Alle
Kategorien

Canon IXUS 1100 HS schwarz

Canon IXUS 1100 HS schwarz Canon IXUS 1100 HS schwarz
Canon IXUS 1100 HS schwarz
4,5
2 Kundenmeinungen
0
10 Testberichte
Sensorgröße
1/2.3"
Produktlinie
Canon Ixus HS
Optischer Zoom
12 x
Auflösung
12.1 MP
Weitere Details
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 76%
Stiftung Warentest (71%)
Computer Bild (71%)
SFT-Magazin (88%)
PC-WELT Online (67%)
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Canon IXUS 1100 HS schwarz
Zum Hersteller
www.canon.de

Produktbeschreibung zu Canon IXUS 1100 HS schwarz


Produktbeschreibung und Testbericht zur Canon IXUS 1100 HS schwarz

Die Canon IXUS 1100 HS ist ein ganz besonderes Stück. Denn sie besitzt nicht nur technische Feinheiten, sondern auch ein exquisites Design. Die Digitalkamera ist mit einem bemerkenswerten 28 Millimeter Objektiv versehen und einem 12 fach optischen Zoom, welcher sich komplett ins Gehäuse zurückziehen kann. Dank des integrierten Touch-LCDs ist die Kamera flexibel und bei jedem Foto zu gebrauchen. In diesem Modell ist ein 12,1 Megapixel Back-Illuminated-CMOS-Sensor verbaut und ein Canon DIGIC-4-Bildprozessor. So lassen sich rauscharme und brillante Fotos aufnehmen.

Weitere Informationen zur Canon IXUS 1100 HS schwarz

Die Canon IXUS 1100 HS ist mit einer Gesichtserkennung ausgestattet und kann insgesamt zwischen 21 unterschiedlichen Aufnahmesituationen unterscheiden. So stimmt sie die Einstellungen ganz auf das aufzunehmende Motiv ab. Nachtaufnahmen können dank spezieller Einstellungen ohne Stativ vorgenommen werden. Für kreative Fotografen hält der Apparat unterschiedliche Modi bereit.


Die Einschätzung unserer Redaktion zur Canon IXUS 1100 HS schwarz

Es riss sich fast jeder darum in unserer Redaktion, die Canon IXUS 1100 HS zu testen. Als sie bei uns ankam, wurde sie zunächst durch bewundernde Blicke bewertet. Alleine das war schon ein großes Plus des Modells. Dazu kam dann schließlich die Verarbeitung, die in unseren Augen eigentlich nicht besser hätte sein können. Die Canon IXUS 1100 HS schwarz ist eine Kamera, an der es äußerlich nichts zu meckern gibt. Schließlich begaben wir uns in das Menü, um herauszufinden, wie gut es einzustellen ist und vor allem, welche Fähigkeiten damit bereitgestellt werden. Die Canon IXUS 1100 HS ist von ihren Funktionen sehr flexibel und natürlich lässt sich dank des Touchscreens einiges schneller koordinieren, als bei üblichen Kameras. Die Kompaktkamera ist durch ihre kleine Erscheinung ein Kandidat für die Hosentasche, ist jedoch bei den Ergebnissen ein großes Ass. Die Bilder gelingen auf Anhieb. Wer etwas ambitionierter ist, hat mit diesem Kameramodell auch den richtigen Partner. Denn hierbei überzeugt die Digitalkamera durch ihre zahlreichen Modi, welche zu unterschiedlichen Zeiten eingesetzt werden können. Ein Hobby-Fotograf erzielt mit dem Apparat auf jeden Fall sehr schöne Ergebnisse, die sich direkt auf dem integrierten Bildschirm einsehen lassen. Allerdings waren nicht alle Eigenschaften so überzeugend. Der Touch-LCD ist zwar eine schöne Idee, doch gleichzeitig wohl das größte Minus der Canon IXUS 1100 HS. Bis man sich durch unterschiedliche Menüs gewälzt hat, ist der Schnappschuss schnell Vergangenheit. Wäre die Steuerung über einen festen Knopf zugänglich, wäre diese Option besser gelöst worden. Doch geben wir der Canon IXUS 1100 HS gerne eine gute Bewertung, denn in ihren sämtlichen Eigenschaften hat sie weitestgehend überzeugt. Die Kompaktkamera ist für unterwegs ein guter Partner.

Plus
  • guter Bildstabilisator
  • scharfe Fotos
  • tolle Verarbeitung
  • optimierte Videofunktion
  • vielseitig einsetzbar

Minus
  • unpraktische Touch-Steuerung am LCD-Monitor

Produktinformationenzu Canon IXUS 1100 HS schwarz
Allgemein
Marke
Canon
Produktlinie
Canon Ixus HS
Farbe
schwarz
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp beschreibt die genaue Art der digitalen Kompaktkamera, die sie von anderen Unterscheidet. Kompaktkameras können mehrere Funktionen beinhalten, während 3D-Kameras sich nur auf ein Gebiet spezialisieren. Für Outdoor-Unternehmungen gibt es ebenso spezielle Kameras.

Kompaktkamera
Gewicht
Gewicht

Das Gewicht einer digitalen Kompaktkamera gibt Aussage darüber, wie handlich diese ist und wie gut sie sich vom Benutzer bedienen lässt. Leichte Kameras lassen sich gut transportieren und verstauen, schwere Kameras hingegen liegen ruhiger in der Hand und wirken Verwacklungen entgegen.

206 g
Abmessungen
Breite
9.90 cm
Höhe
5.89 cm
Tiefe
2.19 cm
Akku
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Kompaktkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

Lithium-Ionen
Aufnahme
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

eingebaut
Blitzmodi
Auto, Langzeitsynchronisation, Aus, manueller Blitz Ein
Belichtungskorrektur
+/- 2 (in 1/3 Stufen)
Belichtungszeiten
15 bis 1/4000Sekunde
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

3200
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Kompaktkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Kompaktkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 4:3, 1:1, 3:2
Dateiformat
Dateiformat

Kompaktkameras speichern ihre Aufnahmen als einzelne Dateien ab. Die gängigsten Formate für Fotografien sind JPEG und herstellerspezifische RAW-Dateien, während Videos meist in den Formaten MOV, MPEG-4, AVI, AVCHD oder AAC gespeichert werden. Die Dateiformate unterscheiden sich jeweils in Qualität und Dateigröße.

JPEG
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

4000 x 3000 Pixel
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

3,3
Videoformat
MOV
Videobildfrequenz
30 fps
Max. Videolänge
Max. Videolänge

Die max. Videolänge einer digitalen Kompaktbildkamera hängt unter anderem auch von der Speicherkapazität und von der Akkulaufzeit ab. Je nach Modelle reichen die maximalen Videolängen von 10 bis etwa 65 Minuten. Für professionelle Videoaufnahmen sind digitale Kompaktkameras nicht geeignet.

29:59 min
Display
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.2 "
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

0.46 MP
Display-Typ
Display-Typ

Der Display-Typ einer digitalen Kompaktkamera entscheidet über die Anzeigequalität von Aufnahmen der integrierten Anzeige. Die Aufnahmequalität wird durch den Display-Typ nicht beeinflusst. Es gibt feste sowie dreh- und schwenkbare Displays. Für eine erleichterte Bedienung haben einige Kameras TouchscreenDisplays.

Touchscreen
Features
Besonderheiten
Gesichtserkennung, Videoaufnahme, Touchscreen Display, Stereo-Audio-Aufzeichnung
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt bei der Kompaktkamera die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele digitale Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Bildstabilisator
Bildstabilisator

Der Bildstabilisator gleicht die Handbewegungen, die beim Fotografieren entstehen, aus. Unschärfen können so verringert oder verhindert werden. Besonders hilfreich ist diese Funktion beim Fotografieren ohne Stativ oder ohne feste Unterlage.

optisch
Objektiv
Optischer Zoom
Optischer Zoom

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

12 x
Lichtstärke
3,4-5,9
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

28 - 336 mm
Digitaler Zoom
Digitaler Zoom

Der digitale Zoom ist kein echter Zoom, der Motive in allen Details vergrößert. Hierbei wird lediglich ein Bildausschnitt vergrößert, unabhängig von seiner Auflösung und interpoliert. Dementsprechend schlecht kann auch die Abbildungsqualität sein.

4 x
Makroaufnahme
Makroaufnahme

Die Makroaufnahme ist ein Thema in der Fotografie, bei der Objekte in einem Abbildungsmaßstab 1:1 abgelichtet werden. Kleine Tiere oder Pflanzen werden mit allen Details aufgenommen und können dank Makroeinstellung um ein vielfaches vergrößert werden.

1 cm
Sensor
Sensorgröße
1/2.3"
Auflösung
Auflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

12.1 MP
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

Back Illuminated CMOS
Speicher
Speicherkartentyp
SD, SDHC, SDXC
Testberichte
Testberichtsanbieter
Stiftung Warentest, CHIP Online, Computer Bild, CNET.de, SFT-Magazin, PC-WELT Online, Audio Video Foto Bild, dkamera.de, Chip Foto Video, COLOR FOTO
Testergebnisse
gut
Testjahr
2011, 2012
Produktanalyse
Auflösung vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 03.11.2015
Auflösung (MP)
Auflösung

Digitale Kompaktkameras sind die am häufigsten verkauften Digitalkameras. Diese zeichnen sich durch das kompakte, klare Design sowie das geringe Gewicht aus. Außerdem bieten die meisten Digitalen Kompaktkameras Motivprogramme an, welche das Handling mit den Kameras erleichtern sollen. Im Gegensatz zu Spiegelreflexkameras sind Digitale Kompaktkameras eher für die alltägliche Fotografie ausgelegt, in der die Qualität der Bilder eine weniger wichtige Rolle spielt. Aus diesem Grund sind diese Kameras auch günstiger. Doch auch bei Digitalen Kompaktkameras gibt es einiges, was man beim Kauf beachten kann. Oben, auf der Grafik, wird die Sensorauflösung spezifiziert. Zu sehen ist auf der y-Achse der Beliebtheitswert und auf der x-Achse wird die Auflösung des Sensors in Megapixeln angegeben. Die Kameras auf der Grafik bewegen sich in einem Preisbereich von 60 € bis 359 €.

Es gibt verschiedene Typen von Digitalkameras. Das ausgewählte Modell „Canon IXUS 1100 HS schwarz“ ist vom Produkttyp eine Kompaktkamera. Bei Familienfeiern sind Kompaktkameras genau das Richtige, um Erinnerungen einzufangen. Außerdem sind sie meist durch ihre robuste Bauweise sehr langlebig und halten deutlich mehr Strapazen aus als empfindliche Spiegelreflexkameras.

Für einen Preis ab 359,00 € ist die ausgewählte Kamera zu kaufen. Da auch das Design von Digitalen Kompaktkameras ein weiterer interessanter Gesichtspunkt ist, ist an dieser Stelle zu erwähnen, dass die Kamera in der Farbe schwarz geliefert wird.

Als nächstes soll auf das Thema der Sensorauflösung etwas näher eingegangen werden. Die ausgewählte Kamera „Canon IXUS 1100 HS schwarz“ besitzt eine Auflösung von 12,1 MP. Die ausgewählte Kamera hat also einen guten Bildsensor im Lieferumfang inbegriffen. Die Auflösung ist sehr gut und reicht für Hobbyfotografen definitiv aus.

Um die ausgewählte Kamera besser einschätzen zu können, folgt nun der Vergleich mit anderen Kameras der selben Preisklasse. Zuerst wird auf die Beliebtheit der Kamera eingegangen. Die Kamera „Canon IXUS 1100 HS schwarz“ befindet sich im unteren Drittel auf der Beliebtheitsskala. Diese Position ist zunächst nicht sehr überzeugend. Man sollte aber bedenken, dass die gegebenen Eigenschaften der ausgewählten Kamera oft untypisch für den „Otto Normalverbraucher“ sind.

<-- Vergleich mit kleinstem Produkt --> Die Kamera „Canon IXUS 1100 HS schwarz“, welche im Moment betrachtet wird, ist die Kamera, welche die geringste Sensor Auflösung besitzt. Es kann sich also durchaus lohnen, nochmal einen Blick auf andere Modelle dieses Vergleichssegment zu werfen, da es gerade bei der Auflösung Steigerungspotenzial gibt. „Sony Cyber-shot DSC-HX60V“ ist die digitale Kamera, mit der besten Sensorauflösung in dieser Preiskategorie. Diese beläuft sich auf einen Wert von 20,4 MP. Auf der Beliebtheitsskala befindet sich diese Kamera im Mittelfeld. Mit einem Preis von 227,90 € ist diese Kamera 131,10 € günstiger als das ausgewählte Produkt, obwohl die Auflösung sich um 8,3 MP unterscheidet. Es kann sich hier also lohnen, die Eigenschaften der beiden Kameras nochmals genauer anzuschauen.

Natürlich ist für Käufer auch der Vergleich zum beliebtesten Produkt interessant. In dieser Preisklasse kann die „Canon IXUS 160 schwarz“ überzeugen. Das Modell besitzt eine Sensor-Auflösung von 20,0 MP und ist für einen Preis von 79,90 € erhältlich. Somit ist die Kamera, welche im Moment angeschaut wird teurer als das ausgewählte Produkt. Es kann sich hier also lohnen, die Eigenschaften der beiden Kameras nochmals genauer anzuschauen, um sich über die Gründe des Preisunterschieds klarer zu werden.

Alles in allem lässt sich sagen, dass Digitale Kompaktkameras eine sehr gute Alternative sind, wenn es darum geht, Fotos für die eigene Erinnerung zu schießen. Im Profi-Bereich sind diese Modelle natürlich nicht ausreichend. Dennoch steht die Qualität der Bilder in einem sehr guten Verhältnis zum Endergebnis. Die Qualität von Kompaktkamera ist stetig gestiegen. Der große Vorteil von ihnen ist, dass sie deutlich leichter zu transportieren sind und man deutlich unvorsichtiger mit Ihnen umgehen muss.

Durchschnittspreis vs. Beliebtheit
Beliebtheit
Durchschnittspreis (€)
Durchschnittspreis


In der heutigen Gesellschaft nehmen Markenprodukte eine immer größer werdende Rolle ein. Im Bereich der digitalen Kompaktkameras gibt es sehr viele verschiedene Marken, jede dieser Marken steht für ein anderes Design oder einen anderen Qualitätsstandard. Fakt ist, dass es bestimmte Markennamen geschafft haben, sich am Markt zu etablieren. Um eine Übersicht über die verschiedenen Marken dieser Branche zu bekommen, werden auf der obigen Grafik verschiedene Marken dargestellt. Zu beachten ist hierbei, dass auf der x-Achse der Durchschnittspreis der digitalen Kompaktkameras dieser Marke aufgeführt wird. Den Beliebtheitswert kann man der y-Achse entnehmen.

Die ausgewählte Kamera ist von der Marke Canon. Diese Marke führt Kameras, welche im Durchschnitt 246 € kosten. Die Marke Canon ist fast jedem ein Begriff. Sie hat es geschafft, sich im Bereich der Fotografie in fast allen Sparten zu etablieren. Ursprünglich wollte sich Canon, wie viele japanische Unternehmen, auf die Nachahmung europäischer Produkte spezialisieren. Mittlerweile investiert Canon selbst in ihre Entwicklung und kann auf dem Markt überzeugen. Zahlreiche Professionelle als auch Hobbyfotografen setzen auf diese Marke.

Da die Marke einen Durchschnittspreis von 246,30 € hat, ist sie im Vergleichsfeld der dargestellten Marken als eher kostengünstig einzustufen. Wie man an der y-Achse ablesen kann, ist die Marke der ausgewählten Kamera Canon im Mittelfeld auf der Beliebtheitsskala anzufinden. Diese Position ist schon sehr akzeptabel für eine Marke, wenn man bedenkt, dass in dieser Grafik sehr viele verschiedene Digitale Kompaktkameras berücksichtigt werden. Die Marke überzeugt ihre Kunden durch ihre gute Qualität und die zufriedenstellende Leistung.

Legt man einen großen Wert auf die Markenbeliebtheit, sollte man sich unbedingt näher mit Produkten der Marke „Vtech“ beschäftigen. Im Schnitt kostet diese 79 €. Die Marke hat es geschafft, durch ihr gutes Image und die gute Qualität ihrer Produkte sich im Markt gegen ganz viele andere Marken durchzusetzen. Außerdem steht diese Marke für Modernität und trifft den heutigen Zeitgeist. Für Nutzer, die vor allem auf der Suche nach besonders preiswerten Kameras sind, ist vielleicht auch die Marke Jay-tech interessant. Im Schnitt kosten diese Produkte 40 €. Somit ist diese Marke bestens geeignet, wenn man ein Einsteigermodell sucht. Selbst bei diesem Preis ist die Qualität oft ausreichend. Natürlich gibt es Digitale Kompaktkameras anderer Marken, welche durchaus mehr Zusatzoptionen anbieten.

Im Schnitt ist die teuerste Marke SeaLife 480 € teurer als die Marke des ausgewählten Produkts. Hier muss man nun die einzelnen Kameras direkt miteinander vergleichen, um einschätzen zu können, ob sich ein Aufpreis für diese Marke lohnt.

Marken sind immer schwer einzuschätzen. Selbstverständlich gibt es einzelne Marken, welche als Garant für hohe Qualität stehen. Mittlerweile gibt es aber auch eine Vielzahl an Vergleichsprodukten, bei denen ein Austesten lohnenswert ist. Die Entscheidung sollte also immer auch von den eigenen Produktwünschen abhängig gemacht werden.

Weitere Analysen einblenden
Billigster Preis war: 359,00€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Professionelle Testberichte
10 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 10 Testberichte zu Canon IXUS 1100 HS schwarz mit einer durchschnittlichen Bewertung von 76%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Kompaktkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.01.2012
Platz
1 von 20
Testnote
2,3 - gut
Digitalkameras mit Superzoom im Test
billiger.de Fazit: Die kleine Kamera kann als edel bezeichnet werden und macht nicht nur mit ihrer Optik, sondern auch mit ihren Bildergebnissen einen durchweg guten Eindruck. Vor allem die Farbwiedergabe gefällt. Manuelle Funktionen werden hier aber praktisch nicht geboten. Dennoch wird die Ixus am Ende Testsieger.

0
Erscheinungsdatum
01.12.2011
Platz
7 von 10
Testnote
2,43 - gut
Zehn kompakte Digitalkameras im Test
billiger.de Fazit: Die Canon IXUS 1100 HS kann im Großen und Ganzen überzeugen und heimst durch ihren niedrigen Preis sogar noch ein positives Preisurteil ein. Große Schwächen gibt es hier nicht, nur der Service ist nicht sonderlich gut. Im wichtigsten Punkt, der Bildqualität, kann das Modell dafür auftrumpfen.

0
Erscheinungsdatum
01.01.2012
Platz
1 von 3
Testnote
1,6 - gut
kompakte Digitalkameras bis 300 Euro im Test
billiger.de Fazit: Bis ISO 800 liefert das Modell von Canon eine sehr gute Bildqualität. Weitere Stärken inkludieren den großen optischen Zoom und die ordentliche Qualität von aufgenommenen Full-HD-Videos. Weniger gefällt dagegen der Touchscreen, der beizeiten etwas träge reagiert. Nichtsdestotrotz wird die Ixus am Ende zum Testsieger gekürt.
Vorteile:
sehr gute Bildqualität bis ISO 800
großer 12fach optischer Zoom
ordentliche Full HD Videos
Nachteile:
resistiver Touchscreen reagiert manchmal träge

0
Erscheinungsdatum
01.10.2011
Einzeltest
Testnote
2,66 - befriedigend
Canon IXUS 1100 HS
billiger.de Fazit: Die Bildqualität gehört leider nicht zu den Stärken der Canon, hier muss vor allem das schon bei niedrigen ISO-Werten auftretende Bildrauschen kritisiert werden. Bei kurzer Brennweite lässt die Auflösung zudem stark nach und auch der Dynamikumfang ist nicht der Beste. Der Preis ist dafür niedrig.


0
Erscheinungsdatum
01.10.2012
Einzeltest
Testnote
68,6% - befriedigend
Canon IXUS 1100 HS
billiger.de Fazit: Wer für die Reise noch die richtige Kamera sucht, könnte mit der Canon IXUS genau die richtige Entscheidung treffen. Hier gelingen Fotos durchweg solide, zudem ist die Bedienung über den Touchscreen hier sehr einfach gelöst worden. Bei geringen Temperaturen funktioniert diese allerdings nicht so ganz.

Vorteile:
Gutes Full-HD-Video
Einfache Bedienung
Nachteile:
Touchscreen-Bedienung bei kalten Temperaturen
Kleiner Akku

Testberichte
Nutzerbewertungen
2 Bewertungen
Gesamturteil:
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Edle Optik!
Die Canon Ixus 1100 HS ist schon allein von der Optik eine tolle Kamera. Sie ist klein und kompakt und superschlank. Besonders gefällt mir das sie ihr Objektiv komplett einfahren kann, was einen hervorragenden Schutz bietet. Zudem sieht das Metallgehäuse richtig edel aus. Auch die Bild- und Videoqualität in hoher Auflösung ist überzeugend, Farben werden realistisch wiedergegeben. Auch Makroaufnahmen gelingen bestens. Allerdings, je weniger Licht man hat, umso schlechter werden die Bilder. Das kann bis zu Bildrauschen führen.
weiter lesen weniger anzeigen
Vanish
am 28.01.2012

Recht gut
Ich finde es zum Beispiel Vorteilhaft das die Kamera beim auslesen eines Bildes ein Geräusch machen. Man kann das Geräusch einstellen welches man nun haben will aber auch ganz leicht ausstellen. Natürlich ist es wichtig das die Bilder hier sehr klar sind und dass man einen ordentlichen Bildstabilisator im Gerät drin hat. die Akkulaufzeit ist je nach Bildsorte unterschiedlich aber nach mehreren Ladezyklen ist sie trotzdem konstant..
am 28.01.2012
Bewertungen