Sortiert nach 
Ansicht 

Bosch PST 650
Bosch PST 650
Gelistet seit
Mai 2012
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
grün
Gewicht
1.6 kg
Bearbeitbare Materialien
Stahl, Holz
Schnitt-Tiefe in Holz
65 mm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
  (1 Testbericht)
ab 41,90 *

Makita 4351FCTJ inkl. Systainer
Makita 4351FCTJ inkl. Systainer
Gelistet seit
März 2013
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
blau, schwarz
Gewicht
2.5 kg
Länge
23.6 cm
Breite
7.3 cm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 179,70 *

Metabo STE 140 (60140150)
Metabo STE 140 (60140150)
Gelistet seit
Mai 2012
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
grün, schwarz
Gewicht
2.5 kg
Bearbeitbare Materialien
Stahl, Metall, Holz
Schnitt-Tiefe in Holz
140 mm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 178,97 *


Metabo STA 18 LTX Solo
Metabo STA 18 LTX Solo
Gelistet seit
Februar 2011
Produkttyp
Akku-Stichsäge
Farbe
grün, schwarz
Gewicht
2.8 kg
Bearbeitbare Materialien
Metall, Stahl, Holz
Schnitt-Tiefe in Holz
135 mm
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 172,90 *

Bosch GST 10,8 V-LI Solo
Bosch GST 10,8 V-LI Solo
Gelistet seit
Dezember 2013
Produkttyp
Akku-Stichsäge
Farbe
blau
Gewicht
1.5 kg
Länge
239.0 cm
Höhe
171.0 cm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 81,99 *

Metabo STE 90 SCS
Metabo STE 90 SCS
Gelistet seit
Februar 2010
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Gewicht
2.2 kg
Bearbeitbare Materialien
Holz, Stahl, Metall
Schnitt-Tiefe in Holz
90 mm
Schnitt-Tiefe in Stahl
6 mm
  (3 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 126,36 *

Bosch GST 150 BCE inkl. L-Boxx
Bosch GST 150 BCE inkl. L-Boxx
Gelistet seit
Mai 2011
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
blau
Gewicht
2.7 kg
Länge
25.0 cm
Höhe
21.4 cm
  (8 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 159,00 *

Makita 4351FCT
Makita 4351FCT
Gelistet seit
September 2008
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
blau
Gewicht
2.5 kg
Länge
23.6 cm
Breite
7.3 cm
  (6 Produkt-Bewertungen)
  (1 Testbericht)
ab 169,99 *

Bosch PST 10,8 LI inkl. 1 x 1,5 Ah
Bosch PST 10,8 LI inkl. 1 x 1,5 Ah
Gelistet seit
Mai 2013
Produkttyp
Akku-Stichsäge
Farbe
schwarz, grün
Gewicht
1.0 kg
Bearbeitbare Materialien
Holz
Schnitt-Tiefe in Holz
30 mm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 88,13 *

Bosch GST 10,8 V-Li Professional inkl. L-Boxx
Bosch GST 10,8 V-Li Professional inkl. L-Boxx
Gelistet seit
Dezember 2013
Produkttyp
Akku-Stichsäge
Farbe
blau
Gewicht
1.5 kg
Länge
239.0 cm
Höhe
171.0 cm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 189,90 *

Bosch GST 150 CE
Bosch GST 150 CE
Gelistet seit
April 2010
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
blau
Gewicht
2.6 kg
Länge
26.6 cm
Höhe
19.0 cm
  (10 Produkt-Bewertungen)
  (1 Testbericht)
ab 165,70 *

Bosch PST 900 PEL (06033A0200)
Bosch PST 900 PEL (06033A0200)
Gelistet seit
April 2010
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
grün
Gewicht
2.1 kg
Bearbeitbare Materialien
Alu, Stahl, Holz
Schnitt-Tiefe in Holz
90 mm
  (9 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 79,50 *

Einhell RT-JS 85 (4321080)
Einhell RT-JS 85 (4321080)
Gelistet seit
Dezember 2008
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
rot
Gewicht
2.5 kg
Länge
31.0 cm
Breite
23.0 cm
  (7 Produkt-Bewertungen)
  (1 Testbericht)
ab 56,50 *

Bosch PST 800 PEL (0.603.3A0.100)
Bosch PST 800 PEL (0.603.3A0.100)
Gelistet seit
Juni 2008
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
grün
Gewicht
1.9 kg
Bearbeitbare Materialien
Alu, Stahl, Holz
Schnitt-Tiefe in Holz
80 mm
  (12 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 64,17 *

Makita 4351FCTK
Makita 4351FCTK
Gelistet seit
Juni 2008
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
blau
Gewicht
2.5 kg
Länge
23.6 cm
Breite
7.3 cm
  (7 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 209,00 *

Bosch GST 90 E (060158G000)
Bosch GST 90 E (060158G000)
Gelistet seit
Januar 2012
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
blau
Gewicht
2.3 kg
Länge
25.1 cm
Höhe
18.7 cm
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 117,99 *

Bosch PST 700 E
Bosch PST 700 E
Gelistet seit
April 2010
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
grün
Gewicht
1.7 kg
Bearbeitbare Materialien
Stahl, Holz
Schnitt-Tiefe in Holz
70 mm
  (5 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 51,00 *

SKIL 4800 MA
SKIL 4800 MA
Gelistet seit
Januar 2009
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Bearbeitbare Materialien
Holz, Alu, Stahl
Schnitt-Tiefe in Holz
100 mm
Schnitt-Tiefe in Aluminium
20 mm
Schnitt-Tiefe in Stahl
8 mm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 91,20 *

Stanley FME340K
Stanley FME340K
Gelistet seit
Januar 2013
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
schwarz, gelb
Bearbeitbare Materialien
Alu, Stahl, Holz
Schnitt-Tiefe in Holz
85 mm
Schnitt-Tiefe in Aluminium
15 mm
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 86,66 *


Worx WX474
Worx WX474
Gelistet seit
Oktober 2011
Produkttyp
Elektro-Stichsäge
Farbe
orange
Gewicht
2.5 kg
Bearbeitbare Materialien
Stahl, Holz
Schnitt-Tiefe in Holz
100 mm
  (3 Produkt-Bewertungen)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 79,00 *
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Stichsägen



Bei Stichsägen handelt es sich um elektrische Maschinen, die mit einem einseitig eingespannten Sägeblatt unterschiedliche Werkstücke zersägen. Stichsägen arbeiten mit einer Hubbewegung, weshalb Sie zuvor im ersten Arbeitsschritt ein Loch bohren müssen. Anschließend arbeitet sich das Sägeblatt mit Anriss durch das Werkstück. Stichsägen gibt es seit den 1940er Jahren. Lange Zeit hat die Firma Bosch sie exklusiv angeboten. Mittlerweile sind jedoch auch Stichsägen anderer Hersteller erhältlich. Neben anderen Sägen für Holzarbeiten ist die Stichsäge dann unentbehrlich, wenn Sie Ausschnitte anfertigen möchten. Da Stichsägen sehr handliche Maschinen sind, ist die Arbeit mit ihnen komfortabler.

Je größer die Aufnahmeleistung, umso einfacher ist es, auch dickere Holzplatten oder härtere Materialien damit zu bearbeiten. Allerdings benötigen Sie hierfür auch stärkere Sägeblätter. Diese wiederum erschweren das Schneiden von Kurven. Für sehr kurvige Ausschnitte sind schmalere Sägeblätter deutlich besser geeignet. Außerdem sollten Sie Arbeiten mit Stichsägen möglichst draußen ausführen oder aber hinterher die Arbeitsumgebung sorgfältig mit Handfeger und Staubsauger von Sägespänen befreien. Die Arbeit selbst gelingt vor allem mit leistungsstarken Stichsägen äußerst mühelos und komfortabel.

Stichsägen für Heimwerker und Profi


Um eine geeignete Stichsäge für Ihre Arbeiten zu finden, müssen Sie zunächst bestimmen, welche Materialien Sie hauptsächlich bearbeiten. Auch das Kurvenverhalten von Hub- oder Pendelhubsägen variiert je nach Modell. Beachten Sie darüber hinaus die folgenden Kriterien, um ein passendes Modell für zu Hause oder die Arbeit zu finden:

- Eine höhere Leistungsaufnahme ermöglicht das Bearbeiten härterer Werkstoffe wie beispielsweise Metall.
- Stichsägen mit verstellbaren Fußplatten erlauben Gehrungsschnitte.
- Mit einer integrierten Blasfunktion halten Sie den Arbeitsbereich sauber und haben eine bessere Sicht auf das Werkstück.
- Ein werkzeugloser Sägeblattwechsel erhöht den Komfort beim Arbeiten mit der Stichsäge.

Eine Pendelung der Stichsäge verhindert das Ausreißen von Schnitten und sorgt für saubere Schnittkanten. Außerdem sollten Sie vibrationsarme Modelle vorziehen, da Sie mit diesen präziser arbeiten können und bessere Ergebnisse erzielen.

Kompakte Einsteiger-Stichsägen

Für Einsteiger und Heimwerker sind kompakte Einsteiger-Stichsägen besonders gut geeignet. Diese Modelle lassen sich dank ergonomischer Griffe und einem geringen Gewicht bis zu etwa 2 Kilogramm auch mit einer Hand gut bedienen. Eine Aufnahmeleistung von rund 600 Watt genügt, damit Sie sowohl Holz als auch dünne Metalle ausrissfrei zuschneiden können.

Idealerweise verfügen auch Einsteiger-Sägen über eine verstellbare Fußplatte aus Stahl, damit Sie auf Gehrung sägen können, falls Sie nicht nur Kurven und Kreise, sondern auch Winkel sägen müssen. Günstige Stichsägen verfügen ebenfalls über eine abschaltbare Blasfunktion, einige bieten eine zusätzliche Staubabsaugung, damit der Arbeitsbereich nicht verschmutzt. Die Sägetiefe in Holz beträgt durchschnittlich 90 mm. Die Tiefe ist für ermüdungsfreie Arbeiten absolut ausreichend. Dank mehrstufiger Hubregelung können Sie die Leistung der Stichsäge an das zugrundeliegende Material anpassen.

Flexible Stichsägen

Leistungsstarke Pendelhub-Stichsägen mit einer Leistungsaufnahme ab etwa 700 Watt erzielen nicht nur deutlich größere Sägetiefen als Einsteiger-Stichsägen mit bis zu 140 mm, sondern erreichen auch eine höhere Schnittgeschwindigkeit. Bei einem Gewicht zwischen 2 und 3 Kilogramm liegen die Stichsägen gut in der Hand, erlauben Ihnen je nach Modell jedoch nur den beidhändigen Betrieb. Deshalb sollten Sie bei der Arbeit mit diesen Stichsägen Ihr Werkstück sorgfältig auf der Werkbank fixieren.

Besonders praktisch sind Modelle, denen ein Adapter zur Staubabsaugung beiliegt, weil Ihre Werkbank dadurch sauber bleibt. Der Pendelhub der Sägeblätter schützt vor Verschleiß und wirkt Ausrissen entgegen. Zudem sind einige Stichsägen mit LEDs ausgestattet, so dass Sie noch präziser damit arbeiten können. Schnellspannbügel erleichtern den Wechsel der Sägeblätter bei Bedarf. Auch hier gibt es Varianten mit verstellbaren Fußplatten, um Gehrungsarbeiten mit einem Winkel von 45° zu ermöglichen.

Stichsägen für Profis

Professionelle Stichsägen bestechen nicht zwangsläufig durch mehr Leistung oder mehr Funktionen. Stattdessen beeindrucken Sie mit einer hochwertigen Verarbeitung, einer deutlich vereinfachten Arbeit mit der Maschine und mit einer Flexibilität, die ihresgleichen sucht. Die Aufnahmeleistung professioneller Stichsägen variiert und beträgt im Durchschnitt etwa 600 Watt. Die Hubzahl liegt jedoch mit bis zu 4.000 Hüben pro Minute deutlich höher als bei Einsteiger-Modellen.

Auch die Bedienung professioneller Geräte ist deutlich komfortabler und zumeist sowohl für Links- als auch für Rechtshänder problemlos möglich. Einige Modelle erlauben nicht nur den Wechsel der Sägeblätter, sondern auch den Austausch der Fußplatte nach individuellen Anforderungen. Die Sägetiefe liegt im Durchschnitt bei 100 mm, starke Modelle sägen mühelos Holz und Metall. Zusätzliches Licht erhöht die Präzision auch bei starken Kurven. Das ausgezeichnete Kurvenverhalten, die ergonomische Bauweise und das kraftvolle Sägen durch vielfältige Werkstoffe machen hochwertige Stichsägen renommierter Hersteller zu perfekten Begleitern für Profis.

Bevor Sie sich für eine Stichsäge entscheiden, nehmen Sie die Maschine in die Hand. Nur wenn die Säge gut in der Hand liegt, sind ausdauernde Arbeiten mit besten Ergebnissen möglich!

Werkzeug richtig pflegen


Damit Sie lange Freude am Heim- und Handwerken haben, sollten Sie Ihr Werkzeug und Ihre Maschinen pflegen. Hierzu gehört nicht nur die regelmäßige Reinigung der Geräte und des Zubehörs, sondern auch das Überprüfen auf Fehler. Sorgen Sie dafür, dass Sie genügend Bits, Bohrer und Sägeblätter besitzen, damit Sie verbrauchtes oder beschädigtes Zubehör schnell auswechseln können. Befreien Sie Ihre Maschinen und Ihren Werkbereich regelmäßig von Schmutz und Staub und achten Sie auf eine trockene Lagerung in einer kühlen Umgebung. So lebt Ihr Werkzeug länger und Sie müssen sich nicht über eine ungewollte Neuinvestition ärgern.

Reinigung von Kreis- und Hubsägen

Ob Sie nun mit Kreis- oder Hubsägen arbeiten, spielt keine Rolle. Viel wichtiger ist, dass Sie die Sägen regelmäßig reinigen. Beim Arbeiten mit elektrischen Sägen bleiben oft Sägespäne aus Holz oder Metall in der Sägeblattführung zurück. Wenn sich dort zu viele Späne ansammeln, ist ein ordnungsgemäßer Betrieb nicht mehr möglich. Ebenso kann es sein, dass Ihre Säge nicht mehr richtig oder nicht zufriedenstellend arbeitet, wenn Rückstände und Schmutz das Sägeblatt blockieren. Um die Funktion Ihrer Säge wiederherzustellen, trennen Sie diese vom Stromnetz und entfernen Sie vorsichtig das Sägeblatt. Anschließend können Sie Sägespäne absaugen oder mit einer kleinen, festen Bürste beseitigen.

Sägeblätter wiederverwenden

Ähnlich wie bei Handsägen müssen Sie ausgemusterte Sägeblätter nicht gleich wegwerfen. Sie können bereits abgenutzte Sägeblätter wiederverwenden, wenn Sie Werkstücke mit einer geringen Dicke bearbeiten wollen. Erst wenn das Sägeblatt auch schmale weiche Holzplatten nicht mehr bewältigt, ist es Zeit, das gute Stück zu entsorgen und ein neues Sägeblatt einzusetzen. Bei Bruchstellen oder abgerissenen Zähnen ist ein Wechsel sofort erforderlich.

Zubehör nicht im Werkzeug lassen

Zubehör wie weitere Sägeblätter sollten nicht im Werkzeug bleiben, wenn Sie dieses nach dem Gebrauch wegräumen. Entnehmen Sie das Zubehör und reinigen Sie es gründlich, indem Sie es von Staub und Schmutz befreien. Räumen Sie anschließend Maschine und Zubehör in geeigneten Kästen weg, bis sie das nächste Mal zum Einsatz kommen sollen. Achten Sie darauf, Elektro-Werkzeug im Koffer vor Nässe geschützt zu lagern, damit Bohrmaschinen oder Sägen keine Feuchtigkeitsschäden erleiden und dadurch unbrauchbar werden. Eine sorgfältige Aufbewahrung verlängert die Lebensdauer Ihrer Werkzeuge und Maschinen deutlich.

http://billiger.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/HAUS_GARTEN;nocomment