Alle
Kategorien

Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz

Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
4,8
5 Kundenmeinungen
0
2 Testberichte
Besonderheiten
Videoaufnahme
Bildstabilisator
optisch
Farbe
schwarz
Sucher
Display
Weitere Details
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 63%
Stiftung Warentest (62%)
Computer Bild (64%)
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
Zum Hersteller
www.panasonic.de

Produktbeschreibung zu Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz


Die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ist eine Kompaktkamera, die mit einem 16,1 Megapixel Sensor ausgestattet ist und Bilder mit einem Leica-Objektiv aufnimmt. Das 4-fach Weitwinkel Objektiv besitzt einen Zoom, der für eine Brennweite von 28 bis 112 Millimeter gebraucht werden kann. Außerdem ist die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz mit einer intelligenten Automatik ausgezeichnet und ermöglicht somit eine hohe Vielseitigkeit. HD-Videos sind für die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz kein Problem. Der Hochleistungs-Bildprozessor ist schnell und hat eine hohe Rechenleistung, was garantiert, dass alle Bilder gestochen scharf wiedergegeben werden.

Weitere Fähigkeiten der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz

Die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz besitzt einen hohen Bedienkomfort und einen Bildstabilisator. Bewegungserkennung ist eine Stärke der Kompaktkamera und somit können auch mehrfach Aufnahmen getätigt werden, deren Motive sich bewegen. Kinder oder Tiere nimmt die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ohne Schwierigkeiten auf. Und dank der intelligenten Belichtung kommt immer individuell eine Einstellung zum Einsatz. Der Lumix Image Uploader ermöglicht zeitgleich, die Bilder umgehend auf eine Social-Plattform zu laden.


Die Einschätzung unserer Redaktion zur Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz

Die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz hatten wir zuletzt aufgrund eines Tests in der Redaktion. Denn wir wollten uns davon überzeugen, ob der Hersteller seine Aussagen auch belegen kann, wenn man die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz erst einmal ausprobiert hat. In erster Linie stellten wir bei der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ein schönes Design fest und eine gute Verarbeitung. Die Benutzung der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz gestaltete sich leicht und auch die Menüführung war denkbar einfach gestaltet. Falsch machen konnte man dabei nicht wirklich etwas. Ein Einsteiger findet sich mit der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz sehr schnell zurecht. Genauso dürfte es mit Gelegenheitsfotografen aussehen. Der Auslöser der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz reagiert sehr schnell. Dazu kommt ein toller Zoom, der 4-fach vergrößern kann und auch kleine Motive sehr gut vergrößert. Die Akkulaufzeit der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz überzeugte uns auch in ihrem Schaffen, denn sie hielt einige Aufnahmen aus. Das Display, welches bei der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz integriert ist, liefert scharfe Aufnahmen und ist sehr hochauflösend. So lässt sich schon erahnen, wie die späteren Fotos aussehen. Die Farben, die mit der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz aufgenommen wurden, waren schön klar und absolut scharf. Keine Überbelichtungen oder Probleme. Selbst bei schwächerem Licht konnten wir bei der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz noch einiges ausrichten. Übrigens: Bei der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz hatte auch einer unserer Fachmänner mit gröberen Händen keine Probleme. Das Handling der Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz stimmt und dementsprechend leicht ist sie auch unterwegs mitzunehmen, weil sie in jede Tasche passt. Selbst Makro-Aufnahmen aus sehr geringer Entfernung gelingen sehr gut. Selbstverständlich ist sie keine Spiegelreflexkamera, aber sie zeigt gute Leistungen.
Insgesamt können wir die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz durchweg empfehlen. Sei es für Schnappschüsse, oder für etwas anspruchsvollere Fotos. Die Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz macht alles mit und liefert hinterher eine gute Bildqualität, wie sie nicht von jeder Kompaktkamera gemacht werden.

Plus
  • scharfe und qualitative Fotos
  • leichte Handhabung
  • gute Verarbeitung

Minus
  • keines erkennbar


Produktinformationenzu Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
Allgemein
Gelistet seit
Januar 2011
Marke
Panasonic
Produktlinie
Panasonic FS
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp beschreibt die genaue Art der digitalen Kompaktkamera, die sie von anderen Unterscheidet. Kompaktkameras können mehrere Funktionen beinhalten, während 3D-Kameras sich nur auf ein Gebiet spezialisieren. Für Outdoor-Unternehmungen gibt es ebenso spezielle Kameras.

Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Anschlüsse
USB 2.0
Gewicht
104 g
Abmessungen
Breite
9.40 cm
Höhe
5.40 cm
Tiefe
1.90 cm
Akku
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Kompaktkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

Lithium-Ionen
Akkureichweite
260 Bilder
Aufnahme
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

eingebaut
Belichtungskorrektur
1/3 LW Schritte, -2 bis +2 LW
Belichtungszeiten
8-1/1.600Sekunde
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

6400
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Kompaktkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Kompaktkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 4:3, 3:2
Dateiformat
DPOF
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

4608 x 3456 Pixel
Videoformat
QuickTime Motion JPEG
Videoauflösung
1280 x 720 Pixel
Videobildfrequenz
30 fps
Max. Videolänge
Max. Videolänge

Die max. Videolänge einer digitalen Kompaktbildkamera hängt unter anderem auch von der Speicherkapazität und von der Akkulaufzeit ab. Je nach Modelle reichen die maximalen Videolängen von 10 bis etwa 65 Minuten. Für professionelle Videoaufnahmen sind digitale Kompaktkameras nicht geeignet.

15:00 min
Display
Display-Diagonale
2.7 "
Display-Auflösung
0.23 MP
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

Display
Display-Typ
Display-Typ

Der Display-Typ einer digitalen Kompaktkamera entscheidet über die Anzeigequalität von Aufnahmen der integrierten Anzeige. Die Aufnahmequalität wird durch den Display-Typ nicht beeinflusst. Es gibt feste sowie dreh- und schwenkbare Displays. Für eine erleichterte Bedienung haben einige Kameras TouchscreenDisplays.

drehbar
Features
Bildstabilisator
Bildstabilisator

Der Bildstabilisator gleicht die Handbewegungen, die beim Fotografieren entstehen, aus. Unschärfen können so verringert oder verhindert werden. Besonders hilfreich ist diese Funktion beim Fotografieren ohne Stativ oder ohne feste Unterlage.

optisch
Besonderheiten
Videoaufnahme
Objektiv
Optischer Zoom
Optischer Zoom

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

4 x
Digitaler Zoom
Digitaler Zoom

Der digitale Zoom ist kein echter Zoom, der Motive in allen Details vergrößert. Hierbei wird lediglich ein Bildausschnitt vergrößert, unabhängig von seiner Auflösung und interpoliert. Dementsprechend schlecht kann auch die Abbildungsqualität sein.

4 x
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

28 - 112 mm
Lichtstärke
3,1-6,5
Sensor
Auflösung
Auflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

16.6 MP
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

Primärfarbenfilter
Sensorgröße
1/2.33"
Speicher
Speicherkartentyp
SD, SDHC, SDXC
Flash-Speicher
Flash-Speicher

In digitalen Kompaktkameras sind digitale Speicherchips, sogenannte Flash-Speicher, verbaut. Durch sie können Bilder und Videos dauerhaft gespeichert werden. Ihre Größe reicht von 7 MB bis zu 7475 MB.

70 MB
Testberichte
Testberichtsanbieter
Stiftung Warentest, Computer Bild
Testergebnisse
gut
Testjahr
2012
Produktanalyse
Auflösung vs. Beliebtheit
Beliebtheit
Auflösung (MP)
Auflösung

Die Auflösung einer Digitalen Kompaktkamera ist in jedem Fall ein wichtiges Kriterium für eine Kaufentscheidung. Nur durch diesen Wert kann es gelingen, Bilder in guter Qualität zu erhalten. Daher sind im obenstehenden Graphen einige Kameramodelle anhand ihrer jeweiligen Auflösung und ihrer Beliebtheit systematisiert. Die verglichenen Kameramodelle liegen hierbei preislich zwischen 79 € und 699 €.

Die „Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz“ liegt mit einer Auflösung von 16,6 MP im Mittelfeld des Vergleichssegments. Mit ihrer Anordnung im unteren Drittel der Kundenpopularität gehört die „Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz“ eher zu den Kameramodellen mit geringerem Beliebtheitsstatus.

Die Kamera mit der höchsten Auflösung ist die „Sony Cyber-shot DSC-HX50 silber“, welche zu einem Preis von 229,00 € erhältlich ist. Doch eine hohe Auflösung der Kamera muss nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit einer optimalen Bildqualität sein. Der optimale Wert hängt hierbei sehr stark vom jeweiligen Anwendungsgebiet der Kamera ab.

Mit einer Auflösung von 16,6 MP liegt die „Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz“ bereits an der Spitze der auflösungsstärksten Kameras. Eine höhere Auflösung hat den Vorteil, dass sich durch die gesteigerte Pixelzahl auch ohne Qualitätsverlust größere Bildformate erzeugen lassen. Allerdings kann eine Auflösung dieser Größenordnung bereits zu Bildfehlern wie erhöhtem Rauschen führen. Daher lohnt es sich, gut abzuwägen, welcher Wert der geeignete für den jeweiligen Anwendungsfall ist.

Die Kamera mit der niedrigsten Auflösung des Vergleichsfeldes ist übrigens die „SEALIFE DC1400 Dragon Pro Duo“ mit einem Wert von 14,0 MP. Sie ist zu einem Preis von 699,00 € erhältlich. Wer gerne auf die Meinung anderer Verbraucher vertraut, sollte sich unbedingt einmal die „Panasonic Lumix DMC-TZ61 silber“ genauer ansehen. Diese Digitale Kompaktkamera verfügt über eine Auflösung von 18,1 MP und liegt damit im Mittelfeld des Vergleichsfeldes. Sie kostet hierbei 338,00 €. Gerade auch für die Qualität von Videoaufnahmen ist die Auflösung entscheidend.

Beachtung verdient, dass mit steigender Auflösung auch der Speicherbedarf von Bildmaterial zunimmt. Daher lohnt es sich, gerade auch die Höhe des integrierten Flash-Speichers der einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen.

Der Flash-Speicher dieses Modells beträgt 70 MB. Da Digitale Kompaktkameras grundsätzlich mit einem niedrigen internen Speicher ausgestattet sind, empfiehlt es sich nicht nur bei der „Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz“, eine zusätzliche Speicherkarte anzuschaffen.

Gerade für Verbraucher, die bei wenig Licht fotografieren oder verstärkt bewegte Motive aufnehmen möchten, kann ein integrierter Bildstabilisator für scharfe Aufnahmen sorgen. Man unterscheidet zwischen optischen und elektronischen Bildstabilisatoren.

Optischer Zoom vs. Beliebtheit
Beliebtheit
Optischer Zoom (-fach)
Optischer Zoom


Die Qualität von Fotografien besitzt eine sehr starke Abhängigkeit von einem optimalen Einsatz des optischen Zooms. Daher zeigt dieses Schaubild eine Einordnung der unterschiedlichsten digitalen Kompaktkameras anhand ihres optischen Zooms. Auf der y-Achse lässt sich zudem die Beliebtheit der jeweiligen Kameramodelle bei den Kunden ablesen. Die im Vergleich betrachteten Kompaktkameras bilden hierbei eine Preisspanne von 79 € bis 699 €.

Der Wert des optischen Zooms ermöglicht die Vergrößerung von Motiven, ohne dass die Position der Kamera zum Aufnahmeobjekt verändert werden muss. Die „Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz“ hat hierbei einen 4,00 optischen Zoom und liegt damit im unteren Drittel der Vergleichskategorie.

Aktuelle Digitalkameras wie die „Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz“ sind mit einem Standard-Wert von mindestens 3-fachem optischen Zoom ausgestattet. Sie erzielen damit bereits Vergrößerungen in guter Qualität.

Das Modell mit dem größten optischen Zoom von 30,00-facher Vergrößerung ist die „Panasonic Lumix DMC-TZ61 silber“. Diese ist aus Verbrauchersicht zugleich auch die beliebteste digitale Kompaktkamera. Den geringsten optischen Zoom hat die „Sony Cyber-shot DSC-RX100 II“ mit einer 3,60-fachen Vergrößerung. Da der optische Zoom durch eine Veränderung der Brennweite genau reguliert werden kann, lohnt sich zusätzlich auch ein Vergleich dieser Kenngröße. Der Wert wird hierbei in Millimetern angegeben und besagt, wie viele Details bei Aufnahmen in großer Distanz von einer Kamera erfasst werden können.

Zusätzlich kann sich der Wert des digitalen Zooms auf eine Kaufentscheidung auswirken. Obwohl es sich empfiehlt, den digitalen Zoom nur als Ergänzung zum optischen Zoom zu verwenden, lassen sich Vergrößerungen durch eine Kombination aus beiden Werten oft noch steigern.

Der digitale Zoom führt in der Regel in alleiniger Verwendung zu schlechteren Bildergebnissen und wird daher überwiegend als Multiplikator für den optischen Zoom verwendet. Daher entspricht die „Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz“ mit ihrem 4,00 Zoom einer gängigen digitalen Vergrößerung.

In Abhängigkeit zum jeweiligen Anwendungszweck kann sich auch die Anzahl der Bilder pro Sekunde entscheidend auf einen Kauf auswirken. Dieser Wert gibt die Geschwindigkeit an, mit der eine Digitale Kompaktkamera aufeinanderfolgende Bilder aufnehmen kann.

Insbesondere, wenn man viel mit der Zoom-Funktion arbeitet, spielt der Bedienkomfort einer Kamera eine entscheidende Rolle. Vor allem die Display-Diagonale kann entscheidend dazu beitragen, wie komfortabel sich Bildergebnisse direkt an der Kamera beurteilen lassen.

Eine Display-Diagonale von 2,7 '' ist eher gering. Damit gehört die „Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz“ zu den Modellen mit kleinerem Display.

Man unterscheidet zudem zwischen unterschiedlichen Display-Typen, welche eine Bedienung der Digitalen Kompaktkamera zusätzlich vereinfachen können.

Weitere Analysen einblenden
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Professionelle Testberichte
2 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 2 Testberichte zu Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz mit einer durchschnittlichen Bewertung von 63%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Kompaktkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.02.2012
Einzeltest
Testnote
2,7 - befriedigend
Panasonic Lumix DMC-FS18DMC Schwarz

0
Erscheinungsdatum
-
Platz
15 von 16
Testnote
2,78 - befriedigend
Titel nicht vorhanden
Testberichte
Nutzerbewertungen
5 Bewertungen
Gesamturteil:
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Sehr gute Kamera für unterwegs
Ich besitze die Kamera schon seit etwa 5-6 Monaten und bis jetzt voll zufrieden mit ihr. Sie ist klein, kompakt, leicht zu bedienen und ist immer dabei. Besonders gut geeignet, um kleine, nahe Objekte scharf aufzunehmen (z.B. Schrift). Der Akku hält lange durch, 4-fach optischer Zoom, Video Aufnahme Funktion, intelligente Automatik usw. Außerdem hat es viele hilreiche Szenenmodi, um ein optimales Bild zu erhatlen. Ein gutes Preis-Leistung-Verhältnis.
am 17.01.2012

Panasonic Lumix DMC-FS18
Die "Panasonic Lumix DMC-FS18" Digitalkamera ist eine wirklich modern designte hochauflösende Kompaktkamera. Die Digitalkamera liegt ausgesprochen gut in der Hand und ist sehr Bedienungsfreunlich und von daher auch schön als Einstiegsmodell geeignet. Die Akkulaufzeit der Panasonic Lumix DMC-FS18 ist enorm hoch und auch die vielen Einstellungsmöglichkeiten überzeugen. Ein tolles Preisleistungsverhältnis!
am 23.06.2011

Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz
Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ist eine digitale Kamera aus dem Hause Panasonic. Im Handel ist diese für etwa 130 Euro zu erhalten. Man bekommt dafür als Besitzer eine echt solide und robuste Kamera. Sie bietet dem Kunden eine hervorragende Verarbeitung und eine sehr gute Austattung. Desweiteren kann sie durch ihre Ästhetik und Ergonomie meiner Meinung nach bei mir punkten. Sie ist nämlich leicht zu bedienen.
am 22.06.2011

Einfach Wow
Die digitale Kompaktkamera Panasonic Lumix DMC-FS18 schwarz ist kurz gesagt einfach WOW. Mit 16 Mpix mit das beste, was der Markt momentan bietet! Dazu noch einen 4 fach optischen Zoom, mit dem man auch weiter entfernte Objekte fotografieren kann! Die Bedienung der Digitalkamera fiel mir von an sehr leicht! Es ist irgendwie alles selbsterklärend! Und die letzten Details kann man auch noch bequem in der Anleitung nachschauen!
am 17.06.2011

gute Cam von Panasonic
Diese Kamera der Marke Panasonic gefällt mir sehr gut, denn die Bedienung ist sehr einfach und auch das Design finde ich sieht richtig toll aus. Der Zoom der Kamera ist auch ziemlich stark, sodass man auch Bilder aus weiterer Entfernung machen kann und immer noch sehr viel auf den Bildern erkennen kann. Das gleiche gilt auch für das Blitzlicht, denn das ist auch sehr gut und daher kann man im Dunkeln Fotos machen.
am 23.05.2011
Bewertungen