Kategorien

Abendkleider (1 - 30 von 9.966)

Ergebnisse einschränken
Reduzierte Artikel
  • % SALE (939)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Material
Alle anzeigen
Farbe
Alle anzeigen
Konfektionsgröße
Alle anzeigen
Internationale Größe
Alle anzeigen
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen

Sie suchen ein Abendkleid für einen besonderen Anlass?

Wir helfen Ihnen, das passende Abendkleid für Ihren Typ zu finden.

Zum Ratgeber

Beliebte Marken
  • Vera Mont
  • Guido Maria Kretschmer
  • Heine
  • Swing
  • Laona
  • NIENTE
  • True Decadence
  • Lipsy London
  • Mascara
  • LUXUAR FASHION
  • Sheego Style
  • ASHLEY BROOKE
  • Boden
  • Sheego
  • Apart
  • Laura Scott
  • JuJu & Christine
  • Chi Chi London
  • Little Mistress
  • s.Oliver BLACK LABEL
  • ASHLEY BROOKE EVENT
  • Stylemeile
  • Anna Field
  • VILA
  • Mango
  • BCBGeneration
  • Markenlos
  • CHICK REBELLE
  • Studio 75
  • KissMe
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:
  • Liste
  • Raster
  • Bild

Vera Mont: Damen Abendkleid, marine
Ähnliche Artikel finden
14 Tage kostenfreie Rücksendung
169,90 * ab 0,00 € Versand 169,90 € Gesamt
Shop-Info
Cocktailkleid schwarz 48
Ähnliche Artikel finden
Weitere Services: 24h-Lieferung, Ratenzahlung in 3-48 Monatsraten, 100 Tage Zahlpause
169,90 * ab 5,95 € Versand 175,85 € Gesamt
Shop-Info
Cocktailkleid mit Effektgarn Gold
Ähnliche Artikel finden
119,95 * Versand: siehe Shop
Shop-Info
Sheego Style Abendkleid grün, Größe 54
Ähnliche Artikel finden
99,00 * ab 0,00 € Versand 99,00 € Gesamt
Shop-Info
select by Hermann Lange festliches Cocktailkleid 10381139
Ähnliche Artikel finden
Gutscheincode: 8SPAREN
Ihr Gutscheincode: 8SPAREN

Gutschein einlösen und nur 174,70 € zahlen.

8SPAREN (8% Rabatt ab 1 EUR - 10,000 EUR Einkaufswert - Keine Einlösung des Gutscheins auf Bücher,E-

174,70 * ab 0,00 € Versand 174,70 € Gesamt
Shop-Info
Exklusives Langes Damen Chiffon Ballkleid Samara (M2424) mit Stola  Schwarz Gr. 42
Ähnliche Artikel finden
14 Tage kostenfreie Rücksendung
55,00 * ab 0,00 € Versand 55,00 € Gesamt
Shop-Info
- 20% Abendkleid in rot von bonprix
Ähnliche Artikel finden
49,99 € 39,99 * ab 5,99 € Versand 45,98 € Gesamt
Shop-Info
One-Shoulder-Cocktailkleid
Ähnliche Artikel finden
69,90 * ab 0,00 € Versand 69,90 € Gesamt
Shop-Info
Little Mistress Curvy Cocktailkleid / festliches Kleid black/mink Größe 46
Ähnliche Artikel finden
100 Tage kostenfreie Rücksendung
Aktuelle Trends bei Zalando entdecken und bestellen!
109,95 * ab 0,00 € Versand 109,95 € Gesamt
Shop-Info

Hemdblusen-Kleid Bogner blau
Ähnliche Artikel finden
299,95 * ab 5,95 € Versand 305,90 € Gesamt
Shop-Info
Langes Abendkleid
Ähnliche Artikel finden
29,99 * (29.99 € / Stück) ab 4,99 € Versand 34,98 € Gesamt
Shop-Info
Victory Bridal Suess Spitze V-Ausschnitt Sommerkleider Cocktailkleider Abendkleider Kurz-32 Beige Rosa
Ähnliche Artikel finden
79,79 * (79.79 € / Stück) ab 23,01 € Versand 102,80 € Gesamt
Shop-Info
Susannah Spitzenkleid Cremefarben Damen Boden 38 PET
Ähnliche Artikel finden
28 Tage kostenfreie Rücksendung
175,50 * ab 4,95 € Versand 180,45 € Gesamt
Shop-Info
Atelier Goldner Schnitt: Festliches Abendkleid grün Gr.19 Damen grün 19
Ähnliche Artikel finden
149,90 * ab 5,95 € Versand 155,85 € Gesamt
Shop-Info
C.m. Schönes Abendkleid/kleid Von Ashley Brooke, Dunkelblau, Gr. 38 (°516)
Ähnliche Artikel finden
39,90 * ab 0,00 € Versand 39,90 € Gesamt
Shop-Info
VM Vera Mont: Damen Kleid, plum
Ähnliche Artikel finden
14 Tage kostenfreie Rücksendung
139,90 * ab 0,00 € Versand 139,90 € Gesamt
Shop-Info
Cocktailkleid rosa 46
Ähnliche Artikel finden
Weitere Services: 24h-Lieferung, Ratenzahlung in 3-48 Monatsraten, 100 Tage Zahlpause
99,90 * ab 5,95 € Versand 105,85 € Gesamt
Shop-Info
Cocktailkleid mit Zierperlen Schwarz
Ähnliche Artikel finden
159,95 * Versand: siehe Shop
Shop-Info
Sheego Style Abendkleid schwarz, Größe 54
Ähnliche Artikel finden
99,00 * ab 0,00 € Versand 99,00 € Gesamt
Shop-Info
Cocktailkleid m. Strass, schwarz von H****
Ähnliche Artikel finden
Gutscheincode: 8SPAREN
Ihr Gutscheincode: 8SPAREN

Gutschein einlösen und nur 46,87 € zahlen.

8SPAREN (8% Rabatt ab 1 EUR - 10,000 EUR Einkaufswert - Keine Einlösung des Gutscheins auf Bücher,E-

46,87 * ab 2,95 € Versand 49,82 € Gesamt
Shop-Info
Minikleid Kontrast Design & Schmuck Spangen Creme 12
Ähnliche Artikel finden
14 Tage kostenfreie Rücksendung
16,99 * ab 4,30 € Versand 21,29 € Gesamt
Shop-Info
Abendkleid in schwarz von bonprix
Ähnliche Artikel finden
39,99 * ab 5,99 € Versand 45,98 € Gesamt
Shop-Info
Langes Abendkleid
Ähnliche Artikel finden
69,99 * ab 0,00 € Versand 69,99 € Gesamt
Shop-Info
Luxuar Fashion Ballkleid bordeaux Größe 44
Ähnliche Artikel finden
100 Tage kostenfreie Rücksendung
Aktuelle Trends bei Zalando entdecken und bestellen!
249,95 * ab 0,00 € Versand 249,95 € Gesamt
Shop-Info
Spitzen-Kleid 3/4-Arm Peter Hahn grün
Ähnliche Artikel finden
189,95 * ab 5,95 € Versand 195,90 € Gesamt
Shop-Info
Cocktailkleid mit Nieten-Taillenband
Ähnliche Artikel finden
16,99 * (16.99 € / Stück) ab 4,99 € Versand 21,98 € Gesamt
Shop-Info
Victory Bridal Suess Spitze V-Ausschnitt Sommerkleider Cocktailkleider Abendkleider Kurz-36 Beige Rosa
Ähnliche Artikel finden
79,79 * (79.79 € / Stück) ab 23,01 € Versand 102,80 € Gesamt
Shop-Info
Spitzenkleid schwarz 38
Ähnliche Artikel finden
Weitere Services: 24h-Lieferung, Ratenzahlung in 3-48 Monatsraten, 100 Tage Zahlpause
99,90 * ab 5,95 € Versand 105,85 € Gesamt
Shop-Info
Cocktailkleid aus Mesh Petrol
Ähnliche Artikel finden
159,95 * Versand: siehe Shop
Shop-Info
VILA Spitzenkleid 'VIPiatri' schwarz, Größe XS
Ähnliche Artikel finden
44,90 * ab 0,00 € Versand 44,90 € Gesamt
Shop-Info

333 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Wissen Kompakt

Abendkleider sind auf festlichen Veranstaltungen wie Hochzeiten, Abschlussbällen oder großen Empfängen zuhause. Auch ein Opernbesuch oder ein runder Geburtstag bieten eine hervorragende Gelegenheit, sich mal wieder so richtig in Schale zu werfen. 
Abendkleidung hat eine lange Tradition. Sie wird zu festlichen Veranstaltungen getragen und unterscheidet sich durch Stil, Eleganz und hochwertige Stoffe von der Alltagskleidung. 
Lange Zeit waren Abendkleider nur den höheren gesellschaftlichen Schichten vorbehalten. Auf den prunkvollen Bällen während der Renaissance waren Ballkleider mit Reifröcken versehen, weit ausgesellt und konnten gar nicht pompös genug sein. 

Wissenswert

Die Moderevolution – weg von engen Korsetts und opulenten Kleidern, hin zu Schlichtheit und natürlicher Bewegungsfreiheit – haben Frauen der Modeschöpferin Coco Chanel zu verdanken. Das von Chanel entworfene  „Kleine Schwarze“ darf auch heute noch in keinem Kleiderschrank fehlen. 

Heute kann jede Frau in ihrer Traumrobe für einen glamourösen Auftritt sorgen. Es muss auch kein schweres Ballkleid mehr sein, sondern je nach Anlass auch gerne mal ein kurzes Cocktailkleid. 
Das Angebot an Formen und Farben ist riesig, bei der Wahl des passenden Abendkleides hat man daher oft die Qual der Wahl. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, haben wir in unserem Kaufberater alle wichtigen Informationen zusammengetragen.  

 


 

Kaufberater

Mit der passenden Traumrobe, die Ihre Vorzüge gekonnt in Szene setzt, werden Sie zum Blickfang des Abends und können Ihren Auftritt in vollen Zügen genießen.  
Damit Sie ein Abendkleid finden, das perfekt zum Anlass passt und Ihrem Typ entspricht, haben wir in unserem Kaufberater die wichtigsten Entscheidungskriterien für Sie zusammengefasst. 

Bei der Wahl Ihrer Traumrobe sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen: 

  • In erster Linie ist der Anlass relevant, zu dem Sie das Kleid tragen möchten. 
    Abhängig davon, ob Sie auf eine Hochzeit, eine Firmenfeier oder einen Ball eingeladen sind, bieten sich unterschiedliche Modelle und Farben an. Halten Sie sich an den gewünschten Dresscode, der auf der Einladung vermerkt ist. 
     
  • Ein weiterer, wesentlicher Aspekt ist der Wohlfühlfaktor. 
    Ihr Abendkleid sollte Sie nicht einengen oder verkleidet wirken lassen. Wichtig ist, dass Sie sich darin wohlfühlen. Ein Kleid, das nicht ideal sitzt, kann Ihnen den Abend schnell verderben. Gegebenenfalls sollte das Kleid gekürzt oder enger genäht werden. 
     
  • Eine weitere Rolle sollte auch Ihr Haut- und Figur-Typ spielen. 
    Das perfekte Abendkleid sollte Ihren Typ unterstreichen. Wählen Sie deshalb ein Modell, das Ihre Vorzüge in Szene setzt und kleine Problemzonen geschickt kaschiert. 


Abendkleider-Typen 

Abendkleider können sich durch ihren Schnitt und ihre Länge unterscheiden, die sich jeweils für unterschiedliche Anlässe eignen. Es lassen sich folgende Varianten unterscheiden:

Auf den Punkt!

Ballkleider reichen bis zum Boden, sie sind häufig weit ausgestellt und mit Tüll unterfüttert. Sie werden zu schicken Veranstaltungen wie Bällen oder Galas getragen. 
Maxikleider sind ebenfalls bodenlang. Sie sind meist aus leichten, fließenden Materialien gefertigt, daher eignen sie sich bestens für sommerliche Feste. 
Charakteristisch für Cocktailkleider ist ihre kurze Länge. Sie reichen bis zum Knie oder bis zu den Waden, daher bieten sie viel Beinfreiheit und eignen sich ideal zum Tanzen. 
Etuikleider zeichnen sich durch den körperbetonten Schnitt aus, der die weiblichen Kurven perfekt in Szene setzt. Sie reichen meistens bis zum Knie und lassen sich zu zahlreichen Gelegenheiten tragen. 

 


 

Ballkleider

Ballkleider sind die eleganteste Variante der Abendkleidung. Sie reichen bis zum Boden, sind meistens mit Tüll unterfüttert und weit ausgestellt. Einige Modelle haben zusätzlich eine Schleppe. 
Sie sind in der Regel aus hochwertigen Stoffen gefertigt und haben entsprechend hohe Anschaffungskosten
Ballkleider sind die ideale Wahl für festliche Veranstaltungen, auf denen die Kleiderordnung „White Tie“ erwünscht ist. Dazu können Bälle, Galas oder Hochzeiten zählen, die in einem besonders schicken Ambiente stattfinden. 

 


 

Maxikleider 

Maxikleider reichen ebenfalls bis zum Boden. Sie sind allerdings aus leichten, fließenden Materialien gefertigt. Daher wirken sie luftiger und legerer als Ballkleider. Häufig sind sie mit verspielten Blütenapplikationen, Perlen oder Volants verziert.

 

Wissenswert

Eine spezielle Form der Maxikleider sind Empirekleider, die sich durch eine hohe Taillennaht auszeichnen.  

Sie eignen sich für festliche Veranstaltungen, auf denen die Kleiderordnung „Black Tie“ erwünscht ist. Insbesondere für sommerliche Feste sind sie dank ihrer leichten Materialen die ideale Wahl. 
Der Schnitt wird besonders gerne für Brautjungfernkleider gewählt, da die zarten Materialien und verspielten Applikationen ihren Trägerinnen einen romantischen Look verleihen. 

Tipp

Brautjungfernkleider müssen nicht zwangsläufig alle gleich aussehen. Meistens ist es schwer, ein Modell zu finden, das allen gleichermaßen gut gefällt. Eine Alternative kann es sein, sich auf einen Schnitt (z.B. Maxikleider in unterschiedlichen Pastelltönen) oder eine Farbe (z.B. die Motto-Farbe der Hochzeit) zu einigen. 

 


 

Cocktailkleider

Cocktailkleider zeichnen sich durch ihre kurze Länge aus. Meistens reichen sie bis zum Knie oder höchstens bis zu den Waden. 
Sie sind häufig aus leichten, sommerlichen Stoffen gefertigt, farbenfroh und mit verspielten Details wie Pailletten, Rüschen, Applikationen oder Volants versehen. 
Cocktailkleider bieten eine schicke Alternative zu langen Abendkleidern und können auch auf weniger formellen Veranstaltungen getragen werden. 

Wissenswert

Die kurzen Kleider kamen in den 1920er Jahren in Mode und wurden ursprünglich zu Cocktailpartys getragen, die am frühen Nachmittag stattfanden. 

Cocktailkleider bieten durch ihren Schnitt viel Bewegungsfreiheit. Daher  eignen sie sich ideal für Hochzeiten und andere Feste, auf denen viel getanzt wird. In einem kurzen, körperbetonten Modell machen Sie auch auf der Tanzfläche eines Clubs eine gute Figur. 

 



Etuikleider 

Spätestens seit Audrey Hepburn 1961 in „Frühstück bei Tiffanys“ ein Etuikleid trug, gehört es zu den Basics im Kleiderschrank einer jeden Frau. 
Charakteristisch für das Etuikleid ist der schlichte, körperbetonte Schnitt, der die weiblichen Kurven in Szene setzt. In der Regel reichen Etuikleider bis zum Knie, können aber auch etwas kürzer sein. 
Im Etuikleid sind Sie immer schick und elegant gekleidet, ohne overdressed zu sein. 
Es lässt sich ideal kombinieren und zu zahlreichen Gelegenheiten tragen. Mit einem Blazer und Pumps kreieren Sie damit ein tolles Business-Outfit. Mit floralem Muster und Sandalen bildet es einen gelungenen Look für eine Sommerparty.
Aber auch bei einem Besuch im Theater oder im edlen Restaurant sind Sie im Etuikleid stilsicher gekleidet. 

 


 

Träger-Varianten 

Abendkleider gibt es mit unterschiedlichen Trägervarianten:

  • One-Shoulder 
  • Neckholder 
  • Bandeau
  • Träger 

  

  • One-Shoulder
    One-Shoulder Kleider haben einen Träger oder Ärmel auf einer Seite, während die andere Seite schulterfrei bleibt. Dank der asymmetrischen Form zeigen One-Shoulder Kleider viel Haut und sind absolute Eyecatcher. Zu dieser Trägervariante empfiehlt es sich keine Halskette zu tragen und stattdessen den Akzent auf Ohrringe oder Armreifen zu setzen.  
     
  • Neckholder 
    Neckholder Kleider werden nur von einem Träger im Nacken gehalten. Dabei werden insbesondere Dekolleté und Rücken betont. Diese Trägervariante empfiehlt sich deshalb besonders gut bei vollem Dekolleté und schmalen Schultern. 
     
  • Trägerlos 
    Trägerlose Kleider werden häufig auch als Bandeau-Kleider bezeichnet, sie betonen die Schulterpartie und den Rücken. Bei breiten Schultern ist von dieser Trägervariante deshalb abzuraten. Das Kleid sollte sehr gut sitzen, da es keine Träger hat. Ansonsten werden Sie den ganzen Abend lang daran herumzupfen. Trägerlose Korsagen-Kleider sorgen für einen Push-Effekt und lenken die Aufmerksamkeit zusätzlich auf die Taille und das Dekolleté. 
     
  • Träger
    Das Kleid wird von zwei schmalen (Spaghettiträgern) oder breiten Trägern an beiden Seiten gehalten. Die Schulterpartie und der Rücken werden besonders betont, wobei die Träger mehr Halt verleihen als bei einem trägerlosen Kleid. Bei einigen Modellen können die Träger auch abgenommen werden, so dass Sie sich spontan für eine Variante entscheiden können.

 


 

Materialien 

Abendkleider werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt, die häufig auch mit einander kombiniert werden. Ausgangsmaterialien bilden dabei meistens Seide, Baumwolle, Polyester oder andere Kunstfasern. Durch die unterschiedlichen Webtechniken unterscheiden sich die Materialien nicht nur in Ihrer Optik, sondern auch hinsichtlich anderer Stoffeigenschaften. Am häufigsten werden bei der Herstellung von Abendkleidern folgende Materialien verwendet: 

 


 

Spitze 

Spitze kann aus verschiedenen Fasern und durch bestimmte Webtechniken hergestellt werden. Durch feine, durchbrochene Flächen entsteht ein kunstvolles Muster aus floralen Motiven oder Ornamenten. 
Spitze kann der Dekoration des Kleides dienen, z.B. durch Verzierungen im Brust und Schulterbereich oder an den Ärmeln. Das Abendkleid kann aber auch komplett mit Spitze überzogen sein. Das Material verleiht dem Kleid einen verspielten, femininen und romantischen Look. Spitzenkleider sind oft sehr empfindlich und aufwändig zu pflegen. Insbesondere gilt dies für Naturfasern wie Baumwolle oder Seide. 

 


 

Chiffon 

Chiffon ist ein zartes, weiches, transparentes Gewebe, das aus Seide, Baumwolle oder Kunstfaser hergestellt wird. Es dient häufig als oberste Lage und verleiht dem Kleid einen romantischen, verträumten Charakter.
Der weiche, fließende Stoff ist ideal für sommerliche Feste geeignet. Chiffon ist meist empfindlich und aufwändig zu pflegen. 

 


 

Tüll

Bei Tüll handelt es sich um ein festes, durchsichtiges, netzartiges Gewebe, das aus Polyester hergestellt wird. Es bildet meistens die unterste Lage für weit ausgestellte Kleider, wobei oft auch mehrere Lagen über einander gelegt werden. 
Der feste Stoff verleiht dem Rock eine opulentere Form und Volumen. Insbesondere in Kombination mit einer Korsage sorgt Tüll für eine schöne, weibliche Silhouette. Tüll ist wie die meisten Kunstfasern sehr hitzeempfindlich, daher sollte es bei höchstens 30° gewaschen werden und ist nicht zum Bügeln geeignet. 

 


 

Taft 

Taft ist ein fester, steifer Stoff, der aus Polyester oder Seide hergestellt wird. Er hat eine feine, gleichmäßige Oberfläche, die je nach Lichteinfall leicht glänzt. 
Das Material wird häufig für Kleider mit Raffungen verwendet, da sie die je nach Lichteinfall changierende matt-glänzende Oberfläche am besten zur Geltung bringen. 
Der Stoff ist unempfindlich und sehr gut für Verzierungen geeignet. Taft bleicht allerdings durch UV-Licht aus. Deshalb sollte das Material nicht in der Sonne getrocknet werden. 

 


 

Satin 

Satin wird aus Seide oder Kunstfasern hergestellt und hat eine feste, glatte, glänzende Oberfläche. Der Stoff wirkt besonders edel und elegant. 
Er fällt schwerer als reine Seide und zieht sich durch das Eigengewicht immer wieder glatt, deshalb bilden sich nicht so leicht Knitterfalten
Außerdem trocknet Satin sehr schnell, Schweißflecken werden daher nicht so leicht sichtbar. Im Vergleich zur pflegeaufwändigen reinen Seide ist Satin aus Kunstfasern meist pflegeleicht und lässt sich problemlos reinigen. 

 


 

Organza 

Organza kann entweder aus Seide oder aus synthetischen Fasern wie Viskose und Polyester hergestellt werden. 

Das Material ist trotz seiner Leichtigkeit und Transparenz fest und griffig, deshalb können Verzierungen wie Ziersteine und Blüten sehr gut eingearbeitet werden. 

Organza verleiht dem Kleid einen schimmernden Glanz. Es wird häufig für leichte aufgebauschte Röcke und als oberste Stofflage des Kleides verwendet. Das Material lässt das Kleid schwingen und dadurch luftig wirken. Organza ist allerdings hitzeempfindlich und darf bei höchstens 30° im Schonwaschgang gereinigt werden. 

 


 

Seide 

Seide gilt als eines der beliebtesten Materialien bei der Herstellung von Abendkleidern. Kleider aus reiner Seide bieten guten Tragekomfort. Sie sind nicht nur besonders weich und anschmiegsam, sondern wirken auch temperaturregulierend, das heißt kühlend bei Hitze und wärmend bei Kälte. Reine Seide ist allerdings sehr empfindlich und aufwändig in der Pflege. 

 


 

Das perfekte Abendkleid für Ihren Typ 

Das perfekte Kleid sollte Ihren Typ unterstreichen. Sie sollten daher bei der Wahl des Abendkleides darauf achten, dass es zu Ihrem Figur- und Hauttyp passt. 

 



 

Figurtypen 

Es lassen sich folgende Figur-Typen unterscheiden: 

 


 

A-Typ 

Der A-Typ hat eine schmale Taille, einen flachen Bauch und schmale Schultern. Hüfte und Oberschenkel sind im Vergleich zum schmalen Oberkörper eher kräftiger gebaut. 

Do: Um einen Ausgleich zu schaffen, können Sie den Oberkörper betonen. One-Shoulder oder Bandeau-Kleider sowie Raffungen und Muster im Brust- und Taillenbereich sind dafür ideal geeignet. Die schmale Taille kann mit einem Gürtel oder Ziersteinbesatz optimal betont werden. Der Rock sollte bis zum Knie reichen und etwas weiter ausgestellt sein, um die Hüftpartie zu kaschieren. Mit einer A-Linie (der Rock wird nach unten weitläufiger) oder Petticoats liegen Sie immer richtig. 

Don‘t: Rüschen, Drapierungen, glänzende Stoffe sowie Querstreifen oder bunte Muster rund um die Hüfte tragen bei diesem Figur-Typ unvorteilhaft auf. Auch kurze, eng anliegende Kleider sind bei diesem Figur-Typ eher keine gute Wahl. 

 


 

H-Typ 

Beim H-Typ haben Oberweite und Hüftpartie fast dasselbe Maß. Die Taille verläuft relativ gerade. 

Do: Die schmalen Hüfen lassen sich durch enge Schnitte betonen. Mehr Taille gewinnen Sie optisch durch weiter ausgestellte Röcke, Drapierungen oder Schleifen. Volants lassen Sie femininer wirken.

Don’t: Unvorteilhaft wirken bei diesem Figur-Typ schlauchförmige, gerade geschnittene Kleider, da sie die fehlende Taille betonen.

 


 

O-Typ 

Der O-Typ hat eine rundliche Körperform mit größerem Bauchumfang und vollem Dekolleté. Die Beine sind im Gegensatz zum kräftigeren Oberkörper eher schlank. 

Do: Die Problemzone Bauch kann durch weit auslaufende Abendkleider mit schmalem Brustbereich kaschiert werden. Ideal eignen sich Empirekleider, die zusätzlich optisch strecken. Ihr Dekolleté setzen Sie mit herzförmigen Ausschnitten sehr schön in Szene. 

Don‘t: Ungünstig sind bei diesem Figur-Typ eng anliegende Kleider, die Bauch und Taille betonen. Abzuraten ist außerdem von dünnen, glänzenden Stoffen, Applikationen und Verzierungen im Bereich der Taille, da diese unvorteilhaft auftragen. 

 


 

X-Typ 

Der X-Typ hat ein volles Dekolleté eine schmale, stark geschwungene Taille und runde Hüften. 

Do: Frauen mit diesem Figur-Typ können fast alles tragen. Am besten setzen Sie Ihre Rundungen mit einem Gürtel oder Applikationen an der Taille in Szene. Etuikleider, herzförmige Ausschnitte und Kleider im Meerjungfrau-Stil sind dazu hervorragend geeignet. 

Don’t: Eher abzuraten ist bei diesem Figur-Typ von weiten, kastenförmige Schnitten, da diese Ihre Silhouette nicht optimal betonen. Bei Frauen mit etwas mehr Rundungen können außerdem zu kurze Kleider unvorteilhaft auftragen. 

 


 

V-Typ 

Frauen mit diesem Figur-Typ sind oft sportlich gebaut. Sie haben breite, eckig geformte Schultern, eine gerade Taille, schmale Hüften und schlanke Beine. 

Do: Bei diesem Figur-Typ sollten Beine und Hüfte betont werden. Dafür eignen sich kurze, eng anliegende Kleider sowie glänzende Stoffe, Verzierungen und Drapierungen im Hüftbereich. V- oder Wasserfall-Ausschnitte lassen den Oberkörper schmaler wirken. 

Don’t: Vermeiden Sie trägerlose Kleider und Spaghettiträger, da diese den Rücken- und Schulterbereich zu sehr betonen. Gleiches gilt für Verzierungen und Applikationen im Schulterbereich. 

 


 

Hauttypen

Die Wahl der passenden Farbe für das Abendkleid sollte in erster Linie vom Anlass und der Jahreszeit abhängen. Allerdings empfiehlt es sich auch Ihren Hauttyp zu berücksichtigen, um Ihren Teint perfekt zur Geltung zu bringen.                         

Tipp

Ihren Farb-Typen können Sie ganz einfach bestimmen, indem Sie weißen Stoff an das ungeschminkte Gesicht halten. Ihr Farb-Typ hängt davon ab, welchen Farbton Ihre Haut im Vergleich zum weißen Stoff aufweist. 

 


 

Frühlingstyp 

Teint: Der Frühlingstyp hat einen hellen, gold-gelb schimmernden oder pfirsichfarbenen Teint, rosige Wangen und kann zu Sommersprossen neigen. 
Augenfarbe: Die Augenfarbe ist meistens ein helles Blau oder Grün. 
Haarfarbe: Die Haarfarbe kann zwischen Blond, Hellbraun und Rot variieren. 
Diese Farben stehen Ihnen: Am besten stehen Ihnen warme, helle Farbtöne wie Apricot, Rosé oder Naturweiß. Weniger gut geeignet sind dagegen Hartweiß und Silber. 

 


 

Sommertyp  

Teint: Der Sommertyp hat einen rosig-zarten Hautton mit einem bläulichen bis violetten Unterton. 
Augenfarbe: Die Augenfarbe kann Blau, Türkisfarben, Grün oder Grau sein. 
Haarfarbe: Die Haarfarbe ist meistens Blond oder Braun mit aschigen Pigmenten. 
Diese Farben stehen Ihnen: Pastellfarben wie helles Blau und Türkis, Naturweiß oder Silber bringen Ihren Teint am besten zur Geltung. Kräftige Farben, wie Rot lassen Sie dagegen blass wirken. 

 


 

Herbsttyp 

Teint: Die Hautfarbe des Herbsttyps kann entweder sehr hell sein oder einen bronzefarbenen Schimmer haben. Der Teint hat immer einen gelblich-goldenen Unterton. 
Augenfarbe: Die Augenfarbe ist meistens Braun, Grün oder Türkis. 
Haarfarbe: Die Haarfarbe kann von Hell- bis Dunkelbraun variieren oder rötliche Pigmente aufweisen. 
Diese Farben stehen Ihnen: Ideal für Ihren Typ eignen sich warme Braun- und Rottöne sowie Beige, Dunkelgrün oder Senfgelb. Von kühlen Farben wie Silber oder Grau sollten Sie dagegen absehen. 

 


 

Wintertyp  

Teint: Der Wintertyp hat einen typischen Schneewittchen-Teint, sehr helle Haut mit einem kühlen, bläulichen Unterton. 
Augenfarbe: Die Augenfarbe ist meistens Grau, Dunkelbraun, Eisblau oder Grün. 
Haarfarbe: Die Haarfarbe kann entweder Dunkelbraun oder Schwarz sein. 
Diese Farben stehen Ihnen: Bei diesem Hauttyp können Sie sehr gut zu kräftigen Farben wie Fuchsia, Royalblau oder Gelb greifen. Meiden sollten Sie dagegen warme Farben wie Beige oder Gold. 

 


 

Die passenden Accessoires  

Zu einem eleganten Abendkleid gehören auch die passenden Accessoires. Als Grundregel bei der Wahl gilt, dass sie den Stil des Kleides unterstützen sollten. 

  • Schuhe 
  • Handtasche 
  • Schmuck
  • Bolero und Stola 

 

  • Schuhe  
    Die passenden Schuhe sollten elegant und stilistisch auf das Abendkleid abgestimmt sein. Dafür eignen sich am besten Pumps, Peeptoes oder Sandalen. Wenn Sie flache Schuhe bevorzugen, können Sie auch Ballerinas oder Sandalen ohne Absatz tragen. Weniger geeignet sind dagegen Schuhe mit Keilabsatz, sie wirken klobig und zerstören den edlen Look des Abendkleides. Die Schuhe sollten entweder exakt den Ton des Kleides aufgreifen oder farblich mit dem Kleid harmonieren. Für dunklere Farbtöne wie Violett oder Marineblau bieten sich schwarze Schuhe sehr gut an. Für helle, knallige Farben wie Gelb und Orange oder zarte Pastelltöne sind dagegen beige oder cremefarbene Schuhe die ideale Wahl. Bei Kleidern mit Strass- oder Steinverzierungen können auch silberne Schuhe diesen Akzent optimal aufgreifen. Wenn Sie sich für hohe Absätze entscheiden, sollten Sie gut und sicher darauf laufen können. 
Tipp

Bei langen Tanzabenden bieten faltbare Ballerinas eine willkommene Ruhepause für müde Füße. Sie lassen sich einfach zusammenfalten und in der Handtasche verstauen. Auf diese Weise können die High Heels zu später Stunde gegen bequeme Ballerinas getauscht werden. 

  • Handtasche 
    Die Handtasche sollte möglichst klein sein und farblich mit der Abendrobe und den Schuhen harmonieren. Im Idealfall haben Handtasche und Schuhe dieselbe Farbe. Am besten eignet sich eine Clutch, die in der Hand oder an schmalen Trägern über der Schulter getragen werden kann.
     
  • Schmuck
    Der Schmuck sollte den Stil des Kleides unterstreichen. Als Grundregel gilt: Je üppiger die Verzierungen des Kleides, desto dezenter sollte der Schmuck ausfallen. Bei schlichten Kleidern kann der Schmuck auch üppiger sein. Bei auffälligem Schmuck sollten Sie den Akzent allerdings nur auf ein Teil z.B. auf die Kette oder die Ohrringe setzen. Von einer Armbanduhr ist bei eleganteren „Black-Tie“ und „White-Tie“ Veranstaltungen abzuraten.
     
  • Strumpfhose 
    Mit einer transparenten, hautfarbenen, matten Strumpfhose zum Abendkleid treffen Sie immer die richtige Wahl. Glänzende Strumpfhosen tragen auf und sollten daher gemieden werden. Zu einer Strumpfhose passen am besten Pumps. Offene Schuhe zur Strumpfhose sind dagegen ein absolutes Tabu. Für den Fall, dass eine Laufmasche auftaucht, empfiehlt es sich eine Ersatzstrumpfhose mitzunehmen. 
     
  • Bolero und Stola 
    Als Schutz vor Wind und Kälte kann ein Bolero oder eine Stola dienen, die farblich auf das Kleid abgestimmt sind. In der kälteren Jahreszeit können Sie auch einen feinen Mantel über dem Kleid tragen, dieser sollte jedoch der Länge des Kleides entsprechen und stilistisch mit dem Kleid harmonieren. 

 


 

Die passende Unterwäsche

Schlüpfer oder BHs, deren Konturen unter dem Abendkleid erkennbar sind, sind ein modischer Fauxpas. Die passende Unterwäsche für ein Abendkleid sollte deshalb in erster Linie unsichtbar sein. 
Am besten eignet sich hautfarbene Unterwäsche, die keine Abdrücke bildet. Zu einem schulterfreien Kleid sollten Sie einen trägerlosen BH tragen. Wenn Sie sich für ein rückenfreies Kleid entscheiden, sollten Sie auf einen BH verzichten oder auf einen selbstklebenden Schalen BH zurückgreifen. Um mögliche Problemzonen zu kaschieren, empfiehlt es sich Shapewear zu tragen, die den Körper formt und für eine schöne Silhouette sorgt. 

Tipp

Machen Sie vorher eine längere Trageprobe, um herauszufinden, ob Sie sich darin bequem bewegen können. 

 


 

Nachgefragt von A-Z – Sie fragen, wir antworten.

Wissenswertes über Abendkleider haben wir hier für Sie zusammengefasst. Unsere FAQ-Sammlungen basieren auf den Fragen anderer Käuferinnen und Käufer von Abendkleidern.

 


 

Accessoires 

Wie bringe ich mein Abendkleid besonders gut zur Geltung? 

Um Ihr Abendkleid ideal in Szene zu setzen, müssen die Accessoires den Stil des Kleides unterstreichen
Schuhe und Handtasche sollten farblich und stilistisch auf das Abendkleid abgestimmt sein. Auch der passende Schmuck darf nicht fehlen. Als Grundregel gilt: Je üppiger die Verzierungen des Kleides, desto dezenter sollten Sie den Schmuck wählen. 
Schlichte Kleider können mit auffälligen Accessoires aufgepeppt werden – aber in Maßen: Der Akzent sollte nur auf einem Teil z.B. auf der Kette, den Ohrringen oder dem Armband liegen. 

Lesen Sie in unserem Kaufberater, um noch mehr über die passenden Accessoires zu erfahren. 

Worauf sollte ich bei der Wahl des Kleides für eine Firmenfeier achten? 

Das richtige Kleid für eine Firmenfeier ist meistens eine heikle Angelegenheit. Mit einem unpassenden Outfit machen Sie den guten Eindruck, den Sie sich durch mühevolle Arbeit erworben haben, schnell wieder zunichte. Deshalb ist bei der Wahl des passenden Kleides viel Fingerspitzengefühl gefragt. 
In erster Linie sollten Sie sich nach dem gewünschten Dresscode auf der Einladung richten. Auch die Unternehmensidentität sollte dabei berücksichtigt werden. In einem jungen Startup darf das Outfit durchaus gewagter und lässiger sein als in einem traditionellen Unternehmen. 

Tipp

Wenn Sie im Unternehmen neu sind und ganz sichergehen möchten, fragen Sie Ihre Kolleginnen, was sie tragen werden oder lassen Sie sich Fotos von der letzten Firmenfeier zeigen. 

Schlichte Eleganz ist fast immer passend. Mit dezenten Farben wie Schwarz, Marineblau oder Bordeaux liegen Sie dabei immer richtig. 

Achten Sie darauf, dass Ihr Kleid nicht mit Verzierungen überladen ist. Zu viele Rüschen, Pailletten oder Strass-Steine können schnell unseriös wirken. Ein Kleid, das Dekolleté zeigt, sollte mindestens bis über das Knie reichen. 
 

Dresscode 

Zu welchen Anlässen sollte ich ein langes Abendkleid tragen? 

Wenn Sie eine Einladung zu einer festlichen Veranstaltung erhalten, wird in der Regel der gewünschte Dresscode bereits in der Einladung vermerkt und orientiert sich an der Kleidung der Herrn. 
Wird um „festliche Kleidung“ gebeten, sollte der Herr einen dunklen Anzug tragen. Die Dame kann entweder ein langes Abendkleid oder ein Cocktailkleid wählen, das über das Knie reicht. 
Bei der Bitte um „Abendkleidung“, „Abendanzug“, „Black Tie“, oder „cravate noire“ erscheint der Herr im dunklen Smoking mit schwarzer Fliege, die Dame trägt ein bodenlanges Kleid. 
Die Kleidervorschrift „Großer Gesellschaftsanzug“, „White Tie“ oder „cravate blanche“ ist die nobelste Form der Abendkleidung. Der Herr trägt einen Frack mit weißem Hemd und weißer Fliege. Die Dame erscheint im Ballkleid. 

Recherche Tipp

Die wichtigsten Benimm-Regeln für einen Ball, finden Sie in der Zeitschrift Bunte.

Figur 

Welches Abendkleid passt am besten zu meiner Figur? 

Welches Kleid am besten zu Ihrer Figur passt, hängt von Ihrem Figurtyp ab. Es lassen sich folgende Figurtypen unterscheiden: 

  • A-Typ
    Dieser Figurtyp hat schmale Schultern, einen schmalen Oberkörper und breite Hüften. Bei diesem Figur-Typ sollten Taille und Schultern mit Bandeau oder One-Shoulder Kleidern betont werden. Die Hüftpartie können Sie mit einer A-Linie kaschieren. 
     
  • H-Typ 
    Oberweite und Hüftpartie haben beim H-Typ fast dasselbe Maß. Die Taille verläuft relativ gerade. Eine Taille lässt sich durch einen weit ausgestellten Rock zaubern. Volants lassen Sie femininer wirken. Unvorteilhaft sind dagegen schlauchförmige, gerade geschnittene Kleider. 
     
  • O-Typ 
    Dieser Figur-Typ hat eine üppige Oberweite, einen großen Bauchumfang und schlanke Beine. Das volle Dekolleté wird mit einem Herzausschnitt optimal in Szene gesetzt. Der Bauch kann mit weit auslaufenden Kleidern z.B. Empire-Kleidern kaschiert werden. 
     
  • X-Typ 
    Der X-Typ hat eine üppige Oberweite, eine schmale, stark geschwungene Taille und runde Hüften. Am besten setzen Sie Ihre Rundungen mit einem Gürtel oder Applikationen an der Taille in Szene. Von weiten, kastenförmigen Schnitten sollten Sie dagegen absehen.  
     
  • V-Typ 
    Frauen mit diesem Figur-Typ sind sportlich gebaut, haben breite Schultern, eine gerade Taille, schmale Hüften und schlanke Beine. Die Hüfte sollte durch eng anliegende Schnitte betont werden. Die Schulterpartie kann mit Ärmeln oder einen V-Ausschnitt kaschiert werden. 

In unserem Kaufberater erhalten Sie weitere Informationen zu den unterschiedlichen Figurtypen

Farbe 

Wie finde ich die passende Farbe für mein Abendkleid? 

Die Farbe des Abendkleides sollte sich in erster Linie nach dem Anlass und der Jahreszeit richten. Allerdings sollten Sie auch Ihren Teint berücksichtigen, um Ihren Typ zu unterstreichen.

Es lassen sich folgende Farbtypen unterscheiden: 

  • Frühlingstyp 
    Der Frühlingstyp hat einen hellen, gold-gelb schimmernden oder pfirsichfarbenen Teint. Frauen mit diesem Hauttyp stehen am besten warme, helle Farbtöne wie Apricot.
     
  • Sommertyp 
    Der Sommertyp hat einen rosigen Hautton mit einem bläulichen bis violetten Unterton. Pastellfarben wie helles Blau und Türkis eignen sich für diesen Teint am besten. 
     
  • Herbsttyp 
    Die Hautfarbe des Herbsttyps kann entweder sehr hell sein oder einen bronzefarbenen Schimmer haben. Der Teint hat immer einen gelblich-goldenen Unterton. Warme Braun- und Rottöne bringen diesen Haut-Typ am besten zur Geltung. 
     
  • Wintertyp 
    Der Wintertyp hat einen typischen Schneewittchen-Teint; sehr helle Haut mit einem  kühlen, bläulichen Unterton. Bei diesem Hauttyp können Sie sehr gut zu kräftigen Farben wie Fuchsia, Royalblau oder Gelb greifen. 

Noch mehr Informationen zu den unterschiedlichen Hauttypen erhalten Sie in unserem Kaufberater.  

Frisur 

Welche Frisur trage ich zum Abendkleid?  

Der perfekte Abend-Look gelingt nur im Zusammenspiel aller Elemente. Auch die Frisur lässt sich harmonisch auf die Kleidung abstimmen.
Dabei muss es nicht immer eine Hochsteckfrisur sein. Für trägerlose Kleider sind offene Haare oder Side-Swept Frisuren ideal geeignet. 

Wissenswert

Bei Side-Swept Frisuren fallen die Haare nur auf eine Seite. 

Neckholder-Kleider oder hochgeschlossene Kleider bringen Sie am besten mit einer klassischen Hochsteckfrisur wie dem Ballerina-Dutt zur Geltung. 


Hochzeit 

Welches Kleid trage ich als Gast auf einer Hochzeit? 

Wenn Sie als Gast auf eine Hochzeit eingeladen sind, sollten Sie folgende Tipps beachten, um nicht ins modische Fettnäpfchen zu treten: 

  • An den Dresscode halten
    Die Hochzeitseinladung gibt in den meisten Fällen Auskunft über den Dresscode. Eine weitere Orientierung kann auch die Hochzeitslokalität  geben, in der gefeiert wird. Je schicker die Location desto eleganter sollte die Kleidung sein.
     
  • Das Brautpaar steht im Mittelpunkt 
    Das Brautpaar sollte an seinem großen Tag im Mittelpunkt stehen. Deshalb sind die Farbtöne Weiß, Creme und Champagner ausschließlich der Braut vorbehalten.  
     
  • Fröhliche Farben wählen 
    Die Farbe Schwarz ist zweifellos schick, allerdings ist sie für eine Hochzeit nicht zu empfehlen, da Sie zugleich als Trauerfarbe gilt. Gern gesehen sind stattdessen bunte, fröhliche Farben oder zarte Pastelltöne. 
     
  • Nicht zu viel Haut bei kirchlichen Trauungen 
    Insbesondere, wenn Sie zu einer kirchlichen Trauung eingeladen sind, sollten Sie nicht zu viel Haut zeigen. Mini-Röcke, die knapp über den Po gehen und tiefe Ausschnitte sind unangemessen. Wenn Sie ein schulterfreies Kleid tragen, empfiehlt es sich, in der Kirche eine Stola oder einen Bolero überzuziehen.

 

Oberbekleidung 

Was kann ich über dem Abendkleid tragen?  

Die passende Oberbekleidung für ein Abendkleid zu finden, gestaltet sich häufig schwierig, da viele Jacken und Mäntel nicht zum eleganten Stil des Abendkleides passen. 
Für lange Abendkleider eignet sich am besten ein Bolero oder eine Stola als Schutz vor Wind und Kälte. Diese sollten auf die Farbe und das Material des Abendkleides abgestimmt sein. 
In der kälteren Jahreszeit können Sie auch einen feinen Mantel über dem Kleid tragen. Wichtig ist dabei, dass er mindestens der Länge des Kleides entspricht und zu dessen Stil passt. 
Strickjacken oder Blazer sollten bei langen Abendkleidern eher gemieden werden, da sie nicht mit dem eleganten Stil eines Abendkleides harmonieren. 

 

Reinigung und Pflege  

Was muss ich bei der Reinigung und Pflege des Abendekleides beachten? 

Die meisten Abendkleider sind aus feinen, hochwertigen Stoffen gefertigt, die aufwändig zu pflegen sind. Halten Sie sich genau an die Pflegehinweise auf dem eingenähten Etikett
Die meisten Stoffe dürfen nicht in der Waschmaschine gewaschen oder gebügelt werden. In diesem Fall empfiehlt es sich, das Abendkleid in eine professionelle Reinigung zu geben.

Tipp

Empfindliche Kleider mit Pailletten oder eingenähten Steinchen, die in der Waschmaschine gewaschen werden dürfen, können mit einem speziellen Kleiderbeutel für die Waschmaschine geschützt werden. 

Unterwäsche 

Was trage ich unter dem Abendkleid? 

Die passende Unterwäsche zum Abendkleid ist idealerweise hautfarben und zeigt keine sichtbaren Abdrücke. Zum schulterfreien Kleid empfiehlt sich ein trägerloser BH. Zu einem rückenfreien Kleid, sollten Sie auf einen BH verzichten oder einen selbstklebenden Schalen BH wählen. Shapewear kann gegebenenfalls Problemzonen kaschieren und für eine schöne Silhouette sorgen. 

Nutzer die nach "Abendkleider" gesucht haben, interessierten sich auch für: