Kategorien

Sony Alpha 6000

Sony Alpha 6000 Sony Alpha 6000
4,5
27 Kundenmeinungen
0
98 Testberichte
Produkttyp
Systemkamera
Sensorauflösung
24.3 MP
Sensorgröße
23.5 x 15.6 mm
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Weitere Details
146 Angebote ab 439,00 €
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
14
4 Sterne
13
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Hierbei handelt es sich um Durchschnittswerte für alle Produktvarianten. Einzelne, ausführliche Kundenmeinungen finden Sie direkt am jeweiligen Produkt.
Durchschnittlichen Bewertung von 83%
Stiftung Warentest (76%)
Computer Bild (77%)
SFT-Magazin (98%)
PC-WELT Online (73%)
Hierbei handelt es sich um Durchschnittswerte für alle Produktvarianten. Einzelne, ausführliche Testberichte finden Sie direkt am jeweiligen Produkt.
146 Angebote ab 439,00 € - 1.899,00 € (7 von 146)
sofort lieferbar (116)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (116)
Zahlungsarten
Visa (114)
Eurocard/Mastercard (114)
American Express (64)
Diners (2)
Barnachnahme (33)
Vorkasse (102)
Rechnung (90)
Lastschrift (59)
Finanzkauf (68)
PayPal (113)
Giropay (23)
Sofortüberweisung (82)
Click & Buy (13)
Postpay (4)
Barzahlen (26)
Amazon Payments (20)
Andere (33)
Sortieren nach:

Sony Alpha 6000
Billigster Gesamtpreis
439,00 * ab 0,00 € Versand 439,00 € Gesamt
122 Shop-Bewertungen
Sony Alpha 6000
Lieferzeit: sofort lieferbar
 
kein Zahlungsaufschlag, versandkostenfrei
Shop-Info

Sony Alpha 6000 schwarz Gehäuse 24,3 MP
439,99 * ab 0,00 € Versand 439,99 € Gesamt
7 Shop-Bewertungen
Sony Alpha 6000 schwarz Gehäuse 24,3 MP
Lieferzeit: sofort lieferbar
 
ALT GEGEN NEU! Wir nehmen Ihre alten Artikel in Zahlung!
Shop-Info

Sony Alpha 6000 Systemkamera (24 Megapixel, 7,6 cm (3") LCD-Disp...
452,58 * ab 0,00 € Versand 452,58 € Gesamt
243 Shop-Bewertungen
Sony Alpha 6000 Systemkamera (24 Megapixel, 7,6 cm (3") LCD-Disp...
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info

Sony Alpha 6000 Body schwarz
478,94 * ab 0,00 € Versand 478,94 € Gesamt
293 Shop-Bewertungen
Sony Alpha 6000 Body schwarz
Lieferzeit: sofort lieferbar (Lieferzeit 1-3 Tage)
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

Sony Alpha 6000 silber Gehäuse 24,3 MP
479,99 * ab 5,99 € Versand 485,98 € Gesamt
7 Shop-Bewertungen
Sony Alpha 6000 silber Gehäuse 24,3 MP
Lieferzeit: sofort lieferbar
 
ALT GEGEN NEU! Wir nehmen Ihre alten Artikel in Zahlung!
Shop-Info

Sony Alpha 6000 Gehäuse
502,00 * ab 7,95 € Versand 509,95 € Gesamt
Sony Alpha 6000 Gehäuse
Lieferzeit: 2 Tage
Shop-Info

Sony Alpha 6000 Body schwarz
506,57 * ab 4,99 € Versand 511,56 € Gesamt
24 Shop-Bewertungen
Sony Alpha 6000 Body schwarz
Lieferzeit: 3-4 Werktage
Shop-Info

Produktbeschreibung zu Sony Alpha 6000

Die Sony Alpha 6000 Systemkamera überzeugt mit einem besonders schnellen Autofokus in nur 0,06 Sekunden. Das Modell steht für Profiqualität dank 24,3 Megapixeln APS-C Bildsensor und zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten.

Durch den integrierten Autofokus verpasst die Alpha 6000 keine Aufnahme mehr. Selbst schnell bewegliche Motive lassen sich mit Detailtreue und einer unglaublichen Schärfe abbilden. Dafür sorgt neben dem Bildsender der leistungsstarke BIONZ X Bildprozessor. Die Bedienung der Kamera erfolgt über die zwei Bedienräder und den OLED Tru-Finder. Zusätzlich ist das LC-Display neigbar und kann beispielsweise bei nach unten gerichteten Aufnahmen oder bei Aufnahmen über Menschenmassen weiterhelfen.

Weitere Funktionen der Alpha 6000

Die Sony Alpha 6000 Kamera erlaubt das einfache Teilen der geschossenen Bilder über WLAN und NFC. Ohne Kabelverbindung haben sich Kamera und Smartphone für den Austausch der Bilder gefunden. Ähnlich funktioniert die Anzeige beispielsweise über den Fernseher. Anpassungen im Bild lassen sich über das Drehrad direkt vornehmen. Außerdem sorgt eine neue Benutzeroberfläche für eine intuitive Bedienung der Kamera. Die Hauptfunktionen sind im Schnellzugriff sofort erreichbar. Der integrierte Blitz gleicht schlechte Lichtverhältnisse optimal aus.

Der Sucher selbst ist mit einem neuen optischen System und vier doppelten Linsen ausgestattet. Somit erreicht die Kamera eine klare Sicht über das komplette Bild. Hoher Kontrast und eine hohe Auflösung helfen, bereits im Sucher das richtige Motiv zu finden. Die natürliche Farbwiedergabe und die Tonabstufungen komplettieren den OLED Sucher.


Produktinformationenzu Sony Alpha 6000
Allgemein
Marke
Sony
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Studioblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

Aufsteckblitz, Pop-up Blitz
Produktlinie
Sony Alpha
Produkttyp
Produkttyp

Als Produkttyp bei der Systemkamera werden Spiegellose- und Bridge Kameras unterschieden. Generell besteht eine Systemkamera aus austauschbaren Komponenten und kann mit verschiedenen Objektiven ausgestattet werden. Bei der Bridgekamera sind die Eigenschaften von Spiegelreflex- und Kompaktkamera kombiniert.

Systemkamera
Abmessungen
Breite
12.00 cm
Höhe
6.69 cm
Akku/Batterie
Akkukapazität
Akkukapazität

Die Akkukapazität bestimmt zusammen mit der abgenommenen Leistung die Akku-Laufzeit. Angegeben wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge nach einem vollständig durchlaufenen Ladezyklus in mAh (Milliamperestunden)

1080 mAh
Akkutyp
Akkutyp

Zumeist werden Lithium-Ionen-Akkus und Lithium-Polymer-Akkus eingesetzt. Der Vorteil moderner Lithium-Ionen- und Lithium-Polymer Akkus liegt in den deutlich kürzeren Ladezeiten, die nur wenige Stunden betragen, und der längeren Haltbarkeit gegenüber von NiMH- und Ni-Cd-Akkus

Lithium-Ionen Akku
Anschlüsse
Bajonett-Anschluss
Bajonett-Anschluss

Mittels Bajonett-Anschluss wird der Wechsel zwischen den Objektiven erleichtert. Hierbei unterscheidet man Schraubgewinde und Bajonett, wobei letzteres eine schnelle und unkomplizierte Art des Objektivwechsels ermöglicht.

Sony E
Audio/Video
Videoauflösung
Videoauflösung

Moderne Systemkameras können auch Filmaufnahmen machen. Die Videoauflösung gibt an wie viele Pixel dabei pro Videobild aufgezeichnet werden. Viele Systemkameras haben eine Videoauflösung in HD mit 1280 x 720 Pixel oder Full HD mit 1920 x 1080 Pixel. Die gängigste Mindestauflösung beträgt 640 x 480.

1920 x 1080 Pixel
Videobildfrequenz
Videobildfrequenz

Die Videobildfrequenz gibt an, wie viele Bilder, sogenannte „frames“, pro Sekunde aufgenommen werden. Je mehr Bilder aufgenommen werden, desto weniger ist das Bild anfällig für Flimmern. Gemessen wird die Videobildfrequenz in fps (frames per second).

30 fps
Ausstattung
Bildprozessor
Bildprozessor

Je nach Hersteller und Modell werden bei Systemkameras unterschiedliche Bildprozessoren eingebaut, die die optischen Signale vom Bildsensor verarbeiten. So können leistungsstarke Zweikern- und Dreikernprozessoren Aufnahmekorrekturen wie Rauschunterdrückung oder Bildstabilisation durchführen und ermöglichen schnelle Serienbildaufnahmen.

BIONZ X
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

elektronischer Sucher
Display
Anzahl Bildpunkte
Anzahl Bildpunkte

Die Display-Auflösung einer Systemkamera bestimmt darüber, wie leistungsfähig das Display als digitaler Sucher fungieren kann. Auf optische Sucher wird bei modernen Systemkameras oft verzichtet, eine hohe Display-Auflösung sorgt dafür, dass der gewählte Bildbereich gut zu erkennen ist und ein guter Eindruck der Bildschärfe vermittelt wird.

0.92 MP
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.0"
Funktionalitäten
Belichtungskorrektur
Belichtungskorrektur

Mit der manuellen Belichtungskorrektur kann man Motive heller oder dunkler ablichten, als es die automatische Belichtungsmessung vorgibt.

+/- 5 (in 1/3 Stufen)
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer Systemkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei Systemkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 3:2
Blitzmodi
Blitzmodi

Durch verschiedene Blitzprogramme, den Blitzmodi, kann man dem zu fotografierenden Motiv genügend Ausleuchtung geben. Als Standard gehören die Reduzierung des Rote-Augen-Effekets, eine Kurz- und eine Langzeitsynchronisation.

1. Verschlussvorhang, 2. Verschlussvorhang, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation, Rote Augen Korrektur , drahtloses Blitzen
Features
1080p Full HD Filmaufnahme, NFC-fähig, Schwenkpanorama, Selbstauslöser, Stereo Audio-Aufzeichnung, Videoaufnahme, Zubehörschuh, aufladen über USB, eingebauter Lautsprecher, iA intelligenter Automatikmodus
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt bei der Systemkamera die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von Systemkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

Micro-HDMI, Mikrofonanschluss, USB 2.0
Leistungsmerkmale
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

6000 x 4000 Pixel
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

11.00
Leitzahl
Leitzahl

Die Leitzahl ist entscheidend für das Blitzgerät, da er bestimmt, wie viel Licht abgegeben wird, um dem Motiv die richtige Menge an Belichtung zu geben. Errechnet wird der Wert als Produkt aus dem Abstand zwischen Blitz und Motiv, sowie der Blendenzahl.

6
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
Akku, Netzkabel, Netzteil, USB-Kabel
Medien & Formate
Dateiformate
Dateiformate

Systemkameras speichern ihre Aufnahmen als einzelne Dateien ab. Die gängigsten Formate für Fotografien sind JPEG und herstellerspezifische RAW-Dateien, während Videos meist in den Formaten MOV, MPEG-4, AVI, AVCHD oder AAC gespeichert werden. Die Dateiformate unterscheiden sich jeweils in Qualität und Dateigröße.

JPEG, RAW
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne Systemkameras sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI aufnehmen.

AVCHD, H.264, MPEG-4
Optik
Sensorauflösung
Sensorauflösung

Die Sensor-Auflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

24.3 MP
Sensorgröße
Sensorgröße

Sensoren sind lichtempfindliche Plättchen, die bei einer digitalen Kamera den Film ersetzen. Sie lösen mit unterschiedlicher Megapixelzahl auf und sind dabei unterschiedlich groß. Je größer ein Sensor bei gleicher Megapixelzahl ist, desto besser ist die Bildqualität.

23.5 x 15.6 mm
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

Exmor APS HD CMOS
Speicher
Speicherkartentyp
Memory Stick Duo, Memory Stick PRO Duo, SD, SDHC, SDXC
Testberichte
Testberichtsanbieter
fotoMAGAZIN
Nach oben