Sortiert nach 
Ansicht 

Techfire Slim Line Naturstein
Techfire Slim Line Naturstein
ab 399, 99 *

4 Angebote 399,99 € - 429,99 €


Techfire Slim Line Sandstein
Techfire Slim Line Sandstein
ab 499, 99 *

3 Angebote 499,99 € - 519,00 €


Haas + Sohn Panorama 255.15 gussgrau/anthrazit
Haas + Sohn Panorama 255.15 gussgrau/anthrazit
ab 1.549, 00 *

10 Angebote 1.549,00 € - 2.222,09 €


Thermia Borneo Economic
Thermia Borneo Economic
ab 279, 99 *
( )

4 Angebote 279,99 € - 309,99 €


ADURO Kaminofen 9-5 schwarz
ADURO Kaminofen 9-5 schwarz
ab 1.296, 99 *

5 Angebote 1.296,99 € - 1.389,00 €


Wamsler Zürich Naturstein
Wamsler Zürich Naturstein
ab 499, 99 *

2 Angebote 499,99 € - 499,99 €


Wamsler Zürich
Wamsler Zürich
ab 379, 99 *

3 Angebote 379,99 € - 379,99 €


Justus Texas schwarz Speckstein
Justus Texas schwarz Speckstein
ab 379, 99 *

10 Angebote 379,99 € - 526,00 €


Brunner BSO 03 Tunnel Edelstahl
Brunner BSO 03 Tunnel Edelstahl
ab 4.121, 00 *

28 Angebote 4.121,00 € - 8.186,00 €


Conforto Nyborg 3S Stahl schwarz
Conforto Nyborg 3S Stahl schwarz
ab 419, 99 *

4 Angebote 419,99 € - 449,99 €


Haas + Sohn Elba 406.40 ZF braun/sandbeige
Haas + Sohn Elba 406.40 ZF braun/sandbeige
ab 199, 00 *

15 Angebote 199,00 € - 402,09 €


Wamsler WO 109-6F mit Sichtfenster
Wamsler WO 109-6F mit Sichtfenster
ab 298, 95 *

10 Angebote 298,95 € - 513,05 €


Globe-fire Charon II
Globe-fire Charon II
ab 679, 99 *

4 Angebote 679,99 € - 699,00 €


Wamsler WO Calor Deluxe Naturstein
Wamsler WO Calor Deluxe Naturstein
ab 385, 94 *

2 Angebote 385,94 € - 421,95 €


Haas + Sohn Vitorre 275.15 Teakwood anthrazit
Haas + Sohn Vitorre 275.15 Teakwood anthrazit
ab 899, 00 *

14 Angebote 899,00 € - 1.079,97 €


Hark Lova ECOplus RUA Kachel 6 kW creme
Hark Lova ECOplus RUA Kachel 6 kW creme
ab 1.798, 99 *

9 Angebote 1.798,99 € - 2.649,00 €


Thermia Hamburg Stahl
Thermia Hamburg Stahl
ab 599, 99 *
( )

3 Angebote 599,99 € - 599,99 €


Haas + Sohn Ficus-RLU 291.12-G schwarz
Haas + Sohn Ficus-RLU 291.12-G schwarz
ab 1.996, 00 *

11 Angebote 1.996,00 € - 2.299,99 €


Hark Nebraska Radiante 500/57 K links weiß
Hark Nebraska Radiante 500/57 K links weiß
ab 2.049, 00 *

7 Angebote 2.049,00 € - 2.199,99 €


Lotus Kaminofen Lotus Liva 5S Stahl Schwarz / Speckstein
Lotus Kaminofen Lotus Liva 5S Stahl Schwarz / Speckstein
ab 2.395, 00 *

13 Angebote 2.395,00 € - 3.595,00 €


Haas + Sohn Pelletto 417.08 anthrazit/gussgrau
Haas + Sohn Pelletto 417.08 anthrazit/gussgrau
ab 2.159, 99 *
( )

4 Angebote 2.159,99 € - 2.329,99 €



 
Ratgeber

Ratgeber Kamine & Öfen


Kamine & Öfen sind sehr hilfreiche Lösungen für das Heizsystem zuhause. Gerade zu Zeiten, in denen die Preise für Öl und sonstige Heizstoffe ansteigen, bieten Heizöfen eine praktische Variante, die Energiekosten etwas zu deckeln. Ganz davon abgesehen geben sie eine angenehme Wärme und dienen auch als dekorative Einrichtung, die das Heim schöner und wohnlicher gestalten.

Zu diesem Zweck sind im Handel verschiedene Formen von Holzöfen erhältlich. Diese unterschieden sich in erster Linie bezüglich der Art und Weise wie sie beheizt werden. Dazu existieren auf dem heutigen Markt verschiedene Alternativen zum klassischen Holzofen. Hierzu zählen beispielweise Pelletöfen, Ethanol Kamine, Elektrokamine, Gaskamine, Gelkamine und weitere. Während die klassische Variante, der Holzofen, mit Holzscheiten befeuert wird, nutzt der Pelletofen beispielsweise kleine Holzstückchen, welche eigens zu diesen Heizzwecken hergestellt werden. Der Ethanolofen wiederum wird mit Ethanol betrieben. Dieser Energieträger hat sich mittlerweile in vielen Bereichen der Energie als nützliche Ressource erwiesen. Vor allem zur Herstellung von Treibstoff findet Ethanol heute häufig Anwendung. Elektrokamine hingegen werden mit Strom betrieben und erzeugen auf diese Weise Wärme.

Darüber hinaus sind diese Heizkamine auch in unterschiedlichen Größenordnungen im Handel erhältlich. So können Sie sich entscheiden, ob Sie den Ofen als Komplettlösung für Ihr gesamtes Wohnobjekt nutzen möchten, oder ob er nur zur Erwärmung einzelner Räume dienen soll. Sollten Sie eine Komplettlösung anstreben, so wäre ein sehr großer Ofen erforderlich, der mit den Heizkörpern der jeweiligen Räume verbunden ist. Auf diese Weise wird die Wärme zentral erzeugt und dann an die anderen Stationen weiter geleitet. Bei einer Lösung, die lediglich in gewissen Räumen Anwendung findet, reicht jedoch ein kleinerer Ofen. Hier sind vor allem Kamine & Öfen sehr empfehlenswert, die mit Holz befeuert werden. Diese setzen einen sehr schönen Akzent im Raum. Die Kaminöfen sind in der Regel schön gestaltet und darüber hinaus, können die Bewohner sich um den Kamin versammeln und dem Feuer beim Knistern zusehen, während sie sich wärmen lassen.

Kamine & Öfen: der Holzofen


Der Holzofen stellt eine sehr gängige Variante der Kamine & Öfen dar. Er bietet sich vor allem als Lösung für die Erwärmung einzelner Räumlichkeiten an. In den meisten Fällen sind Kamine & Öfen, welche mit Holz betrieben werden nicht dazu geeignet, ganze Wohnobjekte zu heizen. Dies würde enorm viele Ressourcen, in diesem Falle Holz benötigen. Eine solche Menge Holz zu lagern ist in der eigenen Wohnung eher umständlich. Daher werden Ofenkamine dieser Art eher als Lösung zur Erwärmung einzelner Räume eingesetzt. Und dazu sind Sie auch sehr praktisch. Die Kaminöfen können auch nachträglich noch in eine Wohnung integriert werden und sind sehr effektiv in Ihrer Funktionalität. In der Regel heizt sich das Gehäuse dieser Kamine & Öfen schnell auf und speichert die Hitze über eine sehr lange Zeit. Somit ist eine schnelle Erwärmung der Räumlichkeit im Bedarfsfall gewährleistet und diese ist auch langfristig vorhanden, sodass der Ofen nicht ständig aufs Neue befeuert werden muss.

Kamine & Öfen, welche mit Holz beheizt werden, sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Die Modelle unterscheiden sich einerseits bezüglich ihrer Größe. Je nachdem wie groß die Räumlichkeiten sind, die beheizt werden soll, eignet es sich einen größeren bzw. kleineren Ofen zu kaufen.


Daneben unterschieden sich Kamine & Öfen aber auch bezüglich der verwendeten Materialien. Eine sehr beliebte Variante sind Modelle aus Metall. Diese sind verhältnismäßig günstig und gleichermaßen effektiv. Doch kann das Metall die Wärme nur für einen gewissen Zeitraum speichern. Somit wird durch Modelle dieser Art zwar gewährleistet, dass die Räumlichkeiten schnell beheizt sind, doch im Nachhinein, wenn das Feuer heruntergebrannt ist, verfliegt diese Hitze schnell wieder. Somit geht bei einem Holzofen aus Metall viel Wärme verloren, was sich wiederum negativ auf die Energiebilanz dieser Kamin und Ofenvarianten auswirkt.

Eine effektivere Variante hingegen ist der Specksteinofen. Dieser besteht in der Regel zwar ebenso aus metallischen Teilen, zusätzlich wird bei diesen Öfen jedoch auch eine gewisse Menge Speckstein verarbeitet. Dieser Speckstein wird dabei an Stellen platziert, an denen das Gehäuse der Kamine & Öfen besonders viel Hitze erfährt. Speckstein ist dabei ein sehr guter Wärmespeicher. Er nimmt die Wärme aus dem Inneren des Kamins auf und speichert sie in sich. Somit wird gewährleistet, dass der Kamin, auch nachdem das Feuer im Innern schon erloschen ist, noch für etwa eine Stunde Wärme abstrahlt. Auf diese Weise holen Sie aus dem verwendeten Holz besonders viel heraus.

Kamine & Öfen in unterschiedlichen Designs


Kamine & Öfen werden von den Herstellern in sehr unterschiedlichen Designs hergestellt. Die klassische Variante stellt wohl der sogenannte Kachelofen dar. Dieser verfügt über Kacheln auf seiner Außenseite, welche traditionell wirken und eine hochwertige Verarbeitung vermuten lassen. Moderne Öfen hingegen sind eher etwas schlicht aufgebaut. Sie verzichten auf unnötige Verzierungen und sind eher minimalistischen Ansätzen der Ästhetik verschrieben. Klare Formen, exakte und gerade Kanten sowie eine saubere Optik sind hier die Leitthemen.

Das richtige Zubehör für Kamine & Öfen


In der Regel verfügen Kamine & Öfen über einen Körper, der zur Befeuerung und eventuell auch zur Wärmespeicherung dient. Daneben braucht jeder Ofen ein sogenanntes Ofenrohr. Dieses dient dazu, den Rauch aus dem Inneren der Kamine & Öfen abzuleiten. Sollte die Luftabfuhr nicht funktionieren, wird das Innere des Ofens bald völlig mit Rauch gefüllt sein, der auch nach außen in die Wohnung dringen kann. Außerdem dient das Ofenrohr der Zirkulation der Luft im Inneren der Kamine & Öfen. Anhand dieser Zirkulation kann die Größe der Flamme reguliert werden.

Ein weiteres hilfreiches Zubehör eines Ofens ist eine kleine Einschubfläche, in der Holzscheite gelagert werden können. Durch eine solche Lagerfläche sind Sie nicht gezwungen, bei jedem Mal Nachlegen erneut in den Keller zu laufen, um neues Holz heraufzuholen. So haben Sie das Holz, das für einen Abend erforderlich ist, direkt vor Ort.

Section

Filtergroup

Zurücksetzen


Wichtige Merkmale

Produkttyp

Ein Kaminofen muss zumeist mit dem Schornstein verbunden werden und wird daher direkt neben oder vor dem Schornstein platziert. Der Kaminofen wird mit unterschiedlichen Brennmaterialien, egal ob fossil oder biogen, betrieben. Dieser ist grundsätzlich außer einer Lufteintrittsöffnung vollständig verschlossen. Die Außenmaterialien können bei einem Kaminofen ebenfalls variieren.

Ein Werkstattofen wird, wie der Name schon verrät, in Werkstätten, Hallen oder Wohnbereichen aufgestellt. Dieser kann mit Holzscheiten, Holz-und Braunkohlebriketts, Paletten oder Bauholz befeuert werden. Entsprechend können dadurch Baureste ökologisch und effizient entsorgt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Werkstattofen zumeist in Dauerbrand und ohne Abkühlen genutzt werden kann. Obendrein gewährleistet dieser ein schnelles Aufheizen auch von großen Räumen. Werkstattöfen sind außerdem besonders kompakt in ihrer Bauart.

Ein Pelletofen setzt sich durch seinen verwendeten Brennstoff von anderen Öfen ab. Es werden hierfür kleine, aus Holzspänen gewonnene, Pellets genutzt. Diese werden zumeist mithilfe von Wasser und Maisstärke in ihre Form gepresst. Der große Vorteil von Pellets ist, dass es weder bei der Umfüllung noch der Lagerung zu Verschmutzungen kommt, wie dies beispielsweise bei Kohle und Holzscheiten der Fall ist. Außerdem gilt die Verbrennung von Pellets als CO2 neutral und es fällt obendrein sehr wenig Asche an.

Der Ölofen wird dagegen mittels Heizöl betrieben und erweist sich oftmals eine platzsparende Alternative im Gegensatz zu einem Holzofen. Es sind sowohl Modelle mit Tankbefüllung erhältlich, wie auch Modelle, welche an die zentrale Ölversorgung angeschlossen werden.

Ein Gasofen gewährleistet ein schnelles Aufwärmen und ist zudem im Betrieb besonders sauber sowie bequem. Durch moderne Schutzmechanismen, wie beispielsweise ein Piezozünder, eine Sauerstoffmangelsicherung und eine thermoelektrische Zündsicherungen ist ein Gasofen ebenso sicher wie andere Beheizungsarten.

Maximale Heizleistung

Die maximale Heizleistung eines Ofens wird in Kilowatt angegeben und bezeichnet das Höchstmaß an Energie, die ein Kamin bzw. Ofen erzeugen kann. Die Heizleistung sollte grundsätzlich an die Wohnfläche angepasst werden. Als grobe Faustregel gilt, dass man mit 0,1 kW pro Quadaratmeter Wohnfläche rechnen sollte.

Raumgröße

Die maximale Raumgröße bestimmt dagegen, für welche Räumlichkeiten der Kamin bzw. Ofen ausgelegt ist, sodass diese noch vollständig aufgeheizt werden können. Dieser Wert wird für gewöhnlich in Kubikmetern angegeben.

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad eines Ofens oder Kamins wird für gewöhnlich in Prozent angegeben und ist ein Maß für die Energiewandlungseffizienz. Je höher dieser Wert ausfällt, desto besser gelingt es dem entsprechenden Modell den Raum zu beheizen. Grundsätzlich ist immer damit zu rechnen, dass die vollen 100% unmöglich zu erreichen sind.

Brennstoff

Holz ist einer der ältesten Brennstoffe der Welt und erfreut sich insbesondere durch seine niedrige Preise und seine Umweltverträglichkeit großer Beliebtheit. Im Allgemeinen wird zwischen unterschiedlichen Arten von Feuerholz unterscheiden.

Bei Kohle handelt es sich um einen fossilen Brennstoff, welcher sich durch ein langes Nachbrennen kennzeichnet und deshalb einen hohen Heiz- und Brennwert aufweist.

Bei Pellets handelt es sich wiederum um kleine Presslinge, welche aus Holzresten hergestellt werden. Auch diese gelten entsprechend als klimaneutral, da diese aus einem nachwachsenden Rohstoff bestehen.

Öl ist als Brennmaterial ebenfalls besonders beliebt, da sich die entsprechenden Öfen als technologisch ausgereift und effizient erweisen.

Bei Propan handelt es sich um Gas, welches zu den Kohlenwasserstoffen gehört und allgemein gern für Feuerungsanlagen, Kochen oder Gasgrills genutzt wird.

Auch Erdgas, ein natürliches Gasgemisch, ist ein fossiler Energieträger, welcher insbesondere aus hochentzündlichem Methan besteht und deshalb sehr gerne zum Beheizen von Wohn- und Gewerberäumen genutzt wird.

Material Kaminofen

Ein Kaminofen kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen, welche entsprechend ihre individuellen Vorzüge haben.

Granit erweist sich beispielsweise als sehr hart und strapazierfähig. Es gibt bei diesem Material zudem eine große Farbenvielfalt. Der Nachteil ist allerdings, dass Granit zumeist etwas teurer ausfällt.

Gusseiesen ist ebenfalls extrem langlebig und sorgt bei einem Ofen als Grundmaterial für hinreichend Stabilität.

Sandstein ist ein raues und weiches Material. Nichtsdestotrotz ist die Bruchfestigkeit ausreichend groß. Das Farbspektrum ist dafür leider etwas geringer.

Speckstein erweist sich als glatt, dunkel in der Oberflächenbeschaffenheit und wird ebenfalls häufig bei Kaminöfen eingesetzt. Charakteristisch ist, dass dieser zumeist mit Quarzadern durchzogen ist, was dem Ofen aus Speckstein sein typisches Aussehen verleiht.

Stahl hat ebenfalls eine ganz besonders edle Optik. Vorteilhaft an diesem Material ist insbesondere, dass sich dieses besonders schnell aufwärmt und entsprechend auch besser auskühlt.

Ein besonderes Highlight sind zudem Kaminöfen, welche Kacheln als Außenmaterial aufweisen. Diese ermöglichen eine besonders interessante Oberflächengestaltung und sorgen für ein rustikales Äußeres. Ein besonderes optisches Highlight sind die italienischen Majolika-Keramik-Kacheln. Auch das Wärmespeichervermögen von Kacheln ist besonders gut und beispielsweise besser als bei Speckstein.