Alle
Kategorien

LG E400 Optimus L3 schwarz

LG E400 Optimus L3 schwarz LG E400 Optimus L3 schwarz
LG E400 Optimus L3 schwarz
LG E400 Optimus L3 schwarz
LG E400 Optimus L3 schwarz
+11
Bilder
Video
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
5
2 Sterne
1
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 70%
connect (73%)
PC-WELT Online (60%)
Netzwelt.de (0%)
inside-handy.de (83%)
Alle Testberichte anzeigen
Produkt merken
Produkt vergleichen
2 Angebote ab 129,90 € - 139,99 € (2 von 2)
sofort lieferbar (2)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (2)
Zahlungsarten
Visa (1)
Eurocard/Mastercard (1)
Rechnung (1)
Lastschrift (1)
PayPal (1)
Andere (1)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
129,90 * (129.90 € / Stück) ab 0,00 € Versand 129,90 € Gesamt
Lieferzeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Shop-Info

139,99 * ab 0,00 € Versand 139,99 € Gesamt
Lieferzeit: sofort
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu LG E400 Optimus L3 schwarz

Produktbeschreibung zu LG E400 Optimus L3 schwarz

Produktbeschreibung des Herstellers
Ein schickes Smartphone
Das Optimus L3 in schwarz kommt im neuen L-Style Design von LG daher: Hier erwarten Sie klare Linien und beeindruckende Details. So verfügt das Smartphone zum Beispiel über einen hochwertigen Metallrahmen und eine strukturierte Rückseite, mit der das Mobiltelefon fantastisch in der Hand liegt. Das kompakte Design und das exquisite Styling verhelfen dem Modell zu einem zeitlosen und außergewöhnlichen Look.

Klasse AusstattungDas LG Optimus L3 besitzt einen 3,2 Zoll großen Touchscreen, mit dem Sie prima durch das Internet surfen können. Tolle Features wie 3-Megapixel Kamera, GPS, MP3-Player, Bluetooth, Google Maps oder ein leistungsstarker Akku stehen ebenfalls auf der Habenseite des extrem günstigen Handys.

Einschätzung unserer Redaktion: Das LG Optimus L3 schwarz – ein äußerst günstiges Smartphone

Auf den ersten Blick könnte man das LG Optimus L3 fast für ein Smartphone von Nokia halten – genauer gesagt ein Lumia 800. Mit diesem hat es nämlich die kantige Form gleich. Das Lumia 800 ist allerdings viel teurer. Dabei lässt die Verarbeitung gar nicht auf den günstigen Preis schließen: Der Metallrahmen und eine geriffelte Rückseite kommen sehr gut rüber. Ansonsten wurde aber Kunststoff verbaut, der natürlich nicht so hochwertig wie Metall ist.

Die Abmessungen liegen bei 102x61x11 Millimetern, das Gewicht beträgt leichte 103 Gramm. Das TFT-Display ist mit 3,2 Zoll (8,1 Zentimeter Bildschirmdiagonale) recht klein und mit der Auflösung von 320x240 Pixel holt man niemanden mehr hinter dem Ofen vor – die daraus resultierende Bildqualität ist leider ziemlich schwach. Bei den Touchscreen-Funktionalitäten kann das LG Optimus L3 dagegen durchaus überzeugen und setzt Fingereingaben präzise und recht schnell um.

An Bord des LG Optimus L3 ist ein 800 MHz Prozessor: In Zeiten von Quad-Core-Prozessoren kann dieser natürlich nicht mithalten, allerdings bietet er bei normaler Belastung des Smartphones noch eine anständige Leistung. Bei aufwändigeren Spielen oder Apps geht der Prozessor aber dann doch in die Knie. Der interne Speicher beträgt 1 GB, kann aber mittels microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden.

Im Internet ist das Handy mit HSPA und WLAN recht flott unterwegs. Auch Bluetooth und GPS sind integriert. Der Akku kann mit seiner starken Leistung überzeugen, die Gesprächsqualität ist ebenfalls ganz gut.

Weniger gut ist allerdings die eingebaute 3-Megapixel Kamera: Leider verfügt diese weder über Autofokus noch LED-Blitz. So können die Aufnahmen überhaupt nicht überzeugen – für einen Schnappschuss dann und wann reicht die Kamera aber schon aus, man darf eben nur keine zu hohen Ansprüche stellen. Videos können mit VGA-Auflösung (640x480 Pixel) aufgenommen werden. Auch hier gilt: Schönheitspreise gewinnt man damit garantiert nicht. Ein unauffälliger MP3-Player sowie ein UKW-Radio sind ebenfalls integriert.

Da das LG Optimus L3 recht günstig erhältlich ist, kann man über eklatante Schwächen wie das maue Display oder die schwache Kamera gerade noch hinwegsehen. Für Smartphone-Einsteiger kann dies durchaus genügen – höhere Ansprüche darf man hier aber nicht stellen.


Plus
  • Recht günstig
  • Erweiterbarer Speicher
  • Flotte Online-Performance
  • Gute Akkuleistung

Minus
  • Display nicht besonders
  • Schwache Kamera

Produktinformationenzu LG E400 Optimus L3 schwarz
Allgemein
Marke
LG
Produktlinie
LG Optimus
Produkttyp
Smartphone, Touchscreen-Handy
Prozessor
Qualcomm MSM7225A
Abmessungen
Breite
6.1 cm
Höhe
10.3 cm
Tiefe
1.2 cm
Akku/Batterie
Akkukapazität
Akkukapazität

Die Akkukapazität bestimmt zusammen mit der abgenommenen Leistung die Akku-Laufzeit. Angegeben wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge nach einem vollständig durchlaufenen Ladezyklus in mAh (Milliamperestunden)

1500 mAh
Akkulaufzeit / Standby
Akkulaufzeit / Standby

Die Standby-Zeit beschreibt die Dauer, die ein technisches Gerät mit geladenem Akku im Standby-Betrieb verbringen kann, bis sich das Gerät selbstständig ausschaltet. Geräte mit höherer Standby-Zeit müssen seltener geladen werden und benötigen weniger Energie im Standby-Betrieb oder haben einen leistungsstärkeren Akku.

600 h
Bauform
Bauform
Bauform

Die wichtigsten Bauformen, die sich unterschiedlich „gut“ bedienen lassen sind: das Klapphandy, in dessen oberer Hälfe das Display ist, der Slider, der sich einfach aufschieben lässt, das Swivel, ein Klapphandy mit drehbarem Display, und zu guter Letzt das Barren, dessen Tastatur und Display unmittelbar zugänglich sind.

Barren
Eingabe per
Eingabe per

„Eingabe per“ beschreibt, auf welche Weise Informationen an das technische Gerät gegeben werden können. So vereinfacht eine Tastatur zum Beispiel die Eingabe von Texten, während ein Touchscreen für Spiele oder das Betrachten von Bildern von Vorteil ist.

Touchscreen
Display
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.2"
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

240 x 320 Pixel
Display-Typ
Display-Typ

Der Display-Typ ist die Anzeigevorrichtung für Informationen, die digital ausgegeben werden. Verschiedene Displaytypen entscheiden über die Farbqualität, -intensität und Schärfe des Bildes. So gibt es verschiedene Abstufungen unter AMOLED, HD Super AMOLED oder LCD.

TFT
Pixeldichte
125 ppi
Farbe
Farbe
schwarz, silber
Herstellerfarbe
Herstellerfarbe

Die Herstellerfarbe bezeichnet verschiedene Lackierungen und Oberflächengestaltungen, die typisch für bestimmte Hersteller sind.

Schwarz
Funktionalitäten
Features
Features

Die Features eines Handys umfassen besondere Eigenschaften und Funktionen. So können Handys mit Standardfunktionen, wie Radio- oder Videofunktion, gewählt werden oder besondere Features, wie ein GPS-Empfänger oder integrierter Biltz.

GPS-Empfänger, Radio, MP3 Player, aufladen über USB, Foto-Funktion
Integrierte Komponenten
Integrierte Komponenten

Integrierte Komponenten sind die Funktionen, die ein technisches Gerät zusätzlich zu seiner Kernfunktion besitzt. Geräte mit mehreren integrierten Komponenten können sehr nützlich sein, da sie die Funktionen mehrerer technischer Geräte in sich vereinen.

Digitalkamera, Digital Player, GPS-Empfänger, Radio, MP3-Player
Gewicht
Gewicht
103 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Gemäß den jeweiligen Bedürfnissen lassen sich Handys mit verschiedenartigen Anschlüssen wählen. Ein USB Kabel, beispielsweise, dient zur Übertragung von Daten zwischen dem Handy und einem Computer.

Kopfhöreranschluss, USB, Micro-USB
Datenübertragung
Datenübertragung

Bei den Übertragungsstandards zählt die Geschwindigkeit gemessen in Kilobit pro Sekunde. EDGE erreicht 200 Kbit pro Sekunden und ist damit halb so schnell wie UMTS. Noch schneller, nämlich etwa um das Fünffache, ist HSDPA.

EDGE, GPRS, HSDPA, UMTS
Drahtlose Schnittstellen
Drahtlose Schnittstellen

Drahtlose Schnittstellen wie WLAN ermöglichen, sich via Handy in ein Netwerk einzuwählen und günstiger zu surfen als via GPRS oder UMTS. Über Bluetooth erfolgt die schnelle, drahtlose Verbindung zwischen Handy und Computer, um den Austausch von Daten vorzunehmen.

Bluetooth, WLAN
Frequenzband
Quadband
Leistungsmerkmale
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

640 x 480 Pixel
Prozessortaktfrequenz
0.80 GHz
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
Kurzanleitung, Akku, Ladegerät
Optik
Kameraauflösung
Kameraauflösung

Sofern Sie Ihre Handybilder ausdrucken wollen, sollte die Kamera über eine Auflösung von mindestens einem Megapixel verfügen. Wer höhere Ansprüche stellt, oder größer als im Postkarten-Format ausdrucken möchte, schaut nach einem Handy mit 3- oder gar 5-Megapixel-Kamera.

3.0 MP
Max. digitaler Zoom
4.0 x
Software
Betriebssystem
Betriebssystem

Das Betriebssystem entscheidet über Komfort und Erweiterungsmöglichkeiten eines Handys. Die großen 4 – Blackberry, Windows, Android und Apple – sind allesamt zu empfehlen. Die leistungsstärksten sind Android und Apple. Letzteres ist auch noch sehr einfach zu bedienen.

Android 2.3 (Gingerbread)
Benutzeroberfläche
Optimus
Betriebssystemfamilie
Android
Speicher
Integrierter Speicher
1.0 GB
Speicherkartentyp
microSD
Testberichte
Testberichtsanbieter
inside-handy.de, connect, teltarif.de, PC-WELT Online, Hardwareluxx.de, Airgamer.de, Netzwelt.de
Testergebnisse
gut
Testjahr
2012
Zeit
Gesprächszeit
Gesprächszeit

Die Gesprächszeit gibt an, wie lange ein Gerät mit vollgeladenem Akku ununterbrochen zum Telefonieren benutzt werden kann, bevor es sich selbstständig ausschaltet. Ein Gerät mit langer Gesprächszeit muss seltener aufgeladen werden.

750 min
Produktanalyse
Display-Diagonale vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 30.08.2016
Display-Diagonale (Zoll)
Display-Diagonale


Vor einigen Jahren übertrumpften sich die Mobiltelefon-Hersteller noch gegenseitig damit, immer kleinere Geräte zu produzieren. Schließlich wollte man den alten „Knochen“ so schnell wie möglich in ein tatsächlich handliches mobiles Telefon verwandeln. Doch diese Tendenz gehört nun schon seit geraumer Zeit ebenfalls der Geschichte an. Denn sowohl die Display- als auch die Gesamtgröße der Handys nimmt wieder deutlich zu. Mit dem Ur-Handy haben diese Geräte trotzdem nichts mehr gemein, denn von der einstigen Plumpheit ist nichts mehr zu finden. Sie sind flach, die Displays riesig und von ausgezeichneter Auflösung.

Einige Mobiltelefone nähern sich in Sachen Displaygröße bereits den inzwischen recht beliebten Tablets an oder übersteigen diese sogar.

Im Preissegment von 130 € bis 689 € dominiert das Samsung Galaxy S7 edge 32GB schwarz mit einer Displaydiagonale von 5,5 '' ganz klar das Feld und ist zur Zeit zu einem Preis von 688,88 € erhältlich.

User die eher ein unauffälliges Handy für die Hemd oder Hosentasche suchen, für die ist das LG E400 Optimus L3 schwarz am besten geeignet. Es ist das Mobiltelefon mit der geringsten Displaydiagonale (3,2 '') in diesem Bereich und ist ab einem Preis von 129,90 € zu erstehen.

Von der Beliebtheit her steht das Apple iPhone 6s 64GB rosegold bei den meisten Usern ganz hoch im Kurs. Es liegt preislich bei 688,88 € und wartet mit einer Displaydiagonale von 4,7 '' auf.

Durchschnittspreis vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 30.08.2016
Durchschnittspreis (€)
Durchschnittspreis
Auf der Beliebtheitsskala der Mobiltelefon-Hersteller tummeln sich vor allem Big Player wie z.B. Samsung und Apple und ringen dabei um den ersten Platz.

Die durchschnittlichen Handy-Preise reichen dabei von 180 € bis 795 € und spiegeln natürlich auch die Austattung und die Bekanntheit der Marke wider.

Die absolute Top-Marke ist derzeit Apple, welche ihre Handys im Durchschnitt für 593 € verkauft. Mit diesem Preis liegt Apple auf der Preisskala im Vergleich zu den anderen Herstellern im oberen Drittel.

Die preiswertesten Handys mit einem Durchschnittspreis von 180 € hat momentan Microsoft im Angebot. Bei der Beliebheit liegt Microsoft mit seinen Geräten im unteren Drittel.

Die preisliche Spitze bildet HP, dessen Produkte für viele bereits zu Statussymbolen geworden sind. Allein dafür nehmen die Käufer die hohen Preise von durchschnittlich 795 € in Kauf. Bei der Gesamtbeliebtheit der unterschiedlichen Handyhersteller liegt HP im unteren Drittel.

Weitere Analysen einblenden
Billigster Preis war: 21,90€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Professionelle Testberichte
7 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 7 Testberichte zu LG E400 Optimus L3 schwarz mit einer durchschnittlichen Bewertung von 70%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Handys ohne Vertrag vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.09.2012
Einzeltest
Testnote
363 von 500 Punkten - befriedigend
LG E400 Optimus L3
billiger.de Fazit: Das L3 bietet eine sehr günstige Einstiegsmöglichkeit in die Welt der Android-Smartphones. Der Preis zieht jedoch auch eine Reihe von Einsparungen bei der Ausstattung nach sich, mit denen man hier leben muss. Wer sich selbst eher als anspruchslos bezeichnen würde, wird dagegen kaum etwas vermissen.
Vorteile:
sehr günstiger Einstieg in die Smartphone- und Android-Welt
kompaktes, sehr handliches Format
solide verarbeitetes Gehäuse
sehr starke Akkulaufzeiten
ordentliche Funkeigenschaften und solide Akustikwerte
Speicher erweiterbar (per Micro-SD)
Nachteile:
keine LED für 3-MP-Kamera, somit keine Aufnahmen im Dunkeln möglich
niedrige Displayauflösung
kein HSUPA für schnelle Uploads
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
01.07.2012
Einzeltest
Testnote
3,02 - befriedigend
LG E400 Optimus L3
billiger.de Fazit: Besonders hervorstechend ist hier der Preis, wobei es niemanden überraschen sollte, dass die Ausstattung des Smartphones nicht die Beste ist. Kompromisse muss man vor allem bei der schwachen Kamera und dem Display machen, welches eine niedrige Auflösung besitzt. Das Preis-Leistungsverhältnis kann sich aber sehen lassen.


-
Erscheinungsdatum
01.08.2012
Einzeltest
Testnote
ohne Note
LG E400 Optimus L3
billiger.de Fazit: Das Smartphone, das sich besonders an Einsteiger richtet, klingt äußerst attraktiv und kann auch in der Praxis eine gute Leistung erbringen. Die Ausstattung ist dabei gar nicht so schlecht, wie man meinen könnte, auch wenn es offensichtliche Schwachstellen wie beim Display und der Kamera gibt.


0
Erscheinungsdatum
01.07.2012
Einzeltest
Testnote
83% - gut
LG E400 Optimus L3
billiger.de Fazit: Das Smartphone von LG ist ein zuverlässiges Gerät, das schon für einen sehr niedrigen Preis erhältlich ist. Die Grundfunktionen wurden hier gut umgesetzt, gleichzeitig sind die kompakte Form und das leichte Gewicht für die Mobilität im Alltag äußerst vorteilhaft. Schwachstellen gibt es jedoch auch.

Vorteile:
Sehr gut verarbeitet
Klein und leicht
Lange Akkulaufzeit
Gute Klangqualität
Nachteile:
Mäßige Kameraqualität
geringe Auflösung
kein Headset im Lieferumfang
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
01.08.2012
Einzeltest
Testnote
2,8 - befriedigend
LG E400 Optimus L3
billiger.de Fazit: Alltägliche Dinge wie im Internet Surfen oder Mails Versenden funktionieren mit dem LG tadellos. Wer über diese Funktionalitäten hinaus aber noch mehr von seinem Smartphone erwartet, könnte insgesamt enttäuscht werden. Im Hinterkopf behalten sollte man aber in jedem Fall den äußerst niedrigen Preis des Geräts.

Vorteile:
Handlich
Attraktiver Preis
Gute Akku-Laufzeit
Nachteile:
Mäßige Kamera
Niedrige Displayauflösung
Ausstattungslücken

Testberichte
Nutzerbewertungen
11 Bewertungen
Gesamturteil:
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
5
2 Sterne
1
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Bewertungsaktion 3. August - 7. September 2016
Sortieren nach:
Perfekt als Zweithandy geeignet

Ich habe mir das LG E400 als Zweithandy zugelegt, welches ich meistens dabei habe, wenn ich abends mal irgendwo feiern gehe. Kaufkriterien waren hierbei für mich, dass das Handy Android besitzt und Internetfähig ist. Hierbei sollte das Handy auch so kostengünstig wie möglich sein.

Das Handy besitzt natürlich weitere zahlreiche Funktionen. Eine 3 MP Kamera auf der Rückseite, die aber eher mäßige Fotos schießt. Durch das eingebaute Radio, sowie die Möglichkeit Musik abzuspielen, kann man ebenfalls seine Musik auf dem LG genießen. Der Speicher lässt sich hierbei ganz einfach auf weitere 64 GB erweitern, sollte man eine Micro-SD Karte besitzen.
Das Display ist leider auch bei maximaler Helligkeit etwas sehr dunkel. Hinzu kommt, dass das Display lediglich eine Auflösung von 240x320 Pixel besitzt. So ist es z.B. kaum möglich bestimmte Textinhalte von Webseiten zu lesen, weil die Schrift zu klein und unscharf dargestellt ist. Ich nutze die Internetfunktion z.B. nur für Messaging-Dienste wie WhatsApp, was problemlos darauf läuft.
Anzumerken ist zudem, dass sehr viele Apps aufgrund der schwachen Auflösung nicht auf dem Handy laufen.

Zusammengefasst eignet sich das LG E400 bestens als Zweithandy oder als Anfängerhandy, wenn man Android etwas besser kennen lernen möchte. Auch für Modder ist das LG bestens geeignet, weil es sehr viele Softwareupgrades, die von Usern für User gemacht worden sind, verfügbar sind.
Für den äußerst guten Preis ist das Handy deshalb empfehlenswert!

Nutzerbild von Gyang LG E400 Optimus L3 schwarz
am 30.06.2014

Günstiges Übergangshandy
Da mein Haupthandy für mehrere Monate in der Reparatur war, habe ich mir ein günstiges Übergangshandy mit Android zugelegt.

Das LG e400 ist bereits für faire 50€ zu erwerben ud kommt mit der Android Version 2.3.
Das Display umfasst gerade mal 3.2 Zoll, reicht aber für den normalen Gebrauch vollkommen aus.
Auch Apps aus dem Google Playstore lassen sich installieren, jedoch sind viele davon nicht mit dem Handy kompatibel, da die Android Version zu gering ist oder die niedrige Display-Auflösung nicht unterstützt wird. Desweiteren hat das Smartphone auch eine 3 MP Kamera, die dezente Bilder schießt.

Die Bedienung an sich ist aber gut und einsteigerfreundlich. Auch die Telefonqualität ist ganz pasabel. Besonders die lange Akkulaufzeit und der niedrige Energieverbrauch haben mich sehr überrascht. Im Stand-By-Modus hält das Handy gut 1 Woche durch, während man bei normaler Nutzung mehrere Tage ohne Aufladung rüberkommt. Das SMS schreiben empfinde ich jedoch als etwas mühselig, da die Tastatur recht klein ist und man sich schnell vertippen kann. Somit braucht es, um eine Nachricht zu schreiben immer lange Zeit und viele Nerven.

Zusammenfassend ist das Handy als Übergangsmodell oder als Einsteiger-Smartphone bestens geeignet. Es bietet alles nötige fürs telefonieren, aber auch fürs spielen an.
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hierbei einfach nur klasse!
Nutzerbild von Jcxgzr LG E400 Optimus L3 schwarz
am 09.11.2013

Gutes Einsteigerhandy
Das LG E400 Optimus L3 war mein erstes Android Smartphone mit Touchscreen, welches ich mir gekauft habe.

Design:
Mit nur 3.2 Zoll ist das LG E400 ein sehr kleines Handy. Vorteilhaft ich, dass man es leicht in die Hosetasche stecken kann. Es kommt mit einer 3 MP Kamera auf der Rückseite.

Display:
Leider kommt das Display mit einer Auflösung von schwachen 240x320 Pixel. Da das Handy bereits ein kleines Display besitzt, ist mit dieser Auflösung das Surfen im Internet eine Qual. Denn man kann damit kaum etwas lesen.

Kamera:
Die Kamera schießt Bilder mit 3 MP. Eigentlich völlig akzeptabel, um mal hier oder da ein Foto zu schießen.

Akku:
Die Stärke des Handys liegt am starken Akku. Ich komme mit dem Akku gut eine Woche mit durchschnittlicher Nutzung aus.

Apps:
Zwar laufen wegen der niedrigen viele Games nicht.
Hauptprogramme wie z.B. Facebook oder Youtube laufen jedoch alle sehr flüssig.

Preis:
Preislich liegt das E400 relativ günstig. Für unter 100 Euro bekommt man hier bereits ein Smartphone, mit reichlich vielen Funktionen.

Fazit:
Insgesamt ein relativ gutes Einsteiger-Smartphone mit reichlich vielen Funktionen.
Für den Start in die Android-Welt völlig ausreichend.
Preis-Leistung ist Top.
Von daher klare Kaufempfehlung!
Nutzerbild von Bumshak LG E400 Optimus L3 schwarz
am 09.06.2013

mit vielen Macken
Nachdem ich mir Ende letzen Jahres ein Android Tablet günstig gekauft hatte, wollte ich jetzt auch ein Smartphone um auch unterwegs emails abrufen zu können. Da ich mit der Marke LG bei meinen Monitoren recht zufrieden bin, habe ich mir auch eines der günstigen LG Smartphones mit Android gekauft. Der Preis ist sehr gut, aber durchweg zufrieden bin ich nur teilweise.

Obwohl das LG Optimus L3 erst vor wenigen Monaten auf den Markt gekommen ist, ist die Hardware eher veraltet. Der Prozessor ist ein Single-Core mit gerade mal 800Mhz, dazu kommen echt schlappe 483MB Ram. Die schwache Ausstattung merkt man deutlich bei der Benutzung von Apps. Vieles läuft eher ruckelig als besonders flüssig. Der Bildschirm ist zwar mit 3,2 Zoll recht groß, mit nur 320x240 Pixeln aber miserabel aufgelöst. Lesen mit kleinere Schrift macht da wirklich keinerlei Spaß. Schön finde ich, dass der Bildschirm relativ hell ist, das ist aber auch das einzige daran.
Der Sound über den Lautsprecher ist dafür recht ordentlich.
Der interne Speicher beträgt gerade mal 1GB, ist aber mit micro SD Karten auf bis zu 32GB erweiterbar. Ohne Speicher Erweiterung macht das auch wirklich keinen Sinn. Zudem sind jede Menge nutzlose Apps vorinstalliert, die ich nicht mehr selber löschen kann. Aber selbst wenn man den Speicher erweitert ist es unter dem verwendeten und total veralteten Android 2.3 schwierig Apps auf der SD Karte auszulagern.

Der Preis ist wirklich verlockend, die Leistung aber stark verbesserungswürdig. Hier wirkt wenig durchdacht und geplant. Echt schade eigentlich, aber so ein wenig sinnvolles Smartphone.
am 12.06.2012

LG Optimus
Das Smartphone ist schon eine ganze weile auf dem markt und auch schon ein wenig länger in meinem besitz. Anfangs war ich relativ zufrieden, denn auf den ersten eindruck erscheint alles super, zum beispiel die gute Internetverbindung. Jedoch merkt man nach einiger benutzung dass der akku immer schneller leer wird und somit bei intensiver benutzung nichtmal mehr einen Tag lang hält. Ich würde sagen es gibt definitiv bessere modelle die neuer sind zu einem kaum höheren preis.
am 15.08.2012

Absolut preißwertes Handy
Das Smartphone "LG Optimus L3 schwarz" hat eine überdurchschnittlich lange Akkulaufzeit, was mir sehr entgegen kommt, da ich viel unterwegs bin. Das Display ist groß, kratzfest und reagiert sehr schön. Die Hardware ist für diesen geringen Preiß echt toll. Der Prozessor läuft recht schnell und der Arbeitsspeicher erlaubt sogar, dass mehrere Anwendung parallel laufen können. Kann dieses Handy echt jedem empfehlen, der noch auf der Suche nach einem Neuen ist.
am 14.08.2012

leider nicht mein Fall
Das LG Optimus hat einen eher leistungsschwachen Akku. Das Gerät ist bereits veraltet kann jedoch immernoch mit Geräten der heutigen Generation mithalten. Der Bildschirm mag ein bisschen grell sein doch dies stört kaum bei dem schnellen Gerät, das eine blitzschnelle Internetverbindung herstellen kann. Neue Applikationen können installiert werden, jedoch funktionieren die meisten bei diesem veralteten System nicht. Leider nichts für mich.
am 11.08.2012

LG Optimus L3 schwarz
Ich habe mir dieses Handy gekauft, da ich ein preiswertes Smartphone gesucht habe. Insgesamt bin ich vollkommen zufrieden, denn es funktionieren alle Apps einwandfrei und es kann im Prinzip das selbe wie ein iPhone. Zudem ist es unglaublich hochwertig verarbeitet und der Bildschirm springt nicht bei einem Sturz. Hier ist klar das Preis-Leistungs-Verhältnis erfüllt, auch wenn der Prozessor nicht der schnellste ist.
am 07.08.2012

LG Optimus
Das LG Optimus L3 schwarz ist ein gutes Handy.Der Interne Speicher beträgt schon mal 1GB und kann erweitert werden auf ca 32 GB mit einer Micro SD Karte. Es besitzt eine 3MP Kamera.Es wird Angetrieben durch Android 2.3 und verfügt über die W-lan Funktion.Es besitzt den Touchscreen für das einfache Bedienen des Menüs.Ein weiteres PLUS für das Handy ist das Stilistische Design vom Handy.Der Akku hält sehr lange bis zu 600 Stunden im Stand-by-modus.
am 24.07.2012

LG Optimus L3 schwarz
Das LG Optimus L3 in schwarz ist ein Einsteiger-Smartphone mit dem Betriebsystem Android. Der Preis lässt hier auch die Leistung wiederspiegeln. Es reicht aber für E-Mail, SMS, Telefonieren und surfen aus. Die Auflösung ist gering, aber man kann alles ganz klar erkennen. Der Touch funktioniert gut. Die Kamera reicht nur für Schnappschüsse mehr leider nicht, aber das sagt auch der Preis. Dennoch reicht das Telefon als Ersatz alle mal, daher gibt es auch 3 Sterne.
RideTheTube
am 23.07.2012

Bewertungen