Sortiert nach 
Ansicht 

 Akustik-Gitarre, Bass-Gitarre, E-Gitarre Kapodaster
Akustik-Gitarre, Bass-Gitarre, E-Gitarre Kapodaster

Zum schnellen problemlosen Umstimmen . Für alle Gitarren mit gewölbtem Griffbrett (z.B. Westerngitarren).

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 8,99 *

K&M Kapodaster
K&M Kapodaster

Kapodaster aus Kunststoff für nahezu alle 6- und 12saitigen Gitarren mit flachem oder leicht gewölbtem Griffbrett. Der Anpressdruck des Kapodasters ist mittels Gewinde stufenlos einstellbar. Ein sei...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 8,99 *

Spider Capo
Spider Capo

Spider Capodaster Der patentierte Spider Capo ermöglicht erstmals, einzelne Saiten separat abzudrücken! Ein Spiel vor und hinter dem Capo ist somit machbar. Hunderte offene Stimmungen sind möglich o...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 19,90 *


Shubb C4
Shubb C4

Gitarrenzubehör; Original-Modell;Das Profi-Kapodaster Made in USA;Seit 1980 weltweit mehr als 1 Mio. verkaufte...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 15,00 *

Dunlop Trigger Westerngitarre 83CN
Dunlop Trigger Westerngitarre 83CN

Dunlop Capo für Westerngitarre Trigger 83 CN Dunlop Capo für Westerngitarre Trigger 83 CN: Capo für 6-String Steelstring Guitar (Folk- Westerngitarre) Metallschiene mit Hartgummi-Auflage Speziel

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 16,90 *

Dunlop Deluxe 15-FD
Dunlop Deluxe 15-FD

Dunlop Capo für Konzertgitarre Deluxe Professional 15-FD Dunlop Capo für Konzertgitarre Deluxe Professional 15-FD : Capo für Konzert Gitarre (Spanischegitarre) Metallschiene mit Hartgummi-Auflage

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
6,90 *

G7TH Capo 12-saitig Westerngitarre
G7TH Capo 12-saitig Westerngitarre

Kapodaster für 12-saitige Westerngitarre (Akustikgitarre) Farbe: silber satinierte Oberfläche sehr intonationstreu Revolutionär einfach zu bedienender Capo in absolut hochwertiger Verarbeitung und e...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 21,90 *

K&M Kapodaster (14545)
K&M Kapodaster (14545)

Kapodaster aus Kunststoff schnelle und unkomplizierte Bedienung Anpressdruck ist mittels Gewinde stufenlos einstellbar Ein seitliches Verziehen der Saiten beim Aufsetzen des Kapodasters ist durch di...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 8,90 *

K&M Kapodaster (14540)
K&M Kapodaster (14540)

Kapodaster aus Kunststoff für nahezu alle sechs- und zwölfsaitigen Gitarren mit flachem oder leicht gewölbtem Griffbrett. Der Kapodaster zeichnet sich durch eine schnelle und unkomplizierte Bedienun...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 8,50 *

Planet Waves PW-CP-02 NS schwarz
Planet Waves PW-CP-02 NS schwarz

Kapodaster für E- und Westerngitarre. Hochwertiger Aluminium Kapodaster entwickelt in Zusammenarbeit mit Ned Steinberger. Eine Feststellschraube mit Feingewinde erlaubt genaue Dosierung des Drucks a...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 14,90 *

Planet Waves PW-CP-01
Planet Waves PW-CP-01

Ratschen Kapodaster, Material: Kunststoff, leichte Ausführung, Montage an jedem Bund - Ratchet Capo Ratschen Kapodaster

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 8,20 *

Dunlop 14 FD
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 6,90 *

Dunlop Trigger Capo für Akustik-Gitarre (gewölbt)
Dunlop Trigger Capo für Akustik-Gitarre (gewölbt)

Kapodaster für Westerngitarre Design: Maple Surface (Ahorn) Material: qualitativ hochwertiges Aluminium, das auch in der Luftfahrt verwendet wird

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
19,90 *

Ortega OCAPOCV-SBK
Ortega OCAPOCV-SBK

Für gewölbte Griffbretter bei Westerngitarren und E-Gitarren.

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 11,50 *

Dunlop Trigger Capo Western schwarz
Dunlop Trigger Capo Western schwarz

Trigger Capodaster für Akustikgitarre Material: Aluminium, wie es auch in der Luftfahrt verwendet wird curved Ausführung erhältlich in schwarz, gold oder nickel

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 16,75 *

Planet Waves PW-CP-05 NS
Planet Waves PW-CP-05 NS

Der patentierte Planet Waves Dual-Action Kapodaster, das Produkt einer andauernden Zusammenarbeit zwischen dem berühmten Produktdesigner Ned Steinberger und DAddario, ist kein gewöhnlicher Kapo. Heb...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
22,95 *

Shubb Kapodaster Akustik- und E-Gitarre schwarz
Shubb Kapodaster Akustik- und E-Gitarre schwarz

Das Shubb C1 NOIR Kapodaster ist sozusagen der Klassiker unter den Kapos. Seine Metallausführung macht ihn extrem stabil und durch seine Rändelschraube ist er sehr fein zu justieren. Gummiauflagen s...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
19,95 *

Shubb C1K Capo Noir curved Western schwarz chrom
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
18,79 *

Shubb C1K Westerngitarre schwarz
Shubb C1K Westerngitarre schwarz

Shubb Capos gehören zu den meistverkauften Capos   überhaupt. Ihren guten Ruf verdanken sie der   stabilen Metallkonstruktion und der einfachen   Handhabung. Durch die Stellschraube wird der Druck  ...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 16,80 *


Heriba Kapodaster, patentiertes Universal-Modell, weiß
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
5,60 *
1 2 3 4 5
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Kapodaster


Jeder Gitarrist hat für den optimalen Klang und den besten Sound nicht nur sein Instrument zur Verfügung, sondern auch ein gut ausgestattetes Equipment. Dabei gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, den Klang, Tonarten, Lautstärke und Rhythmus zu variieren. Sowohl Junggitarristen als auch Profis greifen auf bewährtes Zubehör zurück, um den individuellen Sound zu finden.

Ein Kapodaster gehört als schlichte Notwendigkeit für einen optimalen Sound in jeden Gitarrenkasten. Dieser erlaubt dem Musiker, mit einfachen Griffen ein Stück in einer anderen Tonart, ob höher oder tiefer, zu spielen. Der Kapodaster dient vor allem dazu, schnell und mit vertrauten Bewegungen Neues auszuprobieren und fördert ganz einfach die Freude am Spielen. Wichtig ist aber, von Anfang an auf bestimmte Eigenschaften des Kapodasters zu achten. Im Folgenden werden Sie über die Unterschiede der Kapodaster informiert und erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Modelle und Vorteile.

Kapodaster-Modelle


Der Kapo für Gitarren wird am Gitarrenhals angebracht und dient zur Verkürzung der Saiten. Dadurch ist es möglich, ohne komplizierte Fingersätze ein Lied in höheren Tonlagen zu spielen. Die Klangfarbe wird somit genau einfach variiert, jedoch sollten Sie darauf achten, den richtigen Capo für Ihre klassische Gitarre, Elektrogitarre oder Westerngitarre zu erwerben. Dabei sollten Sie je nach Gitarrentyp zu einem geraden Kapodaster mit geradem Griffbrett oder einem gebogenen mit gewölbtem Griffbrett greifen. Auch kann man diese mit Federspannung oder ohne erstehen. Ebenso sind weitere und schnellere Verstellmöglichkeiten denkbar. Allgemein gilt, dass diese nicht zu fest und nicht zu locker sein dürfen, um ein breites Klangspektrum zu erfüllen.

Handhabung


Auf den passenden Kapodaster treffen mehrere Eigenschaften zu.

- Er sollte aus einem langlebigen Material gefertigt sein. Dabei spielt es keine Rolle, ob es Messing, Kunststoff oder Plastik ist, denn jedes Material birgt Vor- und Nachteile. Schwereres Material bedeutet nicht zwangsläufig längere Haltbarkeit, aber meist eine sehr gutes Klangbild. Leichteres Material ist dafür oft aber einfach zu handhaben, da problemlos nur eine Hand vonnöten ist, um diesen zu bedienen.
- Sollte auf die Spannfeder geachtet werden, da diese so an dem Gitarrenhals sitzen sollte, dass die Saiten beim Abklemmen nicht verrutschen und gleichmäßig sitzen.
- Ein Kapodaster sollte bei richtiger Einstellung auf jeder Gitarre spielbar sein, wobei man jedoch immer von einem anderen Klangbild ausgehen muss und sich je nach Modell auch die Komplexität der Handhabung unterscheidet.
- Generell sollte man als Profi und als Laie den Kapodaster nicht als Alternative für die Barré-Technik sehen, da jeder Gitarrist diese trotzdem erlernen sollte, auch wenn der Kapodaster eine gute Alternative darstellt. Für Anfänger lohnt es sich deshalb gerade zu Beginn, den Kapodaster als Unterstützung zu nehmen und erst einmal die Barrégriffe zu üben, um schlussendlich die Technik zu können.

Shubb-Capodaster

Der Hersteller aus den USA hat sich auf die Westerngitarre spezialisiert und verkauft Capos aus hochwertigem Material wie z. B. aus Messing gefertigt. Diese sind rostfrei und sehr beständig, auch bei häufiger Nutzung. Capodaster von Shubb sehen deshalb nach vielen Jahren immer noch so attraktiv aus wie bei einem Neukauf. Zudem haben sie einen Rollenverschluss, was ein einfaches Öffnen und Schließen verspricht. Dadurch wird der Verriegelungsvorgang gleichmäßig und passt sich an den entsprechenden Gitarrenhals gut an. Durch die Konstruktion wird nicht nur ein tolles Klangbild gewährleistet, sondern auch eine einfach Handhabung. Der Nachteil: Das Material führt dazu, dass diese Modelle etwas schwerer sind als andere Capos, sie sichern aber dafür einen besseren Klang.

Auch gibt es Gitarren-Capos von Shubb für elektrische oder klassische Gitarre, die je nach Typ auch aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden. Darunter fällt auch Nickel, was die Qualitätsstandards ebenso einhält. Shubb Kapodaster lohnen sich für jeden, der auf besonders hohe Qualität Wert legt, was sich aber auch in den erhöhten Preisen wiederspiegelt. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist gegeben, da die Marke Shubb sehr verlässliches Zubehör herstellt.

Kyser-Capodaster

Auch die Marke Kyser bietet verschiedene Modelle an, die für die Elektrogitarre, klassische Gitarre oder die Westerngitarre geeignet sind. Dabei ist bei diesen Modellen vor allem eine starke Spannfeder vorhanden, die eine extrem sichere Position gewährleistet.

Intonationssicherheit und eine einfach Bedienbarkeit mit einer Hand zeichnen diese Modelle ebenso aus. Dabei sind die Kapodaster meist in einem schicken Schwarz entworfen, um das schlichte Design und den klassischen Stil der Marke Kyser zu unterstreichen. Außerdem sind sie klein und leicht, was das Spielen sehr angenehm mit diesen Kapodastern macht. Auch lassen sich bei einer Elektrogitarre beispielsweise problemlos Drop-Tunings durchführen, jedoch sollten Sie wissen, dass jeder Kapodaster von der Marke speziell nur für einen Typ und einem bestimmten Gitarrenhals angefertigt wird. Dies spiegelt sich auch in dem etwas höheren Preis wieder, der sich aber durch die hohe Qualität rechtfertigt.

Kunststoff Kapodaster

Diese eignen sich hervorragend für 6- bis 12-saitige Gitarren mit flachem oder auch gewölbtem Griff. Die leichte Bauweise ermöglicht vielfältige Einsatzgebiete. Hauptsächlich lassen sich diese aber für Western- und Elektrogitarren verwenden. Durch das Gewinde in den Kapodastern kann der Anpressdruck stufenlos eingestellt werden, was einen verstimmungsfreien- und nebengeräuschfreien Einsatz möglich macht. Auch einem Verziehen der Saiten wird durch die lineare Klammbewegung vorgebeugt, was aber keinen Einfluss auf das Klangbild und den Sound der Gitarre haben sollte. Außerdem sind sie klein und handlich und lassen eine Ein-Hand-Bedienung zu.

Hersteller dieser Kapodaster sind K&M und auch Planet Waves, die beide relativ günstige Modelle anbieten. Beachten Sie jedoch auch hier, dass auch Kunststoff-Kapodaster nicht für jedes Instrument geeignet sind und man sich daher besser im Vorfeld gut über das eigene Modell informieren sollte.

Schneller Wechsel

Neben der hochwertigen Verarbeitung ist vor allen Dingen der schnelle Wechsel, sprich das Anbringen und auch Abnehmen des Kapodasters, von enormer Wichtigkeit. Ein geeignetes Modell zeichnet sich nicht nur während des Spiels aus, sondern sollte unkompliziert vorher an der Gitarre anzubringen sein, so das man nicht lange bspw. an Schrauben drehen sollte. Im Umkehrschluss sollte auch eine einfache Technik dafür sorgen, dass der Capo leicht abgenommen werden kann, ohne das Instrument zu beschädigen. Dies ist besonders für das Proben in einer Gruppe oder Band wichtig, da ein schneller Wechsel beim Einüben neuer Stücke nötig ist.

Während des Liedes sollte er aber so fest angebracht sein, dass dieser nicht verrutschen kann, um weder Saiten zu beschädigen, noch das Klangbild ungewollt zu verändern. Teure Markenmodelle können durch die Konstruktion und die Verwendung von qualitativ hochwertigem Material damit dienen, da die Hersteller darauf achten, den Kapodaster stetig durch neue Techniken zu verbessern.

Für den Musiker sollte deshalb bei dem Kauf eines Kapodasters die Qualität im Vordergrund stehen. Eine Investition in eine eher teure Ausstattung kann sich bezüglich der Klanges, der Langlebigkeit und der Handhabung auszahlen. Marken wie Shubb oder Kyser sind für das jeweilige Gitarrenmodell ausgezeichnete Kapodaster-Hersteller mit sehr speziellen Modellen.