Kategorien

Trampoline (1 - 24 von 835)

Ergebnisse einschränken
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Anwendungsbereich
Gesamtdurchmesser
Max. Belastbarkeit
Max. Belastbarkeit

Das maximale Belastbarkeit gibt an, mit welchem Gewicht ein Trampolin maximal belastet werden darf. Befinden sich mehrere Personen auf dem Trampolin, wird das Nutzergewicht der einzelnen Personen addiert.

Sprungmattenmaterial
Alle anzeigen
Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Interessantes
Eignung
Trampoline gibt es in verschiedenen Ausführungen und für verschiedene Verwendungszwecke.

Indoor-Trampoline sind für den Gebrauch in geschlossenen Räumen gedacht, die keinen zu starken Temperaturschwankungen unterliegen. Sie sind meist kleiner als anderer Trampoline, nur für eine Person gemacht und dienen oft als Fitnessgeräte.

Outdoor-Trampoline können draußen aufgestellt und gelagert werden. Durch spezielle Materialien sind sie wetterfest und rosten nicht.

Es gibt auch spezielle Trampoline, die im Wasser benutzt werden können. Diese haben einen aufblasbaren Ring aus Luft um die Sprungfläche, der das Schwimmen ermöglicht.

Material
Die Polsterung eines Trampolins ist wichtig, da sie die Federn versteckt und ein Feststecken zwischen Federn und Sprungfläche verhindert. Darüber hinaus kann sie schmerzhafte Stürze vermeiden.

PVC [Polyvinylchlorid) ist ein Kunststoff, der sehr beständig ist. Er eignet sich gut für die Polsterung eines Outdoor-Trampolins. PVC zersetzt sich nicht unter Sonneneinstrahlung und ist unempfindlich gegenüber Wasser und Luft. Der Kunststoff lässt sich gut färben und ist deshalb in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich.

Zu Schaumstoff können fast alle Kunststoffe weiterverarbeitet werden. Sie können auf verschiedene Arten aufgeschäumt werden, was dazu führt, dass sie zum Teil unterschiedliche Dichten haben. Schaumstoffe können ihr Volumen durch Druck extrem verkleinern. Der größte Unterschied zwischen verschiedenen Schaumstoffen besteht darin, dass sie entweder verformbar sind oder nicht. Die Verformbaren springen nach der Ausübung von Druck sofort wieder in ihre alte Form zurück. Die Nicht-Verformbaren bleiben nach einmaliger Druckausübung in dieser Form.

Polyester ist ein vielseitig einsetzbarer Kunststoff. Um im Textilbereich verarbeitet werden zu können, muss er zunächst zu Kunstfasern verarbeitet werden. Polyester ist unempfindlich gegenüber Licht und Wetter. Er nimmt nur wenig Wasser auf und ist deshalb gut geeignet für den Einsatz im Outdoor-Bereich. Außerdem ist er scheuerfest und pflegeleicht.

Polyethylen, kurz PE ist der wohl am meisten verwendete Kunststoff. Es gibt PE in verschiedenen Typen mit hoher bis niedriger Dichte. Diese wirkt sich auf die Festigkeit und Härte des Kunststoffes aus. Durch bestimmte Zusätze wird Polyethylen witterungsbeständig und unempfindlich gegenüber UV-Strahlung und hohen Temperaturen.

Das Material für die Sprungmatte muss hohe Belastungen und Gewichte aushalten und darf nicht schnell ausleiern.

Nylon ist die erste Faser, die komplett synthetisch hergestellt wurde. Sie ist im Vergleich zu anderen Fasern, ungeachtet dessen ob Natur oder Kunststoff, leichter und knitterfrei. Sie ist für eine Sprungmatte sehr elastisch und reißfest. Nylon eignet sich auch für Outdoor-Bereiche, da es temperaturbeständig ist.

Polypropylen oder kurz PP ist geruchslos und hautverträglich. Es ist fester und härter als z.B. PE. Es verträgt gut Hitze, aber nur wenig Kälte. Es eignet sich aufgrund der Oberflächenhärte, der Reißfestigkeit und dem elastischen Rückstellvermögen sehr gut für Trampolinbespannungen.

Produkteigenschaften
Es gibt verschiedene Formen von Trampolinen, die je nach Belieben ausgewählt werden können. Ein Trampolin kann z.B.in runder oder rechteckiger Form gekauft werden.

Zur Auswahl stehen auch verschiedene Produkttypen:
Für das Inground-Trampolin wird im Boden eine kleine Grube ausgehoben, in die das Trampolin eingesenkt werden kann. Das spart Platz und verringert das Verletzungsrisiko durch Stürze.

Andere Gartentrampoline werden einfach im Garten aufgestellt. Sie sind meist für Kinder gedacht und rundum mit einem Netz versehen, das verhindern soll, dass der Springende herunterfällt.

Minitrampoline sind kleiner als andere Trampoline und meist für eine Person und den Gebrauch in geschlossenen Räumen gedacht. Viele benutzen sie als Fitnessgeräte.
Beliebte Marken
  • Hudora
  • Arebos
  • Terena
  • Sportplus
  • 4UNIQ
  • Linder Exklusiv GmbH
  • SAMAX
  • Terena®
  • SixBros.
  • Berg Toys
  • Ultrasport
  • Salta
  • NeoSport
  • Etan
  • Skywalker Trampolines
  • Christopeit
  • Iso Trade
  • Sapphire
  • Gartenplay
  • Homcom
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:
  • Liste
  • Raster
  • Bild

Hudora Hornet 300 cm inkl. Sicherheitsnetz schwarz/grün
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
300 cm
ab154,84 * 7 Preise vergleichen
Arebos Gartentrampolin 366 cm inkl. Sicherheitsnetz und Leiter schwarz/blau
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
366 cm
ab174,90 * 2 Preise vergleichen
Arebos Gartentrampolin 427 cm inkl. Sicherheitsnetz und Leiter blau
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
427 cm
ab199,90 * 3 Preise vergleichen
Arebos Trampolin 305 cm inkl. Sicherheitsnetz und Leiter schwarz/blau
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
305 cm
ab149,99 * 3 Preise vergleichen
Terena Trampolin 366 cm inkl. Sicherheitsnetz blau/schwarz
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
366 cm
159,00 * 1 Angebot anzeigen
Hudora Trampolin 300 cm inkl. Sicherheitsnetz blau
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
300 cm
ab182,90 * 4 Preise vergleichen
Sportplus Fitnesstrampolin 110 cm schwarz/rot
Gesamtdurchmesser
110 cm
Max. Belastbarkeit
130 kg
Farbe
rot, schwarz
ab89,99 * 4 Preise vergleichen
4UNIQ Trampolin 366 cm inkl. Sicherheitsnetz und Leiter blau/schwarz
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
366 cm
ab239,99 * 6 Preise vergleichen
Linder Exklusiv GmbH Trampolin XXL 500 cm inkl. Leiter, Netz und Abdeckplane blau/schwarz
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
500 cm
ab323,00 * 5 Preise vergleichen
Hudora Family 400 cm  inkl. Sicherheitsnetz hellgrün
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
400 cm
ab319,69 * 7 Preise vergleichen
Hudora Fantastic 300 cm inkl. Sicherheitsnetz rot
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
300 cm
ab236,55 * 15 Preise vergleichen
Hudora Jump In 3.0 140 cm pink/neongelb
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
140 cm
ab89,90 * 17 Preise vergleichen

SAMAX Gartentrampolin 366 cm inkl. Sicherheitsnetz grün
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
366 cm
ab153,99 * 3 Preise vergleichen
Terena® Trampolin 305 inkl. Sicherheitsnetz neongrün
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
305 cm
137,90 * 1 Angebot anzeigen
SixBros. SixJump 185 cm inkl. Sicherheitsnetz blau
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
185 cm
ab119,00 * 2 Preise vergleichen
Hudora Fantastic 400 cm inkl. Sicherheitsnetz rot
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
400 cm
ab299,00 * 15 Preise vergleichen
Berg Toys InGround Favorit 330 cm grün 2015
Produkttyp
Inground-Trampoline
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
330 cm
ab365,00 * 3 Preise vergleichen
Ultrasport Jumper 305 cm pink
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
305 cm
188,25 * 1 Angebot anzeigen
Hudora Joey Jump 3.0 inkl. Sicherheitsnetz blau
Produkttyp
Mini-Trampoline
Gesamtdurchmesser
140 cm
Max. Belastbarkeit
35 kg
ab76,15 * 16 Preise vergleichen
4UNIQ Trampolin 244 cm inkl. Sicherheitsnetz blau
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
244 cm
ab128,79 * 6 Preise vergleichen
Hudora Hornet 400 cm inkl. Sicherheitsnetz schwarz/grün
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
400 cm
ab164,16 * 7 Preise vergleichen
Terena® Trampolin 427 cm inkl. Sicherheitsnetz schwarz/grün
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
427 cm
ab169,90 * 2 Preise vergleichen
Ultrasport Trampolin 366 cm inkl. Sicherheitsnetz und Randabdeckung schwarz/blau
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
366 cm
228,99 * 1 Angebot anzeigen
Hudora Fantastic 400 cm inkl. Sicherheitsnetz rot 2015
Produkttyp
Gartentrampolin
Anwendungsbereich
Outdoor
Gesamtdurchmesser
400 cm
ab329,00 * 8 Preise vergleichen

35 1 10
1
2
3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Trampoline

Obwohl das Joggen zu den beliebtesten Sportarten der Bundesrepublik Deutschland gehört, ist es nicht die gesündeste Art, sich fit zu halten. Vor allem Langstreckenläufer klagen häufig über Gelenkprobleme, insbesondere am Knie, da unser Körper für die stetige Belastung nicht geschaffen ist. Seit einigen Jahren hat sich daher der Trend etabliert, auf Sportarten umzusteigen, die nicht nur Muskeln und Kondition trainieren, sondern auch die Gelenke schonen. Trampoline gehören zu den wohl größten Aufsteigern dieser Bewegung, da sie überall anwendbar sind, fit halten und eine schonende Alternative zum Joggen oder Boden-Workout darstellen.

Es gibt verschiedene Trampolin-Arten. Manche eignen sich vor allem für die Anwendung im Garten, andere sind kompakter konstruiert und für den Inhouse-Gebrauch gedacht. Zudem muss man beim Kauf eines Trampolins darauf achten, ein für seine Zwecke geeignetes Modell zu erwerben. Nicht alle Trampoline sind für jeden Zweck geeignet – so sind Trampoline für Erwachsene nicht immer auch die geeigneten Trampoline für Kinder. Ein Kindertrampolin sollte kleiner sein und weniger Gefahrenstellen aufweisen, z.B. offen liegende Federn, an denen sich ein Kind die Finger klemmen kann.

Doch woher kommen eigentlich die Trampoline und wie haben sie sich im Laufe der Jahre verändert? Und welche verschiedenen Arten gibt es? Worauf muss man beim Kauf eines Trampolins achten?

Zur Geschichte der Trampoline

Die Anfänge des Trampolinspringens gehen auf die 1930er Jahre zurück. In dieser Zeit bauten Nissen und Griswold die ersten Trampoline für den Hausgebrauch und wurden damit auf der ganzen Welt bekannt. Vorher gab es natürlich auch schon Formen des Trampolins. Vor allem in Zirkuszelten oder bei Gauklertruppen hat man immer wieder Turner und ihre Kunststücke auf der Sprungmatte bewundern können. Anfänglich wurden die Sprungmatten allerdings nicht wie heute durch Federn gedämpft, sondern durch den Korpus als solchen. In Deutschland begann der Trampolinsport in Süchteln, wo im Jahre 1951 Albrecht Hurtmanns aus Fahrradschläuchen und anderen Heimwerker-Materialien eine Wurfmaschine herstelle, die später dem ASV Süchteln als Trampolin dienen sollte. Schon bald folgten andere Entwickler, meist aus dem Sportbereich, die für die verschiedensten Sportarten Trampoline als Hilfs- und Übungsmittel entwarfen. Seit dem Jahre 1997 gilt das Trampolin-Einzelspringen als olympische Disziplin und wurde in Sidney zum ersten Mal ausgeführt.

Welche Arten von Trampolinen gibt es?
Prinzipiell kann man die folgenden Trampoline unterscheiden:
- Das aufblasbare Trampolin
- Das Fitness- und Gymnastiktrampolin
- Das Gartentrampolin
- Das Minitrampolin

Es gibt noch weitaus mehr Arten von Trampolinen, allerdings sind diese vier die am häufigsten aufzufindenden. Wettkampf-Trampoline oder das Open-End-Minitramp gehören zu den spezielleren Trampolinarten.

Das aufblasbare Trampolin
Das aufblasbare Trampolin ist vor allem ein Kindertrampolin. Es wird zumeist in Kindergärten oder Grundschulen verwendet. Das liegt daran, dass es nur wenig Potenzial zur Verletzung bietet. Das Kindertrampolin ist die einfachste Form der Mini-Trampoline und gehört damit auch zu den eher günstigen Varianten dieses Sportgerätes. Sie werden meist aus sehr stark belastbarem Kunststoff hergestellt, da dieser einem hohen Druck standhalten muss und auch durch häufige Benutzung nicht zu schnell abnutzen darf. Der Vorteil des aufblasbaren Trampolins ist, dass man es einfach verstauen kann, wenn man es nicht mehr braucht. Wenn die Luft aus einem dieser Trampoline erst einmal herausgelassen wurde, dann nimmt es kaum Platz weg und kann sogar für den Urlaub im Kofferraum verstaut werden.

Das Fitness- und Gymnastiktrampolin
Zu den wohl am häufigsten gekauften Trampolinen gehört das Fitness- und Gymnastiktrampolin. Dieses Sprungtrampolin ist meist kreisrund, aber auch in eckigen Varianten erhältlich. Durch die bessere Belastbarkeit sind runde Trampoline allerdings wesentlich häufiger zu finden. Der Durchmesser eines solchen Trampolins beträgt meist zwischen ungefähr 90 und 130 cm. Es ist nicht dafür geeignet, Salti oder andere akrobatische Übungen zu vollführen, da es einen hohen Widerstand hat. Das Sprungtrampolin eignet sich besonders fürs tägliche Fitnesstraining, aber auch als Trainingsgerät zur Gewichtsreduktion oder für Rehabilitationsmaßnahmen. Häufig werden die Fitnesstrampoline mit dem Minitrampolin verwechselt, da sie auch eher klein sind. Allerdings ist dies eine falsche Bezeichnung, da Minitrampoline zu einer anderen Kategorie gehören, auf die unten weiter eingegangen wird.

Das Gartentrampolin
Das Gartentrampolin ist die wohl größte Form der Trampoline. Das liegt vor allem daran, dass im Garten viel mehr Platz ist, als in den meisten Wohnungen, so dass man das Gartentrampolin mühelos auf der Wiese aufstellen kann, ohne Platzprobleme zu bekommen. Gartentrampoline zeichnen sich vor allem durch ihre Wetterbeständigkeit aus. Da man sie nicht einfach auf- und wieder abbauen kann, nachdem man sie benutzt hat, bleiben sie meist das ganze Jahr über draußen – bei Wind und Wetter. Daher sind sie zumeist aus rostfreien und witterungsbeständigen Materialien gefertigt. Gartentrampoline sind häufig kreisrund, wie die Fitnesstrampoline, haben allerdings einen größeren Durchmesser. Dieser variiert bei den meisten Modellen zwischen 240 cm und 465 cm. Durch ihre große Sprungfläche eignen sich diese Trampoline nicht nur zur allgemeinen Fitness, sondern auch zu akrobatischen Übungen.

Um ein Gartentrampolin möglichst lange nutzen zu können, sollte man es im Herbst und Winter abbauen, da es zu dieser Zeit meist sowieso nicht genutzt wird und auch sehr wetterbeständige Materialien nicht ewig halten. Über die Sommermonate kann man das Trampolin allerdings getrost im Garten aufgebaut lassen. Ein Gartentrampolin ist meist ein Trampolin mit Netz. Das liegt einfach daran, dass ein Trampolin mit Netz einen höheren Sicherheitsstandard gewährleistet, falls ein Sprung mal unkoordiniert zu weit geht.

Das Minitrampolin


Das Minitrampolin wird häufig auch als Minitramp bezeichnet. Es ist nicht rund, sondern rechteckig. Häufig findet man quadratische Ausführungen, allerdings gibt es auch andere Ausführungen. Die meisten Minitrampoline sind an einer oder zwei Seiten höhenverstellbar. Das hat den Vorteil, dass man sie so auch schräg aufstellen kann und sie so Sprünge in bestimmte Richtungen verstärken können. Für den Einzelsport wird diese Art des Trampolins eher seltener verwendet. Vor allem beim Geräteturnen oder der Kunstakrobatik finden die Minitrampoline Anwendung, weshalb sie in Wohnungen eher selten zu finden sind, in Turnhallen oder anderen Sportstätten jedoch häufiger.

Vor dem Kauf eines Trampolins
Ganz gleich, ob Sie sich einen neuen Fernseher oder eine neue Waschmaschine kaufen, vor der Neuanschaffung sollten Sie sich immer über die verschiedenen Arten von Geräten erkundigen. So ist das auch bei Trampolinen. Wie gezeigt wurde, ist nicht jedes Trampolin gleich und nicht jedes Trampolin eignet sich für den gleichen Gebrauch. Daher sollten Sie sich vor dem Kauf darüber klar sein, für welche Situationen Sie das Trampolin benötigen. Wenn es Ihnen zum Großteil um Fitness geht und eine gelenkschonende Alternative zum Jogging, dann ist das Fitness- und Gymnastiktrampolin eine gute Wahl. Diese Form des Trampolins eignet sich außerdem auch für bestimmte Rehabilitationsmaßnahmen, die vorher allerdings mit dem zuständigen Arzt abgesprochen werden sollten.

Falls Sie in den Bereich der Kunstakrobatik gehen wollen, ist ein Minitrampolin oder aber ein Gartentrampolin die richtige Wahl. Bei Gartentrampolinen sollte man allerdings darauf achten, dass es sich um ein Trampolin mit Netz handelt, um die Sicherheitsstandards hoch zu halten und so Verletzungen vorzubeugen. Kinder sollten je nach Alter entweder aufblasbare Trampoline oder aber Gartentrampoline verwenden – jedoch immer unter der Aufsicht von Erwachsenen. Denn wie bei vielen Sportgeräten gilt auch beim Trampolin: Trampoline sind kein Spielzeug und bei falscher Anwendung ist die Verletzungsgefahr groß!
Nach oben