Videos (2) | Produktbilder (2)

Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II LD Sony Alpha

bei Foto-Hamer - 18 Angebote von 289,00 € - 385,00*

Marke Tamron
Objektiv-Anschluss? Minolta A
Brennweite (KB)? 17-50 mm
Länge 8.32 cm
Gewicht 430 g
Max. Brennweite? 50mm
Min. Brennweite? 17 mm

  •   100% (2 Produkt-Bewertungen)
    • 5 Sterne (2)
      4 Sterne (0)
      3 Sterne (0)
      2 Sterne (0)
      1 Sterne (0)
  •   69% (12 Testberichte)
    • Stiftung WarentestCOLOR FOTOChip Foto VideofotoMAGAZINDigitalPHOTO...mehr
  • VorteileNachteile
    • (6) (1)
18 Angebote 289,00 € - 385,00 € (5 von 18)
Sortiert nach 
Preis und Versand
Shop
Angebotsinformation
Lieferzeit

Preis kann jetzt höher sein.

Foto-Hamer

 
Tamron 17-50/2,8 XR DI II SONY

Angebotsdetails

Lieferzeit: sofort lieferbar


Preis kann jetzt höher sein.

hertie.de

Tamron 17-50mm SP F 2.8 XR Di II LD ASL IF Minolta / Sony AF

Angebotsdetails

Lieferzeit: Auf Lager. Lieferzeit ca. 3 Werktage


Preis kann jetzt höher sein.

MeinPaket - Mein Marktplatz im Internet

 

94% positive Bewertungen CSV Computer - Service & Vertrieb

Tamron SP 2,8/17-50 DI II SO/AF
7SPAREN (7% Rabatt ab 40 EUR - 10.000 EUR Einkaufswert - Keine Einlösung des Gutscheins auf Bücher,

Angebotsdetails

Lieferzeit: 3 Tage


Preis kann jetzt höher sein.

amazon.de

 
Tamron AF 17-50mm 2,8 XR Di II LD ASL digitales Objektiv für Sony

Angebotsdetails

Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden


Preis kann jetzt höher sein.

Cyberport

 
Tamron SP AF 17-50mm f/2,8 XR Di II für Sony

Angebotsdetails

Lieferzeit: Lieferbar in 2-4 Tagen, Lieferzeit 3-7 Werktage



Produktdetails

Herstellerinformationen zu Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II LD Sony Alpha
(Seite 1 von 3)

Produktinformationen zu Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II LD Sony Alpha

Allgemein

Gelistet seit

August 2008

Länge

8.4 cm

Durchmesser

7.4 cm

Gewicht

440 g


Objektivsystem

Typ

Zoomobjektiv

Besondere Funktionen

Zoom

Für

SLR, 35 mm, Digital-SRL

Brennweite

17 mm - 50 mm

Blendenöffnung

F/2.8

Mindestöffnung

F/32

Optisches Zoom

3 x

Vergrößerung

1 / 4.5

Min. Fokussierungsabstand

27 cm

Fokuseinstellung

Automatisch, manuell

Zoom-Einstellung

Manuell

Max. Sichtwinkel

78.8 Grad

Min. Betrachtungswinkel

31.2 Grad

Objektivbau

13 Gruppe(n) / 16 Element(e)

Filtergröße

67 mm

Blendenlamellen

7

Befestigungstyp

Minolta A-type


Verschiedenes

Zubehör im Lieferumfang

Gegenlichtblende, Staubhaube, Objektivdeckel



Weitere Produktinformationen anzeigen

Produktanalyse


Ein entscheidendes Kriterium beim Kauf eines Objektivs ist die Unterscheidung zwischen variabler und fester Brennweite. Bei einer möglichen Verstellbarkeit spricht man von einem Zoomobjektiv. Zoomobjektive unterscheiden sich wiederum in ihrem Zoomfaktor. Dieser ergibt sich aus dem Verhältnis zwischen minimaler und maximaler Brennweite.

In der grafischen Darstellung sind verschiedene Modelle nach Zoomfaktor und Popularität angeordnet. Diese befinden sich in einem Preissegment von 232 € bis 2005 €.

Zunächst soll das „Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II LD Sony Alpha“ betrachtet werden. Dieses liegt bezüglich seiner Beliebtheit im unteren Drittel und hat einen Zoomfaktor von 3. Man spricht hier bereits von einem erhöhten Brennweitenspielraum.

Allerdings kann man anhand des Zoomfaktors alleine meistens nicht genau erkennen, was für einen Winkelbereich ein Objektiv abdeckt. Als kleines Beispiel: Ein Objektiv mit einem Faktor von 3 kann sowohl nur im teleskopischen oder weitwinkligen Aufnahmebereich liegen als auch beide Bereiche abdecken. Für eine genauere Einordnung sollten bei „Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II LD Sony Alpha“ ebenfalls die maximale und die minimale Brennweite betrachtet werden. Mit einer minimalen Brennweite von 17,00 mm ist das Modell im Weitwinkelbereich einsetzbar. Durch eine maximale Brennweite von 50,00 mm ist das Objektiv obendrein auch fähig, Aufnahmen im Normalwinkelbereich zu machen.

Neben Brennweite, Zoomfaktor und Fokussierung ist auch das Gewicht ein entscheidender Faktor. Schließlich bestimmt es auch die Mobilität und Handhabung beim Fotografieren. Dieses Modell wiegt 430 g. Je nachdem, wie schwer die Kamera ist, können die Arme beim längeren Fotografieren durchaus beansprucht werden.

Um den wesentlichen Aspekt des Zoomfaktors zu vertiefen, sollen nun weitere Artikel aus dem Graphen mit einbezogen werden.

Bei dem Objektiv mit dem niedrigsten Zoomfaktor in diesem Preisbereich handelt es sich um das „Canon EF 16-35mm F4,0L IS USM“ mit einem Wert von 2. Für Nutzer, die ein kleineres Budget haben und viel reisen, ist es eher ungeeignet, da es damit nur einen sehr kleinen Winkelbereich abdeckt. Der Artikel ist zu einem Preis von 928,99 € erhältlich und liegt bezüglich seiner Beliebtheit im Mittelfeld.

Mit einem Zoomfaktor von 11 hat das „Canon EF 28-300mm F3,5-5,6L IS USM“ den höchsten Wert in diesem Preisbereich. Die minimale Brennweite liegt hier bei 28,00 mm, wohingegen die maximale bis 300,00 mm reicht. Damit kann man einen sehr großen Winkelbereich abdecken, was eine unheimliche Flexibilität ermöglicht. Allerdings ist auch zu erwähnen, dass Zoomobjektive auch Nachteile haben. So ist die Konstruktion der jeweiligen Korrekturlinsen, die den spezifischen Brennweitenwert erzeugen, eher ein Kompromiss im Gegensatz zu den Festbrennweitenmodellen. Auch sind sie meist lichtschwächer. Bei dunkleren Verhältnissen fallen die Aufnahmen demnach schlechter aus. Nichtdestotrotz ist das Modell perfekt für Einsteiger, die sich nicht auf einen Winkelbereich reduzieren lassen möchten. „Canon EF 28-300mm F3,5-5,6L IS USM“ kostet 2005,03 € . Damit muss man für einen solchen Brennweitenspielraum einen deutlichen Aufpreis zahlen.

Das „Canon EF-S 18-135mm F3,5-5,6 IS STM“ ist aus dieser Auswahl am beliebtesten. Der hohe Kundenzuspruch spricht für eine hohe Bildqualität. Nutzer, die gerne auf Popularität als Qualitätssignal achten, sollten sich den Artikel entsprechend näher ansehen. Das Modell hat einen Zoomfaktor von 8.


Preisentwicklung
  • Durchschnittspreis
  • unser bester Preis
Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II LD Sony Alpha Preisverlauf

Professionelle Testberichte zu Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II LD Sony Alpha
Sortiert nach 

Wir haben 12 Testberichte zu Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II LD Sony Alpha mit einer durchschnittlichen Bewertung von 69%.


Stiftung Warentest
Erscheinungsdatum
01.04.2008
Einzeltest Testnote
gut (2,3)
Ø Note von 1 Test
  71%

Tamron 17 - 50 / 2,8 XR DI II LD ASP.



weitere
COLOR FOTO
Erscheinungsdatum
01.10.2007
Einzeltest Testnote
74,5 von 150 Punkten
Ø Note von 2 Tests
  50%

Tamron 17 - 50 / 2,8 XR DI II LD ASP.



weitere
Chip Foto Video
Erscheinungsdatum
01.03.2010
Einzeltest Testnote
90.3 Punkte von 100 möglichen (sehr gut)
Ø Note von 2 Tests
  90%

Tamron 17 - 50 / 2,8 XR DI II LD ASP.



weitere
fotoMAGAZIN
Erscheinungsdatum
01.10.2006
Einzeltest Testnote
super

Tamron 17 - 50 / 2,8 XR DI II LD ASP.



weitere
DigitalPHOTO
Erscheinungsdatum
01.12.2006
Einzeltest Testnote
ohne Endnote
Ø Note von 2 Tests
  85%

Tamron 17 - 50 / 2,8 XR DI II LD ASP.



2 Produkt-Bewertungen (2 von 2)
Sortiert nach 
  100% Gesamturteil
Bewertung Aktion
5 Sterne (2)
4 Sterne (0)
3 Sterne (0)
2 Sterne (0)
1 Sterne (0)

 
Das Superobjektiv für Fotografen jeden Levels!   vom

Tamron ist in den letzten Jahren (abgesehen von einem Sigma Objektiv, das ich besitze) mein absoluter Liebling unter den Objektiven. Qualität, Design und sehr gute Leistung sind für Tamron üblich. Wie auch beim F2,3 - 17-50mm.

++LICHTSTÄRKE++
Beim Kauf in unserem Elektrofachhandel haben wir nach einem preiswerten aber lichtstarken Objektiv für Indooraufnahmen gesucht. Der Verkäufer hatte schnell etwas parat. Die 2,8er Blende von Tamron. Wir haben damals knapp 370€ gezahlt und ich
...mehr

AlexMV

dabei seit 01.05.2011


1 von 1 Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

 
Tolles lichtstarkes Objektiv!   vom

Ich benutze dieses Objektiv an einer Canon EOS 1000D und bin sehr zufrieden damit. Der größte Vorteil gegenüber dem Kit-Objektiv ist natürlich die Lichtstärke. Bei Blende 2.8 lassen sich auch in schwierigeren Lichtsituationen schöne Bilder knipsen. Ebenfalls ist das Objektiv um einiges schärfer als das originale Canon Kit-Objektiv. Wer mit der Brennweite zufrieden ist, jedoch ...mehr

Schimi01

dabei seit 26.02.2011


1 von 1 Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich


Vor- und Nachteile unserer Nutzer zu Tamron SP AF 17-50mm F2,8 XR Di II LD Sony Alpha
Vorteile Vorteile Nachteile Nachteile
  • Einfache Bedienung
  • Hammerpreis
  • Harmoniert mit vielen Geräten sehr gut
  • Intensive Farben
  • Sehr lichtstark
  • Viele interne Funktionen
  • Zoom nicht allzu weit

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren
Tamron AF 18-270mm F3,5-6,3 Di II VC PZD Nikon
ab 339,00 *

Tamron AF 18-200mm F3,5-6,3 XR Di II LD ASL Makro Nikon
ab 139,49 *
  (1)

Tamron AF 16-300mm F3,5-6,3 Di II VC PZD Makro Nikon
ab 589,99 *

Tamron SP 70-300mm F4,0-5,6 Di VC USD Canon EF
ab 299,46 *
  (2)

Tamron AF 70-300mm F4,0-5,6 Di LD Makro Nikon
ab 99,00 *
  (1)

Tamron SP 150-600mm F5,0-6,3 Di VC USD Canon EF
ab 1.138,97 *

Tamron SP 70-300mm F4,0-5,6 Di VC USD Nikon
ab 304,99 *
  (1)

Tamron SP 24-70mm F2,8 Di VC USD Canon EF
ab 790,49 *
  (2)

Tamron SP AF 10-24mm F3,5-4,5 Di II LD ASL IF Nikon
ab 399,00 *
  (1)

Tamron AF 70-300mm F4,0-5,6 Di LD Makro Canon EF
ab 99,00 *
  (1)

Tamron AF 16-300mm F3,5-6,3 Di II VC PZD Makro Sony Alpha
ab 609,00 *

Tamron SP AF 70-200mm F2,8 Di LD IF Makro Canon EF
ab 482,67 *

Tamron 18-200mm F3,5-6,3 Di III VC Canon EOS M schwarz
ab 392,70 *

Tamron AF 18-200mm F3,5-6,3 Di III VC Sony E silber
ab 483,04 *

Tamron SP AF 70-200mm F2,8 Di LD Makro Nikon
ab 499,40 *

Tamron SP 70-200mm F2,8 Di VC USD Nikon
ab 1.107,73 *