Theraline Stillkissen Retro rot
44,99 *
bei New Kids

CorpoMed Stillkissen und Lagerungskissen Maxi ohne Bezug     Füllmaterial:   Microperlen,100% Polystyrol (EPS)    Inlett:   100% Baumwolle, komplett waschbar bis 60°C  CorpoMed Stillkissen Max...
59,98 *
bei windeln.de
zzgl. 0.00 € Versand


Lansinoh Handmilchpumpe inkl. Flaschen 2 Stück
26 Angebote im Preisvergleich
ab 25,00 *

Medela Freestyle
8 Angebote im Preisvergleich
ab 314,99 *


MEDELA Still Bustier XL schwarz
12,98 *
bei APOLUX Versandapotheke
zzgl. 5.90 € Versand
(12,98 € / 1St)

MEDELA Still Bustier L weiss
12,98 *
bei APOLUX Versandapotheke
zzgl. 5.90 € Versand
(12,98 € / 1St)


ELANEE Stilleinlagen Seide-Wolle 3-lagig
6,49 *
bei baby-markt.de
zzgl. 4.95 € Versand

Lovi 19/602 Stilleinlagen 40 Stück
12,30 *
bei Amazon Marketplace Baby
zzgl. 8.94 € Versand

Ratgeber

Ratgeber Stillen



Für viele Mütter ist der Prozess des Stillens eine wundervolle Sache nach der Geburt des Kindes. Das Stillen bezeichnet man auch als Brusternährung, das heißt, eine Mutter säugt ihr Baby an der eigenen Brust.

Jedoch ist es nicht für alle Mütter unbedingt angenehm, das Kind direkt an der Brust zu stillen. Sie halten es für unhygienisch, bedenklich und möchten sich Erleichterung verschaffen. Zahlreiche Mütter leiden außerdem unter Schmerzen, da die weibliche Brust nach der Geburt erheblich an Gewicht und Umfang zunehmen kann. In diesem Fall ist es nützlich, die Milch separat abzupumpen und sie dem Kind mit der Flasche zu füttern.

In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen ein paar Hilfsmittel vorstellen, die beim Stillen sehr nützlich sein können, es vereinfachen oder Ihnen einige Arbeit abnehmen.

Warum stillt der Mensch?


In der heutigen Zeit, in der alles fortschrittlich ist und der Mensch häufig Mittel der Industrialisierung zur Hilfe nimmt, ist das Stillen eines Kindes nach wie vor ein ursprünglicher Prozess, der bei jedem Säugetier der Erde vorkommt.

Das Baby an der Brust zu ernähren, ihm die gesunde Muttermilch einzuflößen und somit die tiefe Bindung zu fördern, ist für viele Mütter ein Muss, welches nach der Geburt eine Selbstverständlichkeit ist.

Neben der Bindungsförderung enthält die Muttermilch gewisse Bestandteile, die sich positiv auf den Lebensstart des Babys auswirken. Mit dazu gehört die Erstmilch, die das Immunsystem stärken und somit Infektionen vorbeugt. Gewöhnliche Milch, wie sie als Babynahrung erhältlich ist, können Sie mit der richtigen Muttermilch meist nicht vergleichen. Zudem die Muttermilch dank ihrer Bestandteile einen Langzeiteffekt im Körper des Babys auslöst, der es vor Krankheiten schützt.

Die sogenannte Vormilch bildet sich innerhalb der ersten 18 bis 36 Stunden nach der Geburt in der weiblichen Brust. Es ist wichtig für das Neugeborene, diese Milch zu erhalten, um es optimal gegen jegliche Krankheiten in der Anfangszeit zu schützen.

Welche Artikel zum Stillen gibt es?


Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Artikel vorstellen, die sich zum Stillen des Babys eignen und es Ihnen erheblich vereinfachen, Ihr Baby an der Brust zu füttern.

Stillkissen und weiche Unterlagen

Ein Neugeborenes wiegt zwar nicht viel, doch kann es beim Stillen sehr schwer im Arm liegen. Um Abhilfe zu schaffen, gibt es das sogenannte Stillkissen. Es besteht aus einem U-förmig gebogenen Polster, welches mit weicher Füllung versehen ist. Auf ihm lässt sich das Kind perfekt positionieren und so können Sie ihm einfach die Brust reichen. Während der Verwendung haben Sie zudem die Hände frei und können sich etwas freier bewegen.

Während das reguläre Stillkissen mit einem festen Bezug versehen ist, gibt es Modelle, bei denen Sie diesen abnehmen und austauschen können. Dies bietet sich besonders an, wenn mal etwas danebengehen sollte. Die Bezüge lassen sich einfach in der Waschmaschine reinigen und bleiben somit hygienisch.

Die Milchpumpe

Möchten Sie ihr Baby nicht direkt über die Brust füttern, können Sie die Milch auch abpumpen. Dies empfiehlt sich besonders, wenn Sie nach der Geburt Probleme mit Ihren Brüsten bekommen, diese anschwellen und zu viel Milch produzieren. Schmerzende Brüste sind dank der Milchpumpe Vergangenheit.

Für die Anwendung besitzt die Milchpumpe einen Aufsatz, den Sie leicht über Ihrer Brustwarze anbringen können. Durch den integrieren Saugmechanismus pumpt das Gerät die Milch schonend ab und füllt diese sogleich in vorgeformte Flaschenbehälter. Diese können Sie nach Beendigung des Abpumpens in den Kühlschrank stellen und sogar mit einem Babykostwärmer aufwärmen.

Neben der manuellen Milchpumpe gibt es für hartnäckigere Fälle eine Milchpumpe, die auf elektrischem Weg funktioniert. Die Pumpe ist so konstruiert, dass sie die Milch langsam abpumpt und gibt Ihnen nach Abschluss sogar einen Hinweis per Digitalanzeige, welche Menge Sie nun zur Verfügung haben.

Wichtig: Nach dem Gebrauch sollten Sie den Absaugstutzen der Milchpumpe stets reinigen und desinfizieren. Sonst besteht die Gefahr, dass Bakterien über den Stutzen in die Milch gelangen und somit beim Verfüttern in den Körper des Babys.

Regulär ist das Abpumpen von Muttermilch nichts Schlechtes. Zudem haben Sie die Möglichkeit, stets eine frische Flasche Muttermilch zur Hand zu haben, wenn Sie gerade einmal nicht direkt an der Brust stillen können. Dies erweist sich besonders unterwegs als praktisch.

Still-BHs - Praktisch auch unterwegs

Stillen Sie Ihr Kind direkt an der Brust, empfiehlt es sich, einen Still-BH zu kaufen. Er ist besonders elastisch, gibt der Brust jedoch eine gute Form und besitzt in den Cups ein Fach für Still-Einlagen. Denn es passiert leider, dass während der Stillzeit immer wieder ein paar Tropfen Milch selbständig abfließen.

Die Modelle sind etwas größer geschnitten, denn nicht selten nehmen nach der Geburt die weiblichen Brüste etwas an Umfang zu. Die BHs sind aus einem hautfreundlichen Material, scheuern nicht und lassen sich angenehm tragen.

Viele Modelle sind außerdem mit der Möglichkeit ausgestattet, die Seite an einer Brust zu öffnen. So können Sie Ihr Kind viel leichter stillen, ohne zuerst den BH ablegen zu müssen. Die erweist sich auch unterwegs als besonders praktisch.

Weiteres Zubehör

Neben den bereits genannten Artikeln bietet der Markt allerhand Zubehör für verschiedene Produkte.

Für gewöhnlich versteift sich die weibliche Brustwarze beim Prozess des Stillens, damit das Baby diese leichter im Mund aufnehmen kann. Manche Frauen besitzen dagegen nur kleine oder zu weiche Brustwarzen, die es dem Kind fast unmöglich machen, an ihnen zu saugen. Hier schaffen sogenannte Brusthütchen Abhilfe. Sie sind aus Silikon und lassen sich einfach über den Brustwarzen anbringen. Mit ihnen fällt dem Baby es nicht mehr schwer, die Muttermilch aufzunehmen. Sie sind auch empfehlenswert, wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Kind noch zu stillen, wenn es bereits zahnt. Denn auch ein leichter Biss der kleinen Kinderzähnchen kann sehr schmerzhaft sein.

Des Weiteren sind Ein- und Mehrweg-Stilleinlagen für den Still-BH erhältlich. Sie sind aus einem saugfähigen Zellstoff gefertigt oder aus Baumwolle. Letztere lassen sich problemlos in der Waschmaschine reinigen, die anderen entsorgen Sie einfach im Hausmüll.

Worauf Sie noch achten sollten


Wenn Sie sich für Produkte zum Stillen interessieren, informieren Sie sich zunächst darüber, welche Qualität die jeweiligen Artikel haben. Achten Sie bei der Milchpumpe auf gute Qualität. Eine Pumpe die einen zu starken Zug besitzt, kann schmerzhafte Auswirkungen auf Ihre Brüste haben. Ebenso sieht es mit der Verarbeitung aus. Ein etwas teureres Modell besitzt immer die Fähigkeit, einzelne Bestandteile auszutauschen, falls sie einmal kaputt gehen. Dies kann für Sie von Vorteil sein.

Qualität sollte auch beim Still-BH vorliegen. Ist er anschmiegsam oder eher kratzig? Wenn Letzteres der Fall ist, ist er auf Dauer für Sie unbequem. Es lohnt sich, etwas mehr zu investieren, statt einen Fehlkauf zu tätigen.

Haben Sie zudem die Hoffnung, weitere Kinder zu bekommen, können Sie für diese manche der Artikel weiter verwenden, sofern sie hochwertig sind.

http://billiger.ivwbox.de/cgi-bin/ivw/CP/BABY_KIND;nocomment