Kategorien

Nikon D7200 Body

Nikon D7200 Body Nikon D7200 Body
Nikon D7200 Body
Nikon D7200 Body
Nikon D7200 Body
+2
Bilder
Video
4,8
4 Kundenmeinungen
0
25 Testberichte
Ausführung
Nur Gehäuse / Body
Sensorauflösung
24.2 MP
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Sensorgröße
23.5 x 15.6 mm
Weitere Details
15 Angebote ab 769,00 €
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle Kundenmeinungen anzeigen
Durchschnittlichen Bewertung von 84%
Stiftung Warentest (80%)
Computer Bild (86%)
PC-WELT Online (65%)
CHIP Online (87%)
Alle Testberichte anzeigen
Produkt merken
Produkt vergleichen
15 Angebote ab 685,99 € - 1.206,98 € (7 von 15)
sofort lieferbar (7)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (7)
Zahlungsarten
Visa (11)
Eurocard/Mastercard (11)
American Express (5)
Barnachnahme (4)
Vorkasse (8)
Rechnung (3)
Lastschrift (1)
Finanzkauf (6)
PayPal (10)
Giropay (4)
Sofortüberweisung (7)
Barzahlen (1)
Andere (5)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
685,99 * ab 0,00 € Versand 685,99 € Gesamt
Lieferzeit: 5 - 7 Tage
Shop-Info

769,00 * ab 0,00 € Versand 769,00 € Gesamt
Lieferzeit:
Shop-Info

953,00 * ab 0,00 € Versand 953,00 € Gesamt
Lieferzeit: Jetzt vorbestellen
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

953,00 * ab 4,99 € Versand 957,99 € Gesamt
Lieferzeit: Lieferung in 12 Wochen
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

953,00 * ab 4,99 € Versand 957,99 € Gesamt
Lieferzeit: Sofort lieferbar, Lieferzeit max. 1-3 Werktage
Shop-Info

959,00 * ab 0,00 € Versand 959,00 € Gesamt
Lieferzeit: - Kurzzeitig nicht auf Lager
14 Tage kostenfreie Rücksendung
0% Finanzierung ohne Anzahlung möglich!
Shop-Info

959,00 * ab 0,00 € Versand 959,00 € Gesamt
Lieferzeit: im Zulauf
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Nikon D7200 Body

Produktinformationenzu Nikon D7200 Body
Allgemein
Marke
Nikon
Ausführung
Ausführung

Die Ausführung gibt an, ob es sich um ein Set mit z.B. Objektiv oder einem Einzelgerät handelt.

Nur Gehäuse / Body
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Ringblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

Pop-up Blitz, Aufsteckblitz
Produktlinie
Nikon D
Abmessungen
Breite
13.55 cm
Höhe
10.65 cm
Max. Videolänge
29.98 min
Tiefe
7.60 cm
Akku/Batterie
Akkukapazität
Akkukapazität

Mit der Akkukapazität wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge angegeben. Je nach Akkukapazität ergeben sich unterschiedlich lange Laufzeiten, in denen ein Akku genügend Leistung für den Betrieb einer digitalen Spiegelreflexkamera zur Verfügung stellt.

1900 mAh
Akkutechnologie
Akkutechnologie

Die Akkutechnologie in der modernen Kamera-Generation enthält in der Regel Lithium-Ionen-Akkus. Eine Weiterentwicklung stellen die Lithium-Polymer-Akkus dar. Diese Akku-Technologie überzeugt durch längere Laufzeiten, reagiert aber deutlich empfindlicher auf Überladungen als sein Vorgänger.

Li-Ion
Anschlüsse
Bajonett-Anschluss
Bajonett-Anschluss

Mittels Bajonett-Anschluss wird der Wechsel zwischen den Objektiven erleichtert. Hierbei unterscheidet man Schraubgewinde und Bajonett, wobei letzteres eine schnelle und unkomplizierte Art des Objektivwechsels ermöglicht.

Nikon F
Audio/Video
Videoauflösung
Videoauflösung

Die Videoauflösung beschreibt die Aufnahmequalität, die eine Webcam zu leisten im Stande ist. Webcams mit einer besonders hohen Auflösung übertragen ein qualitativ hochwertigeres und verzerrungsfreies Bild an den Gesprächspartner. Aktuelle Geräte unterstützen bereits eine hochauflösende Videoauflösung.

1920 x 1080 Pixel
Videobildfrequenz
Videobildfrequenz

Die Videobildfrequenz gibt an, wie viele Bilder, sogenannte „frames“, pro Sekunde aufgenommen werden. Je mehr Bilder aufgenommen werden, desto weniger ist das Bild anfällig für Flimmern. Gemessen wird die Videobildfrequenz in fps (frames per second).

60 fps
Ausstattung
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

Display, optischer Sucher
Display
Anzahl Bildpunkte
Anzahl Bildpunkte

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

1.23 MP
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.2"
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Belichtungskorrektur
Belichtungskorrektur

Die meisten Kameras verfügen über die Funktion der manuellen Belichtungskorrektur. Hiermit kann man Motive heller oder dunkler ablichten, als es die automatische Belichtungsmessung vorgibt.

+/- 5 (in 1/3 Stufen)
Belichtungszeiten
1/8000-30 Sekunden
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Spiegelreflexkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Spiegelreflexkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 3:2
Blitzmodi
Blitzmodi

Durch verschiedene Blitzprogramme, den Blitzmodi, kann man dem zu fotografierenden Motiv genügend Ausleuchtung geben. Als Standard gehören die Reduzierung des Rote-Augen-Effekets, eine Kurz- und eine Langzeitsynchronisation.

Automatik, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Rote Augen Korrektur, Aus, 2. Verschlussvorhang, 1. Verschlussvorhang
Features
Full HD 1080p, Videoaufnahme, Live View, Wi-Fi fähig, Zubehörschuh, Selbstauslöser, Geotagging, Selbstreinigender Sensor, Blitzschuh, Stereo Audio-Aufzeichnung, Doppel-Speicherkartenfach, Red-Eye Reduction
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt beim Spiegelreflexkameras die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Gewicht
Gehäusegewicht
765 g
Gewicht
765 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von digitalen Spiegelreflexkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

Mini-HDMI, USB 2.0, Mikrofonanschluss, analoger Audio-Eingang (3,5 mm Klinke)
Leistungsmerkmale
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

7.00
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

102400
Leitzahl
Leitzahl

Die Leitzahl ist entscheidend für das Blitzgerät, da er bestimmt, wie viel Licht abgegeben wird, um dem Motiv die richtige Menge an Belichtung zu geben. Errechnet wird der Wert als Produkt aus dem Abstand zwischen Blitz und Motiv, sowie der Blendenzahl.

12
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

6000 x 4000 Pixel
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
Bedienungsanleitung, Schutzkappe, Trageriemen, Akku, AV-Kabel, Ladegerät
Medien & Formate
Dateiformate
Dateiformate

Bilder können von digitalen Spiegelreflexkameras in verschiedenen Dateiformaten gespeichert werden. Das RAW Format, beispielsweise, ist mit einem Negativ vergleichbar und enthält sämtliche Daten die vom Kamerasensor aufgenommen wurden. Im JPEG Format wird das Bild bereits komprimiert und mit Informationen zu Schärfe, Kontrast und Farbsättigung versehen.

JPEG, RAW, EXIF
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne Spiegelreflexkameras sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI aufnehmen.

H.264, MPEG-4, MOV
Optik
Sensorauflösung
Sensorauflösung

Die Sensorauflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

24.2 MP
Sensorgröße
Sensorgröße

Die Sensorgröße einer digitalen Spiegelreflexkamera beeinflusst maßgeblich die Qualität der Aufnahmen. Große Sensoren erzeugen in der Regel weniger digitales Rauschen und können schärfer abbilden.

23.5 x 15.6 mm
Crop-Faktor
Crop-Faktor

Der Crop-Faktor gibt den Größenunterschied zwischen einer digitalen Spiegelreflexkamera und dem einheitlichen Kleinbildformat an. Ein Crop-Faktor von 1,6 z.B. besagt, dass das 24 x 36 mm große Kleinbildformat 1,6 mal größer ist als die Bildsensorgröße. Die Objektivbrennweite kann mit dem Crop-Faktor multipliziert werden um sie mit der Brennweite von Kleinbildobjektiven zu vergleichen.

1.5
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CMOS
Speicher
Speicherkartentyp
Speicherkartentyp

Der Speicherkartentyp gibt an, welche Formate und Modelle unterschiedlichster Speicherkarten von der Digitalkamera gelesen werden können.

SD, SDHC, SDXC
Testberichte
Testberichtsanbieter
Stiftung Warentest, CHIP Test & Kauf, CHIP Online, PHOTOGRAPHIE, ValueTech.de, Computer Bild, FOTOTEST, DigitalPHOTO, PC-WELT Online, VIDEOAKTIV, Audio Video Foto Bild, dkamera.de, FOTOHITS, digitalkamera.de, COLOR FOTO, fotoMAGAZIN, Expert Reviews, Techradar, PCMag.com, Netzwelt.de, Turn-On.de, d-pixx
Testergebnisse
sehr gut
Testjahr
2015
Billigster Preis war: 448,00€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
Professionelle Testberichte
25 Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 25 Testberichte zu Nikon D7200 Body mit einer durchschnittlichen Bewertung von 84%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Spiegelreflexkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.06.2015
Einzeltest
Testnote
1,9 - gut
Nikon D7200
billiger.de Fazit: Der einzig echte Schwachpunkt an der Nikon D7200 ist der vergleichsweise hohe Preis. Diesen kann die Spiegelreflexkamera jedoch mit allerhand Funktionen und Extras rechtfertigen. Sie besitzt einen sehr guten optischen Sucher, sie kann mit einem großen Bildwandler aufwarten und auch bei der Geschwindigkeit macht die Nikon einen prima Eindruck.


0
Erscheinungsdatum
04.12.2015
  • 01.05.2015
Einzeltest
Testnote
Gut - 2.0
Bestenliste: Spiegelreflexkameras
billiger.de Fazit: Die Nikon D7200 ist ein Spitzenmodell und zählt zu den besten Spiegelreflexmodellen mit dem kleinerem APS-C-Sensor. Die D7200 bietet praktische Features wie WLAN. Ein extrem schneller und präziser Autofokus ist auch an Bord. In puncto Bildqualität hat Nikon einen großen Sprung gemacht. Jetzt sind Top-Aufnahmen selbst bei sehr schlechten Lichtverhältnissen kein Problem.

Vorteile:
Hohe Bildqualität auch bei wenig Licht
Schneller Autofokus
Großer, heller Sucher
Hohes Tempo bei Serienaufnahmen
Nachteile:
Kein GPS
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
01.05.2015
  • 04.12.2015
Einzeltest
Testnote
2,08 - gut
Nikon D7200
billiger.de Fazit: Die Kamera wurde im Vergleich zum Vorgänger in vielen Punkten stark verbessert. Gerade beim Autofokus und der Bildqualität wird dies auffällig. Das Rauschverhalten hinterlässt ebenfalls einen deutlichen besseren Eindruck, sodass nun auch bei wenig Licht gute Bilder aufgenommen werden können. Nur die Tonqualität bei Videoaufnahmen fällt etwas ab.

0
Erscheinungsdatum
01.05.2015
Einzeltest
Testnote
2,74 - befriedigend
Nikon D7200
billiger.de Fazit: Alles in allem kann man bei der Nikon D7200 von einer soliden Spiegelreflexkamera sprechen. Das Modell zeichnet sich durch eine gute Ausstattung aus und auch die Bedienung erweist sich hier als unkompliziert. Das Kit-Objektiv besitzt jedoch ein etwas hohes Bildrauschen und auch die Auflösung zum Bildrand hin ist mäßig.


0
Erscheinungsdatum
01.04.2015
  • 01.03.2015
Platz
26 von 28
Testnote
87,4% - gut
DSLR oder Bridge-Kamera: Preis-Leistungs-Sieger
billiger.de Fazit: Beim Verhältnis aus Preis und Leistung erweist sich die Nikon D7200 als eine nur ausreichende Wahl, für 1100 Euro gibt es hier insgesamt besser Modelle. Dennoch handelt es sich hier um eine DSLR mit guter Bildqualität und Tempo, zumal sie sich mit einer sehr guten Ausstattung zeigt.


0
Erscheinungsdatum
01.03.2015
  • 01.04.2015
Einzeltest
Testnote
87,3% - gut
Nikon D7200
billiger.de Fazit: Mit einem geringem Grundrauschen und sehr hoher Kantenschärfe erweist sich die Nikon D7200 als eine sehr gute Wahl hinsichtlich der Bildqualität. Die DSLR macht auch mit der üppigen Ausstattung eine prima Figur, wobei auch der ausdauernde Akku lobenswert ist. Im Vergleich mit dem Vorgänger gibt es jedoch nur wenig Neues.

Vorteile:
Niedriges Grundrauschen
Hohe Kantenschärfe
Akku ausdauernd
Autofokus schnell
WLAN
Nachteile:
Kontrastautofokus langsam
Full-HD-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde nur mit 1,3fach-Formfaktor
Wenig Neues seit Vorgängermodell
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
13.11.2015
Einzeltest
Testnote
Gut
Nikon D7200: Top Fotos und üppiger Akku
billiger.de Fazit: Die D7200 überzeugt vor allem durch ihre großzügige Ausstattung. Das hochwertige Magnesiumgehäuse ist spritzwassergeschützt und verfügt über ein Schulterdisplay zur Anzeige von Bildparametern. Die DSRL ist mit einem hochauflösenden 3,2-Zoll-Display ausgerüstet und der optische Sucher deckt das Sichtfeld komplett ab. Weitere Pluspunkte gibt es für das WLAN-Modul, die NFC-Unterstützung und die beiden SDXC-Kartenslots. Auch in puncto Bildqualität weiß die D7200 zu überzeugen: Mit 24 Megapixeln erreicht sie eine extrem hohe Kantenschärfe. Das Rauschen ist bis ISO 6.400 noch akzeptabel. Die Kamera knipst recht gute Fotos bei fast allen Lichtbedingungen und der Akku hält maximal überragende 3470 Aufnahmen durch. Nur der Autofokus könnte etwas flotter sein. Davon abgesehen stellt die Nikon D7200 eine durchaus lohnende Anschaffung dar.

Vorteile:
Großzügige Ausstattung
Klasse Bildqualität
Starker Akku
Nachteile:
Tasten teilweise doppelbelegt
Autofokus könnte flotter sein

Testberichte
Nutzerbewertungen
4 Bewertungen
Gesamturteil:
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Gute Kamera mit Schwächen im Videobereich.

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Digitalkamera von Nikon, welche auf Amazon mit 4,5 von 5 Sternen bewertet wurde. Insgesamt vergaben von den 59 Bewertern 46 Personen ganze fünf Sterne. Nur einer vergab einen Stern.
Laut Angaben eines Nutzers wird diese Kamera von vielen unterschätzt, da in ihr viel professionelle Technik steckt.
Es gibt einen sehr guten integrierten Blitz, welcher schnelleres Arbeiten ermöglicht.
Des Weiteren gibt es zwei Speicherplätze, was auch sehr praktisch ist.
Die kamer reicht mir sieben Bildern pro Sekunde für die meisten Sportveranstaltungen und liefert dabei gute Ergebnisse.
Die Bildqualität ist sehr hoch, denn mit 24 MP lässt sich nichts aussetzen. Auch das Bildrauschen ist absolut kein Thema mehr.
Der Autofokus ist ziemlich gut, besser als bei den meisten Kameras und zaubert direkt tolle Bilder. Selbst springende Delfine werden laut eines Bewerters richtig fokussiert.
Die Kamera liegt gut in der Hand und ist nicht zu groß.
Des Weiteren ist die Bedienung der Kamera auch sehr leicht und unkompliziert.
Von Außen sieht sie sehr schick aus und auch die Verarbeitung wirkt wertig und edel.
Trotzdem haben ein paar Nutzer etwas auszusetzen. Zum Einen werden die Videos nicht so toll, das rauschverhalten ist hierbei sehr hoch . Zum Anderen ist die Beschneidung dieser Videos unverständlich.
Alles in Allem sind die meisten Nutzer auf Amazon zufrieden mit der Kamera, da sie echt knackig scharfe Bilder schießt und auch der autofokus klasse ist. Laut weniger Benutzer gibt es aber deutlcih besser Kameras, wenn es um das Filmen von Videos geht. Dennoch trat dieses Problem bei den meisten Kameras von Nikon auf, weshalb Sie sich nach einer anderen Kamera umschauen sollten , wenn ihr Schwerpunkt auf dem Filmen von Videos liegt.

am 25.08.2016

Super Spiegelreflexkamera!
Ich habe die Nikon D7200 Body von meinen Freunden und Familie zu meinem letzten Geburtstag bekommen und hatte vorher noch keinerlei Erfahrungen mit Spiegelreflexkameras gemacht.

Die Bedienung der Nikon D7200 Body ist auch fpr mich als Anfänger sehr einfach, wobei ich noch nicht alle Einstellungen testen konnte, da diese sehr sehr vielfältig sind, da sie ein echter Allrounder ist.
Die Nikon D7200 Body ist relativ handlich und ich kann sie auf Ausflügen sehr gut in einer Tasche mit mir tragen, ohne das sie mir irgendwann zu schwer wird.
Sie macht Bilder in einer wirklich atemberaubenden Qualität. Erst mit ihr wurde mir bewusst, welch ein Unterschied es in Sachen Fotos vom Handy zu denen mit einer Spiegelreflexkamera von Nikon gibt.
Landschaftsaufahmen sind super scharf und es macht Spaß sie sich nach einem Ausflug zu Gemüte zu führen. Dank des schnellen und guten Autofokus gibt es so gut wie keine Bilder die einem misslingen.
Ebenfalls habe ich mit ihr Fotos von meinem Auto gemacht, um dieses zu verkaufen. Die Bilder wurden sehr schön, und ich glaube, dass war auch der Hauptgrund, weshalb ich dieses so schnell verkauft bekommen habe, da gute Bilder das Interesse wecken.
Neben den superschönen Bildern besitzt die Nikon D7200 eine Wifi sowie eine NFC Verbindung. Dadurch gelingt die Datenübertragung an jedem Ort sehr schnell und einfach, da man nicht immer nach dem passenden Kabel suchen muss.
Der Bildschirm der Kamera ist ebenfalls sehr hochauflösend und durch die Größe von 8 Zoll kann man sehr gut erkennen, wie das geschossene Foto wirkt. Ebenfalls kann man die Bilder direkt im Menü bearbeiten, sodass man damit im Nachhinein nicht mehr viel Zeit am Laptop verbringen muss.
Die Videos vom Skiurlaub sind ebenfalls sehr scharf und gut geworden, wobei mich auch die Tonaufnahmen überzeugen konnten. Der Spritzwasserschutz war im Skiurlaub ebenfalls sehr nützlich, da ich keine Bedenken haben musste, wenn die Kamera etwas Schnee abbekommen hatte.

Alles in allem kann ich die Nikon D7200 Body sehr empfehlen und ich habe keine Mängel finden können. Das wichtigste ist natürlich, dass eine Kamera ordentlich Bilder schießt, doch die Nikon D7200 kann ebenfalls durch ihre zahlreichen Features und ihr Gesamtpaket vollkommen überzeugen!
am 03.02.2016

Top Bildqualität aber komplizierte Bedienung!
Die Nikon D7200 habe ich gekauft, um auf Ausflügen und im Urlaub tolle Bilder zur Erinnerung schießen zu können.

Die Kamera liegt hat ein sehr gutes Handling und liegt absolut griffig in der Hand. Nach nur wenigen Sekunden war sie startbereit. Schon bei den ersten Bildern fiel mir auf, dass nur ein sehr geringes Bildrauschen vorhanden ist und dadurch fantastische Bilder entstehen. Selbst bei wenig Licht entstanden tolle Bilder. Außerdem werden die Kanten bei den Aufnahmen ziemlich scharf wiedergegeben. Nach längerer Benutzung bemerkte ich dann auch noch die hohe Akkuleistung, da dieser kaum an Kapazität verloren hatte. Außerdem freute ich mich über den schnellen Autofokus, wodurch ich immer sehr schnell ein stechend scharfes Bild machen konnte. Die Ausstattung der Kamera, unter anderem integrierten WLAN, ist überragend.

Im Gegensatz zu seinen günstigeren Vorgänger weist die Nikon D7200 relativ wenige Neuerungen auf. Darum finde ich den Preis etwas hoch angesetzt. Das Menü ist anfangs ein wenig unübersichtlich und somit wirkt die Bedienung teilweise umständlich. Das Display ist starr verbaut und lässt sich somit leider nicht beliebig bewegen.

In dieser Preisklasse liefert die Nikon D7200 super Bilder mit der besten Qualität. Außerdem hat sie eine sehr gute Ausstattung und eine hohe Akkulaufzeit, um lange Fotos und Videos machen zu können. Sie liegt sehr gut in der Hand und macht top Aufnahmen. Dennoch ist sie ziemlich teuer und hat auch einige negative Aspekte wie die komplizierte Bedienung. An diese wird man sich aber früher oder später gewöhnen.
am 03.11.2015

Für mich perfekt
In letzter Zeit wurden Spiegelreflex Kameras immer mehr Massenprodukte. Gerade in Touristenstädten besitzt fast jeder eine Kamera und versucht sich als Hobbyfotograph. Ich bin natürlich auch ein Amateur, und wollte einfach nur ein paar schöne Bilder knipsen, als Andenken von meinen Reisen. Nikon ist eine mir bekannte Marke, deshalb habe ich mich nach einigem Recherchieren für die D7200 entschieden. Ich bereue den Kauf nicht im Geringsten.
Als erstes viel mir die sehr edle Optik der Kamera auf. Auf Bildern sah sie etwas sehr nach Plastikware aus, in Wirklichkeit ist sie aber sehr gut verarbeitet und sieht hochwertig aus.
Sehr praktisch beim Fotografieren ist der eingebaute Autofokus, der die Kamera automatisch scharfstellt. Durch diesen kann ich sehr schnell sehr scharfe Fotos schießen, und muss nicht ewig warten, bis die Qualität stimmt. Sehr praktisch, um sehr schnell sehr viele Bilder zu knipsen.
Die Batterie hält lange, die Kamera beistzt sogar eine Wifi Funktion, und vieles mehr machen diese Kamera sehr attraktiv.
Am Wichtigsten war mir aber die Bildqualität, und die stimmt. Die Bilder sind scharf und sehen sehr realistisch aus, und die Kamera macht keinerlei Probleme. Genau das wollte ich, und dafür sind mir meine 960€ nicht zu schade. Für Profifotografen gibt es sicherlich bessere Modelle, aber für mich als Hobbyknipser passt hier alles.
am 31.08.2015
Bewertungen