| Nutzerbilder (1)

Tomb Raider (PEGI) (PC)



Produktdetails

Produktbeschreibung zu Tomb Raider (PEGI) (PC)

Square Enix Tomb Raider (PC)

Eine der beliebtesten Videospiel-Figuren ist zurück. In diesem Spiel übernimmt der Spieler die Kontrolle über Lara Croft, eine der größten und bekanntesten Spielikonen der Neuzeit. Dabei stellt dieser Teil nicht nur eine Fortsetzung der Tomb Raider-Saga dar, sondern spielt zu einem deutlich früheren Zeitpunkt als die bereits erschienenen Titel. So hat der Spieler die Möglichkeit zu erfahren, wie Lara Croft zu der sagenumwobenen Heldin wurde. Natürlich fehlt es diesem Spiel dennoch nicht an einer spannenden Story. Auf der Suche nach einer alten japanischen Zivilisation besucht Lara das Teufelsmeer, allerdings sitzt sie zunächst alleine an einem Lagerfeuer.

Der pazifische Schauplatz macht neugierig und bietet viel Platz für spannende Abenteuer. Das Eiland, auf dem Lara Croft und ihre Crew gestrandet sind, verbirgt einige Gefahren, welche dem Spieler im Verlaufe der Story begegnen. Zudem sind Lara und ihre Begleiter auf der Insel nicht allein. Die intuitive Steuerung sorgt dabei dafür, dass auch Spieler, die bisher kein Tomb Raider-Spiel besitzen, schnell Zugriff auf die Bedienung der Spielfigur finden.

Spannende Story und einfache Steuerung – Lara Croft ist zurück

Worum geht es?
Jeder, der schon einmal Lara Croft gesteuert hat, wird sich gefragt haben, wie die Spielfigur überhaupt zu dem geworden ist, was sie ist. Die persönliche Geschichte von Lara Croft wird in kaum einem Teil so richtig beleuchtet. Mit dem neuen Teil ändert sich dies jedoch schlagartig, denn dieser spielt vor den bereits bekannten Abenteuern und erzählt die persönliche Geschichte Laras. So hat der Spieler die Möglichkeit, Lara auf ihrem ersten Abenteuer zu begleiten.

Ein spannender Einstieg
Bevor die eigentliche Haupthandlung des Spiels beginnt, kann der Titel schon überzeugen, denn schon der Einstieg bietet viel Spannung. Lara Croft sitzt einsam an einem Lagerfeuer. Sie ist nicht nur schmutzig, sondern sie zittert und wirkt komplett hilflos. Wie ist Lara in diese Situation gelangt? Das erfährt der Spieler zunächst nicht, denn er muss Lara zu Beginn durch bizarre Höhlen steuern, in denen viele Leichen zu finden sind.

Die immer wieder wechselnden Kameraperspektiven erzeugen eine große Spannung, so dass man sich als Spieler sofort fühlt, als sei man mitten im Geschehen. Der pazifische Schauplatz ist gut gewählt und bietet zahlreiche Erzählmöglichkeiten.

Sehr gute Story
Die eigentliche Story wird dabei in Form von Rückblicken und aktiven Dialogen erzählt. Auch gesprochene Tagebücher sind vorhanden, welche dem Spieler Laras Geschichte und Sichtweisen näher bringen. Nicht nur erzählerisch kann das Spiel überzeugen, auch die Grafik und die Steuerung hinterlassen einen guten Eindruck.

Insgesamt ist dieses Spiel ein echter Pflichtkauf für alle Fans der Serie. Die Story wird spannend erzählt, es gibt viel zu entdecken und Grafik und Inszenierung machen aus diesem Spiel ein tolles Abenteuer.

Vorteile:
  • - toller Einstieg in das Spielgeschehen
  • - gute Story
  • - sehr gute Kameraperspektiven
  • - spannende Erzählweise


Nachteile:
  • - schwache KI



6 Produkt-Bewertungen (6 von 6)
Sortiert nach 
Bewertung Aktion
5 Sterne (3)
4 Sterne (0)
3 Sterne (3)
2 Sterne (0)
1 Sterne (0)

Knüpft super an frühere Reihen an   vom

Ich kaufte das Spiel, da ich mit Tomb Raider aufgewachsen bin. Ich kann mich noch an die Tage mit meinem früheren besten Freund erinnern, wo wir Nächte lang versuchten irgendwelche schier unüberwindbaren Hindernisse in dem Spiel zu meistern. Dies kostete uns enorme Nerven. Da war zum Beispiel die Aufgabe an einer Liane entlang an einer Schlange vorbei zu kommen - unmöglich , tage lang für uns .

Im Gegensatz zu früheren Teilen, hat das Spiel sowohl in der Grafik,als auch im Gameplay extrem zugelegt. Damals war Lara Croft noch eckig und ihre Hände und ihre weiblichen Reize waren kaum als diese wahr zu nehmen. Dies hat sich in dem Teil geändert. Sie wirkt viel lebensechter und somit auch authentischer.

Das ganze Gameplay weiß dies bezüglich zu überzeugen, dass der Charakter viel intenstiver auf die Berührungen der Tasten und der Maus reagiert. Von früheren Bugs, wie durch die Wand gehen zu können oder extreme sogenannt Lags oder Aufhänger ist hier nicht mehr viel zu spüren.

Auch weiß man, im Gegensatz zu anderen Spielen hier nicht direkt im Voraus, wo es sich hin entwickeln wird und was einen um die nächste Ecke erwartet. Man fühlt regelrecht mit LAra Croft mit und versucht alles, um sie nicht sterben zu lassen.

Das alles macht Tomb Raider zu einem der besten Adventure, die es jemals gab.

Man denke nur mal an die Verfilmungen mit Angelina Jolie.

Das sagt doch schon alles.


Nochmals Positiv/Negativ zusammengefasst.

Positiv:
-Gute Grafik
-Keine Bugs/Lags
- gutes, innovatives Gameplay
- Kultfaktor

Negativ:
Obwohl man nicht weiß, was um die Ecke lauert, kann auf Dauer nicht immer etwas neues geschehen. Teilweise erinnern Szene an die alten Klassiker.


Alles in allem trotzdem ein würdiger Nachfolger.

Fairx

dabei seit 10.09.2013


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Die Neuauflage einer genialer Spielereihe   vom

Die Neuauflage von Tomb Raider gehört bei mir definitv zu den besten Thirdperson spielen überhaupt. Square Enix hat mich sehr positiv überrasht.

Die Neuauflage erzählt die Vorgeschichte von den anderen Tomb Raider Teilen. Das Spiel erzählt die Geschichte von der jungen, unerfahrenen Lara und ihrem Wandel zur eiskalten Abenteurerin.

Der obengenannte Wandel läuft jedoch viel zu extrem ab. Am Anfang des Spiels bringt sie es kaum über das Herz ein unschuldiges Reh zu töten und gegen Ende des Spiels knallt sie Gegnerhorden ohne mit der Wimper zu zucken ab. Den Wandel hätte Square Enix langsamer und emotionaler gestalten sollen.

Zum Gameplay muss man eigentlich nicht viel sagen, das Spiel spielt und fühlt sich genau so wie Naughty Dogs Uncharted an. Schießen, laufen und klettern - die drei wichtigsten Elemente von Tomb Raider. Das Gameplay bietet zwar kaum Neuerungen, funktioniert aber sehr solide und macht Spaß.

Grafik und Sound sind völlig in Ordnung.

Fazit: Nicht schlechter als Uncharted. Gute Story und solides Gameplay - genau das richtige für Action-Fans!



DIe Story ist zwar gut, aber irgendwie ließen die Entwickler mich völlig kalt und weckten nicht den
hauch von Emotionen.

gr0m2k

dabei seit 16.04.2012


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Super Story   vom

Zu allerest dies ist mein erstes Tomb Raider Spiel , ich hab es nur da ein gratis Downloadcode bei meiner Grafikkarte dabei war. Jedoch bin ich froh das ich diesen Downloadcode dabei bekam die Story ist einer der besten die ich bis jetzt in Spielen gesehen habe, man strandet als Lara Croft mit seinen Freunden auf einer Insel, dort wird man direkt zum Start von den anderen getrennt man versucht wieder alle zusammen zu bringen dabei sterben allerdings einige Leute und einer schliesst sich der gegnerischen Seite an. Die gegnerische Seite besteht auch aus Leuten die auf der Insel gestrandet sind angeführt von Mathias. Das schlimme an dieser Insel ist man kann sie nicht verlassen , wenn man es versucht löst die Seele der Sönnenkönigin Himachi einen Sturm aus der Flugzeuge , Boote und ähnliches abstürzen bzw. untergehen lässt. Mathias will Laras Freundin Samantha zur neuen Sonnenkönigin machen und die Seele von Himachi in Samanthas Körper übergehen lassen, jedoch kann Lara dies verhindern und tötet Mathias sowie die Sönnenkönigin Himachi.

Vom Gameplay macht Tomb Raider auch Spaß man muss vorallem viel springen und klettern, die Kämpfe sind auch spannend zudem gibt es auch Gegner die sich nur mit speziellen Taktiken besiegen lassen zum Beispiel durch das Ausweichen ovn deren Angriffen und sie dann kurz danach anzugreifen da sie z.B. ein Schild besitzen.

Die Grafik in diesem Spiel ist meiner Meinung auch extrem gut , und sieht alles super aus.

Der Multiplayer-Modus, dieser ist bei Singleplayerspielen nicht immer dabei, doch hier ist er vorhanden und auch nicht schlecht. Super Ergänzung wenn man das Spiel durch hat, hat man immer noch was zu tun.

Ganz klare Kaufempfehlung meiner Seite.
Durch dieses Spiel werde ich mir aufjedenfall noch ein paar ältere Tomb Raider Spiele zulegen, da mich dieses Spiel sehr beeindruckt hat.

Ketrox

dabei seit 03.07.2013


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Gutes Spiel   vom

Tomb Raider erzählt die Geschichte einer jungen Archäologin, die sich nach einem Schiffsunglück auf einer Insel wiederfindet. Ein mysteriöser Kult, Piraten und wilde Tiere stellen sich ihr in den Weg auf der Suche ihren Freunden.

Die Neuauflage des Lara Croft-Abenteuers erinnert stark an Uncharted. Dadurch fehlen spielerische Inhalte, welches essenziell für das Tomb Raider-Franchise waren. So läuft das eigentlich Spiel sehr linear ab und Rätsel bewegen sich auf dem Niveau eines Resident Evil 6. Das ändert sich jedoch sobald man eine Grabkammer betritt, denn dort warteten gemäß alten Tradition komplexe Denkaufgaben sowie anspruchsvolle Klettereinlagen.

Das Handlung und Spielmechanik Grundlegend unterschiedlich sind schadet der Atomsphäre ungemein. So wird in Zwischensequenzen das ängstliche, zerbrechliche Mädchen mit moralischem Konflikt gezeigt während sie weniger später im normalen Spiel wie Arnold Schwarzenegger in klassischer 3rd Person-Manier einen Gegner nach dem anderen kaltblütig ins Jenseits befördert.

Mein Fazit: Netter 3rd Person Shooter mit Klettereinlagen und guter Geschichte. Atmosphärisch auf Grund mancher mängel nicht perfekt aber dennoch akzeptabel.

Jack.Recher

dabei seit 05.06.2013


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Nicht die alte   vom
Tomb Raider (PEGI) (PC) von hans-pay
Nutzerbild von hans-pay
vom 04.06.2013

Lara Craft ist mit ihren Freunden zusammen Schiffbrüchig, sie sind auf einer tödlichen Insel gelandet.
Ich finde die Story ist nicht gutgelungen. Denn Ziel für Lara ist es Anfangs, alle Freunde wieder zu finden, und dannach von der Insel herunterzukommen. dies ist ein guter Ansatz, doch ist die Umsetztung nicht gut, da sie einige Freunde findet, diese ihr aber nicht helfen die verbleibenden Freunde zu finden, da sie natürlich wichtigeres zu tun haben.
Abgesehen von der Geschichte finde ich auch die Rolle von Lara unglaubwürdig. Da es ein Prequel ist, also vor den anderen Geschichten spielt, ist Lara noch Jung und unerfahren. Dies macht sie auch bemerkbar indem sie am Anfang keine Waffe bedienen kann oder Menschen ermorden kann. Jedoch später ohne skrupel alles was wegrennt umballert. Doch die Technik hinter dem Spiel ist Grandios, Technik, Gameplay sowie Graphik und die Effeckte machen hier den Spielspaß aus. Leider wurde auf Rätsel fast verzichtet, lediglich in den alten Gräbern gibt es noch welche. Meiner Meinung nach war das der Chram von Tomb Raider welcher nun verloren gegangen ist.
Nun ist es für die breite Masse zu einem Action Shooter geworden. Also ich finde dass dies ein Schritt in die Falsch Richtung ist.

hans-pay

dabei seit 28.04.2013


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich

Die neue, aber geniale Lara   vom

Das neue Tomb Raider beginnt mit einer normalen Schiffsreise. Durch einen Unfall gelangt man auf eine Insel, die von einem verrückten Kult besetzt ist und Lara ans Leder will. Der Entwickler versucht dabei immer wieder aufzuzeigen, dass Lara Croft auch nur eine junge Frau ist. Das gelingt sehr gut und zeigt nicht nur die menschlichen Schwächen sondern sorgt auch für deutlich mehr Glaubhaftigkeit und Emotionalität beim Spieler. Die Grafik ist atemberaubend! Wunderschöne Weitsichten, tolle Effekte und feine Texturen sorgen für ein unvergleichliches Erlebnis. Das gesamte Setting des Spiels gefällt mir sehr gut und kann auch überzeugen. Das Spiel ist, im Gegensatz zu den alten Tomb Raidern deutlich mehr auf Action ausgelegt. Es gibt zwar immer noch Rätsel, diese sind aber eher selten! Hitzige Gefechte und fesselnde Action stehen im Vordergrund. Ich finde man kann das Spiel sehr gut mit Uncharted (Ps3) vergleichen. Der Wechsel von den eher rätsellastigen, alten Spielaufweiße auf eine Actionlastige Version könnte viele Fans der alten Spiele abschrecken, aber ich empfehle allen dem Spiel eine Chance zu geben. Ich hatte schon lange nicht mehr so viel Spass mit einem Spiel. Es ist eines der einzigen Spiele, dass mich in letzter Zeit wirklich fesseln konnte und das obwohl ziemlich viel geballert wird. Crystal Dynamics beweißt hier, dass ein Spiel trotz Action und Geballer packend sein kann! Ein geniales Spiel: Klare Empfehlung!

GamingPolluX

dabei seit 26.04.2011


Diese Bewertung wurde noch nicht bewertet.  War diese Bewertung für Sie hilfreich?
hilfreich nicht hilfreich


Vor- und Nachteile unserer Nutzer zu Tomb Raider (PEGI) (PC)
Vorteile Vorteile Nachteile Nachteile
  • Grafik
  • Geniale Atmosphäre
  • Super Inszenierung
  • Tolle Gefechte
  • Spannende Story
  • keine Rätsel
  • Story

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Weitere interessante Suchbegriffe