Videos (6) | Produktbilder (8) | Nutzerbilder (14)

Canon EF 50mm F1,8 II


Marke Canon
Länge 4.10 cm
Objektiv-Anschluss? Canon EF
Gewicht 130 g
Durchmesser 6.82 cm
Max. Brennweite? 50 mm
Testjahr 2014

49 Angebote 85,49 € - 143,41 € (6 von 49)
Sortiert nach 
Preis und Versand
Shop
Angebotsinformation
Lieferzeit

Preis kann jetzt höher sein.

cameramia.de

Canon EF 50mm f/1.8 II

Angebotsdetails

Rücksendung 14 Tage versandkostenfrei

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferzeit bis 3 Werktage (n


billiger.de - billigster Gesamtpreis

Preis kann jetzt höher sein.

ebay.de

Canon Ef 50mm F/1.8 Ii Objektivs 50 F1,8 F/1,8 Für 6d 70d 700d 5d Mark Iii Neu

Angebotsdetails

Lieferzeit: Siehe Shop


Preis kann jetzt höher sein.

ebay.de

Canon Ef 50mm F/1.8 Ii 1,8/50 Mm Vollformat Eos 6d 5d Mk Iii 70d 750d 760d 700d

Angebotsdetails

Lieferzeit: Siehe Shop


Preis kann jetzt höher sein.

ebay.de

Canon Ef 50 Mm/1.8 Ii Fabrikneu

Angebotsdetails

Lieferzeit: Siehe Shop


Preis kann jetzt höher sein.

TECHNIKdirekt.de

Canon EF 1,8/50 II 52

Angebotsdetails

Rücksendung 14 Tage versandkostenfrei

Lieferzeit: sofort lieferbar (Lieferzeit 1-3 Tage)



Unser bestes redcoon-Angebot (Anzeige)

Preis kann jetzt höher sein.

redcoon

Canon EF 50mm / 1:1,8 II - Objektiv für Canon, 50 mm

Angebotsdetails

Rücksendung 14 Tage versandkostenfrei

Lieferzeit: auf Lager


Produktdetails

Herstellerinformationen zu Canon EF 50mm F1,8 II
(Seite 1 von 3)


Produktbeschreibung zu Canon EF 50mm F1,8 II

Das Canon EF 50mm F1,8 II wiegt nur 130 g und zeichnet sich durch seine kompakte Form aus. Damit ist es besonders auf Reisen der ideale Begleiter.

Hohe Lichtstärke

Durch seine hohe Lichtstärke von 1:1,8 lassen sich hiermit auch bei schlechten Lichtverhältnissen kurze Belichtungszeiten wählen. Dies erlaubt auch bei wenig Licht scharfe Freihandaufnahmen ohne Blitz.

Große Tiefenschärfe

Die Objektivkonstruktion besteht aus sechs Linsen, die nach dem Gaußschen Prinzip angeordnet sind. Das Ergebnis: eine hohe Bildschärfe sowohl bei Nahaufnahmen als auch bei Landschaftsbildern.

Natürlicher Bildwinkel

Der diagonale Bildwinkel von 46° ähnelt dem des menschlichen Auges. Auf diese Weise lassen sich in jeder Situation natürliche Bilder erzielen.

Einschätzung unserer Redaktion: Ein leistungsstarkes Objektiv für unterwegs

Es ist ein hochwertiges Standardobjektiv zum günstigen Preis, das durch seine gute Lichtstärke, hohe Auflösung und sein geringes Gewicht überzeugt. Leider zeigen sich bei offener Blende Vignettierungen. Scharfe Bildecken und -ränder lassen sich erst ab einer Blende von 3,5 erreichen. Die beste Schärfeleistung verspricht es bei Blende 5. Ein weiterer Minuspunkt: Im Reprobereich ließen sich leichte tonnenförmige Verzeichnungen feststellen. In puncto Farbbalance gibt es nichts auszusetzen.

Dank seiner Lichtstärke ist das Produkt vielseitig einsetzbar. Besonders eignet sich das Objektiv für Portraits, Partybilder oder Konzertaufnahmen. Leichte Probleme gab es bei der Verwendung des Autofokus. Nicht immer ließ sich der gewünschte Bildausschnitt auf Anhieb scharf stellen. Über einen leichtgängigen Fokusring ist es jedoch möglich, die gewünschte Schärfe manuell einzustellen. Was ein wenig schade ist: Der Motor ist relativ laut.

Dennoch überzeugte es gerade bei schwierigen Lichtverhältnissen. Auf einer Abendveranstaltung mit wenig Beleuchtung durch Kerzen und indirektes Licht konnte dank des Canon EF 50mm F1,8 II lange auf den Blitz verzichtet werden. Verwacklungen durch lange Belichtungszeiten? Nicht hiermit. Ein Ergebnis, was in dieser Preisklasse wahrlich positiv heraussticht.

Das Gehäuse ist aus robustem Kunststoff gefertigt, ohne billig zu wirken. Mögen Profifotografen auch die Nase rümpfen, so macht sich das dadurch verringerte Gewicht positiv bemerkbar. Wer beispielsweise auf einer Hochzeit im Einsatz ist, kann nach einem Objektivwechsel auch mal fix in der Hosentasche verstauen.

Durch seine EF-Bauweise ist das Objektiv zu allen EF und EF-S Canon-Kameras kompatibel. Die Montage gelingt leicht. Zum Lieferumfang gehören Objektiv und Deckel. Leider fehlt eine Gegenlichtblende, die man jedoch optional erwerben kann. Ebenso wie eine Schutzhülle.

Plus

  • • leichtes Gewicht
  • • hohe Lichtstärke
  • • gute Farbbalance
  • • universelle Einsatzmöglichkeiten

Minus
  • • unscharfe Bildränder bei großer Blende
  • • leichte tonnenförmige Verzeichnungen
  • • kein Bildstabilisator
  • • geräuschvoller Motor

Produktinformationen zu Canon EF 50mm F1,8 II

Allgemein

Gelistet seit

Mai 2008

Marke

Canon

Typ

Standard-Objektiv

Farbe

schwarz

Lichtstärke

1,8

Naheinstellgrenze

45.0 cm

Motortyp

Mikromotor

Gewicht

130 g


Aufbau

Objektiv-Anschluss

Canon EF

Filtergewinde

52 mm

Anzahl Blendenlamellen

5

Opt. Aufbau (Linsen/Glieder)

6/5


Brennweite

Max. Brennweite

50 mm


Abmessungen

Länge

4.10 cm

Durchmesser

6.82 cm


Testberichte

Testberichtsanbieter

CHIP, Chip Foto Video, CHIP Online, DigitalPHOTO

Testergebnisse

gut

Testjahr

2014, 2013, 2011



Weitere Produktinformationen anzeigen

Produktanalyse

Beim Kauf eines Objektivs spielen verschiedene Aspekte eine Rolle, dazu gehören auch Kompatibilität und Preis. Aber auch der Verwendungszweck ist entscheidend. Gerade wer sich auf Makrofotografie spezialisieren möchte, ist wohl eher an einem Modell mit einer möglichst kleinen Naheinstellgrenze interessiert. Diese Größe in cm bestimmt den minimalen Abstand zwischen Bildebene und Motiv, bei welcher gerade noch ein Fokussieren möglich ist. In dieser Grafik sind verschiedene Objektive aus einem Preisbereich von 85 € bis 1629 € abgebildet, angeordnet nach ihrer Beliebtheit und der Naheinstellungsgrenze.

Zunächst soll ein Blick auf das Produktdatenblatt von dem „Canon EF 50mm F1,8 II“ geworfen werden. Es handelt sich hierbei um folgenden Produkttyp: Standard-Objektiv. Als "Standard" werden meist Modelle bezeichnet, die eine Brennweite aufweisen, die ungefähr der der Diagonalen des Aufnahme-Formats entspricht. Der Bildwinkel liegt meist zwischen 40 - 53 Grad. Dieses Objektiv ist ein Alles-Könner. Wenn man sich jedoch wirklich auf einen Bereich spezialisieren möchte, wird man damit langfristig seine Grenzen erreichen.

Bezüglich der Naheinstellungsgrenze liegt das „Canon EF 50mm F1,8 II“ bei 45,0 cm. Man muss mit diesem Objektiv fast einen halben Meter Abstand haben, um richtig fokussieren zu können. Auch wenn es in diesem Vergleichsfeld im unteren Bereich liegt, gibt es in anderen Preissegmenten Modelle mit einer Naheinstellungsgrenze von unter 10 cm. Jedoch kann das Modell „Canon EF 50mm F1,8 II“ je nach Verwendungszweck andere Vorzüge haben.

Für den Nutzer sicher zusätzlich interessant ist die Lichtstärke des Objektivs. Je größer diese ist, desto besser kann man bei schlechteren Lichtverhältnissen fotografieren. Sie beträgt hier 1,80 Candela. Das ist ein vergleichsweise niedriger Wert und daher gerade bei Nahaufnahmen eher hinderlich.

Für den besseren Vergleich soll im Folgenden eine kleine Analyse des Graphen folgen.

Das Modell mit der kleinsten Naheinstellungsgrenze ist in diesem Preisbereich das „Nikon AF-S DX Micro 85mm F3,5G ED VR“. Diese beträgt 28,6 cm. Auch wenn es in diesem Segment noch am besten für Nahaufnahmen geeignet ist, gibt es Objektive, die noch deutlich näher am Motiv zu fokussieren vermögen. Bezüglich seiner Beliebtheit liegt das Modell im unteren Drittel. Es ist zu einem Preis von 419,00 € erhältlich.

Mit 280,0 cm ist das „Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM (C) Nikon F“ das Objektiv mit der höchsten Naheinstellgrenze. Bezüglich seiner Beliebtheit liegt es im unteren Drittel. Es ist zu einem Preis von 1079,00 € erhältlich. Damit ist es im Vergleich zum „Canon EF 50mm F1,8 II“ wesentlich teurer.

Es ist noch das „Canon EF-S 55-250mm F4,0-5,6 IS STM“ zu nennen. Dieses Objektiv ist das beliebteste aus diesem Preissegment. Es hat eine Naheinstellgrenze von 85,0 cm und ist zu einem Preis von 199,00 € erhältlich. Der hohe Kundenzuspruch ist eine gute Vertrauensbasis. Vermutlich überzeugt das Objektiv mit seiner Leistungsstärke und den Features. So verfügt das Modell zum Beispiel über einen Autofokus. Dieser ermöglicht eine automatische Scharfstellung des Motivs.


Preisentwicklung
  • Durchschnittspreis
  • unser bester Preis
Canon EF 50mm F1,8 II Preisverlauf

Professionelle Testberichte zu Canon EF 50mm F1,8 II
Sortiert nach 

Wir haben 4 Testberichte zu Canon EF 50mm F1,8 II mit einer durchschnittlichen Bewertung von 79%.


CHIP
Erscheinungsdatum
-
Platz
3 von 2
Testnote
gut (82.2%)
Ø Note von 1 Test

Canon EF 50mm 1:1.8 II Test von CHIP



CHIP Online
Erscheinungsdatum
01.08.2014
Einzeltest Testnote
77,2% - gut
Ø Note von 1 Test

Canon EF 1,8 / 50 mm

billiger.de-Fazit:  Für einen vergleichsweise geringen Preise bekommt man mit dem Canon EF 1.8/50 mm II ein Objektiv mit hoher Lichtstärke und auch einer ordentlichen Auflösung. Das Objektiv eignet sich für Vollformat- und APS-C Spiegelreflexkameras, muss sich bei dem Autofokus jedoch deutliche Kritik gefallen lassen.

Vorteile
  • Lichtstärke
  • Preis
  • Vollformat-geeignet
  • Gewicht
Nachteile
  • Autofokus


Chip Foto Video
Erscheinungsdatum
01.03.2013
Einzeltest Testnote
89,3% - gut
Ø Note von 1 Test

Canon EF 1,8 / 50 mm

billiger.de-Fazit:  Auch wenn der integrierte Autofokus keine sonderlich gute Figur macht, ist das Canon für seinen günstigen Preis eine solide Wahl. Es ist klein und leicht und kann mit vielen Kameramodellen verwendet werden. Zudem überzeugt es mit seiner guten Bildqualität und seiner hohen Lichtstärke. Eine sehr gute Bewertung verpasst das Gerät nur knapp.



DigitalPHOTO
Erscheinungsdatum
01.04.2011
Einzeltest Testnote
81 von 100 Punkten

Canon EF 50mm 1:1.8 II



27 Produkt-Bewertungen (10 von 27)
Sortiert nach 
Eigene Bewertung schreiben
5 Sterne (14)
4 Sterne (11)
3 Sterne (2)
2 Sterne (0)
1 Sterne (0)

Überraschend gute Qualität!   vom

Ich habe mir das Objektiv für meine neue Kamera gekauft, da ich mir nur den Body der Kamera gekauft hatte und mir ein Objektiv fehlte. Dabei hatte ich besonders auf die Bildqualität und den Preis geachtet.

Verpackung/Inhalt:
Die Verpackung besteht aus einem einfachem Karton, in welchem das Objektiv selbst in einer Schutzfolie eingepackt ist. Zudem gibt es noch ein paar kleine Zettel, welche aber eher uninteressant sind.

Qualität:
Das Gehäuse ist leider nur aus Plastik, jedoch kann man für den Preis auch nichts besseres erwarten. Die Objektivgläser sind für meine Ansprüche vollkommen in Ordnung. Ich kann keine Kratzer oder Ähnliches bei den Gläsern feststellen.

Leistung:
Von den Bildern bin ich wirklich begeistert. Das beste ist die feste Brennweite, denn dadurch hat man zwar halt einen starren Blickwinkel, jedoch hat man eine sehr offene Blende, die es einem ermöglicht auch bei schlechteren Lichtsituationen gute Fotos zu machen. Im Vergleich zum Kit-Objektiv ist das Objektiv eigentlich in allen Kategorien besser. Der einzige Nachteil ist halt die feste Brennweite, jedoch reicht diese für einen Hobbyfotografen, wie mich, vollkommen aus.

Fazit:
Für ca. 100€ kriegt man von der Firma Canon ein gutes Einsteigerobjektiv, welches zwar aus billigem Plastik ist, jedoch aber mit einer guten Bildqualität punkten kann.

BitC0re

dabei seit 25.07.2013


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Preis-Leistung kann man nicht mehr toppen   vom
Canon EF 50mm F1,8 II von maitran
Nutzerbild von maitran
vom 18.02.2015

Es handelt sich hierbei um das 50mm 1.8 Objektiv von Canon. Ich benutze sie im Zusammenspiel mit meiner Canon Eos 600d und bereue den Kauf absolut nicht. Sie kann bereits für 90Euro mit teuren Objektiven fast mithalten.

Das Objektiv überzeugt von der Leichtigkeit, vom treffsicheren und schnellen Autofokus und der lichtstarken, farbgetreuen und scharfen Bilder, die dank der Blende von 1,8 entstehen. Selbst bei dunklen Umgebungen sind die Fotos entsprechend hell und lichtstark. Die Farben sind intensiv und die Fotos sehen insgesamt sehr professionell geschossen, selbst im Autofokusmodus. Der Autofokus ist zwar nicht gerade leise, überzeugt meiner Meinung nach aber trotzdem.

Das Objektiv sieht optisch von außen sehr hochwertig aus, obwohl das 50mm 1,8 wie fast jedes andere Objektiv aus Kunststoff und Plastik besteht. Meiner Meinung nach trotzdem sehr gut verarbeitet und wirkt auf mich sehr stabil.

Fazit: Ich kann dieses Objektiv nur mit gutem Gewissen empfehlen. Die Fotos sehen nicht nur klasse aus, sondern das Objektiv überzeugt auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis, das man wirklich nicht mehr toppen kann.

maitran

dabei seit 02.02.2015


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Günstiger Einstieg in lichtstarke Festbrennweiten   vom

Das Canon EF 50mm 1.8 II ist eines der günstigsten Objektive am Markt. Umso erstaunlicher ist es daher, was für diesen kleinen preis geboten wird: Das Objektiv kommt als klassisches 50mm mit lichtstarker Offenblende von 1.8 daher. Es ist komplett aus Kunststoff gefertigt (inkl. Bajonett) und wirkt recht wackelig. Der Autofokus ist laut und nicht sonderlich schnell. Dennoch, für diesen Preis ist das Objektiv eine absolute Empfehlung. Es ist ausreichend scharf und bietet durch die 1.8er Offenbarende genügend Reserven bei wenig Licht und eignet sich für den Einstieg in die Portraitfotografie optimal. Dieses Objektiv sollte jeder Canon-DSRL-Besitzer haben oder gehabt haben.
Das 50mm 1.8 II hat kein eigenes Bajonett für eine Gegenlichtblende. Durch die tief im Gehäuse liegende Frontlinse ist diese auch nicht unbedingt nötig. Wer dennoch eine Streulichtblende einsetzen will, muss auf Dritthersteller wie JJC oder Kaiser zurückgreifen. Diese bieten Bajonett-Streulichtbelnden mit Adapterring an, welcher einfach in das Filtergewinde des Objektivs geschraubt wird.
Zusammenfassend kann das Objektiv nur empfohlen werden, selbst wenn es zügig durch ein 50mm 1.4 USM ersetzt werden sollte. Als Einstieg in die Fotografie mit lichtstarken Festbrennweiten ist es eine klare Empfehlung!

Xplor3r

dabei seit 02.02.2015


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Viel Bokeh und Plastik für wenig Geld   vom
Canon EF 50mm F1,8 II von tonyto
Nutzerbild von tonyto
vom 28.11.2014

Das kompakte 50mm Festbrennweitenobjektiv wird in einer kleinen quadratischen Box verschickt, welche das Objektiv und eine kleine Anleitung beinhalten.
Es besteht leider komplett aus Plastik, was etwas ernüchternd wirkt. Selbst das der empfindliche Teil, welcher Kamera und Objektiv verbinden sind Plastikteile. Ich habe von einem Bekannten schon gehört, dass dieser ihm schon gebrochen sei. Auch der Fokusring ist ein Kunststoffteil. Die Linse ist das einzige Bauteil, welches zwangsweise aus Glas besteht.
Nichtsdestotrotz spricht die Fotoqualität eine klare Sprache. Die Schärfe des 50mm Objektivs ist für diesen Preis einfach unschlagbar. Wenn man zwei identische Fotos, eines aus dem 50mm und das andere aus dem Kit-Objektiv, miteinander vergleicht, so wird einem der Qualitätsunterschied deutlich. Bilder aus der Festbrennweite sehen insgesamt viel schärfer und somit auch professioneller aus. Aufgrund der Offenblende von F1,8 kann man sehr schöne Bilder mit Bokeh schießen, sprich Bilder mit gewollt unscharfem Hintergrund. So kann man mit dem Objektiv z.B. sehr schöne Herbstportraits im Wald schießen, welche einen schönen braungrün vermischten Hintergrund haben. Ein scharfes Bild und ein geschmeidiges Bokeh sind die Stärken des 50mm Objektivs, die billigwirkende Verarbeitung allerdings ein Minuspunkt.

tonyto

dabei seit 04.06.2014


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Für diesen Preis praktisch geschenkt   vom
Canon EF 50mm F1,8 II von filmliebhaberin
Nutzerbild von filmliebhaberin
vom 29.10.2014

Ich habe mir das Canon Objektiv 50mm F1,8 vor ca. einem Jahr gekauft. Eine Bekannte hatte mir den Tipp gegeben und ich konnte den Preis von unter 90 Euro nicht glauben. Konnte dieses Objektiv dann gut sein? Meiner Meinung nach ist es Pflicht in jeder Fototasche. Es ist kompakt, leicht und bietet scharfe Bilder. Mit der Festbrennweite muss man natürlich etwas kreativ sein, bekommt dann aber eine tolle Bildqualität. Ich setze das Objektiv vor allem in der Portraitfotografie ein. Selbst bei wuselnden Kindern reagiert es noch schnell und liefert gestochen scharfe Aufnahmen. Aber auch bei normalen Portrait-Aufnahmen kann man sehr gut mit dem Fokus spielen. Auch in der Stadt konnte ich schon gute Anwendungsmöglichkeiten entdecken. Vor allem bei allgemeinen Ansichten gibt es keinen starken Abfall zu den Rändern oder ähnliche Schwächen. Es gibt Kritiker bezüglich der Lichtempfindlichkeit, aber da konnte ich jetzt noch keine Probleme feststellen. Ich kenne Einsteiger und Profis, die mit diesem Objektiv arbeiten und zufrieden mit den Ergebnissen sind. Daher kann man es wohl getrost beiden Anwendergruppen empfehlen. Versuchen Sie die daraus resultierenden Bilder mal in Schwarz/Weiß umzuwandeln. Die Kontraste kommen sehr gut raus.

filmliebhaberin

dabei seit 29.10.2014


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Tolles Objektiv für wenig Geld   vom
Canon EF 50mm F1,8 II von Sa_Sh_3041
Nutzerbild von Sa_Sh_3041
vom 19.09.2014

Für unsere Spiegelreflexkamera EOS 600D haben wir uns das Objektiv EF 50mm F1,8 von Canon gekauft.

Aussehen:
Das Objetiv ist in schwarz und passt damit optisch an viele Kameras von Canon. Es ist sehr klein und handlich und passt damit super in die Kameratasche.
Die Verarbeitung ist sehr gut und die beweglichen Teile halten auch nach langer Zeit und Abnutzungserscheinungen sind nicht zu erkennen.


Praxis:
Da wir etwas suchten womit wir Porträtfotos machen können, haben wir uns für die Brennweite mit 50mm entschieden. Für Nahaufnahmen ist es somit perfekt geeignet.Die Aufnahmen sind gestochen scharf und das bei fast jedem Lichtverhältnis. Fotos wo das Gesicht zum Beipiel scharf ist und der Hintergrund verschwommen sehen damit richtig super aus. Das anbringen an die Kamera ist kinderleicht, da es durch eine einfache Drehbewegung (bis es klickt) an die Kamera angebracht wird.
Der Autofokus arbeitet überraschend schnell, ist für meinen Geschmack aber etwas laut.
Mich stört eigentlich nur das man keinen Bildstabilisator hat, aber für den Preis kann man das auch nicht unbedingt erwarten.

Pro/Contra:
+Gute Verarbeitung
+Relativ preiswert
+gestochen scharfe Bilder

-Autofokus etwas laut
-kein Bildstabilisator


Fazit:
Für ein schmales Portemonnaie bekommt man ein super Objektiv für seine Kamera.Für jeden Hobbyfotografen ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert.Den Kauf kann ich daher auch empfehlen.

Sa_Sh_3041

dabei seit 21.01.2012


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Ideal für Available Light!   vom
Canon EF 50mm F1,8 II von sonyfreak80
Nutzerbild von sonyfreak80
vom 20.08.2014

Das Festbrennweitenobjektiv Canon 50mm mit einer Offenblende von 1.8 hat zu Recht einen festen Platz in meiner Kameratasche verdient. Als leidenschaftlicher Hobbyfotograf weiß ich, dass die Brennweite von 50mm (im Kleinbildformat sind es 80mm) prädestiniert für Porträts ist. Mit der großen Offenblende von 1,8 kann man die Person oder das Motiv von dem wenig interessanten Hintergrund ideal freistellen. Gerade in lichtschwachen Situationen wie zur Abenddämmerungzeit oder auf Partys, wo herkömmliche Objektive wie das 18-55mm Kitobjektiv ohne Blitz total versagen, zeigt dieses Festbrennweitenobjektiv seine Stärken, indem es verwacklungsfreie und scharfe Bilder erzeugt und die ursprüngliche Lichtstimmung bewahrt.

Auch die Nachteile möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Der sehr verlockende Kaufpreis rührt daher, dass das Gehäuse inklusive Bajonett aus Plastik gefertigt ist und daher billig anmutet. Auch beim Autofokus wurde gespart, indem ein lauter und langsamer Motor verbaut wurde, der bei spärlichem Licht manchmal versagen kann oder länger braucht.

Gerade Anfänger brauchen am Anfang viel Übung und Geduld, um aufgrund des fehlenden Zooms die korrekte Entfernung zum Motiv abschätzen zu können.

sonyfreak80

dabei seit 14.08.2014


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Plastikbehälter mit Superschärfe   vom
Canon EF 50mm F1,8 II von dienuddl
Nutzerbild von dienuddl
vom 15.04.2014

Das Canon EF 50mm F1.8 habe ich nun lange getestet. Mein Kaufgrund war der Preis.

Positives: Das EF 50mm F1,8 hat, wie der Name schon verrät, eine Offenblende von 1,8. Außerdem ist es eine Festbrennweite, was an sich eigentlich nicht unbedingt etwas positives ist, aber für den Bereich Potrait schon. Wir haben 50mm (entspricht circa dem menschlichen Auge) mit einer Blende von 1.8 was extrems lichtstark ist. Das ist aber nicht alles. Wie wir wissen, sind Festbrennweiten in fast allen Fällen viel schärfer als Zoomobjektive. Das ist auch hier der Fall. Wir bekommen für 90€ knackscharfe Bilder.

Negatives: Hier fangen dann auch schon die negativen Seiten an denn: Bei einer Blende von 1.8 ist es nicht leicht ein scharfes Bild zu bekommen. Mein Tipp: einfach etwas abblenden. Schon ab mindestens F2.8 bekommt man ein scharfes Bild. Außerdem besteht das EF 50mm nur aus Plastik, welches dadurch wirklich billig wirkt. Die Verarbeitung ist auch nicht unbedingt "perfekt". Der Autofokus ist etwas langsam und laut. Was noch störend sein kann ist der zu große Mindestabstand für den Fokus.

Fazit: Für 90€ kriegen sie ein top Objektiv. Super Schärfe bei 2.8 und höher. "Perfekte" Brennweite für Portraits. Einzig bei der Verarbeitung geht man Kompromisse ein.
Warum aber trotz der genannten negativen Gründe 4 Sterne? Ganz einfach. 90€ für dieses Objektiv ist einfach akzeptabel wenn sogar völlig OK. Für Einsteiger würde ich es 100% empfehlen. Angehende Profis sollten lieber die 1.4er Variante kaufen.

dienuddl

dabei seit 15.04.2014


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Must-Have Objektiv   vom
Canon EF 50mm F1,8 II von azntester
Nutzerbild von azntester
vom 12.03.2014

Ich benutze das 50mm Objektiv zusammen mit meiner Canon Eos 700D und muss sagen, dass ich von dem kleinen Teil mehr als begeistert bin.
Es hat unter 100€ gekostet und bietet dafür mehr als man verlangen kann.
Ich fange mit der Bildschärfe an, denn diese ist nicht mit der Schärfe des Kit Objektivs vergleichbar.
Die 50mm Linse macht gestochen scharfe Bilder mit geringeren Farbsaumanteil als das Kitobjektiv.
Der Qualitätsunterschied ist deutlich sichtbar für Leute die sich auskennen. Das ist jedoch ein allgemeiner Vorteil von Festbrennweiten.
Ein weiterer Aspekt für den Kauf war die riesige Offenblende von F1.8. Damit kann man sehr kreativ arbeiten aufgrund der extremen Tiefenunschärfe die man mit diesem Objektiv erzeugen kann.
Zudem eignet sich die Offenblende und Bildschärfe sowie die Brennweite von 50mm optimal für Portraits. Wer sich schonmal gefragt hat, wie man Fotos mit unscharfem Hintergrund und knackscharfen Vordergrund macht, findet mit diesem Objektiv die Antwort.
Ein oft kritisierter Punkt an diesem Objektiv, ist die "schlechte" Verarbeitung. Das Objektivgehäuse sowie das Bajonett bestehen aus Kunststoff, was häufig auf Kritik trifft. Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Linse auch nur 90€ kostet.
Trotzdem ist das Objektiv stabil und ist mir noch nicht auseinandergefallen, trotz ständiger Verwendung.

azntester

dabei seit 05.03.2014


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

sollte man haben - es spricht nichts dagegen   vom
Canon EF 50mm F1,8 II von paulhannover
Nutzerbild von paulhannover
vom 05.03.2014

Das Canon 50mm 1.8 II ist die ideale Einstiegsfestbrennweite. Natürlich kann man für die knapp 100 Euro keine Wunder erwarten - das Objektiv ist durch und durch aus Plastik, wenn auch solide verarbeitet. Der Fokusring für manuellen Fokus sitzt sehr weit vorne, ist äußerst schmal und sollte nur im Ausnahmefall benutzt werden - es macht einfach keinen Spaß. Auch ist der Autofokus nicht wirklich schnell und laut ist er auch. In sehr dunklen Bedingungen liegt er bei 1.8 auch gerne mal etwas daneben - bei so geringer Schärfentiefe darf man nicht zuviel erwarten... Warum habe ich dem Objektiv also 4 Sterne gegeben? Ganz einfach: Sobald man die Bilder am Computer ansieht, merkt man, dass dieses Objektiv optisch jedes erschwingliche Zoomobjektiv in den Schatten stellt. Die Bilder haben tollen Kontrast, eine tolle Schärfe und machen einen sehr plastischen Eindruck. Die Lichtstärke eignet sich gut dafür, am Stativ Astroaufnahmen vom Sternenhimmel zu machen. Bei weniger lichtstarken Objektiven ist aus dem Stern gerne schon einmal eine Linie geworden, weil man länger belichten musste. Hier bleibt der Stern ein Punkt! Bei einem Anschaffungspreis von unter 100 Euro muss man sich keine Gedanken um einen Filter machen, der das Bild hinsichtlich Reflexionen wohl sogar verschlechtern würde.
Man kann also viel gewinnen und nur wenig verlieren. Zuschlagen!

paulhannover

dabei seit 25.01.2014


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich


Vor- und Nachteile unserer Nutzer zu Canon EF 50mm F1,8 II
Vorteile Vorteile Nachteile Nachteile
  • Preis
  • Design
  • Drehgewinde
  • Lichtstärke
  • Megapixel
  • robust
  • laut beim Fokussieren
  • Materialien

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Weitere interessante Suchbegriffe