Sortiert nach 
Ansicht 



Ratgeber

KitchenAid Küchenmaschinen


Viele Errungenschaften haben die Arbeit in der Küche maßgeblich erleichtert und gerade wer gerne leckere Torten oder frisches Brot backt, wird nur ungern auch auf eine Küchenmaschine verzichten möchten. Diese Geräte vereinen vielerlei Funktionen und bieten eine kompakte Lösung an, wodurch auch Platz in der Küche gespart wird. So kann künftig auf die Nutzung eines extra Handrührgeräts verzichtet werden. Mit einer Küchenmaschine muss man nur die entsprechenden Zutaten hinzuführen, den Rest erledigt die Küchenmaschine alleine.

Um sich auch auf die Funktionsfähigkeit und Langlebigkeit des Geräts verlassen zu können, ist es empfehlenswert auf bewährte Markenqualität zu setzen, welche obendrein in Testberichten gut abschneidet.

Ein solch renommierter Hersteller von Küchenmaschinen ist KitchenAid. Berühmt für seine massiven und farbenfrohen Modelle, genießt der Anbieter weltweit einen guten Ruf. Seine Expertise fußt auf über 100 Jahren Firmengeschichte. Entsprechend soll die Marke und das Sortiment im Folgenden genauer vorgestellt werden.

Über die Marke


KitchenAid stammt als Hersteller aus den Vereinigten Staaten und hat sich insbesondere auf Universalküchenmaschinen spezialisiert. Im Sortiment lassen sich jedoch inzwischen verschiedene elektrische Küchengeräte, von Toastern bis hin zu Spülmaschinen finden, sowie Küchenzubehör, beispielsweise in Form von Backformen.


Die Firmengeschichte reicht zurück auf das Jahr 1914, in welchem der Firmengründer Herbert Johnston seinen ersten Mixer präsentierte. Diese hat einen Umfang von stolzen 75 Litern und war entsprechend für den gewerblichen Einsatz, wie in Bäckereien, bestimmt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden zunehmend auch Modelle für den Privathaushalt angeboten. Erste Erfolge feierte der KitchenAid-Hobart-Modell H-5 im Jahre 1919. Seit dem ist KitchenAid auch eine eingetragene Marke. Weitere Meilensteine sollten folgen. So erschien mit dem Modell G aus dem Jahre 1927 ein kompakter und günstiger Mixer, der für jeden Haushalt erschwinglich war. Bahnbrechende Erfolge brachte das das Modell K45 „Classic“ in Weiß aus dem Jahre 1962, welches noch heute mit leichten Veränderungen vertrieben wird.




Die Marke und die zugehörigen Werkanlagen wurden im Jahre 1986 von Whirlpool aufgekauft. KitchenAid ist immer noch erfolgreich und erweitert sein spannendes Sortiment ständig.


Das Sortiment im Fokus


Charakteristisches und Besonderheiten

Kennzeichnend für die KitchenAid Küchenmaschinen ist das seit Jahrzehnten nahezu unveränderte Design, welches ein Alleinstellungsmerkmal darstellt. Die Geräte können zumeist durch Hochwertigkeit, Langlebigkeit und gute Leistung überzeugen. Zumeist bestehen die Modelle vollständig aus Metall und haben deshalb ein hohes Gewicht. Entsprechend erweisen sich die Modelle als besonders standfest. Die Gehäuse sind in kessen Farben lackiert und verfügen über eine robuste Emaille-Beschichtung.

Die Motorkraft wird durch einen Direktantrieb umgesetzt, was die Geräte trotz niedriger Leistungsaufnahme zu wahren Kraftpaketen macht.

Technisch kann jedes Modell der Marke mit einem innovativen Planetenrührwerk überzeugen. Die Rühreinsätze kreisen in der Schüssel herum, sodass alle Zutaten zentral verarbeitet werden.

Wenngleich Rühren als Kerndisziplin der Geräte angesehen werden kann, kann das Einsatzspektrum durch diverses Zubehör, wie Fleischwolf, Getreidemühle, Zitruspresse oder Pastavorsatz, erweitert werden.

Die Produktlinien

Grundsätzlich lässt sich das Sortiment nach den unterschiedlichen Produktlinien unterteilen. Die Serie Classic besteht seit den 1960-er-Jahren und beschränkt sich auf das Wesentliche. Entsprechend muss auf große Leistung und Komfortdetails verzichtet werden.

Farbenfroher und leistungsstärker kommen die Modelle der „Artisan“-Serie daher. Hier kann sich der Nutzer zwischen einem Modell mit 4,8 Litern Rührschüssel-Volumen und einer Variante mit 6,9 Litern für größere Haushalte entscheiden.

Wesentlich mehr Komfort, wie beispielsweise durch den Schüsselheber, bietet auch die Reihe „Heavy Duty“ . Auch hier besteht die Wahl zwischen 4,8 und 6,9 Litern Rührschüsseln.


Section

Filtergroup

Zurücksetzen