Alle
Kategorien

Bulls Devilzone 1 RH 42 cm schwarz

Bulls Devilzone 1 RH 42 cm schwarz Bulls Devilzone 1 RH 42 cm schwarz
4,2
5 Kundenmeinungen
Produkttyp
MTB-Hardtail
Rahmenhöhe
47 cm
Rahmenmaterial
Aluminium
Erscheinungsjahr
2012
Weitere Details
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 0%
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.

Produktbeschreibung zu Bulls Devilzone 1 RH 42 cm schwarz


Produktbeschreibung und Testbericht zum Bulls Devilzone 1 schwarz 2012

Das Bulls Devilzone 1 schwarz 2012 ist ein 26 Zoll Herrenfahrrad. Die Kettenschaltung bietet 24 Gänge. Der Rahmen ist in mattem Schwarz gehalten. Der Rahmen ist wie Lenker, Vorbau und Sattelstütze aus Aluminium gefertigt. Das Bremssystem ist eine mechanische Scheibenbremse. Die Rahmenhöhen betragen 38, 42, 47 und 52 cm. Das Mountainbike ist mit einer Federgabel ausgestattet.

Mit dem Bulls Devilzone 1 schwarz 2012 durch unebenes Terrain

Das Bulls Devilzone 1 schwarz 2012 ist als Mountainbike konzipiert. Die Suntour Federgabel bietet 100 mm Federweg, die auch größere Unebenheiten schluckt. Die Dirt Pedale bieten Halt und sorgen dafür, dass die Kontrolle über das Mountainbike nicht verloren wird. Die Nabenschaltung von Shimano Alivio bietet die Wahl zwischen 24 Gängen. Das Mountainbike ist mit 26 Zoll Reifen ausgestattet, die auf stainless Felgen mit Aluminium Felgen angebracht sind.


Einschätzung unserer Redaktion zum Bulls Devilzone 1 schwarz 2012

Das Bulls Devilzone 1 schwarz 2012 ist Teil einer ganzen Devilzone-Family und teilt sich den gleichen Aluminium-Rahmen mit dem Devilzone 3, welches um einiges teuerer ist. Es ist als Einsteigermodell für den Mountainbike-Sport konzipiert. Wir haben das Herrenfahrrad einem ausgiebigen Praxistest auf Waldwegen unterzogen. Das Design verspricht einiges. Das matte Schwarz des Rahmens wirkt sportlich und wie geschaffen für eine Spritztour durch Schlamm und Dreck. Die Suntour Federgabel steckt einiges weg, wir konnten auch große Unebenheiten ohne Schaden überqueren. Der Federweg von bis zu 100 mm ist ideal für unebenes Terrain, große Sprünge sollte man mit dem Bulls Devilzone 1 schwarz 2012 allerdings nicht machen. Gefallen haben uns im Test auch die griffigen Dirt Pedalen. Die Füße finden auf den Pedalen sicheren Halt, die Gefahr des Abrutschens besteht selbst bei großen Bodenunebenheiten nicht. Als sehr angenehm empfanden wir das geringe Gewicht. Der Rahmen, der Vorbau, der Lenker, die Sattelstütze, die Felgen und die Speichen sind aus Aluminium gefertigt, dass die Eigenschaft hat, sehr leicht zu sein. Die hydraulischen Bremsen sind äußerst stabil und bieten eine gute Bremsleistung. Nach intensiver Nutzung bemerkten wir allerdings einen Abfall der Bremsleistung. Um sicherzugehen, sollte man die Bremsen nach hoher Beanspruchung einen Moment lang abkühlen lassen. Unebenes Terrain macht das häufige Wechseln des Ganges notwendig. Die Kettenschaltung bietet 24 Gangarten und bietet dem Fahrer so die Möglichkeit, sich dem abschüssigen und ebenen Terrain anzupassen. Der Black Basterd 2.35 Laufradsatz wird den Anforderungen des Mountainbikings gerecht. Nach dem Test kamen wir zu dem Ergebnis, dass das Bulls Devilzone 1 schwarz 2012 einen günstigen Einstieg in den Mountainbike-Sport bietet. Das Design ist ansprechend und der Rahmen bzw. die Federgabel äußerst robust. Hobbycruiser werden ihren Gefallen am Bike finden, Profi-Mountainbiker sollten allerdings einen Bogen um das Herrenrad machen.

Plus
  • Ansprechendes Design
  • Preiswerter Einstieg in das Mountainbiking
  • Stabiler Rahmen und Federgabel

Minus
  • Bremsen überhitzen bei intensiven Gebrauch
  • Nur kleine Sprünge möglich

Produktinformationenzu Bulls Devilzone 1 RH 42 cm schwarz
Allgemein
Marke
Bulls
Produkttyp
MTB-Hardtail
Erscheinungsjahr
2012
Farbe
schwarz
Bauart hinten
Hydraulische Scheibenbremse
Gabel Bauart
Federgabel
Bauart vorne
Hydraulische Scheibenbremse
Gewicht
15 kg
Abmessungen
Rahmenhöhe
Rahmenhöhe

Die Rahmenhöhe definiert die Geometrie eines Fahrrades. Hierbei ist der Abstand zwischen der Mitte der Tretlagerachse und der Oberkante des Sattelrohres von Bedeutung. Um die für sich optimale Rahmenhöhe zu ermitteln, sind Größe und Schrittlänge des Fahrers entscheidend.

47 cm
Ausstattung
Anzahl Gänge
0
Material
Rahmenmaterial
Aluminium
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Testberichte
Nutzerbewertungen
5 Bewertungen
Gesamturteil:
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
hammer zum Fahren

Ich habe mir dieses Fahrrad gekauft, da ich ein leidenschaftlicher Dirtjump-Fahrer bin. Mit diesem Velo kann man echt über jeden Hügel springen , ohne, dass es kaputt geht. Es hat einen sehr stabilen Rahmen und trotzdem ist es eher leicht. Die Federn halten ordentlich was aus und lassen die Landung auch nicht zu hart wirken. Ich kann dieses Fahrrad wirklich an jeden Fahrer empfehlen egal ob Profi oder Anfänger, ist wirklich ein Hammerteil, ausserdem stimmt der Preis, ein echtes Schnäppchen.

am 09.08.2012

BULLS

ich liebe dich BULLS bikes, besonders das von Devilzone hat es mir sehr angetan!
nicht nur mit seinem sehr schönem design und seinem federleichtem rahmen, sondern auch durch das super einfache fahren und handling! es federt unglaublich angenehm und ist dazu auch höhenverstellbar! dazu ist gangschaltung so wie man das von bulls gewohnt ist sehr geschmeidig und angenehm zu bedienen! der preis ist auch akzeptabel finde ich!

am 03.08.2012

super Bike

Ich habe mir vor einiger Zeit das Villa Devilzone 1 Bike gekauft ich habe zwar einiges investiert aber es hat sich gelohnt - ich hab ein super Fahrrad erstanden mit Komfort ohne Ende die Federung ist super, man sitzt durchaus bequem und es macht einfach jede Menge spaß mit dem Bike nicht nur durch den Wald zu fahren, auch Stadttouren sind einfach genial ich empfehle dieses Bike jedem der etwas Geld auf der Tasche hat & ordentlich Fahrrad fahren will

am 16.07.2012

Einsteiger der Szene

Dieses Bike ist ideal für Einsteiger in die Mountainbike-Szene, da es die besten Eigenschaften eines echten Mountainbikes miteinander verbindet. Natürlich nur als Kompromisslösung. Die Federgabel ist stabil und federt auch bei kleineren Stößen sauber und sanft. Die Bremsen packen ordentlich zu, ohne dabei brutal zu sein und lassen sich sehr schön dosieren. Der Rahmen ist verhältnismäßig klein und auch angenehm leicht.

am 30.06.2012

Reines dirtbike

Ich finde dieses dirtbike von bulls recht gelungen, es heißt devilzone und ist wirklich ein reines dirtbike und nicht straßentauglich, da es kein licht hat, man sollte also wenn man damit am öffentlichen straßenverkehr teilnehmen will das licht nachrüsten. aber es fährt sich sowieso viel besser im wald zb, wo es über stocjk und stein geht, denn dafür ist es gemacht. die ferderung steckt einiges weck und es macht großen spass. die verarbeitung ist klasse.

am 27.01.2012
Bewertungen