Alle
Kategorien

Samsung Galaxy Y grau

Samsung Galaxy Y grau Samsung Galaxy Y grau
Samsung Galaxy Y grau
Samsung Galaxy Y grau
Samsung Galaxy Y grau
+7
Bilder
4,0
45 Kundenmeinungen
0
4 Testberichte
Display-Diagonale
3.0"
Integrierter Speicher
0.2 GB
Akkukapazität
1200 mAh
Kameraauflösung
2.0 MP
Weitere Details
2 Angebote ab 99,90 €
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
20
3 Sterne
6
2 Sterne
3
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 73%
c't (0%)
inside-handy.de (0%)
LetsGoMobile (75%)
Handytarife.de (70%)
Alle Testberichte anzeigen
Produkt merken
Produkt vergleichen
2 Angebote ab 84,99 € - 99,90 € (2 von 2)
sofort lieferbar (2)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (2)
Zahlungsarten
Visa (2) Eurocard/Mastercard (2) Rechnung (2) Lastschrift (2)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
84,99 * ab 0,00 € Versand 84,99 € Gesamt
Lieferzeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Shop-Info

99,90 * ab 0,00 € Versand 99,90 € Gesamt
Lieferzeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Samsung Galaxy Y grau

Produktbeschreibung zu Samsung Galaxy Y grau

Produktbeschreibung des Herstellers
Tolles Design
Mit dem Samsung Galaxy Y grau bekommen Sie ein schickes Smartphone, das Ihren Geldbeutel nicht unnötig belasten wird. Mit dem 3 Zoll großen Touchscreen können Sie bequem Videos anschauen oder Games spielen. Und dank microSD-Speicherkartenslot können Sie den internen Speicher des Samsung Galaxy Y grau auf bis zu 32 GB erweitern

Leistungsstark
Trotz seines günstigen Preises wird Sie das Samsung Galaxy Y grau mit seiner enorm hohen Leistungsfähigkeit überzeugen. So können Sie mit HSDPA und WLAN flott auf das Internet zugreifen, der starke Prozessor garantiert eine rasante Performance und dank des bedienerfreundlichen Android 2.3 Betriebssystem können Sie auf eine Vielzahl an Apps und Anwendungen zugreifen.

Einschätzung unserer Redaktion: Das Samsung Galaxy Y grau – ein sehr günstiges Smartphone

Das Samsung Galaxy Y grau ist als Einsteiger-Smartphone gedacht. „Y“ steht hier für „Young“ – das Samsung Galaxy Y grau soll also für junge Leute einen günstigen Einstieg in die Welt der Smartphones bieten. Doch auch ältere Semester können mit dem Samsung Galaxy Y grau warm werden.

Das schicke Handy bringt Abmessungen von 104x58x11,5 Millimeter mit. Sein Gewicht liegt bei leichten 98 Gramm. Die Verarbeitung ist in Ordnung, fast alles fühlt sich recht solide an. Ein bisschen leidet der gute Ersteindruck aber zum Beispiel unter dem wackligen Lautstärkeregler. Dank des angerauten Rückens liegt das Samsung Galaxy Y grau jedoch sehr gut in der Hand.

Das Display besitzt eine Diagonale von 3 Zoll (das sind 7,6 Zentimeter) und eine Auflösung von 320x240 Pixel. Das ist nicht gerade besonders hoch, so kann das Samsung Galaxy Y grau hier auch nicht mit hochwertigeren Smartphones mithalten, die Bildqualität ist aber akzeptabel. Die Touchscreen-Funktionalitäten sind ebenfalls sehr gut, bei teureren Smartphones läuft das aber alles naturgemäß noch flüssiger.

Der integrierte Prozessor besitzt 832 MHz liefert eine gute Leistung, die Arbeitsgeschwindigkeit des Samsung Galaxy Y grau ist tadellos. Als Betriebssystem fungiert Android 2.3.5, darüber liegt Samsungs Benutzeroberfläche Touchwiz. Gut ist die Ausstattung mit HSDPA, GPRS, WLAN und EDGE. Im Internet ist man recht flott unterwegs, die durchschnittliche Bildqualität kann allerdings etwas den Surf-Spaß vermiesen.

Auch ein GPS-Empfänger und Bluetooth sind an Bord. Der interne Speicher ist mit 150 MB sehr klein, kann aber mit microSD-Karte auf bis zu 32 GB aufgestockt werden. Die integrierte 2 Megapixel-Kamera sollte nur für Schnappschüsse benutzt werden – für alles andere ist sie überfordert. Auch der Akku ist nicht gerade der stärkste, der MP3-Player ist ganz in Ordnung. Auch ein UKW-Radio ist integriert.

Insgesamt bekommt man mit dem Samsung Galaxy Y grau ein eher durchschnittliches Smartphone, das aber dank seines günstigen Preises auf jeden Fall als Einstieg in die Smartphone-Welt taugt.


Plus
  • Sehr preiswert
  • Schickes Design
  • Recht starker Prozessor
  • Gute Ausstattung

Minus
  • Display nur durchschnittlich
  • Kamera eher mau
  • Schwacher Akku

Produktinformationenzu Samsung Galaxy Y grau
Allgemein
Marke
Samsung
Produktlinie
Samsung Galaxy
Produkttyp
Smartphone, Touchscreen-Handy
Abmessungen
Breite
5.8 cm
Höhe
10.4 cm
Tiefe
1.2 cm
Akku/Batterie
Akkukapazität
Akkukapazität

Die Akkukapazität bestimmt zusammen mit der abgenommenen Leistung die Akku-Laufzeit. Angegeben wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge nach einem vollständig durchlaufenen Ladezyklus in mAh (Milliamperestunden)

1200 mAh
Akkulaufzeit / Standby
Akkulaufzeit / Standby

Die Standby-Zeit beschreibt die Dauer, die ein technisches Gerät mit geladenem Akku im Standby-Betrieb verbringen kann, bis sich das Gerät selbstständig ausschaltet. Geräte mit höherer Standby-Zeit müssen seltener geladen werden und benötigen weniger Energie im Standby-Betrieb oder haben einen leistungsstärkeren Akku.

400 h
Bauform
Bauform
Bauform

Die wichtigsten Bauformen, die sich unterschiedlich „gut“ bedienen lassen sind: das Klapphandy, in dessen oberer Hälfe das Display ist, der Slider, der sich einfach aufschieben lässt, das Swivel, ein Klapphandy mit drehbarem Display, und zu guter Letzt das Barren, dessen Tastatur und Display unmittelbar zugänglich sind.

Barren
Eingabe per
Eingabe per

„Eingabe per“ beschreibt, auf welche Weise Informationen an das technische Gerät gegeben werden können. So vereinfacht eine Tastatur zum Beispiel die Eingabe von Texten, während ein Touchscreen für Spiele oder das Betrachten von Bildern von Vorteil ist.

Touchscreen
Display
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.0"
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

240 x 320 Pixel
Display-Typ
Display-Typ

Der Display-Typ ist die Anzeigevorrichtung für Informationen, die digital ausgegeben werden. Verschiedene Displaytypen entscheiden über die Farbqualität, -intensität und Schärfe des Bildes. So gibt es verschiedene Abstufungen unter AMOLED, HD Super AMOLED oder LCD.

TFT
Pixeldichte
133 ppi
Farbe
Farbe
grau
Herstellerfarbe
Herstellerfarbe

Die Herstellerfarbe bezeichnet verschiedene Lackierungen und Oberflächengestaltungen, die typisch für bestimmte Hersteller sind.

Metallic-gray
Funktionalitäten
Features
Features

Die Features eines Handys umfassen besondere Eigenschaften und Funktionen. So können Handys mit Standardfunktionen, wie Radio- oder Videofunktion, gewählt werden oder besondere Features, wie ein GPS-Empfänger oder integrierter Biltz.

GPS-Empfänger, Radio, MP3 Player, aufladen über USB, Foto-Funktion
Integrierte Komponenten
Integrierte Komponenten

Integrierte Komponenten sind die Funktionen, die ein technisches Gerät zusätzlich zu seiner Kernfunktion besitzt. Geräte mit mehreren integrierten Komponenten können sehr nützlich sein, da sie die Funktionen mehrerer technischer Geräte in sich vereinen.

Digitalkamera, Digital Player, GPS-Empfänger, Radio, MP3-Player
Gewicht
Gewicht
98 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Gemäß den jeweiligen Bedürfnissen lassen sich Handys mit verschiedenartigen Anschlüssen wählen. Ein USB Kabel, beispielsweise, dient zur Übertragung von Daten zwischen dem Handy und einem Computer.

Kopfhöreranschluss, USB, USB 2.0, Micro-USB
Datenübertragung
Datenübertragung

Bei den Übertragungsstandards zählt die Geschwindigkeit gemessen in Kilobit pro Sekunde. EDGE erreicht 200 Kbit pro Sekunden und ist damit halb so schnell wie UMTS. Noch schneller, nämlich etwa um das Fünffache, ist HSDPA.

EDGE, GPRS, HSDPA, WCDMA
Drahtlose Schnittstellen
Drahtlose Schnittstellen

Drahtlose Schnittstellen wie WLAN ermöglichen, sich via Handy in ein Netwerk einzuwählen und günstiger zu surfen als via GPRS oder UMTS. Über Bluetooth erfolgt die schnelle, drahtlose Verbindung zwischen Handy und Computer, um den Austausch von Daten vorzunehmen.

Bluetooth, WLAN
Frequenzband
Quadband
Leistungsmerkmale
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

320 x 240 Pixel
Prozessortaktfrequenz
0.83 GHz
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
Kurzanleitung, Akku, Ladekabel, Speicherkarte
Optik
Kameraauflösung
Kameraauflösung

Sofern Sie Ihre Handybilder ausdrucken wollen, sollte die Kamera über eine Auflösung von mindestens einem Megapixel verfügen. Wer höhere Ansprüche stellt, oder größer als im Postkarten-Format ausdrucken möchte, schaut nach einem Handy mit 3- oder gar 5-Megapixel-Kamera.

2.0 MP
Max. digitaler Zoom
2.0 x
Software
Betriebssystem
Betriebssystem

Das Betriebssystem entscheidet über Komfort und Erweiterungsmöglichkeiten eines Handys. Die großen 4 – Blackberry, Windows, Android und Apple – sind allesamt zu empfehlen. Die leistungsstärksten sind Android und Apple. Letzteres ist auch noch sehr einfach zu bedienen.

Android 2.3 (Gingerbread)
Benutzeroberfläche
TouchWiz
Betriebssystemfamilie
Android
Speicher
Integrierter Speicher
0.2 GB
Speicherkartentyp
microSD
Testberichte
Testberichtsanbieter
LetsGoMobile, Handytarife.de, inside-handy.de, c't
Testergebnisse
gut
Testjahr
2013
Zeit
Gesprächszeit
Gesprächszeit

Die Gesprächszeit gibt an, wie lange ein Gerät mit vollgeladenem Akku ununterbrochen zum Telefonieren benutzt werden kann, bevor es sich selbstständig ausschaltet. Ein Gerät mit langer Gesprächszeit muss seltener aufgeladen werden.

558 min
Produktanalyse
Display-Diagonale vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 28.07.2016
Display-Diagonale (Zoll)
Display-Diagonale

In diesem Graphen sind verschiedene Mobiltelefone im Preisbereich von 100 € bis 599 € dargestellt und nach ihrer Display-Diagonale und ihrer Beliebtheit angeordnet.
Dabei kann der Nutzer abwägen, ob er eher Wert auf ein kleines kompaktes Handy legt, oder sich ein Gerät mit einer großen Display-Diagonale wünscht, welches damit mehr Details darstellen kann.

Das Samsung Galaxy Y grau mit einer Display-Diagonale von 3,0 '' ist das Handy mit dem kleinsten Display und sollte deshalb vor allem von Nutzern in Betracht gezogen werden, die ein besonders handliches Gerät bevorzugen.

Das beliebteste Modell im genannten Preissegment ist das Samsung Galaxy S5 Neo schwarz mit einer Display-Größe von 5,1 ''.

Das Modell mit der größten Display-Diagonale aus diesem Segment ist das Samsung Galaxy A5 (2016) schwarz mit einer Bildschirmgröße von 5,2 '' und ist ab 278,99 € erhältlich. Es sollte vor allem von Nutzern in Betracht gezogen werden, die viele Funktionen an ihrem Handy nutzen möchten, wie zum Beispiel E-Books lesen oder Filme schauen und daher auf eine detaillierte Darstellung angewiesen sind.

Durchschnittspreis vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 28.07.2016
Durchschnittspreis (€)
Durchschnittspreis

Die grafische Darstellung unterteilt die verschiedenen Marken unter dem Gesichtspunkt des durchschnittlichen Preises für ein Mobiltelefon und der durchschnittlichen Beliebtheit.

Samsung bietet Handys zu einem Durchschnittspreis von 292 € an und liegt bei der Beliebtheit ihrer Gerät im unteren Drittel. Um diesen Kaufpreis besser einordnen zu können: Samsung ist im Schnitt 322 € günstiger als die Handys vom kostspieligsten Hersteller und durchschnittlich 99 € teurer als die des günstigsten Herstellers.

Bei der Marke mit den teuersten Handys handelt es sich um Apple welche ihre Mobiltelefone im Schnitt zu einem Preis von 614 € anbietet. Die Handys von dieser Marke sollten eher von Nutzern in Betracht gezogen werden, die im Alltag nicht auf ein High-End Smartphone verzichten möchten und dafür die entsprechende Kaufbereitschaft mit sich bringen.

Die im Schnitt günstigste Marke auf dem Handymarkt ist Microsoft mit einem Preisdurchschnitt von 193 €. Von diesem Hersteller findet der Verbraucher viele preiswerte Einsteigermodelle, bei denen jedoch hinsichtlich der Zusatzfunktionen Abstriche gemacht werden müssen.
Die beliebtesten Handys kommen aus dem Hause OnePlus, welche Geräte zu einem Durchschnittspreis von 428 € anbieten. Der Popularitätswert zeugt von einem hohen Vertrauen der Verbraucher in die Marke.

Weitere Analysen einblenden
Billigster Preis war: 49,90€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Professionelle Testberichte
4 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 4 Testberichte zu Samsung Galaxy Y grau mit einer durchschnittlichen Bewertung von 73%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Handys ohne Vertrag vergleichen »


Sortieren nach:
-
Erscheinungsdatum
01.04.2012
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Samsung S 5360 Galaxy Y
billiger.de Fazit: Das Samsung Galaxy Y ist in der Funktion als Einsteiger-Smartphone sicherlich brauchbar, bleibt dabei allerdings auch auf diese Rolle eingeschränkt. Die Hardware ist so schwach, dass sich vieles mit dem Gerät nicht realisieren lässt, sodass einzig der niedrige Preis einen Kauf tatsächlich rechtfertigen kann.

-
Erscheinungsdatum
01.03.2013
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Samsung S 5360 Galaxy Y
billiger.de Fazit: Das Display zeigt Bilder etwas pixelig, wobei auch die 2 Megapixel-Kamera und das veraltete Android nicht zu den Vorzügen dieses Smartphones gehören. Auf der anderen Seite überzeugt es mit einem ausdauernden Akku und einer prima Verarbeitung. Dank kompakten Design und geringem Gewicht liegt das Handy zudem gut in der Hand.

Vorteile:
Lange Akkulaufzeit
Gute Verarbeitung
Klein und handlich
Nachteile:
Pixelige Displaydarstellung
2 Megapixel-Kamera
nur Android 2.3.6

0
Erscheinungsdatum
01.11.2012
Einzeltest
Testnote
75% - gut
Samsung S 5360 Galaxy Y
billiger.de Fazit: Zu Höchstleistungen ist das Samsung nicht fähig, dies sollte jedoch auch wegen des niedrigen Preises von vornherein nicht erwartet werden. Es zeichnet sich aber durch seine leichte Bedienung aus und ist alles in allem solide, sodass einfache Ansprüche erfüllt werden sollten. Am Ende erhält es die Note „gut“.


0
Erscheinungsdatum
01.11.2011
Einzeltest
Testnote
3,5 von 5 Sternen
Samsung S 5360 Galaxy Y
billiger.de Fazit: Das Samsung S 5360 Galaxy Y läuft mit Android als Betriebssystem, welches dank seiner vielen Möglichkeiten und seiner Einfachheit eine Stärke darstellt. Für jüngere Kunden, die auf dem Schulhof mit ihrem Smartphone beeindrucken wollen, ist das Gerät definitiv einen Blick wert. Es erhält im Test solide 3,5 Sterne.

Testberichte
Nutzerbewertungen
45 Bewertungen
Gesamturteil:
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
20
3 Sterne
6
2 Sterne
3
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Ein solides, robustes Handy
Ich habe das Samsung Galaxy Y vor meinem aktuellen Galaxy S5 benutzt und konnte es dementsprechend ausführlich testen.

Das Smartphone ist im Gegensatz zu anderen Handys relativ klein. Dies bringt Vor- sowie Nachteile mit sich. Einerseits wird es durch die kleine Größe handlicher und praktischer. Andererseits werden viele Applikation auf dem kleinen Display nur schwer erkennbar gemacht. Ich persönlich präferiere ein größeres Display.

Das Handy selbst ist ziemlich robust, was man eigentlich von Samsung gewöhnt ist. Es ist mir mehrmals aus Versehen auf dem Boden gefallen und es blieb bis heute unversehrt. Dies ist ein großer Pluspunkt meiner Meinung nach. (Viele Smartphones besitzen eine solche Robustheit nicht)

Beim alltäglichen Gebrauch fielen mir jedoch auch einige negativen Sachen auf. Zum einem die sehr kurze Akku-Laufzeit! Man muss es praktisch jeden Tag aufladen. Auch die vergleichsweise schlechte Kamera fällt schnell auf. Ich finde, dass Samsung bei diesen zwei Punkten stark versagt hat. Man hätte ruhig ein besseres Akku einbauen können.

Preislich gesehen, kann man bestimmt ein besseres Handy in diesem Preissegment finden. Deswegen gibt es von mir leider nur 3 Sterne.
Nutzerbild von monimunevera Samsung Galaxy Y grau
am 08.07.2014

Gut und günstiges einsteiger Smartphone
Ich habe mir das Samsung Galaxy Y als zweit Smartphone gekauft neben meinem Galaxy s3 und werde nun in dieser Bewertung verschiedene Aspekte aufzählen, sowie vor als auch die Nachteile.
Zum größten Vorteil gehört natürlich der Preis für das das Smartphone angeboten wird, es ist als Einsteiger Smartphone anzusehen, da es recht leicht zu bedienen ist und ein geordnetes Menü mit einer guten Übersicht über die verschiedenen Anwendungen und Einstellungen bietet.Lobenswert ist ebenfalls die Akku Haltbarkeit die mit 100% ganze 3 Tage bei normaler Benutzung bei mir aushielt.Die Lautsprecher dieses Gerätes sind sehr ordentlich und Musik damit zu hören ist sehr angenehmen, da es einen akzeptablen Sound liefert.Im Vergleich zu meinem S3 halten die Lautsprecher recht gut mit jedoch hält der Akku beim Galaxy Y deutlich länger, dafür bietet es aber auch weniger Funktionen an.Nun zu den Nachteilen, der Größte größte Aspekt ist meines Erachtens nach die Kamera die leider schwache Leistung vorweißt vor allem bei dunkleren Szenen, ein weiterer Nachteil ist die Empfangsqualität, die eher schlecht ausfällt.Trotz der kleineren Schwächen spreche ich eine Kauf Empfehlung aus für die jenigen die sich ihr erstes Smartphone kaufen möchten, aber nicht Zuviel Geld ausgeben möchten.
Nutzerbild von brabus Samsung Galaxy Y grau
am 20.06.2014

Nur für Smartphone Anfänger geeignet
Ich habe nach einem kleinen Smartphone als Zweithandy gesucht, dabei bin auf dieses Handy gestoßen. Das Preis Leistungsverhältnis ist top, was aber auch kein Wunder wegen dem alter ist.

Das Design ist Samsung typisch, geliefert wird es mit allen nötigen Kabeln jedoch wird keine Speicherkarte mitgeliefert wer jedoch viel wert auf den Speicher legt der sollte sich lieber eine zusätzlich kaufen.

Das Display ist meiner Meinung etwas zu klein geraten, dadurch gestaltet sich das Biedienen mit großen Händen etwas schwieriger als sonst. Die Auflösung ist dafür Gut und man kann alles Deutlich lesen, man kann jedoch kein Amoled Display in dieser Preisklasse verlangen.

Das Betriebssytem ist die ältere Android 2.3 Version, somit kann man nicht jede App aus dem Playstore installieren weil es leider keine Aktuellere OS für das Handy gib. Aber dafür ist die Bedienung für Anfänger umso einfacher.

Die Sound und Sprachqualität sind in der Preisklasse absolut ausreichend.

Fazit:
Das Smartphone ist für Anfänger ohne hohen Ansprüchen bestens Geeignet, wenn man jedoch mehr Wert auf die Leistung legt sollte man sich lieber nach etwas anderem umschauen.
Nutzerbild von k2013 Samsung Galaxy Y grau
am 10.06.2014

Smartphone für geringe Ansprüche
Das Samsung Galaxy Y ist ein Smartphone, das für Neulinge auf diesem Gebiet eventuell eine Alternative darstellen könnte. Als Nachfolge-Modell würde ich von einem Kauf eher abraten, da die Möglichkeiten dieses Handys doch recht begrenzt sind.
Das Design ist ordentlich und das Galaxy Y wirkt solide. Von Luxus ist kein Hauch zu spüren, was wohl auch nicht die Absicht der Designer war. Es gibt zwei Ebenen auf denen man seine Apps und Anwendungen sortieren kann. Eine erste für die wichtigsten Anwendungen und das große Menu in dem alle Apps vorhanden sind. Man findet sich leicht zurecht, kann aber im Menu nicht viel einstellen. Hier bieten modernere Geräte deutlich bessere Möglichkeiten, um das Smartphone noch mehr zu personalisieren. Die Bedienung ist einfach und das Galaxy Y liegt gut in der Hand.
Das Smartphone ist ziemlich klein im Vergleich zu den neuesten Errungenschaften der Technik und passt somit in jede Hosentasche. Allerdings ist deshalb das Display auch nur sehr klein. Deshalb machen das Surfen im Internet und die Verwendung von Apps oft nur halb so viel Spaß, wie mit einem Gerät mit ordentlich großem Display.
Der größte Nachteil dieses Modells ist der sehr kleine interne Speicher was zur Folge hat, dass ich nur ca. 10-12 Apps herunterladen und verwenden kann und Updates das Gerät immer vor große Probleme stellen. Auf die zusätzliche Speicherkarte kann man aber Musik und auch einige, wenige Apps speichern. Auch die Fotokamera hat ihre besten Tage leider hinter sich und ich verwende sie nur ganz selten. Der Akku ist nicht schlecht, hält aber auch nicht überdurchschnittlich lange, so dass ich das Handy täglich einmal an der Steckdose habe.
Der große Vorteil ist der niedrige Preis von rund 75 Euro.

Fazit: Das Galaxy Y ist billig, leicht zu bedienen und passt in jede Hosentasche. Allerdings ist der Speicherplatz sehr gering und das Display ist sehr klein.

Ich gebe 2 von 5 Sternen.
Nutzerbild von Golf2013 Samsung Galaxy Y grau
Golf2013
am 01.04.2014

EIGENTLICH ein gutes Handy
Das Handy war mein erstes Smartphone und von der Bedienung total leicht. Man lernt schnell die wichtigsten Sachen und man kann sich seinen Homescreen so einrichten wie man will.

Ich hab das Smartphone mittlerweile über 2 Jahre und leider hat es schon sehr viele Kratzer auf dem Display und auch die Ecken sind sehr verkratzt weil es mir einmal auf die Straße gefallen ist. Das Touchpad reagiert allerdings immer noch einwandfrei und man muss nicht stärker rauf tippen als am Anfang.

Ich persönlich finde, dass das Handy nicht sehr gut in der Hand liegt, weil es so klein und leicht ist. Ich habe mir eine Hartplastikhülle gekauft und nun liegt das Handy optimal in der Hand. Dadurch dass es nicht so groß ist kann man sehr gut mit einer Handy tippen.

Nach genau 2 Jahren hat das Handy jedoch immer wieder "Nachrichtenspeicher voll" Angezeigt, obwohl ich keine Nachrichten auf dem Handy hatte. Ich hab dann mein Handy einmal komplett resetet, was jedoch nichts gebracht hat. Nun kann ich keine SMS mehr schreiben und Empfangen. Ich habe zudem das Gefühl, dass das Handy langsamer geworden ist, obwohl ich nicht viele Bilder/Musik, etc. drauf habe.
am 07.11.2013

Billig aber robust - erfüllt immerhin seinen Zweck
Bei dem Samsung Galaxy Y handelt es sich ganz klar um ein Einsteiger-Smartphone.
Wer also auf der Suche nach einem guten, günstigen Android-Smartphone mit ausreichender Performance ist, ist an diesem Produkt leider falsch.
Auf dem Gerät läuft zwar Android, aber auch nur bis zur Version 2.5 (wenn ich mich nicht täusche), da das Gerät an sich
scheinbar nicht mehr Rechenleistung für neuere Versionen bietet. Viele Apps im PlayStore können gar nicht erst installiert werden, da sie
zu hohe Anforderungen an die Hardware haben (hauptsächlich Spiele), alle anderen Apps funktionieren jedoch. Spiele oder aufwendige Anwendungen
ruckeln sehr stark, sodass die Benutzung kaum Spaß macht und viele Nerven kostet. Für einfache Zwecke wie Emails checken oder chatten reicht
es zwar aus, wer jedoch mehr möchte, sollte besser zu einem neueren Smartphone greifen.
Der interne Speicher vom Galaxy Y reicht nur für sehr wenige Apps, sodass man immer abwägen muss - installiere ich mir jetzt diese App, muss ich zwei andere
löschen. Ein weiteres Manko ist der Bildschirm, welcher gerade mal eine Auflösung von 320x240 misst. Zum Videos gucken oder Texte lesen sehr ungünstig.
Viele Apps erzeugen auch Grafikfehler, da sie für größere Bildschirme programmiert wurden und können somit erst gar nicht benutzt werden.
Die Bildqualität der Kamera ist auch sehr schlecht.
Fazit: Wer sein Handy nur zwischendurch für WhatsApp, Facebook oder SMS und Mails nutzt, sollte mit dem Galaxy Y gerade so klarkommen. Wer jedoch etwas höhrere
Ansprüche stellt, sollte lieber zu einem anderen Smartphone greifen, denn dieses Telefon ist wirklich auf das nötigste beschraänkt.
Einziger Vorteil: Anders als neue Smartphone ist es sehr robust, es kann also auch ein paar Mal runterfallen, ohne dass es Probleme gibt.
Nutzerbild von Nasogx Samsung Galaxy Y grau
am 16.08.2013

Klein, robust, flexibel
Ich war auf der suche nach einem Handy, welches meinen gehobenen Anforderungen entspricht. Als junger, unternehmungslustiger und sportlicher Typ brauchte ich ein modernes, robustes und leistungsfähiges Handy, welches allerdings trotzdem mit vielen technisches Spielereien ausgestattet ist. In erster Betrachtung viel das Samsung Galaxy Y durch sein edles, schlichtes und handliches Design auf. Nach einigem hin- und her überlegen beschenkte ich mich kurz nach Neujahr 2012 mit dem Handy. Es leistet mir bis heute treu seinen Dienst. Die Bilder sind für die "nur" 1,9 MP Kamera von sehr guter Qualität. Das Handy hat mich durch viele Nächte begleitet und hat auch eine enorme Anzahl an Stürzen auf Asphalt hinter sich. Vor 3 Wochen ist es mir beim baden im See aus der Hand gerutscht und ins Wasser gefallen. Mir viel es erst sehr viel später auf, sodass das Handy ca. 3 Minuten im Wasser lag. Ich legte es 3 Stunden in die Sonne, mit Akku draußen und danach funktionierte es einwandfrei, ohne Display oder Softwareschaden.

Wenn sie ein Handy suchen, welches optisch gut, extrem robust und mit guter Verarbeitung und Software suchen, sind sie mit dem Samsung Galaxy Y bestens beraten. Die Kamera und die Lautsprecher erfüllen ihren Zweck gut.

Trotz der älteren Version Android 2.3.5 Gingerbread laufen die meisten Spiele und Programme reibungslos. Der Akku hält bei normaler Benutzung ca. 3 Tage.

+++ Display fast unzerstörbar und Kratzerresistent
+++ sehr gute Verarbeitung
+++ robust
++ Design
++ Akkulaufzeit
++ Lautsprecher
+ Kamera

- Androidversion "nur" 2.3.5
- neue Apps laufen nicht
- Lack platzt nach 1 1/2 Jahren intensiver Benutzung (inklusive Stürzen, Wasser, Asphalt) ab
am 23.07.2013

Passend für Einsteiger
Das Samsung Galaxy Y in grau ist mein erstes Smartphone und ich bin damit bisher zufrieden, da es meinen Bedürfnissen genügt. Es ist ein Einsteigersmartphone und kann nicht mit solcher Ausstattung punkten wie die richtig teuren Geräte, dafür kostet es eben aber auch nur knapp 75 Euro, für ein Smartphone ein sehr guter Preis. Andere Handys kosten bis 500 Euro.
Die Bedienung über den Touchscreen ist einfach und funktioniert meistens auch gut, nur manchmal hackt es ein wenig, aber damit kann ich leben. Man kann sich die Apps und Funktionen dorthinziehen wo man sich braucht, allerdings sind nicht alle Apps des App-Stores mit dem Handy kompatibel.
Das Design finde ich recht schlicht, doch die runden Ecken gefallen mir gut und das schwarz passt auch.
Das Android-System ist zwar nicht das Neueste, doch für eine ordentliche Internetbenutzung ausreichend. Die Kamera kann man allerdings vergessen, da die Bilder keine gute Qualität aufweisen.
Der Empfang ist sehr gut und auch die Klangqualität bei Anrufen und beim Abspielen von Musik ist gut. Das Smartphone ist eher quadratisch praktisch gut und deshalb auch ganz robust kleinen Stürzen gegenüber. Zum Surfen ist das Display fast etwas zu klein, dafür passt das Handy aber auch in jede Hosentasche ohne aufzufallen.
Das Preis Leistungs Verhältnis überzeugt mich beim Galaxy Y, weswegen ich es weiterempfehlen kann.
am 06.06.2013

Gutes Einsteiger Handy
Das Samsung Galaxy bietet als Android Smartphone alles was ein Einsteiger benötigt. So ist der Display zwar nicht sehr groß, aber gut zu betätigen und auch mit großen Händen einfach zu bedienen. Das schlichte Design des Handys lässt es in jeder Hosentasche passen.
Eine stabile Internetverbindung lässt sich mit dem Handy schließen und bei Telefonaten kann man nicht an der Qualität klagen.
Der Taskmanager ist ebenfalls vorhanden und vereinfacht somit das Schließen der Apps, was auf neueren Smartphones problematisch werden kann für Neulinge.
Den wohl größte Pluspunkt sammelt das Smartphone beim Akku-Verbrauch. Ich habe so gut wie nie Probleme mit dem Akku gehabt und der Stromverbrauch hielt sich immer in Grenzen, falls man nicht übertacktet.

Negativ ist aber, dass das Handy relativ schnell zerkratzt und es in keinem Fall zusammen mit einem Schlüssel in die Tasche sollte (Was bei Iphones beispielsweise kein Problem darstellt).
Außerdem lassen sich neuere Spiele, zumeist mit Polygon Inhalte (3d Figuren), nicht ohne Verlust von Bilder pro Sekunde abspielen.

Durch den relativ geringen Preis des Handys sowie die Möglichkeit sogut wie alles auf dem Handy zu machen was man von Android erwartet ist das Handy für Einsteiger sehr empfehlenswert.
Wer jedoch viel auf dem Handy spielt und vor allem auf Grafik Wert legt sollte sich an ein anderes Galaxy Model orientieren.
Ebenfalls eignet sich dieses Handy als Geschenk an Kindern, da es alle möglichen Kommunikationswege der neuen Smartphones (z.B. Whatsapp) unterstützt und Preis-Leistungs-Stark ist.
am 14.05.2013

Samsung Galaxy Y grau
Das Samsung Galaxy Y in grau ist ein wirklich sehr günstiges Smartphone für Einsteiger.
Die Verarbeitung des Gerätes ist durchweg positiv. Es macht einen kompakten und recht stabilen Eindruck.
Das Handy besteht hauptsächlich aus Kunststoff, wirkt aber nicht, wie man es von dem niedrigen Preis erwarten könnte, billig. Es ist zudem sehr handlich und passt perfekt in die Hosentasche.
Es besitzt einen 3 Zoll großen Display mit 65.536 Farben und eine Auflösung von 240x320 Pixeln. Die Auflösung des Display ist somit recht gering. Inhalte wirken leicht körnig und kleinere Schriften sind teilweise etwas schwerer zu lesen. Für diese Preisklasse ist es aber ok.
Der Touchscreen macht einen sehr guten Eindruck, er reagiert gut und schnell auf Eingaben.
Der interne Speicher ist mit 150 MB sehr gering, ist aber zum Glück auf bis zu 32 GB erweiterbar.
Die Gesprächsqualität bewerte ich mit sehr gut, genauso wie die Empfangsqualität über W-Lan.
Da gibt es nichts zu meckern.
Auch die Soundqualität ist gut: Laut, klar und ohne wesentliche Verzerrungen.
Der Prozessor hat 800 MHz und lässt Android und die meisten Apps flüssig laufen. Bei modernen 3D-Spielen können die Wartezeiten schon mal etwas länger werden oder leichte Ruckler auftreten.
Die Kamera hat nur 2MP und ist eher für Schnappschüsse, am besten bei guten Lichtverhältnissen, geeignet. Ein Blitz ist nicht vorhanden.
Insgesamt gebe ich dem Handy für diese Preisklasse 4 Sterne.
Tipp: Für ein bisschen mehr Geld bekommt man das Galaxy Ace. Dieses hat ein größeres Display, eine bessere Kamera und eine höhere Auflösung.
am 25.08.2012

Bewertungen