Paul Mitchell Haarsprays

(207 Angebote bei 9 Shops)
9 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Paul Mitchell Haarsprays


Paul Mitchell Haarspray

Haare können ganz schön widerborstig sein – da können Sie sie kämmen, föhnen und bürsten, manchmal hat man eben einen „Bad Hair Day“. Zum Glück gibt es hier ein Hilfsmittel, mit dem Sie selbst widerspenstigem Haar auf die Sprünge helfen können: Haarspray erlaubt es einem, ausgefallene und aufwendige Frisuren zu modellieren, ohne gleich den Friseur aufsuchen zu müssen. Auch kommt es inzwischen zu keinem Verkleben der Haare mehr – Haarspray hat sich seit seiner Erfindung gehörig gewandelt.
 

Haarspray gibt es seit den 1950er Jahren. 1955 wurde es das erste Mal vorgestellt. Das Haarspray ging Hand in Hand mit der Erfindung der Sprühdose, die ja unabdingbar für Haarspray war. Die Sprühdose wurde von dem Amerikaner Robert Abplanalb Anfang der 50er Jahre durch das Ein-Zoll-Ventil revolutioniert.
 

Wichtig für das Funktionieren von Haarspray war und ist ein Treibmittel. Zu Anfang wurde dafür das sogenannte Fluorchlorkohlenwasserstoff eingesetzt – unter dem Kürzel FCKW kam es dann Jahre später leider in Verruf: FCKW ist äußerst umweltschädlich und greift zum Beispiel die wichtige Ozonschicht an. Die umweltschädigende Wirkung wurde in den 70er Jahren entdeckt, nach und nach wurde es zum Glück auch aus den betreffenden Produkten entfernt und durch umweltfreundlichere Treibgase wie Propan-Butangemische ersetzt.
 

Haarspray macht nicht nur die außergewöhnlichsten Frisuren möglich, sondern pflegt das Haar auch: Oft sind Seidenproteine beigemischt, die dem Haar Glanz verschaffen, auch pflegende Pflanzenöle tun dem Haar bei jeder Benutzung des Sprays etwas Gutes.
 

Paul Mitchell – perfektes Haar

Paul Mitchell gründete 1980 sein eigenes Unternehmen für Haarpflegeprodukte. Der gebürtige Schotte hatte davor schon als Friseur in London und New York mit großem Erfolg gearbeitet. Auch das eigene Unternehmen wurde nach wenigen Jahren schon enorm erfolgreich. Vor allem bei professionellen Friseuren hat die Marke einen sehr guten Ruf. Leider starb Paul Mitchell schon 1989, so dass er den riesigen Erfolg seines Unternehmens nicht mehr erlebte.
 

Paul Mitchell FirmStyle Freeze and Shine Super Spray

Wer auf der Suche nach extrastarkem Halt für sein Haar ist, sollte sich das FirmStyle Freeze and Shine Super Spray einmal näher anschauen. Das Spray ist für alle Haartypen geeignet und ganz einfach in der Anwendung: Es muss lediglich auf das trockene und gestylte Haar aufgetragen werden, und zwar in einem Abstand von 10 bis 15 Zentimetern.
 

Der starke Spray macht selbst aufwendige Frisuren in Windeseile haltbar. Die verwendeten stark festigenden Stylingharze garantieren den intensiven Halt. Zusätzlich verleiht die Mixtur aus Algenextrakten, Aloe Vera, Jojoba und Rosmarin dem Haar einen einzigartigen Glanz. Auch die Sonnenstrahlen können der Frisur nichts anhaben, da sogar ein UV-Schutz integriert ist.
 

Paul Mitchell SoftStyle Soft Spray

Wer nicht auf so sehr auf einen extrem starken Halt angewiesen ist, könnte einmal das SoftStyle Soft Spray ausprobieren. Das Finishing Spray liefert einen leichten und natürlichen Halt, es verbessert darüber hinaus die Kämmbarkeit des Haares. Vor allem für das Styling mit thermischen Geräten ist das Spray perfekt geeignet, denn es wird durch Hitze oder Feuchtigkeit reaktiviert.
 

Die Anwendung resultiert in einem natürlichen Halt voller Flexibilität und einem wundervollen Glanz.

Nach oben