Alle
Kategorien

Bauknecht GSXS 4000

Bauknecht GSXS 4000 Bauknecht GSXS 4000
Bauknecht GSXS 4000
1,0
1 Kundenmeinung
Produkttyp
Einbaugerät
Energieeffizienzklasse
A
Breite
59.7 cm
Wasserverbrauch / Jahr
4200 l
Weitere Details
1 Angebote ab 489,85 €
1,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 0%
Alle Testberichte anzeigen
Produkt merken
Produkt vergleichen
1 Angebot zu 489,85 € (1 von 1)
sofort lieferbar (1)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (1)
Zahlungsarten
Visa (1) Eurocard/Mastercard (1) Rechnung (1) Lastschrift (1)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
489,85 * ab 0,00 € Versand 489,85 € Gesamt
Lieferzeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Bauknecht GSXS 4000
Zum Hersteller
www.bauknecht.de

Produktbeschreibung zu Bauknecht GSXS 4000

Der Geschirrspüler Bauknecht GSXS 4000 kommt aus der Produktlinie GSXS 4000. Es handelt sich um ein praktisches Einbaugerät. Der Geschirrspüler ist 59,7 cm breit, 55,5 cm tief und 82 cm hoch. Insgesamt 12 Maßgedecke sind in der Spülmaschine zu verstauen. Damit kommt das Modell vor allem für mittlere Haushalte in Frage. Mit einer Trocknungseffizienzklasse A ist das Geschirr nach dem Spülvorgang innerhalb von ungefähr einer halben Stunde trocken. Der Geschirrspüler GSXS 4000 arbeitet sehr umweltschonend: Er ist mit der Energieeffizienzklassifizierung A ausgezeichnet. Pro Jahr verbraucht das Modell im Mittel 4200 l und 327 kWh. Mit 49 dB fällt der Geräuschpegel der Spülmaschine GSXS 4000 im Vergleich relativ laut aus. Wer über offene Wohnräume verfügt, der sollte eventuell nach einem leiseren Modell Ausschau halten. Je nach Wunsch lässt sich ein Programm wählen. Insgesamt hat das Modell GSXS 4000 4 Programme. Die Länge des Stromkabels liegt bei 1,7 m.

Produktinformationenzu Bauknecht GSXS 4000
Allgemein
Marke
Bauknecht
Produkttyp
Einbaugerät
Produktlinie
Bauknecht GSI
Abmessungen
Breite
59.7 cm
Höhe
82.0 cm
Tiefe
55.5 cm
Kabellänge
1.7 m
Emission
Geräuschemission Betrieb
Geräuschemission Betrieb

Die Geräuschemission bezeichnet die Lärmentwicklung, die durch die Inbetriebnahme eines technischen Gerätes entsteht. Bis 50 Dezibel spricht man von geräuscharmen Geräten, bis 80 Dezibel spricht man noch von einem normalen Geräuschempfinden.

49 dB
Energiemerkmale
Energieeffizienzklasse
Energieeffizienzklasse

Die Energieeffizienzklasse gibt Aufschluss darüber, wie sparsam ein Gerät ist. So weisen Produkte mit Energielabel A+++ einen besonders geringen Energieverbrauch auf. Geräte mit Energieeffizienzklasse D benötigen dagegen deutlich mehr Strom.

A
Wasserverbrauch / Jahr
4200 l
Energieverbrauch / Jahr
Energieverbrauch / Jahr

Grundlage für die Jahres-Energie-Verbrauchsmenge sind 280 Standardreinigungszyklen mit einem Spar- oder Eco-Programm.

327 kWh
Anschlusswert
Anschlusswert

Der Anschlusswert ist die Addition aller Leistungen der Elektrogeräte, die an eine Verbraucheranlage angeschlossen sind. Zur Planung einer Elektroinstallation muss die elektrische Leistung der anzuschließenden Elektrogeräte bekannt sein.

2040 W
Funktionalitäten
Anzahl Programme
4
Programme
Express, Intensiv
Gewicht
Gesamtgewicht
50.0 kg
Leistungsmerkmale
Anzahl Maßgedecke
Anzahl Maßgedecke

Die Anzahl der Maßgedecke gibt die Nennkapazität eines Geschirrspülers an. 1- bis 2-Personenhaushalte kommen mit einer Kapazität bis zu 9 Maßgedecken aus. 4-Personenhaushalte sollten höhere Werte wählen.

12
Trocknungseffizienz
Trocknungseffizienz

Die Trocknungseffizienzklasse sagt aus, wie trocken das Geschirr nach dem Spülgang ist. Es gibt sieben Trocknungseffizienzklassen (A-G). Ein Gerät der Klasse A hat eine hohe Trocknungseffizienz, ein Gerät der Klasse G hingegen eine niedrige Trocknungseffizienz.

A
Reinigungswirkung
Reinigungswirkung

Die Reinigungswirkung gibt Aufschluss darüber, wie sauber das Geschirr nach dem Spülgang ist. Es gibt sieben Klassen der Reinigungswirkung (A-G). Ein Gerät der Klasse A weist eine hohe Reinigungswirkung auf, ein Gerät der Klasse G hingegen eine niedrige Reinigungswirkung.

A
Produktanalyse
Energieverbrauch/Jahr vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 19.07.2016
Energieverbrauch/Jahr (KW/h)
Energieverbrauch/Jahr

Beim Kauf eines Geschirrspülers sollte man vor allem auch die entstehenden Folgekosten vergleichen. Diese werden maßgeblich durch den Wert des jährlichen Energieverbrauches beeinflusst. Daher enthält diese Kategorie der Produktanalyse eine Veranschaulichung einzelner Geschirrspüler anhand ihres Energieverbrauches sowie ihrer Beliebtheit beim Verbraucher. Alle Modelle des Vergleichssegments liegen hierbei preislich zwischen 207 € und 558 €.

Der Energieverbrauch der „Bauknecht GSXS 4000“ beträgt 327 KW/h und ist damit der höchste Verbrauchswert der Vergleichskategorie. Dies lässt darauf schließen, dass bei der Konzeption dieses Modells die Energieeffizienz nicht im Vordergrund stand. Vielleicht kann dieses Gerät allerdings mit anderen interessanten Features oder durch einen guten Preis überzeugen. Wer großen Wert auf Energieeffizienz legt, sollte sich allerdings unbedingt die „Gorenje GI53315X“ näher ansehen. Diese schneidet im Gesamtvergleich als sparsamste Maschine ab. Die „Gorenje GI50110X“ ist das beliebteste Modell der verglichenen Auswahl. Sie hat einen Wasserverbrauch von 222 KW/h.

Die „Bauknecht GSXS 4000“ benötigt im direkten Vergleich zur „Gorenje GI53315X“ um 116 KW/h mehr Energie.

Diese Differenz wirkt sich bereits merklich auf die entstehenden Betriebskosten aus.

Allerdings ist die „Gorenje GI50110X“ das beliebteste der verglichenen Modelle. Es hat einen Wasserverbrauch von 222 KW/h und ist zu einem Preis von 210,00 € zu haben. Die hohe Beliebtheit dieser Geschirrspülmaschine repräsentiert hierbei viele zufriedene Kunden und ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis. Näheren Aufschluss über die Energieeffizienz der verschiedenen Spülmaschinen kann eine Betrachtung der Energieeffizienzklassen liefern.

Gerade weil die „Bauknecht GSXS 4000“ mit einem Wert von 327 KW/h nur einen geringfügig höheren Energiebedarf als die Geschirrspüler der nächsthöheren Energieeffizienzklasse A+ hat, unterscheiden sich die Auswirkungen auf Umwelt und Betriebskosten nur sehr geringfügig. Da sich Hersteller auch zukünftig aufgrund von EU-Richtlinien einer bestmöglichen Energieersparnis verschreiben müssen, werden Geräte der Energieeffizienzklasse A bald schon nicht mehr erhältlich sein. Aus diesem Grund können sie jedoch wiederum mit ihrem gesenkten Preis überzeugen.

Von vielen Verbrauchern wird auch der Wert der Maßgedecke pro Reinigungszyklus als wichtiges Kaufkriterium angesehen. Dieser beschreibt eine festgelegte Anzahl verschiedener Besteck- sowie Geschirrteile und wird zur Angabe der Spülmaschinenkapazität verwendet. Ein Vorteil eines großen Fassungsvermögens ist auch die potentielle Einsparung von Energiekosten.

Die „Bauknecht GSXS 4000“ kann eine Anzahl von 12 Maßgedecken fassen und liegt damit an der Spitze der füllstärksten Spülmaschinen.

Einen weiteren Beitrag zur Energieersparnis sowie zur Einsparung entstehender Folgekosten können zudem nützliche Features leisten.

Durchschnittspreis vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 19.07.2016
Durchschnittspreis (€)
Durchschnittspreis

Beim Kauf von Geschirrspülern vertrauen viele Verbraucher auf einen namhaften Hersteller. In diesem Koordinatensystem ist daher eine Übersicht der wichtigsten Hersteller von Geschirrspülern abgebildet. Hierbei sind die jeweiligen Marken anhand ihres jeweiligen Durchschnittspreises sowie ihrer Beliebtheit bei den Kunden aufgeführt. Sämtliche verglichenen Marken liegen im Preisdurchschnitt hierbei preislich zwischen 340 € und 707 €.

Geschirrspüler aus dem Hause Bauknecht sind mit einem Durchschnittspreis von 539 € im Mittelfeld des Vergleichssegments anzufinden.

Die Bauknecht GmbH wurde 1919 in Schorndorf gegründet.

Die Beliebtheit eines Herstellers spiegelt in der Regel die Kundenzufriedenheit wieder und garantiert ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Somit kann eine Kaufentscheidung gerade durch das Ansehen eines Herstellers wesentlich beeinflusst werden.

Geschirrspüler von Bauknecht sind im unteren Segment der Nachfrage angesiedelt. Dennoch können Modelle dieser Marke häufig durch ihren besseren Preis überzeugen.

Die beliebtesten Geschirrspüler kommen aus dem Hause Gorenje und sind zu einem durchschnittlichen Preis von 398 € erhältlich.

Die günstigsten Maschinen findet man bei Hanseatic, der bereits Geräte ab einem Preis von 340 € anbietet. Diese sind im unteren Drittel der Popularitätsskala zu finden.

Daraus lässt sich ableiten, dass sie entweder einer eher schlechtes Preis-Leistungsverhältnis haben oder - ganz trivial - auch einfach unbekannt bei den Kunden sind.

Die hochpreisigsten Geschirrspüler findet man zu einem Durchschnittspreis von 707 € bei Samsung. In punkto Beliebtheit liegt Samsung übrigens im unteren Drittel.

Wegen dieses eher geringen Wertes sollte man Maschinen aus diesem Haus gegebenenfalls erneut auf ihr Preis-Leistungsverhältnis überprüfen.

Weitere Analysen einblenden
Billigster Preis war: 409,00€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Testberichte
Nutzerbewertungen
1 Bewertungen
Gesamturteil:
1,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Bis jetzt die schlimmste Maschine
Bedienung: Negativ. Die Knöpfe an der oberen Kante bieten vier Programme an, wovon zwei unbrauchbar sind (mehr dazu später). Wirklich übertrieben finde ich die Start/Fortsetzen-Taste: Sobald man ein Programm auswählt und auf Start drückt, muss man zügig die Tür schließen; wer sich damit Zeit nimmt, dem erwartet eine Nichts-Passieren-Überraschung. Darüber hinaus muss nach jedem Türöffnen während des Spülvorgangs die Start-Taste neu gedrückt werden. Schwachsinn und kontra-intuitiv nach meiner Erfahrung mit anderen Spülgeräten. Zu schlechter Letzt wird der Programmabschluss mit einem leisen Signal gekrönt – wer nicht gerade im Zimmer ist, hat es sicherlich verpasst. Es gibt außerdem keine Anzeige, wann Klarspüler oder Salz nachgefüllt werden sollen, geschweige denn an eine Entkalkung- oder Entfettungsroutine zu erinnern.
Gittereinsätze: Negativ. Die Glashalter sind vertikal nicht verstellbar und sonst zu hoch – Gläser mit Stiel passen hier nicht. Die restlichen Gläser und Tassen haben darüber hinaus das Problem nicht im Gitterraster zu passen und entweder rücken zu eng zusammen, so dass immer ihre Ränder kaputt gehen, oder muss man sie mit großem Abstand versetzen, was weder für Unstabilität während des Spülens noch für optimale Nutzung spricht. Der untere Korb hat überall nur klappbare Tellerhalter, die sehr leicht fallen, wehe du wirst die halbe Länge mit Teller und den Rest mit dem Topf kombinieren – letzterer drückt die Gabel nach unten anstatt oben zu bleiben, oder sie einfach ein Bisschen zu biegen.
Spülqualität: Negativ. Milchige Ablagen – das ist alles was man bekommt. Egal wie man es versucht – mit wenig oder mehr Salz, wenig oder mehr Klarspüler, ganz ohne Salz und Klarspüler dafür aber mit All-In-One-Tabs. Was immer man macht gibt es aber einen Weisen (s. gleich unten Kundendienst) der Dir den Fehler aufschiebt und bittet mit neuer Mengeneinstellung zu probieren. Darüber hinaus wird nicht die ganze Fläche regelmäßig bespritzt – falls man ein Fettsprtitzschutznetz liegen lässt, bekommt man es mit hellen und dunklen Halbkreisstreifen zurück. Die Kammer für Spülmittel ist an solcher Stelle (bzw. so tief?) angebracht, dass kein direktes Bespritzen mit Wasser stattfindet und als Ergebnis die Reinigungstabletten dort angeklebt bleiben. Bei den kurzen Programmen – Express und Halbe Beladung – führt das dazu, die Hälfte der Tabletten nicht aufgelöst zu bleiben.
Kundendienst: Negativ. Eines Tages wollte die Maschine nicht mehr abpumpen. Der Techniker entdeckte einen Glassplitter in der Pumpe und hat uns eine Rechnung für 30 Minuten Einsatz in Höhe von 99 EUR erstellt. Obwohl nach meiner Meinung der Korb selbst diesen Glasbruch verursacht hatte und der Filter das Glas nicht abgefangen habe. Über die milchigen „Effekte“ wurde uns die Schuld wegen falscher Klarspüler Menge bewiesen.
Fazit: Bauknecht hat einen Kunden verloren, der bis jetzt sehr zufrieden mit ihrem Kühlschrank war.
PS: In meinem Leben habe ich mehrere Geschirrspüler erlebt, auch Billigzeug von IKEA, aber an SO WAS bin ich noch nie herangekommen. Man bleibt mit dem Gefühl entweder einen schlechten Prototyp, entworfen von einem Anfänger ohne jeglicher Ahnung der Materie, gekauft zu haben, oder schlicht von Bauknecht düpiert zu werden.
am 23.02.2013
Bewertungen