Alle
Kategorien

Pentax Optio RZ18 weiß

Pentax Optio RZ18 weiß Pentax Optio RZ18 weiß
Pentax Optio RZ18 weiß
Pentax Optio RZ18 weiß
Pentax Optio RZ18 weiß
Pentax Optio RZ18 weiß
0 Kundenmeinungen
0
3 Testberichte
Produktlinie
Pentax Optio RZ
Optischer Zoom
18 x
Auflösung
16.0 MP
Videoauflösung
1280 x 720 Pixel
Weitere Details
0,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 54%
Stiftung Warentest (53%)
COLOR FOTO (41%)
PC Magazin (69%)
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Pentax Optio RZ18 weiß

Zum Hersteller
www.pentax.de

Produktinformationenzu Pentax Optio RZ18 weiß
Allgemein
Marke
Pentax
Produktlinie
Pentax Optio RZ
Farbe
weiß
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp beschreibt die genaue Art der digitalen Kompaktkamera, die sie von anderen Unterscheidet. Kompaktkameras können mehrere Funktionen beinhalten, während 3D-Kameras sich nur auf ein Gebiet spezialisieren. Für Outdoor-Unternehmungen gibt es ebenso spezielle Kameras.

Kompaktkamera
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von Kompaktkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

AV-Ausgang, USB 2.0
Gewicht
Gewicht

Das Gewicht einer digitalen Kompaktkamera gibt Aussage darüber, wie handlich diese ist und wie gut sie sich vom Benutzer bedienen lässt. Leichte Kameras lassen sich gut transportieren und verstauen, schwere Kameras hingegen liegen ruhiger in der Hand und wirken Verwacklungen entgegen.

190 g
Lieferumfang
Gurt, Kabel, Software, USB, Akku, Ladestation, Li-Ionen, AV, O-ST, D-BCE, D-LI, I-USB, S-SW, I-AVC
Abmessungen
Breite
10.80 cm
Höhe
6.00 cm
Tiefe
3.40 cm
Akku
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Kompaktkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

Lithium-Ionen
Akkubezeichnung
D-LI92
Akkureichweite
Akkureichweite

Die Akkureichweite gibt an, bis zu wieviel Fotos und Aufnahmen bei voll aufgeladenem Akku machen kann. Diese Werte können, je nach Verwendung der Kompaktkamera, allerdings deutlich abweichen.

240 Bilder
Aufnahme
Videoauflösung
1280 x 720 Pixel
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

eingebaut
Belichtungskorrektur
+/- 2 (in 1/3 Stufen)
Belichtungszeiten
1/2000 - 4Sekunde
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

6400
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Kompaktkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Kompaktkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 1:1
Dateiformat
Dateiformat

Kompaktkameras speichern ihre Aufnahmen als einzelne Dateien ab. Die gängigsten Formate für Fotografien sind JPEG und herstellerspezifische RAW-Dateien, während Videos meist in den Formaten MOV, MPEG-4, AVI, AVCHD oder AAC gespeichert werden. Die Dateiformate unterscheiden sich jeweils in Qualität und Dateigröße.

JPEG
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

4608 x 3456 Pixel
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

9,1
Videoformat
AVI, Motion JPEG
Videobildfrequenz
30 fps
Display
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.0 "
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

0.46 MP
Features
Red-Eye-Reduction
Red-Eye-Reduction

Durch die Red Eye Reduction wird unter der Verwendung des Blitzlichts die Erscheinung von roten Augen bei der Aufnahme von Fotografien vermieden. Kontroverser Fakt: Der Effekt wird erst durch die Reflexion eines Blitzes möglich, wenn dieser sich achsengleich beim Objektiv befindet.

vorhanden
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt bei der Kompaktkamera die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele digitale Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Besonderheiten
Gesichtserkennung, Red Eye Reduction, Videoaufnahme
Objektiv
Optischer Zoom
Optischer Zoom

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

18 x
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

25 - 450 mm
Digitaler Zoom
Digitaler Zoom

Der digitale Zoom ist kein echter Zoom, der Motive in allen Details vergrößert. Hierbei wird lediglich ein Bildausschnitt vergrößert, unabhängig von seiner Auflösung und interpoliert. Dementsprechend schlecht kann auch die Abbildungsqualität sein.

7.2 x
Naheinstellgrenze
Naheinstellgrenze

Die Naheinstellgrenze ist die Summe, die sich aus Bildweite und Gegenstandsweite errechnet. Hierbei wird eine Untergrenze beschrieben, die man mindestens zum Motiv einhalten muss, um ein bestmögliches Ergebnis zu erhalten.

40 cm
Makroaufnahme
Makroaufnahme

Die Makroaufnahme ist ein Thema in der Fotografie, bei der Objekte in einem Abbildungsmaßstab 1:1 abgelichtet werden. Kleine Tiere oder Pflanzen werden mit allen Details aufgenommen und können dank Makroeinstellung um ein vielfaches vergrößert werden.

10 cm
Sensor
Auflösung
Auflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

16.0 MP
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CCD
Speicher
Speicherkartentyp
SD, SDHC, SDXC, Eye-Fi kompatibel
Flash-Speicher
Flash-Speicher

In digitalen Kompaktkameras sind digitale Speicherchips, sogenannte Flash-Speicher, verbaut. Durch sie können Bilder und Videos dauerhaft gespeichert werden. Ihre Größe reicht von 7 MB bis zu 7475 MB.

96 MB
Testberichte
Testjahr
2012
Testberichtsanbieter
Stiftung Warentest, PC Magazin, COLOR FOTO
Testergebnisse
befriedigend
Produktanalyse
Auflösung vs. Beliebtheit
Beliebtheit
Auflösung (MP)
Auflösung

Die Auflösung einer Digitalen Kompaktkamera ist in jedem Fall ein wichtiges Kriterium für eine Kaufentscheidung. Nur durch diesen Wert kann es gelingen, Bilder in guter Qualität zu erhalten. Daher sind im obenstehenden Graphen einige Kameramodelle anhand ihrer jeweiligen Auflösung und ihrer Beliebtheit systematisiert. Die verglichenen Kameramodelle liegen hierbei preislich zwischen 129 € und 484 €.

Die „Pentax Optio RZ18 weiß“ liegt mit einer Auflösung von 16,0 MP im Mittelfeld des Vergleichssegments. Mit ihrer Anordnung im unteren Drittel der Kundenpopularität gehört die „Pentax Optio RZ18 weiß“ eher zu den Kameramodellen mit geringerem Beliebtheitsstatus.

Die Kamera mit der höchsten Auflösung ist die „Sony Cyber-shot DSC-HX50 schwarz“, welche zu einem Preis von 199,00 € erhältlich ist. Doch eine hohe Auflösung der Kamera muss nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit einer optimalen Bildqualität sein. Der optimale Wert hängt hierbei sehr stark vom jeweiligen Anwendungsgebiet der Kamera ab.

Mit einer Auflösung von 16,0 MP liegt die „Pentax Optio RZ18 weiß“ bereits an der Spitze der auflösungsstärksten Kameras. Eine höhere Auflösung hat den Vorteil, dass sich durch die gesteigerte Pixelzahl auch ohne Qualitätsverlust größere Bildformate erzeugen lassen. Allerdings kann eine Auflösung dieser Größenordnung bereits zu Bildfehlern wie erhöhtem Rauschen führen. Daher lohnt es sich, gut abzuwägen, welcher Wert der geeignete für den jeweiligen Anwendungsfall ist.

Die Kamera mit der niedrigsten Auflösung des Vergleichsfeldes ist übrigens die „Panasonic Lumix DMC-LX7“ mit einem Wert von 10,1 MP. Sie ist zu einem Preis von 300,00 € erhältlich und ist überraschenderweise auch das beliebteste Modell der Verbraucher. Dies spricht dafür, dass die „Panasonic Lumix DMC-LX7“ wohl durch ein besonders ausgereiftes Preis-Leistungsverhältnis verfügt. Gerade auch für die Qualität von Videoaufnahmen ist die Auflösung entscheidend.

Beachtung verdient, dass mit steigender Auflösung auch der Speicherbedarf von Bildmaterial zunimmt. Daher lohnt es sich, gerade auch die Höhe des integrierten Flash-Speichers der einzelnen Modelle miteinander zu vergleichen.

Der Flash-Speicher dieses Modells beträgt 96 MB. Da Digitale Kompaktkameras grundsätzlich mit einem niedrigen internen Speicher ausgestattet sind, empfiehlt es sich nicht nur bei der „Pentax Optio RZ18 weiß“, eine zusätzliche Speicherkarte anzuschaffen.

Gerade für Verbraucher, die bei wenig Licht fotografieren oder verstärkt bewegte Motive aufnehmen möchten, kann ein integrierter Bildstabilisator für scharfe Aufnahmen sorgen. Man unterscheidet zwischen optischen und elektronischen Bildstabilisatoren.

Optischer Zoom vs. Beliebtheit
Beliebtheit
Optischer Zoom (-fach)
Optischer Zoom


Die Qualität von Fotografien besitzt eine sehr starke Abhängigkeit von einem optimalen Einsatz des optischen Zooms. Daher zeigt dieses Schaubild eine Einordnung der unterschiedlichsten digitalen Kompaktkameras anhand ihres optischen Zooms. Auf der y-Achse lässt sich zudem die Beliebtheit der jeweiligen Kameramodelle bei den Kunden ablesen. Die im Vergleich betrachteten Kompaktkameras bilden hierbei eine Preisspanne von 129 € bis 484 €.

Der Wert des optischen Zooms ermöglicht die Vergrößerung von Motiven, ohne dass die Position der Kamera zum Aufnahmeobjekt verändert werden muss. Die „Pentax Optio RZ18 weiß“ hat hierbei einen optischen Zoom von 18,00 und liegt damit im Mittelfeld der Vergleichskategorie.

Aktuelle Digitalkameras wie die „Pentax Optio RZ18 weiß“ sind mit einem Standard-Wert von mindestens 3-fachem optischen Zoom ausgestattet. Sie erzielen damit bereits Vergrößerungen in guter Qualität. Wer allerdings vorrangig bewegte Aufnahmen wie beispielsweise Sportbilder oder auch Aufnahmen in sehr großen Entfernungen machen möchte, kann mit der „Sony Cyber-shot DSC-HX50 schwarz“ wesentlich bessere Ergebnisse erzielen.

Das Modell mit dem größten optischen Zoom von 30,00-facher Vergrößerung ist die „Sony Cyber-shot DSC-HX50 schwarz“. Sie kostet dabei 199,00 €. Den geringsten optischen Zoom hat die „Sony Cyber-shot DSC-RX100 II“ mit einer 3,60-fachen Vergrößerung. Sie kostet übrigens 484,00 €. Das beliebteste Modell ist die „Panasonic Lumix DMC-LX7“, die mit einem 3,80-fachen optischen Zoom aufwartet. Sie wechselt für einen Betrag von 300,00 € den Besitzer. Da der optische Zoom durch eine Veränderung der Brennweite genau reguliert werden kann, lohnt sich zusätzlich auch ein Vergleich dieser Kenngröße. Der Wert wird hierbei in Millimetern angegeben und besagt, wie viele Details bei Aufnahmen in großer Distanz von einer Kamera erfasst werden können.

Die „Pentax Optio RZ18 weiß“ hat eine Brennweite von 25 - 450 mm. Je höher die Brennweite einer Digitalen Kompaktkamera ist, desto kleiner wird der abgebildete Bildausschnitt. Wer auch in weite Entfernungen eine möglichst detailreiche Aufnahme erreichen möchte, sollte daher lieber zu einem Modell mit kleinerer Brennweite greifen.

Zusätzlich kann sich der Wert des digitalen Zooms auf eine Kaufentscheidung auswirken. Obwohl es sich empfiehlt, den digitalen Zoom nur als Ergänzung zum optischen Zoom zu verwenden, lassen sich Vergrößerungen durch eine Kombination aus beiden Werten oft noch steigern.

Der digitale Zoom führt in der Regel in alleiniger Verwendung zu schlechteren Bildergebnissen und wird daher überwiegend als Multiplikator für den optischen Zoom verwendet. Daher entspricht die „Pentax Optio RZ18 weiß“ mit ihrem 7,20-fachen Zoom einer gängigen digitalen Vergrößerung.

In Abhängigkeit zum jeweiligen Anwendungszweck kann sich auch die Anzahl der Bilder pro Sekunde entscheidend auf einen Kauf auswirken. Dieser Wert gibt die Geschwindigkeit an, mit der eine Digitale Kompaktkamera aufeinanderfolgende Bilder aufnehmen kann.

Insbesondere, wenn man viel mit der Zoom-Funktion arbeitet, spielt der Bedienkomfort einer Kamera eine entscheidende Rolle. Vor allem die Display-Diagonale kann entscheidend dazu beitragen, wie komfortabel sich Bildergebnisse direkt an der Kamera beurteilen lassen.

Mit einem Wert von 3,0 '' verfügt die „Pentax Optio RZ18 weiß“ über ein vergleichsweise großes Display.

Man unterscheidet zudem zwischen unterschiedlichen Display-Typen, welche eine Bedienung der Digitalen Kompaktkamera zusätzlich vereinfachen können.

Weitere Analysen einblenden
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Professionelle Testberichte
3 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 3 Testberichte zu Pentax Optio RZ18 weiß mit einer durchschnittlichen Bewertung von 54%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Kompaktkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.01.2012
Platz
16 von 20
Testnote
3,1 - befriedigend
Digitalkameras mit Superzoom im Test

0
Erscheinungsdatum
01.04.2012
Platz
3 von 4
Testnote
41 von 100 Punkten (1% über Durchschnitt)
4 Digitalkameras um 250 Euro im Test

0
Erscheinungsdatum
01.04.2012
Platz
7 von 9
Testnote
69 von 100 Punkten - befriedigend
Neun kompakte Digitalkameras bis 400 Euro im Test
Testberichte
Nutzerbewertungen
0 Bewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen zu diesem Produkt vor. Helfen Sie anderen Benutzern und schreiben Sie die erste!

Bewertungen