Sortiert nach 
Ansicht 

TechniSat TechniRadio Digit CD
TechniSat TechniRadio Digit CD
Tuner
DAB+, DAB
Features
Uhr
Farbe
grau
Produkttyp
CD-Radio
Tiefe
19.5 cm
Eingänge
3,5 mm Klinke
ab 127,00 *

Sony ZS-RS70BTB
Sony ZS-RS70BTB
Tuner
AM, DAB, FM
Stromversorgung
Netzteil
Farbe
schwarz
Tiefe
23.5 cm
Konnektivität
Bluetooth, USB
Eingänge
3,5 mm Klinke
ab 157,20 *

Roadstar CLR-2860UMP
Roadstar CLR-2860UMP
Farbe
silber
Breite
25.9 cm
Ausgangsleistung
2 W
Höhe
7.5 cm
Tiefe
21.2 cm
Senderspeicher
64
ab 62,03 *


Muse M-28 RDW
Muse M-28 RDW
Tuner
FM, MW
Farbe
weiß
Produkttyp
CD-Radio
Tiefe
17.0 cm
Konnektivität
USB
Eingänge
3,5 mm Klinke
ab 49,99 *

Sony CFD-S70 weiß
Sony CFD-S70 weiß
Integrierte Komponenten
Kassettendeck, Radio, CD-Player
Stromversorgung
Batterie, Netzteil
Farbe
weiß
Batteriegröße
C
Anzahl Batterien
6
Ausgangsleistung
2 W
ab 78,21 *

TechniSat DigitRadio 580 anthrazit
TechniSat DigitRadio 580 anthrazit
Tuner
FM, DAB+
Features
Uhr
Farbe
grau
Höhe
14.6 cm
Produkttyp
CD-Radio
Tiefe
21.4 cm
ab 281,18 *

Soundmaster NR850
Soundmaster NR850
Tuner
DAB+, FM
Features
Uhr
Stromversorgung
Netzteil
Farbe
braun
Produkttyp
CD-Radio
Höhe
17.0 cm
ab 172,10 *

Lenco SCD-99 DAB+
Lenco SCD-99 DAB+
Integrierte Komponenten
Radio, CD-Player
Tuner
DAB+, FM
Stromversorgung
Batterie, Netzteil
Farbe
weiß
Audioformate
MP3, WMA
Ausgänge
analoger Audio-Ausgang (3,5 mm Klinke)
ab 65,29 *

Blaupunkt BB 1000
Blaupunkt BB 1000

Blaupunkt BB 1000

ab 144,99 *

TechniSat DigitRadio 350 CD weiß
TechniSat DigitRadio 350 CD weiß
Integrierte Komponenten
Kassettendeck
Tuner
FM, DAB+
Features
Uhr
Stromversorgung
Netzteil
Farbe
weiß
Produkttyp
CD-Radio
ab 135,99 *

Lenco SCD-37 USB rot
Lenco SCD-37 USB rot
Features
Fernbedienung
Farbe
rot
Tiefe
22.3 cm
Gewicht
1.2 kg
Höhe
12.1 cm
Breite
26.3 cm
ab 44,99 *

Philips AZB600
Philips AZB600
Integrierte Komponenten
Kassettendeck
Tuner
DAB, FM, DAB+
Stromversorgung
Batterie
Farbe
silber
Anzahl Batterien
6
Breite
30.0 cm
ab 89,99 *

Sony ZS-PS50B
Sony ZS-PS50B
Tuner
FM, AM
Stromversorgung
Batterie
Farbe
schwarz
Produkttyp
CD-Radio
Tiefe
21.1 cm
Konnektivität
USB
ab 70,46 *

Philips AZB798T
Philips AZB798T
Integrierte Komponenten
Kassettendeck
Tuner
DAB, FM, DAB+
Stromversorgung
Batterie
Farbe
schwarz
Ausgänge
Kopfhörerausgang
Konnektivität
Bluetooth, USB
ab 149,99 *

Philips AZ787
Philips AZ787
Integrierte Komponenten
Kassettendeck
Tuner
FM
Farbe
schwarz
Höhe
17.0 cm
Tiefe
27.0 cm
Konnektivität
USB
ab 89,99 *

Grundig CCD 5690 SPCD schwarz / silber
Grundig CCD 5690 SPCD schwarz / silber
Tuner
FM
Features
Uhr
Stromversorgung
Netzteil
Farbe
silber
Tiefe
19.0 cm
Ausgangsleistung
1 W
ab 49,99 *

Denver TCP-38 blau
Denver TCP-38 blau
Farbe
blau
Ausgangsleistung
1 W
Anzahl Batterien
8
ab 39,95 *

Roadstar RCR-3750UMP schwarz
Roadstar RCR-3750UMP schwarz
Integrierte Komponenten
Kassettendeck
Tuner
FM, MW
Stromversorgung
Batterie
Farbe
schwarz
Tiefe
15.8 cm
Eingänge
3,5 mm Klinke
ab 66,95 *

JVC RV-NB100E
JVC RV-NB100E
Integrierte Komponenten
Dockingstation
Tuner
DAB+, FM
Stromversorgung
Batterie
Farbe
schwarz
Tiefe
24.8 cm
Konnektivität
Bluetooth, USB
ab 268,99 *

AEG SR 4364 BT
AEG SR 4364 BT
Farbe
bordeaux
Ausgangsleistung
50 W
Gewicht
3.5 kg
Anzahl Batterien
8
ab 79,99 *
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ...
 
Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber CD-Radios



Ob im Auto, beim Kochen, Spielen oder einfach zur Entspannung, bei vielen Menschen läuft beinahe rund um die Uhr Musik. In vielen Wohnzimmern stehen daher hochwertige Musikanlagen, die mit optimalem Klang überzeugen. Aber besonders für unterwegs eignen sich diese Anlagen natürlich nicht. Auch in Kinderzimmern sind die meist recht hochpreisigen Musikanlagen nicht immer die beste Alternative. Praktisch und handlich sind hingegen CD-Radios. Aber nicht nur für Kinder und unter freiem Himmel sind die praktischen Geräte gern gesehen. Auch in Wohnzimmern, Küchen und auf Partys eignet sich der Einsatz eines CD-Radios hervorragend. Für Küchen gibt es bereits spezielle Unterbaugeräte, die unterhalb eines Küchenhängeschranks platziert werden können. CD-Radios müssen also nicht mehr auf der Arbeitsfläche oder auch Schränken stehen.

Wer möchte schon bei seiner nächsten Gartenparty eine große Musikanlage in der Gartenlaube aufbauen? Sicher die wenigsten. Auch für solche Fälle können Radios mit CD-Player bestens zum Einsatz kommen. Sie spielen jede handelsübliche CD ab und ermöglichen es ebenfalls Radio zu hören. Das frühere Vorgängermodell des CD-Radios waren die Cassettenradios, mit dem Audiokassetten abgespielt und auch Radio gehört werden konnte. Derartige Kassetten Radios gibt es heute zwar auch noch, aber nur noch selten. Wenn die Kassettenradios das Abspielen und Aufnehmen von Audiokassetten ermöglichen, findet man in den heutigen Modellen der Cassetten Radios zusätzlich meist noch eine Möglichkeit auch CDs abzuspielen. In den kleinen Kompaktanlagen befinden sich in der Regel Radio, CD-Player, Verstärker und Lautsprecher.

Die heutigen CD-Radiorecorder sind in der Regel preiswerter zu haben, auch als HiFi Anlagen, die aus mehreren Einzelkomponenten bestehen. Neben dem praktischen Vorteil, dass die kleinen Rekorder überallhin mitgenommen werden können, sind sie auch sehr platzsparend. Auch das Anschließen der Anlage wird vereinfacht, da sämtliche Kabel und Anschlüsse an einem einzigen Geräte platziert sind.

Welche Modelle es gibt


Es gibt heute zahlreiche CD-Radios mit Kassette von den verschiedensten Herstellern. Die Anlagen sind sowohl für den kleinen Geldbeutel zu haben als auch für diejenigen, die etwas mehr ausgeben möchten. Neben der CD- und Radiofunktion haben die Recorder oft noch weitere Highlights zu bieten. So unterstützen sie beispielsweise diverse Multimediaformate wie beispielsweise MP3. Die hochpreisigeren Modelle können sogar Internetradio empfangen oder Musikdaten vom Rechner abspielen. Für das “Retrofeeling” kann man sogar noch die von früher bekannten Modelle zum Abspielen von Audiokassetten und Radio bekommen.

Die Geräteklassen

Radio CD-Player unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht. Nicht nur die Größen und die Optik variieren, auch die Gehäuse der Geräte sind nicht immer gleich. Die günstigsten Varianten verfügen meist über die Minimalausstattung. Sie spielen CDs ab und auch Radiosender lassen sich einstellen. Dies kann allerdings meist nur über einen Drehregler geschehen und die Lieblingssender lassen sich dann nicht abspeichern. Bei einigen Modellen sind die Lautsprecher einzeln abnehmbar. Aufgrund der recht geringen Anschaffungskosten sind derartige CD-Radios optimal für das Kinderzimmer geeignet. Bei preiswerten Modellen sind die Lautsprecher häufig aus Kunststoff. Der Kunststoff schwingt beim Hören von Musik jedoch leicht mit und verändert so auch den Klang. Daher sind derartige CD-Radios weniger für diejenigen geeignet, die gerne Musik hören.

Zum Abspielen von Kinderhörspielen beispielsweise oder auch Hörspielen für Erwachsene reichen derartige Modelle aber oft aus. Auch für die Hintergrundmusik bei der Arbeit, in der Gartenlaube oder auf dem Grillplatz sind diese CD-Radiorecorder geeignet. Zudem ist es bei den sehr preiswerten Modellen in der Regel nicht möglich, auch Musik über externe Medien abzuspielen. Hochwertigere Geräte erkennt man meist schon aufgrund des Designs. Zudem bieten diese CD-Radios weitere Funktionen an. Hier ist es meist möglich mehrere Radiosender automatisch suchen zu lassen, und diese dann mittels weniger Knopfdrücke abzuspeichern. Auch Dockingstationen sind hier häufig integriert. Wer über das Gerät Musik von seinem MP3-Player hören möchte, sollte darauf achten, dass Player und Dockingstation miteinander kompatibel sind.

Weitere Kaufkriterien


Ob Einsteigergerät oder hochwertigeres Modell, die Unterschiede sind groß. Die Auswahl hängt aber auch davon ab, für welchen Zweck Sie das CD-Radio benötigen. Folgende Kriterien sollten Sie beachten:

Radioempfang

Gängig und selbstverständlich für den Empfang von Radiosendern ist UKW. Geräte mit MW, Mittelwellenempfang, sind wiederum nicht mehr so häufig zu finden. Wer Sender über Langwelle empfangen möchte, wird heute kaum noch Glück haben. Wenn Sie Wert auf Langwelle legen, sollten Sie genau die Produktdetails ansehen oder den Hersteller der CD-Radios befragen.

Sie sollten darauf achten, dass das CD-Radio über einen automatischen Suchlauf verfügt und Sender somit ohne Ihr Zutun findet. Natürlich sollte auch auf eine manuell mögliche Suchfunktion nicht verzichtet werden, um Sender einstellen zu können, die vom Suchlauf übersehen werden. Auch RDS ist für die meisten Radionutzer wichtig. Ohne RDS werden keine Radiosendernamen angezeigt. Teilweise können auch Interpret und Titel in der Anzeige erscheinen. Auch die Uhrzeit kann über RDS völlig automatisch eingestellt werden. Wer hin und wieder einen Stromausfall zu Hause hat, wird sicher nicht auf RDS verzichten wollen.

CD

Es gibt Geräte, die über einen CD-Wechsler verfügen, in dem mehrere CDs eingelegt werden können. Die CDs werden dann beim Abspielen über eine Fernbedienung oder automatisch gewechselt und man muss nicht aufstehen. Wer wirklich viel Musik hört und ein hochwertiges Modell sucht, sollte darauf achten ein MP3 fähiges CD-Radio zu kaufen. Auch ein CD-Radio mit USB ist ermöglicht es, Musik vom MP3-Player zu hören.

Stromverbrauch

Je nachdem wofür Sie das Radio mit CD-Player benötigen, sollte auch der Stromverbrauch beachtet werden. Das Kinder-CD-Radio wird schnell einige Stunden am Tag laufen, wenn Ihr Kind seine aktuelle Lieblings-CD rauf und runter spielt. Aber auch wenn das CD-Radio in der Freizeit verwendet wird, kann der Stromverbrauch von entscheidender Bedeutung sein.

Das Zubehör


Ob Ghettoblaster oder einfaches Kinder-CD-Radio, viele Modelle können zusätzlich mit Batterien betrieben werden. Diese Möglichkeit ist natürlich sehr praktisch, da die CD-Radios überallhin mitgenommen werden können. Beachten Sie beim Kauf, ob bereits Batterien im Lieferumfang enthalten sind. Häufig ist dies nämlich nicht der Fall. Wenn Sie Batterien kaufen müssen, sollten in jedem Fall die Angaben des Herstellers beachtet werden. Denn einige Geräte benötigen Knopfbatterien, andere hingegen Blockbatterien, AA- oder D Batterien. Dies ist von Gerät zu Gerät verschieden.

An CD-Radios mit USB kann teilweise auch eine externe Dockingstation angeschlossen werden. Auch hier sollte aber immer die Produktbeschreibung beachtet werden, da nicht jedes Gerät zum Radio-CD-Player kompatibel ist.

Section

Filtergroup

Zurücksetzen


Wichtige Merkmale

Produkttyp

Bei den CD-Radios lassen sich mehrere Produkttypen differenzieren.

Ein Kassettendeck kennzeichnet sich dadurch, dass neben CDs auch Kompaktkassetten abgespielt werden können. Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung werden diese i.d.R. nicht mehr genutzt. Nichtsdestotrotz gibt es in vielen Haushalten noch Kassetten und Aufnahmen aus vergangenen Zeiten. So können diese bei Bedarf weiter genutzt werden.

Eine platzsparende und kompakte Alternative ist ein Tischradio. Dieses verfügt über ein stabiles Gehäuse und braucht nur wenig Stellfläche.

Für den mobilen Gebrauch empfiehlt es sich auf einen Ghettoblaster bzw. Boomblaster zu setzen. Diese tragbaren CD-Player haben etwas größere Soundboxen, manchmal ist sogar ein Subwoofer integriert. Letzterer sorgt für ein besonders kraftvolles Bass-Erlebnis. Ghettoblaster entstanden als Kassettenabspielgeräte bereits Ende der 1970er Jahre. Wenngleich sich die Verwendungsmöglichkeiten und der Funktionsumfang um einiges erhöht haben, ist das markante Design der Geräte gleich geblieben.

Tunertyp

Der Empfangsbereich eines Radios bestimmt, welche Senderangebote genutzt werden können.

Wenngleich digitale Standards auf dem Vormarsch sind, ist der Empfang von UKW (FM) weiterhin am gängigsten. Im Vergleich zu anderen Rundfunksignalen, wie beispielsweise bei Mittelwellenempfang (MW) oder Amplitudenmodulation (AM), ist die Übertragung weniger störanfällig. Eine Stereo-Übertragung ist möglich. Die Tonqualität genügt außerdem dem High Fidelity Standard.

Die Nachfolge des analogen UKW-Rundfunks sollte eigentlich DAB (Digital Audio Broadcasting) übernehmen. Jedoch konnte sich der Standard hierzulange nur wenig durchsetzten.

Seit 2011 wurde der Nachfolgestandard DAB+ eingeführt. Dieser ist zwar abwärtskompatibel, mit einem DAB-Radio kann jedoch in der Regel kein DAB+ empfangen werden.

Wiedergabemedien

Die Wiedergabemedien bestimmten den Funktionsumfang des Gerätes mit. Alle im Sortiment aufgeführten Geräte können Audio-CDs abspielen. Viele können zudem auch MP3-CDs wiedergeben. Ein Highlight ist es, wenn das Wunschmodell sogar komprimierte Musikdateien von einem USB-Stick verwerten kann.

Wie bereits erwähnt, können viele der Modelle auch Kassetten abspielen. Dies ist gerade für Nostalgiker ein tolles Feature.

Audioformate

Es lassen sich mehrere digitale Audioformateunterscheiden.

Bei WAV Dateien handelt es sich in der Regel um unkomprimierte Rohdaten. So sind diese von einer hohen Tonqualität, benötigen jedoch auch viel Speicherplatz.

Das MP3 Format kennzeichnet sich durch weniger benötigten Speicherplatz und bei nahezu gleichbleibender Klangqualität.

Einige Geräte können auch WMA Dateien wiedergeben. Hierbei handelt es sich um ein von Microsoft entwickeltes Betriebssystem. Typisch ist auch hier eine hohe Kompression mit guter Tonwiedergabe.

Features

Bei der Kaufentscheidung sollten auch die Features eines Geräts einbezogen werden. Durch diese lässt sich das Preis-Leistungs-Verhältnis bestimmen.

Als nützlich erweist sich eine im Lieferumfang integrierte Fernbedienung. So kann beispielsweise gemütlich vom Frühstückstisch aus die Sendereinstellung verändert werden.

Ein besonderes Extra ist es, wenn das CD-Radio eine Weckerfunktion bietet.

Ein Aufnahme-Timer gewährleistet, dass das liebste Radiopragramm nicht mehr verpasst wird.

Radiofunktion

Im Allgemeinen sollte das Wunschmodell über automatischen wie auch manuellen Sendersuchlauf verfügen.

Praktisch ist ferner die Funktion Last Station Memory. Wenn man das Programm wechselt, besteht die Möglichkeit auf den vorher eingestellten Programmplatz zurückzugreifen.

Durch die Möglichkeit der Erstellung von Favoritenlisten sind die Lieblingssender immer Griffbereit. Die Funktion Radio Data System (RDS) ermöglicht die den Zugriff auf zusätzliche Informationen über das Hörfunkprogramm.

Stromversorgung

Für den mobilen Einsatz sollte man darauf achten, dass das Wunschmodell neben Netzbetrieb auch eine Stromversorgung über Akku oder Batterie ermöglicht.