Sortiert nach 
Ansicht 

Kathrein CAS 80ro
Kathrein CAS 80ro
Gelistet seit
Mai 2009
Produkttyp
Offset-Parabolantenne
Durchmesser
75.00 cm
Farbe
rot, terracotta
Features
vormontiert, witterungsbeständig, Multifeed-tauglich
Breite
75.0 cm
ab 122,90 *

FUBA DAA 850 anthrazit
FUBA DAA 850 anthrazit
Gelistet seit
Februar 2009
Produkttyp
Offset-Parabolantenne
Durchmesser
85.00 cm
Farbe
grau
Features
witterungsbeständig, Multifeed-tauglich, vormontiert
Breite
85.0 cm
ab 98,99 *

Selfsat H21D4
Selfsat H21D4
Gelistet seit
Februar 2009
Produkttyp
Flachantenne
Farbe
weiß
LNB-Art
Quattro
Polarisation
Vertikal, Horizontal
Breite
57.0 cm
ab 122,15 *


Selfsat H50D2
Selfsat H50D2
Gelistet seit
Februar 2014
Produkttyp
Flachantenne
Farbe
weiß
LNB-Art
Twin
Höhe
56.0 cm
Tiefe
7.0 cm
ab 130,00 *

Comag X1311 Twin
Comag X1311 Twin
Gelistet seit
August 2015
Produkttyp
Flachantenne
Farbe
grau
LNB-Art
Quad
Polarisation
Vertikal, Horizontal
Gewicht
4.5 kg
ab 96,80 *
(96.80 € / Stück)

esoSAT FA-340.HD + Single LNB
esoSAT FA-340.HD + Single LNB
Gelistet seit
Juli 2013
Produkttyp
Flachantenne
Farbe
weiß
Features
vormontiert, witterungsbeständig, Multifeed-tauglich
Höhe
33.0 cm
Tiefe
6.0 cm
ab 119,90 *

FUBA DAA 850 ziegelrot
FUBA DAA 850 ziegelrot
Gelistet seit
Februar 2009
Produkttyp
Offset-Parabolantenne
Durchmesser
85.00 cm
Farbe
rot
Features
Multifeed-tauglich, vormontiert, witterungsbeständig
Antennengewinn 10,70 GHz
38.1 dB
ab 101,47 *
(101.47 € / Stück)

Selfsat H50M2
Selfsat H50M2
Gelistet seit
November 2014
Produkttyp
Flachantenne
Farbe
weiß
LNB-Art
Twin
Tiefe
11.0 cm
Breite
53.0 cm
ab 228,99 *

FUBA DAA 780 rot
FUBA DAA 780 rot
Gelistet seit
November 2008
Produkttyp
Offset-Parabolantenne
Durchmesser
78.00 cm
Farbe
rot
Features
Multifeed-tauglich, vormontiert, witterungsbeständig
Antennengewinn 10,70 GHz
36.8 dB
ab 85,00 *

FUBA DAA 850 farblich sortiert + DEK 406 Quattro LNB + FMS 506
FUBA DAA 850 farblich sortiert + DEK 406 Quattro LNB + FMS 506
Gelistet seit
September 2012
Produkttyp
Offset-Parabolantenne
Durchmesser
85.00 cm
LNB-Art
Quattro
Features
witterungsbeständig, Multifeed-tauglich, vormontiert
Polarisation
Vertikal, Horizontal
ab 189,00 *

TechniSat Multytenne QuatroSat Twin LNB rot
TechniSat Multytenne QuatroSat Twin LNB rot

Multytenne QuatroSat,rot,TwinLNB

ab 216,95 *

Selfsat CAMP 38
Selfsat CAMP 38
Gelistet seit
November 2014
Produkttyp
Flachantenne
Farbe
weiß
Tiefe
6.0 cm
Polarisation
Vertikal, Horizontal
Gewicht
4.5 kg
ab 229,00 *

Kathrein BAS 60
Kathrein BAS 60
Gelistet seit
Mai 2008
Produkttyp
Flachantenne
Farbe
weiß
LNB-Art
Single
Features
vormontiert
Anzahl LNB-Halter
1
ab 211,04 *

Selfsat Snipe Dome Air
Selfsat Snipe Dome Air

Selfsat Snipe Dome Air vollautomatische SAT IP WiFi Camping Antenne (12804)

ab 1.439,92 *

Selfsat H50M
Selfsat H50M
Gelistet seit
November 2014
Produkttyp
Flachantenne
Farbe
weiß
LNB-Art
Single
Breite
53.0 cm
Gewicht
8.5 kg
ab 189,00 *

TechniSat SatMan 650 Plus beige + Unysat Universal Quattro LNB
TechniSat SatMan 650 Plus beige + Unysat Universal Quattro LNB
Gelistet seit
September 2009
Produkttyp
Parabolantenne
Durchmesser
65.00 cm
Farbe
beige
LNB-Art
Quattro
Features
Multifeed-tauglich, witterungsbeständig, vormontiert
ab 85,99 *

Maxview OMNISAT VuQube
Maxview OMNISAT VuQube
Gelistet seit
Dezember 2011
Produkttyp
Parabolantenne
Durchmesser
37.00 cm
Farbe
weiß
LNB-Art
Twin
Features
witterungsbeständig
178,99 *

PremiumX PXS45 anthrazit + Single LNB
PremiumX PXS45 anthrazit + Single LNB
Gelistet seit
Mai 2014
Produkttyp
Offset-Parabolantenne
Durchmesser
45.00 cm
Farbe
grau
LNB-Art
Single
Features
Multifeed-tauglich
ab 15,90 *
(15.9 € / Stück)

TRIAX Hit FESAT 85 anthrazit
TRIAX Hit FESAT 85 anthrazit
Gelistet seit
Mai 2008
Produkttyp
Offset-Parabolantenne
Durchmesser
85.00 cm
Farbe
grau
Features
Multifeed-tauglich, vormontiert
Feedaufnahme
40 mm
ab 82,46 *

TechniSat DigiDish 45 grau + Single LNB
TechniSat DigiDish 45 grau + Single LNB
Gelistet seit
September 2008
Farbe
grau
LNB-Art
Single
Features
witterungsbeständig
Polarisation
Horizontal, Vertikal
Höhe
45.0 cm
ab 47,90 *
 
Anzahl pro Seite:
Ratgeber
Ratgeber Satellitenantennen

Gewisse Dinge sind Bestandteil unseres Alltags, aber dennoch ein kleines Mysterium. So geht es zumindest nicht Wenigen mit den Satellitenantennen. Sie sind nahezu an jedem Haus montiert und beliefern uns mit klaren Fernsehbildern und unendlichen vielen Kanälen. Wie diese Sat-Antennen aber wirklich funktionieren, das wissen viele eben nicht. Zu diesem Thema, welche unterschiedlichen Modelle es gibt und was beim Kauf beachtet werden sollte, hilft Ihnen dieser Ratgeber über Satellitenantennen weiter.

Was ist eine Satellitenantenne?
Eine Satellitenantenne, die korrekt genommen Parabolantenne heißt, empfängt Rundfunkprogramme wie Fernsehen oder Radio, die von einem Satelliten aus dem Weltall über Signale gesendet werden.

Die Signale sind jedoch aufgrund der Entfernung recht schwach und müssen für eine gute Übertragungsqualität zunächst eingefangen und dann verstärkt werden. Um diese Signale bestmöglich zu empfangen, wird häufig auf den Parabolspiegel zurückgegriffen – daher heißen sie auch Parabolantennen. Die Sat-Schüssel kann sowohl am Balkon, aber auch an der Hauswand oder auf Dach montiert werden. Sogar für unterwegs gibt es ein passendes Modell – die Offset-Antenne.

Aufbau und Funktionsweise
Die Sat-Antennen setzen sich im Wesentlichen aus dem Parabolspiegel, dem Empfangskopf mit Hornantenne (auch LNB genannt), ZF-Verstärker und integriertem Frequenzumsetzer zusammen. Der Parabolspiegel ist meistens aus lackiertem Stahl oder Aluminium gefertigt und muss matt lackiert sein, weil das Sonnenlicht sonst auf den LNB treffen würde. Der Durchmesser eines Parabolspiegels gibt die Größe der Sat-Schüsseln an. Im Normalfall liegt der Durchmesser bei 60 bis 120 cm. Der Empfangsknopf befindet sich gegenüber dem Parabolspiegel. Er, beziehungsweise der Low Noise Block Converter, ist für das Umwandeln der aufgefangenen Satellitensignale zuständig. Die Kombination aus Parabolspiegel und Empfangskopf funktioniert folgendermaßen:

Die Signale, die von einem in der Erdumlaufbahn kreisenden Satelliten versendet werden, erreichen zunächst den Parabolspiegel. Entsprechend seines Namens „spiegelt“ er die aufgenommenen Signale auf den Empfangskopf, welcher den Frequenzbereich der Signale zu einem Fernsehbild umwandelt. Dieses Umwandeln bedeutet im Detail, dass der LNB die Signale zunächst verstärkt und anschließend in einen lesbaren Frequenzbereich von 950 bis 2150 MHz transformiert. Erst wenn dieser Prozess erfolgt ist, werden die nun verstärkten Signale an den Receiver im Haus übermittelt, der dann wiederum das Signal für den Fernseher herstellt. Sie sollten nur beim Kauf darauf achten, dass der Empfangskopf die Funktion besitzt, die empfangenen Signale in die für Sie gewünschten Frequenzen zu transformieren.

Drehbare Satellitenantennen
Ebenfalls müssen Sie berücksichtigen, ob Sie gegebenenfalls ein Modell mit mehreren LNBs benötigen, was dann der Fall sein könnte, wenn mehrere Satelliten in unmittelbarer Nähe sind. Sie haben allerdings auch die Option, auf eine drehbare Sat-Schüssel zurückzugreifen. Diese können sich automatisch den Satelliten anpassen, was über eine Ausrichtung nach Knopfdruck erfolgt. Dieses Modell kann bei Ausrichtung nach Süden und optimalem Empfang in etwa 30 Satellitenpositionen mit Fernsehprogrammen scannen. Dadurch ergibt sich eine Vervielfachung der Bandbreite auf mehr als 100 GHz. Drehbare Sat-Schüsseln stellen in Mitteleuropa mehr als 6.000 Fernseh- und Rundfunkprogramme zur Verfügung – etwa die Hälfte davon ist unverschlüsselt empfangbar.

Digitale Satellitenantennen
Weil die Qualität der Bildübertragung mit digitalem Fernsehen deutlich besser ist, stehen digitale Satellitenantennen auch immer höher im Kurs. Bei dem am meisten verbreiteten DVB-S (Digital Video Broadcasting-Satellite) fallen keine weiteren Kosten bis auf die üblichen Rundfunkgebühren für den Empfang der öffentlich-rechtlichen Fernseh- und Radiosender an. Lediglich die Anschaffungskosten für einen Digitalreceiver müssen in Betracht gezogen werden, da noch nicht alle TV-Geräte über einen Empfangsmöglichkeit für das DVB-S-Signal verfügen. Neben dem Receiver müsste ebenso in eine Empfangsanlage investiert werden, die das High-Band unterstützt.

Doch unabhängig davon überzeugt DVB-S dadurch, dass auf einem Transponder mehrere Programme gezeigt werden können. Dieses ist bei der analogen Verbreitung nicht gegeben. Das stellt für die Programmanbieter einen Kostenvorteil dar, da die Miete eines Satelliten-Transponders recht kostenintensiv ist. Wie viele Programme über den Transponder abgestrahlt werden können, ist von der Datenübertragungsrate der jeweiligen Programme ab.

Unsichtbare Satellitenantennen
Da Satellitenschüsseln nicht unbedingt zu den dekorativsten Elementen gehören, die man gerne an seinem Haus, Balkon oder auf dem Dach sieht, gibt es Anlagen, die nahezu unsichtbar erscheinen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diesen Effekt zu erzielen – denn zugegeben, wirklich unsichtbar können Sat-Schüsseln einfach nicht sein. Eine Option ist jedoch, die Parabolantenne unter dem Balkontisch oder in einer Regentonne verschwinden zu lassen. Voraussetzung muss nur sein, dass der Kunststoff die Signale durchlässt. Natürlich können sie auch andere unauffällige Montageorte wählen.

Eine weitere Möglichkeit ist, die Antennen in einem entsprechenden Farbton passend zur Hausfassade zu kaufen. Sind die Sat-Schüsseln nicht farblich angepasst, fallen sie sofort auf. Dabei kann man die Satellitenantennen in den Standardfarben wie hellgrau, anthrazit und auch ziegelrot zum Normalpreis kaufen. Wenn man jedoch noch einen anderen Farbton präferiert, so können die Sat-Antennen einfach mit einem matten Lack überstrichen werden. Neben diesen Optionen werden im Handel auch transparente Anlagen oder auch Flachantennen angeboten. Flachantennen sind eckig und brauchen keinen Feedarm, was eine Montage bei wenig Platz vereinfacht.

Die Offset-Antennen
Die Offset-Antenne unterscheidet sich von den herkömmlichen Satellitenantennen in ihrer Form. So entspricht die Schüssel-Fläche einem Ausschnitt aus einem Paraboloid in ovaler Form. Mit anderen Worten: Die Spiegelfläche ist oval (Ellipse) und symmetrisch und nicht mehr rund. Der LNB ist bei dieser Antenne nicht im Brennpunkt angeordnet sondern seitlich (Offset).

Dies hat mehrere Aspekte zum Vorteil: die Schüsselfläche wird nicht durch den LNB beschattet und es kann sich weniger Schnee durch die eher senkrechte Positionierung in der Schüssel ansammeln. Offset-Antennen sind im Vergleich zu anderen Sat-Schüsseln um etwa 25° nach unten ausgerichtet. Dies ändert jedoch nichts daran, dass die Offset-Antenne für den Satelliten als runder Kreis und zwar mit ihrem horizontalen Durchmesser erscheint.

Kleine Sat-Schüsseln für unterwegs
Wenn Sie für den Urlaub eine Sat-Schüssel benötigen, dann können Sie auch auf Ausführungen dieser soeben beschriebenen Offset-Antennen zugreifen. Die sind nämlich für unterwegs geeignet. Es gibt aber ebenso tragbare Sat-Schüsseln auf dem Markt, denn eine Sat-Schüssel draußen im Freien zu montieren, ist doch nicht so einfach. Diese tragbaren Ausführungen besitzen einen automatischen Positionierer, der den Standort eines gewünschten Satelliten ortet und sich nach dann danach positioniert. Diese Satellitenanlagen sind grundsätzlich so konzipiert, dass äußere Witterungsbedingungen wie Regen, Wind oder Schnee keinesfalls Einfluss auf die Übertragungsqualität haben.

Weitere Kaufhinweise
Neben all diesen Unterschieden, die Sat-Schüsseln aufweisen und die Sie durchaus beachten sollten, gilt fernerhin vor einem Kauf zu klären, ob Sie die Satellitenantenne alleine oder gemeinschaftlich nutzen möchten.

Ebenso müssten sie vorab entscheiden, über welchen Satelliten Sie empfangen möchten. Es gibt hier nämlich verschiedene Optionen, allerdings werden in den meisten Fällen Eutelsat und Astra ausgewählt. Und zu guter Letzt sollten Sie auch wissen, was Sie bereit sind, für den Kauf zu investieren. Sie sollten den Markt sorgfältig nach Preisangeboten überprüfen, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden.

Section

Filtergroup

Zurücksetzen