Sortiert nach 
Ansicht 

Zelsius Gewächshaus Alu HKP 6 mm 5,9 m² inkl. Fundament
Zelsius Gewächshaus Alu HKP 6 mm 5,9 m² inkl. Fundament
Gelistet seit
Juli 2014
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.90 m
Länge
3.10 m
ab 289,95 *

Maxstore Gewächshaus Alu HKP 4 mm 4,75 m²
Maxstore Gewächshaus Alu HKP 4 mm 4,75 m²
Gelistet seit
Februar 2015
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.90 m
Länge
2.50 m
ab 159,99 *

PERGART Venus 3800 Alu HKP 4 mm
PERGART Venus 3800 Alu HKP 4 mm
Gelistet seit
Januar 2009
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.95 m
Länge
1.95 m
ab 209,00 *


PERGART Venus 6200 Alu HKP 4 mm
PERGART Venus 6200 Alu HKP 4 mm
Gelistet seit
Januar 2009
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.95 m
Länge
3.21 m
ab 369,99 *
( )

PERGART Diana 8300 Alu grün ESG 3 mm
PERGART Diana 8300 Alu grün ESG 3 mm
Gelistet seit
Januar 2009
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
2.64 m
Länge
3.21 m
ab 1.146,50 *

Bio Green Patioflora 2,20 x 2,00 x 1,00 m
Bio Green Patioflora 2,20 x 2,00 x 1,00 m
Gelistet seit
März 2013
Produkttyp
Foliengewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Tonnendach
Breite
2.00 m
Länge
1.00 m
ab 133,78 *

PERGART Sirius Alu schwarz ESG 4 mm 13 m² inkl. Stahlfundament
PERGART Sirius Alu schwarz ESG 4 mm 13 m² inkl. Stahlfundament
Gelistet seit
Dezember 2010
Produkttyp
Gewächshaus
Breite
3.83 m
Länge
3.83 m
Firsthöhe
2.54 m
Seitenhöhe
1.60 m
ab 1.750,00 *

PERGART Sirius Alu ESG 3 mm 13,00 m² inkl. Fundament
PERGART Sirius Alu ESG 3 mm 13,00 m² inkl. Fundament
Gelistet seit
März 2011
Produkttyp
Gewächshaus
Breite
3.83 m
Länge
3.83 m
Firsthöhe
2.54 m
Seitenhöhe
1.60 m
ab 1.589,00 *

PERGART Apollo 3800 Alu HKP 6 mm inkl. Fundament
PERGART Apollo 3800 Alu HKP 6 mm inkl. Fundament
Gelistet seit
Februar 2015
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.95 m
Länge
1.99 m
ab 450,90 *

Gardman Gewächshaus Alu HKP 4 mm 5 m² inkl. Fundament
Gardman Gewächshaus Alu HKP 4 mm 5 m² inkl. Fundament
Gelistet seit
Juni 2008
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.93 m
Länge
2.57 m
428,92 *

PERGART Mars 11500 Alu grün HKP 4 mm
PERGART Mars 11500 Alu grün HKP 4 mm
Gelistet seit
Februar 2010
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
2.57 m
Länge
4.45 m
ab 965,95 *

Juliana Popular 106 Alu Blankglas 3 mm 6,2 m²
Juliana Popular 106 Alu Blankglas 3 mm 6,2 m²
Gelistet seit
Januar 2015
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.93 m
Länge
3.19 m
ab 353,94 *

PERGART Venus 5000 Alu HKP 6 mm
PERGART Venus 5000 Alu HKP 6 mm
Gelistet seit
Januar 2009
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.95 m
Länge
2.57 m
ab 439,00 *

PERGART Diana 11500 Alu grün ESG 3 mm
PERGART Diana 11500 Alu grün ESG 3 mm
Gelistet seit
Januar 2009
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
2.64 m
Länge
4.45 m
ab 1.316,99 *

PERGART Venus 2500 Alu HKP 4 mm 2,5 m²
PERGART Venus 2500 Alu HKP 4 mm 2,5 m²
Gelistet seit
Dezember 2008
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.31 m
Länge
1.95 m
ab 179,99 *

Maxstore Gewächshaus Alu HKP 6 mm 5,9 m²
Maxstore Gewächshaus Alu HKP 6 mm 5,9 m²
Gelistet seit
August 2010
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.90 m
Länge
3.11 m
ab 249,00 *

PERGART Uranus 8300 Alu HKP 6 mm
PERGART Uranus 8300 Alu HKP 6 mm
Gelistet seit
Januar 2009
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
2.57 m
Länge
3.21 m
ab 836,50 *

Juliana Premium Alu Blankglas 3 mm 13,0 m² blank
Juliana Premium Alu Blankglas 3 mm 13,0 m² blank
Gelistet seit
Januar 2013
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
4.39 m
Länge
2.96 m
ab 1.648,87 *

Tepro Mythos 6x8 Alu HKP 4 mm 4,6 m²
Tepro Mythos 6x8 Alu HKP 4 mm 4,6 m²
Gelistet seit
August 2011
Produkttyp
Gewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Satteldach
Breite
1.85 m
Länge
2.50 m
ab 339,00 *

PERGART Ida 1300 Alu HKP 4 mm
PERGART Ida 1300 Alu HKP 4 mm
Gelistet seit
Januar 2011
Produkttyp
Anlehngewächshaus
Grundform
rechteckig
Dachform
Pultdach
Breite
0.69 m
Länge
1.93 m
ab 165,00 *
 
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Gewächshäuser



Für fast jeden Gartenfreund ist es ein lang gehegter Traum, ein eigenes Gewächshaus zu errichten. Gewächshäuser, auch Treibhäuser genannt, gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Größen. Ganz gleich, ob Sie einen großen oder kleinen Garten besitzen, Sie werden sicherlich ein passendes Gewächshaus, beispielsweise Kleingewächshäuser für den kleinen Garten finden. Neben dem zur Verfügung stehenden Platz richtet sich die Auswahl des passenden Gewächshauses auch nach der angestrebten Nutzung. Möchten Sie lediglich Obst und Gemüse anbauen oder wollen Sie das Gewächshaus auch zur Zucht von exotischen Pflanzenarten nutzen? Je nach Ihren individuellen Wünschen können Sie die Stärke der Verglasung und die Isolation des jeweiligen Gewächshauses auswählen.

Möchten Sie das Gewächshaus besonders komfortabel und schnell aufbauen, greifen Sie zu einem fertigen Produkt, zum Beispiel in dem Sie Gewächshäuser online kaufen. Hier müssen Sie lediglich die einzelnen Bauteile ineinander stecken und können das Gartengewächshaus anschließend verwenden.

Möchten Sie besonders individuelle Wünsche umsetzen, dann sollten Sie Gewächshäuser kaufen, die als Selbstbau-Haus dienen. Hier haben Sie die Möglichkeit, Sonderwünsche zu realisieren. Zudem können Sie Gewächshäuser zum Selbstbau passend zu Ihren jeweiligen Platzverhältnissen erwerben. Für den Aufbau benötigen Sie keinen Handwerker. Mit ein wenig Zeit können auch Sie in kurzer Zeit Ihr eigenes Pflanzenparadies schaffen.

Dieser Ratgeber hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Modells und gibt Ihnen wertvolle Tipps rund um die Planung und den Aufbau eines Gewächshauses.

Gut geplant ist halb gebaut


Bevor Sie sich für ein bestimmtes Modell entscheiden, sollten Sie zunächst einige wichtige Fragen rund um das Gewächshaus beantworten können. Im Folgenden lesen Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Einstiegsfragen.

Welches Gewächshaus ist am besten geeignet?

Hier kommt es vor allem auf den Zweck an, zu dem Sie das Gewächshaus verwenden möchten. Möchten Sie darin eigenes Gemüse heranziehen oder sollen in dem Gewächshaus nur Ihre Zimmerpflanzen überwintern? Planen Sie vielleicht die Zucht von exotischen Pflanzenarten?

Für die Zucht von einheimischen Pflanzen reicht eine herkömmliche Verglasung völlig aus. Möchten Sie Zimmerpflanzen eine Möglichkeit zur Überwinterung bieten oder gar exotische Pflanzen züchten, so könnte eine Heizungsmöglichkeit eine sinnvolle Investition sein.
Berücksichtigen Sie bei der Auswahl des Gewächshauses auch die Menge an Pflanzen, die Sie unterbringen möchten. Zu empfehlen ist eine Mindestgröße von 12 Quadratmetern. So haben Sie genug Platz für Blumen, Kräuter und Co.

Wie finde ich den richtigen Standort?

Der Standort des Gewächshauses sollte zunächst möglichst viel Licht bieten, denn dieses Licht benötigen die Pflanzen für ihr Wachstum. Suchen Sie ein besonders windgeschütztes Plätzchen. Eine windgeschützte Lage verhindert ein schnelles Auskühlen und minimiert die Energiekosten, im Falle, dass Sie eine Heizungsmöglichkeit nutzen. Wenn möglich, achten Sie auf einen Wasser- und Stromanschluss in der Nähe des Gewächshauses. So können Sie die Pflanzen regelmäßig pflegen und gießen, ohne dabei mit der gefüllten Gießkanne weite Entfernungen zurücklegen zu müssen.

Welches Material sollte verwendet werden?

Gewächshäuser sind Wind und Wetter ausgesetzt und benötigen deshalb eine besonders stabile Konstruktion. Zudem sollte das Treibhaus möglichst viel Lichteinfall bieten und auch noch leicht zu reinigen sein.

Die meisten Fertigangebote setzen auf eine Kombination aus Aluminiumprofilen und Hohlkammerplatten aus Polycarbonat. Dieses Material ist besonders wärmedämmend und sorgt für einen ungehinderten Lichteinfall.

Die Alu-Profile verbinden die einzelnen Polycarbonat-Platten sicher miteinander. Polycarbonat ist zudem sehr bruchsicher. Sollten Sie also Kinder in der Nachbarschaft haben, die gerne mal mit dem Ball spielen, bietet sich ein Gewächshaus aus Polycarbonat an. Diese Häuser sind jedoch nicht durchsichtig. Wenn Sie den absoluten Durchblick wünschen, greifen Sie auf ein Gartengewächshaus aus Glas zurück. Glashäuser online zu kaufen ist meist die preiswerteste Möglichkeit an ein neues Gewächshaus zu gelangen.

Benötigt das Gewächshaus ein Fundament?

Damit Ihr Gewächshaus auch den einen oder anderen Herbststurm übersteht, sollten Sie auf eine sichere Verankerung achten. Zu empfehlen ist ein mindestens 80 Zentimeter unter dem Niveau des Geländes liegendes Fundament. Bewährt haben sich frostfreie Streifen- oder Punktfundamente.

Tipp: sind Sie sich bezüglich des Fundamentes unsicher, können Sie den Fundamentplan auch vor der eigentlichen Montage einsehen. So können Sie überlegen, ob der angestrebte Aufstellort genug Platz für ein ordentliches Fundament bietet.

Die richtige Innentemperatur


Damit sich die Pflanzen im Gewächshaus so richtig wohl fühlen, sollten Sie auf die richtige Innentemperatur achten. Um eine optimale Temperatur zu gewährleisten, können Sie den Boden des Gewächshauses mit Mutterboden auffüllen. Dieser wirkt nicht nur isolierend, sondern speichert auch die vorhandene Wärme. Pflanzen, die besonders empfindlich sind, überwintern so ohne Probleme.

Im Herbst oder Winter kann es trotz Mutterboden zu einer deutlich reduzierten Innentemperatur kommen. Hier müssen Sie das Gewächshaus gegebenenfalls beheizen. Dafür wird eine spezielle Innenheizung verbaut, die bei einer bestimmten Innentemperatur automatisch anspringt. Um die Heizungswärme optimal zu nutzen, sollten Sie das Heizgerät an der Decke befestigen. So kann die warme Luft besonders gut zirkulieren und es ist für einen gleichmäßigen Luftaustausch gesorgt.

Mit einer Innenheizung können Sie das Gewächshaus nicht nur als Winterquartier für Ihre Zimmerpflanzen, sondern auch zur Aufzucht von exotischen Arten nutzen, die eine konstant hohe Temperatur benötigen.

Tipps und Tricks für eine reiche Ernte


Haben Sie sich für ein Gewächshaus entschieden, stehen Sie schon bald kurz vor der ersten Aussaat. Um den Pflanzen zu einem gleichmäßigen Wachstum zu verhelfen, sollten Sie als Aussaaterde besonders nährstoffarme Erde verwenden. Erde mit Lavasteinchen verfügt über eine besonders hohe Luftdurchlässigkeit. In einer solchen Erde wachsen die Pflanzen langsam und gesund.

Achten Sie beim Aussähen darauf, dass jeder Pflanze genug Platz zum Wachsen zur Verfügung steht. Stehen die Pflanzen zu dicht beisammen, trocknet der Unterboden zu schnell aus und auch die Nährstoffe werden knapp. Den richtigen Abstand können Sie mit Hilfe eines Zollstocks hochkant und quer markieren. Tipp: möchten Sie heimisches Gemüse anpflanzen, pflanzen Sie nicht die ganze Saat auf einmal aus. Am besten ist es, nach zwei Wochen erneut auszusäen. Damit wird das gesamte Gemüse nicht auf einmal reif und Sie haben in regelmäßigen Abständen frisches Gemüse für den Eigenbedarf zur Verfügung.

Besonders wichtig für ein gesundes Pflanzenwachstum ist natürlich das Gießen. Vermeiden Sie es, die Pflanzen von oben zu gießen. Einige Pflanzenarten reagieren empfindlich auf eine zu hohe Blattfeuchtigkeit.

Für Mitwohnungen geeignet - das Frühbeet


Wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben und dennoch nicht auf selbst angebautes Gemüse verzichten möchten, können Sie ein sogenanntes Frühbeet erwerben. Hierbei handelt es sich um eine besonders flache Konstruktion mit einer Fläche von 1 bis 2 Quadratmetern. Dieses Mini-Gewächshaus ist auch für den Balkon einer Mietwohnung geeignet und nimmt nur wenig Platz weg. So können Sie auch in einer Mietwohnung Ihre selbstgezogenen Tomaten, Gurken oder Radiesschen genießen.

Egal, ob Frühbeet oder großes Gewächshaus. Mit selbstgezogenem Obst und Gemüse wird Ihre nächste Mahlzeit sicherlich zu einem kulinarischen Gaumenschmaus. Belohnen Sie sich indem Sie Gewächshäuser online kaufen und somit Ihren Geldbeutel schohnen.

Nutzer die nach "Gewächshäuser" gesucht haben interessierten sich auch für:


      Section

      Filtergroup

      Zurücksetzen


      Wichtige Merkmale

      Produkttyp

      Bei Gewächshäusern wird grundsätzlich zwischen unterschiedlichen Typen unterschieden.

      Ein klassisches Gewächshaus wird auch als Treibhaus oder Glashaus bezeichnet. Es handelt sich dabei meist um eine lichtdurchlässige Konstruktion, welche aus einem Gestell besteht, das entweder mit Glas, Lichtplatten oder durchsichtigen Folien befüllt ist. Eine solche Konstruktion ermöglicht die kontrollierte Kultivierung von Pflanzen. So ist einerseits die Temperatur im Gewächshaus durch den sogenannten Glashauseffekt hoch genug, andererseits sind die Pflanzen vor Regen und Unwetter geschützt.

      Als besonderer Typus sind auch sogenannte Anlehngewächshäuser erhältlich. Diese Modelle verfügen in der Regel über ein abgeschrägtes Dach und sind sehr platzsparend konzipiert. Sie können seitlich an einer Hauswand oder an ein größeres Gewächshaus angebaut werden.

      Zudem gibt es auch die sogenannten Foliengewächshäuser, welche aus einem Grundgestell und einer Folie bestehen. Auch hier sind die Pflanzen hinreichend geschützt. Der Vorteil ist außerdem, dass sich diese Modelle ohne großen Aufwand Ab- und Aufbauen lassen.

      Als letztes sei noch das sogenannte Frühbeet zu erwähnen. Hierbei handelt es sich um eine mit Glas oder Folie bedeckte Kulturfläche, welche nicht mehr als einen Meter hoch ist. Hier können Sprösslinge schon früher im Jahr angepflanzt werden, sodass den Pflanzen mehr Zeit zum Wachstum zur Verfügung gestellt wird. Solche Modelle finden insbesondere in Klein- und Hausgärten Verwendung.

      Material Füllung

      Wie bereits erwähnt, können die Gestelle bei Gewächshäusern mit unterschiedlichen Materialien befüllt werden. Diese haben ihre jeweiligen Vorteile.

      Besonders beliebt sind die sogenannten Hohlkammerplatten. Es handelt sich hierbei um UV-stabilisierte Kunststoffplatten, welche entsprechende Hohlkammern mit einer Stärke von idealerweise 4 bis 8mm aufweisen. Es entstehen zusätzliche Luftschichten, welche die Isolation des Gewächshauses erhöhen und damit die Kälte effektiver abwehren. Bei Hohlkammerplatten kommt es außerdem zu keinem Lupen- bzw. Brennglaseffekt.

      Besonders edel sind jene Modelle mit Blankglas-Befüllung. Diese sind häufig auch am teuersten, jedoch können viele dieser Gewächshäuser je nach Größe auch als Wintergarten genutzt werden.

      Wer Glas als Füllmaterial bevorzugt, sollte vielleicht auch Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) in Erwägung ziehen. Dieses hat den Vorteil einer besonders hohen Stoß- und Schlagfestigkeit.

      Auch Folie wird in vielen Gewächshäusern als Füllung genutzt. Oftmals wird eine beschichtete Folie oder entsprechend mehrere Lagen verwendet. So ist die Fläche widerstandsfähiger. Der Vorteil von Folie ist insbesondere der günstige Preis und die hohe Flexibilität. Bei Rissen lassen sich die Folien in der Regel flicken.

      Material Rahmen

      Auch bezüglich des Rahmen-Materials gibt es unterschiedliche Varianten. Holz wird von vielen bevorzugt, da sich dieses besonders gut in die natürliche Harmonie des Gartens einfügt. Außerdem hält es die Wärme besser.

      Viele Modelle werden auch mit Kunststoff konzipiert. Dieser ist stabil und pflegeleicht. Außerdem ist das Material im Preis besonders vorteilhaft.

      Fürs Gestell wird auch häufig Aluminium genutzt. Dieses ist leicht, rostfrei sowie fäulnissicher.

      Dachform

      Die Gewächshäuschen variieren zudem in ihrer Dachform.

      Ein Flachdach hat, wie der Name schon verrät, keine Neigung und kommt vor allem bei kompakteren Modellen vor. Ein Pultdach verfügt dagegen über eine leicht abfallende Dachfläche.

      Am häufigsten anzutreffen ist wohl das sogenannte Satteldach. Dieses besteht aus zwei gegenüberlegenden und aufsteigenden Dachflächen. Bei einem Zeltdach hingegen laufen mindestens drei geneigte Flächen in einer Spitze zusammen. Das Tonnendach kennzeichnet sich durch eine halbrunde Wölbung.

      Fensterart

      Bei der Fensterart ist zunächst entscheidend, wo dieses angebracht wurde. Dachfenster sind von besonderem Vorteil, da sie aufgrund der Höhe eine bessere Entlüftung ermöglichen. So wird eine Überhitzung im Gewächshaus vermieden.

      Zudem unterscheiden sich die Fenster auch in ihrer Öffnungsmechanismus. Lamellenfenster weisen entsprechende Lamellenelemente auf und diese können innerhalb des Fensterrahmens verstellt werden. So wird eine besonders präzise Lüftung ermöglicht.

      Bei Klappfenstern und Schiebefenstern ist der Mechanismus zum Öffnen besonders einfach. Auch hier kann eine gute Lüftung ermöglicht werden. Bei Foliengewächshäusern sind zum Teil sogenannte Rollfenster vorhanden. Die Folie lässt sich dort entsprechend einfach hoch und runter kurbeln.

      Mitgeliefertes Zubehör

      Das mitgelieferte Zubehör bestimmt maßgeblich die Funktionalität und den Komfort eines Gewächshauses mit.

      Für den stabilen Aufbau sind insbesondere ein solides Fundament und Bodenanker, mit welchen das Gewächshaus befestigt wird, relevant.

      Befestigungshaken dienen der Stützung von Hängepflanzen.

      Eine Dachrinne und ein Fallrohr sorgen entsprechend dafür, dass das Regenwasser kontrolliert vom Dach abgeleitet werden kann.

      Ein mitgelieferter Min./Max.-Thermometer zeigt auf, welches die niedrigste und die höchste Temperatur innerhalb eines bestimmten Zeitraumes im Gewächshaus war. Auch kann es von Vorteil sein, wenn das entsprechende Modell mit einer Heizung ausgeliefert wird. So wird stets die optimale Temperatur für die Pflanzen gewährleistet.

      Bei manchen Gewächshäuschen sind Pflanztische mit dabei. Diese bieten genug Stauraum für alle wichtigen Gärtnerutensilien und eignen sich zudem als Arbeitsfläche für Gärtnertätigkeiten, wie Umtopfen oder Beschneiden.