Kategorien

Canon EOS 550D + EF-S 18-135mm IS

Canon EOS 550D + EF-S 18-135mm IS Canon EOS 550D + EF-S 18-135mm IS
Canon EOS 550D + EF-S 18-135mm IS
Video
4,7
17 Kundenmeinungen
0
2 Testberichte
Ausführung
Kit mit Objektiv
Sensorauflösung
18.0 MP
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Sensorgröße
22.3 x 14.9 mm
Weitere Details
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 83%
Stiftung Warentest (78%)
Computer Bild (87%)
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Canon EOS 550D + EF-S 18-135mm IS
Zum Hersteller
www.canon.de

Produktbeschreibung zu Canon EOS 550D + EF-S 18-135mm IS


Die Canon EOS 550D + 18-135mm IS überzeugt mit einem Canon APS-C CMOS Sensor, der 18 Megapixel zu bieten hat. Mit dazu kommt bei der Canon EOS 550D + 18-135mm IS ein DIGIC-4-Prozessor, der für Qualität sorgt. Die Canon EOS 550D + 18-135mm IS besitzt zudem einen LCD-Monitor, der eine Diagonale von 7,7 Zentimetern aufweist. Das Gesamtpaket der Canon EOS 550D + 18-135mm IS enthält viele neue Technologien und ist speziell für den Profibereich gedacht. Intuitive Steuerung machen es dem Fotografen mit der Canon EOS 550D + 18-135mm IS sehr einfach, gute Fotos aufzunehmen. Selbst bei wenig Licht überzeugt die Canon EOS 550D + 18-135mm IS mit einer sehr guten Leistung.

Weitere Angaben zur Canon EOS 550D + 18-135mm IS

Kreative Köpfe können mit der Canon EOS 550D + 18-135mm IS experimentieren. Denn bei der Canon EOS 550D + 18-135mm IS gibt es 5 Kreativmodi, wie die Zeit- und Blendenautomatik. Hierbei werden die jeweils fehlenden Werte bei der Canon EOS 550D + 18-135mm IS automatisch eingestellt, während man nur einen einzigen Wert angibt. Selbstverständlich ist auch die komplett manuelle Einstellung bei der Canon EOS 550D + 18-135mm IS möglich.


Die Einschätzung unserer Redaktion zur Canon EOS 550D + 18-135mm IS

Die Canon EOS 550D + 18-135mm IS ist laut des Herstellers eine Kamera, die für den versierten Fotografen sehr geeignet erscheint. Dank des relativ weitreichenden Objektivs ist bei der Canon EOS 550D + 18-135mm IS schon die Grundlage für gute Fotos gelegt. Nach dem auspacken in unserer Redaktion waren wir begeistert von der Optik. Schön griffig liegt die Canon EOS 550D + 18-135mm IS in der Hand und auch das Objektiv ist schnell montiert, dank dem unkomplizierten Bajonettverschluss. Bei der Motivsuche waren wir dieses Mal auf Details versessen und suchten uns daher nicht nur bewegliche Ziele, sondern auch jene, an denen man im Grunde stundenlang herum fotografieren kann. Die Einstellungen gehen bei der Canon EOS 550D + 18-135mm IS leicht von der Hand und stets bekommt man dank der Motivprogramme alle zusätzlichen Einstellungen automatisch. Schon dabei gelangen uns die Aufnahmen mit der Canon EOS 550D + 18-135mm IS. Auch konnten wir die individuelle Einstellung nutzen, die ein wenig mit Schärfe und Unschärfe spielt. Dank der extrem hohen ISO-Werte war auch bei schwächerem Licht eine gute Aufnahme mit der Canon EOS 550D + 18-135mm IS garantiert. Allerdings konnte hierbei auch mit dem einen oder anderen Bild gerechnet werden, bei dem sich ein enormes Bildrauschen bemerkbar machte. Die manuelle Kontrolle aller Funktionen übernahm dann unser Fachmann und dieser testete die Canon EOS 550D + 18-135mm IS so richtig aus. Doch auch hier gelangen die Fotos ohne weiteres. Laut ihm sind selbst bei etwas helleren Lichteffekten keine Schmiereffekte auf dem Bild sichtbar. Etwas betrübt waren wir allerdings wegen des Autofokus der Canon EOS 550D + 18-135mm IS. Dieser schaltet sich beim Filmen ab, wodurch wir manuelle Fokussierungen vornehmen mussten. Doch da die Canon EOS 550D + 18-135mm IS kein Camcorder ist, dürfte dieses Detail für viele zu verschmerzen sein.
Insgesamt ist die Canon EOS 550D + 18-135mm IS eine gute Kamera, die für Fotografen geeignet ist, die mehr von einer Spiegelreflexkamera erwarten.

Plus
  • Plus:
  • lichtstarke Optik
  • viele Einstellungen
  • keine Schmiereffekte, selbst bei heller Lichtquelle

Minus
  • Minus:
  • keine Halbautomatiken


Produktinformationenzu Canon EOS 550D + EF-S 18-135mm IS
Allgemein
Marke
Canon
Ausführung
Ausführung

Die Ausführung gibt an, ob es sich um ein Set mit z.B. Objektiv oder einem Einzelgerät handelt.

Kit mit Objektiv
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Ringblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

Pop-up Blitz
Produktlinie
Canon EOS
Abmessungen
Breite
12.88 cm
Höhe
9.73 cm
Max. Videolänge
29.98 min
Tiefe
16.30 cm
Akku/Batterie
Akkukapazität
Akkukapazität

Mit der Akkukapazität wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge angegeben. Je nach Akkukapazität ergeben sich unterschiedlich lange Laufzeiten, in denen ein Akku genügend Leistung für den Betrieb einer digitalen Spiegelreflexkamera zur Verfügung stellt.

1120 mAh
Akkutechnologie
Akkutechnologie

Die Akkutechnologie in der modernen Kamera-Generation enthält in der Regel Lithium-Ionen-Akkus. Eine Weiterentwicklung stellen die Lithium-Polymer-Akkus dar. Diese Akku-Technologie überzeugt durch längere Laufzeiten, reagiert aber deutlich empfindlicher auf Überladungen als sein Vorgänger.

Li-Ion
Anschlüsse
Bajonett-Anschluss
Bajonett-Anschluss

Mittels Bajonett-Anschluss wird der Wechsel zwischen den Objektiven erleichtert. Hierbei unterscheidet man Schraubgewinde und Bajonett, wobei letzteres eine schnelle und unkomplizierte Art des Objektivwechsels ermöglicht.

Canon EF / EF-S
Filtergewinde
Filtergewinde

Das Filtergewinde ist ein Anschlussgewinde an einem Objektiv einer digitalen Spiegelreflexkamera. Es dient dazu, optische Filter wie beispielsweise einen UV Filter an dem Objektiv anzubringen.

67.0 mm
Audio/Video
Videoauflösung
Videoauflösung

Die Videoauflösung beschreibt die Aufnahmequalität, die eine Webcam zu leisten im Stande ist. Webcams mit einer besonders hohen Auflösung übertragen ein qualitativ hochwertigeres und verzerrungsfreies Bild an den Gesprächspartner. Aktuelle Geräte unterstützen bereits eine hochauflösende Videoauflösung.

1920 x 1080 Pixel
Videobildfrequenz
Videobildfrequenz

Die Videobildfrequenz gibt an, wie viele Bilder, sogenannte „frames“, pro Sekunde aufgenommen werden. Je mehr Bilder aufgenommen werden, desto weniger ist das Bild anfällig für Flimmern. Gemessen wird die Videobildfrequenz in fps (frames per second).

30 fps
Ausstattung
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

elektronischer Sucher
Display
Anzahl Bildpunkte
Anzahl Bildpunkte

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

1.04 MP
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.0"
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Belichtungskorrektur
Belichtungskorrektur

Die meisten Kameras verfügen über die Funktion der manuellen Belichtungskorrektur. Hiermit kann man Motive heller oder dunkler ablichten, als es die automatische Belichtungsmessung vorgibt.

+/- 5 (in 1/3 Stufen)
Belichtungszeiten
1/4000-30 Sekunden
Blitzmodi
Blitzmodi

Durch verschiedene Blitzprogramme, den Blitzmodi, kann man dem zu fotografierenden Motiv genügend Ausleuchtung geben. Als Standard gehören die Reduzierung des Rote-Augen-Effekets, eine Kurz- und eine Langzeitsynchronisation.

Aus, Dauerblitz
Features
Full HD 1080p, Videoaufnahme, Live View, Selbstreinigender Sensor, Blitzschuh
Gewicht
Gehäusegewicht
530 g
Gewicht
985 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von digitalen Spiegelreflexkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

Composite Video, HDMI, USB 2.0, Mikrofonanschluss
Leistungsmerkmale
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

3.70
Bildstabilisator
Bildstabilisator

Der Bildstabilisator gleicht die Handbewegungen, die beim Fotografieren entstehen, aus. Unschärfen können so verringert oder verhindert werden. Besonders hilfreich ist diese Funktion beim Fotografieren ohne Stativ oder ohne feste Unterlage.

optisch
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

12800
Leitzahl
Leitzahl

Die Leitzahl ist entscheidend für das Blitzgerät, da er bestimmt, wie viel Licht abgegeben wird, um dem Motiv die richtige Menge an Belichtung zu geben. Errechnet wird der Wert als Produkt aus dem Abstand zwischen Blitz und Motiv, sowie der Blendenzahl.

13
Zoomfaktor
Zoomfaktor

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

7 x
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

5184 x 3456 Pixel
Medien & Formate
Dateiformate
Dateiformate

Bilder können von digitalen Spiegelreflexkameras in verschiedenen Dateiformaten gespeichert werden. Das RAW Format, beispielsweise, ist mit einem Negativ vergleichbar und enthält sämtliche Daten die vom Kamerasensor aufgenommen wurden. Im JPEG Format wird das Bild bereits komprimiert und mit Informationen zu Schärfe, Kontrast und Farbsättigung versehen.

JPEG, RAW
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne Spiegelreflexkameras sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI aufnehmen.

MOV
Optik
Sensorauflösung
Sensorauflösung

Die Sensorauflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

18.0 MP
Sensorgröße
Sensorgröße

Die Sensorgröße einer digitalen Spiegelreflexkamera beeinflusst maßgeblich die Qualität der Aufnahmen. Große Sensoren erzeugen in der Regel weniger digitales Rauschen und können schärfer abbilden.

22.3 x 14.9 mm
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

18 - 135 mm
Crop-Faktor
Crop-Faktor

Der Crop-Faktor gibt den Größenunterschied zwischen einer digitalen Spiegelreflexkamera und dem einheitlichen Kleinbildformat an. Ein Crop-Faktor von 1,6 z.B. besagt, dass das 24 x 36 mm große Kleinbildformat 1,6 mal größer ist als die Bildsensorgröße. Die Objektivbrennweite kann mit dem Crop-Faktor multipliziert werden um sie mit der Brennweite von Kleinbildobjektiven zu vergleichen.

1.6
Lichtstärke
Lichtstärke

Die Lichtstärke einer digitalen Spiegelreflexkamera hängt vom verwendeten Objektiv ab. Objektive mit einer großen Blendenöffnung lassen bei Bedarf viel Licht auf den Sensor und sind somit sehr lichtstark. Die Lichtstärke wird in der maximalen Blendenöffnung angegeben. Allgemein gilt, je niedriger der Blendenwert, desto größer die Lichtstärke.

3,5-5,6
Naheinstellgrenze
Naheinstellgrenze

Die Naheinstellgrenze ist die Summe, die sich aus Bildweite und Gegenstandsweite errechnet. Hierbei wird eine Untergrenze beschrieben, die man mindestens zum Motiv einhalten muss, um ein bestmögliches Ergebnis zu erhalten.

45.0 cm
Opt. Aufbau (Linsen/Glieder)
Opt. Aufbau (Linsen/Glieder)

Der optische Aufbau von Objektiven für Spiegelreflexkameras beschreibt die Anzahl und die Anordnung der verwendeten Linsen. Die Anzahl der Linsen sagt nichts über die Abbildungsleistung eines Objektives aus. Viele Linsen sollen Abbildungsfehler korrigieren, führen aber schneller zu Unschärfen durch Reflexionen.

16/12
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CMOS
Speicher
Speicherkartentyp
Speicherkartentyp

Der Speicherkartentyp gibt an, welche Formate und Modelle unterschiedlichster Speicherkarten von der Digitalkamera gelesen werden können.

SD, SDHC, SDXC
Testberichte
Testberichtsanbieter
Stiftung Warentest, Computer Bild
Testergebnisse
sehr gut
Testjahr
2010
Billigster Preis war: 1.099,00€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Professionelle Testberichte
2 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 2 Testberichte zu Canon EOS 550D + EF-S 18-135mm IS mit einer durchschnittlichen Bewertung von 83%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Spiegelreflexkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.07.2010
Einzeltest
Testnote
2,0 - gut
Canon EOS 550D inkl. EF-S 18-55mm IS

0
Erscheinungsdatum
-
Platz
1 von 9
Testnote
1,65 - gut
Titel nicht vorhanden
Testberichte
Nutzerbewertungen
17 Bewertungen
Gesamturteil:
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Bewertungsaktion 2. November - 7. Dezember 2016
Sortieren nach:
Kompromiss zwischen den EOS Modellen

Ich bin ehrlich gesagt noch Neuling auf dem Gebiet der Kameratechnik. Ich studiere Kunst und habe mich vor zwei Wochen dazu entschlossen die Kamera zu kaufen, ich habe sie von einem Bekannten abgekauft, welcher sich die Canon Eos 5D kaufen möchte. Er hat das Gerät wirklich super behandelt, sodass keinerlei Mängel oder Gebrauchsspuren zu sehen sind und technisch alles einwandfrei läuft (Mein Freund hat die Kamera letzte Woche nochmal durchgecheckt).
Mein Problem mit der Kamera war letztendlich nur, dass sie noch keine Full-HD-Videofunktion hat und ich das beim Kauf einfach nicht gedacht habe, da die 550D solch eine Funktion hat und ich ein Testvideo gesehen hatte, das angeblich mit der 400 gemacht worden ist.
Ich halte die Kamera ansonsten für ein sehr gutes Produkt und rein fototechnisch genauso gut wie die Nachfolgermodelle (außer, dass die Pixelanzahl höher wird).
Ich würde das Produkt also jedem empfehlen, der fotografiert und denke, dass man mit dieser Kamera sowohl Amateur,-Semi,- als auch Profiaufnahmen machen kann. Im künstlerischen Bereich hätte mir die Kamera, was Fotos angeht sicherlich sehr gut gefallen, da ich die Canonoptik gegenüber Nikon-und Panasonicaufnahmen bevorzuge.
Ich hatte mich für das Produkt entschieden, da sie mir sowohl preislich als auch technisch als ein guter Kompromis unter den EOS-Modellen erschien.

weiter lesen weniger anzeigen
am 15.03.2013

tolles gerät
Die Canon EOS 550D ist ein kompaktes und trotz alledem sehr preiswertes Gerät. Diese Spiegelreflexkamera überzeugt durch eine 18 Megapixel Kamera und die einfache Handhabung. Das gerät ist außerdem sehr stabil und besitzt einige interessante Features den Quick-Control Bildschirm und schnelle Reihenschaltung. Ebenfalls ist es möglich Filme in Full HD anzusehen. Alles in allem wirklich ein tolles Gerät für jedermann.
am 14.08.2012

Klein aber Oho!
Die kleine größe und der relativ akzeptable einkaufspreis dieses geräts lassen zunächst auf eine Mittelklassige halbwegs Professionelle Spiegelreflex-kamera schließen. Doch nein! Die Topmarke Canon zeigt ihre qualität auch hier wieder dadurch, wie gut die bilder trotz einer so unscheinbaren Kamera werden können und dass der erste eindruck manchmal täuschen kann! Das ist ein wirklich sehr preiswertes gerät!
am 09.08.2012

Tolle Kamera zum guten Preis
Mit dieser Kamera macht es wirklich Spaß zu fotografieren. So hat man die Möglichkeit zwischen vielen Funktionen auszuwählen und sich somit auf jede Gegebenheit im Alltagsleben beziehungsweise im Sport einzurichten. Das mitgelieferte objektiv ist natürlich auch gut und von hoher Qualität. Auch die Verarbeitung der Kamera ist sehr hochwertig und die Materialwahl sehr gut. Die Megapixel ist natürlich auch überwältigend. Somit ein Muss für jeden Hobbyfotografen.
am 28.07.2012

Die Canon war ein super Kauf
Also ich hab diese Spiegelreflexkamera gekauft und bin mehr als zufrieden. Man kann absolut geniale Fotos machen mit der 18 Megapixelkamera und ausserdem noch Videos aufnehmen. Auf meinen Reisen ist sie ein ständiger Begleiter und leistet einen treuen Dienst. Ausserdem hält diese Kamera auch was aus, also sie ist sehr robust und sieht dazu auch noch schön aus. Da hat Canon ein dickes Lob verdient alle Achtung.
am 23.07.2012

canon
das canon mittlerweile der markführer bei guten bis zu spitzenklasse spiegelreflexkameras ist, das wissen wir nicht erst seit heute. und doch muss ich ab und an feststellen, dass mich kameras dieser marke doch nicht ganz so überzeugen, wie ich das normalerweise gewohnt bin. doch hier ist das anders. denn diese spiegelreflexkamera der marke canon überzeugt mich einfach mit allen, was ich mir überhaupt vorstellen kann.
am 18.07.2012

der Monitor hat eine gute Auflösung
der Monitor diese kann man hat wirklich ein sehr sehr guter Auflösung. Wer gefällt diese Kamera wirklich sehr sehr gut und kann sie wirklich weiterempfehlen. Für Hobby Fotografen ein wirklich tolles Produkt. Ich finde zwar, dass diese Kamera noch etwas günstiger sein könnte, aber für Spiegelreflexkameras zahlt man halt nur mal seinen Preis. Alle seine Kamera kann man wirklich gut gebrauchen! Das finde ich gut
am 22.06.2012

super ding!
die canon eos 550D ist ne super kamera, mit der man sowohl als anfänger als auch als fortgeschrittener amateur viel spaß haben kann! natürlich ist der preis eigentlich etwas hoch für einstiegskameras, aber ich kann nur sagen das es sich dennoch lohnt, da man von diesem modell ganz einfach auf die profimodelle von canon umsteigen kann und sich nicht umgewöhnen muss. der autofokus sticht mir bei dieser kamera besonders ins auge, da er extrem schnell und vorbildlich arbeitet!
am 07.03.2012

super Gerät
Diese schoene Spiegelreflexkamera habe ich mir dieses Jahr unter den Weihnachtsbaum gelegt. Der große Zoom macht unglaublich viel Spaß, besonders nützlich ist er wenn man Fotos machen möchte und sich der Fotografierte dabei unbeobachtet fühlen soll. Die Verarbeitung und Bedienführung ist super und macht es selbst Laien einfach Fotos zu machen. Sie liegt griffig in der Hand und macht Fotos der Extraklasse!
am 02.01.2012

Ganz okay
Ein wirklich standartartiges Design, das mich aber trotzdem auf den Geschmack gebracht hat. Denn meiner Meinung nach, sollte nicht nur die Qualität bei einem Gerät stimmen, auch das Äußere ist für mich genauso wichtig. Leider stimmt hier der Zoom nicht so mit meinen Vorstellungen überein. Aber das ist für diesen geringen Preis nicht so schlimm. Deswegen würde ich trotzdem zum Kauf empfehlen. Demnach kaufen!
am 04.11.2011

Bewertungen