Kategorien

Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz

Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
4,8
5 Kundenmeinungen
0
2 Testberichte
Sensorauflösung
16.6 MP
Sensorgröße
1/2.33"
Optischer Zoom
4 x
Lichtstärke
3,1-6,5
Weitere Details
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 63%
Stiftung Warentest (62%)
Computer Bild (64%)
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
Zum Hersteller
www.panasonic.de

Produktbeschreibung zu Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz


Die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ist eine Kompaktkamera, die mit einem 16,1 Megapixel Sensor ausgestattet ist und Bilder mit einem Leica-Objektiv aufnimmt. Das 4-fach Weitwinkel Objektiv besitzt einen Zoom, der für eine Brennweite von 28 bis 112 Millimeter gebraucht werden kann. Außerdem ist die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz mit einer intelligenten Automatik ausgezeichnet und ermöglicht somit eine hohe Vielseitigkeit. HD-Videos sind für die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz kein Problem. Der Hochleistungs-Bildprozessor ist schnell und hat eine hohe Rechenleistung, was garantiert, dass alle Bilder gestochen scharf wiedergegeben werden.

Weitere Fähigkeiten der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz

Die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz besitzt einen hohen Bedienkomfort und einen Bildstabilisator. Bewegungserkennung ist eine Stärke der Kompaktkamera und somit können auch mehrfach Aufnahmen getätigt werden, deren Motive sich bewegen. Kinder oder Tiere nimmt die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ohne Schwierigkeiten auf. Und dank der intelligenten Belichtung kommt immer individuell eine Einstellung zum Einsatz. Der Lumix Image Uploader ermöglicht zeitgleich, die Bilder umgehend auf eine Social-Plattform zu laden.


Die Einschätzung unserer Redaktion zur Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz

Die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz hatten wir zuletzt aufgrund eines Tests in der Redaktion. Denn wir wollten uns davon überzeugen, ob der Hersteller seine Aussagen auch belegen kann, wenn man die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz erst einmal ausprobiert hat. In erster Linie stellten wir bei der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ein schönes Design fest und eine gute Verarbeitung. Die Benutzung der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz gestaltete sich leicht und auch die Menüführung war denkbar einfach gestaltet. Falsch machen konnte man dabei nicht wirklich etwas. Ein Einsteiger findet sich mit der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz sehr schnell zurecht. Genauso dürfte es mit Gelegenheitsfotografen aussehen. Der Auslöser der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz reagiert sehr schnell. Dazu kommt ein toller Zoom, der 4-fach vergrößern kann und auch kleine Motive sehr gut vergrößert. Die Akkulaufzeit der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz überzeugte uns auch in ihrem Schaffen, denn sie hielt einige Aufnahmen aus. Das Display, welches bei der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz integriert ist, liefert scharfe Aufnahmen und ist sehr hochauflösend. So lässt sich schon erahnen, wie die späteren Fotos aussehen. Die Farben, die mit der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz aufgenommen wurden, waren schön klar und absolut scharf. Keine Überbelichtungen oder Probleme. Selbst bei schwächerem Licht konnten wir bei der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz noch einiges ausrichten. Übrigens: Bei der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz hatte auch einer unserer Fachmänner mit gröberen Händen keine Probleme. Das Handling der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz stimmt und dementsprechend leicht ist sie auch unterwegs mitzunehmen, weil sie in jede Tasche passt. Selbst Makro-Aufnahmen aus sehr geringer Entfernung gelingen sehr gut. Selbstverständlich ist sie keine Spiegelreflexkamera, aber sie zeigt gute Leistungen.
Insgesamt können wir die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz durchweg empfehlen. Sei es für Schnappschüsse, oder für etwas anspruchsvollere Fotos. Die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz macht alles mit und liefert hinterher eine gute Bildqualität, wie sie nicht von jeder Kompaktkamera gemacht werden.

Plus
  • scharfe und qualitative Fotos
  • leichte Handhabung
  • gute Verarbeitung

Minus
  • keines erkennbar


Produktinformationenzu Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
Allgemein
Marke
Panasonic
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

eingebaut
Produktlinie
Panasonic FS
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp beschreibt die genaue Art der digitalen Kompaktkamera, die sie von anderen unterscheidet. Kompaktkameras können mehrere Funktionen beinhalten, während 3D-Kameras sich nur auf ein Gebiet spezialisieren. Für Outdoor-Unternehmungen gibt es ebenso spezielle Kameras.

Kompaktkamera
Markteinführung
01.2011
Abmessungen
Breite
9.40 cm
Höhe
5.40 cm
Max. Videolänge
Max. Videolänge

Die max. Videolänge einer digitalen Kompaktbildkamera hängt unter anderem auch von der Speicherkapazität und von der Akkulaufzeit ab. Je nach Modelle reichen die maximalen Videolängen von 10 bis etwa 65 Minuten. Für professionelle Videoaufnahmen sind digitale Kompaktkameras nicht geeignet.

15.00 min
Tiefe
1.90 cm
Akku/Batterie
Akkulebensdauer
260 Bilder
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Kompaktkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

Lithium-Ionen Akku
Audio/Video
Videoauflösung
Videoauflösung

Die Videoauflösung erweitert die Aspekte der Bildauflösung wie Pixelzahl und Seitenverhältnis um den Faktor der Bildwiederholrate. Die Bildfrequenz wird in der Einheit Hertz (Hz) angegeben und bezeichnet die Einzelbilder, die je Sekunde abgebildet werden.

1280 x 720 Pixel
Videobildfrequenz
Videobildfrequenz

Die Videobildfrequenz gibt an, wie viele Bilder, sogenannte „frames“, pro Sekunde aufgenommen werden. Je mehr Bilder aufgenommen werden, desto weniger ist das Bild anfällig für Flimmern. Gemessen wird die Videobildfrequenz in fps (frames per second).

30 fps
Ausstattung
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

Display
Display
Anzahl Bildpunkte
Anzahl Bildpunkte

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

0.23 MP
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

2.7"
Display-Merkmale
Display-Merkmale

Der Display-Typ einer digitalen Kompaktkamera entscheidet über die Anzeigequalität von Aufnahmen der integrierten Anzeige. Die Aufnahmequalität wird durch den Display-Typ nicht beeinflusst. Es gibt feste sowie dreh- und schwenkbare Displays. Für eine erleichterte Bedienung haben einige Kameras TouchscreenDisplays.

drehbar
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Belichtungskorrektur
Belichtungskorrektur

Mit der manuellen Belichtungskorrektur kann man Motive heller oder dunkler ablichten, als es die automatische Belichtungsmessung vorgibt.

+/- 2 (in 1/3 Stufen)
Belichtungszeiten
1/1600-8 Sekunden
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Kompaktkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Kompaktkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 4:3, 3:2
Features
Videoaufnahme
Gewicht
Gewicht
Gewicht

Das Gewicht einer digitalen Kompaktkamera gibt Aussage darüber, wie handlich diese ist und wie gut sie sich vom Benutzer bedienen lässt. Leichte Kameras lassen sich gut transportieren und verstauen, schwere Kameras hingegen liegen ruhiger in der Hand und wirken Verwacklungen entgegen.

104 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von Kompaktkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

USB 2.0
Leistungsmerkmale
Bildstabilisator
Bildstabilisator

Der Bildstabilisator gleicht die Handbewegungen, die beim Fotografieren entstehen, aus. Unschärfen können so verringert oder verhindert werden. Besonders hilfreich ist diese Funktion beim Fotografieren ohne Stativ oder ohne feste Unterlage.

optisch
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

6400
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

4608 x 3456 Pixel
Medien & Formate
Dateiformate
Dateiformate

Bilder können von digitalen Kompaktkameras in verschiedenen Dateiformaten aufgenommen werden. Das RAW Format, beispielsweise, ist mit einem Negativ vergleichbar und enthält sämtliche Daten, die vom Kamerasensor aufgenommen wurden. Im JPEG Format wird das Bild bereits komprimiert und mit Informationen zu Schärfe, Kontrast und Farbsättigung versehen.

DPOF
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne Kompaktkameras sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI aufnehmen.

QuickTime
Optik
Sensorauflösung
Sensorauflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Kompaktkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

16.6 MP
Sensorgröße
Sensorgröße

Die Sensorgröße einer digitalen Kompaktkamera beeinflusst maßgeblich die Qualität der Aufnahmen. Große Sensoren erzeugen in der Regel weniger digitales Rauschen und können schärfer abbilden.

1/2.33"
Optischer Zoom
Optischer Zoom

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

4 x
Lichtstärke
Lichtstärke

Die Lichtstärke einer digitalen Kompaktkamera hängt vom verwendeten Objektiv ab. Objektive mit einer großen Blendenöffnung lassen bei Bedarf viel Licht auf den Sensor und sind somit sehr lichtstark. Die Lichtstärke wird in der maximalen Blendenöffnung angegeben. Allgemein gilt, je niedriger der Blendenwert, desto größer die Lichtstärke.

3,1-6,5
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

28 - 112 mm
Digitaler Zoom
Digitaler Zoom

Der digitale Zoom ist kein echter Zoom, der Motive in allen Details vergrößert. Hierbei wird lediglich ein Bildausschnitt vergrößert, unabhängig von seiner Auflösung und interpoliert. Dementsprechend schlecht kann auch die Abbildungsqualität sein.

4 x
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

Primärfarbenfilter
Speicher
Flash-Speicher
Flash-Speicher

In digitalen Kompaktkameras sind digitale Speicherchips, sogenannte Flash-Speicher, verbaut. Durch sie können Bilder und Videos dauerhaft gespeichert werden. Ihre Größe reicht von 7 MB bis zu 7475 MB.

70 MB
Speicherkartentyp
Speicherkartentyp

Der Speicherkartentyp gibt an, welche Formate und Modelle unterschiedlichster Speicherkarten von der digitalen Kompaktkamer beschrieben und ausgelesen werden können.

SD, SDHC, SDXC
Testberichte
Testberichtsanbieter
Stiftung Warentest, Computer Bild
Testergebnisse
gut
Testjahr
2012
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Professionelle Testberichte
2 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 2 Testberichte zu Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz mit einer durchschnittlichen Bewertung von 63%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Kompaktkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.02.2012
Einzeltest
Testnote
2,7 - befriedigend
Panasonic Lumix DMC-FS18DMC Schwarz

0
Erscheinungsdatum
-
Platz
15 von 16
Testnote
2,78 - befriedigend
Titel nicht vorhanden
Testberichte
Nutzerbewertungen
5 Bewertungen
Gesamturteil:
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Sehr gute Kamera für unterwegs

Ich besitze die Kamera schon seit etwa 5-6 Monaten und bis jetzt voll zufrieden mit ihr. Sie ist klein, kompakt, leicht zu bedienen und ist immer dabei. Besonders gut geeignet, um kleine, nahe Objekte scharf aufzunehmen (z.B. Schrift). Der Akku hält lange durch, 4-fach optischer Zoom, Video Aufnahme Funktion, intelligente Automatik usw. Außerdem hat es viele hilreiche Szenenmodi, um ein optimales Bild zu erhatlen. Ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis.

am 17.01.2012

Panasonic Lumix DMC-FS18

Die "Panasonic Lumix DMC-FS18" Digitalkamera ist eine wirklich modern designte hochauflösende Kompaktkamera. Die Digitalkamera liegt ausgesprochen gut in der Hand und ist sehr Bedienungsfreunlich und von daher auch schön als Einstiegsmodell geeignet. Die Akkulaufzeit der Panasonic Lumix DMC-FS18 ist enorm hoch und auch die vielen Einstellungsmöglichkeiten überzeugen. Ein tolles Preisleistungsverhältnis!

am 23.06.2011

Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ist eine digitale Kamera aus dem Hause Panasonic. Im Handel ist diese für etwa 130 Euro zu erhalten. Man bekommt dafür als Besitzer eine echt solide und robuste Kamera. Sie bietet dem Kunden eine hervorragende Verarbeitung und eine sehr gute Austattung. Desweiteren kann sie durch ihre Ästhetik und Ergonomie meiner Meinung nach bei mir punkten. Sie ist nämlich leicht zu bedienen.
am 22.06.2011

Einfach Wow
Die digitale Kompaktkamera Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ist kurz gesagt einfach WOW. Mit 16 Mpix mit das beste, was der Markt momentan bietet! Dazu noch einen 4 fach optischen Zoom, mit dem man auch weiter entfernte Objekte fotografieren kann! Die Bedienung der Digitalkamera fiel mir von an sehr leicht! Es ist irgendwie alles selbsterklärend! Und die letzten Details kann man auch noch bequem in der Anleitung nachschauen!
am 17.06.2011

gute Cam von Panasonic
Diese Kamera der Marke Panasonic gefällt mir sehr gut, denn die Bedienung ist sehr einfach und auch das Design finde ich sieht richtig toll aus. Der Zoom der Kamera ist auch ziemlich stark, sodass man auch Bilder aus weiterer Entfernung machen kann und immer noch sehr viel auf den Bildern erkennen kann. Das gleiche gilt auch für das Blitzlicht, denn das ist auch sehr gut und daher kann man im Dunkeln Fotos machen.
am 23.05.2011
Bewertungen