Sortiert nach 
Ansicht 

 Kinder-Hochbett mit Schreibtisch HBT01
Kinder-Hochbett mit Schreibtisch HBT01
Jago24.de
164,95 *
bei Jago24.de zzgl. 0,00 € Versand
TICAA Etagenbett RENE Kiefer massiv weiß
TICAA Etagenbett RENE Kiefer massiv weiß
baby-markt.de
129,00 *
bei baby-markt.de zzgl. 0,00 € Versand
SixBros. Hochbett Kinderbett Spielbett mit Rutsche Massiv Kiefer Natur - SHB/1033
SixBros. Hochbett Kinderbett Spielbett mit Rutsche Massiv Kiefer Natur - SHB/1033
SiXbros Onlineshop
169,00 *
bei SiXbros Onlineshop zzgl. 0,00 € Versand
Lilokids Hochbett mit Rutsche und Turm weiß Filly Jelle
Lilokids Hochbett mit Rutsche und Turm weiß Filly Jelle
Lilokids Kinderbetten
225,00 *
bei Lilokids Kinderbetten zzgl. 0,00 € Versand
TICAA TICAA, Hochbett mit Rutsche "Zauberfee"
TICAA TICAA, Hochbett mit Rutsche "Zauberfee"
real,- Onlineshop
199,00 *
bei real,- Onlineshop zzgl. 19,95 € Versand
Kindersitzgruppe Holz Kindermöbel Maltisch Kindertisch
Kindersitzgruppe Holz Kindermöbel Maltisch Kindertisch
Rakuten.de
34,95 *
bei Rakuten.de zzgl. 4,95 € Versand
TICAA Hochbett mit Rutsche Dschungel
TICAA Hochbett mit Rutsche Dschungel
babywalz
279,99 *
bei babywalz zzgl. 16,90 € Versand
RELITA Hochbett Alex mit Rutsche und Turm inkl. Rollrost - natur
RELITA Hochbett Alex mit Rutsche und Turm inkl. Rollrost - natur
SteinerShopping.de
279,00 *
bei SteinerShopping.de zzgl. 0,00 € Versand
Dolphin Furniture Etagenbett von Dolphin Fantasy 90x200cm
Dolphin Furniture Etagenbett von Dolphin Fantasy 90x200cm
123moebel
589,95 *
bei 123moebel zzgl. 0,00 € Versand
 Hochbett
Hochbett
OTTO
369,99 *
bei OTTO zzgl. 5,95 € Versand
RELITA Hochbett Kim mit Turm und Rutsche inkl. Rollrost weiss lackiert
RELITA Hochbett Kim mit Turm und Rutsche inkl. Rollrost weiss lackiert
Skandic
398,99 *
bei Skandic zzgl. 0,00 € Versand
JAKO-O In-Ordnung-Schrank
JAKO-O In-Ordnung-Schrank
Jako-O
299,00 *
bei Jako-O zzgl. 4,95 € Versand
Idimex Hochbett mit Rutsche MAX Kiefer vollmassiv buchefarben
Idimex Hochbett mit Rutsche MAX Kiefer vollmassiv buchefarben
mobilia24.de
220,00 *
bei mobilia24.de zzgl. 0,00 € Versand
IKEA STUVA -Lagerung Kombination mit Türen weiß weiß - 60x30x75 cm
IKEA STUVA -Lagerung Kombination mit Türen weiß weiß - 60x30x75 cm
Amazon Marketplace Kitchen
150,22 *
bei Amazon Marketplace Kitchen zzgl. 3,00 € Versand (150.22 € / Stück)
Roller Hochbett TILO - weiß - Rutsche - Massivholz, weiß, 90x200cm
Roller Hochbett TILO - weiß - Rutsche - Massivholz, weiß, 90x200cm
Roller
179,99 *
bei Roller zzgl. 45,00 € Versand
Knorrtoys KNORRTOYS.COM Kindersessel Fritz
Knorrtoys KNORRTOYS.COM Kindersessel Fritz
Lidl Online-Shop
32,99 *
bei Lidl Online-Shop zzgl. 4,95 € Versand
Infanskids Toby Etagenbett 90x200 cm Kiefer natur
Infanskids Toby Etagenbett 90x200 cm Kiefer natur
Möbel-Mall.de
359,00 *
bei Möbel-Mall.de zzgl. 0,00 € Versand

 
Ratgeber

Ratgeber Kinderzimmermöbel



Die Nächte der ersten Lebensmonate verbringen viele Babys noch im Zimmer der Eltern. Sie haben ihnen zwar in der Regel bereits ein eigenes Zimmer eingerichtet, dieses können sie aber auf Grund ihres jungen Alters verständlicherweise noch nicht effektiv nutzen. Zwischen dem sechsten und dem zehnten Lebensmonat lernen Babys zu krabbeln. Haben sie einmal das Krabbeln erlernt, dauert es nicht mehr lange und das Kind richtet sich mit der Hilfe der umstehenden Möbel auf. Auch der erste Schritt ist dann nicht mehr weit. Spätestens jetzt ist es also Zeit, dem Kind ein wohnliches Zimmer zu gestalten. Das Kinderzimmer sollte den Entdeckungsdrang des Kindes wecken und ihm gleichzeitig als Rückzugsort dienen. Farbenfrohe Möbel und abwechslungsreiches Spielzeug können dabei die Fähigkeiten des Kindes in den verschiedenen Entwicklungsphasen fördern und unterstützen.

Kinderzimmermöbel – Modelle


Kinderzimmermöbel sind in den verschiedensten Formen, Farben und Größen erhältlich, so dass Eltern bei der Einrichtung des Kinderzimmers ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Auf welche Punkte Sie beim Kauf von Kindermöbeln achten müssen, haben wir im Folgenden ausgeführt. Eine Liste der wesentlichen Kaufkriterien finden Sie nachstehend:

- Die Qualität des Materials und die Verarbeitung
- Die Größe des Zimmers
- Die Sicherheitsmerkmale

Kinderzimmermöbel sind Möbel, die auf die Bedürfnisse von Babys, Kindern und Jugendlichen abgestimmt sind. Obwohl Kinderzimmermöbel heute als unverzichtbar gelten, ist ihre Geschichte recht kurz und kaum von Quellen belegt. Erste Hinweise auf das Kinderzimmer sind im 16. Jahrhundert zu finden. Damals handelte es sich noch um kleine Kammern, die in der Regel unbeheizt waren. Weitere Berichte stammen aus dem 18. Jahrhundert. Zu dieser Zeit waren Kinderzimmer Teil von großbürgerlichen Häusern. Einzug in die bürgerliche Mittelschicht erhielt das Zimmer für Kinder erst im 19. Jahrhundert.

Die Materialien

Egal ob allein oder mit Freunden: Kinder spielen intensiver. Aus diesem Grund sollte man beim Kauf von Kinderzimmermöbeln einen großen Wert auf die Verarbeitung und die Qualität der Materialien legen. Erste Ergebnisse kann hier eine einfache Geruchsprobe liefern. Wenn Sie an den Kinder-Möbel riechen und diese einen unangenehmen, künstlichen Geruch verströmen, sollten Sie unbedingt auf den Kauf des betreffenden Möbelstücks verzichten. Unangenehme Gerüche weisen nämlich in der Regel auf einen höheren, wenn nicht sogar gesundheitsschädigenden Gehalt an Schadstoffen hin. Ihr unangenehmer Geruch kann zwar nach einer Weile verfliegen, die fragwürdigen Auswirkungen auf die Gesundheit bleiben jedoch bestehen. Um die eigene Geruchsprobe zu bestätigen, suchen Sie am besten nach Prüfsiegeln, die garantieren, dass das jeweilige Möbelstück keine Schadstoffe enthält.

Da Kinder gerne auf den Möbelstücken herumturnen und -klettern sollten die Materialien sehr robust sein. Weniger gut geeignet sind daher instabile Kunststoffe. Besser geeignet sind Naturhölzer, die mit einer schönen Optik überzeugen. Sie kommen in der Regel ohne eine chemische Behandlung aus und verleihen dem Raum eine warme, wohnliche Atmosphäre.

Die Sicherheit

Kindermöbel haben bestimmten Sicherheitsvorschriften zu entsprechen. Hierbei handelt es sich sowohl um deutsche, als auch um europäische Normen. Eine grobe Einschätzung der Qualität gelingt jedoch bereits anhand des GS-Zeichens für Geprüfte Sicherheit und dem Zertifikat vom TÜV-Rheinland. Im Rahmen des TÜV und des GS-Zeichens werden mechanische Tests durchgeführt. Sie überprüfen die Robustheit und die Lebensdauer der verwendeten Materialien.

Schreibtische werden im Zuge des GS-Zeichens und der Norm DIN EN 1729 zum Beispiel wiederholt mittig mit 50 kg belastet. Der zugehörige Schreibtischstuhl muss dann, ebenfalls in Anlehnung an die Norm DIN EN 1729, wiederholten Belastungen aus einer bestimmten Höhe und mit einem bestimmten Gewicht standhalten.

Das erste eigene Bett

Das erste eigene Bett im Leben eines Kindes spielt eine große Rolle. Es muss sich durch ein kindgerechtes und gesundes Design auszeichnen. Grund dafür ist, dass Kinder, im Gegensatz zu Erwachsenen, deutlich mehr Zeit im Bett verbringen. Es ist also wichtig, dass das Bett an das Gewicht und vor allem die Größe des Kindes angepasst wird. Wenn Sie sich für ein Bett mit Gitterstäben entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass die Stäbe einen Abstand von 4,5 bis 6,5 cm haben. So wird verhindert, dass der Kopf des Kindes im Gitter stecken bleibt. Die Breite des Bettes sollte im Idealfall bei mindestens 70 cm liegen. Überprüfen Sie die gesamte Konstruktion außerdem auf scharfe Ecken und Kanten.

Eine beliebte Alternative zum herkömmlichen Bett stellt das Etagenbett dar. Etagenbetten sind eine platzsparende Lösung für kleine Zimmer. Sie verbinden in der Regel zwei Betten, die eine robuste Verbindung aufweisen sollten. Ab und zu wird jedoch auch auf das untere Bett verzichtet, so dass unter dem Bett eine Freifläche entsteht, die individuell genutzt werden kann. Das Bett im oberen Teil der Konstruktion sollte stabil sein und nicht wackeln. Nehmen Sie Ihr Kind auf jeden Fall zum Kauf des Bettes mit, damit es sich gegebenenfalls zum Liegekomfort äußern kann. Etagenbetten für junge Kinder verfügen im Idealfall über eine Absturzsicherung und eine gut begehbare Leiter.

Schrankmöbel

Ebenfalls wichtig sind die passenden Schrankmöbel. Sie sollten dem Kind viel Stauraum bieten und sich am besten an die Größe des Kindes anpassen lassen. Durch die sogenannten mitwachsenden Möbel kann über einen längeren Zeitraum effektiv Geld gespart werden. Für eine hohe Flexibilität sorgen viele kleine, einzeln platzierbare Kindermöbel. Diese können im Gegensatz zu komplexen Schrankwänden ohne großen Aufwand umgestellt werden. Bei der Auswahl der Schrankmöbel sollten Sie außerdem darauf achten, dass sich die Türen und Schubladen einfach öffnen und schließen lassen. Es ist wichtig, dass die Schubladen nicht überraschend zuschnappen, da es ansonsten zu sehr schmerzhaften Quetschungen kommen kann.

Eine besondere Rolle unter den Schrankmöbeln spielt der Kleiderschrank. Auch hier liegt der Schwerpunkt auf dem Stauraum, denn das Kind soll seine Kleidung ordentlich aufbewahren können. Ideal ist, wenn das Kind beim Ein- und Ausräumen des Schrankes auch an die oberen Fächer gelangt. Hier kann eventuell eine kleine Trittleiter eingesetzt werden.

Eine wichtige Ergänzung zu den Schrankmöbeln stellt die Spielzeugaufbewahrung dar. In diese Kategorie gehören Truhen und Kisten, die die mehr oder weniger ordentliche Aufbewahrung des Spielzeugs ermöglichen. Sie sind in den verschiedensten Ausführungen erhältlich. Unterschieden werden unter anderem offene und geschlossene Kisten, sowie Truhen aus Holz oder Kunststoff.

Tische und Sitzmöbel

Der Schreibtisch kommt in der Regel erst ab dem fünften bis sechsten Lebensjahr zum Einsatz. Vorher genügt meist ein einfacher Bastel- oder Kindertisch, an dem Bilder gemalt und Spiele gespielt werden. Kindertische werden mit kleinen Stühlen kombiniert. Sie sind deutlich kleiner als die herkömmlichen Sitzmöbel und nicht für Erwachsene geeignet. Auch andere Kindermöbel, wie zum Beispiel Kindersessel und -sofas, werden an die Größe der Kinder angepasst. Sitzmöbel für Kinder bestehen zumeist aus Kunststoff. Dieser verfügt über ein geringes Eigengewicht und lässt sich somit auch ohne die Hilfe der Eltern problemlos von A nach B tragen.

Bei der Auswahl der Sitzmöbel sollten Sie auf die ergonomische Form der Rückenlehne achten. Im Idealfall sind die Sitzmöbel höhenverstellbar, so dass sie sich optimal an die Größe des Kindes anpassen lassen. Die falsche Höhe des Stuhls führt andernfalls schnell zu Haltungsfehlern und zu Beschwerden im Rückenbereich. Wenn es mit der Einschulung zur Auswahl des ersten Schreibtisches kommt, achten Sie ebenfalls darauf, dass dieser höhenverstellbar ist und ein ausreichend großer Abstand zwischen dem Stuhl und der Tischplatte existiert. Damit stellen Sie sicher, dass das Kind, am Tisch sitzend, über genügend Beinfreiheit verfügt.

Einteilung des Kinderzimmers


Bevor Sie mit der Auswahl der Kinder-Einrichtungen beginnen, sollten Sie sich mit der Größe und Beschaffenheit des Kinderzimmers auseinander setzen. Es ist wichtig, dass Sie feststellen, wie viel Platz das Zimmer bietet und wie Sie das Zimmer einrichten wollen.

Viele Experten empfehlen eine Einteilung in zwei unterschiedliche Zonen. Bei der ersten Zone handelt es sich um eine sogenannte Ruhezone. Diese besteht entweder aus einem Sofa, einem Sessel, einem Schaukelstuhl, einem Baby-Sitzsack oder einer anderen Sitzgelegenheit. Die zweite Zone bildet die Spielzone. Sie umfasst in der Regel einen kleinen Tisch mit Stühlen, sowie die Kisten und Truhen für die Aufbewahrung von Spielzeug. Durch die Unterteilung in zwei Zonen, werden die Spiel- und die Ruhephasen deutlich voneinander getrennt. Dadurch können sie intensiver erlebt und ausgeschöpft werden.


Das Kinderzimmer muss eingerichtet werden? In den Branchenbucheinträgen von Gelbe Seiten finden Sie bestimmt Möbelhändler auch in Ihrer Nähe.

Nutzer die nach "Kinderzimmermöbel" gesucht haben interessierten sich auch für:


      Section

      Filtergroup

      Zurücksetzen


      Wichtige Merkmale

      Bücherregal

      Bei der Einrichtung eines Kinderzimmers ist auf ein Bücherregal kaum zu verzichten. Dieses eignet sich ideal zum Aufbewahren von Kinderbüchern, Hörspielen, Spielsachen und anderen Utensilien. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die meisten Fächer für das Kind auch gut zu erreichen sind. Außerdem sollten die Größenmaße den Zimmerverhältnissen angepasst sein.

      Couch

      Eine Kinder-Couch ist der ideale Ort zum Entspannen, Lesen und dem unterhaltsamen Austausch mit Freunden. Grundsätzlich sollte man beim Kauf einer Couch fürs Kinderzimmer darauf achten, dass die Farb- und Motiv-Gestaltung entsprechend kindegerecht ausfällt. Außerdem sollte das Bezugsmaterial entsprechend robuster ausfallen und leicht zu reinigen sein.

      Garderobe

      Eine Garderobe eignet sich perfekt um Kinderjacken sicher aufzuhängen. Hier ist ebenfalls darauf zu achten, dass diese so platziert wird, dass die Kleinen ihre Jacken auch bequem alleine aufhängen können.

      Halbhochschrank

      Ein Halbhochschrank ist in seiner Bauweise kompakter als gewöhnliche Schränke und fällt zumeist etwas schmaler aus. Auch dieser bietet ideale Möglichkeiten zur Verstauung.

      Hochbett

      Ein Hochbett ist eine beliebte Lösung in vielen Kinderschlafzimmern. Es handelt sich hierbei um einen erhöhten Schlafplatz, der aufgrund der Bauweise zusätzliche Stau- oder Spielraummöglichkeiten bietet. Für Kinder erweist sich eine solche Bettlösung zumeist als eine Art Schloss. Es gibt Modelle, die über zusätzliche Features wie Rutschen verfügen.

      Hocker

      Ein Hocker stellt in einem Kinderzimmer eine ideale Sitzgelegenheit dar, insbesondere wenn Freunde zum Spielen kommen.

      Kinderbett

      Kinderbetten sind in vielfachen Formen und Variationen erhältlich. Es gibt auch spezifische Anfertigungen, wie in Form eines Märchenschlosses oder eines Rennautos. Grundsätzlich sollte man bei Kinderbetten auch den Lieferumfang einbeziehen. Aspekte wie Bettkästen und Lattenroste gehören bei vielen Modellen zum Standard.

      Kinderstuhl

      Kinderstühle sind in ihrer Bauweise speziell den Körpermaßen und ergonomischen Bedürfnisse der Kleinen angepasst. Die Anzahl der benötigten Stühle hängt insbesondere von der Raumgröße und der im Schnitt erwarteten Besucherzahl ab.

      Kleiderschrank

      Bezüglich des Kleiderschranks sind insbesondere die Materialbeschaffenheit wie auch die Maße entscheidend. Bei der Farbauswahl ist darauf zu achten, dass die Möbel möglichst hell gestaltet sind, da dies in Kinderzimmern zumeist eine wärmere Atmosphäre erzeugt. Aber natürlich sind hier die individuellen Vorlieben maßgeblich.

      Nachtkonsole

      Eine Nachtkonsole dient als praktische Abstellfläche neben dem Bett und ermöglicht es so die wichtigsten Genstände griffbereit zu haben. Auch kann auf dieser ideal eine Lampe oder ein Nachtlicht platziert werden.

      Schaukelstuhl

      Schaukelstühle sind bei Kindern immer besonders beliebt. Die Stühle stehen auf gebogenen Kufen, sodass der Benutzer bequem schaukeln kann.

      Schlafcouch

      Eine Schlafcouch ist zumeist ausziehbar. So bietet sie tagsüber eine bequeme Sitzmöglichkeit und kann nachts zum Schlagen genutzt werden. Diese ist eine ideale Lösung für kleine Räume oder auch als zusätzliches Bett für Übernachtungsgäste.

      Schreibtisch

      An einem Schreibtisch können sich Kinder beim Basteln und Malen kreativ austoben oder auch die Hausaufgaben für die Schule erledigen. Entsprechend ist auch dieser essentiell für jedes Kinderzimmer.

      Sessel

      Reicht der Platz nicht für eine Couch, so kann auch ein Sessel eine zusätzliche, komfortable Sitzmöglichkeit für eine Person bieten. Hier sollte ebenso auf ein möglichst leicht zu säuberndes Bezugsmaterial Wert gelegt werden.

      Wandregal

      Wandregale sind praktische, kompakte Abstellmöglichkeiten, welche direkt an eine Wand montiert werden. Bei der Installation ist der Gebrauchsanleitung Folge zu leisten, damit eine stabile Anbringung gewährleistet ist.

      Wickelkommode

      Wickelkommoden sind nur für Eltern mit Säuglingen interessant. Es handelt sich hierbei um praktische Kommoden zum Verstauen, die obendrein eine bequeme Auflage mit erhöhtem Rand bieten. So ist beim Wickeln ein Schutz vorm Herunterfallen gewährleistet.