Kategorien

Canon EOS 760D Body

Canon EOS 760D Body Canon EOS 760D Body
Canon EOS 760D Body
Canon EOS 760D Body
Canon EOS 760D Body
Canon EOS 760D Body
Video
4,3
3 Kundenmeinungen
0
8 Testberichte
Sensorauflösung
24.2 MP
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Sensorgröße
22.3 x 14.9 mm
Akkukapazität
1080 mAh
Weitere Details
11 Angebote ab 613,10 €
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 83%
CHIP Online (82%)
COLOR FOTO (50%)
ValueTech.de (0%)
FOTOTEST (88%)
Alle Testberichte Anzeigen
Produkt merken
Produkt vergleichen
11 Angebote ab 613,10 € - 848,97 € (Seite 1 von 2)
sofort lieferbar (6)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (6)
Zahlungsarten
Visa (8)
Eurocard/Mastercard (8)
American Express (2)
Barnachnahme (2)
Vorkasse (6)
Rechnung (7)
Lastschrift (5)
Finanzkauf (3)
PayPal (8)
Giropay (1)
Sofortüberweisung (6)
Postpay (1)
Barzahlen (1)
Amazon Payments (2)
Andere (1)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
613,10 * ab 7,99 € Versand 621,09 € Gesamt
Lieferzeit: Lieferzeit ca. 7-15 Werktagen
Shop-Info

678,90 * ab 0,00 € Versand 678,90 € Gesamt
Lieferzeit: sofort lieferbar
Shop-Info

679,00 * ab 0,00 € Versand 679,00 € Gesamt
Lieferzeit: - sofort lieferbar
14 Tage kostenfreie Rücksendung
0% Finanzierung ohne Anzahlung möglich!
Shop-Info

679,00 * ab 0,00 € Versand 679,00 € Gesamt
Lieferzeit: sofort lieferbar
 
kein Zahlungsaufschlag, versandkostenfrei
Shop-Info

679,00 * ab 4,99 € Versand 683,99 € Gesamt
Lieferzeit: Sofort lieferbar, Lieferzeit max. 1-3 Werktage
Shop-Info

702,87 * (702.87 € / Stück) ab 0,00 € Versand 702,87 € Gesamt
Lieferzeit: Der Artikel ist bald verfügbar. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!
Shop-Info

713,43 * ab 6,95 € Versand 720,38 € Gesamt
Lieferzeit: 4-6 Werktage
 
Jetzt bestellen und PAYBACK-Punkte sammeln. Ratenkauf und 0% Finanzierung möglich.
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu CANON EOS 760D Body

Produktbeschreibung zu Canon Canon EOS 760D Body

Canon EOS 760D Body

Leidenschaftliche Hobby-Fotografen und eingefleischte Profis kommen mit der Canon EOS 760D Body gleichermaßen auf ihre Kosten. Grund dafür sind in erster Linie die fortschrittlichen Technologien, mit der die Spiegelreflexkamera aufwarten kann, sowie ihr modernes Bedienkonzept, das jede Menge Komfort bietet. Mit ihrem 24,2 Megapixel Sensor erscheinen alle Aufnahmen in gestochen scharfer Bildqualität und feinster Auflösung.

Darüber hinaus lässt es sich mit der Canon EOS 760D Body nach allen Regeln der Kunst experimentieren: Panoramaaufnahmen beispielsweise sind mit dem dreh- und schwenkbaren Bildschirm der Kamera kein Problem, während aus jeder Perspektive fotografiert und gefilmt werden kann. Teil der modernen Ausstattung der Kamera sind unter anderem die WLAN- und NFC-Einrichtung, mit deren Hilfe sich die Spiegelreflexkamera bequem mit dem eigenen Smartphone verbinden und fernsteuern lässt.

Doch nicht nur der Fotograf, sondern ebenso der begeisterte Hobby-Filmer kommt mit der Canon EOS 760D Body voll auf seine Kosten: Nach jeder Aufnahme wird das Bild mithilfe einer kontinuierlichen Schärfenachführung optimiert. Weiterhin kann nach Bedarf ein externes Mikrofon an die Kamera angeschlossen werden, was noch mehr Möglichkeiten in der Welt des Films schafft.

Für den anspruchsvollen Benutzer: Die Canon EOS 760D Body


Technische Details
Die scharfe Auflösung, mit der die Canon EOS 760D Body Spiegelreflexkamera begeistert, resultiert einerseits aus den 24,2 Megapixeln, zusätzlich verbessert der DIGIC 6 Bildprozessor die Aufnahmequalität. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen der Kamera gehören der leistungsstarke Autofokus mit insgesamt 19 Kreuzsensoren sowie der optische Pentaspiegelsucher mit 95 Prozent Bildfeldabdeckung.
Der ISO-Bereich reicht von 100 - 12.800 und ist auf bis zu 25.600 erweiterbar. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen, in der Dämmerung oder bei Flackerlicht gelingen homogene Aufnahmen mit der Canon EOS 760D. Für den richtigen Komfort sorgt währenddessen das flexible 3 Zoll-Display, das zudem mit einer Vielzahl an leuchtenden Farben und 1,04 Millionen Bildpunkten besticht. Weder Serienaufnahmen noch Blitzlichtaufnahmen stellen für die Spiegelreflexkamera ein Problem dar, sodass in jeder Situation geknipst werden kann, was das Zeug hält.

Echte Highlights sind ohne Frage die WLAN- und NFC-Funktion, mit denen das Fotografieren und Filmen noch komfortabler wird - mithilfe des Smartphones lassen sich beispielsweise die gewünschten Einstellungen an der Kamera treffen. Zudem verfügt die Canon EOS 760D Body über eine Reihe von Anschlussmöglichkeiten. Neben einem klassischen USB-Anschluss mit integriertem Video-Ausgang stehen dem Benutzer ein HDMI-Mini-Ausgang sowie ein praktischer Audio-Eingang in Form einer 3,5 mm Klinke zur Verfügung. Mit ihren Abmessungen von 131,9 x 100,9 x 77,8 mm und einem Gewicht von ca. 565 Gramm liegt die Spiegelreflexkamera immer noch gut in der Hand und lässt sich bequem bedienen.

Leistungsstarke Ausstattung für faszinierende Aufnahmen
Dafür, dass ebenso unterwegs, in stressigen Situationen oder am anderen Ende der Welt jede Aufnahme gelingt und als unvergessliche Erinnerung in sagenhafter Qualität festgehalten werden kann, sorgt unter anderem der zuverlässige Autofokus der Canon EOS 760D Body. Selbst bei schlechten Lichtverhältnissen reagiert dieser mit seinen insgesamt 19 Kreuzsensoren unglaublich schnell, bei flackerndem Licht bietet er dem Fotografen sogar die Möglichkeit, homogene Aufnahmen zu erstellen.

Doch nicht nur Fotos wirken mit der Spiegelreflex aus dem Hause Canon unglaublich authentisch und eindrucksvoll: Videos und kleine Filme gelingen mit 30 Bildern pro Sekunde auf Anhieb. In faszinierender Full-HD-Qualität mit 1.920 x 1.080 Pixeln und untermalt von einem packenden Sound, der währenddessen mithilfe des extern angeschlossenen Mikrofons aufgezeichnet wird, entsteht ein Bild- und Audio-Erlebnis der besonderen Art.

Fazit
Alles in allem handelt es sich bei der Canon EOS 760D Body um eine enorm flexible wie auch leistungsstarke Spiegelreflexkamera, die mit modernster Technik und einigen praktischen Komforteigenschaften begeistert. Zu den Highlights gehören neben dem 24,2 Megapixel-Sensor, der für feinste Bildqualitäten sorgt, Ausstattungsmerkmale wie der schnelle Autofokus, die Full-HD-Videoqualität oder die Möglichkeit, ein Mikrofon an die Kamera anzubringen. Features wie das integrierte WLAN und NFC ermöglichen zudem eine innovative und enorm komfortable Bedienung der Kamera mithilfe des eigenen Smartphones.

Vorteile:
  • leistungsstarker Bildprozessor
  • 24,2 Megapixel
  • zuverlässiger Autofokus mit 19 Kreuzsensoren
  • Serienaufnahmen mit 5 Bildern pro Sekunde
  • WLAN und NFC
  • Steuerung über das Smartphone
  • HDMI- und USB-Ausgang

Nachteile:
  • Preis

Produktinformationenzu CANON EOS 760D Body
Allgemein
Marke
CANON
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Ringblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

Pop-up Blitz, Aufsteckblitz
Produktlinie
Canon EOS
Abmessungen
Breite
13.19 cm
Höhe
10.09 cm
Max. Videolänge
29.98 min
Tiefe
7.78 cm
Akku/Batterie
Akkukapazität
Akkukapazität

Mit der Akkukapazität wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge angegeben. Je nach Akkukapazität ergeben sich unterschiedlich lange Laufzeiten, in denen ein Akku genügend Leistung für den Betrieb einer digitalen Spiegelreflexkamera zur Verfügung stellt.

1080 mAh
Akkutechnologie
Akkutechnologie

Die Akkutechnologie in der modernen Kamera-Generation enthält in der Regel Lithium-Ionen-Akkus. Eine Weiterentwicklung stellen die Lithium-Polymer-Akkus dar. Diese Akku-Technologie überzeugt durch längere Laufzeiten, reagiert aber deutlich empfindlicher auf Überladungen als sein Vorgänger.

Li-Ion
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Spiegelreflexkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

Canon LP-E17
Anschlüsse
Bajonett-Anschluss
Bajonett-Anschluss

Mittels Bajonett-Anschluss wird der Wechsel zwischen den Objektiven erleichtert. Hierbei unterscheidet man Schraubgewinde und Bajonett, wobei letzteres eine schnelle und unkomplizierte Art des Objektivwechsels ermöglicht.

Canon EF, Canon EF-S
Audio/Video
Videoauflösung
Videoauflösung

Die Videoauflösung beschreibt die Aufnahmequalität, die eine Webcam zu leisten im Stande ist. Webcams mit einer besonders hohen Auflösung übertragen ein qualitativ hochwertigeres und verzerrungsfreies Bild an den Gesprächspartner. Aktuelle Geräte unterstützen bereits eine hochauflösende Videoauflösung.

1920 x 1080 Pixel
Videobildfrequenz
Videobildfrequenz

Die Videobildfrequenz gibt an, wie viele Bilder, sogenannte „frames“, pro Sekunde aufgenommen werden. Je mehr Bilder aufgenommen werden, desto weniger ist das Bild anfällig für Flimmern. Gemessen wird die Videobildfrequenz in fps (frames per second).

60 fps
Ausstattung
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

Display, optischer Sucher, elektronischer Sucher
Display
Anzahl Bildpunkte
Anzahl Bildpunkte

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

1.04 MP
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.0"
Display-Merkmale
Display-Merkmale

Der Display-Typ einer digitalen Spiegelreflexkamera entscheidet über die Anzeigequalität von Aufnahmen der integrierten Anzeige. Die Aufnahmequalität wird durch den Display-Typ nicht beeinflusst. Es gibt feste sowie dreh- und schwenkbare Displays. Für eine erleichterte Bedienung haben einige Kameras TouchscreenDisplays.

Touchscreen, schwenkbar, drehbar
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Belichtungskorrektur
Belichtungskorrektur

Die meisten Kameras verfügen über die Funktion der manuellen Belichtungskorrektur. Hiermit kann man Motive heller oder dunkler ablichten, als es die automatische Belichtungsmessung vorgibt.

+/- 5 (in 1/3 Stufen)
Belichtungszeiten
1/4000-30 Sekunden
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Spiegelreflexkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Spiegelreflexkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 4:3, 1:1, 3:2
Blitzmodi
Blitzmodi

Durch verschiedene Blitzprogramme, den Blitzmodi, kann man dem zu fotografierenden Motiv genügend Ausleuchtung geben. Als Standard gehören die Reduzierung des Rote-Augen-Effekets, eine Kurz- und eine Langzeitsynchronisation.

Rote Augen Korrektur, Aus, Dauerblitz, 2. Verschlussvorhang, HS-Synchronisation, 1. Verschlussvorhang
Features
Full HD 1080p, Videoaufnahme, Live View, Wi-Fi fähig, Zubehörschuh, Selbstauslöser, Touchscreen Display, Schwenkpanorama, Selbstreinigender Sensor, Eye-Fi kompatibel, Blitzschuh, Stereo Audio-Aufzeichnung, Red-Eye Reduction, integrierte Wasserwaage, Tiefpassfilter
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt beim Spiegelreflexkameras die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Gewicht
Gewicht
565 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von digitalen Spiegelreflexkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

Composite Video, Mini-HDMI, USB 2.0, Mikrofonanschluss
Leistungsmerkmale
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

6000 x 4000 Pixel
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

5.00
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

25600
Leitzahl
Leitzahl

Die Leitzahl ist entscheidend für das Blitzgerät, da er bestimmt, wie viel Licht abgegeben wird, um dem Motiv die richtige Menge an Belichtung zu geben. Errechnet wird der Wert als Produkt aus dem Abstand zwischen Blitz und Motiv, sowie der Blendenzahl.

12
Medien & Formate
Dateiformate
Dateiformate

Bilder können von digitalen Spiegelreflexkameras in verschiedenen Dateiformaten gespeichert werden. Das RAW Format, beispielsweise, ist mit einem Negativ vergleichbar und enthält sämtliche Daten die vom Kamerasensor aufgenommen wurden. Im JPEG Format wird das Bild bereits komprimiert und mit Informationen zu Schärfe, Kontrast und Farbsättigung versehen.

JPEG, RAW, EXIF
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne Spiegelreflexkameras sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI aufnehmen.

H.264, MPEG-4
Optik
Crop-Faktor
Crop-Faktor

Der Crop-Faktor gibt den Größenunterschied zwischen einer digitalen Spiegelreflexkamera und dem einheitlichen Kleinbildformat an. Ein Crop-Faktor von 1,6 z.B. besagt, dass das 24 x 36 mm große Kleinbildformat 1,6 mal größer ist als die Bildsensorgröße. Die Objektivbrennweite kann mit dem Crop-Faktor multipliziert werden um sie mit der Brennweite von Kleinbildobjektiven zu vergleichen.

1.6
Sensorauflösung
Sensorauflösung

Die Sensorauflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

24.2 MP
Sensorgröße
Sensorgröße

Die Sensorgröße einer digitalen Spiegelreflexkamera beeinflusst maßgeblich die Qualität der Aufnahmen. Große Sensoren erzeugen in der Regel weniger digitales Rauschen und können schärfer abbilden.

22.3 x 14.9 mm
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CMOS
Speicher
Speicherkartentyp
Speicherkartentyp

Der Speicherkartentyp gibt an, welche Formate und Modelle unterschiedlichster Speicherkarten von der Digitalkamera gelesen werden können.

SD, SDHC, SDXC, Eye-Fi kompatibel
Testberichte
Testberichtsanbieter
CHIP Online, ValueTech.de, FOTOTEST, DigitalPHOTO, dkamera.de, COLOR FOTO, Techradar
Testergebnisse
sehr gut
Testjahr
2015
Billigster Preis war: 518,69€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Professionelle Testberichte
8 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 8 Testberichte zu Canon EOS 760D Body mit einer durchschnittlichen Bewertung von 83%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Spiegelreflexkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.07.2015
Einzeltest
Testnote
82,4% - gut
Canon EOS 760D
billiger.de Fazit: Im JPEG-Format ist die Canon EOS 760D eine prima Wahl für Serienbilder, hier sind Aufnahme flott und unbegrenzt möglich. Im RAW-Format ist die Serienaufnahme jedoch kurz. Abzüge muss man weiterhin bei der Detailtreue und dem Bildrauschen ab ISO 3200 machen, darüber hinaus ist die Kamera jedoch eine gute und moderne Wahl.

Vorteile:
Schnelle und unbegrenzte JPEG-Serienaufnahme
Augensensor deaktiviert automatisch Bildschirm
Touchscreen, WLAN und NFC
Praktisches Schulterdisplay
Kantenschärfe hoch
Nachteile:
Kurze RAW-Serienaufnahme
Detailtreue und Rauschen ab ISO 3.200
Lahmer Autofokus bei Live-View
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
01.06.2015
Einzeltest
Testnote
50 von 100 Punkten (1,5 Pkt. unter Durchschnitt)
Canon EOS 760D
billiger.de Fazit: Alles in allem kann die Canon EOS 760D im Test überzeugen. Selbst kleinere Makel wie die eher schwache Serienleistung ändern nichts am insgesamt positiven Gesamteindruck, zumal das Modell mit zahlreichen Stärken wie etwa der üppigen Ausstattung auftrumpfen kann. Nicht zuletzt sorgt auch der faire Preis für Attraktivität.

-
Erscheinungsdatum
01.07.2015
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Canon EOS 760D
billiger.de Fazit: Die Unterschiede zwischen der Canon EOS 760D und der EOS 750D sind recht gering, das Modell 760 hat ein zusätzliches Schulterdisplay und ein zweites Einstellrad voraus. Ansonsten ist Canon das Produkt-Update hier gut gelungen, gerade durch den Bildsensor und den neuen Autofokus haben hier Gefallen gefunden.


0
Erscheinungsdatum
01.07.2015
Platz
1 von 2
Testnote
87,9 Punkte - sehr gut
Canon EOS 760D und EOS 750D
billiger.de Fazit: Im Vergleich zum „kleinen Bruder“ fallen bei der EOS 760D die Bedienung und die Bildqualität deutlich besser aus. Erst ab ISO 800 wird Bildrauschen zum Problem. Kritikpunkte beschränken sich auf Kleinigkeiten wie die suboptimale Farbsättigung und das leichte Auftreten von Artefakten. Bonuspunkte gibt es wiederum für den schnellen AF.

0
Erscheinungsdatum
01.08.2015
Einzeltest
Testnote
91,7% - sehr gut
Canon EOS 760D
billiger.de Fazit: Die 760D wirkt noch hochwertiger als die 750D und ist auch davon abgesehen sehr gelungen. Bilder werden mit extrem hoher Auflösung aufgenommen, wobei Bildrauschen bis ISO 1600 keine Rolle spielt. Das Gehäuse aus Kunststoff ist zwar kein Highlight, drückt jedoch dafür den Preis nach unten.
Vorteile:
WLAN und NFC an Bord
starke Auflösung bis ISO 3.200
rauschfreie Fotos bis ISO 1.600
mit Daumenrad und zusätzlichem LC Display
dreh- und schwenkbarer Monitor
stark verbessertes AF
geringes Gewicht
Nachteile:
Kunststoffgehäuse
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

Testberichte
Nutzerbewertungen
3 Bewertungen
Gesamturteil:
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Bewertungsaktion 17. Mai - 21. Juni 2017
Sortieren nach:
Perfekter Reisebegleiter für Hobby-Fotografen

Die Canon EOS 760D ist eine Kamera, die es auf den professionellen Hobby-Fotografen abgesehen hat, der nur leichtes Gepäck schleppen will. Meine Frau, die diesen Profil absolut erfüllt, nutzt die Kamera nun schon seit dem letzten Jahr. Hier die Erfahrungen:

Bildqualität: Die Bilder sind erwartungsgemäß exzellent und mit einer 70D vergleichbar etwa, auch wenn diese mit mehr MP aufwartet - also recht lebendig, toll fokussiert und sehr gut belichtet. Speziell bei Schatten und Bildrauschen macht sie eine fantastische Figur! Nichts, also wirklich gar nichts auf dem wohl wichtigsten Feld einer Kamera zu beanstanden - super!

Erscheinung: Die 760D ist klein für eine Spiegelreflex und damit der ideale Wegbegleiter. Und obwohl die Kamera ein echtes Leichtgewicht ist, liegt sie wunderbar in der Hand und fühlt sich grundauf solide an: robust durch die harte Schale und sitzfest dank kleiner, gummierter Halteflächen.

Batterie: Hier gibt's Punktabzug, man kann etwa 500 hochauflösende Bilder knipsen, bevor es langsam an die Grenzen geht. Klingt viel? Ist es aber nicht. Die 70D schafft locker doppelt so viele hat nach oben hin noch Luft offen. Dank der schlanken, handlichen Form lässt sich das aber wohl entschuldigen, man sollte aber Ersatzbatterien dabei haben.

Fazit: Eine Kamera mit unzähligen Features, auf die ich hier aber nicht eingehen will, da man sie überall ablesen kann. Viel wichtiger ist die Bildqualität und die ist einfach phänomenal, insbesondere für so einen kleinen Kameraden. Qualität kostet aber, dennoch: Jeder, der das nötige Kleingeld über hat, kann hier bedenkenlos zugreifen!

am 27.01.2016

Ganz klare Entscheidung gegen die EOS 750D
Bei Bodys, 760D und 750D sind baugleich. Der einzige Unterschied ist das zusätzliche Schulterdisplay. Wer dieses einmal hatte, will es an jeder Kamera. Eben schnell zur Seite schauen, Einstellungen vornehmen und fertig.

Nicht erst das Objekt aus dem Auge verlieren, einstellen und dann doch merken der Moment ist verpasst.

Mit dem Body hat man schon einiges in der Hand. Ist nicht grade klein und auch nicht federleicht. Für mich immer ein Zeichen, da steckt etwas drin.

Die Verarbeitung ist sehr genau und ohne unschöne Kanten. Knöpfe, Display, Rad - alles ist sehr hochwertig.

Ich war unglaublich überrascht wie leise diese Kamera doch ist. Butterweich wird das Objekt scharf gestellt und man merkt kaum das man das Bild im Kasten hat.

Dazu sind die 19 AF Punkte genau an den richtigen Stellen. Vorher musste ich immer damit leben, dass nicht alles komplett scharf ist. In einen viel zu kleinen Radius wurden die Punkte scharf gestellt.
Hier passiert mir das nicht mehr. Alles ist knackscharf und sieht nicht nur auf dem Display toll aus.

Ich kann nur jeden ein bewegliches Display empfehlen. Man wird gar nicht glauben wie praktisch diese Funktion sein kann. Wenn man die Kamera zb. auf dem Boden hat, müsste man sich hinlegen. Hier nicht. Das Display wird einfach nach oben geklappt und man kann, auf den Knien, ganz in Ruhe sein Foto anfertigen.

Selbst bei einen ISO Wert von über 1000 wird man kaum Rauschen sehen. Ich erkenne nach einer kurzen Bearbeitung absolut nichts mehr.

Wer sich verbessern möchte und eine richtige hochwertige Kamera kaufen möchte, kommt an dieser nicht vorbei. Die nächste wäre dann die EOS 7D Mark II oder, wer es sich leisten kann, die Canon EOS 5D Mark II. Lohnt sich aber nur wenn man Profi ist oder beruflich damit zutun hat.
am 09.09.2015

Super für Aufnahmen mit wenig Licht
Die Canon EOS 760D Body habe ich mir vor zwei Wochen gekauft und bin zurzeit vollkommen mit ihr zufrieden. Die Verpackung war sehr Hochwertig und alles nötige was man braucht wird mitgeliefert. Für mich als Hobby Fotograf war es wichtig das sie relativ robust, nicht zu schwer ist und man mit ihr gute Bilder machen kann, auch wenn die Sonne grad mal nicht scheint oder es schon Dunkel ist. Was ich ein bischen schade fand war, dass die Rote-Augen-Reduzierung bei manchen Bilder nicht richtig Funktioniert hat. Ebenfalls aufgefallen ist mir, dass der Akku doch sehr schnell leer geht wenn sie im Dauerbetrieb benutzt wird. Das die Videolänge maximal eine halbe Stunde beträgt finde ich ein wenig schade stört mich aber weiter nicht. Besonders gefällt mir das Dislplay. Es hat zwar nur eine Auflösung von 1.04 Megapixe besitzt aber ein Touchpad, was die Bedienung erheblich herleichtert.
Zusammenfassen kann ich dieses Top Gerät nur jedem empfehlen, der öfters Fotos in der Natur macht. Auch bewegende Objekte kann man mit ihr gut einfangen Zu dem ist sie meiner Meinung nach für Einsteiger leicht zu bedienen.
weiter lesen weniger anzeigen
am 28.04.2015
Bewertungen
Nach oben