Alle
Kategorien

Canon IXUS 220 HS rot

Canon IXUS 220 HS rot Canon IXUS 220 HS rot
Canon IXUS 220 HS rot
4,5
21 Kundenmeinungen
0
7 Testberichte
Besonderheiten
Gesichtserkennung, Videoaufnahme
Bildstabilisator
optisch
Farbe
rot
Sucher
nicht vorhanden
Weitere Details
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 84%
SFT-Magazin (84%)
CHIP Online (76%)
CNET.de (90%)
Chip Foto Video (80%)
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Canon IXUS 220 HS rot
Zum Hersteller
www.canon.de

Produktbeschreibung zu Canon IXUS 220 HS rot


Ein etwa 19,5 Millimeter schlankes Gehäuse macht die Canon IXUS 220 HS rot aus. Das Gehäuse aus Edelstahl ist jedoch nicht das einzige, was die Canon IXUS 220 HS rot zu bieten hat. Es gibt sie in insgesamt drei Farben und neben rot auch noch in silber und schwarz. Die Canon IXUS 220 HS rot hat das HS-System von Canon und ein 24 Millimeter Ultraweitwinkelobjektiv. Außerdem ist sie imstande, Full-HD-Videos zu produzieren. Das Weitwinkelobjektiv der Canon IXUS 220 HS rot besitzt einen 5-fach-optischen Zoom und einen optischen Bildstabilisator. Überzeugende Qualität in jeder Situation ist mit der Canon IXUS 220 HS rot garantiert.

Näheres zur Canon IXUS 220 HS rot

Die Canon IXUS 220 HS rot besitzt für den Komfort einen 6,9 Zentimeter großen PureColor-II-G-LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten. Die Motive werden einfach anvisiert und der Auslöser der Canon IXUS 220 HS rot betätigt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Hinzu kommen bei der Canon IXUS 220 HS rot verschiedene Kreativmodi, mit denen sich auch Fischaugeneffekte, sowie Miniatureffekte hinzufügen lassen. Der eingebaute CMOS-Sensor unterstützt 12,1 Megapixel.


Die Einschätzung unserer Redaktion zur Canon IXUS 220 HS rot

Den ersten Eindruck, den wir von der Canon IXUS 220 HS rot gewinnen konnten, war gut. Ihr hübsches Edelstahlgehäuse kann sich sehen lassen und auch die anderen Farben, die der Hersteller bei diesem Modell anbietet, sind hübsch. Die Bildqualität der Canon IXUS 220 HS rot war jedoch etwas, was uns noch mehr interessierte. Die ersten Aufnahmen wurden in der Natur aufgenommen. Danach folgten noch welche in einem Innenraum. Eine gute und vor allem ausgewogene Bildqualität konnte die Canon IXUS 220 HS rot in beiden Situationen liefern. Natürliche Blitzlichtaufnahmen waren mit der Canon IXUS 220 HS rot auch ohne Überbelichtung möglich. Landschaften und Fotos in kleineren Räumen waren dank des Objektivs der Canon IXUS 220 HS rot ohne weiteres machbar. Rauschverhalten und Optik der aufgenommenen Bilder waren durchschnittlich. Anschließend spielten wir ein wenig mit den kreativen Programmen der Canon IXUS 220 HS rot. Ein Fischaugeneffekt ist je nach Motiv sehr nett, genauso wie die anderen, integrierten Programme der Canon IXUS 220 HS rot die aufgenommenen Bilder verschönern können. Die Menüführung brachte uns dabei sehr gut weiter, auch wenn es etwas übersichtlicher sein könnte. Leider brachte uns der Automatik-Modus nur bis zu einem gewissen Grad weiter. Alles, was darüber ist, schafft die Canon IXUS 220 HS rot nicht mehr so gut. Aber schließlich ist die Canon IXUS 220 HS rot eine Kompaktkamera und keine Spiegelreflexkamera. Was wir allerdings noch bei der Kamera bemerkten, war ihr hoher Akkuverbrauch. Je nach Einstellung und Nutzen waren zwischen 80 und 120 Bilder aufzunehmen. Danach sackte die Leistung der Canon IXUS 220 HS rot immer weiter ab. Die Videos, die wir mit der Canon IXUS 220 HS rot aufnehmen konnten, hatten gute Qualität, allerdings hatte der Autofokus dabei seine Probleme.
Effektiv können wir die Canon IXUS 220 HS rot empfehlen. Allerdings sollte ein Zweitakku Pflicht sein, sonst ist der Spaß schnell vorüber.

Plus
  • Plus:
  • gute und ausgewogene Bildqualität
  • viele Kreativprogramme
  • hochwertiges Gehäuse

Minus
  • Minus:
  • hoher Akkuverbrauch


Produktinformationenzu Canon IXUS 220 HS rot
Allgemein
Gelistet seit
Februar 2011
Marke
Canon
Produktlinie
Canon Ixus HS
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp beschreibt die genaue Art der digitalen Kompaktkamera, die sie von anderen Unterscheidet. Kompaktkameras können mehrere Funktionen beinhalten, während 3D-Kameras sich nur auf ein Gebiet spezialisieren. Für Outdoor-Unternehmungen gibt es ebenso spezielle Kameras.

Kompaktkamera
Farbe
rot
Anschlüsse
mini USB, mini HDMI, mAV-Ausgang
Gewicht
141 g
Abmessungen
Breite
9.22 cm
Höhe
5.59 cm
Tiefe
1.95 cm
Akku
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Kompaktkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

Lithium-Ionen
Aufnahme
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

eingebaut
Blitzmodi
Auto, manueller Blitz Ein/Aus, Langzeitsynchronisation
Belichtungskorrektur
±2 Blenden in Drittelstufen i-Contrast zur Helligkeitsoptimierung in dunklen Bildbereichen
Belichtungszeiten
15-1/2.000Sekunde
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

3200
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Kompaktkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Kompaktkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 4:3, 1:1, 3:2
Dateiformat
JPEG
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

4000 x 3000 Pixel
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

3,4
Videoformat
MOV
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Videobildfrequenz
30 fps
Display
Display-Diagonale
2.7 "
Display-Auflösung
0.23 MP
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

nicht vorhanden
Features
Bildstabilisator
Bildstabilisator

Der Bildstabilisator gleicht die Handbewegungen, die beim Fotografieren entstehen, aus. Unschärfen können so verringert oder verhindert werden. Besonders hilfreich ist diese Funktion beim Fotografieren ohne Stativ oder ohne feste Unterlage.

optisch
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt bei der Kompaktkamera die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele digitale Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Besonderheiten
Gesichtserkennung, Videoaufnahme
Objektiv
Optischer Zoom
Optischer Zoom

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

5 x
Digitaler Zoom
Digitaler Zoom

Der digitale Zoom ist kein echter Zoom, der Motive in allen Details vergrößert. Hierbei wird lediglich ein Bildausschnitt vergrößert, unabhängig von seiner Auflösung und interpoliert. Dementsprechend schlecht kann auch die Abbildungsqualität sein.

4 x
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

24 - 120 mm
Makroaufnahme
Makroaufnahme

Die Makroaufnahme ist ein Thema in der Fotografie, bei der Objekte in einem Abbildungsmaßstab 1:1 abgelichtet werden. Kleine Tiere oder Pflanzen werden mit allen Details aufgenommen und können dank Makroeinstellung um ein vielfaches vergrößert werden.

3 cm
Lichtstärke
2,7-5,9
Sensor
Auflösung
Auflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

12.1 MP
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

Back Illuminated CMOS
Sensorgröße
1/2.3"
Speicher
Speicherkartentyp
MMCplus, SD, HC MMCplus, SDHC, SDXC, MMC
Testberichte
Testberichtsanbieter
CHIP Online, CHIP HD-WELT, Games and More, CNET.de, SFT-Magazin, Chip Foto Video, digitalkamera.de
Testergebnisse
sehr gut
Testjahr
2011, 2012
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Professionelle Testberichte
7 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 7 Testberichte zu Canon IXUS 220 HS rot mit einer durchschnittlichen Bewertung von 84%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Kompaktkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
-
Platz
1 von 2
Testnote
1,8 - gut
Titel nicht vorhanden

0
Erscheinungsdatum
01.09.2011
Einzeltest
Testnote
76,3% - gut
Canon Ixus 220 HS

0
Erscheinungsdatum
01.06.2011
Einzeltest
Testnote
8,2 von 10 Punkten - sehr gut
Canon Ixus 220 HS

0
Erscheinungsdatum
-
Platz
3 von 5
Testnote
76,4% - gut
Titel nicht vorhanden

-
Erscheinungsdatum
01.08.2011
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Canon Ixus 220 HS

Testberichte
Nutzerbewertungen
21 Bewertungen
Gesamturteil:
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Tolle Kamera mit vielen Funktionen
Ich habe mir die Ixus 220 H vor etwa einem Jahr gekauft. Davor hatte ich noch ein anderes Modell von Canon, mit dem war ich aber was die Bildqualität anging ganz und garnicht zufrieden.

Mit der Ixus dagegen bin ich durchweg zufrieden. Bis auf kleiner Sachen höchstens.
Die Verarbeitung des Gehäuses ist klasse. Es ist aus lackiertem Aluminium und wirkt wirklich ziemlich edel.Auch von der Dicke her passt es immer in meine Jackentasche. Das kleine Objektiv fährt beim Druck auf die Ein-/Austaste aus.

Die Bildqualität finde ich ziemlich gut. Bei der anderen Canon Kamera sahen die Aufnahmen immer viel zu "weich" aus. Details waren kaum zu erkennen. Das ist bei der Ixus viel besser.
Auch die Aufnahmen mit Blitzlicht sehen recht natürlich aus, und nur selten überbelichtet.
Auch die Weitwinkelfunktion bringt wirklich viel gleichzeitig aufs Bild.
Dazu gibt es noch jede Menge Effekte und Programme. Lustig finde ich den Effekt der alles wie Spielzeug aussehen lässt (Miniatureffekt).
Leider ist die Auswahl der Effekte und Programme manchmal etwas unübersichtlich. Die Navigation fand ich da bei Canon wesentlich klarer.

Videos macht die Ixus 220 H in FullHD. Das sieht auch, bei guter Beleuchtung echt klasse aus. Bei weniger Licht rauscht es aber dann schon ziemlich. Das ist aber normal.
Schön ist die Funktion Videos mit hohe Framerate aufzunehmen. DIese haben dann beim abspielen einen sehr flüssigen Slow-Motion Effekt. Das ist allerdings nur in sehr reduzierter Auflösung möglich. Zudem braucht man dazu absolut gute Beleuchtung, sonst ist es nur dunkel und verrauscht. Das integrierte Mikro ist ganz gut und brauichbar, Zoomgeräusche sind keine zu hören.
Der Autofokus braucht aber teils lange zum fokussieren, im Slow-Motion Modus ist das garnicht möglich.
Bei FullHD benötigt die Kamera pro Minute etwa 250MB, das könnte besser sein.
Der Akku ist für mich ok und hält etwa 150 Bilder. Ein Ersatzakku ist aber nicht sonderlich teuer.

Ich bin mit der Ixus 220 sehr zufrieden. Wer die Funktionen der Kamera mit einer alternativen Firmware noch erweitern möchte, sollte sich die CHDK Firmware mal anschauen.
am 06.06.2012

Canon IXUS 220 HS
Ich finde, dass der Zugriff auf das Menü in Ordnung ist und ich kann die Einstellungen einfach kontrollieren. Es gibt ein Untermenü (dargestellt durch ein Zahnrad), das im Standard-Menü versteckt wird, aber Sie können es aktivieren und haben so einen schnelleren Zugriff auf die Einstellungen - Dieses ist eine wichtige Funktion und ich denke, dass sie es vielleicht versteckt haben damit man bei der neuen Kamera nicht versehentlich die Benutzer-Einstellungen ändert, aber unter dem Strich denke ich, dass das Menü so wichtig ist, dass es deutlich zu sehen sein sollte.
weiter lesen weniger anzeigen
am 12.04.2012

Canon IXUS 220 HS
Ich war auf der Suche nach einer guten canon, war abgeschreckt von der Größe der Dinge! Als ich diese Canon IXUS 220 HS sah, welche nicht viel großartiger ist als ältere, aber zuverlässig ist, habe ich sie gekauft. Es tut alles was auch meine SLR tut und für jemanden, der den Einstieg in das digitale Format macht, hat es alle Standard-Funktionen wie Blende / Blendenautomatik, viele manuelle Funktionen und einen intelligenten Auto Modus, welcher die Arbeit ganz alleine macht.
am 11.04.2012

Gute Kamera
Die Canon IXUS 220 HS in Rot ist nicht nur Optisch eine sehr schöne Digitalkamera. Auch im Innerem steckt eine mänge. Mit ihren 12 MegaPixel macht sie super Scharfe Bilder. Auch für Schnappschüsse ist diese Kamera sehr gut geeignet da sie schnell auslöst.Mit den verdiesenen Einstellungen kann man die Kamera der Jahreszeit anpassen was mir Persönlich sehr gut gefällt. Durch das Leichte gewicht kann man die Kamera gut festhalten und bekommt keine verwackelten Bilder.
am 19.03.2012

Canon IXUS 220? Keine Frage!!
Ich besitze diese Kamera seit ca. vier Monaten und muss sagen, dass ihr Geld mit dieser Kamera mehr als gut angelegt ist.
Da ich schon seit dem Zeitalter der digitalen Fotografie auf Canon schwöre, kam für mich persönlich keine anderer Hersteller in Frage.
Die Bildqualität dieser Kamera ist super. Sie enthält Modi zur Bildanpassung an Jahreszeiten oder Situationen. ("Laub, Unter Wasser, spielende Kinder...")
Auch für Vergrößerungen auf Poster oder Leinwandgröße aufgrund der 12.1 Megapixel super geeignet!!
weiter lesen weniger anzeigen
am 15.03.2012

wunderbare Digicam
Diese Digicam von Canon ist wunderschön designt. Die Farbe ist zwar eher was für Frauen. Mit gut 12 Megapixel macht die Kamera scharfe Bilder, die kein bischen verschwommen sind. Sie fängt Bilder blitzschnell ein, was ein weiterer großer Vorteil von dieser Kamera ist. Wie bei jeder Kamera kann man auch hier technisch zoomen. Sie ist mit nur ca. 150 Gramm sehr leicht und man kann sicherer und ohne wackeln fotografieren.
Andi1991
am 10.02.2012

sehr kompakt
Diese Digitalkamera von Canon besticht nicht nur durch ihre auffällige Farbe sondern auch durch ihre Kompaktheit. Sie liegt sehrr gut in der Hand und öässt sich sowohl von Links- als auch von Rechtshändern problemlos bedienen. Sie ist sehr kompakt, leicht und man kann sie überall mit hinnehmen. Die Digitalkamera bietet viele verschiedene Motiveinstellungen und ist stabil gebaut. Der Preis ist meiner Meinung nach nicht zu hoch.
am 07.02.2012

empfehlenswert
Diese Digitalkamera ist sehr klein, leicht und liegt trotzdem gut in der Hand. Das Design ist modern und gefällt mir gut. Das Preis Leistung Verhältnis ist spitze. Die Akkulaufzeit ist ausreichend. bei etwa 300 Fotos musste neu geladen werden. Das Menü ist übersichtlich und macht die Bedienung sehr leicht. Die Fotos sind von guter Qualität,schöne natürliche Farben.Mit der Automatikfunktion können auch Anfänger gut mit der Kamera umgehen.Sehr gut!
am 22.01.2012

Für die Hosentasche geeignet
Die Canon IXUS 220 sticht vor allem durch ihre Kompaktheit hervor. Dies war auch der Hauptgrund, warum ich mich für diese Kamera entschieden hatte. Mit der Bildqualität bin ich im wesentlichen zufrieden, allerdings hatte ich mir doch etwas mehr erhofft. Es passiert schnell, dass bei wenig Licht das Bild schwammig wird, denn trotz eingestellter Autofunktion verzichtet die Kamera ab und zu auf den Blitz. Desweiteren ist es manchmal etwas nervig, wenn man zum Beispiel eine Gruppe fotografieren möchte und die Autofunktion ständig automatisch auf die Gesichter der einzelnen Personen heranzoomt.
weiter lesen weniger anzeigen
am 12.01.2012

Gefällt mir gar nicht
Ich habe die Canon IXUS 220 HS rot zu weihnachten von meiner frau geschenkt bekommen und bin ehrlich gesagt enttäuscht. sie treifft vom aussehen her nicht meinen geschmack und auch die funktionen lassen zu wünschen übrig. ich verstehe die englischen begriffe im menü nicht und in der anleitung werde ich auch nicht so ganz schlau, was denn nun was bedeutet und wie ich optimal fotos damit knipsen kann. nicht empfehlenswert :(
am 09.01.2012

Bewertungen