Alle
Kategorien

Canon EOS 500D Body

Canon EOS 500D Body Canon EOS 500D Body
Canon EOS 500D Body
Canon EOS 500D Body
Canon EOS 500D Body
+8
Bilder
Video
4,2
5 Kundenmeinungen
0
10 Testberichte
Besonderheiten
Full HD 1080p, Red Eye Reduction, Vid...
ISO
12800
Sucher
Display, optischer Sucher, elektronis...
Farbe
schwarz
Weitere Details
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 80%
SFT-Magazin (86%)
CHIP Test & Kauf (84%)
COLOR FOTO (67%)
Chip Foto Video (80%)
Alle Testberichte anzeigen
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Produkt merken
Produkt vergleichen
Keine Angebote vorhanden
Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Canon EOS 500D Body

Produktinformationenzu Canon EOS 500D Body
Allgemein
Gelistet seit
März 2009
Marke
Canon
Produktlinie
Canon EOS
Ausführung
Nur Gehäuse / Body
Farbe
schwarz
Speicherkartentyp
SD, SDHC
Anschlüsse
Composite Video, USB 2.0, Composite Audio, mini-HDMI Typ C
Bellichtungskorrektur
±2 Blenden in halben oder Drittelstufen
Lieferumfang
Bedienungsanleitung, Kamera, Software, Trageriemen, Akku, AV-Kabel, Akku-Ladegerät, Schnittstellenkabel, Disk, Solution
Abmessungen
Breite
12.88 cm
Höhe
9.75 cm
Tiefe
6.19 cm
Akku
Akkutyp
Lithium-Ionen
Akkukapazität
1080 mAh
Aufnahme
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

12800
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Spiegelreflexkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Spiegelreflexkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 4:3
Dateiformat
Dateiformat

Bilder können von digitalen Spiegelreflexkameras in verschiedenen Dateiformaten gespeichert werden. Das RAW Format, beispielsweise, ist mit einem Negativ vergleichbar und enthält sämtliche Daten die vom Kamerasensor aufgenommen wurden. Im JPEG Format wird das Bild bereits komprimiert und mit Informationen zu Schärfe, Kontrast und Farbsättigung versehen.

JPEG, RAW, EXIF
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

4752 x 3168 Pixel
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

3,4
Videoformat
H.264, MOV
Videoauflösung
Videoauflösung

Die Videoauflösung beschreibt die Aufnahmequalität, die eine Webcam zu leisten im Stande ist. Webcams mit einer besonders hohen Auflösung übertragen ein qualitativ hochwertigeres und verzerrungsfreies Bild an den Gesprächspartner. Aktuelle Geräte unterstützen bereits eine hochauflösende Videoauflösung.

1920 x 1080 Pixel
Videobildfrequenz
30 fps
Max. Videolänge
29:59 min
Belichtungszeit
1/4000 - 30
Blitz
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

Pop-up Blitz, Aufsteckblitz
Leitzahl
Leitzahl

Die Leitzahl ist entscheidend für das Blitzgerät, da er bestimmt, wie viel Licht abgegeben wird, um dem Motiv die richtige Menge an Belichtung zu geben. Errechnet wird der Wert als Produkt aus dem Abstand zwischen Blitz und Motiv, sowie der Blendenzahl.

13
Blitzmodi
Auto, Rote-Augen-Korrektur, manueller Blitz Ein/Aus, X-Synchronisation
Display
Display-Diagonale
3.0 "
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Full-HD-LCD Fernseher werden hauptsächlich mit 1080p-Darstellung, also 1920 × 1080 Pixel, verkauft. Aber auch geringe aufgelöste HD-ready-Bildschirme sind in der Lage, das derzeitige HDTV in ansprechender Qualität wiederzugeben.

0.92 MP
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

Display, optischer Sucher, elektronischer Sucher
Features
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt beim Spiegelreflexkameras die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Red-Eye-Reduction
vorhanden
Besonderheiten
Full HD 1080p, Red Eye Reduction, Videoaufnahme, Live View, Zubehörschuh, Selbstauslöser, Selbstreinigender Sensor, Blitzschuh, Tiefpassfilter
Objektiv
Bajonett-Anschluss
Bajonett-Anschluss

Mittels Bajonett-Anschluss wird der Wechsel zwischen den Objektiven erleichtert. Hierbei unterscheidet man Schraubgewinde und Bajonett, wobei letzteres eine schnelle und unkomplizierte Art des Objektivwechsels ermöglicht.

Canon EF, Canon EF-S
Sensor
Auflösung
Auflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

15.1 MP
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CMOS
Sensorgröße
Sensorgröße

Die Sensorgröße einer digitalen Spiegelreflexkamera beeinflusst maßgeblich die Qualität der Aufnahmen. Große Sensoren erzeugen in der Regel weniger digitales Rauschen und können schärfer abbilden.

22.3 x 14.9 mm
Testberichte
Testergebnisse
gut
Testberichtsanbieter
CHIP Test & Kauf, FOTOTEST, SFT-Magazin, PC Magazin, Chip Foto Video, MacUp, COLOR FOTO, fotoMAGAZIN, Camcorder Kaufberater
Testjahr
2010, 2011, 2012
Keine Angebote vorhanden

Zur Zeit liegen keine Angebote zu diesem Produkt vor.
Professionelle Testberichte
10 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 10 Testberichte zu Canon EOS 500D Body mit einer durchschnittlichen Bewertung von 80%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Spiegelreflexkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.03.2010
Einzeltest
Testnote
1.7 (gut)
Canon EOS 500D

0
Erscheinungsdatum
01.02.2010
Einzeltest
Testnote
1.8 (gut)
Canon EOS 500D

0
Erscheinungsdatum
01.03.2010
Einzeltest
Testnote
67 Punkte von 100 möglichen
Canon EOS 500D

0
Erscheinungsdatum
-
Platz
3 von 12
Testnote
75.6% (gut)
Titel nicht vorhanden

0
Erscheinungsdatum
01.06.2012
  • 01.07.2010
Platz
22 von 33
Testnote
79% - gut
Titel nicht vorhanden

-
Erscheinungsdatum
01.07.2010
  • 01.06.2012
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Canon EOS 500D

Testberichte
Nutzerbewertungen
5 Bewertungen
Gesamturteil:
4,2 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Perfekt für Hobbyfotografen
Die Canon eos 500 D hat mir über zwei Jahre sehr gute Dienste erwiesen.
Es ist eine super Anfängerkamera, und wirklich ausgezeichnet für den privaten Gebrauch geeignet.

Das Design oder Gewicht des Body bringt keine für Canon untypischen Anteile mit sich. Das schlichte schwarz mit der nahezu immer identischen Tastenanordnung. Dabei ist sie, wie von Canon gewohnt, sehr gut verarbeitet. Zwar sieht man wie immer nur Plastik und den metallenen Andockring für das Objektiv, jedoch ist dies absolut normal.

Das Display ist schön groß, und man kann recht gut mi ihm arbeiten. Mehrere kleine Extras in der Software sichern eine benutzerfreundliche Bedienung der Kamera. Das Menü ist generell sehr einfach gestrickt und gut zu überblicken.

Das wichtigste, die Fotos, sind ebenfalls souverän. Da es sich hier nur um den Body handelt brauche ich gar nicht erst das Kit-Objektiv schlecht reden. Mit einem vernünftigen Objektiv kann man sehr anschauliche Bilder schießen. Die Qualität bleibt hierbei auf keinen Fall auf der Strecke.
Die vielen manuellen Einstellungsmöglichkeiten können dem Anfänger helfen seinen Horizont zu erweitern und der Fortgeschrittene wird nicht unterfordert.
Auf die Video-Funktion kann ich nur bedingt eingehen, da ich diese kaum benutzt habe, jedoch war die Qualität auch hier sehr gut. Nur leider haben mir hier die manuellen Einstellungsmöglichkeiten gefehlt.

Alles in einem kann ich jedem hobbyfotografen zu dieser Kamera raten, wobei der angegebene Preis von conrad absolute Utopie ist.
am 25.11.2013

vierhundert
vielleicht mag dieses produkt nur ein body für eine spiegelreflexkamera sein, was bedeutet, dass man sich zu diesem produkt noch extra ein objektiv kaufen muss. und vielleicht mag dieser preis anfangs relativ hoch erscheinen, man muss allerdings auch sagen, dass man eine ausgesprochen gute spiegelreflexkamera heute für weniger als tausend euro einfach nichtmehr findet. deshalb ist dies doch ein gutes angebot.
am 23.07.2012

Super Kamera!
Ich besitze die Kamera nun seit fast zwei Jahren und bin absolut zufrieden. Ich besaß bereits die analoge Version dieser Kamera und somit war die Umstellung relativ leicht. Der Preis ist abolut angemessen, eine Spiegelreflexkamera ist nun mal im gehobenen Preisniveau. Dafür sind die Möglichkeiten sehr vielseitig, was natürlich auch von den eingesetzten Objektiven abhängig ist. Auch gibt es zahlreiche Möglichkeiten manuelle Einstellungen vorzunehmen. Die Kamera arbeitet schnell, der Monitor ist groß und man bekommt einen guten Eindruck von den geschossenen Bildern, die Akkulaufzeit herrvoragend, auf den Bildstabilisator war bisher immer Verlass. Natürlich ist es keine Kamera die man einfach in die Hosen- oder Hemdtasche stecken kann, aber darüber sollte man sich beim Erwerb einer Spiegelreflexkamera im Klaren sein. Wenn man noch keine Objektive besitzt kann man bei kombinierten Modellen (Gehäuse mit Objektiv) noch etwas Geld sparen. Von mir gibt es eine absolute Kaufempfehlung.
weiter lesen weniger anzeigen
am 10.02.2012

Hammer
Ich habe mir letzter Monat diese Kamera zugelegt und habe sie ausgiebig getestet. Ich bin sehr zufrieden, sie ist einfach perfekt! Die Bildqualität ist hervorragend und sie liegt sehr gut in der Hand. Sie ist sehr gut verarbeitet und lässt sich sehr gut bedienen. Alle Tasten haben einen guten Druckpunkt und reagiren sehr gut. Der Bildschirm ist klasse, groß und gut zu erkennen. Durch die hohe Auflösung sind auch kleinste Details zu erkennnen. Der Bildstabilisator arbeitet zuverlässig und die Akkuleistung ist zufriedenstellend.
weiter lesen weniger anzeigen
am 17.12.2010

Einfache Bedienung aber teuer
Ich habe diese Kamera schon einige Monaten im Betrieb und einigermaßen bin ich damit zufrieden. Meiner Meinung nach ist dieses Gehäuse zu teuer und für diesen Preis können beispielsweise die Einstellungsmöglichkeiten besser sein. Es hängt bestimmt von dem Objektiv ab. Mit dem passenden Objektiv kann man sehr gute Bilder und Videos machen. Das was mir nicht gefällt ist die Begrenzung bei den manuellen Einstellungen im Videomodus und das es ein bisschen langsam beim Fokusieren ist.
am 30.11.2010
Bewertungen