Sortiert nach 
Ansicht 

Assassin's Creed III (PEGI) (Wii U)
Assassin's Creed III (PEGI) (Wii U)
  (1)
kein Urteil
ab 8, 83 *

bei Amazon Marketplace Videogames, 3,00 € Versand

2 Angebote 8,85 € - 24,12 €


Ratgeber

Wii U Spiele Ratgeber



Die Wii U – die erste Konsole der 8. Generation


Nur ein Buchstabe hat sich im Namen der neuen Nintendo-Konsole geändert – von Wii zu Wii U. Ende 2006 kam die Wii auf den Markt, der Nachfolger startete sechs Jahre später. Mit der Wii U erschien die erste Konsole der 8. Generation – PS3 und Xbox 360 gehören noch in die 7. Konsolengeneration.

Seit 2008 entwickelte Nintendo schon die Wii U, Ziel war es, wie immer bei den Japanern, etwas Einzigartiges zu schaffen. Rein optisch ist die neue Konsole aber eher unspektakulär: Die Abmessungen liegen bei einer Höhe von 4,8 Zentimetern, einer Tiefe von 26,7 Zentimetern und einer Länge von 17,3 Zentimetern. Das Gewicht beträgt 1,5 Kilogramm. Damit ist die Wii U deutlich kleiner als die Konkurrenz von PS3 und Xbox 360. Dem Vorgänger Wii sieht sie aber sehr ähnlich – auch in Sachen Abmessungen. Wer noch alte Wii Spiele oder Zubehör wie Controller oder Nunchuk besitzt, kann diese mit der Wii U weiterhin benutzen. Es ist auch möglich, Downloadspiele und Speicherstände von der Wii auf die Wii U zu übertragen. Auch die Bewegungssteuerung wurde von der „alten“ Wii übernommen – mittels eines Sensors kann auch die Wii U Bewegungen erkennen und umsetzen. Der Vorgänger der Wii, der GameCube, wird aber nicht mehr unterstützt: GameCube-Spiele können nur noch herunter geladen werden, die Game-Discs selbst werden nicht mehr abgespielt.

Im Unterschied zur Wii besitzt die Wii U jetzt auch einen HDMI-Anschluss und kann damit Full-HD Qualität liefern. Das ist heutzutage, wo so gut wie jeder User einen Full-HD Fernseher besitzt, auch dringend nötig. Somit schließt die Wii U grafisch an die Konkurrenz an – überholt sie aber nicht. Der interne Flashspeicher hat einen Umfang von 8 bis 32 Gigabyte, optional können auch SD-Speicherkarten oder USB-Sticks zum Speichern genutzt werden. Im Inneren werkelt schließlich ein Mehrkern-Prozessor von IBM und eine Radeon-Grafik-Karte von AMD. Und dank eines integrierten WLAN-Moduls kann die Wii U drahtlos auf das Internet zugreifen.

Ganz wichtig: Der neue Wii U Controller

Bis jetzt hört sich die Wii U nur wie eine aufgebohrte Wii-Konsole an. Der Clou des Ganzen ist aber der neuartige Game-Controller. Das sogenannte GamePad ist fast so lang wie die Konsole selbst und verfügt über ein 6,2 Zoll (15,7 Zentimeter) großes Display mit resistivem, also druckempfindlichen, Touchscreen. Die Auflösung liegt bei 864x480 Pixeln. Damit dient das GamePad nicht nur zum Spielen, sondern kann auch als Steuerzentrale für die Wii U benutzt werden. Mit 500 Gramm ist der Controller recht schwer, liegt aber ergonomisch sehr gut in der Hand. Das GamePad ist vollgestopft mit interessanter Technik: So sind zum Beispiel Beschleunigungs- und Bewegungssensoren an Bord, auch sind Kamera, Mikrofon oder Lautsprecher integriert. Bei Spielen können auf dem Controller Informationen angezeigt werden, die auf dem Fernsehschirm nicht zu sehen sind. Auch bei Multiplayer-Games kann das GamePad eingesetzt werden – ein Spieler versteckt sich „auf dem Gamepad“ und die Gegner müssen ihn auf dem Fernseher finden. Es gibt auch Spiele, die es erlauben, dass auf dem Controller weitergespielt wird, so dass das Fernsehgerät anderweitig genutzt werden kann. Und es ist sogar möglich, das GamePad als Universalfernbedienung für Fernseher und Co zu benutzen.

Online gibt es im sogenannten Miiverse viel zu entdecken, der Austausch mit anderen Spielern wird bei Wii U groß geschrieben. Mit einem integrierten Browser kann durchs Internet gesurft werden, Dienste wie YouTube werden angeboten – kurz: die Wii U ist wie die Konkurrenz jetzt auch eine Multimedia-Konsole, das war beim Vorgänger Wii eher nicht der Fall.

Verschiedene Bundles sollen verschiedene Käuferschichten ansprechen – den Casual Gamer genauso wie den Hardcore-Zocker. So gibt es zum Beispiel eine Wii U mit abgespeckter Ausstattung und lediglich 8 GB Speicherplatz oder eine Konsole mit 32 GB und vielerlei Zubehör – der Käufer hat die Qual der Wahl.

Actionspiele

Actionspiele sind eine wichtige Gattung auf jeder Konsole – natürlich auch auf Wii U. Endlich kann eine Nintendo-Konsole auch grafisch eindrucksvolle Szenarien liefern. Somit werden die aufwändigen Ego-Shooter in Weltkriegs-, Science-Fiction- oder Fantasy-Settings endlich gebührend umgesetzt. Call of Duty, Battlefield oder Medal of Honor – Ego-Shooter sind beliebt und auch sehr zahlreich. Aber natürlich gibt’s auch Actionspiele, die nicht auf die Egoperspektive setzen, sondern eine spannende Handlung in einer aufregenden Welt in der sogenannten Third-Person Perspektive liefern – hier sieht man seine Spielfigur ganz und nicht nur Arme und Hände wie beim Ballerspiel.

Adventure- & Rollenspiele

Nah verwandt mit dem Actionspiel sind die Action-Adventures: Auch hier gibt’s grafisch aufwändige Welten, die vom Spieler erkundet werden wollen. Ebenfalls typisch sind hier viele Rätsel, die gelöst werden müssen, um in der epischen Handlung voran zu kommen. Hier reicht die Bandbreite vom umwerfend komischen Mickey Epic 2 über die düsteren Abenteuer von Batman in Arkham City bis zur Science-Fiction-Rollenspiel-Welt in Mass Effect 3.

Jump’n‘Run

Traditionell ist Nintendo ganz stark bei den Jump’n’Runs: Schließlich sorgt hier ein Klempner namens Mario seit über 25 Jahren für Hüpfaction vom Feinsten. Auch bei den Wii U Spielen muss er natürlich dabei sein – Geschick, Gewitztheit und Geschicklichkeit ist auch bei New Super Mario Bros U am allermeisten gefragt. Viele andere Jump’n’Runs sorgen auch bei Wii U dafür, dass es Freunden dieses Genres nicht so schnell langweilig wird.



Sport- und Fitness-Spiele

Kein Konsole ohne Sportspiele: Egal ob Fußball, Formel 1, Football oder Basketball – die Zielgruppe ist zu groß und kann natürlich nicht vernachlässigt werden. Wer nicht nur gerne Sport schaut und daddelt, kann auf Wii U selbst Hand anlegen: Fitness-Spiele erlauben einem, das Fitness-Studio in die eigenen vier Wände zu verlegen. Zocken, Spaß haben und damit noch fit werden – eine geniale Idee, die schon auf Wii viele Fans fand.

Tanzspiele

Nah an den Fitness-Spielen befinden sich die Tanzspiele. Natürlich wird man hier auch fit, der Schwerpunkt liegt aber eher auf dem Spaßfaktor. Tanzen und gewinnen – das ist hier das Motto. Der Fitness-Aspekt kann aber nicht abgestritten werden und gehört auf jeden Fall auch dazu.





Partyspiele

Der Name sagt schon alles: Vor allem für Gruppen von mehreren Spielern sind Partyspiele ideal. Minispiel-Sammlungen sorgen für viel Abwechslung – Schnelligkeit, Geschick und Reaktionsvermögen werden hier ganz groß geschrieben. Auch Musikspiele gehören zu den Partyspielen – Karaoke hat sich schon seit vielen Jahren als essentielles Partyspiel herauskristallisiert, so auch auf der Wii U Konsole.


Gelungener Neustart

Die Wii U ist mehr als ein Update der Wii – HD-Grafik, modernste Technik und eine neuartige Touchscreen-Steuerung sprechen für den Pioniergeist von Nintendo. Aber auch die alten Wii-Fans werden nicht vergessen, die Kompatibilität ist hervorragend. Vor allem für Freunde von Multiplayer-Games ist die Wii U sehr empfehlenswert – der neuartige Controller bringt da viel Abwechslung ins Spiel.


Produktvarianten
      http://billiger.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/MEDIEN;nocomment