Empfohlene Auswahlkriterien in dieser Kategorie (Seite 1 von 3)

Sortiert nach 
Ansicht 

Villeroy & Boch Subway 2.0 (5614R0R1)
Villeroy & Boch Subway 2.0 (5614R0R1)

Tiefspülklosett Spülrandlos DirectFlush Subway 2.0, Villeroy & Boch Größe: 37x56 cm, EN 997 bodenstehend und wandnah Abgang waagerecht Befestigungssatz für verdeckte Befestigung wird mitgeliefert

ab 210,83 *

Keramag iCon (204060600)
Keramag iCon (204060600)

Keramag Tiefspül-WC iCon, 6l, wandhängend spülrandlos KeraTect weiß(alpin)

ab 205,67 *

Villeroy & Boch Subway 2.0 (56001001)
Villeroy & Boch Subway 2.0 (56001001)

Villeroy & Boch Subway 2.0 Tiefspülklosett, 375x565 mm, wandhängend, Abgang waagerecht, Sanitärporzellan, 4,5 Liter, Spülwasserbedarf 4,5 Liter mit Wassersparsystem AQUAREDUCT In Verbindung mit Elem...

ab 159,99 *


Villeroy & Boch Omnia architectura (5684R001)
Villeroy & Boch Omnia architectura (5684R001)
Gelistet seit
September 2008
Produkttyp
Tiefspül-WC
ab 117,39 *

Villeroy & Boch Omnia architectura (5684HR01)
Villeroy & Boch Omnia architectura (5684HR01)

Combi Pack, Omnia Architectura, Villeroy & Boch Einzelkartonverpackung bestehend aus: Tiefspül WC 5685 10, wandhängend Abgang waagerecht WC Sitz mit Soft Closing

ab 199,40 *

Duravit Pascha Cascade (0164010000)
Duravit Pascha Cascade (0164010000)

Sitz und Befestigungsteile bitte separat bestellen (siehe Zubehör).

ab 110,76 *

Keramag iCon (204060000)
Keramag iCon (204060000)
Gelistet seit
Januar 2012
Produkttyp
Wand-WC, Tiefspül-WC
ab 176,29 *

Keramag Smyle (205560000)
Keramag Smyle (205560000)

Keramag Tiefspül-WC Smyle spülrandlos 6 l, wandhängend weiß(Alpin) - 205560000

ab 148,76 *

Villeroy & Boch O.novo (5660HR01)
Villeroy & Boch O.novo (5660HR01)

Villeroy & Boch O.novo Combi-Pack, wandhängend, Abgang waagerecht, Einzel-Kartonverpackung, Tiefspülklosett 5660 10 XX, Weiß Alpin

ab 122,56 *

Villeroy & Boch Subway (660010R1)
Villeroy & Boch Subway (660010R1)

Wand WC Tiefspüler Villeroy & Boch Subway ceramicplus 565 x 375 mm weiß

ab 167,71 *

Keramag iCon (204000600)
Keramag iCon (204000600)
Gelistet seit
Mai 2010
Produkttyp
Tiefspül-WC
ab 163,31 *

Villeroy & Boch O.novo (5660HRR1)
Villeroy & Boch O.novo (5660HRR1)

Villeroy & Boch O.novo Tiefspülwand-WC L: 56 B:36 cm, DirectFlush, mit WC-Sitz, Combi-Pack weiß mit Ceramicplus. Höchste Reinheit und perfektes Designbestehend aus:O.novo Tiefspülklosett und WC-Sitz...

ab 170,78 *

Geberit AquaClean Sela (146140111)
Geberit AquaClean Sela (146140111)

p> Zur komfortablen WC-Benutzung. - Zur pflegenden Reinigung mit Wasser im Analbereich. - Tiefspül-WC mit schmutzabweisender Keramikoberfläche. - WC-Sitz und WC-Deckel mit Absenkautomatik. Duscharm ...

ab 1.510,03 *

Keramag iCon xs (204070000)
Keramag iCon xs (204070000)

Tiefspül-WC spülrandlos 4,5/6l wandhängend Beschichtung: ohne Keratect Beschichtung Inkl. verdeckte Wandbefestigung (M12) für Wandeinbauspülkasten oder für den Einbau mit Druckspülern Material: Sani...

ab 219,42 *

Villeroy & Boch Venticello (4611R0R1)
Villeroy & Boch Venticello (4611R0R1)

ohne Sp&uuml|lrand, Sp&uuml|lrandlos ohne Deckel

ab 246,65 *

Keramag Renova Nr. 1 (203040000)
Keramag Renova Nr. 1 (203040000)

Keramag Tiefspül-WC Renova Nr. 1 203040 4,5/6l, wandhängend CE, EN 997 und EN 38 540 mm Ausladung für WE-Kasten oder Wandeinbau-Druckspüler Kombinierbar mit WC-Sitz mit Deckel, Modell-Nr. 573010, 57...

ab 80,40 *

Villeroy & Boch Omnia architectura (5684R0R1)
Villeroy & Boch Omnia architectura (5684R0R1)

wandhängend, Abgang waagerecht, ohne Spülrand, mit DirectFlush 3 l /4,5 l Wasser.

ab 154,99 *

Keramag iCon (204000000)
Keramag iCon (204000000)
Gelistet seit
Mai 2010
Produkttyp
Tiefspül-WC
ab 136,41 *

Villeroy & Boch O.novo (66831001)
Villeroy & Boch O.novo (66831001)
Gelistet seit
Juni 2009
Produkttyp
Stand-WC
ab 154,25 *

Villeroy & Boch O.novo (761810R1)
Villeroy & Boch O.novo (761810R1)
Gelistet seit
August 2008
Produkttyp
Stand-WC
ab 105,25 *
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...
 
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber WCs



Was das stille Örtchen ist, das weiß jeder, aber schon bei der Frage wann denn ein WC als sauber gilt scheiden und streiten sich die Geister. Und auch wenn zwischen den hygienischen Standards einer schmuddeligen Bahnhofstoilette und dem durchmarmorierten Bad eines Luxushotels Welten liegen, überall ist nahezu dasselbe Porzellan verbaut, alle Wassertoiletten funktionieren nach demselben Prinzip. In aller Regel ist ein Lokuskauf eine Investition auf viele Jahre, und damit Sie sich bei Ihrem Kauf richtig entscheiden können, wird Ihnen dieser Ratgeber einige Tipps mit auf den Weg geben.

WC-Standard


Auch das muss zu Beginn gesagt werden: Sanitäre Einrichtungen wie wir sie kennen sind auf der Welt noch lange keine Selbstverständlichkeit. Für uns Europäer ist es völlig normal und nichts Besonderes auf das Abort zu gehen und dabei vergessen wir, dass selbst die vermeintlich schlimmste Klosetts in manchen Teilen der Welt noch gehobener Standard ist. Die alltäglichen Dinge sind es, die uns hin und wieder Dankbarkeit lehren sollten. Aber wie funktionieren unsere Toiletten eigentlich, wo ist der Unterschied?

Die zwei Standardvarianten bei WCs untergliedern sich in Tief- und Flachspüler. In Tiefspülermodellen gelangen die Ausscheidungen direkt in das Wasserbecken, ein Flachspüler-WC hat eine Zwischenebene von der die Ausscheidungen durch die Spülung in die Water-Closets gelangen. Bei beiden gleich: Beide WCs sind direkt an die Kanalisation oder eine Klärgrube angeschlossen. Um die müssen Sie sich nicht kümmern, das macht Ihre Kommune für Sie.

Eine Toilette besteht normalerweise aus einer Keramikschüssel, einer Toilettenbrille, einem Toilettendeckel und einem WC-Spülbecken. Die gängigen WC-Varianten bieten hier viele verschiedene Ideen im Design für Sie, in ihrer Funktionalität unterscheiden sie sich dagegen nicht.

Wichtig ist die garantierte Hygiene

Wichtiger als das Design ist für Sie sicher die Hygiene. Dafür sorgt maßgeblich die von den Herstellern verwendete Sanitärkeramik. Wie jede Keramik besteht diese zu größten Teilen aus Ton und Kaolin, gebrannt wird sie bei 1300°C. Dadurch wird die Sanitärkeramik besonders hart und widersteht auch starken Säuren und Laugen, sodass selbst aggressive Reinigungsmittel keine Schäden hinterlassen. Am wichtigsten für ein hygienisches Stand-WC ist dennoch nach wie vor eine regelmäßige und gründliche Reinigung. Das kann Ihnen bei Ihnen Zuhause, es sei denn Sie haben eine Haushaltshilfe, niemand abnehmen, aber es wird Ihnen erleichtert. Die Sanitärkeramik aller WCs ist versiegelt und somit glatt und wenig haftend. Dreck und Rückstände können Sie somit leicht und ohne großen Aufwand entfernen und die Toilette reinigen.

Weiter trägt das Spülsystem zur Hygiene Ihres WCs bei. Wenn Sie die Spülung betätigen rauschen nicht einfach nur einige Liter Wasser durch die Toilette, sie reinigt sich damit auch selbst. Bei modernen Toiletten erfasst das Spülsystem alle Stellen im WC und hilft so die Klo-Schüsseln sauber zu halten.

Ergänzend helfen Ihnen bei der Reinigung getestete Markenprodukte wie die vom Marktführer Null-Null. Klosteine, ob flüssig oder fest, werden bei der Spülung aktiviert, sorgen für einen angenehmen und guten Duft und die nötige Hygiene. Null-Null bietet zudem wirkungs- und kraftvolle Reinigungsmittel, die dennoch nicht aggressiv sind und ohne Schutzhandschuhe oder dergleichen verwendet werden können. WC-Tabs entfernen Rückstände auch dort wo Sie mit Klobürste und Putzlappen nicht herankommen können und steigern die Hygiene und Sauberkeit auf ein Maximum.

Ein WC, so individuell wie Ihr Bad

Es gibt viele Möglichkeiten und Varianten, wie Sie Ihr neues WC in Ihrem Bad montieren können. Ein Stand-WC ist oft die günstigere Variante und einfacher zu montieren. Wenn die Abflusshöhe, und die müssen Sie vor dem Kauf unbedingt abmessen, passt, wird das WC einfach und schnell mit speziellen Schrauben und Silikonkleber im Boden befestigt. Den Spülkasten können Sie über dem WC an der Wand befestigten und an das Wassersystem Ihrer Toilette anschließen. Oft ist er bei einem Stand-WC aber schon fest an die Toilette gebunden und befindet sich freistehend hinter Ihrem Rücken. Natürlich können Spülkästen auch in die Wand integriert werden.

Ein Wand-WC wird wie es der Name schon sagt, an der Wand montiert und hängt frei über dem Boden. Das hat den Vorteil das Sie nicht in anstrengender Kleinarbeit an den Rändern des WCs entlang wischen müssen, sondern einfach unter der WC-Schüssel hindurch wischen können. Bei einem Wand-WC ist ein Unterputzspülkasten integriert, der für Hygiene bei der Spülung sorgt.

Besonderheiten für jeden Bedarf

Eine besondere Raumlösung für Ihr Klosett ist ein Eck-WC. In der Funktion unterscheidet es sich nicht von den Standardmodellen, aber in seinem Design. Das Eck-WC wird in einer Raumecke montiert und kann so enorm Platz sparen.

Wenn Sie in Ihrer Familie oder Freundeskreis einem Menschen mit körperlichen oder geistigen Nachteilen haben, dann werden Sie wissen, dass ein Toilettengang für diese Menschen oft nicht so einfach ist wie für andere. Ein Behinderten-WC unterscheidet sich in seinem Grundaufbau nicht von anderen Toiletten, grundsätzlich können Sie hier jedes Modell verwenden. Erst die Zusatzausrüstung macht das WC als solches behindertengerecht. Neben Haltestangen an den sich der Betroffene halten oder zum Beispiel aus seinem Rollstuhl hinaus ziehen kann, hilft eine lange Zugschnur beim Spülen. Dazu sorgt ein Schaltersystem für Sicherheit: Sollte etwas nicht stimmen oder die Person Ihre Hilfe brauchen kann sie mit diesen Schaltern optisch und akustisch auf sich aufmerksam machen.

Sinnvolle Kleinigkeiten

Zum Schluss wollen wir Ihnen in diesem Ratgeber noch einige Kleinigkeiten ans Herz legen, ohne die Sie Ihr neues WC nicht wirklich richtig nutzen und genießen können. Dazu gehört zum Beispiel ein Klodeckel mit Absenkautomatik, was einfach nur heißt, dass die Klobrille nicht ständig auf die WC-Schüssel schlägt. Das schont Ihre Nerven und auch das Material.

Sie erwarten Nachwuchs oder haben oft Gäste die welchen mitbringen? Natürlich können Sie ein Kleinkind nicht einfach auf ein WC setzen, das für Kinder und Erwachsene konzipiert ist. Hierfür gibt es Aufsätze die speziell für Kleinkinder entworfen wurden. Diese Aufsätze passen auf nahezu jedes Modell und sind nicht auf einzelne WCs zugeschnitten.

Selbstverständlichkeiten wie ein Klopapierhalter oder Klobürste sollten Sie natürlich auch auf keinen Fall vergessen. Messen Sie Ihr Bad noch heute aus und suchen Sie nach dem passenden Klosett für ihr Zuhause.

Nutzer die nach "WCs" gesucht haben interessierten sich auch für:


Section

Filtergroup

Zurücksetzen


Wichtige Merkmale

Produkttyp

Bei Toiletten lassen sich mehrere Produkttypen differenzieren. Diese Variieren insbesondere hinsichtlich der Montage und der Bauweise.

Ein Stand-WC ist dabei die klassische Toilettenform. Diese wird auf dem Boden verankert und ist noch immer in vielen Badezimmern weltweit zu finden. Der Vorteil ist, dass diese Variante vergleichsweise schnell und günstig installiert werden kann.

Ein Wand-WC besitzt im Gegenteil zu einem Stand-WC keinen Standfuß. Es wird nämlich an der Wand montiert und hängt somit frei über dem Boden. Der Vorteil ist, dass hier bei der Installation nicht die Bodenfliesen zugeschnitten werden müssen. Außerdem ist ein solches Modell auch optisch attraktiver.

WCs unterscheiden sich ferner in ihrer Spülart. Flachspül-WCs haben in der Toilettenschüssel eine Zwischenebene auf welcher die Ausscheidungen vor dem Spülen aufgefangen werden.

Bei einem Tiefspül-WC fallen die Ausscheidungen direkt in das Wasser eines Siphons. Der Vorteil ist, dass die Geruchsentwicklung wesentlich geringer ist. Die Bauform ist vor allem in den Vereinigten Staaten üblich. Inzwischen setzen sich diese Modelle auch zunehmend in Deutschland durch.

Ein besonderes Highlight ist ein Dusch-WC. Dieses Modell vereint die Funktion einer Toilette und eines Bidets in einem. Dadurch kann im Bad Platz gespart werden. Auch die hygienischen Vorteile liegen klar auf der Hand. Per Knopfdruck erfolgt die Aktivierung der Duschfunktion nach dem Toilettengang.

Material

Eine Toilette besteht grundsätzlich aus keramischen Werkstoffen und einer Glasur. Die Keramikscherben bilden den Körper des Toilettentisches, welcher mit einer Glasur überzogen ist. Die keramischen Scherben setzen sich aus Ton, Quarz, Feldspat und Schamotte zusammen. Je nach der Verarbeitung spricht man bei der Keramik von Sanitärporzellan, Feuerton oder Steinzeug.

Die Glasur ist eine glasharte aber nicht abplatzende Beschichtung. Sie kennzeichnet sich dadurch, dass sie porenfrei, glatt und wasserdicht ist. Dadurch ist die Toilette hygienisch, da sich an der Glasur keine Keime einnisten können.

Der Toilettendeckel kann aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden. Am gängigsten sind dabei Holz und Kunststoff. Holz bietet durch seine angenehme Temperatur einen hohen Sitzkomfort und punktet mit seiner Natürlichkeit. Toilettendeckel aus Plastik sind dagegen leichter und zudem günstiger. Diese sind in den unterschiedlichsten Designs und Farbenerhältlich. Sie dominieren daher den Markt.

Höhe

Ein Stand-WC weist für gewöhnlich eine Höhe von 40 cmauf. Allerdings gibt es auch Modelle, welche ein erhöhtes Becken aufweisen, dass 48 cm oder höher ist. Gerade Haushalte mit älteren Mitbewohnern profitieren von höheren Modellen. Das Aufstehen fällt bei diesen wesentlich leichter.

Eigenschaften und Extras

Die Eigenschaften und Extras eines WCs bestimmen dessen Mehrwert.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert auf ein Modell zu setzen, welches über eine gebrannte Spezialglasur verfügt und daher vom Hersteller als schmutzabweisend deklariert wird. Die Beschichtung ist dann wesentlich hygienischer und lässt sich leichter reinigen.

Als praktisch erweisen sich auch spülrandlose Toiletten. Diese sind ebenfalls pflegeleichter. Es gibt hier nämlich weniger Kanten, in denen sich Bakterien verstecken können.

Bei einer Toilette mit Absenkautomatik senkt sich der Deckel von selbst leise ab.

Nützlich ist es auch, wenn ein Spülkraftverstärker vorhanden ist. Ein solcher sorgt für eine bessere Wasserverteilung beim Spülen, sodass die Toilettenschüssel besser gereinigt wird.