Alle
Kategorien

Kärcher K 2.300 T 50

Kärcher K 2.300 T 50 Kärcher K 2.300 T 50
Kärcher K 2.300 T 50
Video
4,7
3 Kundenmeinungen
Produkttyp
Kaltwasser-Hochdruckreiniger
Pumpendruck
110 bar
Fördermenge
360 l/h
Schlauchlänge
4.0 m
Weitere Details
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 0%
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Kärcher K 2.300 T 50

Zum Hersteller
www.karcher.de

Produktbeschreibung zu Kärcher K 2.300 T 50

Produktbeschreibung und Testbericht zum Kärcher K 2.300 T 50

Beim Kärcher K 2.300 T 50 handelt es sich um einen besonders kleinen und fahrbaren Hochdruckreiniger. Mit seinen Abmessungen von 280 x 242 x 783 mm und einem Gewicht von nur 4,8 kg ist der Kärcher K 2.300 T 50 sehr handlich und eignet sich gut für den Transport. Der Kärcher K 2.300 T 50 leistet maximal einen Druck von 110 Bar oder 11 MPa und ist somit besonders leistungsfähig.

Die Fördermenge des Kärcher K 2.300 T 50 beträgt maximal 360 Liter pro Stunde. Die Zulauftemperatur liegt bei maximal 40 Grad Celsius. Der Kärcher K 2.300 T 50 eignet sich besonders zur Reinigung von Fahrzeugen, Gartenmöbeln oder Terrassen. Damit die inneren Bauteile gut geschützt sind, ist der Kärcher K 2.300 T 50 mit einer Vollverkleidung aus schlagfestem Kunststoff ausgestattet.

Ausstattung
Der Kärcher K 2.300 T 50 ist mit einer Motor-Stopp-Funktion ausgestattet, die bei geschlossener Pistole den Motor automatisch abschaltet. Zudem verfügt der Kärcher K 2.300 T 50 über einen Injektor zur Ausbringung von Reinigungsmitteln im Niederdruckbereich. Für einen besonders handlichen Transport ist der Kärcher K 2.300 T 50 mit leichtgängigen Rädern ausgestattet. Im Lieferumfang des Kärcher K 2.300 T 50 befindet sich neben dem eigentlichen Gerät ein Hochdruckschlauch mit einer Länge von 4 Metern. Zudem sind im Lieferumfang eine Hochdruckpistole, ein Dreckfräser, ein 1-fach Strahlrohr und ein Reinigungsmittelschlauch enthalten.

Die Einschätzung der Redaktion zum Kärcher K 2.300 T 50
Gerade jetzt im Sommer möchte man seine Terrasse oder seine Gartenmöbel von Schmutz befreit wissen. Hier kommt der Kärcher K 2.300 T 50 zum Einsatz. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen besonders kleinen Hochdruckreiniger, der sich sehr gut für den mobilen Einsatz eignet.

Schon bei den Abmessungen hat der Kärcher K 2.300 T 50 im Test einen guten Eindruck hinterlassen. Das gesamte Gewicht des Gerätes beträgt lediglich 4,8 kg und trägt in Kombination mit den leichtgängigen Rädern dazu bei, dass der Kärcher K 2.300 T 50 problemlos von A nach B geschoben werden kann. Auch beim Lieferumfang des Kärcher K 2.300 T 50 hatten wir nichts zu meckern. Neben dem eigentlichen Reiniger sind hier auch ein Hochdruckschlauch, eine Hochdruckpistole und ein Dreckfräser zu finden. Beim eigentlichen Praxistest hat uns der Kärcher K 2.300 T 50 dann endgültig überzeugt.

Mit einer Fördermenge von maximal 360 Litern eignet sich der Kärcher K 2.300 T 50 zwar hauptsächlich für kleinere Einsätze, diese erledigt das Gerät allerdings mit Bravour. Egal ob Moos auf der Terrasse oder hartnäckiger Schmutz an den Gartenmöbel, der Kärcher K 2.300 T 50 hat im Test alles zu unserer Zufriedenheit erlernt. Dank des hohen Drucks von maximal 110 Bar hat der Kärcher K 2.300 T 50 auch mit hartnäckigen Verschmutzungen keinerlei Probleme. Insgesamt waren wir mit dem Kärcher K 2.300 T 50 im Test sehr zufrieden. Das Gerät bot neben seinen kompakten Abmessungen eine sehr gute Reinigungsleistung und hat uns zudem mit einem großen Lieferumfang gefallen.

Plus
  • hoher Druck
  • reinigt sehr gut
  • geringes Gewicht
Minus
  • keine

Produktinformationenzu Kärcher K 2.300 T 50
Allgemein
Marke
Kärcher
Produkttyp
Produkttyp

Produkttypen unterteilen die verfügbaren Modelle nach deren maßgeblichen Eigenschaften in verschiedene Kategorien. Beispielsweise wird zwischen Kalt- und Warmwasserhochdruckreiniger unterschieden.

Kaltwasser-Hochdruckreiniger
Abmessungen
Schlauchlänge
4.0 m
Breite
24.2 cm
Höhe
78.3 cm
Länge
28.0 cm
Antrieb
Antriebsart
Antriebsart

Hochdruckreiniger können aufgrund ihrer Antriebsart in Kategorien unterteilt werden. Es gibt elektrische Hochdruckreiniger und Reiniger mit einem Verbrennungsmotor. Letztere unterscheiden sich in Geräte mit Benzin- oder Dieselmotor. Sehr umweltfreundlich sind Geräte mit Hybridantriebstechnik.

Elektromotor
Energiemerkmale
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme ist die Energie pro Zeit, die ein elektrisches Gerät zum Betrieb benötigt. Sie wird in der Einheit Watt angegeben. Besonders sparsame Hochdruckreiniger arbeiten mit einer Leistungsaufnahme von etwa 1,1 kW.

1.40 kW
Farbe
Farbe
gelb, schwarz
Funktionalitäten
Features
Features

Features bezeichnen Geräte-Eigenschaften, die den Umgang oder die Pflege des Reinigers erleichtern. Die Features eines Hochdruckreinigers bestehen aus zusätzlichen Funktionen wie einem wassergekühlten Motor oder einer Kabelaufwicklung.

HD-Schlauch, integrierter Wasserfilter, Dreckfräser
Gewicht
Gewicht
4.8 kg
Leistungsmerkmale
Pumpendruck
Pumpendruck

Der Pumpendruck gibt den zulässigen Druck an, den die Pumpe des Hochdruckreinigers erzeugen kann. Er liegt in den meisten Fällen etwa 15 bis 30 bar über dem Arbeitsdruck, den das Manometer am Hochdruckreiniger anzeigt.

110 bar
Fördermenge
Fördermenge

Die Fördermenge beschreibt, wie viel Liter Wasser pro Stunde der Hochdruckreiniger bewältigen kann. Für den privaten Gebrauch in Haus oder Garten sind Fördermengen von 350 -600 Liter pro Stunde üblich.

360 l/h
Max. Zulauftemperatur
Max. Zulauftemperatur

Die maximale Zulauftemperatur gibt die Wassertemperatur des Zulaufes für Hochdruckreiniger an, bei der ein einwandfreier Betrieb gewährleistet werden kann.

40 °C
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Testberichte
Nutzerbewertungen
3 Bewertungen
Gesamturteil:
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Erstklassiger Hochdruckreiniger

Bei dem Kärcher K 2.300 T 50 handelt es sich in der Preisregion 100 Euro für einen der hochwertigen Hochdruckreiniger.

Genutzt wird der Reiniger vor allem für den Balkon oder um die Fliesen alle paar Wochen abzuspritzen. Das Ergebnis ist überdurchschnittlich gut. Es gibt natürlich teurere oder Größere, aber ich bin der Meinung das die Kraft, Stärke und die Leistung völlig ausreicht. Auch kann man die Felgen des Autos sehr schön damit putzen. Es gibt verschiedene Aufsätze für die Maschine.

Aufpassen muss man allerdings beim Auto oder anderen Objekten das man nicht allzu nahe das Objekt bestrahlt bzw. besprüht, denn sofern Aufkleber oder andere Dinge aufgebracht wurden - ist es keine Seltenheit das die vom Hochdruckreiniger zerstört oder sogar ganz aufgelöst werden.

Das Gerät wird einmal an einem Netzstecker angeschlossen, damit der Strom fließen kann. Auch wird ein Wasseranschluss benötigt. Da der Hochdruckreiniger selbstverständlich mit Wasser läuft. Die Handhabung ist sehr einfach. Das Gerät an sich ist auch sehr einfach zu bedienen. Eine Gebrauchsanweisung liegt natürlich in der OVP bei. Das einzige was mich persönlich stört ist das das Netzkabel doch nur sehr kurz ist. Hier muss meiner Meinung nach auf alle Fälle eine Verlängerung zugekauft werden. Ansonsten bin ich sehr zufrieden und kann den strom und wassersparenden Strahler nur weiterempfehlen. Ich vergebe sehr gerne 5 Sterne.

am 13.03.2013

besser als gedacht
Trotz meiner Skepsis wegen des Preises bin ich mit dem Kärcher recht zufrieden. Gekauft habe ich ihn um kleinere Flächen, insbesondere unsere Terrasse einfach saubermachen zu können ohne stundenlang den Grünspan mit Chemikalien wegschrubben zu müssen. Dafür ist der günstige Kärcher echt super.

Mitgeliefert wird neben dem eigentlichen Gerät ein Flächenreiniger und ein Dreckfräser. EIne "normale" Düse ist natürlich auch dabei.
Das Gute am Dreckfräser ist die Bauweise, denn durch das kleine Gehäuse wird der Dreck und das Wasser nicht umhergespritzt. Das schont die schon gereinigten Stellen und meine Nerven.

Neben der Terrasse habe ich auch noch unseren Wagen gereinigt und war mit dem Ergebnis teilweise zufrieden. Teils hat der Druck hier einfach nicht ausgereicht um wirklich sauber zu machen. Als Vorwäscher ging es aber durchaus ganz gut.

Für meine kleine Terrasse und gelegentlich Autowäsche ist der Kärcher vollkommen ausreichend. Wer aber etwas mehr Geld drauf legt, bekommt von Kärcher auch besser Modelle mit mehr Power und Zubehör.
am 01.10.2012

Ziemlich leistungsstark und preiswert
Der Hochdruckreiniger von Kärcher ist sein Geld wert.

Wir haben mehrere Katzen und die können raus, wann sie wollen. Deshalb sieht unser Balkon auch dementsprechend dreckig aus, da die Katzen gerne im Regen spielen und so Schlamm und sonstigen Dreck mit aufs Balkon schleppen.

Früher haben wir mit einem Gartenschlauch alles nassgespritzt, um alles zu säubern, bis mein Vater den Hochdruckreiniger von Kärcher bei amazon.de für rund 110 Euro erstanden hat. Das hat uns nicht nur viel Arbeit genommen sondern reinigt viel besser, schneller und intensiver.

Der Hochdruckreiniger bietet zwar nicht viel Zubehör, dafür ist alles dabei, was man benötigt, um kleinere Flächen zu säubern.

Der Kabel ist ziemlich dick, was einem Kabelbruch vorbeugt und auch die Druckleistung ist so stark, dass selbst der Dreck in den tiefsten Fugen verschwindet.

Anfangs hatte ich Schwierigkeiten den Hochdruckreiniger zu bedienen, da man einmal den Netzsteckr anschließen muss und dann noch für laufend Wasser sorgen muss, da der Hochdruckreiniger mit Wasser sprüht.

Wir sind ziemlich begeistert von dem Hochdruckreiniger und finden es schade, dass wir nicht schon vorher auf die Idee gekommen sind, einen Hochdruckreiniger zu erstehen, da man ihn vielfältig benutzen kann. Mein Auto wird damit im Monat einmal gewaschen.
Nutzerbild von Gamer93 Kärcher K 2.300 T 50
weiter lesen weniger anzeigen
am 20.08.2013
Bewertungen