Alle
Kategorien
Produkt merken
Produkt vergleichen
2 Angebote ab 499,00 € - 599,00 € (2 von 2)
Weitere Filter
Zahlungsarten
Visa (2)
Eurocard/Mastercard (2)
Rechnung (2)
Lastschrift (2)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
499,00 * (499.00 € / Stück) ab 0,00 € Versand 499,00 € Gesamt
Lieferzeit: Versandfertig in 6 - 10 Werktagen
Shop-Info

599,00 * ab 0,00 € Versand 599,00 € Gesamt
Lieferzeit: Versandfertig in 6 - 10 Werktagen
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Apple iPad 3 9.7 16GB Wi-Fi schwarz

Zum Hersteller
www.apple.com

Produktbeschreibung zu Apple iPad 3 9.7 16GB Wi-Fi schwarz


Produktbeschreibung und Testbericht zum iPad 3 16GB Wi-Fi schwarz

Mit seinen Abmessungen von 186 x 241 x 10 mm und einem Gewicht von 652 Gramm ist das neue iPad 16GB Wi-Fi ein unauffälliger und mobiler Begleiter. Die Rechenleistung übernimmt ein Apple A5X SOC Prozessor, der die Dual-Core-Technologie unterstützt und über eine Taktfrequenz von 1 GHz je Kern verfügt. Unterstützt wird der Prozessor von einem 1024 MB großen Arbeitsspeicher. Das Tablet verfügt über einen 16 GB großen, internen Speicher und bietet damit viel Platz zur Datensicherung.

Display und Kameras

Das neue iPad 316GB Wi-Fi schwarz ist mit einem modernen Retina-Display ausgestattet. Das Display hat eine Größe von 9,7 Zoll, was einer Displaydiagonalen von 24,60 cm entspricht. Die maximale Auflösung liegt bei 2048 x 1536 Bildpunkten. Zudem verfügt der Tablet-PC über eine LED-Hintergrundbeleuchtung, die das Panel gleichmäßig ausleuchtet. Zur Aufnahme von Fotos und Videos stehen dem Modell gleich zwei Kameras zur Verfügung. Während die Frontkamera eine Sensorauflösung von 0,3 Megapixeln erreicht, arbeitet die Rückkamera mit einer Auflösung von 5 Megapixeln.


Die Einschätzung der Redaktion zum iPad 3 16GB Wi-Fi schwarz

Optisch hat uns das Modell sehr gut gefallen. Das iPad 3 kommt im apple-typischen Schwarz daher und macht einen sehr edlen Eindruck. Erwartungsgemäß konnte uns auch die Verarbeitung überzeugen. Das Tablet machte einen äußerst robusten Eindruck und verfügt über sehr geringe Spaltmaße. Zudem bietet das Gerät eine besonders hochwertige und angenehme Haptik. Ein besonderes Highlight ist zweifelsohne das neue Retina-Display. Mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Bildpunkten und einem sehr guten Helligkeitswert sucht der Tablet-PC in Sachen Display seinesgleichen. Das Bild war sehr klar und auffallend farbenfroh. Das Ansehen von Videos und Bildern wird mit dem Tablet zu einem echten Hochgenuss. Auch bei der Kommunikation konnte das neue iPad 16GB Wi-Fi schwarz punkten. Neben Bluetooth in der Version 4.0 ist ein integrierter WLAN-Adapter an Bord, der bereits den aktuellen Wireless-n-Standard unterstützt und somit besonders hohe Datentransferraten ermöglicht. Bei der Performance gab es im Test nichts auszusetzen. Dank des flotten Dual-Core-Prozessors arbeitet das Gerät zügig und verzögerungsfrei. Insgesamt halten wir das neue iPad 16GB Wi-Fi für ein absolutes Premiumtablet, welches sich seinen Platz im Wohnzimmer mehr als verdient hat.

Plus
  • schicke Optik
  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr gutes Display

Minus
  • hohes Gewicht

Produktinformationenzu Apple iPad 3 9.7 16GB Wi-Fi schwarz
Allgemein
Marke
Apple
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp gibt an, um welche Art eines Produktes es sich handelt.

Gaming-Tablet
Produktlinie
Apple iPad
Prozessor
Apple A5X
Abmessungen
Breite
18.6 cm
Höhe
24.1 cm
Tiefe
0.9 cm
Akku/Batterie
Akkutechnologie
Li-Po
Akkulaufzeit
Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit beschreibt die Dauer des Betriebs ohne ein zusätzliches Netzteil, bis sich das Gerät selbstständig ausschaltet. Akkus mit hoher Akkulaufzeit müssen seltener geladen werden und haben einen leistungsstärkeren Akku mit hoher Akkukapazität.

10 h
Ausstattung
Bedienung
Touchscreen
Grafikprozessor
PowerVR SGX543
Lautsprecher
vorhanden
Webcam-Typ
Webcam, Geotagging, Umgebungslichtsensor, HD-Webcam, Video-Stabilisator, Auto-Fokus
Display
Display-Diagonale
9.7"
Display-Diagonale metrisch
Display-Diagonale metrisch

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54 cm entspricht.

24.6 cm
Display-Typ
Display-Typ

Der Display-Typ unterscheidet zwischen verschiedenen Anzeigetechniken. Die Art des Display-Typs steht für unterschiedliche Beleuchtungs- und Farbdarstellungsarten des Displays, über welche die Bildausgabe erfolgt.

IPS
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Die Auflösung eines Displays gibt Auskunft über die Anzahl von Pixeln (d.h. Bildpunkten), aus denen die Darstellung aufgebaut wird. Diese erscheint schärfer, wenn mehr Pixel vorhanden sind. Eine größere Auflösung ist also fast immer besser.

2048 x 1536 Pixel
Display-Merkmale
Display-Merkmale

Die Merkmale eines Displays beziehen sich auf die Art des Bildschirms. Ein glänzendes Display neigt zum Spiegeln, wenn Licht auf den Bildschirm fällt. Bei einem matten Display kann man auch bei starker Lichteinstrahlung die Inhalte des Bildschirms erkennen.

kratzfest, glänzend, kapazitiv
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Features
integriertes Mikrofon, 2. Kamera, Multitouch
Gewicht
Gewicht
652 g
Konnektivität
Anschlüsse
Kopfhöreranschluss, Apple Lightning
Mobilfunkstandard
ohne Mobilfunk-Funktion
Drahtlose Technologie
Drahtlose Technologie

Zur kabellosen Kommunikation mit anderen Endgeräten kommen bei Tablet PCs unterschiedliche Drahtlose Technologien zum Einsatz. Diese unterscheiden sich vor allem in der Reichweite und der Übertragungsgeschwindigkeit. Geräte, die besonders flexibel eingesetzt werden sollen, sollten die richtigen Technologien der Kommunikation unterstützen, um Kompatibilität mit anderen Geräten zu gewährleisten.

Bluetooth, IEEE 802.11a, IEEE 802.11b, IEEE 802.11g, IEEE 802.11n, Bluetooth 4.0
Leistungsmerkmale
Anzahl Prozessorkerne
Anzahl Prozessorkerne

Die Anzahl Prozessorkerne ist bei heute üblichen Mehrkernprozessoren von Relevanz. Seit einigen Jahren hat sich bei Computern und Tablet PCs das Multicore-Prinzip durchgesetzt. Je mehr Prozessorkerne (Cores) dabei vorhanden sind, desto größer kann die Rechenleistung sein. Ein Quadcore ist aber nicht zwingend leistungsfähiger als ein starker Dualcore-Prozessor.

2
Prozessortaktfrequenz
Prozessortaktfrequenz

Die Prozessortaktfrequenz gibt an, in welchen Abständen er von Stromsignalen durchströmt wird. Je kleiner diese Abstände, desto höher die Verarbeitungsgeschwindigkeit der Daten. Ein schneller Prozessor hat also eine höhere Frequenz.

1.00 GHz
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
Netzadapter, USB-Kabel
Optik
Auflösung Frontkamera
Auflösung Frontkamera

Die Bildauflösung einer Frontkamera bezeichnet die Anzahl der Pixel. Angegeben sind die Bildpunkte in Breite x Höhe. Je größer die Anzahl der Bildpunkte, umso detaillierter und schärfer die Aufnahme. Bestimmt wird die Bildauflösung der Kamera durch die Größe des Bildchips.

1.2 MP
Auflösung Rückkamera
Auflösung Rückkamera

Die Bildauflösung einer Rückkamera bezeichnet die Anzahl der Pixel. Angegeben sind die Bildpunkte in Breite x Höhe. Je größer die Anzahl der Bildpunkte, umso detaillierter und schärfer die Aufnahme. Bestimmt wird die Bildauflösung der Kamera durch die Größe des Bildchips.

5.0 MP
Schutz & Sicherheit
Garantie
12 Monate
Software
Betriebssystem
iOS
Betriebssystemfamilie
Betriebssystemfamilie

Die Betriebssystemfamilie gibt an, mit welchem Betriebssystemhersteller (z.B. Windows, Mac OS X, Suse Linux,..) das System ausgestattet ist. Hierdurch kann man nur eine bestimmte Richtung festlegen, statt exakt die Suchergebnisse auf einzelne Betriebsversionen zu beschränken.

Apple iOS
Speicher
Speicherkapazität
Speicherkapazität

Als Speicherkapazität wird die Größe des im Tablet PCs verbauten Datenspeichers bezeichnet. Wie viel Speicherplatz erforderlich ist, hängt von der vorwiegenden Nutzung ab. Ein großer interner Speicher ist von Vorteil, da er schneller gelesen & beschrieben werden kann als extern angeschlossene Speicher. Dies kann bei der Verwendung von Apps einen entscheidenden Unterschied machen. Für die meisten anderen Verwendungsmöglichkeiten ist externer Speicher aber meist ausreichend.

16 GB
Arbeitsspeicherkapazität
Arbeitsspeicherkapazität

Der Arbeitsspeicher dient zur Zwischenspeicherung von in Prozessen verwendeten Daten und Befehlen. Ein großer Arbeitsspeicher macht die ruckelfreie Verwendung von aufwendigen Apps möglich.

1.0 GB
Speichererweiterung
Speichererweiterung

Die meisten Tablet PCs haben genug Speicher für Apps und Programme; oft ist dieser aber relativ begrenzt, wenn man Daten wie Musik, Videos oder Dokumente ablegen möchte. Deshalb können die meisten Geräte mit externen Speichern erweitert werden. Diese sind in verschiedenen Formaten verfügbar, aber nicht alle sind mit allen Tablet PCs kompatibel.

nicht vorhanden
Produktanalyse
Display-Diagonale vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 27.09.2016
Display-Diagonale (Zoll)
Display-Diagonale

Die schicken flachen Tablet PCs gelten mittlerweile als Prestigeobjekt. Wer jedoch glaubt, einen PC durch ein Tablet ersetzen zu können, irrt sich. Zum Surfen im Internet, zum Betrachten von Bildern oder Filmen natürlich als elektronisches Notizbuch mag das Tablet völlig ausreichend sein. Nutzer, die vorhaben, größere Mengen an Texten oder Ähnlichem zu erstellen, werden jedoch das Nachsehen haben. Denn ein Tablet besitzt im Normalfall keine Tastatur und Texte müssen über eine kleine Bildschirmtastatur eingegeben werden. Je größer das Display ist, desto größer und komfortabler fällt dann natürlich auch die Tastatur aus.

Um die Geräte besser vergleichbar zu machen, haben wir alle Tablet-PC's in einer Preisrange von 149 € bis 985 €, in Bezug auf die Displaydiagonale und Beliebtheit bei den Kunden, verglichen. Auf der vertikalen Achse finden sie die Geräte nach Beliebtheit und auf der horizontalen Achse nach der Display - Diagonale geordnet. Wenn sie mit der Maus über das Bild fahren, bekommen sie die Gerätebezeichnung angezeigt.

Ganz Links finden sie das Asus ZenPad Z380M-6A024A 8.0 16GB Wi-Fi schwarz welches mit einer Displaygröße von 8,0 '' das kleinste Tablet in dieser Range ist. In der Beliebtheit wird es von unseren Nutzern im unteren Drittel eingeordnet.

Wer ein großes Tablet sucht, ist mit dem Apple iPad Pro 12.9 128GB Wi-Fi + LTE spacegrau bestens bedient. Es besitzt eine Displaydiagonale von 12,9 '' und liegt preislich bei 572,00 €. Wie auf der Grafik ersichtlich ist, liegt dieses Gerät bei der Beliebtheit im unteren Drittel.

Wer ein gängiges Modell sucht, sollte sich näher über das Microsoft Surface Pro 4 12.3 i5 8GB RAM 256GB Wi-Fi informieren. Dies ist das beliebteste Tablet in dieser Kategorie und kostet aktuell 985,30 €.

Durchschnittspreis vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 27.09.2016
Durchschnittspreis (€)
Durchschnittspreis

Um eine Übersicht zu schaffen in welchem Preisbereich verschiedene Tablet-PC Hersteller ihre Produkte anbieten, haben wir in der obigen Grafik eine Übersicht geschaffen, um auf einen Blick zu sehen, wie beliebt die einzelnen Marken im Vergleich zu ihrem Durchschnittspreis sind.

Interessenten welche auf der Suche nach möglichst günstigen Tablet-PC´s sind, sollten sich die Geräte von Odys mal genauer ansehen. Die Odys Modelle sind im Schnitt die günstigsten Tablets in diesem Bereich. Im Vergleich zu Microsoft sind die Geräte von Odys im Durchschnitt 1196 € günstiger.
Microsoft ist der teuerste Anbieter und verkauft seine Geräte im Schnitt für 1323 €. Interessant ist auch noch die Beleibtheit beider Hersteller. Microsoft befindet sich diesbezüglich im oberen Drittel und Odys im unteren Drittel Beliebtheitsbereich.

Weitere Analysen einblenden
Billigster Preis war: 249,99€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Testberichte
Nutzerbewertungen
13 Bewertungen
Gesamturteil:
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
7
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Weniger Arbeitswerkzeug als Spielzeug

Ich habe mir das iPad 3 16Gb Wi-Fi in schwarz nach dem Abitur für mein Studium und für private Zwecke gekauft. Das iPad 3 war das erste iPad mit Retina-Display, da ich schon auf meinem iPhone das Retina-Display genießen konnte entschied ich mich auch bewusst für diese zu dem Zeitpunkt aktuellste Version des iPad 3. Das iPad hat aber außer dem Retina-Display nicht viel Neues zu bieten was das Innenleben im Vergleich zu seinem Vorgänger angeht. Das störte mich aber auch nicht denn immerhin war und ist dies mein erstes iPad. Ich wollte ein schwarzes iPad haben da man angeblich die Kontraste, dank des schwarzen Rahmens, beim Filmeschauen besser wahrnehmen soll. Einen Vergleich habe ich hierfür allerdings nicht, denn ich habe nie auf einem weißen iPad einen Film geschaut. In dem ersten Semester meines Studiums hatte ich mein iPad wie auch andere Kommilitonen regelmäßig dabei. Mit den richtigen Apps wie Pdf Reader kann man problemlos sich direkt in die PDF Datei des Skripts seine Notizen machen. Allerdings sah die Schrift auch unter aller Sau aus. Auch war mir der Umgang damit zu holprig, es viel mir vor allem schwer Zeichnung und Diagramme „schön“ zu zeichnen. Alles in allem erschien es mir relativ schnell einfacher, auf Papier zu schreiben und das iPad zuhause zu lassen. Allerdings erfüllt es auch zuhause noch seine Aufgaben. Ich surfe mit dem iPad regelmäßig im Internet und schaue viele Videos damit auf Youtube. Gerade abends im Bett schaue ich lieber noch ein paar Videos auf Youtube als mir diesen Blödsinn im Fernsehen anzutun. Die Bildqualität und auch die Soundqualität im Vergleich zum iPhone 5 sind hier sehr gut. Mithilfe eines Heimnetzwerks streame ich auch Filme in HD-Qualität direkt auf das iPad, hier sei gesagt dass es sich empfiehlt die Dateien im mp4 zu konvertieren. Trotz dass ich das iPad nicht mehr in der Uni benutze hat es sich aber dennoch bezahlt gemacht, es ist jeden Tag im Einsatz und ich benutze es gerne. Man sollte aber dennoch so realistisch sein und zugeben dass das iPad weniger Arbeitsgerät als Unterhaltungselektronik ist. Wer also auch abseits des Rechners auf Internetmedien zugreifen will dem kann ich als Tablet nur das iPad von Apple empfehlen.

Nutzerbild von supertobse Apple iPad 3 9.7 16GB Wi-Fi schwarz
am 27.08.2014

Prima auch für Musiker!
Ich habe mir das iPad vor einem Jahr zugelegt und es ist mir seitdem ein treuer Begleiter.
Es wurde mit Ladekabel sowie Kopfhörern geliefert.
Das Gehäuse ist aus Aluminium und erstklassig verarbeitet. Überwiegend nutze ich das iPad für mein Hobby, die Musik. Beispielsweise Nutze ich das iPad als Verstärker oder Lasse mir darauf meine Songtexte anzeigen und spare mir so die Mappe. Es gibt Unmengen an Aps und man kann Stunden lang Spaß mit diesem Ipad haben. Das iPad reagiert sehr schnell und läuft stabil. Die Kamera macht akzeptable Bilder welche jedoch nicht an die Qualität einer richtigen Kamera rankommen. Die Qualität der Frontkamera ist hingegen entäuschend. Diese filmt nur im VGA und die Bilder sind nicht scharf. Das Highlight des iPad 3 ist das Retina-Display welches gestochen scharf ist! Außerdem ist das Iphone kinderleicht und mit Freude zu bedienen. Was mich besonders überrascht hat, ist dass sogar der Akku bei mir stundenlang hält.

Vorteile: Gute Verarbeitung, Schnell, Einfach zu bedienen, vielseitig einsetzbar.

Nachteile: Frontkamera nicht gut, immer noch ziemlich hoher Preis.

Fazit: Sehr gelungenes Tablet welches ich mir immer wieder zulegen würde. Es macht einfach nur Spaß!
Nutzerbild von dubbledouble Apple iPad 3 9.7 16GB Wi-Fi schwarz
am 12.08.2013

exzellentes Unterhaltungsmedium
Mittlerweile ist es einige Jahre her dass das iPad auf dem Markt gekommen ist und hat auch schon einige Revisionen hinter sich. Bei mir im Haushalt verrichtet schon seit knapp einem Jahr ein iPad 3 fleißig seine Dienste und bereitet allen viel Spaß.

Zum Gerät selber kann man nicht viel aussetzen. Apple verlangt zwar generell einiges mehr für seine Produkte, aber dafür lässt die Qualität fast nie etwas zu wünschen übrig. Das iPad 3 fühlt sich hochwertig an, und die verbaute Hardware kommt immer noch, auch mit richtig aufwendigen Apps, gut klar. Es ist maßgeschneidert für den Betrieb auf der Couch und ein exzellenter Begleiter auf Reisen. Natürlich ist es im Stehen nur bedingt nutzbar, dar das iPad vom Formfaktor und Gewicht nicht unbedingt für so einen Anwendungsfall tauglich ist. Wer dennoch einen Tick mobiler sein möchte, müsste da auf das iPad Mini oder ein anderweitiges Gerät zugreifen.

Prunkstück des Tablets ist das Display das mit dem Buzzwort Retina vermarktet wird. Tatsächlich ist die Auflösung und Pixeldichte so hoch, dass man immer ein exzellentes Bild vor der Nase hat, was vor allem beim längeren Benutzen sehr angenehm und nicht so ermüdend wirkt. Selbst Filme lassen sich damit im entsprechenden Format sehr gut anschauen.

Hardwaretechnisch verfügt das iPad noch über eine Front und eine Heckkamera. Bei einem Tablet ist mir die Qualität da nicht unbedingt wichtig, so lange das Bild für Skype Gespräche ausreicht.

Das iOS Betriebssystem hat mittlerweile auch einige Iterationen hinter sich und ist gereift. Das Design wirkt mittlerweile eventuell etwas überholt, was aber mit dem letzten Update ein wenig aufgefrischt wird. Sonst ist es natürlich das erste OS dass die touch Steuerung massenmarkttauglich gemacht und immer weiter verfeinert hat. Die Menus sind klar strukturiert und an sich einfach Bedienbar.
Wie man es auch mittlerweile gewohnt ist, ist die Synchronisation zwischen seinen Geräten ein sehr angenehmes Feature. Einzig und allein iTunes sorgt öfter mal für Frustmomente. Vielleicht liegt es aber auch daran dass es "zufälligerweise" auf Windows Rechnern gerne rum zickt.
Wie man es kennt ist das Apple Universum sehr restriktiv was die Software angeht die man auf iOS installieren darf. Das sorgt natürlich auch oft für Ärger, aber es hat auch seine Vorteile. Die Apps sind immer alle kontrolliert und man muss sich nicht mit Sicherheitsrelevanten Sachen wie Virenscanner usw auseinander setzen.

Anschlüsse sucht man beim iPad vergebens. Was natürlich negativ auffällt ist das Apple immer gerne Proprietäre Schnittstellen verwendet. So braucht man doch öfter mal einen Adapter um das iPad mit anderen Geräten zu nutzen. Dafür lässt sich das Unternehmen auch großzügig entlohnen.

Was mich im Vergleich zu den Vorgängermodellen auch ein wenig stört ist die sehr lange Ladezeit des Akkus. Dafür hält aber sehr lange, vor allem wenn man an der einen oder anderen Energiefressenden Einstellung Hand anlegt.

Was aber Apple immer noch von der Konkurrenz abhebt ist der hauseigene App Store. Es gibt sehr sehr viele und vor allem richtig gute Apps. Das meiste ist zwar Spielerei, aber das Tablet ist ja auch in erster Linie ein Unterhaltungsmedium. Spiele wie Subway Surfers können einen schon in ihren Bann ziehen und das herumfuchteln auf dem Bildschirm macht einfach unglaublich Spaß. Es gibt zwar auch Apps die man produktiv einsetzen kann, aber das ist nur bis zu einem bestimmten Punkt sinnvoll möglich.

Zusammenfassend kann man nur sagen dass das iPad ein exzellenter Begleiter für die abendlichen Stunden nach der Arbeit auf dem Sofa ist. Es hat die eine oder andere Macke, aber es macht auch einen unglaublichen Spaß. Wie gesagt sind die Geräte in der Regel ziemlich teuer. Das gute daran ist aber, dass sich sie auch zu einem doch recht beachtlichen Preis wiederverkaufen lassen. Also jemand der ein gutes Unterhaltungsmedium für seine Couch braucht, ist mit dem iPad sehr gut aufgehoben.
Nutzerbild von abalaea Apple iPad 3 9.7 16GB Wi-Fi schwarz
am 30.06.2013

Top Unterhaltungsmedium, wenige negative Aspekte
Nachdem sich der Hype um das neue iPad gelegt hat, habe ich mich dazu entschlossen mit dieses Modell zu testen. Es kamen dabei sowohl negative als auch positive Ergebnisse raus. Ich fange mal mit den positiven an.

Display:
Das Retina-Display sticht einem sofort ins Auge. Die Qualität des Displays ist überragend! Die Verdreifachung der Pixel macht sich deutlich bemerkbar, denn man sieht keine Pixel. Filme/ schauen, im Internet surfen ist ein wahrer Genuss!
Selbst die kleinste Schrift ist bei dieser super Auflösung gut erkennbar. Einwandfrei.

Kamera:
Die 5 Megapixel-Kamera macht hervorragende Bilder und HD-Videos. Die Qualität ist überzeugend: klare, satte Farben, kaum rauschen. Nur bei schlechten Lichtverhältnissen schwächelt die Kamera ein wenig.

Prozessor
Dank dem neuem A5X-Dual-Core Chip ist das iPad ziemlich schnell und erledigt seine Arbeit ohne jegliche Ruckler oder Verzögerungen. Unterstütz wird das ganze durch den Quadcore Grafikchip, welcher selbst die anspruchsvollen 3D Anwendungen flüssig abspielt.

==> LTE-Modul:
Das LTE-Modul, das in den Ipad 4G-Modellen verbaut ist, soll eigentlich die Möglichkeit auf besonders schnelles Internet bieten.
In Deutschland ist das Modul aber derzeit nutzlos, da hier andere Frequenzen genutzt werden als in den USA. Deshalb wird man zumindest derzeit nicht in den Genuss des besonders schnellen Internets kommen, mit dem Apple trotzdem auch in Deutschland wirbt.

Das Betriebssystem
Hier gibt es nichts auszusetzen. Sehr benutzerfreundlich und selbsterklärend. Man kommt super zurecht .
Allerdings ist man an iTunes gebunden und man merk schnell, dass das iPad nicht fürs Arbeiten gedacht ist. Also wer von euch das Tablet zum Arbeiten nutzen möchte (mit diversen Windows Programmen), überlegt es euch noch einmal.
Synchronisierung nur über Itunes möglich. Aber man gewöhnt sich daran.

Was mich persönlich gestört hat war Folgendes:

Zahlreiche Dateiformate müssen zuerst konvertiert werden und dann per iTunes auf das iPad überspielt werden um diese abspielen zu können.
Außerdem spielt das iPad kein Flash ab. Ein weiteres Mankos für mich ist das Fehlen der USB-Schnittstelle und des SD-Kartenslots.

Trotz der wenigen negativen Aspekten ist das iPad ein top Unterhaltungsmedium! Wen der Preis nicht abschreckt der macht mit dem iPad nichts verkehrt.
am 10.05.2012

Teurer, aber Schöner Spaß
Da ich nun schon ein eingefleischter Apple Fan bin und von den bisherigen Geräten, die ich mir von Apple besorgt habe total begeistert bin, habe ich mir auch ein IPad geholt, um zu surfen, spiele zu spielen, Musik zu hören und Youtube zu schauen.

Ich muss sagen, für diesen gebrauch ist das Ipad einfach super bequem. Wenn ich es jeden Tag etwa zwei stunden intensiv nutze, hält der Akku etwa eine Woche. Was mir noch besonders gefällt ist das Display, es ist einfach unvergleichlich gut. Es arbeitet schnell und was wirklich toll an diesem gerät, genau wie bei dem iphone ist, sind die Apps, die verschiedenen Spiele und Benutzerapps. Gerne verwende ich mein Ipad auch zum Kochen und Backen und seitdem ich es besitze, habe ich kein Kochbuch mehr gekauft, bzw. ausgedruckt.

Eine Anwendung dieses Gerätes, die ich Leuten empfehlen möchte, die gerne Portraits schießen, ist die Fernsteuerung von DSLR Kameras. Man kann die Cams an den PC (Laptop) anschließen und die Bedienung vom den PC mit dem iPad via WIFI starten. Dadurch kann man bspielsweise seine Cam auf einen Ständer stellen und von mehreren Metern Entfernung die Kaperafunktionen wie Blende, Verschlusszeit ISO und weiteres einstellen, sowie natürlich auch den Auslöser betätigen, das alles ohne in der Nähe des Ipads zu sein.

Alles in allem würde ich sagen das iPad ist ein tolles Spielzeug und ich würde es mir jederzeit neu kaufen, aber leider etwas teuer.
weiter lesen weniger anzeigen
am 29.11.2012

Apple Das neue iPad 16GB Wi-Fi schwarz
Dieses Ipad eignet sich fuer diejeingen von uns, die nicht soviel Geld ausgeben wollen und genau aus diesem Grund denke ich ist es ein sehr empfehlenswertes Geraet. Wer Angst hat, dass er mit den 16 GB nicht zu Recht kommt, den kann ich denke ich wirklich beruhigen, da man mit diesem Speicher, wenn man sich einigermassen normal verhaelt zu Recht kommt. Im Ganzen genau aus diesem Grund ist dieses Ipad zu empfehlen.
am 19.10.2012

mhhhhh
Ich bin ein wenig hin und hergerissen. Selstverständlich haben Apple produkt schon immer einen guten ruf, jedoch weiß ich auch wie es bei meinem iphone ist. es besitzt viele apps und hat somit nur eine geringe akkulaufzeit obwohl mindestens 12 versprochen werden bei einer vollen aufladung. dem ist aber oft nicht so. ich denke, dass es bei dem ipad ähnlich laufen wird. es hat aber auf jeden fall schon mal ein klasse design, der preis ist nur viel zu hoch...
am 02.10.2012

Apple Das neue iPad 16GB Wi-Fi schwarz
Im Prinzip kann ich den ganzen Vorschreibern nur zu stimmen bzw. mich anschließen. Jeder der sich meiner Meinung für ein teures Apple iPad entscheidet hat auch seine Gründe dafür. Das ist nicht negativ gemeint, ich finde es super - Die Performance, Hardware sowie natürlich auch das OS. Der Support stimmt meiner Meinung nach ebenfalls. Das einzige Manko ist wie bereits der Preis. Das neue iPad 16GB Wi-Fi in schwarz ist sehr gut verarbeitet und macht genau das was es soll - Ich empfehle es gerne weiter.
Software kann man bequem über den Appstore beziehen. Es gibt sehr viele kostenlose Applikationen und Spiele. Ich bin mir auf jeden Fall sicher das für jeden Nutzer etwas dabei ist. Surfen, Banking oder gar Messenger sind meine Favoriten auf dem Tablet. Musik darf natürlich auch nicht fehlen - hierfür gibt es genügend Alben zum kaufen und downloaden. Selbstverständlich gibt es auch den passenden itunes Player im System. Der Vorteil ist hier meiner Meinung nach die sehr einfache Synchronisation mit dem MAC oder dem PC. Ich gebe 4 Sterne aufgrund des hohen Preises.
Dennoch ein super und zu empfehlendes Gerät aus dem Hause Apple.

Kaufempfehlung: ja
Preis/Leistungsverhältnis: gut.
weiter lesen weniger anzeigen
RideTheTube
am 02.10.2012

Top Tablet
IPAD 3 ein super tablet computer wo man überall ins internet surfen kann. Man kann z.B. auf der Couch liegen surfen und auch zwischendurch auch fernsehen gucken oder mit der U-Bahn fahren und surfen . Ausserdem gefällt mir beim IPAD das man auch die,auf skype oder msn chatten kann. Man kann auch Spiele spielen und manche sehen super aus. Was mir nicht gefällt ist das es kein Flash Player hat und es ist ja noch relativ teuer aber ist noch neu.

Hab mir das IPAD gekauft weil ich bei einen Online Shop nen Gutschein hatte und daher habe ich es mir billiger geholt. Ausserdem wollte ich auch auf der Couch liegen und surfen oder spielen.

Größter Nachteil das es nur Apple draufhat und keinen Flash Player. Bei den Vorteilen gibt es viele da man fast alles machen kann mit PAD was man tun will.

Bin einsteiger bei tablets aber bei PCs und Laptops kenne ich mich schon gut aus.

Empfehlen würde ich es Apple Fans und auch denen die mal ein Tablet haben wollen das auch sehr gut ist.

Das Produkt habe ich 2 wochen und bin sehr zufrieden damit
weiter lesen weniger anzeigen
am 10.05.2012

Sehr gutes iPad
Das beste iPad das es jemals gab.

Die Kamera ist Super.
Das Display ist wunderbar.
Sehr Kratzfest.
Das iPad überzeugt duch sein schlanken und schickes Desgin und es hat eine Sehr gute Ton & Bild Qualität.

Es ist sein Preis Wert und ich kann es nur empfehlen.

Ob Videos gucken, Fotos gucken, Mailen ja sogar zum spielen eignet es sich super und es macht Spaß mit dem iPad etwas zu machen.

Preis / Leitung super.
am 13.04.2012

Bewertungen