Alle
Kategorien

Dyson DC62 Up Top

Dyson DC62 Up Top Dyson DC62 Up Top
Dyson DC62 Up Top
Dyson DC62 Up Top
Dyson DC62 Up Top
+3
Bilder
Video
4,0
1 Kundenmeinung
Produkttyp
Akkusauger, Handstaubsauger
Behältervolumen
0.40 l
Staubauffang
Filterbeutel, beutellos
Mitgeliefertes Zubehör
Wandhalterung, Akku, Fugendüse, Elekt...
Weitere Details
2 Angebote ab 439,99 €
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 0%
Alle Testberichte anzeigen
Produkt merken
Produkt vergleichen
2 Angebote ab 439,99 € - 453,99 € (2 von 2)
sofort lieferbar (2)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (2)
Zahlungsarten
Visa (2)
Eurocard/Mastercard (1)
American Express (1)
Vorkasse (1)
Rechnung (2)
Lastschrift (2)
Finanzkauf (1)
PayPal (1)
Sofortüberweisung (1)
Barzahlen (1)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
439,99 * ab 0,00 € Versand 439,99 € Gesamt
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info

453,99 * ab 4,30 € Versand 458,29 € Gesamt
Lieferzeit: 2-3 Werktage
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Dyson DC62 Up Top
Zum Hersteller
www.dyson.de

Produktinformationenzu Dyson DC62 Up Top
Allgemein
Marke
Dyson
Produkttyp
Akkusauger, Handstaubsauger
Produktlinie
Dyson DC52
Abmessungen
Breite
20.8 cm
Höhe
121.4 cm
Tiefe
25.0 cm
Akku/Batterie
Akkulaufzeit
20 min
Akkutyp
Akkutyp

Es gibt unterschiedliche Akku-Technologien bei Staubsaugern. Sie richten sich nach der Zusammensetzung und sind in ihrer Kapazität und Ladedauer verschieden. Besonders beliebt sind Li-Ion Akkus.

Lithium-Ionen Akku
Ausstattung
Staubauffang
Staubauffang

Bei der Hauptfilterung wird die angezogene, staubbeladene Luft gereinigt. Dies kann entweder über einen Staubbeutel erfolgen oder staubbeutellos, z.B. mittels Zyklontechnologie.

Filterbeutel, beutellos
Filtersystem
Filtersystem

Der HEPA-Filter wird besonders für Allergiker empfohlen, da er kleinste Schmutzteilchen filtert. Der Air Clean Filter beseitigt unangenehme Gerüche. Der Nachmotorfilter hält u.a. Kohlestaubemissionen des Staubsaugermotors zurück.

Permanentfilter, Vormotorfilter
Eignung
Einsatzbereich
Teppich, Möbel, Fliesen, Parkett, Laminat, Polster, Fugen
Emission
Geräuschemission Betrieb
Geräuschemission Betrieb

Die Geräuschemission Betrieb gibt in Dezibel aus, welche Lautstärke das Gerät unter Verwendung hat. Werte bis 50 Dezibel werden als geräuscharm eingestuft. Bis 80 Dezibel spricht man noch von einem normalen Geräuschempfinden.

87 dB
Energiemerkmale
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme

Es gibt unterschiedliche Akku-Technologien bei Staubsaugern. Sie richten sich nach der Zusammensetzung und sind in ihrer Kapazität und Ladedauer verschieden. Besonders beliebt sind Li-Ion Akkus.

28 W
Farbe
Gehäusefarbe
pink, silber
Funktionalitäten
Features
Verstausystem, ergonomischer Handgriff, Saugkraftregulierung
Gewicht
Gesamtgewicht
2.1 kg
Kapazität
Behältervolumen
Behältervolumen

Das Behältervolumen beschreibt die Menge an Staub und Schmutz, die der Staubauffangbehälter aufnehmen kann. Sie wird meist in Liter angeben. Je größer das Volumen, desto seltener muss der Behälter geleert werden.

0.40 l
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
Wandhalterung, Akku, Fugendüse, Elektrobürste, Ladegerät, Kombi-Zubehördüse, Möbelkantenbürste
Produktanalyse
Leistung vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 27.09.2016
Leistung (W)
Leistung


Für die Instandhaltung der Wohnräumlichkeiten ist ein Staubsauger unabdingbar. Ein solcher macht eine schnelle und effektive Reinigungsleistung möglich. Die Auswahl an Geräten ist hierbei sehr groß und es gibt unterschiedliche Kaufkriterien. Hierzu gehört auch die Staubsaugerleistung. Diese gibt an, wie viel Strom das Gerät aus der Steckdose zieht.

Das obere Tableau bietet für diesen Gesichtspunkt einen Überblick. Es wurden verschiedene Sauger aus einer Preisspanne von 48 € bis 440 € nach Beliebtheit und Motorleistung in Watt angeordnet.

Bei der Vergleichsanalyse soll zunächst das Modell „Dyson DC62 Up Top“ betrachtet werden. Dieses befindet sich bezüglich des Beliebtheitsvergleiches im unteren Drittel dieser Auswahl.
Ein Handstaubsauger wie dieser ist ein praktischer Zusatz für kleine Reinigungsarbeiten. Die Modelle zeichnen sich meist durch eine kompakte Bauweise ohne langes Saugrohr aus.

Ein interessanter Faktor ist auch die Ausstattung vom „Dyson DC62 Up Top“.
Als Vorteil erweist sich die Tatsache, dass dieser Staubsauger über einen ergonomischen Handgriff verfügt. Das bedeutet, dass die Belastung der Hand beim Arbeiten minimiert wird und auch nach längerer Zeit keine Beschwerden aufkommen sollten. Besonders nützlich ist die Möglichkeit der Saugkraftregulierung bei diesem Modell. Bei nur leichter Verschmutzung auf hartem Boden kann diese demnach herunter gestellt werden, wohingegen bei der Reinigung von Teppichen eine höhere Saugkraft von Nutzen sein kann. Erwähnenswert ist obendrein das Verstausystem dieses Apparats. Hier können die verschiedenen Aufsatzdüsen untergebracht werden und sind so auch immer griffbereit.

Doch nun zum eigentlichen Vergleichspunkt: Der „Dyson DC62 Up Top“ hat einen Stromverbrauch von 28 W. Damit ist das Modell besonders stromsparend.

Um den Wert noch besser einordnen zu können, sollen nun auch andere Modelle aus diesem Segment mit einbezogen werden.

Beim „Kärcher WV 2 Plus (1.633-301.0)“ handelt es sich um den Sauger mit der kleinsten Leistungsaufnahme in diesem Preisbereich. Dies mit einem Wert von 10 W. Das sind 18 W weniger als beim „Dyson DC62 Up Top“. Das Modell kostet übrigens 48,00 €. Damit kann man mit diesem Staubsauger doppelt sparen. Was die Popularität betrifft, liegt „Kärcher WV 2 Plus (1.633-301.0)“ übrigens ganz oben. Der hohe Kundenzuspruch spricht für eine gute Produktqualität und ein optimales Preis-Leistungsverhältnis.

Beim Staubsauger mit dem höchsten Stromverbrauch aus diesem Segment handelt es sich um den „Miele S 8340 EcoLine lotosweiß“ mit einem Wert von 1200 W. Bezüglich der Beliebtheit befindet sich dieses Modell im Mittelfeld.

Durchschnittspreis vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 27.09.2016
Durchschnittspreis (€)
Durchschnittspreis


Der Markt für Staubsauger lebt von einer großen Produkt- und Markenvielfalt. Die Entscheidung für einen bestimmten Hersteller ist für einen Kauf oftmals eine wichtige Vorüberlegung und ist unter anderen von den eigenen Präferenzen und dem Budget abhängig.

Im oberen Tableau sind unterschiedliche Marken nach dem durchschnittlichen Preis und der Beliebtheit der jeweiligen Staubsauger angeordnet. Daraus ergibt sich eine gute Übersicht als Basis für eine Vergleichsanalyse.

Als erstes soll auf die Marke Dyson eingegangen werden. Diese platziert sich mit ihren Staubsaugern im unteren Drittel der Popularitätsskala. Daraus sollte man nicht zwangsläufig auf eine schlechte Produktqualität schließen. Es kann auch sein, dass der Anbieter vor allem Nischenprodukte in seinem Sortiment bietet.

Dyson wurde 1993 im Vereinigten Königreich gegründet, agiert jedoch mittlerweile global. Das Unternehmen vertreibt unter anderen Händetrockner und Ventilatoren, hat sich jedoch vor allem für seine Staubsauger einen Namen gemacht. Dabei setzte die Marke im Bereich der Zyklontechnologie wichtige Maßstäbe. Im Premium-Segment gehört der Anbieter in Deutschland zu den Marktführern. Im Sortiment sind viele innovative Lösungen zu finden. Dazu gehören Bürst-, Boden-, Hand- und Akkusauger.

Zum Wesentlichen: Dyson bietet seine Staubsauger zu durchschnittlich 360 € an. Damit erweist sich die Marke als ziemlich teuer. Nicht jeder Haushalt möchte gleich in ein High-End-Modell investieren.

Zu einer noch besseren Einordnung sollten auch andere Marken aus der Grafik einbezogen werden.

Insbesondere Nutzer mit begrenztem Etat sollten die Staubsauger von RYOBI in Betracht ziehen. Aus dieser Auswahl ist das der günstigste Anbieter. Hier kostet ein Staubsauger im Durchschnitt 29 €. Dies sind demnach 331 € weniger als bei Dyson. Diese Differenz ist sehr hoch. Vielleicht wäre es auch noch interessant, ein Modell einer Marke aus dem Mittelfeld zu betrachten. Bezüglich der Beliebtheit liegt der Anbieter RYOBI im unteren Drittel.

Haushalte mit großzügigem Etat, welche auch in ein High-End-Produkt investieren möchten, sollten das Sortiment von Neato näher betrachten. Bei diesem Anbieter muss pro Staubsauger im Schnitt 548 € investiert werden. Hier sollte man für eine fundierte Kaufentscheidung einzelne Modelle einer Bedarfsanalyse unterziehen. Auch der Kundenzuspruch ist ein guter Orientierungspunkt. Allgemein befindet sich die Marke im unteren Drittel der Beliebtheitsskala.

Wer vor allem auf Popularität als Qualitätssignal setzt, sollte die Geräte von Kärcher in Erwägung ziehen. Aus der Grafik ist ersichtlich, dass dies die durchschnittlich beliebteste Marke für Staubsauger ist. Bezüglich des Preises liegt sie bei 212 € und positioniert sich damit im Mittelfeld auf der x-Achse.

Weitere Analysen einblenden
Billigster Preis war: 324,76€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Testberichte
Nutzerbewertungen
1 Bewertungen
Gesamturteil:
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
der alrounder

Der dyson dc62 ist ein top Staubsauger. Er verfügt über zwei saugstufen. Auf der schwächeren Stufe reicht die Akkulaufzeit von rund 20 Minuten für einen Handstaubsauger aus.
Die Zeitspanne reicht zumindest für kleine bis mittelgroße Wohnflächen vollkommen aus, zumal ein gemischter Betrieb der beiden Saugstufen die Regel ist.

Bedauernswert ist dagegen, dass sich der Akku nicht so schnell und unproblematisch wechseln lässt. Es genügt also nicht mehr, einen Wechsel-Akku für den Fall der Fälle parat zu halten und bei Bedarf im Handumdrehen gegen den verbrauchten auszutauschen.

Die Bodendüse mit Elektromotor und bürstenkranz ist schön breit und besitzt 2 borstenarten.
So kann man gleichermaßen gut auf Teppichböden und
hartböden wie zb Parkett saugen.

Einen schlittenbodenstaubsauger kann der dyson zwar nicht vollwertig ersetzen aber als zweitgerät für die schnelle kleine Reinigung ist er super geeignet.

Er ist schnell, leicht und bequem zu handhaben durch die Verlängerung.
Durch das Beutellose System verliert er nicht an saugkraft und ist einfach zu reinigen. Man braucht kein zusätzliches Geld für Beutel oder sonstiges auszugeben.

Mithilfe der mitgelieferten verschiedenen Düsen ist man für jeden Bodenbelag und jede ritze gewappnet.

Einen kleinen nachteil gibt es allerdings dann doch
er ist recht laut und sehr teuer für einen handstaubsauger.

am 14.02.2015
Bewertungen