Sortiert nach 
Ansicht 

MTXtec Sony Vaio VPC-EB2M1E/PI, Ram-Speicher, 4 Gb
MTXtec Sony Vaio VPC-EB2M1E/PI, Ram-Speicher, 4 Gb

Speichererweiterung, 4 GB (4096 MB) (maximal 8 GB, 2 Steckplätze), passend für SONY Vaio VPC-EB2M1E/PI Mit dieser RAM-Speichererweiterung (Laptop Memory) können Sie den Hauptspeicher Ihres Notebooks...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 42,00 *

Kingston ValueRAM 8GB SO-DIMM DDR3 PC3- 12800 (KVR16S11/8)
Kingston ValueRAM 8GB SO-DIMM DDR3 PC3- 12800 (KVR16S11/8)
Gelistet seit
Juli 2012
Speicherkapazität
8192 MB
Speichertyp
SO-DIMM, DDR3 SDRAM, DIMM, DRAM
Speicherspezifikation
PC3-12800
Geschwindigkeit
1.60 GHz
Puffer
Ungepuffert
  (1 Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 61,02 *

Corsair Value Select 4GB Kit SO-DIMM DDR2 PC2-5300  (VS4GSDSKIT667D2)
Corsair Value Select 4GB Kit SO-DIMM DDR2 PC2-5300 (VS4GSDSKIT667D2)
Gelistet seit
August 2008
Speicherkapazität
4096 MB
Speichertyp
DDR2 SDRAM, SO-DIMM, DRAM, DIMM
Speicherspezifikation
PC2-5300
Geschwindigkeit
0.67 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 34,90 *


MTXtec Toshiba Satellite Pro C660-1KR, RAM-Speicher, 4 GB
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 39,06 *

Kingston Memory 2GB DDR2-800MHz PC2-6400-CL6 (KTH-ZD8000C6/2G)
Kingston Memory 2GB DDR2-800MHz PC2-6400-CL6 (KTH-ZD8000C6/2G)
Gelistet seit
August 2008
Speicherkapazität
2048 MB
Speichertyp
SO-DIMM, DDR2 SDRAM, DIMM, DRAM
Speicherspezifikation
PC2-6400
Geschwindigkeit
0.80 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 31,67 *

Crucial Technology CT2C8G3S160BMCEU 16GB Kit SO-DIMM DDR3 PC3-12800
Crucial Technology CT2C8G3S160BMCEU 16GB Kit SO-DIMM DDR3 PC3-12800
Gelistet seit
August 2012
Speicherkapazität
16384 MB
Speichertyp
SO-DIMM, DDR3 SDRAM, DIMM, DRAM
Speicherspezifikation
PC3-12800
Geschwindigkeit
1.60 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 128,90 *

Kingston ValueRAM 8GB SO-DIMM DDR3 PC3-10600 (KVR1333D3S9/8G)
Kingston ValueRAM 8GB SO-DIMM DDR3 PC3-10600 (KVR1333D3S9/8G)
Gelistet seit
November 2011
Speicherkapazität
8192 MB
Speichertyp
SO-DIMM, DDR3 SDRAM, DIMM, DRAM
Speicherspezifikation
PC3-10600
Geschwindigkeit
1.33 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 58,25 *

Corsair ValueSelect 4GB DDR2-PC2-6400 (VS4GSDSKIT800D2)
Corsair ValueSelect 4GB DDR2-PC2-6400 (VS4GSDSKIT800D2)
Gelistet seit
Februar 2009
Speicherkapazität
4096 MB
Speichertyp
SO-DIMM, DDR2 SDRAM, DIMM, DRAM
Speicherspezifikation
PC2-6400
Geschwindigkeit
0.80 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 48,00 *

Kingston KTA-MB667K2/2G 2GB Kit SO-DIMM DDR2
Kingston KTA-MB667K2/2G 2GB Kit SO-DIMM DDR2

Apple: iMac Intel Core 2 Duo 17-inch SuperDrive (Late 2006), iMac Intel Core 2 Duo 20-inch (Late 2006), iMac Intel Core 2 Duo 20-inch (Mid 2007), iMac Intel Core 2 Duo 24-inch (Late 2006), iMac Inte...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 31,86 *

Kingston 2GB DDR2 PC2-5300 (KFJ-FPC218/2G)
Kingston 2GB DDR2 PC2-5300 (KFJ-FPC218/2G)
Gelistet seit
August 2008
Speicherkapazität
2048 MB
Speichertyp
SO-DIMM, DDR2 SDRAM, DIMM, DRAM
Speicherspezifikation
PC2-5300
Geschwindigkeit
0.67 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 31,68 *

Corsair CMSA4GX3M1A1066C7 4GB SO-DIMM DDR3 PC3-8500
Corsair CMSA4GX3M1A1066C7 4GB SO-DIMM DDR3 PC3-8500
Gelistet seit
Mai 2011
Speicherkapazität
4096 MB
Speichertyp
SO-DIMM, DDR3 SDRAM, DIMM, DRAM
Speicherspezifikation
PC3-8500
Geschwindigkeit
1.07 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 38,94 *

Kingston KTA-MB1333S/4G 4GB SO-DIMM DDR3 PC3-10600
Kingston KTA-MB1333S/4G 4GB SO-DIMM DDR3 PC3-10600
Gelistet seit
Januar 2013
Speicherkapazität
4096 MB
Speichertyp
DRAM, SO-DIMM, DDR3 SDRAM, DIMM
Speicherspezifikation
PC3-10600
Geschwindigkeit
1.33 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 37,90 *

Fujitsu S26391-F1112-L400 4GB SO-DIMM DDR3 PC3-12800
Fujitsu S26391-F1112-L400 4GB SO-DIMM DDR3 PC3-12800
Gelistet seit
August 2012
Speicherkapazität
4096 MB
Speichertyp
DDR3 SDRAM, SO-DIMM, DRAM, DIMM
Speicherspezifikation
PC3-12800
Geschwindigkeit
1.60 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 55,91 *

Kingston HyperX Impact Black Series
Kingston HyperX Impact Black Series
Gelistet seit
Juni 2014
Speicherkapazität
4096 MB
Speichertyp
DIMM, DRAM, SO-DIMM, DDR3L SDRAM
Geschwindigkeit
1.60 GHz
Puffer
Ungepuffert
Datenintegritätsprüfung
Nicht-ECC
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 36,96 *

Samsung NC10 RAM-Speicher 2GB SO-DIMM
Samsung NC10 RAM-Speicher 2GB SO-DIMM

Speichererweiterung, 2 GB (2048 MB) (1024 MB entfernbar, maximal 2048 MB, 1 Steckplatz)

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 26,00 *

MTXtec IBM Lenovo Thinkpad T420s, Ram-Speicher, 4 Gb
MTXtec IBM Lenovo Thinkpad T420s, Ram-Speicher, 4 Gb

Speichererweiterung, 4 GB (4096 MB) (maximal 8192 MB, 2 Steckplätze), passend für IBM LENOVO ThinkPad T420s Mit dieser RAM-Speichererweiterung (Laptop Memory) können Sie den Hauptspeicher Ihres Note...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 42,00 *

MTXtec Sony Vaio VGN-TX5MN/W, Ram-Speicher, 1 Gb
MTXtec Sony Vaio VGN-TX5MN/W, Ram-Speicher, 1 Gb

Speichererweiterung, 1 GB (1024 MB) , passend für SONY Vaio VGN-TX5MN/W Mit dieser RAM-Speichererweiterung (Laptop Memory) können Sie den Hauptspeicher Ihres Notebooks vergrößern. Das Speichermodul ...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 22,00 *

MTXtec Compaq Presario CQ60-100, RAM-Speicher, 2 GB
MTXtec Compaq Presario CQ60-100, RAM-Speicher, 2 GB

Speichererweiterung, 2 GB (2048 MB) , passend für COMPAQ Presario CQ60-100 Mit dieser RAM-Speichererweiterung (Laptop Memory) können Sie den Hauptspeicher Ihres Notebooks vergrößern. Das Speichermod...

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 26,00 *

Fujitsu Arbeitsspeicher für Amilo M-3438G 1GB
Fujitsu Arbeitsspeicher für Amilo M-3438G 1GB

Speichererweiterung, 1 GB (1024 MB) (512 MB entfernbar, maximal 2048 MB, 2 Steckplätze)

(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 16,00 *


Corsair Value Select 16GB SO-DIMM DDR3 PC3-10600 (CMSO16GX3M2A1333C9)
Corsair Value Select 16GB SO-DIMM DDR3 PC3-10600 (CMSO16GX3M2A1333C9)
Gelistet seit
Dezember 2011
Speicherkapazität
16384 MB
Speichertyp
SO-DIMM, DDR3 SDRAM, DIMM, DRAM
Speicherspezifikation
PC3-10600
Geschwindigkeit
1.33 GHz
Puffer
Ungepuffert
(Schreiben Sie die erste Produkt-Bewertung)
kein Urteil (0 Testberichte)
ab 131,89 *
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Notebook-Arbeitsspeicher



Damit Programme ordnungsgemäß funktionieren, benötigen Computer und Notebooks Arbeitsspeicher. Bei diesem handelt es sich um kompakte Speichermodule, die auf dem Mainboard Ihres Notebooks stecken. Aufgrund der kompakten Bauweise von Laptops ist Notebookspeicher kompakter als ein RAM-Modul eines Desktop-PCs. In aller Regel können Sie den Notebook-Arbeitsspeicher selbst austauschen. Wenn Sie Ihren Speicher vergrößern möchten, finden Sie auf der Unterseite Ihres Notebooks zumeist ein Fach, in dem die Speichermodule sitzen. Zum Wechsel oder Einbau lösen Sie die Schrauben, welche die Abdeckung halten, und entnehmen vorsichtig die Riegel.

Moderne Arbeitsgeräte verfügen zumeist über 4 bis 8 Gigabyte SO-DIMM-Arbeitsspeicher. Dieser unterscheidet sich geringfügig von Desktop-Arbeitsspeicher und weist weniger Kontakte auf. Sie können ein oder zwei Speichermodule im Laptop verwenden. Bei modernen Laptops ist DDR3-Notebookspeicher mit mittleren bis hohen Taktfrequenzen üblich. Die Taktfrequenz beeinflusst die Zugriffsgeschwindigkeiten auf den Arbeitsspeicher und ist somit für ein zügiges Arbeiten verantwortlich. Wenn Sie noch einen älteren Laptop besitzen, müssen Sie nach geeigneten Modulen mit DDR2-Speicher suchen. Aktuelle Apple MacBooks sind mit ebenfalls mit DDR3-Notebookspeicher ausgestattet. Falls Sie den Wechsel Ihres Notebook-Arbeitsspeichers nicht selbst übernehmen möchten, können Sie einen Fachmann damit beauftragen.

Passender Notebook-Arbeitsspeicher


Erkundigen Sie sich vor dem Austausch von Notebook-RAM über die Eigenschaften der Speichermodule. Sowohl die Speichergröße als auch der Speichertyp sind entscheidend, damit Ihr Laptop im Anschluss wieder funktioniert. Beachten Sie hierzu folgende Hinweise:

- Ältere Notebooks verwenden DDR1- beziehungsweise DDR2-Arbeitsspeicher.
- Laptops besitzen eine maximale Speicherkapazität, die Sie beim Aufrüsten der Hardware nicht überschreiten sollten.
- Eine hohe Taktfrequenz ermöglicht schnelle Zugriffe auf den Speicher, bedeutet aber auch einen höheren Preis.
- Kühlrippen erhöhen die Lebensdauer von sehr schnellem Notebook-RAM.

Wenn Sie Ihren Laptop hauptsächlich zum Arbeiten mit weniger anspruchsvoller Software verwenden, ist guter Markenspeicher ausreichend. Besonders hochfrequente RAM Laptops sind in Kombination mit weiterer leistungsstarker Hardware vor allem für aufwendige Software im Bereich Vermessung oder Design oder für Spiele sinnvoll.

Einzelner Notebook-Arbeitsspeicher

Während früher das Arbeiten mit einem einzelnen Speichermodul hinsichtlich der Geschwindigkeit problematisch gewesen ist, greifen moderne Laptops auch auf einzelnen RAM Notebooks zu. Der Vorteil bei einer Einzelbelegung des Notebook-Arbeitsspeichers beim Verkauf ist, dass Sie jederzeit durch den Kauf eines weiteren RAM-Moduls den Speicher erhöhen können.

Einzelne Speichermodule stehen Ihnen zumeist mit einer Kapazität von 1 bis 8 Gigabyte zur Verfügung. Wenn Ihr Notebook beispielsweise über 4 Gigabyte SO-DIMM-Arbeitsspeicher in Form eines Moduls verfügt, können Sie mit einem vergleichbaren Speichermodul Ihren Arbeitsspeicher für Laptops verdoppeln. Gängiger DDR3-Arbeitsspeicher für Notebooks verfügt über 204 Pins und ist mit einem effektiven Speichertakt zwischen 800 und 2133 Megahertz erhältlich. DDR3-RAM ist nicht mit vorherigen Versionen von Notebook-Arbeitsspeicher kompatibel und lässt sich als reiner Notebookspeicher auch nicht in Desktop-PCs verwenden. Im sogenannten Dual Channel-Modus lässt sich die Datenübertragung verdoppeln – zwei gleich große RAM-Module vorausgesetzt.

Notebook-Arbeitsspeicher für ältere Geräte

Sollte Ihr Notebook vor 2007 gebaut worden sein, ist es wahrscheinlich noch mit älterem Notebook-RAM ausgestattet. Notebook-Arbeitsspeicher vom Typ DDR1 oder DDR2 besitzt mit 200 Pins weniger Kontakte und passt daher baulich nicht auf moderne Notebook-Mainboards. Für ältere Notebooks sollten Sie möglichst zwei RAM-Module verwenden, damit es nicht zu Geschwindigkeitsproblemen kommt. Der effektive Speichertakt von DDR2-SO-DIMM-Arbeitsspeicher liegt zwischen 400 und 1066 Megahertz. Auch hier ist der Dual Channel-Betrieb mit doppelter Datenrate möglich, sobald die Kapazität beider Module gleich ist.

Notebook Arbeitsspeicher für MacBooks

Bevor Sie Notebook-Arbeitsspeicher für MacBooks kaufen, überprüfen Sie das Modell auf den benötigten Speichertyp. Die Taktfrequenz der einzelnen Speichermodule spielt wie auch bei anderen Notebooks zunächst eine untergeordnete Rolle. Moderne MacBooks sind in aller Regel ebenfalls mit DDR3-Arbeitsspeicher ausgestattet und nehmen zwischen 8 und 16 Gigabyte auf zwei Speicherbänken auf. Der Wechsel selbst erfolgt ähnlich wie auch bei anderen Notebooks. Wenn Sie zwei gleich große Notebookspeicher-Module verwenden, ist auch bei MacBooks eine doppelt so hohe Datenübertragungsrate möglich. Sollten sich die Module hinsichtlich ihrer Taktung unterscheiden, nimmt das Mainboard automatisch den niedrigeren Wert an.

Allgemein spielt es keine Rolle, in welchem Notebook Sie den Arbeitsspeicher aufrüsten oder aufgrund eines Defektes austauschen möchten. Der Einbau geht einfach vonstatten und BIOS sowie Betriebssystem erkennen die neue Hardware problemlos. Falls Sie glauben, dass ein Speichermodul nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert, können Sie bei zwei RAM-Bänken im Notebook nacheinander die Module jeweils einzeln testen. So können Sie leicht herausfinden, ob der Notebook-Arbeitsspeicher noch in Ordnung ist oder ob Sie neuen Speicher kaufen müssen.

Mehr Leistung für Notebooks


Ein leistungsstarkes Notebook ist wichtig, damit Sie auch beim Arbeiten unterwegs von hoher Performance profitieren. Damit Sie nicht unnötig lange auf Programmstarts oder das Erzeugen von bestimmten Dateitypen warten müssen, sollten Sie sowohl die Software als auch die Hardware Ihres mobilen Arbeitsgerätes im Auge behalten und regelmäßig warten. Auch für reine Office-Arbeiten zahlt sich ein leistungsstarkes und stabiles System aus. Es ist nicht erforderlich, dass Sie Jahr für Jahr einen neuen Laptop kaufen. Stattdessen sollten Sie Ihr System sorgfältig pflegen und bei Bedarf Hardware austauschen. Da das Aufrüsten von Hardware bei Notebooks nur eingeschränkt möglich ist, sollten Sie bei der Erst- oder Neuanschaffung bereits vorausschauend kaufen, damit Ihr Notebook nicht allzu schnell veraltet.

Speicherkapazitäten des Notebooks erhöhen

Im Lauf der Zeit sammeln sich viele Daten auf Ihrer Festplatte an. Die Installation zusätzlicher Programme erhöht den Bedarf an Notebook-Arbeitsspeicher. Daher sollten Sie im Bedarfsfall für zusätzlichen Arbeitsspeicher und geeignete Datenträger sorgen. Sie können hierfür passende 2,5 Zoll-Festplatten für Notebooks kaufen und diese einfach einsetzen. Einige Geräte, vor allem im Business-Bereich, bieten bereits ab einer Bildschirmdiagonalen von 14 Zoll die Möglichkeit, eine zweite Festplatte zusätzlich zur ersten einzubauen. Aktuelle Laptops profitieren von Solid State Drives, kurz SSD genannt, die im Gegensatz zu bisherigen Festplatten keine beweglichen Teile mehr enthalten und deutlich schneller arbeiten. Auch externe Festplatten, die Sie via USB anschließen, sind sehr gut geeignet um den Bedarf an zusätzlichem Speicherplatz zu decken.

Das Betriebssystem schlank halten

Viele Hersteller liefern ihre Notebooks bereits mit Software-Paketen aus, von denen Sie nicht alle benötigen. Wenn Sie bereits favorisierte Software zur Beschleunigung des Betriebssystems haben, verwenden Sie diese auf Ihrem neuen Notebook einfach weiter. Deinstallieren Sie Anwendungen, die Sie nicht benötigen. Und überprüfen Sie regelmäßig Ihre installierte Software auf Konflikte, damit Sie Ihr System nicht unnötig ausbremsen. Programme zur Unterhaltung und Spiele sind auf Notebooks, die nur der Arbeit dienen, grundsätzlich überflüssig. Sie müssen natürlich dennoch nicht darauf verzichten, sich in Pausen ein wenig die Zeit zu vertreiben. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihren Computer nicht mit Software und Spielen überladen.

Datenträgerbereinigung und Cookies

Cookies sind Informationsdateien, die Webseiten auf Ihrem Computer speichern. Hierzu zählen beispielsweise Anmeldedaten für Online-Shops oder Portale, die Sie regelmäßig nutzen. Sie sollten diese Dateien ebenso wie den Verlauf Ihres Browsers beizeiten löschen, um die Performance Ihres Browsers zu verbessern. Auch eine Datenträgerbereinigung ist sinnvoll. Wenn Sie diese durchführen, löscht die Routine unter anderem temporäre Dateien und Fehlerberichte und leert Ihren Papierkorb.

Der richtige Standort

Lüftungsschlitze an der Seite und Unterseite Ihres Notebooks dienen der Kühlung der Hardware im Betrieb. Dabei wird kalte Luft eingesogen und warme Luft wieder abgegeben. Bedenken Sie die Kühlung, wenn Sie Ihren Laptop verwenden. Stellen Sie ihn am besten auf eine glatte Oberfläche wie einen Tisch. Falls Sie Ihr Notebook oft auf den Schoß stellen, sind spezielle Tabletts und Unterlagen für Notebooks eine gute Idee, um einen reibungslosen Luftaustausch zu gewährleisten und eine Senkung der CPU-Geschwindigkeit zu verhindern.


Produktvarianten