Kategorien

Heimkino

Ratgeber

Ratgeber Heimkino


Fernsehen hat unlängst eine neue Dimension bekommen: Große Bildformate und Sound wie im Kino bringen das Erlebnis Film ins heimische Wohnzimmer. Mit einem Heimkino empfinden Sie die Atmosphäre aus dem Kino in den eigenen vier Wänden nach. Durch die ständige Weitentwicklung und Verbesserung der Technik, wächst natürlich auch der Anspruch an die Qualität der Unterhaltungselektronik. Welche Marken, Möglichkeiten und zusätzlichen Geräte Sie haben und sich kaufen können um Ihren Fernsehabend zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen, erfahren Sie hier.

Eine typische Home Cinema Anlage enthält:

- Um sich den Film oder das Programm Ihrer Wahl überhaupt anschauen zu können bzw. es abbilden zu können, benötigen Sie in erster Linie ein Großbildfernsehgerät oder einen Beamer. Sollten Sie sich für einen Beamer entscheiden, dürfen Sie auch die dazugehörigen Projektionsflächen wie Leinwände nicht außer Acht lassen. Bei dem heutigen Fortschritt der Technik werden Sie vor allem Geräte finden, die Ihnen bereits die Auflösung in HDTV-Qualität bieten.

- Neben der großen Leinwand im Kino sind die Besucher meistens vor allem von den Soundeffekten stets so beeindruckt, dass vor allem diese als die charakteristischsten Eigenschaften eines Kinos aufgezählt werden. Je mehr Lautsprecher Sie also in dem Raum, in dem Sie den Film anschauen möchten, verteilen, desto mehr werden Sie das Gefühl bekommen, Bestandteil des Filmes zu sein. Im Handel üblich und auch empfehlenswert sind die gängigen Audiosysteme mit fünf Vollbereichslautsprechern und einem Subwoofer. Um die unterschiedlichsten Tonformate wiedergeben zu können, können Sie sich auch zusätzlich einen AV-Receiver kaufen.

- Wenn Sie nicht nur das normale Fernsehprogramm auf großer Leinwand und mit Kino- Soundsystem anschauen möchten, sondern sich es auch gern einmal bei einer DVD gemütlich machen, sollten Sie ebenso über die verschiedenen Audio-Videoquellen nachdenken, die der Markt zu bieten hat. Am Üblichsten werden wohl nach wie die gängigen DVD-Formate sein, aber auch VHS-Geräte sind noch in vielen Wohnzimmern zu finden. Legen Sie besonderen Wert auf die Schärfe und Auflösung des Bildmaterials, werden Sie bei der Verwendung von Blu-Ray Discs oder High-Definition-Fernsehsignale nicht enttäuscht werden .
- Natürlich kann man es sich auf seiner eigenen Couch so richtig gemütlich machen, aber oft sind es doch die bequemen, eingesessenen Kinosessel, die dieses besondere Kinogefühl erst aufkommen lassen. Die komfortablen Sitzgelegenheiten dürfen deshalb auf keinen Fall fehlen und werden bei den unterschiedlichsten Herstellern auch schon in kleineren Einheiten für den Privatgebrauch angeboten. Achten Sie bei der Positionierung nur stets auf die richtige Ausrichtung der Lautsprecher, damit das raumfüllende Klanggefühl nicht verloren geht.

Echte Kinoliebhaber und diejenigen, die so viel Platz zur Verfügung haben, bauen sich den ausgewählten Raum sogar nach echten Kinosälen nach um diesem Ambiente so nah wie möglich zu kommen. Da fehlt dann weder das dimmbare Licht noch die originelle Popcornmaschine, die während der „Vorführung“ für entsprechend Knabbereien sorgt.

Immer mehr Heimkinos sind mit sogenannten HTPCs, also Heimkino-PCs ausgestattet, die mit wenig Aufwand in das bereits bestehende Heimkino integriert werden können. Vorteil dieser besonderen PCs ist es, dass die eigenen Wünsche an das Heimkino individuell angepasst werden können und mit der richtigen Einstellung die Bild- und Tonqualität sogar die von anderen, hochwertigeren Ausstattungen mit weniger Geld übertroffen werden können. Die Betriebssysteme sind dabei variabel und funktionieren von Windows, über Linux bis hin zu speziellen extra konstruierten Software-Paketen.

Surround-Tonsysteme
Das Besondere bei jedem neuen Kinobesuch ist es ja, dass man den ausgewählten Film nicht nur vergrößert auf einer überdimensionalen Leinwand anschauen kann, sondern dass vor allem auch die Toneffekte bestechend sind. Zur selben Zeit kommen aus verschiedenen Richtungen unterschiedliche Geräusche, die einem als Zuschauer das Gefühl geben, dass man mitten drin statt nur dabei ist. Um genau dieses Gefühl auch in seinem eigens kreierten Kino zu Hause nachempfinden zu können, benötigen Sie einen speziellen Home Cinema Receiver, der die Umgebungsgeräusche in mehrkanaligen Signale trennt und dann an die verschiedenen Lautsprecher weiterleitet. Von großem Nutzen erweist sich dann natürlich die Anschaffung von Audiosystemen mit mehreren Lautsprechern und dem Subwoofer.

Projektoren
Je größer das Bild auf der Leinwand wiedergegeben werden soll, desto bessere Qualität benötigen Sie bei der Auswahl Ihres Heimkinoprojektoren. In der Regel sind diese digital. Für ein gutes Preis/Leistungsverhältnis bekommen Sie heute schon hochauflösende Projektoren, die bei dem zu empfehlenden High-Definition-Ausgangsmaterial (zum Beispiel Blu-rays) an die Bildqualität von heutigen Kinosälen heranreichen. Die Stärke der Lampen, die Sie hierbei verwenden, ist natürlich ausschlaggebend für die Qualität der Farb- und Bildeffekte.
Projektionsflächen
Fragt man den herkömmlichen Endverbraucher nach der Beschreibung einer Leinwand, wird dieser bei der Materialangabe wohl fast immer auf Leinen tippen. Viel häufiger im Gebrauch sind inzwischen aber Materialen wie Glasfasern oder Kunststoffe. Je nachdem, wo und wie Sie Ihr ganz privates Kino einrichten möchten, können Sie bei der Art der Leinwände ebenso entscheiden, ob Sie diese dauerhaft, also fest montiert, einbauen möchten oder sich mit zum Beispiel Roll-Leinwänden (auch mit Motoren erhältlich) die Option offen halten möchten, die Leinwand hin und wieder verschwinden zu lassen.

Als gängigste Farbe der Leinwände wird sicherlich das Weiß gehandelt, aber auch helle Grautöne können durchaus sehr gute Ergebnisse liefern. Achten Sie beim Kauf der Leinwand auf den Leuchtdichtefaktor, der die Helligkeit in Abhängigkeit vom Blickwinkel beschreibt. Ist dieser zu hoch oder sollten Sie ungeeignetes Material benutzen, kann das schnell zu unterschiedlich hellen Bildbereichen führen und den gesamten Bildeindruck negativ beeinflussen.

Je nachdem wie viel Platz Sie haben um sich Ihr eigenes Heimkino gemütlich einzurichten, können Sie in dieser Kategorie nicht nur viele Ideen und Inspirationen finden, sondern sich auch über die unterschiedlichen Preisangebote informieren.
Nach oben