Alle
Kategorien

Canon PowerShot A1200 schwarz

Canon PowerShot A1200 schwarz Canon PowerShot A1200 schwarz
Canon PowerShot A1200 schwarz
4,7
6 Kundenmeinungen
0
3 Testberichte
Besonderheiten
Gesichtserkennung, Videoaufnahme
Sucher
optischer Sucher
Farbe
schwarz
Produkttyp
Kompaktkamera
Weitere Details
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 63%
Stiftung Warentest (49%)
CNET.de (90%)
Chip Foto Video (50%)
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Canon PowerShot A1200 schwarz
Zum Hersteller
www.canon.de

Produktbeschreibung zu Canon PowerShot A1200 schwarz


Kompakte Kamera mit vielen Megapixeln

Die Powershot A1200 ist eine Digitalkamera der Firma Canon. Von der Form her ist die Canon Powershot A1200 schwarz sehr kompakt und verfügt über einen ergonomisch gestalteten Griff für die praktische Handhabung. Die Auflösung der Kamera beträgt 12,1 Megapixel und ist damit ausreichend für klare und scharfe Bilder, Druck im Posterformat und auch Detailausschnittvergrößerungen. Das Objektiv der Canon Powershot A1200 schwarz ist ein 28-Millimeter-Weitwinkelobjektiv mit einem 4fachen optischen welches ausreichend ist für die beliebtesten Aufnahmesituationen wie Gruppenaufnahmen oder Porträts. Die Grundlager der hohen Bildqualität und der verschiedenen Aufnahmemodi ist der DIGIC-4-Bildprozessor.

Mit iContrast und Smart Modus werden Einstellungen automatisch angepasst

Das Display der Kamera ist 2.7 Zoll gross und verfügt über 230.000 Pixel. Auf diesem Display wird das Menü der Makera abgebildet, die Steürung geschieht über ein Modus-Wählrad. Das Menü ist simpel gestaltet und intuitiv bedienbar. Die passenden Einstellungen kann der Benutzer entweder selbst aussuchen oder mit Hilfe der Smart Modus Einstellungen die Kamera selbst entscheiden lassen, welche der 32 verschiedenen Modi für die spezielle Aufnahmesituation am besten geeignet sind. Zur Optimierung der Kontrast- und Detailgenauigkeit unter anspruchsvollen Lichtbedingungen verfügt die Canon Powershot A1200 schwarz über eine i-Contrast Funktion. Die Kamera besitzt darüber hinaus einen optischen Sucher, einen Selbstauslöser mit Gesichtserkennung und diverse Kreativfilter zur persönlichen Gestaltung der Aufnahmen.


Wertung der Redaktion: Billig, aber mit signifikanten Negativpunkten

Insgesamt hinterlässt die Kamera einen gemischten Eindruck. Zuerst zu den positiven Punkten: In der Hand liegt sie sehr beqüm und leicht, die ergonomische Form ist tatsächlich sehr praktisch und angenehm. Das Gehäuse besteht aus Plastik und ist sehr leicht, die Verarbeitung ist im Grossen und Ganzen wertig. Die Form der Canon Powershot A1200 schwarz ist so kompakt, dass die Kamera in jeder Hosentasche Platz findet. Der Betrieb geschieht mit AA Batterien – der Vorteil daran ist, dass sie überall auf der Welt erhältlich sind und sich diese Kamera daher praktisch zum Reisen eignet. Die beworbenen Szenen-Modi sind tatsächlich für die beliebtesten Einstellungen ausreichend, auch die automatische Funktion versucht, zu jeder äusseren Begebenheit eine passende Kamera-Einstellung zu finden. Die in der Canon Powershot A1200 schwarz vorhandene Rote-Augen-Funktion erweist sich auch als effektiv und entfernt rote Augen aus Bildern. Eine weitere interessante Funktion der Powershot A1200 ischwarz st die Langzeitbelichtung, die bis 15 Sekunden möglich ist. Somit eignet sie sich sehr gut bei Nachtfotos mit Stativ oder wenn man einen stabilen Untergrund hat. Der optische Sucher ist auch ein weiterer Pluspunkt. Für kurze Filme gibt es den 720p HD Videomodus. So weit, so gut. Dennoch gibt es so einige Negativ-Punkte. Der beworbene optische Sucher bildet nicht das ganze Bild ab, somit wird anspruchsvollere Fotografie mit diesem sehr erschwert. Ein weitaus schwerwiegenderer Störfaktor ist: Die Kamera verfügt über kein IS Objektiv, das bedeutet, kein Bild-Stabilisator. Somit muss man entweder jedesmal den ISO-Wert manüll einstellen oder in den Automatik-Modus schalten. Dieser funktioniert bei der Canon Powershot A1200 schwarz allerdings sehr suboptimal – in den häufigsten Fällen werden die Bilder unscharf und verwischt. Bei schlechterem Licht wählt der Automatik-Modus die Belichtung scheinbar zufällig, die Bildqualität ist zumeist wirklich nicht ausreichend. Die Videoaufnahmen werden zwar als HD beworben, sehen aber nicht so aus. Das Fazit ist: Für anspruchsvollere Benutzer wird die Kamera nicht empfohlen, die Bildqualität schwankt stark und der Automatik-Modus funktioniert leider sehr schlecht. Für den kleinen Preis kann sich die Kamera jedoch gut als Schnappschuss-Gerärt für Reisen oder Parties eignen.

Plus
  • * billig
  • * klein und handlich
  • * viele verschiedene Szenen-Einstellungen

Minus
  • * Automatik-Modus funktioniert schlecht
  • * Bilder oftmals mangelhaft
  • * Video nicht HD wie beworben


Produktinformationenzu Canon PowerShot A1200 schwarz
Allgemein
Marke
Canon
Produktlinie
Canon PowerShot A
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp beschreibt die genaue Art der digitalen Kompaktkamera, die sie von anderen Unterscheidet. Kompaktkameras können mehrere Funktionen beinhalten, während 3D-Kameras sich nur auf ein Gebiet spezialisieren. Für Outdoor-Unternehmungen gibt es ebenso spezielle Kameras.

Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von Kompaktkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

mini USB, mAV-Ausgang
Gewicht
Gewicht

Das Gewicht einer digitalen Kompaktkamera gibt Aussage darüber, wie handlich diese ist und wie gut sie sich vom Benutzer bedienen lässt. Leichte Kameras lassen sich gut transportieren und verstauen, schwere Kameras hingegen liegen ruhiger in der Hand und wirken Verwacklungen entgegen.

185 g
Abmessungen
Breite
9.75 cm
Höhe
6.25 cm
Tiefe
3.07 cm
Akku
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Kompaktkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

NiMH
Aufnahme
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

eingebaut
Blitzmodi
Auto, manueller Blitz Ein/Aus, Langzeitsynchronisation
Belichtungskorrektur
±2 Blenden in Drittelstufen i-Contrast zur Helligkeitsoptimierung in dunklen Bildbereichen
Belichtungszeiten
15–1/1.600Sekunde
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

1600
Dateiformat
Dateiformat

Kompaktkameras speichern ihre Aufnahmen als einzelne Dateien ab. Die gängigsten Formate für Fotografien sind JPEG und herstellerspezifische RAW-Dateien, während Videos meist in den Formaten MOV, MPEG-4, AVI, AVCHD oder AAC gespeichert werden. Die Dateiformate unterscheiden sich jeweils in Qualität und Dateigröße.

JPEG
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

4000 x 3000 Pixel
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

1
Videoformat
MOV
Videoauflösung
1280 x 720 Pixel
Videobildfrequenz
24 fps
Max. Videolänge
Max. Videolänge

Die max. Videolänge einer digitalen Kompaktbildkamera hängt unter anderem auch von der Speicherkapazität und von der Akkulaufzeit ab. Je nach Modelle reichen die maximalen Videolängen von 10 bis etwa 65 Minuten. Für professionelle Videoaufnahmen sind digitale Kompaktkameras nicht geeignet.

29:59 min
Display
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

2.7 "
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

0.23 MP
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

optischer Sucher
Features
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt bei der Kompaktkamera die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele digitale Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Besonderheiten
Gesichtserkennung, Videoaufnahme
Objektiv
Optischer Zoom
Optischer Zoom

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

4 x
Digitaler Zoom
Digitaler Zoom

Der digitale Zoom ist kein echter Zoom, der Motive in allen Details vergrößert. Hierbei wird lediglich ein Bildausschnitt vergrößert, unabhängig von seiner Auflösung und interpoliert. Dementsprechend schlecht kann auch die Abbildungsqualität sein.

4 x
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

28 - 112 mm
Makroaufnahme
Makroaufnahme

Die Makroaufnahme ist ein Thema in der Fotografie, bei der Objekte in einem Abbildungsmaßstab 1:1 abgelichtet werden. Kleine Tiere oder Pflanzen werden mit allen Details aufgenommen und können dank Makroeinstellung um ein vielfaches vergrößert werden.

3 cm
Lichtstärke
2,8-5,6
Sensor
Auflösung
Auflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

12.1 MP
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CCD
Sensorgröße
1/2.3"
Speicher
Speicherkartentyp
MMCplus, SD, HC MMCplus, SDHC, SDXC, MMC
Testberichte
Testberichtsanbieter
Stiftung Warentest, CNET.de, Chip Foto Video
Testergebnisse
gut
Testjahr
2011, 2012
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Professionelle Testberichte
3 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 3 Testberichte zu Canon PowerShot A1200 schwarz mit einer durchschnittlichen Bewertung von 63%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Kompaktkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.03.2012
Einzeltest
Testnote
3,3 - befriedigend
Canon Powershot A1200

0
Erscheinungsdatum
01.05.2011
Einzeltest
Testnote
8,0 von 10 Punkten - sehr gut
Canon Powershot A1200

0
Erscheinungsdatum
01.02.2012
Platz
6 von 7
Testnote
57,1% - ausreichend
Preiswerte Kompaktkameras im Vergleich
Testberichte
Nutzerbewertungen
6 Bewertungen
Gesamturteil:
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Bewertungsaktion 4. Mai - 1. Juni 2016
Sortieren nach:
Canon PowerShot A1200
Die Videoschärfe ist beeindruckend. Verliert ein wenig an extremen Zoom und bei dunklen Bildern. Viele clevere Auto-Modi und das Tracking der Personen ist erstaunlich. Die Inbetriebnahme ist schnell und die Auslöseverzögerung ist kein Problem. Hauptgrund für mich ist immer, dass es Batterien verwendet - und es klein und sehr leicht ist - ideal für Reisen / Trecking. Das alles erfüllt die Canon vollkommen, Top!
am 08.02.2012

preiswert
Hierbei erkennt man wieder, dass man auch ein gutes Produkt für einen angemessenen Preis erhalten kann, denn die Kamera kann meiner Meinung nach locker mit teureren Geräten mithalten.
Der Blitz ist sehr stark und hat eine große Reichweite und somit sind Fotos auch bei Nacht kein problem.
Allgemein sehen die Fotos sehr gut aus, als ob sie ein richtiger Profi geschossen hätte. Sehr empfehlenswert!
am 02.02.2012

Canon PowerShot A1200 schwarz
Habe dieses heute und den Test pics richtig gut aussehen und lebendig. Video Schärfe ist ebenfalls beeindruckend. Verliert ein bisschen auf extreme Zoom und in dunkler Bilder, sondern nebeneinander agianst meiner alten Pentax Optio S4i, eine enorme Verbesserung. Viele clevere Auto-Modi und-Tracking ist erstaunlich. Starten Sie ist schnell und Auslöseverzögerung ist kein Problem
Main-reson für immer ist, dass es Batterien verwendet - und es ist klein und sehr leicht - ideal für die Reise / Trekking.
weiter lesen weniger anzeigen
am 24.01.2012

Optimal für Familienfeste geeignet
Zu Familienfesten, Geburtstagen – oder allen anderen Feiern bin ich jetzt immer der Fotograf. Besser geht es nicht, ich kann sie nur von ganzem Herzen weiterempfehlen, denn sie ist großartig gebaut! Eine wirklich vielseitige Kompaktkamera. Die Kamera unterstützt SD Karten damit man den Speicher erweitern kann. Damit geht kein Familienmoment mehr verloren. Der optische Zoom ist schon ziemlich beeindruckend für eine digitale Kompaktkamera dieser Größe.
am 17.07.2011

preiswerte kamera
diese digitalkamera von canon ist wirklich preiswert und das zurecht, sie besitzt genau die funktionen die völlig ausreichend sind. dazu ist diese preisspanne völlig okay. ich finde sie sieht dazu auch noch sehr gut aus, sie ist aus metallic, mit einem metallgehäuse umschlossen was sie noch sicher macht falls sie ma hinfällt oder ähnliches. super fotos sind hier auch zu erwarten. ich kann nicht meckern für den preis.
am 24.06.2011

gefällt mir
Diese Kamera der Marke Canon gefällt mir wirklich richtig gut, denn das Design der Kamera sieht einfach nur richtig toll aus, wie ich finde, denn es sieht sehr modern aber zugleich auch sehr edel aus. Der Zoom der Kamera ist auch nicht schlecht, sodass man eigentlich ohne Probleme auch Bilder aus der weiten Ferne machen kann. Der Akku der Kamera ist auch sehr gut, denn er hält ziemlich lange, wie ich finde.
am 23.06.2011
Bewertungen