Kategorien

Yukon NV 5x60

Yukon NV 5x60 Yukon NV 5x60
Yukon NV 5x60
Video
3,6
5 Kundenmeinungen
Bauform
Monokular
Vergrößerung
5 x
Max. Entfernung
300 m
Objektivdurchmesser
60 mm
Weitere Details
15 Angebote ab 198,22 €
3,6 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 0%
Alle Testberichte anzeigen
Produkt merken
Produkt vergleichen
15 Angebote ab 188,96 € - 283,38 € (7 von 15)
sofort lieferbar (10)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (10)
Zahlungsarten
Visa (10)
Eurocard/Mastercard (10)
American Express (5)
Barnachnahme (3)
Vorkasse (6)
Rechnung (8)
Lastschrift (6)
Finanzkauf (4)
PayPal (6)
Giropay (1)
Sofortüberweisung (6)
Barzahlen (1)
Amazon Payments (2)
Andere (1)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
188,96 * ab 0,00 € Versand 188,96 € Gesamt
Lieferzeit: 5 Werktage
 
XXL-party-tag2 10% auf ausgewählte Artikel - Nur heute!
Shop-Info

198,22 * ab 4,90 € Versand 203,12 € Gesamt
Lieferzeit: sofort lieferbar
Shop-Info

204,95 * ab 0,00 € Versand 204,95 € Gesamt
Lieferzeit: 5 Werktage
Shop-Info

214,95 * ab 0,00 € Versand 214,95 € Gesamt
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info

239,02 * ab 0,00 € Versand 239,02 € Gesamt
Lieferzeit: Auf Lager, geliefert in 1-2 Tagen
30 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

239,02 * ab 0,00 € Versand 239,02 € Gesamt
Lieferzeit: Auf Lager, geliefert in 1-2 Tagen
Shop-Info

239,02 * ab 0,00 € Versand 239,02 € Gesamt
Lieferzeit: Auf Lager, geliefert in 1-2 Tagen
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Yukon NV 5x60

Zum Hersteller
www.yukonamericas.com

Produktinformationenzu Yukon NV 5x60
Allgemein
Marke
Yukon
Produktlinie
Yukon NV
Abmessungen
Objektivdurchmesser
60 mm
Akku/Batterie
Akkulaufzeit
Akkulaufzeit

Die Akku-Laufzeit ist abhängig von der Akku-Kapazität und der abgenommenen Leistung. Die angegebene Zeit bezeichnet den Zeitraum, über den ein Akku innerhalb eines Ladezyklus Energie zum Betrieb eines Nachtsichtgerätes bereitstellen kann.

20 h
Bauform
Bauform
Bauform

Es gibt 3 verschiedene Bauformen bei Nachtsichtgeräten. Zum einen das Monokular, aufgebaut wie ein Teleskop mit einer Linse; das Binokular, aufgebaut wie ein Fernglas mit zwei Linsen; und die Kopfmontage, wobei es hier Geräte mit einer wie auch mit zwei Linsen gibt.

Monokular
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Features
Features

Zusätzliche Features, also besondere Eigenschaften oder Funktionen erhöhen den Betriebskomfort eines Nachtsichtgeräts

wasserdicht, eingebauter Infrarotaufheller, Infrarotbeleuchtung
Gewicht
Gewicht
Gewicht

Das Gewicht eines Nachtsichtgeräts gibt Aussage darüber, wie handlich dieses ist und wie gut es sich vom Benutzer bedienen lässt. Leichte Nachtsichtgeräte lassen sich gut transportieren und verstauen, schwere Nachtsichtgeräte hingegen liegen ruhiger in der Hand und wirken Verwacklungen entgegen.

0.66 kg
Leistungsmerkmale
Max. Entfernung
Max. Entfernung

Die max. Entfernung, die mit einem Nachtsichtgerät übersehen werden kann, beträgt bis zu 700 Meter. Angegeben wird häufig nicht die maximale Reichweite, sondern die max. Entfernung, die auch davon abhängig ist, bis in welche Entfernung eine Person oder ein Objekt generell noch erkannt werden kann.

300 m
Auflösung
Auflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

40 Linien/mm
Reichweite Infrarot
Reichweite Infrarot

Die Reichweite IR eines Nachtsichtgerätes liegt zwischen 10 und 400 Metern und wird zumeist durch eine zusätzliche Infrarot Beleuchtung erreicht. Bei erschwerten Lichtverhältnissen ermöglicht eine hohe Reichweite IR die Einstellung einer wirksamen Bildschärfe. Hochwertige Geräte ermöglichen die Ausleuchtung bei geringem Stromverbrauch und mit ausgezeichneter Sichtqualität.

100 m
Optik
Vergrößerung
Vergrößerung

Die max. Vergrößerung der Nachtsichtgeräte liegt zwischen ein- und siebenfach. Die mögliche Vergrößerung hängt von der Brennweite ab, generell errechnet sich die max. Vergrößerung, indem die Brennweite durch 25 geteilt wird. Die Brennweite wird durch die Millimeter-Angabe bestimmt.

5 x
Dioptrienausgleich
Dioptrienausgleich

Ein Dioptrienausgleich am Nachtsichtgerät ist für Brillenträger oder Menschen mit Sehschwäche hilfreich. Sie können das Modell ohne Brille benutzen und ihre Werte übertragen. Dabei gleichen sie ihre Sehschwäche mit den möglichen Dioptrien des Nachtsichtgerätes ab.

+/- 5
Sehfeldwinkel
Sehfeldwinkel

Der Sehfeldwinkel ist nicht von der Entfernung des Objekts abhängig und kann als objektseitiger oder augenseitiger Sehfeldwinkel angegeben werden. Ab einem Winkel von 60 Grad spricht man auch vom Weitwinkel. Der Sehfeldwinkel von Nachtsichtgeräten kann bis 70 Grad betragen. Das Sehfeld steigt mit fallender Vergrößerung.

12.0°
Billigster Preis war: 179,96€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Testberichte
Nutzerbewertungen
5 Bewertungen
Gesamturteil:
3,6 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Bewertungsaktion 22. Februar - 29. März 2017
Sortieren nach:
Erwartungen werden erfüllt

Ein Nachtsichtgerät ist vor allem dann praktisch, wenn man es mit schlechten Lichtverhältnissen zu tun hat oder in der Dunkelheit Wildtiere beobachten möchte. Das Yukon NV 5x60 wurde auf dem Verkaufsportal Amazon mit 3,9/5 Sternen bei einer Anzahl an 37 Kundenrezensionen bewertet.

Positiv wird hier die Qualität bewertet. Das Nachtsichtgerät eignet sich laut Kunden durch seinen 5-fachen Zoom und dem großen Objektiv hervorragend für nächtliche Beobachtungen. Auch die Schärfe beeindruckt hier die Nutzer, jedoch sollte laut Aussagen der Blick zentral bleiben und das Auge nicht abweichen, da die Schärfe sonst abnimmt.

Auch wird hingewiesen, man solle beachten, das Objektiv keiner starken Lichteinstrahlung auszusetzen, da so die Infrarotröhre beschädigt werden kann.

Was wird kritisiert? Zum einen die Tatsache, dass man lediglich mit einem Auge durch das Objektiv blicken kann. Das strengt die Kunden auf die Dauer sehr an und dämmt den Spaß. Ebenso soll sich die Linse, welches das Gerät vor Lichteinstrahlung schützt, desöfteren vom Gerät lösen, sobald man es in die mitgelieferte Tasche stecken möchte. Daher sollte man hier unbedingt aufpassen da sonst wie erwähnt die Infrarot-Röhre einen ungewollten Schaden erleiden kann.

Fazit - Nachteulen welche das Gerät für Tierbeobachtungen nutzen sind aufgrund der passablen Reichweite und der Schärfe zufrieden. Vor allem für Jäger soll das Gerät empfehlenswert sein. Die Mängel mit dem Verschluss und der Tatsache, lediglich mit einem Auge hindurchblicken zu können, sorgen für Punktabzug. Alles in allem erhält das Gerät eine Gesamtwertung von 4 Sternen.

am 30.11.2016

Gadget für nachts

Mein guter Freund und ich gehen oft und viel zelten. Wir sind auch an den Campingplätzen sehr viel noch nachts unterwegs, meistens um im Wald noch etwas wandern zu gehen oder auch um einfacherweise nur die die Nacht zu genießen. Da er einen Drang zum Kauf von Dingen hat, brachte er beim letzten Mal zelten gehen dieses Nachtsichtgerät mit und wir spielten damit sehr viel rum.
Was ich leider an dem Gerät unpraktisch finde, ist dass es nur für ein Auge konzipiert ist, anstatt wie es eigentlich viel praktischer wäre für zwei Augen.
Vom Design her erinnert das Nachtsichtgerät eher an ein typisches, etwas moderner gehaltenes, Fernglas, welches nur für ein Auge konzipiert ist.
Desweiteren ist das Gerät sehr hochwertig verbaut.
Das Gerät besitzt eine Infrarot-Unterstützung. Mit dieser ist es möglich im Dunkeln etwas zu sehen, doch sollte man beachten, dass das Bild im dunkeln etwas unschärfer ist und zudem auch etwas rötlich.
Leider, was uns aufgefallen ist, dass das Gerät bei Nässe eher etwas unbrauchbar wird, da die Feuchtigkeit das Infrarot des Gerätes etwas einschränkt bzw. die Nachtsicht abschwächt.
Fazit: Es ist ein interessantes Gadget und für jederlei Nutzen im Dunkeln, um etwas zu sehen gut, doch für seinen Preis gibt es gleichermaßen gute Geräte, die dieses Gerät in den Schatten stellen können.
Hauptsächlich sind auch Nachtsichtgeräte eher als Sicherheitsvorkehrungen oder der Jagd im Dunkeln geeignet.

am 29.11.2016

Soll praktisch sein

Das Nachtsichtgerät kostet auf Amazon zur Zeit knappe 215 Euro und wurde bisher 36 mal bewertet. Von diesen 36 Bewertungen sind 16 Bewertungen mit den vollen fünf Sternen ausgezeichnet worden und drei und ein Stern sind vier mal vergeben worden. Vier Sterne gab es neun mal und zwei Sterne sind nur drei mal gesetzt worden. Dadurch ist ein Durchschnitt von 3,8 Sternen entstanden.

Das Nachtsichtgerät besitzt laut den Bewertungen einen fünffachen Zoom, was viele Kunden sehr gut finden. Außerdem wird oft lobend erwähnt, dass das Nachtsichtgerät eine Handschlaufe besitzt und es dadurch sehr gut in der Hand liegt. Man kann auch oft lesen, dass die Kunden die Haptik von dem Gerät sehr gut finden. Allerdings kann man auch ein paar mal lesen, dass die Benutzung nach einer Zeit anstrengend wird, da es nur für ein Auge gedacht ist. Die Bewertungsschreiber sind sich einig, dass man mit dem Nachtsichtgerät sehr gut in der Nacht sieht und man hier ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bekommt.

Vorteile in einem Blick:
- funktioniert gut
- gute Haptik
- Handschlaufe
- liegt gut in der Hand

Allerdings wird von vielen Kunden darauf hingewiesen, dass man das Nachtsichtgerät nicht in die Sonne tun darf oder es starken Lichtquellen aussetzen darf, da dadurch die Infrarotscheinwerfer beschädigt werden können. Auch schreiben einige, dass man in Deutschland nicht sehr gut an Adaptern kommt, welchen man bräuchte um eine Kamera anzubringen.

Die meisten Kunden sind mit dem Nachtsichtgerät von Yukon sehr gut zufrieden und einige würden es auch weiterempfehlen.

Elefant136
am 02.11.2016

Mehrere kleinere Mängel, sonst gut...

Vor einigen Jahren habe ich des Öfteren mit meinem Sohn gezeltet, doch da wir Abends bzw. Nachts meistens nichts gesehen haben habe ich uns irgendwann das Yukon NV 5x60 gekauft, um selbst im Dunkeln die Umgebung mit den Tieren zu sehen.

Gleich bei der ersten Begutachtung ist mir bei dem gerät auch schon das relativ hohe Gewicht von ca. 650 Gramm aufgefallen, weshalb ich dieses Gerät niemanden empfehlen würde, der vorsieht es mit kleinen Kindern zu benutzen. Bei mir war das nicht der Fall, weshalb es mich auch nicht stört.

Ansonsten lässt sich das Nachtsichtgerät aufgrund er Größe sowie Form recht einfach verstauen und zum Campen mitnehmen, auch wenn man kein Auto hat, sondern zu Fuß unterwegs ist.

Die Handhabung ist zu Beginn wegen des relativ hohen Durchmessers und ungewöhnlichen Aufbau etwas gewöhnungsbedürftig, doch nach ein wenig Zeit ist die auch kein Problem mehr.

Mit Abstand das beste an dem Produkt ist daher die Linse, welche durch ihre 6mm Durchmesser im Dunkeln eine wirklich klare Sicht ermöglicht, selbst auf Entfernungen von 200-300 Metern. Natürlich ist diese auch entsprechend empfindlich, so muss man sehr aufpassen, dass an sie nicht einfach ungeschützt dem Sonnenlicht aussetzt.

Mein Fazit: Insgesamt bekommt das Yukon NV 5x60 von mir 4 von 5 Sternen, weil es zwar rundum überzeugt, aber mehrere kleine Mängel wie eben Form, Gewicht usw. mit sich bringt, was meiner Meinung nach bei einem Preis von derzeit rund 200€ nicht passieren darf.

am 08.09.2015

Erstaunliches Gerät, leider schlechte Handhabung

Wer in der Nacht Tiere beobachten will und auf der Suche nach einem guten Nachtsichtgerät ist, wird mit dem Yukon NV leistungstechnisch sehr zufrieden sein, leider gibt es in puncto Preis und Komfort etwas zu bemängeln.
Das Gerät an sich ist recht handlich und erinnert an eine Art kurzes Fernrohr. Für seine Größe ist es jedoch recht schwer und massiv.
Tagsüber darf das Gerät nicht in Betrieb genommen werden, da sonst die lichtempfindliche Linse geschädigt werden kann. Hier bitte aufpassen.
Nachts kann man den integrierten Infrafrotscheinwerfer anschalten und dann durch das Okular gucken. Es darf jedoch nicht völlig dunkel sein, d.h. ein wenig Restlicht muss vorhanden bleiben.
Dort sieht man dann ein enorm präzises und scharfes Bild der Außenwelt, in der kleinste Bewegungen sofort wahrgenommen werden - eine echt irre Erfahrung, die nur schwer zu beschreiben ist. Das Bild ist monochrom (schwarz/grün/weiß), woran sich das Auge aber schnell gewöhnt.
Ein großer Nachteil ist der Komfort, denn es hat leider nur ein Okular zum durchgucken - das wird auf Dauer unangenehm. Eine Variante für beide Augen würde sich besser eignen.
Auch ist es anfangs schwierig, seinen Fokus beim Durchgucken stabil zu halten. Man muss nämlich genau in die Mitte gucken und das Gerät bewegen, statt seine Pupille auf das Geschehen zu richten, wie man es aus Reflex tut.
Auch ist das Gerät mit knapp 200€ wirklich nicht günstig. Es bietet zwar sehr aufregende Aufnahmen, die man sonst nicht sehen würde, ist aber recht umständlich.

am 06.11.2014
Bewertungen