Alle
Kategorien

Rollei Compactline 130 schwarz

Rollei Compactline 130 schwarz Rollei Compactline 130 schwarz
Rollei Compactline 130 schwarz
3,0
1 Kundenmeinung
Sensorgröße
1/2.5"
Produktlinie
Rollei Compactline
Optischer Zoom
3 x
Auflösung
10.0 MP
Weitere Details
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 0%
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Rollei Compactline 130 schwarz

Zum Hersteller
www.rollei.de

Produktinformationenzu Rollei Compactline 130 schwarz
Allgemein
Marke
Rollei
Produktlinie
Rollei Compactline
Farbe
schwarz
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp beschreibt die genaue Art der digitalen Kompaktkamera, die sie von anderen Unterscheidet. Kompaktkameras können mehrere Funktionen beinhalten, während 3D-Kameras sich nur auf ein Gebiet spezialisieren. Für Outdoor-Unternehmungen gibt es ebenso spezielle Kameras.

Kompaktkamera
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von Kompaktkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

USB 2.0
Garantie
2 Jahre
Lieferumfang
Bedienungsanleitung, Kamera, Software, USB-Kabel, AA, Handschlaufe
Abmessungen
Breite
9.30 cm
Höhe
6.20 cm
Tiefe
3.00 cm
Akku
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Kompaktkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

AA Akkus
Aufnahme
Videoauflösung
640 x 480 Pixel
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

eingebaut
Blitzmodi
Auto-Modus, Blitz-AUS, Einfüllmodus, Red-Eye Reduction
Dateiformat
Dateiformat

Kompaktkameras speichern ihre Aufnahmen als einzelne Dateien ab. Die gängigsten Formate für Fotografien sind JPEG und herstellerspezifische RAW-Dateien, während Videos meist in den Formaten MOV, MPEG-4, AVI, AVCHD oder AAC gespeichert werden. Die Dateiformate unterscheiden sich jeweils in Qualität und Dateigröße.

JPEG, EXIF
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

3264 x 2448 Pixel
Videoformat
AVI, Motion JPEG
Display
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

2.5 "
Features
Besonderheiten
Gesichtserkennung, Red Eye Reduction, Videoaufnahme, Smile Detection, eingebauter Lautsprecher
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt bei der Kompaktkamera die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele digitale Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Red-Eye-Reduction
Red-Eye-Reduction

Durch die Red Eye Reduction wird unter der Verwendung des Blitzlichts die Erscheinung von roten Augen bei der Aufnahme von Fotografien vermieden. Kontroverser Fakt: Der Effekt wird erst durch die Reflexion eines Blitzes möglich, wenn dieser sich achsengleich beim Objektiv befindet.

vorhanden
Bildstabilisator
Bildstabilisator

Der Bildstabilisator gleicht die Handbewegungen, die beim Fotografieren entstehen, aus. Unschärfen können so verringert oder verhindert werden. Besonders hilfreich ist diese Funktion beim Fotografieren ohne Stativ oder ohne feste Unterlage.

elektronisch
Objektiv
Optischer Zoom
Optischer Zoom

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

3 x
Lichtstärke
2,8-5,2
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

37.5 - 112.5 mm
Digitaler Zoom
Digitaler Zoom

Der digitale Zoom ist kein echter Zoom, der Motive in allen Details vergrößert. Hierbei wird lediglich ein Bildausschnitt vergrößert, unabhängig von seiner Auflösung und interpoliert. Dementsprechend schlecht kann auch die Abbildungsqualität sein.

4 x
Sensor
Sensorgröße
1/2.5"
Auflösung
Auflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

10.0 MP
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CCD
Speicher
Speicherkartentyp
SD, SDHC
Flash-Speicher
Flash-Speicher

In digitalen Kompaktkameras sind digitale Speicherchips, sogenannte Flash-Speicher, verbaut. Durch sie können Bilder und Videos dauerhaft gespeichert werden. Ihre Größe reicht von 7 MB bis zu 7475 MB.

32 MB
Produktanalyse
Auflösung vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 21.06.2016
Auflösung (MP)
Auflösung

Die Auflösung einer Digitalen Kompaktkamera ist in jedem Fall ein wichtiges Kriterium für eine Kaufentscheidung. Nur durch diesen Wert kann es gelingen, Bilder in guter Qualität zu erhalten. Daher sind im obenstehenden Graphen einige Kameramodelle anhand ihrer jeweiligen Auflösung und ihrer Beliebtheit systematisiert. Die verglichenen Kameramodelle liegen hierbei preislich zwischen 55 € und 469 €.

Die „Rollei Compactline 130 schwarz“ liegt mit einer Auflösung von 10,0 MP im unteren Drittel des Vergleichssegments. Mit diesem Wert ist sie übrigens die Kamera mit der geringsten Auflösung. Mit ihrer Anordnung im unteren Drittel der Kundenpopularität gehört die „Rollei Compactline 130 schwarz“ eher zu den Kameramodellen mit geringerem Beliebtheitsstatus. Diesen Rückstand kann dieses Modell allerdings mit seinem besonders guten Preis von nur 55,00 € wett machen.

Die Kamera mit der höchsten Auflösung ist die „Canon PowerShot SX710 HS schwarz“, welche zu einem Preis von 229,00 € erhältlich ist. Diese ist zugleich das beliebteste Modell und steht mit ihrer hohen Kundenpopularität für ein optimales Preis-Leistungsverhältnis. Doch eine hohe Auflösung der Kamera muss nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit einer optimalen Bildqualität sein. Der optimale Wert hängt hierbei sehr stark vom jeweiligen Anwendungsgebiet der Kamera ab.

Für Hobbyfotografen genügt in der Regel bereits eine eher geringe Auflösung. Sogar ein Wert von etwa 6 Megapixeln reicht hierbei für eine sinnvolle Bilderqualität aus. Daher ist die „Rollei Compactline 130 schwarz“ optimal für einen solchen Anwendungsfall geeignet.

Gerade auch für die Qualität von Videoaufnahmen ist die Auflösung entscheidend.

Beachtung verdient, dass mit steigender Auflösung auch der Speicherbedarf von Bildmaterial zunimmt. Daher lohnt es sich, gerade auch die Höhe des integrierten Flash-Speichers der einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen.

Der Flash-Speicher dieses Modells beträgt 32 MB. Da Digitale Kompaktkameras grundsätzlich mit einem niedrigen internen Speicher ausgestattet sind, empfiehlt es sich nicht nur bei der „Rollei Compactline 130 schwarz“, eine zusätzliche Speicherkarte anzuschaffen.

Gerade für Verbraucher, die bei wenig Licht fotografieren oder verstärkt bewegte Motive aufnehmen möchten, kann ein integrierter Bildstabilisator für scharfe Aufnahmen sorgen. Man unterscheidet zwischen optischen und elektronischen Bildstabilisatoren.

Da die „Rollei Compactline 130 schwarz“ über keinen integrierten Bildstabilisator verfügt, sollte hier bei Bedarf vorrangig zu einem Modell gegriffen werden, welches diese Funktion besitzt. Alternativ bietet es sich auch an, ein Stativ zu benutzen.

Durchschnittspreis vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 21.06.2016
Durchschnittspreis (€)
Durchschnittspreis

Besonders in der Produktkategorie Digitalkameras wird der Name eines Herstellers mit einer entsprechenden Qualität und Leistung einer Kamera in Verbindung gebracht. Daher führen viele Verbraucher vor dem Kauf ihrer neuen Kompaktkamera einen umfassenden Vergleich der verschiedenen Hersteller und Preisklassen durch. Die Beliebtheit eines Herstellers wird hier auch oftmals mit einem ausgereiften Preis-Leistungsverhältnis verbunden. Für einen umfassenden Überblick werden im obigen Diagramm die bekanntesten Hersteller mit ihrem Durchschnittspreis und ihrer Popularität bei den Verbrauchern abgebildet. Sämtliche betrachteten Marken liegen hierbei preislich zwischen 66 € und 704 €.

Geräte aus dem Hause ROLLEI sind die günstigsten dieses Vergleichsfeldes.

Digitale Kompaktkameras von ROLLEI sind ab einem durchschnittlichen Preis von 66 € erhältlich. In punkto Kundenbeliebtheit liegt die Marke im unteren Drittel, was allerdings nicht zwingend für eine Unbeliebtheit bei den Verbrauchern sprechen muss. Ganz im Gegenteil, dieser Fakt kann auch auf eine geringere Bekanntheit des Herstellers hindeuten.

Die beliebtesten Kompaktkameras kommen vom Hersteller Panasonic und kosten im Schnitt 283 €.

Die teuersten Digitalen Kompaktkameras dieses Preisvergleichs kommen von Sealife. Bezüglich ihrer Beliebtheit liegt diese hochpreisigste Marke im unteren Drittel der Popularitätssegmente.

Aufgrund dieses vergleichsweise geringen Wertes sollte man Kameras aus diesem Haus genau auf ihr Preis-Leistungsverhältnis überprüfen.

Wer gerne auf die Erfahrungen anderer Nutzer vertraut, sollte sich übrigens unbedingt die Marke Panasonic genauer ansehen. Diese geht aus dem Vergleich als beliebteste Marke der Verbraucher hervor.

Weitere Analysen einblenden
Billigster Preis war: 55,00€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Testberichte
Nutzerbewertungen
1 Bewertungen
Gesamturteil:
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Rollei Compactline 130 schwarz
Die Rollei Compactline 130 schwarz ist, wie der Name schon erahnen lässt, eine sehr kleine und platzsparende Kamera. Sie passt problemlos in jede Art Tasche und lässt sich super transportieren. Leider ist das Gehäuse nicht das robusteste, weshalb der Transport in einer speziellen Kameratasche empfehlenswert ist. Natürlich kann man bei diesem Preis nicht mit technischen Wundern rechnen, aber trotzdem ist diese Kamera als Gesamtpaket für 59 Euro ganz akzeptabel.
am 14.10.2011
Bewertungen