Khadi Pflanzenhaarfarbe

(9)
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).
Khadi Pflanzenhaarfarbe dunkelblond 100 g
80 Angebote ab 7,90 €
Der Preisalarm kann bei diesem Produkt leider nicht gesetzt werden, da hierzu keine Angebote vorliegen.
Noch keine historischen Daten vorhanden.

16 Varianten zu Khadi Pflanzenhaarfarbe

Weitere Varianten anzeigen

80 Angebote im Preisvergleich

ab 7,90 € - 31,95 € (10 von 80)
Filter
Zahlungsarten
Visa (4)
Eurocard/Mastercard (4)
American Express (3)
Barnachnahme (1)
Vorkasse (4)
Rechnung (3)
Lastschrift (3)
Finanzkauf (2)
PayPal (4)
Sofortüberweisung (3)
Amazon Pay (2)
Billigster Preis inkl. Versand
reines indigo 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
2 weitere Angebote anzeigen
Billigster Preis inkl. Versand
hellblond 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
Billigster Preis inkl. Versand
schwarz 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
4 weitere Angebote anzeigen
Billigster Preis inkl. Versand
dunkelblond 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
Billigster Preis inkl. Versand
goldbraun 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
Billigster Preis inkl. Versand
sonnenblond 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
3 weitere Angebote anzeigen
Billigster Preis inkl. Versand
goldhauch 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
Billigster Preis inkl. Versand
kupfer 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
1 weiteres Angebot anzeigen
Billigster Preis inkl. Versand
mittelblond 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
1 weiteres Angebot anzeigen
Billigster Preis inkl. Versand
mittelbraun 100 g
7,90 * ab 3,40 € Versand 11,30 € Gesamt
17 Shopbewertungen patsonito
Shop-Info
1 weiteres Angebot anzeigen

Produktinformationen

Produktvorschläge für Sie

billiger.de Gesamtnote

1 Testbericht und 8 Bewertungen
Gesamtnote1,1sehr gut
Wir haben 1 Testbericht und 8 Bewertungen mit einer Gesamtnote von 1,1 (sehr gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).Die hier abgebildete Gesamtnote ist der Durchschnittswert aller Varianten des Produkts.

Professionelle Testberichte

-
Wir haben 1 Testbericht zu Khadi Pflanzenhaarfarbe.

Sortieren nach:
ohne Note - Khadi Pflanzenhaarfarbe Reines Henna rot
billiger.de Fazit: Die Haar Coloration von Henna sorgt für eine schöne, warme rote Farbe. Die Farbe verändert sich auch nicht, die Leuchtkraft und der Glanz bleiben selbst nach mehreren Haarwäschen kräfitg. Es entwickelt sich keine orange oder braune Farbe, was positiv bewertet ist. Eine gute Wahl!
Vorteile
  • reines BDIH-zertifiziertes Hennapulve
  • ohne zusätzliche färbende Stoffe
  • im roten Bereich bleibt
Nachteile
  • keine
Einzeltest (26.05.2016), ohne Note

Nutzerbewertungen

Gesamturteil:
4,9 von 5 Sternen
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.

Prädikats-Bewertung

Außergewöhnlich hochwertige Bewertungen werden mit dem Prädikats-Siegel ausgezeichnet.

Weitere Details »

FestinaLente
am 02.09.2017
Super gutes Ergebnis
Variante: reines henna 100 g

Ich färbe mir schon seit Jahren die Haare mit der Pflanzenhaarfarbe von Khadi, da ich an dieses Produkt nicht nur sehr einfach und außerhalb der Online-Shops dran komme, sondern auch sehr gute Erfahrungen damit gemacht habe. Praktischerweise reicht ein Beutelchen auch immer für zwei-drei Färbevoränge aus, je nachdem, wie sehr ich es mit anderen Farben mische.
Mischen tue ich, wenn dann, dann mit Hellbraun oder Dunkelbraun, je nach Lust und Laune. Das Reine Henna sorgt dafür, dass beide Farben einen schönen Rotton bekommen.
Beim letzten Mal habe ich auch nur mit Reinem Henna gefärbt, da ich Lust auf ein schönes, kräftiges Rot hatte.
Das Schöne an Pflanzenhaarfarbe ist ja, dass sie von der Farbintensität nicht aufgefrischt wird, da sie nicht verblasst, sondern nochmal intensiviert wird. Ich bekomme nie das gleiche Ergebnis wie beim vorherigen Mal heraus, da Pflanzenhaarfarbe sehr stark von der vorherigen Haarfarbe aus geht.
Sich die Haare mit Reinem Henna zu färben ist sehr aufwendig, aber das Ergebnis ist umso besser.
Das Pulver rühre ich immer mit Schwarzem Tee an, das intensiviert das Farbergebnis noch einmal.
Die Masse lässt sich leicht mit einem Färbepinsel auf die Haare auftragen und danach wird das Ganze schön mit Frischhaltefolie abgedeckt und mit einem Handtuch gut zugebunden. Einwirken lassen ich es immer ein paar Stunden, meistens erledige ich den Haushalt nebenher.
Danach wasche ich alles mit lauwarmen Wasser aus. Die Haare riechen danach immer nach Heu, wenn sie nass sind.
Nach dem Färben wasche ich mir mindestens ein oder zwei Tage nicht die Haare, weil in der Zeit das Ergebnis nochmal nachdunkelt.

An Henna finde ich so toll, dass es einfach keinen Farbverlust erleidet und es eine richtig schöne, natürliche Pflege für die Haare ist.
Wer Lust und Zeit finden kann, die Haare in einem aufwendigen Färbevorgang zu färben, der sollte sich definitiv Henna zuwenden. Es ist so viel besser für die Haare und sie füllen sich danach richtig gestärkt an.


drachenfaser
am 31.08.2017
Tolles Ergebnis
Variante: dunkelbraun 100 g

Nachdem ich immer wieder Probleme mit den herkömmlichen Färbungen aus der Drogerie hatte, habe ich mich mal nach Pflanzenhaarfarbe informiert - darüber bin ich eher durch Zufall gestoßen und habe dann beschlossen, dass es nicht schaden kann mal einen Versuch zu wagen.
Kaufen konnte ich dieses Produkt in unserem örtlichen Reformhaus und habe knapp neun Euro für das Produkt gezahlt. Das fand ich erstmal sehr happig, aber ich habe dann schnell die Erfahrung gemacht, dass man pro Färbung so die Hälfte des Beutels braucht. Das finde ich dann preislich auch wieder in Ordnung.
Das Anmischen war sehr einfach, wobei mir aufgefallen ist, dass es einen starken Geruch nach Heu verströmt, das zu lange in der Sonne gelegen hat. Ich mag den Duft ganz gerne, daher hat es mir nichts ausgemacht, aber ich kann mir auch vorstellen, dass es den einen oder anderen gibt, der damit seine Probleme hat.
Die Masse ließ sich sehr gut auftragen und einwirken lassen habe ich sie circa fünf Stunden.
Ich muss sagen, dass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden war. Meine Ausgangsfarbe aus meinen letzten Färbvorgängen war Blond, daher hatte ich mich für ein Dunkelbraun entschieden, da mir auch im Reformhaus gesagt wurde, dass die Haarfarbe ganz stark von der Ausgangsfarbe abhängen würde - mit Hellbraun würde ich kein zufriedenstellendes Ergebnis erreichen.
Und die nette Dame hatte Recht - mit Hellbraun habe ich nämlich ein tolles und natürliches Ergebnis erhalten, was ich als ein mittleres Braun beschreiben würde.
Ich bin jedenfalls sehr zufrieden - zudem sind meine Haare richtig schön gepflegt.


BooklyGirl
am 30.08.2017
Macht ein tolles, natürliches Ergebnis
Variante: hellbraun 100 g

Nachdem eine Freundin mir Hennafarben empfohlen hat, war ich vor einigen Wochen das erste Mal im Reformhaus und habe mir von der Marke Khadi die Farben Hellbraun und Reines Henna gekauft.
Pro Packung habe ich 8,50 Euro gezahlt.
Ich fand das erstmal sehr teuer, aber dann habe ich gesehen, dass es sich dabei ja um ein Pulver handelt, dass man mit heißem Wasser anrührt.
Ich habe als aller erstes meine Haare mit Hellbraun gefärbt, da ich meine Haare später Rot haben wollte, meine Ausgangsfarbe zu dem Zeitpunkt allerdings in den Spitzen Blond war. Um einen Orangestich zu vermeiden, habe ich mir die Haare zuerst mit Hellbraun gefärbt.
Zuerst hatte ich Angst, dass es zu dunkel werden würde, wenn ich die ganze Masse länger als zwei Stunden einwirken lassen würde, aber da es mein erstes Mal war und die Packungen ja auch recht teuer waren, wollte ich es auch nicht vermasseln, indem ich es zu kurz einwirken lassen.
Ich habe für mich herausgefunden, dass für einen Färbvorgang die Hälfte des Pulvers reicht (wenn überhaupt). Ich habe kurze Haare.
Ich habe das Pulver mit heißem Wasser angerührt und meine Haare kurz vorher mit einem Tiefenreinigungsshampoo gewaschen, damit das Haar die Farbe gut aufnimmt.
Die Masse ließ sich mit einem Haarfärbepinsel gut aufs Haar auftragen. Danach habe ich es mit Frischhaltefolie umwickelt, ein Handtuck umgebunden, das angeföhnt und dann noch eine Mütze aufgesetzt.
Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Ich habe damit eine gute Grundlage für den Rotton geschaffen.
Wenn man dann noch hinzuzieht, dass es eine tolle Pflege, ganz ohne Chemie, für die Haare ist, dann lohnt sich das Geld definitiv.
Oder anders: eine Packung reicht für zweimal Färben und das wiederum ist auch nicht teurer als die Haarfarben woanders.
Klare Kaufempfehlung!


BooklyGirl
am 30.08.2017
Schöne, natürliche Farben
Variante: reines henna 100 g

Früher habe ich mir meine Haare immer mit chemischer Haarfarbe gefärbt. Obwohl ich die Farbergebnisse immer sehr mochte, kam jedoch nie ein natürlicher Farbton dabei heraus.
Als ich nun wieder nach Jahren ohne Färben darüber nachdachte, waren diese unnatürlichen Ergebnisse das, was mich davon abhielt.
Eine Freundin empfahl mir dann Henna zum Färben. Die Idee gefiel mir und ich kaufte mir im Reformhaus das Reine Henna (Rot) und Hellbraun. Nachdem ich meine Haare zunächst mit Hellbraun gefärbt habe (meine Ausgangsfarbe war Blond), bin ich mit Rot noch einmal darüber.
Laut Anleitung soll man es mit heißem Wasser anmischen, ich habe jedoch einen starken (heißen) Schwarztee genommen, da er das Ergebnis nochmal intensivieren sollte. Allerdings habe ich meine Pampe nicht nur aus Rot angemischt, sondern ein Verhältnis zu 1:5 gemischt (ein Löffel Hellbraun). So wollte ich verhindern, dass das ganze zu orangestichtig wird. Denn da Henna pflanzlich ist, geht es vollkommen von der Haarfarbe aus, die man zuerst hatte (daher auch der erste Färbvorgang mit Hellbraun).
Laut Anleitung soll man es so gut zwei Stunden einwirken lassen - bei mir waren es zehn Stunden.
Dabei muss man gut darauf achten, dass alles schön feucht bleibt und warm gehalten wird.
Die Pampe richtig sehr stark nach Heu, lässt sich aber gut auftragen. Nach dem Färben habe ich es mit Frischhaltefolie umwickelt, ein Handtuch umgebunden und eine Mütze aufgesetzt.

Ich finde, es gibt so viele Vorteile an Henna und der Marke Khadi, dass sie die negativen überwiegen.
Negativ ist: es riecht sehr und nicht jeder mag den Duft, es verfärbt die Haut und die Kleidung (daher alte Klamotten benutzen und Vaseline für die Haut) und es geht stark von der Ausgangsfarbe aus.
Positiv ist dafür, dass die Haare danach richtig schön gepflegt sind. Mehrere Färbeeinheiten hintereinander schaden den Haaren gar nicht, sondern tun ihnen noch gut, und das Beste: die Farben sehen so viel natürlicher aus als bei einer chemischen Haarfarbe. Auch verblasst die Farbe mit den Haarwäschen nicht, das finde ich richtig gut.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Hennaexperiment und da man Khadi auch im Reformhaus bekommt, ist es ein Grund mehr bei diesem Hersteller zu bleiben.


Herzdame97
am 25.03.2017
Deckt grau gut ab!
Variante: dunkelbraun 100 g

Man findet doch immer wieder interessante Sachen, von denen man noch nie gehört hat, dazu zählt auch diese Pflanzenhaarfarbe, zu der man auf Amazon.de bereits über 350 Kundenrezensionen finden kann.
Die Nutzer sind hier recht positiver Meinung und beschreiben, dass man das Pulver Einach mit warmen Wasser anrühren müsse, dann würde man es auf das trockene und eigentlich völlig unvorbereitete Haar auftragen und eine Folie drüber machen und da drüber dann noch ein Handtuch. Man muss dann etwas eine Stunde warten und alles einwirken lassen, dann ordentlich einem speziellen Colorshampoo auswaschen und dann sehe man auch bereits das Ergebnis.
Die Haare sehen gut aus und fühlen sich vor allem auch gut an und was den Kunden sehr gut gefällt ist, dass die Haare sehr natürlich aussehen würden und gar nicht künstlich. Die Farbe an sich sei gleichmäßig in die Haare eingezogen und es würde nicht fleckig aussehen.
Weitere Nutzer berichten, dass sie die Erfahrung gemacht haben, dass die Farbe sehr gut deckend ist. Ein Nachteil sei allerdings, dass der Ansatz nach 1-2 Wäschen wesentlich heller geworden sei, daran müsse man sich gewöhnen. Sei ein gutes Ergebnis und vor allem sie die große Packung mit viel Pulver sehr günstig und würde für viele Durchgänge reichen sagen die Kunden.
Besonders grau könne man mit dieser Farbe sehr gut abdecken, sodass man wieder ein paar Jahre jünger aussehen würde.

Insgesamt liegen die Bewertungen auf Amazon.de bei 4,2 von 5 Sternen, die Nutzer sind recht zufrieden und würden die Farbe auch gerne wieder kaufen, weil es auch wesentlich schonender für die Haare sei als normale Farbe. Gefalle ihnen aber sehr gut, auch der Farbton an sich sei ausreichend intensiv, aber nicht zu auffällig.


sonne75
am 19.03.2017
Super Naturprodukt
Variante: dunkelbraun 100 g

Schon seit Jahren färbe ich meine Haare mit Henna. Ich habe schon unterschiedliche Marken ausprobiert, am besten komme ich mit dem Produkt von Khadi zurecht. Ich habe schon einige graue Haare, die werden mit der Khadi Pflanzengarbe dunkelbraun ebenfalls abgedeckt. Allerdings ist das Farbergebnis bei den grauen Haaren etwas anders als beim Rest der Haarpracht. Diese Unregelmäßigkeiten finde ich aber natürlich und schön. Ich habe relativ dichtes, schulterlanges Haar, da komme ich mit einer Packung zu 100 Gramm gerade aus. Ich gebe das Pulver einfach in eine Schüssel und füge heißes Wasser dazu. Laut Beilage wird das Farbergebnis intensiver, wenn man eine Prise Salz hinzufügt - das kann ich bestätigen.
Den Brei lasse ich dann etwas abkühlen und trage die Paste auf mein Haar auf. Da das Mittel auch die Haut entfärbt, sollte man sorgfältig vorgehen und Kleckse im Gesicht sofort abwischen. Die Einwirkzeit reicht von 30 Minuten bis 2 Stunden, je nachdem wie intensiv das Ergebnis sein soll. Gleich nach der Anwendung soll man die Haare 24 Stunden lang nicht mit Shampoo waschen. So muss man sich einen Tag lang mit dem etwas strengen Geruch anfreunden. Das Präparat schont die Haare und färbt gut, daher bestelle ich es immer wieder gern.


ceecaacooleasm
am 08.03.2017
Eine Haarfarbe, die aus Grau wieder Braun zaubert!
Variante: nussbraun 100 g

Das einsetzende Grau meiner noch weitgehend braunen Haare wollte ich ohne ein Zuviel an Chemie abdecken, weswegen für mich recht schnell klar war, dass ich nun zu den Pflanzenhaarfarben (PHF) greifen müsste: Letztlich entschied ich mich für Khadis „nussbraun“, weil ich hierzu diverse positive Testberichte fand, in denen Nutzer kundtaten, dass diese Nuance sich hervorragend eignet, um in einem Durchgang graue Haare abzudecken, während bei denen anderen Brauntönen dieser Marke explizit auf die Notwendigkeit einer 2-Schritt-Färbung hingewiesen wird, sofern man graue Haare damit abdecken will.

Vor der Färbung sollen keine silikonhaltigen Produkte benutzt werden und derlei eventuelle Rückstände mit einem peelenden Produkt entfernt werden. Dies wird in der Anleitung auch weiter ausgeführt, aber meine Unerfahrenheit in Sachen PHF ließ mich später gleich nochmals googlen: Man soll nämlich eine ausreichende Menge des Pulvers mit einer angemessenen Menge heißen Wassers vermengen, ohne dass die Packungsbeilage hier Mengen benennt. In der Packung sind 100g enthalten und ich fand heraus, dass bei schulterlangem Haar offiziell eine Menge von 80-100g verwendet werden soll, während man inoffiziell beispielsweise im Langhaarnetzwerk-Forum meinte, man habe die gesamte Packung angewendet und das sei bei den eigenen hüftlangen Haaren klar zuviel gewesen. Meine Haare reichen ein kleines Stück über die Schulter und ich beschloss, erst einmal die Hälfte des Inhalts zu verwenden; nachmischen würde ich doch immer noch können. Aber der Inhalt des Tütchens reicht in meinem Fall problemlos für zwei Färbevorgänge.
Hier muss ich der Khadi-Beilage die vagen Aussagen absolut ankreiden; mit der Anleitung hätte ich so nahezu nichts anfangen können. Die ist eher auf jene Personen ausgerichtet, die bereits Erfahrungen mit Pflanzenhaarfarben gesammelt haben.

Die Flüssigkeit, welche ich vorsichtig ins Pulver einrührte (mit einem Kaffeepott bin ich auf alle Fälle ausgekommen!), ließ letztlich eine Art „Gelee“ entstehen. Das fand ich sehr gut, weil sich dieses ohne zu tropfen in das vorgewaschene, handtuchtrockene Haar einarbeiten ließ.
Den Geruch empfand ich als unauffällig, waldig und natürlich, angenehmer als konventionelle Färbeprodukte, wobei es wohl auch Nutzer gibt, die das Aroma als „zu sehr Gartenerde“ empfinden.

Eine halbe bis zwei Stunden soll die PHF einwirken, je nachdem, wie intensiv (und dunkel) man das Ergebnis wünscht: Ich habe die Farbe eineinhalb Stunden einwirken lassen, nachdem ich den farbversehenen Schopf wie vorgegeben in Frischhaltefolie gepackt und diese nochmals mit Alufolie umwickelt hatte, ehe ich mir einen Handtuchturban umband. Wärme sollte die einwirkende Farbe bekommen und die sollte sie somit auch haben. (Die Anleitung spricht von entweder Folie oder Handtuchturban.)

Ausspülen ließ sich das Ganze problemlos; die trockenen Haare waren später in ein sattes Nussbraun gehüllt, von den grauen Strähnen war nichts mehr zu sehen und die PHF kann innert der ersten 48 Stunden noch nachdunkeln und bis zur nächsten Shampoo-Wäsche sollte man mindestens 24 Stunden vergehen lassen. Ich habe die 48 Stunden abgewartet und, wie ebenfalls empfohlen, zur Konservierung des Ergebnisses vor jener Haarwäsche noch ein Haaröl im trockenen Haar als Pre-Wash-Kur einwirken lassen.

Von der Farbintensität bin ich sehr begeistert, auch von der Verträglichkeit; zudem hat mir die PHF prompt einen gesünderen Glanz verliehen und die Haare erscheinen auch dicker, was wohl im gesünderen Aussehen begründet ist. Nichtsdestotrotz bin ich schwer von diesem Khadi-Produkt angetan (von der beiliegenden Anleitung wie erwähnt nicht ganz so sehr) und frage mich nur, wieso ich eigentlich früher nicht auch schon auf Pflanzenhaarfarben zurückgegriffen habe.


looneytunes
am 03.08.2016
Bestes und reinstes Henna auf dem deutschen Markt
Variante: reines henna 100 g

Ich färbe schon sehr lange meine Haare mit Henna und kann sagen das dieses Henna von der Firma Khadi eines der Besten ist was ich je benutzt habe. Es ist etwas teurer aber dafür bekommt man reinstes und feinstes Henna, ohne Zusatz von Picramaten.
Zunächst einmal finde ich das Design und die Verpackung sehr schön. Es wirkt sehr hochwertig. Aber das ist ja eigentlich nebensächlich denn das Wichtigste ist ja das enthaltene Produkt und das hat mich vollends überzeugt. Oft hat man bei "billigerem" Henna das Problem, das das Pulver nicht fein genug gemahlen ist und die Masse beim anrühren verklumpt und nicht richtig geschmeidig wird. Beim Khadi Henna ist dies aber nicht der Fall. Die Henna Masse ist schön cremig und geschmeidig und lässt sich ohne Getropfe gut auf dem Haar verteilen, was ein weiterer Pluspunkt ist denn ich saue mein Bad weniger ein. Empfohlenes Einwirkungszeit ist min. eine halbe Stunde, besser aber sind min. 3 Stunden, so kann sich die Farbe besser entfalten. Zum Geruch muss man sagen das es schon sehr gewöhnungsbedürftig ist aber das ist nunmal so bei Henna und hat nicht speziell etwas mit diesem Produkt zu tun. Mit der Färbewirkung bin ich bisher auch sehr zufrieden, man muss nur wissen das Henna nunmal anders funktioniert als chemische Färbemittel und das man um die gewünschte Farbe aufzubauen mehrmals Färben muss, vor allem bei dunklem Haar und das die Wirkung sehr unvorhersehbar ist denn Henna färbt nicht bei jedem Haar gleich. Wem dies aber bewusst ist und eine gesunde Alternative zu den schädlichen Chemiefärbungen sucht, ist hier bestens beraten.

Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben