Kategorien

Instrumentenzubehör

Ratgeber

Ratgeber Instrumentenzubehör


Instrumente bringen Freude und Abwechslung in unser Leben, jeder der ein Instrument besitzt, weiß allerdings auch, dass es nur mit dem richtigen Instrumenten-Zubehör vollkommen ist. Die Auswahl an Zubehör ist enorm groß und beschränkt sich keineswegs ausschließlich auf Noten, Notenständer oder Mundstücke. Nein, je nachdem welches Instrument man zu Hause hat, das passende Zubehör findet man hier, genauso wie die passenden Pflegemittel womit die Instrumente nicht nur sauber bleiben, sondern auch ihre Lebensdauer um einige Jahre verlängert wird.

Noten

Aller Anfang ist schwer und um ein Instrument richtig spielen zu können, benötigt man Noten. Diese sind der Wegweiser, um die passenden Töne zu treffen und der Grundstein eines jeden Musikstückes. Egal ob es sich um Kinderlieder, Gemeinschaftslieder oder Weihnachtslieder handelt, von allen sind Noten die Basis.

Bei Noten handelt es sich um grafische Zeichen, an denen man die Länge und Höhe jedes Tones lesen kann – quasi eine schriftliche Form der Musikstücke. Hier findet man allerhand Notenhefte, wo von Volksliedern bis hin zu richtigen Klassik-Stücken alles angeboten wird. Denn mit dem richtigen Notenheft kann man nahezu jedes Musikstück nachspielen. Auch viele Bands bieten ihre Stücke zum Nachspielen an und man kann sich wie ein richtiger Rockstar fühlen.

Mundstücke

Blasinstrumente sind seit jeher sehr beliebt, egal ob sie in einem Spielmannszug, einer Oper oder im heimischen Gebrauch zum Einsatz kommen - besonders wichtig ist allen Spielern das Mundstück. Ein solches Mundstück wird vorne am Instrument befestigt und verbindet so das Instrument mit dem Spieler. Zudem gibt es die rein gepustete Luft direkt weiter, um den gewünschten Ton zu erzeugen.

Da es Blasinstrumente in verschiedenen Formen gibt - hier unterscheidet man zwischen Blechblas- und Holzblasinstrumenten - gibt es auch verschiedene Mundstücke für das jeweilige Instrument. Da das Mundstück ein essentielles Bestandteil des jeweiligen Instrumentes darstellt, sollte man vor dem Kauf sicher sein, das richtige Stück für das richtige Instrument zu haben - denn nur so gelingt der perfekte Ton. Zudem sollte man bei der Auswahl zusätzlich darauf achten, dass das Material hochwertig ist, dass die Bohrung passt und dass die individuelle Kiefer- und Mundform berücksichtigt wird - damit auch nach langem Spielen kein unangenehmes Gefühl aufkommt.

Notenpulte

Damit man alles im Überblick hat, sollte das passende Notenpult nicht fehlen. Hier lassen sich Notenhefte in der passenden Höhe auflegen und man hat stets einen Blick darauf, was als nächstes gespielt werden soll. Gerade für alle Musiker, die ihr Instrument im Stehen spielen ist ein Notenpult unersetzlich, denn sie haben keine andere Möglichkeit das Notenheft woanders abzulegen. Bei Pianisten ist meist ein Notenpult am Klavier integriert aber bei einem E-Piano sollte man keineswegs auf ein Notenpult verzichten.

Es gibt sie in verschiedenen Größen und Formen, je nach Bedarf ist eine Beleuchtung angebracht und der Spieler kann sogar im gedämpften Licht alle Noten bequem ablesen und sich voll und ganz aufs Spielen konzentrieren. Allerdings ist ein Notenpult nicht ausschließlich für Musiker geeignet. Ebenso gut bietet es sich für jeden an, der einen Vortrag oder eine Rede hält, denn er kann seine Redeunterlagen darauf ablegen und hat die Hände frei um zu gestikulieren.

Tonabnehmer

Damit man die Töne auch hört, die man spielt, kommen Tonabnehmer zum Einsatz. Diese kleinen Helfer sind Wandler welche mechanische Schwingungen in elektronische Spannung umwandeln und somit wird der Ton, bzw. das Signal an den Verstärker weitergegeben und wir können das fertige Ergebnis mit unseren Ohren genießen.

Die wohl bekanntesten Tonabnehmer sind die Gitarren-Tonabnehmer, die bei E-Gitarren zum Einsatz kommen und das Signal der Saiten an den Verstärker weitergeben, wodurch der unvergleichliche Ton erzeugt wird. Auch bei Tonabnehmern gibt es eine große Auswahl, egal für welches Instrument - man findet bestimmt das Richtige. Besonders bekannt sind Tonabnehmer mit elliptischen Nadeln, Tonabnehmer für Musikinstrumente, elektrische Tonabnehmer sowie Western- und Gitarren-Tonabnehmer. Nur mit dem richtigen Tonabnehmer kommt auch der richtige Ton zustande.

Stimmgeräte

Damit man die Musik eines Instrumentes genießen kann, sollte es passend gestimmt sein. Da unser Ohr nicht zu hundert Prozent genau ist, gibt es Stimmgeräte, die uns diese Arbeit abnehmen und jedes Instrument in die richtige Stimmlage bringen.

Ein Mikrofon ist Hauptbestandteil eines Stimmgerätes, dieses erkennt die abgespielten Töne und kann sie richtig einordnen. Ob der Ton nun zu hoch oder zu niedrig ist, wird dem Benutzer durch eine Skala angezeigt, diese leuchtet in der Regel rot für den falschen Ton und grün für den Richtigen. Ganz moderne Geräte haben sogar ein Display, welches ganz genau anzeigt in wie weit man sein Instrument noch stimmen muss, um den perfekten Ton zu treffen. Beim Kauf eines solchen Gerätes sollte man unbedingt darauf achten, dass man das passende Stimmgerät auswählt und dies den persönlichen Anforderungen entspricht.

Metronome

Sind die Instrumente erst einmal gestimmt, muss man nur noch im richtigen Takt bleiben, um ein erfolgreicher Musiker zu werden – oder zu bleiben. Metronome sorgen dafür, dass der Spieler den Takt nicht verliert. Metronome, auch Taktell genannt, gibt es in elektronischer oder in mechanischer Form. Ein Pianist bevorzugt meist das klassische Modell, welches er perfekt auf dem Flügel abstellen und dann sofort mit dem Spielen beginnen kann. Bei jüngeren Musikern ist meist das elektronische Modell beliebt, Vor- und Nachteile sind zumeist nicht erkennbar, oft entscheidet hier die Optik, aber auch dies ist Geschmackssache.

Kabel

Damit beim Verstärker und Lautsprecher auch der gewünschte Ton ankommt, sind Kabel notwendig. Hier gibt es viele verschiedene Variationen. Wichtig ist es, dass man darauf achtet gut isolierte Kabel zu benutzen, denn wenn die Isolation nicht gut ist, kann es zu Störungen kommen und der Ton wird negativ beeinträchtigt bzw. verzerrt. Wenn einmal etwas beschädigt wird, muss man das Instrument keineswegs wegwerfen, denn es gibt eine riesige Auswahl an Ersatzteilen für Instrumente.

Ebenso gibt es eine große Vielfalt an Saiten, hierbei ist darauf zu achten, dass man je nach Spielweise nicht zu dünne oder zu dicke Saiten verwendet. Wenn man erst einmal voll ausgestattet ist, sollte man dafür sorgen, dass die Instrumente auch ordnungsgemäß gepflegt werden. Eine große Auswahl an Instrumentenpflege sorgt dafür, dass diese immer schön gepflegt sind, perfekt aussehen und lange erhalten bleiben.