Procter & Gamble Persona Teststäbchen 32 St.
40 Angebote im Preisvergleich
ab 34,81 *

Clearblue Digital Ovulationstest 10 St.
4 Angebote im Preisvergleich
ab 24,60 *


PHARMA PETER Be Sure 1 St.
27 Angebote im Preisvergleich
ab 1,30 *

IVT IMUNO 7 th Day Schwangerschaftstest 1 St.
2 Angebote im Preisvergleich
ab 5,49 *


Genolytic Vaterschaftstest Basic 1 St.
15 Angebote im Preisvergleich
ab 122,39 *

Genovia GMBH Vaterschaftstest Versandkit + Labor Auswertung 3 Personen 1 St.
1 Angebote im Preisvergleich
ab 647,94 *

Ratgeber

Ratgeber Familienplanung



Innerhalb einer Ehe oder Partnerschaft ist es für viele das Größte, ein Kind miteinander zu haben. Doch manchmal ist der Weg dorthin nicht spielend leicht, sondern von zahlreichen Faktoren abhängig. Oftmals erschweren die Umwelt oder andere Gegebenheiten das Vorhaben. Gleichzeitig ergibt sich später bei manchen Paaren die Frage, wer nun eigentlich der Vater des Kindes ist. In der heutigen Zeit ist dieser Fall nicht mehr unbedingt selten. Und manchmal benötigt man einfach eine Bestätigung, um die Vermutung, dass sich nach dem letzten schönen Abend mit dem Partner doch mehr ergeben hat, zu bestätigen.

Der Markt bietet in Sachen Familienplanung viele Produkte, die auf unterschiedliche Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dabei ist es gleich, ob es sich um Ovulations- oder Vaterschaftstests handelt. Ebenso sind Schwangerschaftstests jeglicher Art erhältlich.

In diesem Ratgeber beschäftigen wir uns mit dem Thema Familienplanung, stellen Ihnen unterschiedliche Produkte vor und zeigen Möglichkeiten auf, die Ihnen helfen können, um Ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Welche Produkte zur Familienplanung bietet der Markt?


Da die Familienplanung nicht immer unbedingt einfach ist, bietet der Markt verschiedene Alternativen, um den Weg etwas leichter zu gestalten. Grundsätzlich lassen sich Produkte zur Familienplanung in drei Gruppen einteilen:

- Schwangerschaftstests
- Ovulationstests
- Vaterschaftstests

Nachfolgend möchten wir jede dieser Gruppen etwas näher erläutern.

Schwangerschaftstests

Bereits ein paar Wochen nach der Befruchtung einer Eizelle macht sich die Schwangerschaft oft in Form von Morgenübelkeit bemerkbar. Jene, die völlig unvorbereitet auf dieses Ereignis sind, nehmen dies als Anlass, um zu überprüfen, ob eine Schwangerschaft vorliegt. In diesem Fall ist ein Schwangerschaftstest zweckdienlich. Er ermittelt anhand des Hormons hCG im Körper, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder auszuschließen ist.

Die Durchführung des Tests ist spielend leicht und bei zahlreichen Produkten innerhalb von ein paar Minuten erledigt. Sie müssen lediglich etwas frischen Urin auffangen und den Indikator des Tests für einen Moment mit diesem benetzen. Die Schnelltests sind hierzu mit einem saugfähigen Teststreifen präpariert. Anschließend lässt sich anhand einer separaten Anzeige ablesen, ob Sie schwanger sind oder nicht. Hierfür nutzen die meisten Hersteller innerhalb der Anzeige zwei Striche. Einer davon dient zur Kontrolle und verfärbt sich grundsätzlich. Bei dem anderen handelt es sich um den Indikator, der die Schwangerschaft anzeigt.

Abgesehen von dem regulären Test gibt es inzwischen Produkte, die digital funktionieren. Hier ist das Ergebnis anhand einer LCD-Anzeige abzulesen. Die Auslesung erfolgt im Inneren über Fotodioden, die allgemeine Durchführung bleibt jedoch dieselbe.

Derlei Schwangerschaftstests ermitteln ab dem 14. Tag nach der Befruchtung ein Ergebnis, die Zuverlässigkeit liegt bei 95 Prozent. Erfolgt ein negatives Ergebnis, bedeutet dies jedoch nicht, dass Sie nicht schwanger sind. Es könnte sein, dass sich in Ihrem Körper bislang nicht genügend hCG gebildet hat und der Test somit negativ ausfällt.

Regulär sind Schwangerschaftstests beliebt, um möglichst rasch eine Bestätigung für die Schwangerschaft zu erlangen.


Ovulationstests

Bei vielen Paaren verläuft die Familienplanung nicht immer reibungslos. Daher gibt es Hilfsmittel, die in solchen Fällen nützlich sein können. Ovulationstests dienen der Bestimmung des Zeitpunkts des Eisprungs und lassen sich ähnlich durchführen wie der Schwangerschaftstest. Jedoch ist hierbei der LH-Wert wichtig, das sogenannte lutenisierende Hormon. Es fördert bei der Frau den Eisprung und die Bildung der Gelbkörper. Die Geräte sind dahingehend nützlich, weil sich mittels der Verwendung der Geschlechtsverkehr mit dem Partner planen lässt.

Bei der Anwendung kommt ebenso der Urin der Frau zum Einsatz. Nachdem dieser auf den Teststreifen gelangt ist, stellt das Gerät mittels Indikator fest, ob ein fruchtbarer Tag vorliegt oder nicht.

Anhand dieser Methode steigt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erheblich. Allerdings ist Präzision und Reaktion bei der Durchführung des Tests notwendig. In den meisten Fällen besitzen Ovulationstests zwei Indikatoren. Ist der erste stark verfärbt, heißt dies, dass Sie besonders fruchtbar sind. Wünschen Sie sich ein Kind, ist also jetzt der beste Zeitpunkt für den Geschlechtsverkehr. Der LH Spiegel ist sehr schwankend, daher sollten Sie vorhandene Chancen nutzen. Denn bereits am anderen Tag kann der Wert wieder so niedrig sein, dass die Möglichkeit einer Schwangerschaft nicht mehr gegeben ist.

Wichtig beim Erwerb von derlei Produkten ist, dass Sie sich versichern, dass der Ovulationstest aus Deutschland stammt. Günstigere Produkte aus dem Ausland sind oft nicht sicher und liefern somit keine präzisen Ergebnisse. Bekannte und vor allem zuverlässige Marken sind Persona und Clearblue.

Vaterschaftstests

Heutzutage ist es leider nicht selten, dass ein Kind ohne Vater aufwächst und später nicht einmal weiß, wer dies eigentlich ist. Andererseits kommt es oft zu Unstimmigkeiten bei der Entwicklung und in manchen Partnerschaften geraten die Parteien in Streit, weil nicht klar ist, wer der Vater des geborenen Kindes ist.

In Zweifelsfällen, aus welchen Gründen auch immer, hilft ein Vaterschaftstest. Dieser nutzt die DNA der Eltern und des Kindes, um so einen profunden Beweis der Vaterschaft zu erbringen oder diese zu widerlegen.

Die auf dem Markt erhältlichen Produkte bringen hierzu drei Teströhrchen mit, in denen mittels Speichelprobe die jeweilige DNA zu hinterlegen ist. Anschließend erfolgt eine wissenschaftliche Untersuchung der Proben und gibt den Eltern somit Aufschluss über eine Wahrscheinlichkeit der Vaterschaft. Zur Feststellung des Ergebnisses nutzen die gängigen Labore ein Verfahren, welches sich an fünfzehn Merkmalen der vorliegenden DNA orientiert und somit belegt, ob eine Vaterschaft vorliegt oder nicht.

Dank dieses Verfahrens ist eine Bestätigung oder Widerlegung zu 99,9 Prozent möglich. Derartige Vaterschaftstests kommen ebenso bei Angelegenheiten vor Gericht zum Einsatz und haben dort entsprechende Anerkennung. Jedoch ist es wichtig, dass die jeweiligen Parteien mit der Durchführung des Tests einverstanden sind. Andernfalls ist das Ergebnis ungültig und nach einem gerichtlichen Beschluss erneut durchzuführen.

Wichtig bei der Auswahl der jeweiligen Produkte ist, bei dem Test auf einen hohen Standard zu achten. Dieser unterscheidet sich von Land zu Land und kann bezüglich der Vorgehensweise variieren. Daneben ist es wichtig, ein geeignetes Labor für die Auswertung auszuwählen. Entscheiden Sie sich ausschließlich für deutsche Labore, besonders wenn Sie den Test gerichtlich verwenden möchten. Denn nur so können Sie sichergehen, dass er den vorgeschriebenen Kriterien entspricht und Anerkennung erhält.

Worauf Sie noch achten sollten


Das Vorhaben Kinderwunsch ist für viele Paare eine schöne Sache. Das erste Kind ist ein einschneidendes Erlebnis und nicht selten im Vorfeld mit Schwierigkeiten verbunden. Mit den hier aufgeführten Produkten erhalten Sie jedoch Unterstützung und müssen zunächst nicht auf eine künstliche Befruchtung zurückgreifen. Halten Sie sich bei der Durchführung der Tests stets an die Angaben in der Packungsbeilage. Denn nur eine korrekte Durchführung verspricht ein richtiges Ergebnis.

Vaterschaftstests vermitteln Sicherheit, sofern Zweifel bestehen und können dabei helfen, erneute Harmonie in die Familie zu bringen. Bestehen Sie daher auf eine korrekte Durchführung und informieren Sie sich im Vorfeld über die notwendigen Bedingungen.

Allgemeine Informationen und Hilfestellungen für angehende Eltern finden Sie im Ratgeber auf t-online.de
http://billiger.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/BEAUTY;nocomment