Kategorien

Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM DE

Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM DE Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM DE
Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM DE
Video
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
8
3 Sterne
1
2 Sterne
3
1 Stern
3
Alle Testberichte Anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 93%
Turn-On.de (0%)
Expert Reviews (100%)
engadget (91%)
itpro (100%)
Alle Testberichte Anzeigen
Unser billigstes Angebot

Produkt merken
Produkt vergleichen
46 Angebote ab 23,45 € - 152,90 € (7 von 46)
sofort lieferbar (42)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (42)
Zahlungsarten
Visa (25)
Eurocard/Mastercard (25)
American Express (16)
Diners (3)
Barnachnahme (14)
Vorkasse (26)
Rechnung (22)
Lastschrift (16)
Finanzkauf (16)
PayPal (41)
Giropay (11)
Sofortüberweisung (19)
Click & Buy (6)
Postpay (1)
Barzahlen (5)
Amazon Payments (8)
Andere (16)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
135,00 € 23,45 * ab 0,00 € Versand 23,45 € Gesamt
Lieferzeit: Lieferzeit 1-3 Werktage
Shop-Info

88,83 * ab 0,00 € Versand 88,83 € Gesamt
Lieferzeit: sofort lieferbar
 
Rücksendung 14 Tage kostenfrei
Shop-Info

92,34 * ab 5,90 € Versand 98,24 € Gesamt
Lieferzeit: sofort versandfertig
Shop-Info

93,90 * ab 4,99 € Versand 98,89 € Gesamt
Lieferzeit: Sofort ab Lager lieferbar
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

94,90 * ab 2,99 € Versand 97,89 € Gesamt
Lieferzeit: Sofort lieferbar, Lieferzeit max. 1-3 Werktage
Shop-Info

95,11 * ab 7,90 € Versand 103,01 € Gesamt
Lieferzeit: lagernd
Shop-Info

95,39 * ab 0,00 € Versand 95,39 € Gesamt
Lieferzeit: Auf Lager, Lieferzeit: ca. 1 Tag
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM DE

Zum Hersteller
www.microsoft.de

Produktinformationenzu Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM DE
Allgemein
Marke
Microsoft
Produktlinie
Microsoft Windows
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp gibt an, um welche Art eines Produktes es sich handelt.

Vollversion
Funktionalitäten
Features
automatische Updates, mobiler Zugriff
Leistungsmerkmale
Min. Arbeitsspeicher
Min. Arbeitsspeicher

Der min. Arbeitsspeicher gibt an, wieviel Arbeitsspeicher mindestens verbaut sein muss, damit das Betriebssystem genutzt werden kann.

2048 MB
Medien & Formate
Datenträgertyp
Datenträgertyp

Für Betriebssysteme werden unterschiedliche Speichermedien verwendet. Der Datenträgertyp gibt dabei an, ob die Software auf einer DVD-ROM oder einer CD-ROM geliefert wird. Dabei sollte man darauf achten, dass das eigene Laufwerk für den jeweiligen Datenträgertyp existent und geeignet ist.

DVD-ROM
Software
Anzahl Lizenzen
Anzahl Lizenzen

Die Anzahl der Lizenzen gibt an, wie viele Nutzer die Software nutzen dürfen.

1
Betriebssystemarchitektur
Betriebssystemarchitektur

Die Betriebssystemarchitektur ist in drei Punkten entscheidend: sie bestimmt, welche Programme auf dem Computer ausgeführt werden können, da viele 64bit-basierten Programme nicht auf 32bit-Systemen ausgeführt werden können. Des Weiteren ist wichtig, dass auf Computern nicht immer frei zwischen 64bit und 32bit gewählt werden kann; ist der Prozessor oder das Mainboard nicht 64bit fähig, muss man auf ein 32bit-Betriebssystem zurückgreifen. Schlussendlich ist die Systemarchitektur wichtig für die Geschwindigkeit und Stabilität des Systems.

64bit
Betriebssystemfamilie
Windows 10
Lizenzkategorie
Lizenzkategorie

Die Lizenzkategorie gibt an, für welche Nutzer diese Lizenz ausgestellt wurde. Schüler- & Studenten, zum Beispiel, dürfen die Software nur gegen einen Nachweis erwerben. Die Lizenzkategorie gibt ebenfalls Auskunft darüber, ob es sich um eine Vollversion oder um eine in den Funktionen "abgespeckte" Version handelt.

Standard
Min. Grafikkartenauflösung
800 x 600 Pixel
Sprache
Deutsch
Taktfrequenz
1.00 GHz
Speicher
Min. Festplattenkapazität
Min. Festplattenkapazität

Die min. Festplattenkapazität gibt an, wieviel MB mindestens verbaut sein müssen, damit das Betriebssystem installiert und wie vorgesehen genutzt werden kann.

20480 MB
Billigster Preis war: 48,95€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Unser billigstes Angebot

Professionelle Testberichte
6 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 6 Testberichte zu Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM DE mit einer durchschnittlichen Bewertung von 93%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Betriebssysteme vergleichen »


Sortieren nach:
-
Erscheinungsdatum
23.08.2015
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Windows 10: Microsoft schlägt zurück
billiger.de Fazit: Wer bis jetzt mit den älteren Windows-Betriebssystemen Erfahrungen gesammelt hat, wird auch mit diesem keine großen Schwierigkeiten haben. Neu und durchaus praktisch sind das Menü "Einstellungen", der Info-Center sowie die aufpoppenden Benachrichtigungsleisten am Bildschirmrand. Der Browser Internet Explorer wurde durch den neuen Edge ersetzt, der deutlich schneller und intuitiver funktioniert als der Vorläufer. Dank des neuen Systems zeigt sich jetzt auch die Hardware von ihrer besten Seite und PCs arbeiten schneller. Zudem besteht die Möglichkeit, zwischen PC- und Tablet-Modus umzuschalten, was jedoch nicht automatisch geht. Die Oberfläche sieht angenehm frisch aber doch vertraut aus. Verbesserungspotenzial zeigt sich beim Datenschutz und der Sprachassistentin Cortana. Dennoch bietet Microsoft hier ein Produkt von hoher Qualität.

Vorteile:
einfache Bedienung
angenehme Bedienungsoberfläche
schafft bessere Ahrdwareperformance
Edge-Browser anstatt Internet Explorer
Desktop- und Tablet-Modus
Nachteile:
Datenschutz braucht Optimierung
die Sprachassistentin Cortana - nicht sehr nützlich
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
05.08.2015
Einzeltest
Testnote
sehr gut - 5 von 5 Sternen
Microsoft Windows 10
billiger.de Fazit: Microsoft Windows 10 lohnt sich durchaus. Neben der Option für kostenloses Upgrade imponiert noch die Kompatibilität des Betriebssystems mit vielen Geräten: PCs, Notebook, Tablet-PCs, Smartphones – einfach exzellent. Die Charms-Leiste von Windows 8 wurde hier von einem hervorragenden Settings-Menü ersetzt. Das Action Centre leistet außerdem gute Dienste. Das Desktop-Management Feature imponiert auch: Damit können Nutzer ihre Aufgaben auf mehrere virtuelle Desktops verteilen und sehr leicht von einem zum anderen Desktop wechseln. Wie bei allen Windows Versionen wird auch hier Mehrfach-Account-Support geboten. Außerdem hat Windows 10 keine negative Auswirkung auf die PC-Leistung. Zurzeit verfügen leider wenige Applikationen und Windows-Spiele über eine passende Version. Der Microsoft Edge Internet-Browser läuft darüber hinaus vergleichsweise langsamer als Internet Explorer oder Google Chrome. Dennoch beeinträchtigen diese Mankos den Gesamteindruck kaum.

Vorteile:
Für viele Geräte verfügbar
Settings-Menü und Action Centre überzeugen
Desktop-Management Feature
Mehrfach-Account-Support
Keine negative Auswirkung auf die PC-Leistung
Nachteile:
Fehlende Apps und Spiele
Edge-Browser nicht sehr schnell
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
28.07.2015
Einzeltest
Testnote
gut
Windows 10
billiger.de Fazit: Nach dem etwas missglückten Windows 8, mit seinen allzu verfrühten Touchscreen-Elementen, versucht Microsoft nun mit Windows 10 das traditionelle Betriebssystem in die richtige Richtung zu lenken. Mit den besten Elementen aus Windows 7 und 8, neuen Features wie Cortana und Edge sowie Verbesserungen der Benutzeroberfläche ist dies eindeutig gelungen. Daneben stellt Microsoft kostenlose Upgrade-Angebote zur Verfügung. Die Installation gestaltet sich sehr einfach und mit einem modernen Computer mit solider Festplatte sollte der Start innerhalb von 10 bis 15 Sekunden gelingen. Das zurückgekehrte Start-Menü erinnert wieder an Windows 7 mit schneller Befehlsausführung und mehr Übersichtlichkeit. Die Bedienoberfläche ist generell stilvoller gestaltet als bei den Vorgängerversionen. Das Beste ist jedoch die Transformation vom Touchscreen- zum Desktopinterface, was die Nutzung beider Optionen verbessert. Für Windows User ist ein Upgrade auf Microsoft Windows 10 absolute Pflicht.

Vorteile:
Microsofts beste Desktop- und Touchscreen-Elemente
Einfacher Upgrade-Prozess
Allein Cortana und Edge lohnen das Upgrade
Veränderung machen Windows-Apps endlich brauchbar
Nachteile:
Kaum Veränderungen der traditionellen Windows-Arbeitsfläche
Xbox One Game Streaming bedarf eines robusten Netzwerkes
Noch immer keine lohnenswerten Windows-Apps
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
30.07.2015
Einzeltest
Testnote
Sehr gut - 5 von 5 Sternen
Microsoft Windows 10 - Keine Angst vor der Zukunft
billiger.de Fazit: Fast alle Neuerungen der Benutzeroberfläche machen Microsoft Windows 10 deutlich leichter verwendbar. Allein schon der neue Browser Edge kann sich positiv von seinem Vorgänger Internet Explorer absetzen. Das neue Betriebssystem spricht alle Nutzer an, ob Geschäftskunden oder Privatanwender. Natürlich gibt es noch Ecken und Kanten, insbesondere bei der Suche, aber Microsoft wird hier sicherlich früher oder später nachbessern. Ob jedoch die spezifischen Enterprise-Funktionen Top oder Flop sind, bleibt abzuwarten und auch die Verwendung von Hello und Passport ist zunächst eher fraglich. Dennoch ist Windows 10 die beste Windows-Version seit langem.

Vorteile:
Nützliche neue Funktionen
Verbesserter Tablet-Modus
Kostenloses Upgrade für Nutzer von Windows 7 und 8
Nachteile:
Chaotische und enttäuschende Suche
Einige Funktionen sind von Hardware-Treibern abhängig
Funktionen der Enterprise-Version sind teils wenig nützlich

0
Erscheinungsdatum
29.07.2015
Einzeltest
Testnote
Gut
Windows 10
billiger.de Fazit: Mit dem Release von Windows 10 schafft es Microsoft all die Fehler der Windows 8 Ausführung zu beseitigen und beweist, dass die Nutzererfahrung vom Unternehmen ernst genommen wird. Das neue Startmenü erscheint als Kombination aus Windows 7 und dem Start-Layout des Vorgängers sehr gelungen und ist nun komplett personalisierbar. Dazu kommt der persönliche Assistent, Cortana genannt, der sich nun auch ansprechen lässt. Seine Spracherkennung bedarf noch viel Weiterentwicklung, jedoch ist der Funktionsreichtum recht beeindruckend. Der Edge-Browser, der nun den Internet Explorer ersetzt wirkt sehr leicht und flink und bietet noch einen Lese-Modus, der all die Werbungsanzeigen und Bilder ausblendet. Der IE 11 ist allerdings im Hintergrund weiterhin verwendbar. Für positive Eindrücke sorgen auch Anwendungen wie Microsoft’s Xbox und Windows Store, die ebenfalls reicher und besser ausfallen. Schließlich hat Windows 10 auch einigen kleinen Maken, dennoch läuft das Betriebssystem schnell und stabil und kann als ein überzeugendes Upgrade gehandelt werden.

Vorteile:
Vielseitige Verbesserungen für alle Geräte-Interfaces
Schnell und stabil
Besonders benutzerfreundlich und anpassungsfähig
Gelungene Edge-Browser und Action Center, sowie Xbox- und Store-Apps
Geming-Features
Nachteile:
Spracherkennung des Cortana-Assistenten
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

Testberichte
Nutzerbewertungen
21 Bewertungen
Gesamturteil:
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
8
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
3

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Neu ist immer Besser

Microsoft Windows 10 Home 64-Bit ist der Neueste Sprössling aus dem Hause Microsoft.

Windows 10 ist jetzt nun gut mehr als 5 Monate auf meinem neuen Multimedia/Gaming PC installiert, vorher war ich im Besitz des Windows 7 Ultimate was mir auch sehr lange seine Treuen Dienste erwiesen hat.

Windows 10 ist wieder mal ein Schritt nach vorne wenn es um Sicherheit, Design und Multimedia geht.

Da ich Windows 8 oder 8.1 nicht im Besitz hatte, kann ich nix dazu sagen.

Ich bin nun mehr als Glücklich das neuste von neusten zu haben, das System fährt wunderbar hoch, die Animation beim Hochfahren gefällt mir Persönlich wirklich sehr, das Betriebssystem hat bei mir ohne Probleme installiert und es traten keine Fehler auf, lasst euch deswegen bitte nicht von irgendwem einreden das Windows 10 Home voll mit Problemen ist oder sonst was, was man versucht euch weiß zu machen, denn das Problem liegt dann nicht am System sondern am Nutzer!.

der Umstieg von Windows 7 Ultimate auf Windows 10 Home war für mich erst einmal Ungewohnt, doch trotz Cortana war es für mich einfach die Benutzeroberfläche schnell kennen zu lernen - Cortana ist übrigens ein Feature das Windows 10 Mitliefert, man kann es wie Siri auf dem Iphone sehen, eine kleine Niedliche stimme, die dich auf dem Weg begleitet.

Mit Freundlichen Grüßen, HonigBär

Nutzerbild von HonigBär Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM DE
am 07.12.2016

schnell, stabil, schick
Nach mehreren Monaten Windows-10-Nutzung können wir nun auch mal unserer Erfahrungen zusammenfassen. Die Installation - bei uns eher Migration, wir kommen ja von Win 7 - funktionierte problemlos und relativ schnell. Wir haben zwar nicht auf die Uhr geschaut, aber wir wissen ziemlich genau, dass wir 1 Stunde später schon wieder mit dem Computer gearbeitet haben.

Zu einer derart komplexen Software könnte man natürlich ganze Bücher schreiben, wofür hier allerdings kein Platz ist. Wir konzentrieren uns daher einfach auf die Dinge, die uns gefallen bzw. nicht gefallen.

Sehr gut gefällt uns das neue Start-Menü. Wir mussten zwar erstmal ein Dutzend unerwünschter Programme aus der rechten Seite entfernen, aber das war auch schon das größte "Problem". Man kann mit rechten Maustaste eine Menge Dinge im Start-Menü bzw. auf dem Startknopf anstellen. Vieles davon hat sich als sinnvolle Abkürzung erwiesen (Deinstallation z.B.) und wir möchten es nicht mehr missen.

Ebenfalls gut gefällt uns das neue Design für den Tablet- bzw. Touch-Mode und die damit verbundenen neuen Apps samt App-Store. Das sieht unserer Meinung nach nicht nur gut aus, es lässt sich auch intuitiv bedienen und die Oberfläche reagiert schnell. Soweit wir das überblicken können, ist der App-Store quantitativ noch nicht mit bspw. Google Play zu vergleichen, aber man merkt schon, dass die Anzahl der Apps massiv wächst.

Ein weiterer Pluspunkt sind aus unserer Sicht viele der mitgelieferten Programme. Der Rechner zum Beispiel ist sehr umfangreich und wird von uns oft genutzt, weil er auch die Möglichkeit bietet, viele Einheiten (Knoten, Fuß usw.) umzurechnen. Schön, dass man dafür keine extra Software mehr benötigt.

Gut gefällt uns auch die Integration von OneDrive. Sicher, es war schon vorher nicht schwierig bspw. per WebDav einen Cloudspeicher einzubinden, aber wir verzichten eben gern auf Drittanbieter, wenn es denn möglich ist.

Was uns nicht wirklich gefällt, ist der Zwang zu Updates. Einerseits verstehen wir, dass Microsoft gewissermaßen die Daumenschrauben anzieht und dem Nutzer keine andere Wahl lässt. Andererseits ist das für uns schon eine Art Bevormundung. Letztlich haben wir uns aber daran gewöhnt und mit einem modernen BIOS kann der ganze Update-Vorgang ja automatisiert und in die Nacht verlegt werden. Trotzdem beobachten wir nach einem Update (bzw. vor der endgültigen Installation) erstmal ein paar Tage lang entsprechende Internetseiten, um über mögliche Probleme informiert zu sein. Dass ein Update den ganzen Computer bzw. Windows lahmlegt, wäre ja leider nicht das erste Mal.

Ebenfalls kritisch sehen wir, dass Microsoft beim neuen Design nicht konsequent war. Viele Einstellungen kann man schon über das neue Design vornehmen, aber beispielsweise beim Gerätemanager (und nicht nur da) ist man dann doch wieder beim alten Design. Diese Inkonsistenz ist einfach unschön, auch wenn sie in technischer Hinsicht nicht störend ist.

Fazit

Alles in allem sind wir mit Windows 10 zufrieden. Unserer Meinung nach sieht es gut aus, läuft stabil und hat mit den Apps bzw. dem App-Store einen echten Mehrwert zu bieten. (Gerade das neue und touch-freundliche Design hat dazu geführt, dass wir nunmehr mit dem Kauf eines Windows-Tablets liebäugeln. ) Wir möchten jedenfalls nicht wieder zurück zu Windows 7 und würden auch bei neuen Geräten jederzeit Windows 10 vorziehen.
am 16.08.2016

grundsätzlich gutes Betriebssystem
Ich konnte meinen Desktopcomputer gratis von Windows 8.1 auf Windows 10 upgraden und habe dies nach einigem Überlegen und Nachforschen auch getan.

Das Design hat sich nicht gross verändert. Es sind jedoch einige neue Funktionen dazugekommen. So ist nun beispielsweise die Startleiste gestaltbar. Zudem gibt es unter Windows 10 einen Dienst namens Cortana, welcher mich stark an Siri erinnert, welches man von den iPhones kennt. Ansonsten gibt es keine grossen Veränderungen. Wer bisher Windows 7 oder 8 genutzt hat, kommt problemlos mit Windows 10 zurecht.

Windows 10 läuft sehr flüssig. Mit blossem Auge sind allerdings keine technischen Verbesserungen gegenüber den Vorgängern zu erkennen.

Jedoch habe ich schon von Leuten gehört, die ein Problem mit den Update-Einstellungen unter Windows 10 haben. Dieses Betriebssystem zwingt den Nutzer, automatisch Updates herunterzuladen. Dies kann unter Umständen zu Problemen führen, gegen die man alleine nichts tun kann. Dies war bei mir jedoch noch nie der Fall.

Zudem spioniert Windows 10 den Nutzer aus. Die eigenen Daten werden an Microsoft verschickt. Dies erkennt man an verschiedenen Einstellungen. So hat Microsoft nach dem Update auf Windows 10 das Recht, auf Dokumente oder auch Fotos zuzugreifen. Dies kann jedoch durch verschiedene Einstellungen unterbunden werden.

Fazit: Windows 10 ist quasi ein Windows 8.5. Es sind keine riesigen Veränderungen zu erkennen. Der bittere Beigeschmack bleibt. Man wird das Gefühl nicht los, ausspioniert zu werden.
am 27.05.2016

Alles andere als sicher und stabil!
Windows 8.1 war auf der einen Seite super, hatte aber auch ein paar Nachteile gegenüber Windows 7. Daher hegte ich große Hoffnungen auf Windows 10, dass Microsoft wider mehr auf die Bedürfnisse der Nutzer eingeht.

Das Upgrade ist zwar formell kostenfrei, aber man bezahlt dafür mit seinen Daten und der eigenen Privatsphäre: In den sogenannten "Express-Einstellungen" sind umfangreiche Überwachungsfunktionen aktiv.

Diese umfassen nicht nur die Personalisierung von Werbung wie es auf Internetseiten üblich ist, sondern weit mehr. Microsoft nimmt sich das Recht auf alles zuzugreifen, selbst vor Kameras und Mikrofone wird nicht Halt gemacht. Für mich als sicherheitsbewusster Nutzer ein indiskutables No-Go!

Wäre das nicht schon schlimm genug, unterliegt man einem Update-Zwang. Updates werden voll automatisch installiert, ohne dass man etwas daran ändern kann. Wie toll das ist stellte ich fest, als Microsoft ein kaputtes Update verteilte und mein Rechner mehrere Tage lang unbenutzbar war, da er das fehlerhafte Update immer wieder installieren wollte, und so in einer Endlosschleife feststeckte.

Positiv finde ich an Windows 10 nur das wieder zurückgekehrte Startmenü. Ein Grund für Windows 10 ist das aber nicht, da man das Startmenü auch unter Windows 8.1 mit zusätzlichen Programmen aus dem Internet einfach nachrüsten konnte.

Ich bin von Windows 10 sehr enttäuscht und kann nur jedem empfehlen, dieses Spionageprogramm nicht zu installieren! Windows 7 und 8.1 sind um Welten sicherer und stabiler...
am 17.01.2016

Überzeugendes Betriebssystem von Microsoft
Auch ich habe mich sofort am Erscheinungstag an meinen Rechner gesetzt und mein vorheriges Betriebssystem ( Windows 8) auf das neue Windows 10 ge-upgraded.
Ich war schon sehr gespannt, da man schon wochenlang sehr viel vom neuen Betriebssystem Microsofts hörte und es hohe Erwartungen gab.

Nach einigen Wochen in denen ich das System jetzt benutzen durfte bin ich vollends zufrieden.

Angefangen vom Design, das jetzt aufgrund der neuen Startleiste, die individuell gestaltbar ist zum Beispiel durch das Hinzufügen von Fotoserien oder Apps, um einiges moderner aussieht, bis hin zu neuen Funktionen, wie die Schnell-Suchleiste auf der Taskleiste, die ein schnelles Auffinden von Programmen,Dateien usw. ermöglicht.
Hier stimmt alles und man merkt das überall im System Verbesserungen vorgenommen wurden.

Es scheint auch alles flüssiger zu laufen. Programme starten schneller und auch das Hochfahren ist gefühlt schneller, dies ist jedoch meine subjektive Wahrnehmung.

Die zumindest für mich neue Funktion Cortana, also die direkte Kommunikation mit dem Rechner mithilfe eines Headsets oder ähnliches war für mich begeisternd und erinnerte mich sehr an Apples Siri.
Für mich bedeutet dies ein nächster Schritt in der Computer-Technologie.

Letztendlich kann ich jedem Nutzer raten, auf Windows 10 umzusteigen. Es ist quasi ein Windows 8 2.0, da sie vom Aufbau her ähnlich sind, aber die Funktionen jetzt erweitert sind und etliche Verbesserungen vorgenommen worden sind.
am 08.09.2015

Gelungener Fortschritt
Seit neuestem habe ich Windows 10 auf meinem Rechner zuhause, da ich gespannt auf die vielen Neuerungen war. Optisch hat es mich aufjedenfall umgehauen, die Benutzeroberfläche erinnert mich einwenig an die von Smartphones, eckige Appicons und alles über und nebeneinander gestapelt. Durchaus positiv aber gewähnungsbedürftig, wenn man vorher nur den Standarddesktop von Windows 7 und XP kannte. Das Startmenü kombieniert Elemente aus Windows 7 und 8, man kommt damit recht schnell zurecht es ist aber dennoch eine Umstellung. Zudem gibt es einen neuen Sprachassistenten namens Cortana, was mich ziemlich an Apple´s Siri erinnert. Aber von der Sprachfunktion habe ich bisher noch keinen Gebrauch gemacht, da ich es etwas komisch finde alleine vor und mit dem PC zu reden :)
Was ich gelungen finde ist das Windows Info-Center welches als Nachrichten und Info-Zentrale dient, ähnlich wie beim Smartphone.
Was mich allerdings stört ist, dass die ganzen Apps und viele Programme automatisch zugriff auf Kamera und Mikrofon haben, man fühlt sich etwas beobachtet. Man kann dies allerdings manuell ausstellen, was ich auch als erstes gemacht habe da mir die Privatsphäre doch wichtig ist. Ansonsten ist es ein gelungener Fortschritt für mich.
Nutzerbild von amayers Microsoft Windows 10 Home 64-Bit OEM DE
am 07.09.2015

Mal was anderes, gutes Betriebssystem
Mit diesem Betriebssystem arbeite ich seit kurzer Zeit auf der Arbeit. Vorher habe ich Windows 8 benutzt und kam damit schon sehr gut klar.

In Windows 10 gibt es zwar viele nützliche Neuerungen, aber es ist trotzdem noch sehr gut bedienbar. Die Ordner und Ordnersturkturen sind ziemlich gleich und ich bin mir sicher, dass jemand der vorher mit Windows7/8 gearbeitet hat auch gut mit Win 10 klarkommt.

Was neu ist sind die Einstellungen in denen man sehr vieles vornehmen kann, sie ersetzen dort die Systemsteuerung.

Wenn man sich in den Einstellungen umschaut merkt man schnell, dass man mit Windows 10 ziemlich "beobachtet wird".

Man kann zwar ausschalten, dass Apps das Recht haben aufs Mikrofon, die Fotos und Dokumente zuzugreifen, dennoch ist es etwas dreist, dass diese Einstellungen standardmäßig aktiviert sind und nicht einmal gefragt wird.

Vom Design gefällt mir Windows 10 sehr gut, es sieht halt cooler und gleichzeitig edler aus als Windows 10. Auch das Startmenü sowie die Taskleiste sind neu gestaltet.

Besonders heraustechende Zusatzfunktionen habe ich bisher zwar nicht entdeckt, aber ich bin gespannt was die Arbeit mit Windows 10 noch so bietet. Bisher gefällt es mir sehr gut.

Im Gesamten würde ich sagen, dass Windows 10 für das Geld ein gutes und innovatives Betriebsystem, mit guten aber dennoch dezenten Veränderungen ist. Ich würde es mir auch wohl für zu Hause holen aber bisher komme ich mit Windows 8 noch sehr gut klar!

Ich gebe 4 von 5 Sternen, da die Privatsphäre leider ein wenig leiden muss. Sonst Top!
am 31.08.2015

Super Betriebssystem
Hallo,

Ich habe mir Windows 10 heruntergeladen, nachdem ich 2 Wochen lang Windows 7 auf meinem neuen Rechner benutzt habe. Die Installation verlief über CD innerhalb von zirka 1 Stunde (ich benutze eine SSD - bei einer HDD könnte es etwas länger dauern). Die Oberfläche sieht sehr übersichtlich aus und ist sehr einfach zu bedienen.
Das Startmenü das bei Windows 8 fehlte macht nun ein Comeback aber mir fehlt trotzdem die Suchleiste die einem wirklich viel arbeit abgenommen hat. Ein weiterer wesentlicher unterschied zu Windows 7 ist, dass dieses Betriebssystem viel viel schneller Hochfährt. Ein weiteres Highlight von Windows 10 sind die virtuellen Desktops welche man sich beliebig oft erstellen kann. Gerade bei Personen die viel am Computer sitzen oder auch am Computer arbeiten ist dies der perfekte weg um Arbeit und Privates zu trennen.

Jedoch hat das schnelle und schöne Betriebssystem auch eine dunkle Seite. Windows 10 sendet regelmäßig Daten an Microsoft und spioniert somit seine User aus. Ich musste deswegen mehrere Stunden verbringen um (hoffentlich) alle Kommunikation zu Microsoft zu unterbinden.

Fazit: Ein sehr schnelles Betriebssystem mit vielen nützlichen Features und einem guten Preis/Leistung Verhältnis. Jedoch ist der Eingriff in die Privatsphäre nicht Willkommen, sodass ich nur 4 Sterne vergebe.
am 26.08.2015

Das beste Windows bisher!
Ich konnte kaum erwarten endlich weg von Windows 7 zu kommen bzw. Vista, ich mochte einfach nie die Umsetzung vom Menü.

Bei Windows 10, hat man ein gutes Gefühl, es ist nicht nur übersichtlicher, sondern ist auch einfacher zu bedienen!

Sicherer soll es nun auch sein, was aber die Zukunft zeigen wird, Updates werden ja jetzt schon genug nachgereicht!

Neustart / Hochfahren / Runterfahren:
Meiner Meinung nach bootet mein Rechner seitdem ich Windows10 hab um gefühlte 20% schneller!
Nachdem Flop von Windows 7 und Windows Vista, kann ich nur empfehlen Windows10 eine Chance zu geben, es ist definitiv auch laut meiner Arbeitskollegen, angenehmer und geht nun eher in Richtung OSX von Apple, da viel an der Benutzerfreundlichkeit gearbeitet wurde!

Besonderes:
Windows10 erkennt Treiber die Windows7 bei mir nicht erkannt hat, und somit manuell installiert werden mussten, welches viel Zeit aufgrund von Internet Recherchen raubt.

Fazit:
Klare Kaufempfehlung ich kann beruhigen was das Startmenü und die Handhabung angeht!
Installieren sowie deinstallieren von Programmen geht wunderbar, sogar wenn das Programm/App für eine frühere Windows Version gemacht wurde!

Preisleistung 5/5 - daher 5/5
am 22.08.2015

Der Nutzer wird zum Produkt...
Als Windows 8.1 Nutzer bekam ich den Hinweis, das neue Windows 10 kostenlos zu erhalten. In den Medien wurde ja sehr viel zu dem Thema berichtet. Ich wollte mir selbst eine Meinung bilden, und einem geschenkten Gaul schaut man schließlich nicht ins Maul, normal werden für ein neues Windows immer um die 100 Euronen fällig. Doch das ganze lief schleppend: Das Herunterladen verlief sehr langsam und broch mehrfach ab, was aber nicht an meinem Internet lag, hab DSL 50.000. Nach mehreren Versuchen konnte ich endlich Windows 10 installieren. Dauerte ca 1 Stunde, ausgezeichneterweise muss man nicht neu installieren, alle Daten, Programme und Einstellungen sind erhalten geblieben.

Optisch machte Windows 10 auf mich zunächst einen schlichten, aber etwas trostlosen Eindruck. Ich habe es gerne etwas bunter und hatte die Fensterfarbe unter Windows 8 auf ein angenehmes grün gestellt, was leider unter Windows 10 nicht mehr möglich ist, man muss mit einem eintönigen grau leben - schade! Mit der Bedienung bin ich zufrieden, das Startmenü ist endlich wieder da und wurde sinnvoll erweitert. Leider funktionieren ein paar einzelne Programme nicht mehr, sie zeigen nur noch komische Fehler, auch neu installieren konnte das Problem nicht lösen. Richtig schockiert bin ich allerdings, wie man als argloser Nutzer quasi vollständig überwacht und ausspioniert wird: Browserverlauf, Vorlieben, Installierte Programme UND sogar jeder Tastendruck wird gespeichert und an Microsoft gesendet! Der Datenschutz wird mit Füßen getreten, und für sensible Daten wie Onlinebanking überhaupt nicht denkbar, man stelle sich nur mal vor wenn jemand Microsoft hackt (was ja schon oft bei großen Firmen vorgekommen ist, z.B. eBay) und diese Informationen missbraucht.

Der erste Eindruck war akzeptabel, aber Totalüberwachung und nicht funktionierende Programme? Das ist keine Verbesserung sondern eine Verschlechterung, ich bin wieder zu Windows 8 gewechselt - SO nicht Microsoft!
am 19.08.2015

Bewertungen