Sortiert nach 
Ansicht 

GRIZZLY ASF 3646 L-Lion
GRIZZLY ASF 3646 L-Lion
Produkttyp
Akku-Schneefräse
Räumbreite
46 cm
Räumhöhe
27 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
Farbe
rot
ab 329,00 *

ROLEKTRO RSF-2000
ROLEKTRO RSF-2000
Produkttyp
Elektro-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
2000 W
Räumbreite
46 cm
Räumhöhe
30 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
259,00 *

Sonneck EA450
Sonneck EA450
Produkttyp
Akku-Schneefräse
Räumbreite
45 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
Auswurfweite
5.0 m
Farbe
grau
ab 381,00 *


LUMAG Schneefräse mit Radantrieb
LUMAG Schneefräse mit Radantrieb

Lumag Schneefräse SFR 65 mit E-Start über 230 Volt Kabel. Keine lästiges Baterie Laden nötig. Ausstattungsmerkmale: • Ideal für den Einsatz um Haus und Hof, sowie zum Räumen von Parkplätzen ...

ab 573,01 *

AL-KO SnowLine 55 E
AL-KO SnowLine 55 E
Produkttyp
Benzin-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
4500 W
Räumbreite
55 cm
Räumhöhe
30 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart, Seilzugstart
ab 398,10 *

AL-KO Snow Line 620
AL-KO Snow Line 620
Produkttyp
Benzin-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
4400 W
Räumbreite
62 cm
Räumhöhe
51 cm
Frässystem
zweistufig
Starter
Seilzugstart
ab 460,55 *

Alpina AS 55 SNOW THROWER Schneefräse
Alpina AS 55 SNOW THROWER Schneefräse

Schneefräse mit Radantrieb Alpina AS 55 mit Benzinmotor, Leistung: 6,5 PS. Benzinschneefräse GGP SM 65 OHV, selbstbeweglich mit 4 Vorwärtsgängen und 2 Rückwärtsgänge. Schnecke: 55 cm

ab 445,23 *

MTD Optima ME 66
MTD Optima ME 66
Produkttyp
Benzin-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
5400 W
Räumbreite
66 cm
Räumhöhe
53 cm
Frässystem
zweistufig
Starter
Elektrostart, Seilzugstart
ab 999,00 *

MTD M 56
MTD M 56
Produkttyp
Benzin-Schneefräse
Räumbreite
56 cm
Räumhöhe
41 cm
Frässystem
zweistufig
Starter
Seilzugstart
Farbe
rot
ab 475,00 *

Güde GSF 300 4 PS
Güde GSF 300 4 PS
Produkttyp
Benzin-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
3100 W
Räumbreite
52 cm
Räumhöhe
26 cm
Starter
Seilzugstart
Auswurfweite
8.0 m
ab 369,00 *

Güde GESF 570
Güde GESF 570
Produkttyp
Elektro-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
2000 W
Räumbreite
57 cm
Räumhöhe
20 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
ab 114,95 *

Güde GESF 260
Güde GESF 260
Produkttyp
Elektro-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
1300 W
Räumbreite
26 cm
Räumhöhe
12 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
ab 29,95 *

Ikra mogatec EST-H 1500
Ikra mogatec EST-H 1500
Produkttyp
Elektro-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
1500 W
Räumbreite
34 cm
Räumhöhe
12 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
ab 37,95 *
(37.95 € / Stück)

Sonneck Snowmaster Akku-Schneefräse, EA330V1
Sonneck Snowmaster Akku-Schneefräse, EA330V1
Produkttyp
Akku-Schneefräse
Räumbreite
33 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
Auswurfweite
4.0 m
Farbe
grau
ab 193,93 *
(193.93 € / Stück)

MTD ME 66
MTD ME 66
Produkttyp
Benzin-Schneefräse
Räumbreite
66 cm
Räumhöhe
53 cm
Frässystem
zweistufig
Starter
Elektrostart
Features
Raupenantrieb
999,99 *

Güde GSF 1700 6,5 PS 230 E
Güde GSF 1700 6,5 PS 230 E
Produkttyp
Benzin-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
4800 W
Räumbreite
56 cm
Räumhöhe
51 cm
Frässystem
zweistufig
Starter
Elektrostart
ab 639,43 *

WOLF-Garten Select SF 61 E
WOLF-Garten Select SF 61 E
Produkttyp
Benzin-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
3900 W
Räumbreite
61 cm
Räumhöhe
53 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
ab 785,00 *

WOLF-Garten Select SF 56
WOLF-Garten Select SF 56
Produkttyp
Benzin-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
3000 W
Räumbreite
56 cm
Räumhöhe
41 cm
Frässystem
zweistufig
Starter
Seilzugstart
ab 481,80 *

Excell Schneefräse 1600 W
Excell Schneefräse 1600 W
Produkttyp
Elektro-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
1600 W
Räumbreite
40 cm
Räumhöhe
35 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
199,99 *

Direktzugreifen Elektro Schneefräse 2000 W
Direktzugreifen Elektro Schneefräse 2000 W
Produkttyp
Elektro-Schneefräse
Nennaufnahmeleistung
2000 W
Räumbreite
45 cm
Räumhöhe
30 cm
Frässystem
einstufig
Starter
Elektrostart
109,99 *
1 2 3 4
 
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Schneefräsen



In den letzten Jahren waren die Winter scheinbar härter als je zuvor. Gerade in Gebieten am Meer und in gebirgigen Regionen werden die Einflüsse des Winters immer als besonders hart empfunden. Denn durch kalte Winde verhärtet sich der fallende Schnee schnell am Boden und es bilden sich Eisblöcke. Da Hausbesitzer in der Pflicht zum Räumen von Gehwegen stehen, kann sich der Einsatz von Schneeräumgeräte als äußerst praktisch erweisen. Denn mit dem richtigen Produkt können Sie nicht nur die Wege vor Ihrem eigenen Haus vom lästigen Schnee befreien. Sollten Sie auch im beruflichen Alltag mit den Eisflächen Probleme haben, so finden Sie für das Freiräumen von Hotelauffahrten oder Parkplätzen ebenfalls das richtige Produkt. Dank der Angebotsvielfalt des Internets können Sie günstige und dennoch leistungsstarke Schneeräumer bekommen, die die Unannehmlichkeiten der kalten Jahreszeit leichter werden lassen.

Verschiedenstufige Schneefräsen


Einstufige Schneeräumgeräte werden auch als Schneeschleudern bezeichnen und zeichnen sich durch eine gummibelegte Einzugsschnecke aus. Diese ermöglicht es Ihnen den Schnee in einer geringen Auswurfweite zu entfernen, sodass sich solche Räumgeräte für befestigte Untergründe wie Asphalt und Pflaster eignet. Gerade für Regionen im Tiefland eignen sich solche Schneefräsen, sodass der Schnee bodennah weggeräumt werden kann. Bei einer zweistufigen Motorschneefräse ist die Einzugsschnecke aus Stahl gefertigt. Wenn Sie harten Schnee und Eis entfernen müssen, dann sollten Sie darauf achten, dass diese Einzugsschnecke verzahnt ist und auch das Auswurfrad aus massivem Stahl hergestellt wurde. Bei angepasster Größe können Sie solche Motorschneefräser in jeder denkbaren Umgebung einsetzen.

Kriterien für den Kauf

Wenn Sie auf der Suche nach Schneefräsen sind, dann sollten Sie beim Kauf auf einige Kriterien achten. Zunächst einmal sollten Sie sich über den Untergrund bewusst werden, den Sie räumen wollen. So müssen Sie zwischen glatten und festen Untergründen unterscheiden. Gerade bei Pflastersteinen können Schäden am Gerät entstehen, sodass Sie darauf achten sollten, dass sich die Unterlage in Ihrer Höhe verstellen lassen kann. Zudem sollten Sie bei Schneefräsen lieber auf Qualität achten, denn der Motor muss im Betrieb nicht nur eine enorme Hitze, sondern auch den Gegensatz dazu den kalten Außentemperaturen standhalten.

Vergleichen Sie am besten die verschiedenen Artikel der zahlreichen Hersteller miteinander und greifen Sie auf Erfahrungen anderer Käufer zurück. Schneefräsen sind in den unterschiedlichsten Preisklassen erhältlich. Wenn Sie nur gelegentlich leichten Schnee entfernen müssen, können Sie auch problemlos auf günstigere Modelle bauen. Brauchen Sie das Gerät jedoch für die Entfernung von harten Eisblöcken und festgefrorenem Schnee sollten Sie lieber etwas mehr Geld investieren und auf Markenmotoren achten. Gute Produkte finden Sie zum Beispiel bei Herstellern wie Güde, Al-Ko, Honda, McCulloch oder auch WOLF-Garten. Achten Sie hier auch besonders auf die unterschiedlichen Zusatzfunktionen, welche die jeweiligen Geräte anbieten. Besonders dann, wenn Sie das Gerät für unterschiedliche Böden nutzen möchten, sollten Sie auf eine Variante zurückgreifen, welche es Ihnen erlaubt, unterschiedliche Fräseinstellungen festzulegen. Günstige Geräte bieten hierbei oft nur eine Einstellung, welche Sie dann in der Folge konstant nutzen möchten.

Hybrid-Schneefräsen für weniger Lärm

Schneeräummaschinen können Ihnen den Winter um einiges erleichtern. Doch leider sind viele Modelle auch sehr laut, sodass es zu einer Lärmbelästigung für Ihre Nachbarn kommen kann. Um Streitigkeiten umgehen zu können, sollten Sie zu Hybrid-Räumgeräte greifen. Diese sind zwar ziemlich kostenintensiv, doch dafür kann Ihnen diese Investition erhebliche andere Schwierigkeiten ersparen. Bei einem solchen Schneeräumer lässt sich der Vortrieb vom eigentlichen Gerät entkoppeln, sodass ein leiser Elektromotor die Arbeit des sonst so lauten Benzinmotors übernimmt und sich zudem das Herumschieben des Produkts ohne Störfaktor vornehmen lässt. Da die Batterie des Elektromotors durch einen Generator geladen wird, lässt sich diese Motorschneefräse automatisch aufladen, während sie noch arbeitet. Letztlich können Sie noch den Benzinverbrauch einsparen, wodurch sich auch die höheren Kosten gewissermaßen wieder ausgleichen. Beim Kauf eines Geräts mit Elektromotor sollten Sie in jedem Fall die Akkulaufzeit berücksichtigen. Einige kleine Geräte beinhalten nur sehr kleine Akkus. Hier kann es dazu führen, dass Sie den Akku zwischenzeitig aufladen müssen, um Ihre gewünschte Fläche vollständig von Schnee und Eis befreien zu können. Da dies nicht nur aufwendig, sondern auch umständlich ist, sollten Sie hier auf ein Gerät zurückgreifen, welches über einen größeren Akku verfügt.

Ein Schneeräumer für Parkflächen

Wenn Sie ein besonders großes Grundstück Ihr Eigen nennen können oder auf der Arbeit Parkflächen und Hotelauffahrten frei räumen müssen, bietet sich ein Schneeräumer ganz besonders an. Ganze 2500 Quadratmeter können Sie mit jenen Geräten ohne jegliche Schwierigkeiten beiseite räumen. Dank dem kraftvollen Benzinmotor kann eine enorm gute Zugstärke erreicht werden, sodass hier auch der hartnäckigste Schnee einfach weggeblasen wird. Wenn Sie einen etwas problematischeren Untergrund frei räumen wollen, dann ist diese Schneefräse das optimale Gerät für Sie, denn durch einen Gleitschuh wird die Fräse vor Erschütterungen und starken Beschädigungen geschützt. Gerade Pflastersteine können erhebliche Probleme verursachen, doch dank der Höhenverstellbarkeit ist auch dieser Untergrund kein Hindernis.

Schneeräumer mit einem Zweistufen-System

Viele Schneefräsen sind mit einem sogenanntes Zweistufen-System ausgestattet. Durch ein solches System lassen sich die unterschiedlichsten Gehwege und Einfahrten bearbeiten. Bei der ersten Stufe können Sie leichten Schnee beiseiteschaffen, auf der zweiten Stufe wird es Ihnen ermöglicht, den härteren Schnee zu entfernen. Viele Systeme bieten zudem noch eine integrierte Heizung an. Durch eine integrierte Heizung brauchen Sie beim Benutzen jener Schneefräsen nicht einmal an den kältesten Tagen Handschuhe, da Ihre Hände automatisch vom Gerät mit gewärmt werden. Eine solche Eigenschaft ist insbesondere dann empfehlenswert, wenn Sie größere Flächen am Stück vom Schnee befreien möchten. Besonders in solchen Fällen kann es schnell zu Erfrierungen an den Fingern kommen, wenn Sie nicht im Vorwege die notwendigen Schutzmaßnahmen gegen die Kälte treffen. Die Heizung schafft hier Abhilfe.

Section

Filtergroup

Zurücksetzen


Wichtige Merkmale

Produkttyp

Der Großteil der Schneefräsen wird mit Muskelkraft vorangetrieben. Einige laufen auch von alleine, angetrieben durch einen Motor oder mit einem Raupenantrieb. Die Förderschnecke innerhalb des Geräts nimmt den Schnee auf und räumt ihn zur Seite. Das ist wesentlich kraft- und zeitsparender als das Räumen mit der Schneeschaufel. Um den Schnee restlos zu beseitigen muss aber trotz Schneefräse oft noch zusätzlich zur Schaufel gegriffen werden, da die Fräsen nicht bis auf den Boden räumen, um zu verhindern, dass sich die Förderschnecke abreibt.

Die Benzinfräse benötigt Kraftstoff und Motoröl, um zu funktionieren. Sie ist ungemein leistungsstark und schafft auch Eis und festeren Schnee. Allerdings ist sie durch den Benzinmotor nicht gerade leise.

Benzinschneefräsen gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: ein- oder zweistufig. Bei der einstufigen Variante wird der Schnee in einem Arbeitsgang vom Boden aufgenommen und durch einen Kanal auch wieder ausgeworfen. So wird ein kleinerer Platz besenrein vom Schnee befreit. Sie eignen sich vor allem bei wenig Schneefall. Die zweistufige Variante hat eine deutlich höhere Leistungsfähigkeit durch kraftvollere Motoren. Hier wird der Schnee nicht nur beiseite geräumt, sondern im Gerät zerkleinert und in hohem Bogen beiseite geworfen. Sie eignen sich auch für große und vereiste Flächen. Da diese schwereren Geräte meist auf Kufen fortbewegt werden, bleibt immer ein kleiner Rest Schnee zurück.

Die Elektroschneefräse schneidet meist schlechter ab als die Benzinfräse, wobei bei beiden die Motorenleistung über die tatsächliche Leistung bestimmt. Elektrofräsen sind wesentlich leichter und günstiger als Benzinfräsen. Sie sind kompakt und leicht. Sie können auch bei den kältesten Temperaturen zuverlässig angelassen werden. Einziger Nachteil: Die Elektrofräse benötigt ein Stromkabel, was bei dem Umgang mit Feuchtigkeit und Wasser schnell zur Gefahrenquelle werden kann.

Technische Daten

Die Räumbreite der Schneefräsen reich von 26 bis 76 cm. Beim Kauf sollte deshalb der Platz bedacht werden, der geräumt werden soll. Ist dieser sehr verwinkelt, bietet sich eine Fräse mit kleinerer Räumbreite an. Genauso verhält es sich mit der Räumhöhe: In Gebieten, in denen generell wenig Schnee fällt, reicht auch ein Gerät mit geringerer Räumhöhe aus.

Der aufgenommene Schnee wird entweder sofort oder zerkleinert durch einen Auswurfkanal wieder abgegeben. Je nachdem wie stark der Motor ist, erfolgt dieser Auswurf in höherem und weiterem Bogen. Die Auswurfweite kann bis zu 15 Meter betragen. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass niemand durch den ausgeworfenen Schnee behindert wird.
Schalldruckpegel

Der Schalldruckpegel von Schneefräsen reicht von 81,6 bis 106,0 dB. 80 dB entsprechen ungefähr dem Rand einer Verkehrsstraße in 5 Meter Entfernung oder einem Motorrad. 90 dB beschreiben den Schallpegel, den eine Hauptverkehrsstraße in 10 Metern Entfernung, ein vorbeifahrender Zug, ein Gewitter oder ein Rasenmäher erreicht. 100 dB entsprechen schon einem Presslufthammer, einer Kettensäge oder einer Diskothek. Bei etwa 120 dB liegt die Schwelle zum Unwohlsein.

Features

Besitzt eine Fräse einen Raupenantrieb, muss sie nicht durch Muskelkraft vorangetrieben, sondern nur geführt werden. Die Ketten auf denen sich die Fräse bewegt werden durch einen Motor angetrieben und sind durch ihre Beschaffenheit auch ohne zusätzliche Schneeketten für den Wintereinsatz geeignet.