Sony Alpha 7

(11)
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).
Sony Alpha 7 + 28-70 mm OSS
Sony Alpha 7 + 28-70 mm OSS
Sony Alpha 7 + 28-70 mm OSS
3 Angebote ab 1.083,23 €
Der Preisalarm kann bei diesem Produkt leider nicht gesetzt werden, da hierzu keine Angebote vorliegen.
Noch keine historischen Daten vorhanden.

3 Angebote im Preisvergleich

ab 1.083,23 € - 1.608,90 € (3 von 3)
Filter
Zahlungsarten
Visa (3)
Eurocard/Mastercard (3)
American Express (1)
Vorkasse (1)
Rechnung (3)
Lastschrift (3)
Finanzkauf (2)
PayPal (2)
Sofortüberweisung (1)
Barzahlen (1)
Andere (1)
+ 28-70 mm OSS
Shop-Info
1.083,23 * ab 5,00 € Versand 1.088,23 € Gesamt
Billigster Preis inkl. Versand
+ 28-70 mm OSS
248 Shopbewertungen
Shop-Info
1.399,00 € 1.085,72 * ab 0,00 € Versand 1.085,72 € Gesamt
+ 28-70 mm OSS
18.933 Shopbewertungen
Shop-Info
1.608,90 * ab 0,00 € Versand 1.608,90 € Gesamt

Produktbeschreibung zu Sony Alpha 7

Produktinformationen

billiger.de Gesamtnote

7 Testberichte und 4 Bewertungen
Gesamtnote1,6gut
Wir haben 7 Testberichte und 4 Bewertungen mit einer Gesamtnote von 1,6 (gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%). Die hier abgebildete Gesamtnote ist der Durchschnittswert aller Varianten des Produkts.

Professionelle Testberichte

0
∅-Note
Wir haben 7 Testberichte zu Sony Alpha 7 mit einer durchschnittlichen Bewertung von 86%.

Sortieren nach:
Testnote Gut - Note 2,13 - Kamera Spezial: Sony Systemkameras
billiger.de Fazit: Bei der Sony Alpha 7 handelt es sich um eine günstige und dennoch leistungsstarke Vollformatkamera, die nur wenig zu wünschen übrig lässt. Im Vergleichstest hebt sie sich durch hohe Bildqualität selbst bei schlechten Lichtverhältnissen ab. Dazu tragen der exzellente Sucher und der flotte Autofokus bei, welche hervorragende Schnappschüsse und kontrastreiche Videos ermöglichen. Lediglich in Sachen Objektive-Anpassung und Serienbildrate bietet die Alpha 7 durchaus Anlass zur Kritik. Einerseits sind die passenden Objektive zu groß, andererseits macht die Kamera Serienbilder etwas langsam. Abgesehen von diesen Kritikpunkten punktet die Vollformatkamera durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Vorteile
  • hohe Bildqualität auch bei wenig Licht
  • schneller Autofokus
  • sehr guter Sucher
  • kompakte Vollformatkamera
Nachteile
  • langsame Serienbilder
  • größere Objektive
Platz 4 von 7 (18.02.2017), Testnote Gut - Note 2,13

Testnote Gut - Note 2,13 - Die TOP 10 Produkte mit Sparpreisen: Systemkameras
billiger.de Fazit: Die SONY Alpha 7 kann im Test mit ihrer Bildqualität überzeugen. Das Modell hat ein kleines und leichtes Gehäuse, was nicht ganz typisch für eine Vollformatkamera ist. Die gelieferten Bilder haben Top-Qualität, beim Tempo schwächelt die Kamera mit maximal 2,6 Bildern/Sekunde.
Vorteile
  • Klein und leicht
  • Top-Bildqualität
Nachteile
  • keine
Platz 4 von 10 (06.07.2016), Testnote Gut - Note 2,13

ohne Note - Sony Alpha 7 im Test: Die Geschrumpfte
billiger.de Fazit: SONY hat es mit der ALPHA 7 geschafft, eine Wechselobjektiv-Kamera mit Vollformatsensor in einem besonders kompakten und leichten Gehäuse unterzubringen. So bringt die kleine SONY mit einem entsprechend leichten Objektiv gerade einmal 600 Gramm auf die Waagschale. Das Vollformat ermöglicht eine beeindruckende Bildqualität, die sich durchaus mit den wesentlich teureren Konkurrenten Nikon D600 oder Leica 240 M messen kann. Dabei kann die Kamera auch mit einem sehr guten Handling überzeugen, bei welchem die geringen Abmessungen keinesfalls störend wirken. Auch der Digitalsucher auf der Rückseite des Geräts vermochte die Tester vollends zu überzeugen und ließ die Abwesenheit eines optischen Suchers schnell in Vergessenheit geraten. Ebenso konnte die ALPHA 7 mit einer hervorragenden Autofokusgeschwindigkeit begeistern. Viel Licht also und nur wenig Schatten. Einzig und allein die Auswahl an erhältlichen Wechselobjektiven für die ALPHA 7 erscheint noch etwas dürftig, zudem verfügt die kleine SONY im Body leider über keinen Bildstabilisator.
Kompletten Testbericht von SPIEGEL ONLINE lesen
Vorteile
  • sehr hohe Bildqualität, selbst bei Nachtaufnahmen aus der Hand
  • hervorragende Bedienung
  • leicht und kompakt (für Vollformat)
  • Videoaufnahmen in Full-HD mit 50 Bildern/sec.
  • gutes Kit-Objekitv
Nachteile
  • kein Bildstabilisator im Gehäuse
  • geringe Objektivauswahl
  • viel teurer als spiegellose Kameras
Einzeltest (09.12.2013), ohne Note

Testnote 2,2 - gut - Die besten Kameras: DSLRs und DSLMs mit Vollformat-Sensoren
billiger.de Fazit: Das Modell Alpha 7 aus dem Hause Sony erinnert ausstattungstechnisch an das große Schwestermodell Alpha 7 R. Allerdings kommt die Testkandidatin mit einer niedrigeren Auflösung von lediglich 24-Megapixeln daher. Zu den positiven Aspekten zählen das niedrige Gewicht sowie der elektronische Sucher. Dagegen ist zu erwähnen, dass die Geschwindigkeit ein wenig enttäuscht. Alles in allem ein preislich sehr attraktives Produkt, das sich für Neulinge in der Fotografie eignet.
Vorteile
  • Gute Ausstattung
  • Preiswert
  • Elektronischer Sucher
Nachteile
  • 24,0 Megapixel
  • Geschwindigkeit
Platz 17 von 17 (05.10.2016), Testnote 2,2 - gut

Testnote sehr gut - Die besten Spiegellosen Systemkameras
billiger.de Fazit: Bei der Sony Alpha 7 handelt es sich um eine spiegellose Vollformatkamera, die sich durch kompakte Bauweise und geringes Gewicht auszeichnet. An der Bedienoberfläche lassen sich viele individuelle Einstellmöglichkeiten gestalten. Mit 24 Megapixeln ist zwar das Auflösungsvermögen der Alpha 7 etwas geringer im Vergleich mit der Alpha 7R, jedoch liefert die Kamera Bilder in hervorragender Qualität und erst ab ISO 16.000 macht sich das Rauschen bemerkbar. Vorteilhaft erweist sich auch der Augensensor, der automatisch zwischen Monitor und Sucher wechselt. Das exzellente Autofokus-Modul mit 51 Messfeldern sowie die WLAN- und NFC- Unterstützung runden das Gesamtpaket ab. Das einzige Manko ist das optional zu bestellende Ladegerät. Letztendlich stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis und als ein vielversprechendes Modell lässt sich Sony Alpha 7 gut empfehlen.
Kompletten Testbericht von FotoBIBEL lesen
Vorteile
  • sehr gute Bildqualität
  • rauschärmer als Alpha 7R
  • hochauflösender, elektronischer Sucher
  • Augensensor
  • individuell gestaltbare Schnellwahltasten
Nachteile
  • externes Ladegerät optional
Platz 6 von 57 (01.01.2015), Testnote sehr gut

Nutzerbewertungen

Gesamturteil:
4,5 von 5 Sternen
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.

Prädikats-Bewertung

Außergewöhnlich hochwertige Bewertungen werden mit dem Prädikats-Siegel ausgezeichnet.

Weitere Details »

Jetfyr
am 26.05.2017
Super Bilder - auch bei hohen ISO-Werten!
Variante: + 28-70 mm OSS

Auf Amazon.de wird diese Systemkamera aus dem Hause Sony mit durchschnittlich 4,3 von 5 Sternen bei 94 Kundenrezensionen bewertet. Im Folgenden möchte ich sowohl auf die positiven als auch negativen Aspekte der Nutzer eingehen.

Zunächst einmal wird von den Nutzern gesagt, dass die Verarbeitung dieser Kamera wirklich gut sei. So gut, dass bei der Bedienung nichts wackelt. Häufig benutzte Elemente, wie beispielsweise das Drehrad, sollen auch recht schwergängig sein, wodurch sich nichts ungewollt verstellen kann. Auch wird es als sehr angenehm empfunden, dass die Bedienelemente alle über einen sehr schönen Druckpunkt verfügen, welcher direkt Feedback gibt. Hinsichtlich des Handlings wird gesagt, dass die Kamera aufgrund ihrer Bauweise sehr gut in der Hand liegt. Laut Nutzeraussage sollen alle Knöpfe problemlos erreichbar sein. Bezüglich des Menüs wird gesagt, dass man zwar eine kleine Eingewöhnungszeit benötigt, danach soll es aber sehr verständlich sein. Zu guter Letzt wird gesagt, dass die Bildqualität einfach hervorragend ist. Die Farben sollen klasse sein, die Auflösung sehr gut und das sogar bei hohen ISO-Werten!

Bemängelt wird allerdings, dass der Akku über eine sehr kurze Laufzeit verfügen soll. Außerdem hätten sich einige Nutzer einen Touchscreen gewünscht. Zudem soll sie nach dem Einschalten ein paar Sekunden benötigen, ehe sie einsatzbereit ist. Auch die Halterung fürs Objektiv soll nicht das gelbe vom Ei sein, wodurch sich Objektive leicht hin und herbewegen lassen.

Alles in allem überzeugt diese Kamera mit ihrem guten Handling, der guten Verarbeitungsqualität und den hervorragenden Bildern, selbst bei hohen ISO-Werten. Daher vergebe ich vier Sterne!


FastSkill
am 23.05.2017
Gute Kamera mit Schwächen
Variante: + 28-70 mm OSS

Das hier ist nur eine Meinung und keine herkömmliche Produktbewertung. Dementsprechend besitze ich die Kamera nicht! Habe mich über die Kamera aus dem Hause Sony auf Amazon informiert. Dort sind wie ich finde sehr viele ausführliche Bewertungen vorhanden, welche auf alle wichtigen Aspekte einer Kamera eingehen. Auf Amazon wurde diese Kamera von 95 Personen bewertet und die durchschnittliche Bewertung erreichte 4,3 von 5 möglichen Sternen. Daraus schließe ich, dass die meisten sehr zufrieden sind.

Vor allem waren die Kunden, wie ich aus den Rezensionen heraus lesen konnte, von der Qualität der Bilder überzeugt. Die Bilder sollen wohl in einer sehr guten Qualität sein, trotz schlechter Lichtverhältnisse. Des weiteren sollen die Bilder keineswegs verschwommen sein - Laut Kunden sind die Bilder "Glasklar". Es wurde außerdem noch gelobt, dass diese Kamera sehr handlich ist und dazu auch ziemlich kompakt. Das Gehäuse soll wohl aus Metall bestehen, welches sehr gut verarbeitet wurde. Dazu soll die Kamera auch recht viele Einstellungen anbieten, was natürlich auch ein Pluspunkt ist. Ein Kunde meinte auch, dass das Bedienkonzept dieser Kamera sehr gut ist und man alles sehr schnell und einfach wieder findet - Die Bedienung selbst scheint auch sehr intuitiv zu sein! Das Preis-/Leistungsverhältnis stellte ebenfalls ziemlich viele Kunden sehr zufrieden, trotz des sehr hohen Preises!

Ein Kunde meinte in seiner Bewertung, dass diese Kamera untauglich für den Outdoor Einsatz ist. Es ist wohl feiner Sand in die Kamera gekommen und danach sollen die Bilder alle sehr verschwommen gewesen sein. Ein weiterer erwähnte, dass sobald die Kamera etwas Licht fängt, dass die Bilder denn so einen "Fleck" aufweisen. Weswegen der Kunde nur einen Stern vergab und die Kamera daraufhin wieder zurück sendete. Aufgrund der vielen positiven Aspekte kann ich dennoch 4/5 vergeben. Solide Kamera!

Positive Aspekte:
+ Super in der Handhabung
+ Sehr gute Bilder
+ Preis-/Leistung
+ Super Material verwendet
+ Gut verarbeitet
+ Leichte Bedienung
+ Viele Einstellungsmöglichkeiten

Negative Aspekte:
- Anfällig für Staub (Fängt sich schnell innerhalb der Kamera)
- Hat Probleme bei Licht (ein Fleck bildet sich in den Bildern)


pomketchup
am 29.03.2017
Hochwertige Videos und Fotos
Variante: + 28-70 mm OSS

Auf Amazon sind 90 Kundenrezensionen abrufbar. Dabei haben 57 Personen fünf Sterne, 17 Nutzer vier Sterne, 10 Käufer drei Sterne, 3 Nutzer zwei Sterne und drei weitere Personen nur einen einzigen Bewertungspunkt vergeben.

+ geringes Gehäusegewicht, daher auch sehr leicht tragbar
+ hohe Serienbildgeschwindigkeit, sodass man am Stück mehrere Bilder machen kann
+ unterstützt gängige Speicherkarten
+ individueller Slot für eine Speicherkarte
+ sehr schneller und exakter Autofokus
+ viele Funktionen wie z.B. WLAN und NFC
+ intuitive Menüführung, sodass man nach einer kurzen Zeit den Dreh raus hat
+ leichte Einstellmöglichkeiten für diverse Funktionen
+ gutes qualitatives Display, sodass man tags und nachts alles sehr gut erkennen kann
+ sehr hohe Auflösung der Videos, die können unkomprimiert mit einem HDMI- Kabel ausgegeben werden
+ leichte Bedienung und eine sehr gut beschriebene Gebrauchsanweisung

- kein integrierter Blitz
- sehr langsame Startzeit, vergleichbare Produkte sind schneller

Fazit:
Das Produkt hat einen sehr hohen Preis, jedoch weist es auch sehr viele Vorteile. Besonders die hochwertige Auflösung der gemachten Fotos und Videos sind aus meiner Sicht sehr von Bedeutung. Ich vergebe fünf Sterne.


dericksheppard
am 18.01.2016
Geniale Technik im Kompaktdesign!
Variante: + 28-70 mm OSS

Nach reiflicher Überlegung habe ich mir das Sony Alpha 7 Bundle mit dem Kit Objektiv 28-70mm geholt. Dafür ist mein ganzes Weihnachtsgeld drauf gegangen, aber das war es mir wert. Was ich als erstes anstoßen möchte, ist das unglaubliche Preis/Leistungsverhältnis.

Hierbei handelt es sich um eine vollwertige Kleinbildkamera mit einem alltagstauglichen Zoomobjektiv, welches mindestens 300 Euro wert ist, wenn man es einzeln kaufen möchte. Canon/Nikon Fans blicken neidig auf dieses Angebot, denn ihre Vollformatkameras kosten vergleichsweise das 1,5 fache.


Kleinbildformat

Die Sony Alpha 7 verfügt über einen Sensor in der Größe des Kleinbilds, ein Begriff aus der damaligen Analogfotografie. Die auf dem Sensor befindlichen Pixel sind daher wesentlich größer als jene in einer Kompaktkamera oder Einsteiger DSLR. Das hat zur Folge, dass die Sony Alpha 7 im Dunkeln mit deutlich weniger Licht bessere Aufnahmen erzielen kann. Durch die Nachbearbeitung der Rohdaten (RAW) können sogar noch bessere Resultate erzielt werden zum Beispiel (manuelles Schärfen, Weißabgleich, Lichter/Schatten Korrektur). Das RAW Format von Sony heißt ARW und dieses lässt sich in Lightroom nur ab Version 5.3 anzeigen und bearbeiten. Alternativ kann man auch Sony's eigene Software verwenden, welche mir persönlich aber nicht zugesagt hat.

Gehäuse

Äußerst robust und pflegeleicht erweist sich das Magnesiumgehäuse der Sony Alpha 7. Kleine Tröpfchen und Staubpartikel können ihr nichts anhaben. Der schmächtige Body ist in Verbindung mit der 35er Festbrennweite eine wahre Reisekamera. Sowohl Gewicht und Platzbedarf halten sich so sehr in Grenzen, dass man sie überall hin mitnehmen und zur Not in der Jackentasche verschwinden lassen kann.

Energieverbrauch

Die werkseitigen Einstellungen der Kamera sind zwar gut, aber nicht energiesparsam. Generell verbraucht die Sony Alpha 7 mehr Akku, weil sie einen elektronischen Sucher und einen hochauflösenden Display mit kaum Verzögerung hat. Gut finde ich, dass immer entweder der Liveview oder der Sucher aktiv ist, je nach Abstand zur Kamera. Nichtsdestotrotz hat man nicht selten nach einem halben Tag bereits den vollen Akku vernichtet!


Fazit

Die Sony Alpha 7 hat eine sehr guten Vollautomatikmodus, die einem Profi viele Arbeiten abnimmt, welche auch gerade für Beginner sehr zu empfehlen ist. Die weitläufige Meinung, dass der Autofokus in schwach ausgeleuchteten Räumen angeblich zu ungenau und langsam sei, kann ich nicht gelten lassen, denn ich hatte bisher auch unter solchen Umständen gute Erfahrungen gehabt.

Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben