Kategorien

Canon EOS 700D

Canon EOS 700D
Gesamtnote1,6gut

Dies ist die Durchschnittsnote aller untenstehenden Varianten dieses Produkts.

Sensorauflösung
18.0 MP
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Sensorgröße
22.3 x 14.9 mm
Akkukapazität
1120 mAh
Weitere Details
14 Angebote ab 419,00 €
Unser billigstes Angebot

Canon 700D Body - Spiegelreflexkamera
14 Angebote ab 419,00 € - 1.340,86 € (7 von 14)
cart_b"Zum Kauf"-Angebote über billiger.de express!
sofort lieferbar (11)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (11)
Zahlungsarten
Visa (12)
Eurocard/Mastercard (12)
American Express (2)
Barnachnahme (1)
Vorkasse (3)
Rechnung (11)
Lastschrift (11)
Finanzkauf (3)
PayPal (3)
Giropay (1)
Sofortüberweisung (3)
Click & Buy (1)
Barzahlen (1)
Andere (1)
Sortieren nach:

Canon 700D Body - Spiegelreflexkamera
Billigster Preis inkl. Versand
419,00 * ab 7,99 € Versand 426,99 € Gesamt
10 Shop-Bewertungen
Canon 700D Body - Spiegelreflexkamera
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info

Digitalkamera Spiegelreflexkamera Canon EOS 700d Kit mit Objekti...
534,82 * (534.82 € / Stück) ab 0,00 € Versand 534,82 € Gesamt
246 Shop-Bewertungen
Digitalkamera Spiegelreflexkamera Canon EOS 700d Kit mit Objekti...
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info

Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) ...
544,49 * ab 0,00 € Versand 544,49 € Gesamt
16 Shop-Bewertungen
Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) ...
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info

Canon AC8596B095AA Digital Kamera EOS-700D mit EF1855DCIII
592,49 * ab 0,00 € Versand 592,49 € Gesamt
246 Shop-Bewertungen
Canon AC8596B095AA Digital Kamera EOS-700D mit EF1855DCIII
Lieferzeit:
Shop-Info

Canon EOS 700D/Rebel T5i/EOS Kiss X7i 18 – 55/3.5 – 5.6 EF-S 18 ...
597,34 * (597.34 € / Stück) ab 0,00 € Versand 597,34 € Gesamt
246 Shop-Bewertungen
Canon EOS 700D/Rebel T5i/EOS Kiss X7i 18 – 55/3.5 – 5.6 EF-S 18 ...
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info

Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) ...
634,00 * ab 0,00 € Versand 634,00 € Gesamt
16 Shop-Bewertungen
Canon EOS 700D SLR-Digitalkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) ...
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info

Canon EOS 700D
652,80 * (652.80 € / Stück) ab 0,00 € Versand 652,80 € Gesamt
246 Shop-Bewertungen
Canon EOS 700D
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info

Produktbeschreibung zu Canon EOS 700D

Die Canon EOS 700D ist eine digitale Spiegelreflexkamera mit automatischer Motiverkennung. Mit einer Auflösung von 18 Megapixeln ermöglicht sie rauscharme und detaillierte Fotos.

Die Bedienung ist für Canon-Kenner bekannt und unkompliziert. Mit einem schwenkbaren Display ausgestattet, werden Bilder aus neuen Blickwinkeln möglich. Der Touchscreen bietet eine intuitive Anwendung. Motive können so mit den Fingern ausgewählt und die Auslösung bestimmt werden. Neu an dem Modell ist die Motiverkennung. Die integrierte Automatik analysiert den ausgewählten Bildbereich und stellt automatisch die optimalen Bedingungen ein. So sind schnelle Aufnahmen ganz einfach möglich.

Fotografieren und Videos drehen mit nur einem Gerät

Die Canon EOS 700D bietet Ihnen sowohl hochwertige Bilder als auch gestochen scharfe Aufnahmen. Mit einem Auflösungssensor mit 18 Megapixeln entstehen detailreiche Bilder, die besonders rauscharm sind. Gleichzeitig bietet das neue Kit-Objektiv auch für Amateurfilmer eine günstige Möglichkeit, gute Videos zu drehen. Das Objektiv folgt dem Motiv sehr gut. Außerdem wird die Videofunktion mit einem Stereo-Mikro und einem Mikrofoneingang ergänzt.

Die Optik: Die Canon EOS 700D bietet ein ansprechendes Äußeres. Das Gehäuse, sowie die Objektive sind ziemlich groß. Aus Plastik gefertigt handelt es sich hier um eine gute Spiegelreflexkamera der Mittelklasse für Einsteiger.


Produktinformationen
zu Canon EOS 700D
Allgemein
Marke
Canon
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Ringblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

Aufsteckblitz, Pop-up Blitz
Produktlinie
Canon EOS
Abmessungen
Breite
13.31 cm
Höhe
9.98 cm
Akku/Batterie
Akkukapazität
Akkukapazität

Mit der Akkukapazität wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge angegeben. Je nach Akkukapazität ergeben sich unterschiedlich lange Laufzeiten, in denen ein Akku genügend Leistung für den Betrieb einer digitalen Spiegelreflexkamera zur Verfügung stellt.

1120 mAh
Akkutechnologie
Akkutechnologie

Die Akkutechnologie in der modernen Kamera-Generation enthält in der Regel Lithium-Ionen-Akkus. Eine Weiterentwicklung stellen die Lithium-Polymer-Akkus dar. Diese Akku-Technologie überzeugt durch längere Laufzeiten, reagiert aber deutlich empfindlicher auf Überladungen als sein Vorgänger.

Li-Ion
Anschlüsse
Bajonett-Anschluss
Bajonett-Anschluss

Mittels Bajonett-Anschluss wird der Wechsel zwischen den Objektiven erleichtert. Hierbei unterscheidet man Schraubgewinde und Bajonett, wobei letzteres eine schnelle und unkomplizierte Art des Objektivwechsels ermöglicht.

Canon EF, Canon EF-S
Audio/Video
Videoauflösung
Videoauflösung

Die Videoauflösung erweitert die Aspekte der Bildauflösung wie Pixelzahl und Seitenverhältnis um den Faktor der Bildwiederholrate. Die Bildfrequenz wird in der Einheit Hertz (Hz) angegeben und bezeichnet die Einzelbilder, die je Sekunde abgebildet werden.

1920 x 1080 Pixel
Videobildfrequenz
Videobildfrequenz

Die Videobildfrequenz gibt an, wie viele Bilder, sogenannte „frames“, pro Sekunde aufgenommen werden. Je mehr Bilder aufgenommen werden, desto weniger ist das Bild anfällig für Flimmern. Gemessen wird die Videobildfrequenz in fps (frames per second).

60 fps
Ausstattung
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

Display, optischer Sucher
Display
Anzahl Bildpunkte
Anzahl Bildpunkte

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

1.04 MP
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.0"
Display-Merkmale
Display-Merkmale

Der Display-Typ einer digitalen Spiegelreflexkamera entscheidet über die Anzeigequalität von Aufnahmen der integrierten Anzeige. Die Aufnahmequalität wird durch den Display-Typ nicht beeinflusst. Es gibt feste sowie dreh- und schwenkbare Displays. Für eine erleichterte Bedienung haben einige Kameras TouchscreenDisplays.

Touchscreen, drehbar, schwenkbar
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Belichtungskorrektur
Belichtungskorrektur

Die meisten Kameras verfügen über die Funktion der manuellen Belichtungskorrektur. Hiermit kann man Motive heller oder dunkler ablichten, als es die automatische Belichtungsmessung vorgibt.

+/- 5 (in 1/3 Stufen)
Belichtungszeiten
1/4000-30 Sekunden
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Spiegelreflexkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Spiegelreflexkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 1:1, 3:2, 4:3
Blitzmodi
Blitzmodi

Durch verschiedene Blitzprogramme, den Blitzmodi, kann man dem zu fotografierenden Motiv genügend Ausleuchtung geben. Als Standard gehören die Reduzierung des Rote-Augen-Effekets, eine Kurz- und eine Langzeitsynchronisation.

Dauerblitz, HS-Synchronisation, Rote Augen Korrektur
Features
Blitzschuh, Eye-Fi kompatibel, Full HD 1080p, Live View, Red-Eye Reduction, Schwenkpanorama, Selbstauslöser, Selbstreinigender Sensor, Stereo Audio-Aufzeichnung, Tiefpassfilter, Touchscreen Display, Videoaufnahme, Zubehörschuh
Gewicht
Gehäusegewicht
580 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von digitalen Spiegelreflexkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

Composite Video, Mikrofonanschluss, Mini-HDMI, USB 2.0
Leistungsmerkmale
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

5184 x 3456 Pixel
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

5.00
Leitzahl
Leitzahl

Die Leitzahl ist entscheidend für das Blitzgerät, da er bestimmt, wie viel Licht abgegeben wird, um dem Motiv die richtige Menge an Belichtung zu geben. Errechnet wird der Wert als Produkt aus dem Abstand zwischen Blitz und Motiv, sowie der Blendenzahl.

13
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
AV-Kabel, Akku, Bedienungsanleitung, Ladegerät, Software, Trageriemen
Medien & Formate
Dateiformate
Dateiformate

Bilder können von digitalen Spiegelreflexkameras in verschiedenen Dateiformaten gespeichert werden. Das RAW Format, beispielsweise, ist mit einem Negativ vergleichbar und enthält sämtliche Daten die vom Kamerasensor aufgenommen wurden. Im JPEG Format wird das Bild bereits komprimiert und mit Informationen zu Schärfe, Kontrast und Farbsättigung versehen.

EXIF, JPEG, RAW
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne Spiegelreflexkameras sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI aufnehmen.

H.264, MOV, MPEG-4
Optik
Sensorauflösung
Sensorauflösung

Die Sensorauflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

18.0 MP
Sensorgröße
Sensorgröße

Die Sensorgröße einer digitalen Spiegelreflexkamera beeinflusst maßgeblich die Qualität der Aufnahmen. Große Sensoren erzeugen in der Regel weniger digitales Rauschen und können schärfer abbilden.

22.3 x 14.9 mm
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CMOS
Speicher
Speicherkartentyp
Speicherkartentyp

Der Speicherkartentyp gibt an, welche Formate und Modelle unterschiedlichster Speicherkarten von der Digitalkamera gelesen werden können.

Eye-Fi kompatibel, SD, SDHC, SDXC
billiger.de Gesamtnote
23 Testberichte und 29 Bewertungen
Gesamtnote1,6gut
Wir haben 23 Testberichte und 29 Bewertungen mit einer Gesamtnote von 1,6 (gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%). Die hier abgebildete Gesamtnote ist der Durchschnittswert aller Varianten des Produkts.

Professionelle Testberichte
0
∅-Note
Wir haben 23 Testberichte zu Canon EOS 700D mit einer durchschnittlichen Bewertung von 82%.
Testberichte einzelner Varianten im Überblick.

Sortieren nach:
Testnote 1,9 - gut - Canon EOS 700D
billiger.de Fazit: Im Test erweist sich die Canon EOS 700D als eine gute DSLR die auch etwas höheren Ansprüchen gerecht werden kann. Sie liefert im Sehtest die besten Werte und auch bei Thema Schnelligkeit ist sie bestens aufgestellt. Der Monitor lässt sich klappen und schwenken, auch der optische Sucher gefällt.
Kompletten Testbericht von Stiftung Warentest lesen
Einzeltest (01.08.2013), Testnote 1,9 - gut

Testnote 1,9 - gut - Systemkameras mit Sucher (im Test mit ihrem Setobjektiv)
billiger.de Fazit: Bei der Canon EOS 700D passen Retrodesign und Touchscreen nicht ganz zusammen, insgesamt macht die Spiegelreflexkamera aus der Einstiegsserie von Canon jedoch einen guten Eindruck im Test. Die Kamera erfüllt mit guter Bildqualität auch höchste Ansprüche, zumal der klapp- und schwenkbare Monitor Aufnahmen aus ungewöhnlichen Perspektiven ermöglicht.
Kompletten Testbericht von Stiftung Warentest lesen
Platz 4 von 18 (01.02.2014), Testnote 1,9 - gut

Testnote 2,43 - gut - Canon EOS 700D
billiger.de Fazit: Das Gesamtpaket der EOS 700D ist sehr attraktiv, denn für einen relativ niedrigen Preis erhält man hier eine top ausgestattete Kamera. Die Bedienung ist dank der vielen Schalter und mittels des Touchscreens sehr einfach. Der Autofokus ist allerdings beim Filmen etwas langsam. An der hervorragenden Foto- und Videoqualität ändert dies jedoch nichts.
Einzeltest (01.11.2014), Testnote 2,43 - gut

Testnote Gut - 2.1 - Bestenliste: Spiegelreflexkameras
billiger.de Fazit: Mit der EOS 700D bekommt man eine gelungene Kombination. Canon hat das Modell mit einem Klapp-Bildschirm bestückt. Dank Touch-Funktion gelingt die Bedienung sehr einfach. Wer öfter bei schlechten Lichtverhältnissen ohne Blitz fotografieren möchte, sollte zu dieser Canon greifen. Die Bildqualität ist top. Der Autofokus überzeugt bei Fotos mit schnellem Tempo. Nur bei Videoaufnahmen ist er etwas lahm.
Kompletten Testbericht von Computer Bild lesen
Vorteile
  • Hohe Bildqualität
  • Sehr schneller Autofokus
  • Touch-Klappdisplay
Nachteile
  • Langsamer Autofokus bei Videoaufnahmen
Einzeltest (04.12.2015), Testnote Gut - 2.1

Testnote 79,8% - gut - DSLR oder Bridge-Kamera: Preis-Leistungs-Sieger
billiger.de Fazit: Bei einem Preis von rund 470 Euro darf man bei der EOS 700D von einem fairen Angebot sprechen, das Verhältnis aus Preis und Leistung ist gut. Die Bildqualität liegt auf gutem Niveau, die Ausstattung geht in Ordnung und auch ist die Geschwindigkeit mit leichten Abstrichen akzeptabel.
Kompletten Testbericht von CHIP Online lesen
Platz 11 von 28 (01.04.2015), Testnote 79,8% - gut

Testberichte ausblenden

Nutzerbewertungen
Gesamturteil:
4,7 von 5 Sternen
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.

Prädikats-Bewertung

Außergewöhnlich hochwertige Bewertungen werden mit dem Prädikats-Siegel ausgezeichnet.

Weitere Details »

am 17.05.2017
professionelle Aufnahmen Dank tollem Objektiv
Variante: + EF-S 18-55mm IS STM

Bei dieser Bewertung handelt es sich um eine Produktmeinung.
Da ich das Produkt nicht selbst besitze, beziehe ich meine Informationen von unterschiedlichen Bewertungen von anderen Portalen und fasse diese in einer Bewertung zusammen.
Damit will ich künftigen Kauf­in­te­r­es­senten eine zusätzliche Sichtweise bieten.
Die Canon EOS 700D erhielt auf der Internetplattform Amazon bis dato 351 Bewertungen und weist insgesamt eine Durchschnittsbewertung von 4.6 von 5 Sternen auf.

Vorteile:
Besonders oft wurde von den Rezensenten die satte und farblich ausgewogene Bildqualität hervorgehoben.
Die Kamera besitzt 18MP(Megapixel), womit sich Bilder auf einem qualitativ hohem Niveau und Videos in FULL HD mit 1920 x 1080 Pixel schießen lassen.
Das mitgelieferte EF-S 18-55mm IS STM Objektiv macht laut Aussagen auch bei einer geringen Lichtzufuhr schöne Aufnahmen.
Die Navigation durch das Menü wird als anfängerfreundlich und das Interface insgesamt als strukturiert beschrieben.

Nachteile:
In die Kritik stellte ein Rezensent die EOS 700D aufgrund der fehlenden Funktion für das Schießen von Serienbildern.

Fazit:
Die EOS 700D wurde überwiegend positiv bewertet, was man bereits an der starken Tendenz zu der vollen Punktzahl von 5 Sternen erkennen kann.
Die Kamera glänzt nicht nur durch scharfe Bilder mit einer besonderen Tiefe, sondern auch durch das mitgelieferte Objektiv.
Die Kamera eigent sich sowohl für Anfänger als auch für Profis.
Da viele Rezensenten von einem guten Preis/Leistungsverhältnis sprechen und die Vorteile überwiegen, gebe ich der Canon EOS 700D ganze 5 Sterne.


am 06.09.2016
Eine super Kamera für Fortgeschrittene
Variante: + EF-S 18-55mm IS STM
Ich muss zu Beginn sagen dass ich ein großer Fan von solchen Kameras bin allerdings noch nie so eine besessen habe. Bis letzten Monat.

Ich habe mir die Kamera letzten Monat ohne jegliche Erfahrungen gekauft. Hab mich zwar schlau gemacht aber Erfahrung mit solchen Kameras hatte ich noch nie. Soweit, so gut.
Die Kamera kommt mit ausführlichem Handbuch und CDs sowie einer Lasche an der man die Kamera befestigen kann. Eine 8GB große Speicherkarte ist mit im Packet.
Wieso habe ich mir die Kamera gekauft? Weil ich sehr gerne Filme und diese auch so professionell wie möglich umsetzen möchte. Ich begeistere mich für sowas. Die Kamera hatte durchaus gute Rezessionen und super Bewertungen was mir den Kauf erleichterte. Als ich die Kamera dann das erste mal in der Hand hielt war ich ehrlich gesagt überfordert. Die Kamera hat so viele Optionen, da blickt man als Anfänger gar nicht durch.
Ich hab mich die darauf folgenden Tage ein bisschen eingelesen und bin dann auch besser zurecht gekommen. Die Kamera macht wirklich tolle Aufnahmen. So wie Bilder und auch Videos. Das kann ich sagen! Es macht sehr viel Spaß mit der Kamera zu ''spielen'' und machen auszuprobieren da die Kamera einen einfach verblüfft.

Fazit: Der Preis ist gerechtfertigt jedoch lege ich Anfängern diese Kamera nicht direkt ans Herz weil man für solch eine Kamera ein bisschen Erfahrung brauch. Wer sich jedoch als Anfänger trotzdem solch eine Kamera zulegen möchte, der sollte sich gut einlesen im Handbuch und sich darüber schlau machen was man damit alles machen kann.

am 02.09.2016
Profibilder werden einfach möglich
Variante: + EF-S 18-135mm IS STM
Bereits als Kind konnte ich mich für die Fotografie begeistern. Weil ich es bisher auch immer gerne als Hobby betrieben habe, kaufte ich mir vor schon einiger Zeit die Canon EOS 700 D.

Laut Hersteller solle es sich hier um eine Einsteiger-Kamera handeln. Ich kann bestätigen, dass sie für Anfänger geeignet ist. Dennoch bietet sie aber auch für erfahrene Benutzer, wie mich ausreichend viele Einstellungsmöglichkeiten.

Das Gehäuse ist gut verarbeitet worden und nur mit eine Hand ist man auch in der Lage die Kamera ohne Probleme zu bedienen. Man kommt gut an den Auslöser und auch an das Rad zum Einstellen der Modi heran. Der Autofokus lässt sich gezielt setzen.

Die Fotos, die von der Kamera gemacht werden, sehen meiner Meinung nach, egal wie man sie schießt, professioneller aus, als wenn man Fotos mit dem Smartphone macht. Die Farben sind realistisch von der Schärfe her wurde auch nicht übertrieben. Der Autofokus arbeitet zuverlässig und auch weitgehend geräuschlos.

Wo eine solche Kamera wirklich zeigt, was sie drauf hat, ist wenn man nachts bei Partys Fotos macht. Hier versagt mein Smartphone völlig, doch die Kamera macht spitzenmäßige Fotos.

Ein Grund für den Kauf einer Canon-Kamera war für mich auch das große Display auf der Rückseite zum Betrachten der Bilder.
Serienbildaufnahmen klappen auch ganz gut mit dem Gerät.

Deshalb denke ich, dass man hier gut bedient wird, wenn man sie die Kamera kauft, weil sie für den Preis, der in Ordnung ist, super Fotos schießt, die mich völlig überzeugen können. Wenn man ein Foto schießt, hört man dies aber, worauf ich auch noch hinweisen möchte.

am 10.08.2016
Macht einwandfreie, scharfe Fotos!
Variante: + EF-S 18-135mm IS STM
Meine Spiegelreflexkamera habe ich rund einem Jahr gekauft und verwende sie nur gelegentlich bei Feiern. Es ist nämlich so, dass, wenn ausreichend Licht vorhanden ist, mein Smartphone beinahe ebenso gute Fotos macht.
Nur wenn Bedingungen vorhanden sind, dass ein Raum innen komplett mit Kunstlicht beleuchtet ist und ich dann vernünftige, möglichst rauschfreie Fotos machen möchte, nutze ich diese Kamera.

Der Sensor hat eine Auflösung von 18 Megapixeln, was nicht so viel mehr ist, im Vergleich zu meinem Smartphone. Ich habe dabei bewusst diese Kamera gewählt, weil ich bei einem Verwandten schon einmal eine Kamera von Canon testen durfte und mich dort die Bedienung schon überzeugt hat, weil sie so einfach war.
Ähnlich ist es hier: man sieht schnell durch, was die einzelnen Knöpfe zu sagen haben. Beim Fotografieren kann man sich entweder auf den Automatik-Modus verlassen oder man nutze den manuellen Modus, der es erlaub von der Blende, bis hin zum IOS-Wert über die Verschlusszeit alles von Hand einzustellen. Manch ein Anfänger dürfte aber in diesem Modus ziemlich schnell überfordert sein.

Die Kamera schießt sehr gute Fotos, die dadurch bestechen, dass sie sehr natürlich aussehen. Ein Hintergrundunschärfe bekommt man übrigens auch sehr gut hin. Des Weiteren bekommt man in dieser Variante, wie ich sie mir geholt habe, noch ein Objektiv mit dazu, welches bis zu 135 mm geht. Dadurch ist ein sehr großer optischer Zoom möglich, was ich auch ganz gut finde. Mit einer herkömmlichen Smartphonekamera würde man sowas wohl nicht so einfach hinbekommen.

650 Euro habe ich für diese Spiegelreflexkamera bezahlt und ich bin der Meinung, dass der Preis auch im Rahmen ist und keinesfalls übertrieben ist. Weiterempfehlen würde ich die Kamera ganz klar. Sie wird über einen Akku mit Strom versorgt, der auch doch ganz schnell aufgeladen wird und dann für einen kompletten Abend an Fotografie mit Blitz locker ausreicht.

am 21.01.2016
Super schöne Fotos
Variante: + 18-55mm IS STM + 55-250mm IS STM
Ich hatte die letzten Jahre immer eine ganz günstige Digitalkamera, aber diese Fotos sahen einfach nur schrecklich aus.

Mit diesem Gedanken habe ich dann mit meiner Freundin zusammengeschmissen und wir haben uns diese Spiegelreflexkamera bei Saturn gekauft.

Wir nutzen diese jetzt seit 4 Monaten.

Diese Kamera macht nicht nur schöne Fotos, man kann mit ihr auch super Videos drehen.

Meine Freundin ist Modell und fotografiert selber sehr gerne und kennt sich da echt aus. Ich benötige diese Kamera um Schäden von Kunden zu fotografieren. Ich bin ein absoluter Laie in diesem Bereich.

Die Fotos sehen wirklich sehr hochwertig aus. Was richtig gut ist, dass man richtig Nah ranzoomen kann und das Bild ist immer noch Top.

Der Fotograf hat auch die Möglichkeit schon auf der Kamera die Möglichkeit Bilder mit vorprogrammierten Filtern zu bearbeiten.

Die Urlaubsfotos sehen in diesem Jahr um ein vielfaches besser aus. Man kann sich viel besser wieder in den Urlaub zurückgeholt fühlen.

Die Bedienungen sind durch die zahlreichen Funktionen etwas kompliziert geworden. Aber wenn man sich eine Woche mit dieser Kamera befasst, dann weiss man sehr schnell wo alles ist.

Ich empfehle daher jeden diese Kamera, der seine Urlaubsfotos in einen neuen Glanz sehen möchte. verruckelte Bilder sind etwas für die Vergangenheit. Die Kamera schiesst nur ein Bild, wenn alles gut ist. Eine Super Funktion.

Ich gebe daher 4 Sterne. Ich finde mit knapp 900 €, diesen Preis haben wir bezahlt, ein wenig zu hoch. Aber hier bekommt man auf jedenfall etwas für sein Geld geboten.

am 09.11.2015
Perfekte Kamera für Amateure
Variante: + EF-S 18-55mm IS STM
Diese Kamera empfehle ich vor allem Leuten, welche schon ein bisschen Erfahrung mit dem Fotografieren haben und sich dort gerne verbessern wollen. Es ist natürlich keine Profikamera, aber so viel Geld auszugeben lohnt sich wirklich nur für Fotografieinteressierte. Für Anfänger reicht meiner Meinung nach eine preiswerte Kamera mit weniger Funktionen. Diese Kamera hat recht viele Funktionen, wo durch man viel ausprobieren kann und das Fotografieren wirklich verbessern kann. Einen Anfänger könnten diese jedoch etwas überfordern. Die Kamera ist recht schwer, weswegen ich sich nicht immer und überall mitnehme, sondern nur gezielt. Es lohnt sich also eventuell zusätzlich eine kleine leichte Digitalkamera zu besitzen oder meistens reicht es ja auch, wenn das Handy gute Fotos macht!
Ich bin mit dieser Kamera sehr zufrieden, meine Fotos haben sich deutlich verbessert seit ich sie besitze und auch die Videoqualität ist wirklich gut. Auch ohne besondere Einstellungen schießt die Kamera gute Fotos, welche man sogar grob bereits auf der Kamera bearbeiten kann. Meiner Meinung nach eine perfekte Kamera für einen Amateur, der schon ein wenig Kenntnisse mitbringt. Für mich war es die zweite Spiegelreflexkamera, welche ich mir gekauft habe und wie bereits gesagt ich bin wirklich sehr zufrieden!

am 28.08.2015
auch top für Einsteiger
Variante: + EF-S 18-135mm IS STM
Ich habe mich nun seit circa einem Jahr intensiver mit der Bedienung einer Spiegelreflexkamera beschäftigt und bin wirklich sehr zufrieden mit der Canon Eos 700d und beinahe begeistert. Zusammen mit dem 18-135mm Objektiv ideal für Anfänger, da sie doch ein Tick besser im Vergleich zum 18-55mm Standard Kit Objektiv und vor allem auch weite Objektive super aufnimmt.

Zum Design: Schaut sehr typisch nach einer Canon DSLR Kamera aus und ist trotz des Kunststoffmaterials sehr gut verarbeitet und sehr robust. Ist von der Größe her ein wenig Größer zu den Vorgängern 600d und 650d und wiegt meiner Meinung nach schon echt viel. Wer also eher Fotos alltäglich schießt, sollte an dieser Stelle eher zu einer guten und kompakten Systemkamera greifen. Ich finde, dass die DSLR trotzdem gut im Griff hat.

Ein anderes Kaufkriterium war natürlich auch der drehbare Touch-Schwenkmonitor! Sehr praktisch, wenn man also von bestimmten Winkeln oder Perspektiven fotografieren möchte - wird sehr oft benutzt und funktioniert sehr gut, auch zusammen mit dem Touchdisplay, welches man ohne viel Fingerdruck verwenden kann (schon fast so weich wie beim Smartphone)

Die Bildqualität ist fantastisch mit ihren knapp 20 Mio. Megapixeln, vor allem lassen sich die Ergebnisse am Computer noch besser erstaunen. Ich würde sagen, dass ich meine Fotos schon fast als Profiniveau bezeichnen kann. Tolle Auflösung, beeindruckende Tiefenschärfe und klare Farben. Bei circa 20 Aufnahmen sind so gut wie alle gelungen und entsprachen meinen Erwartungen.

Ebenso dank der vielen Sensoren arbeitet der Autofokus noch schneller, genau und ist nahezu geräuschlos und das selbst bei Videoaufnahmen.

Fazit: Tolle DSLR. Einfache Bedienung, wenn man sich ein wenig reinliest. Macht fantastische Fotos und bin sehr zufrieden!

am 26.08.2015
Super Kamera, super Preis-Leistung
Variante: + EF-S 18-55mm IS STM
Meine Schwester hat sich diese Kamera kürzlich gekauft und ich durfte sie nun auch endlich ausgiebig testen – Fazit: Große Klasse.
Bis jetzt bin ich einfach beeindruckt von dieser Canon Spiegelreflexkamera. Die Qualität der Fotos ist super, Bedienung von Buttons und Touchscreen einfach und intuitiv: Vom Bedienen des Blitzes bis zum Ändern der Verschlusszeit ist alles in wenigen Minuten verständlich.
Batterie und Kabel davon sind anders als bei meiner alten Canon Kamera und auch Speicherkarten sind jetzt SD – das heißt aber auch, das man die SD(HC) Karten vielseitiger benutzen kann. Eine SD Karte ist im Kauf nicht enthalten und sollte also möglichst schnell dazugekauft werden.
Die Kamera hat einen Sensor der APS-C Größe – es geht zwar größer, der Preis verdreifacht sich aber. Zusätzlich kann man dank des Schnittes so weiter hinaus zoomen (quasi). Die Kamera kommt mit verschiedenen Modi für Fotoaufnahmen, von Automatik über Nachtmodus über Sport, Natur, Panorama.. Zusätzlich gibt es einen Video-Aufnahme Modus der auch problemlos und in guter Qualität funktioniert – überraschen tut hier die gute Audio-Qualität.
Mit dem langen Batterieleben, den 1A-Linsen, anti-Shake und einer klasse Performance bei gedimmtem Licht / wenig Licht kann ich die EOS700D jedem empfehlen der nach einer super Kamera mit vielen Möglichkeiten und viel Tiefe für einen angemessenen Preis sucht.

am 15.08.2015
Sehr gutes EInsteigermodell von Canon
Variante: Body
Da ich nun als leidenschaftlicher Hobbyfotograf die Canon EOS 700D schon seit knapp einem Jahr besitze, möchte ich diess Einsteigermodell vorallem Neulingen in der Fotografenszene empfehlen.

Das Gehäuse liegt sehr gut in der Hand, alle Knöpfe und Einstellräder (Hier sind auch wie gewohnt Modi wie Landschaft, Portrait, Nahaufnahme etc. möglich) + Auslöser sind sehr leicht zu erreichen. Hier hat Canon einen top Job in Sachen Ergonomie gemacht!

Das Display, welches über eine wirklich nützliche Touchfunktion verfügt funktionier bei mir auch heute noch einwandfrei. Sehr gut gelungen finde ich hierbei die Schwenkfunktion des Touchscreens. In Situationen, in welchen man sich normalerweise (Bei Blick durch die Okularkappe) den Hals verrenken würde, ist diese Schwenkfunktion ein Erlöser. Auch der schnelle Autofokus lässt sich über das Touchdisplay stuern (Auch wenn nicht so präzise wie erwünscht).

Die Kamera liefert mit ihrem APS-C Sensor rund 18 Megapixel, Rauschen ist bis ISO 3.600 gar kein Thema. Darüber werden die Bilder etwas rauschig. Die Rauschunterdrückung der 700D greift schon früh ein, was in einer fast nicht merkbaren Texturunschärfe resultiert.

Videos sind bei Full HD Auflösung (1920 x 1080) mit einer FPS Rate von 30 möglich. Auch hier ist das schwenkbare Display sehr nützlich.

Fazit: Eine hervorragende Einsteigerkamera der 100er Reihe von Canon, die man jedem Hobbyfotograf bei einem Budget von bis zu 500€ zu Herzen legen kann.

am 22.05.2015
Die neuste Generation
Variante: + 18-55mm IS STM + 55-250mm IS STM
Ich bin keiner von den Leuten die sich als Fotograf bezeichnen und benutze diese für mich schöne Kamera in meine Freizeit, auf Familienfeiern, im Urlaub oder für andere Festivitäten. Meiner Meinung nach befindet sich diese Kamera von der Qualität gesehen im oberen Bereich und ist absolut nicht mit einer normalen Digitalkamera mehr vergleichbar. Erstmal ist das schon ein ganz schöner Brocken den man in der Hand hält, wenn man zuvor noch keine Spiegelreflex in der Hand hatte. Schon das Gewicht ist hier ein anderes Thema. Und so einfach verstauen kann man sie auch nicht mehr. Ich würde euch nun gerne erzählen das ich bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen oder Motiven etc. die Einstellungen meiner Kamera ändere. Aber so ein Mensch bin ich nicht, deswegen kann ich auch sagen das ich mit den Grundeinstellungen mehr als zufriednen bin, da ich diese zu 90% benutze. Ich habe es doch mal versucht mir hier ein Profi anzulegen, aber dies ist leider nicht geglückt. Außerdem sind das einfach zu viele Fachausdrücke für jemanden der sich noch nie im Leben mit dem Thema beschäftigt hat. Nicht so gut finde ich auch die Menüstruktur. Wie ich mir meine Bilder auf der Kamera anzeige, Bilder direkt lösche das ist alles kein Thema. Diese Kleinigkeiten findet man in 5 Minuten raus. Aber wenn man wirklich mal die Fotos ein wenig heller haben möchte, sucht man hier Stunden. Nehmen wir das Beispiel des Blitzes, man kann erstmal über die Intensität kein schlechtes Wort verlieren. Geht es aber dadrum ihn in bestimmte Programme zu integrieren bin ich raus. Die Fotos sind einfach einsame spitze. Das ist gar kein Vergleich mehr. Trotzdem hätte man das Gerät einfacher aufbauen können. Ich muss zugeben, wäre bei dem Kauf kein weiteres Objektiv dabei gewesen, hätte ich mich nicht für dieses Model entschieden.

Bewertungen ausblenden
Nach oben