Alle
Kategorien

Nikon Coolpix S6150 schwarz

Nikon Coolpix S6150 schwarz Nikon Coolpix S6150 schwarz
Nikon Coolpix S6150 schwarz
4,8
4 Kundenmeinungen
0
5 Testberichte
Besonderheiten
Gesichtserkennung, Videoaufnahme, Smi...
Farbe
schwarz
Sucher
Display
Display-Typ
Touchscreen
Weitere Details
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 60%
Stiftung Warentest (64%)
CHIP Online (60%)
COLOR FOTO (59%)
Chip Foto Video (60%)
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Nikon Coolpix S6150 schwarz
Zum Hersteller
www.nikon.de

Produktinformationenzu Nikon Coolpix S6150 schwarz
Allgemein
Gelistet seit
August 2011
Marke
Nikon
Produktlinie
Nikon Coolpix S
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp beschreibt die genaue Art der digitalen Kompaktkamera, die sie von anderen Unterscheidet. Kompaktkameras können mehrere Funktionen beinhalten, während 3D-Kameras sich nur auf ein Gebiet spezialisieren. Für Outdoor-Unternehmungen gibt es ebenso spezielle Kameras.

Kompaktkamera
Farbe
schwarz
Anschlüsse
AV-Ausgang, USB 2.0, mini HDMI
Gewicht
172 g
Abmessungen
Breite
9.79 cm
Höhe
5.80 cm
Tiefe
2.66 cm
Akku
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Kompaktkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

Lithium-Ionen
Akkubezeichnung
EN-EL12
Akkureichweite
210 Bilder
Aufnahme
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

eingebaut
Blitzmodi
Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Automatikblitz, Blitz aus, Blitz ein
Belichtungskorrektur
+/- 2 in 1/3 Stufen
Belichtungszeiten
1/2.000 s bis 4Sekunde
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

3200
Dateiformat
JPEG
Videoformat
AVI
Videoauflösung
1280 x 720 Pixel
Display
Display-Diagonale
3.0 "
Display-Auflösung
0.46 MP
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

Display
Display-Typ
Display-Typ

Der Display-Typ einer digitalen Kompaktkamera entscheidet über die Anzeigequalität von Aufnahmen der integrierten Anzeige. Die Aufnahmequalität wird durch den Display-Typ nicht beeinflusst. Es gibt feste sowie dreh- und schwenkbare Displays. Für eine erleichterte Bedienung haben einige Kameras TouchscreenDisplays.

Touchscreen
Features
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt bei der Kompaktkamera die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele digitale Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Besonderheiten
Gesichtserkennung, Videoaufnahme, Smile Detection, Touchscreen Display, Stereo-Audio-Aufzeichnung
Objektiv
Optischer Zoom
Optischer Zoom

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

7 x
Digitaler Zoom
Digitaler Zoom

Der digitale Zoom ist kein echter Zoom, der Motive in allen Details vergrößert. Hierbei wird lediglich ein Bildausschnitt vergrößert, unabhängig von seiner Auflösung und interpoliert. Dementsprechend schlecht kann auch die Abbildungsqualität sein.

4 x
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

28 - 196 mm
Makroaufnahme
Makroaufnahme

Die Makroaufnahme ist ein Thema in der Fotografie, bei der Objekte in einem Abbildungsmaßstab 1:1 abgelichtet werden. Kleine Tiere oder Pflanzen werden mit allen Details aufgenommen und können dank Makroeinstellung um ein vielfaches vergrößert werden.

10 cm
Lichtstärke
3,7-5,6
Schärfebereich
50 cm bis unendlich (Weitwinkel) / 110 cm bis unendlich (Tele)
Sensor
Auflösung
Auflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

16.0 MP
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CCD
Sensorgröße
1/2.3"
Speicher
Speicherkartentyp
SD, SDHC, SDXC
Flash-Speicher
Flash-Speicher

In digitalen Kompaktkameras sind digitale Speicherchips, sogenannte Flash-Speicher, verbaut. Durch sie können Bilder und Videos dauerhaft gespeichert werden. Ihre Größe reicht von 7 MB bis zu 7475 MB.

20 MB
Testberichte
Testberichtsanbieter
Stiftung Warentest, CHIP Online, Chip Foto Video, COLOR FOTO, Konsument
Testergebnisse
befriedigend
Testjahr
2012
Produktanalyse
Auflösung vs. Beliebtheit
Beliebtheit
Auflösung (MP)
Auflösung

Die Auflösung einer Digitalen Kompaktkamera ist in jedem Fall ein wichtiges Kriterium für eine Kaufentscheidung. Nur durch diesen Wert kann es gelingen, Bilder in guter Qualität zu erhalten. Das obenstehende Schaubild zeigt daher einige Digitale Kompaktkameras anhand deren Auflösung und ihrer Kundenpopularität. Die verglichenen Kameramodelle liegen hierbei preislich zwischen 60 € und 377 €.

Die „Nikon Coolpix S6150 schwarz“ liegt mit einer Auflösung von 16,0 MP im Mittelfeld des Vergleichssegments. Durch ihre Position im unteren Drittel der Popularitätsskala gehört die „Nikon Coolpix S6150 schwarz“ eher zu den Kameramodellen mit geringerem Beliebtheitsstatus.

Die Kamera mit der höchsten Auflösung ist die „Sony Cyber-shot DSC-RX100“, welche zu einem Preis von 315,77 € erhältlich ist. Doch eine hohe Auflösung der Kamera muss nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit einer optimalen Bildqualität sein. Der optimale Wert hängt hierbei sehr stark vom jeweiligen Anwendungsgebiet der Kamera ab.

Mit einer Auflösung von 16,0 MP liegt die „Nikon Coolpix S6150 schwarz“ bereits an der Spitze der auflösungsstärksten Kameras. Durch eine höhere Auflösung lassen sich auch ohne Qualitätsverlust große Bildformate erzeugen. Jedoch führt eine Auflösung dieser Größenordnung häufig bereits zu Bildfehlern - z.B. zu erhöhtem Rauschen. Daher lohnt es sich, gut abzuwägen, welcher Wert der geeignete für den jeweiligen Anwendungsfall ist.

Die Kamera mit der niedrigsten Auflösung des Vergleichsfeldes ist übrigens die „Panasonic Lumix DMC-TZ71 schwarz“ mit einem Wert von 12,1 MP. Sie ist zu einem Preis von 319,17 € erhältlich. Wer gerne auf die Meinung anderer Verbraucher vertraut, sollte sich unbedingt einmal die „Nikon Coolpix L31 schwarz“ genauer ansehen. Diese Digitale Kompaktkamera verfügt über eine Auflösung von 16,1 MP und liegt damit im Mittelfeld des Vergleichsfeldes. Sie kostet hierbei 59,99 €. Gerade auch für die Qualität von Videoaufnahmen ist die Auflösung entscheidend.

Beachtung verdient, dass mit steigender Auflösung auch der Speicherbedarf von Bildmaterial zunimmt. Deshalb sollte man auch die Größe des internen Speichers einer Kamera mit den Konkurrenzprodukten vergleichen.

Der Flash-Speicher dieses Modells beträgt 20 MB. Da Digitale Kompaktkameras grundsätzlich mit einem niedrigen internen Speicher ausgestattet sind, empfiehlt es sich nicht nur bei der „Nikon Coolpix S6150 schwarz“, eine zusätzliche Speicherkarte anzuschaffen.

Insbesondere, wer unter schlechten Lichtverhältnissen fotografieren oder viele bewegte Motive ablichten möchte, sollte auf einen integrierten Bildstabilisator Wert legen. Man unterscheidet zwischen optischen und elektronischen Bildstabilisatoren.

Optischer Zoom vs. Beliebtheit
Beliebtheit
Optischer Zoom (-fach)
Optischer Zoom


Die Qualität von Fotografien besitzt eine sehr starke Abhängigkeit von einem optimalen Einsatz des optischen Zooms. Daher zeigt dieses Schaubild eine Einordnung der unterschiedlichsten digitalen Kompaktkameras anhand ihres optischen Zooms. Die Popularität beim Verbraucher ist hierbei auf der y-Achse ablesbar. Sämtliche betrachteten Modelle liegen hierbei zwischen einem durchschnittlichen Preis von 60 € und 377 €.

Der Wert des optischen Zooms ermöglicht die Vergrößerung von Motiven, ohne dass die Position der Kamera zum Aufnahmeobjekt verändert werden muss. Die „Nikon Coolpix S6150 schwarz“ hat hierbei einen optischen Zoom von 7,00 und liegt damit im unteren Drittel der Vergleichskategorie.

Aktuelle Digitalkameras wie die „Nikon Coolpix S6150 schwarz“ sind mit einem Standard-Wert von mindestens 3-fachem optischen Zoom ausgestattet. Sie erzielen damit bereits Vergrößerungen in guter Qualität. Wer allerdings vorrangig bewegte Aufnahmen wie beispielsweise Sportbilder oder auch Aufnahmen in sehr großen Entfernungen machen möchte, kann mit der „Panasonic Lumix DMC-TZ71 schwarz“ wesentlich bessere Ergebnisse erzielen.

Das Modell mit dem größten optischen Zoom von 30,00-facher Vergrößerung ist die „Panasonic Lumix DMC-TZ71 schwarz“. Sie kostet dabei 319,17 €. Den geringsten optischen Zoom hat die „Sony Cyber-shot DSC-RX100“ mit einer 3,60-fachen Vergrößerung. Sie kostet übrigens 315,77 €. Das beliebteste Modell ist die „Nikon Coolpix L31 schwarz“, die mit einem 5,00-fachen optischen Zoom aufwartet. Sie wechselt für einen Betrag von 59,99 € den Besitzer. Darüber hinaus lohnt sich zudem ein Vergleich der Brennweite, da diese zur manuellen Regulierung des optischen Zooms verwendet werden kann. Die Brennweite wird in Millimetern angegeben und ist eine Kenngröße dafür, wie viele Details bei Aufnahmen in großer Distanz von einer Kamera erfasst werden können.

Die „Nikon Coolpix S6150 schwarz“ hat eine Brennweite von 28 - 196 mm. Je höher die Brennweite einer Digitalen Kompaktkamera ist, desto kleiner wird der abgebildete Bildausschnitt. Wer auch in weite Entfernungen eine möglichst detailreiche Aufnahme erreichen möchte, sollte daher lieber zu einem Modell mit kleinerer Brennweite greifen.

Zusätzlich kann sich der Wert des digitalen Zooms auf eine Kaufentscheidung auswirken. Obwohl es sich empfiehlt, den digitalen Zoom nur als Ergänzung zum optischen Zoom zu verwenden, lassen sich Vergrößerungen durch eine Kombination aus beiden Werten oft noch steigern.

Der digitale Zoom führt in der Regel in alleiniger Verwendung zu schlechteren Bildergebnissen und wird daher überwiegend als Multiplikator für den optischen Zoom verwendet. Daher entspricht die „Nikon Coolpix S6150 schwarz“ mit ihrem 4,00-fachen Zoom einer gängigen digitalen Vergrößerung.

In Abhängigkeit zum jeweiligen Anwendungszweck kann sich auch die Anzahl der Bilder pro Sekunde entscheidend auf einen Kauf auswirken. Durch diesen Wert wird die Geschwindigkeit beschrieben, mit der eine Digitale Kompaktkamera aufeinanderfolgende Bilder aufnehmen kann.

Gerade wer viel mit den Zoom-Funktionen arbeitet, sollte auf einen guten Bedienkomfort seiner Kamera achten. Vor allem die Display-Diagonale kann entscheidend dazu beitragen, wie komfortabel sich Bildergebnisse direkt an der Kamera beurteilen lassen.

Mit einem Wert von 3,0 '' verfügt die „Nikon Coolpix S6150 schwarz“ über ein vergleichsweise großes Display.

Es gibt zwei Display-Typen, die eine Bedienung der Kamera entscheidend vereinfachen können.

Weitere Analysen einblenden
Billigster Preis war: 122,92€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Professionelle Testberichte
5 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 5 Testberichte zu Nikon Coolpix S6150 schwarz mit einer durchschnittlichen Bewertung von 60%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Kompaktkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.02.2012
Einzeltest
Testnote
2,6 - befriedigend
Nikon Coolpix S6150

0
Erscheinungsdatum
01.03.2012
Einzeltest
Testnote
59,6% - befriedigend
Nikon Coolpix S6150

0
Erscheinungsdatum
01.01.2012
Einzeltest
Testnote
24 Punkte (41% unter Durchschnitt)
Nikon Coolpix S6150

0
Erscheinungsdatum
01.01.2012
Platz
4 von 5
Testnote
64,5% - befriedigend
Kompakte Digitalkameras im Test

0
Erscheinungsdatum
01.01.2012
Platz
4 von 20
Testnote
59% - durchschnittlich
Kameras für Einsteiger im Test
Testberichte
Nutzerbewertungen
4 Bewertungen
Gesamturteil:
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
NIKON Coolpix S6150
Die Software arbeitet intuitiv, die Hardware fühlt sich robust und gut verarbeitet an, und das kostenlose Fotografie Geschenkpaket, das mit meinem Kauf kam, ist auch ein schöner Zusatz. Ein Merkmal welches mir sehr gut gefiel war die (ich weiß den technischen Namen dafür nicht) Hintergrund-Unschärfe. Damit Sie sich auf das Gesicht von jemandem konzentrieren können verschwimmt die Gegend drum herum, während das Gesicht scharf bleibt.
am 12.04.2012

sehr gut
Mit dieser Kamera kann man sehr gute Bilder machen und sie ist dabei noch sehr klein und auch robust. Man hat sie natürlich nicht so viele Funktionen über einer großen Kamera, aber sie sind ausreichend. Hinzu kommt noch das man hier einen sehr guten Zoom hat Der Blitz auch ganz o.k.., aber für größere Räume nicht geeignet. Man hat ja eine Speicherkarte, aber man kann schnell eine nachrüsten. Die Verschlusszeit ist hier auch ganz gut.
am 28.01.2012

Nikon Coolpix S6150
Die "Nikon Coolpix S6150" ist ein echter Hingucker unter den Kompaktkameras aus dem Hause Nikon. Dank ihrer 16 Megapixel liefert sie unglaublich hochauflösende Fotografien und dank des integrierten siebenfachen optischen Zooms lassen sich selbst Objekte in einiger Entfernung fotografieren. Die Kompaktkamera liegt unglaublich gut in der Hand und dank zahlreicher Einstellungsmöglichkeiten macht das Fotografieren unglaublich viel Spaß!
am 15.01.2012

Nikon Coolpix S6150
Die Nikon Coolpix S6150 bringt genau die Eigenschaften mit, die für mich und für viele andere auch, ausschlaggebend sind, wenn es darum geht, eine Digitalkamera zu kaufen. Sie ist schön klein, liegt angenehm in der Hand, wiegt nicht viel und macht tolle Aufnahmen. Siebenfacher Zoom und sechzehn Megapixel Auflösung tragen hier nicht unmassgeblich dazu bei. Einfach eine super Kamera, die auch nicht zu viel kostet.
am 26.10.2011
Bewertungen