SIEMENS Kondenstrockner

(7 Ergebnisse aus 23 Shops)

Ratgeber SIEMENS Kondenstrockner


SIEMENS Kondenstrockner

Noch vor einiger Zeit galten Trockner als indiskutabler Stromfresser, daraus resultierte, dass sich nur besser verdienende Menschen ein solches Gerät leisten konnten. Doch auch bei ihnen meldete sich schließlich regelmäßig das ökologische Gewissen. Vor allem Kondenstrockner waren einmal sehr beliebt: Sie kommen ohne diesen lästigen Abluftschlauch aus, ziehen allerdings auch bis zu 5,0 Kilowattstunden Strom pro Wäschedurchlauf.

Doch dank dem technischen Fortschritt sind auch die Kondenstrockner um einiges sparsamer geworden. Möglich gemacht hat dies der Einsatz einer Wärmepumpe, welche die Funktion des vorher eingesetzten Heizstabes übernimmt: die abgegebene Wärme landet somit nicht irgendwo, sondern wird gezielt in die Trommel zurückgeleitet, wo sie dem Aufwärmen der Trocknerluft dient. Und dies wiederum führt dann zu einem geringeren Stromverbrauch.

Wäsche zu trocknen ist heute, im Gegensatz zu noch vor einigen Jahren, eine Leichtigkeit. Im Sommer hat man zwar meist die Möglichkeit, seine Wäsche im freien trocknen zu lassen, was dann in der Regel auch häufig sehr fix geht. Aber grade in den kalten Monaten dauert es oft tagelang, bis die gewaschene Wäsche richtig trocken ist. Abhilfe und somit Erleichterung des Alltags schafft hier ein Kondenstrockner. Er gewinnt immer mehr an Beliebtheit und hält Einzug in immer mehr Haushalte.
 

Wichtige Vorüberlegungen

Die ersten Entwicklungen des Trockners gab es zwar schon um 1958, doch die eigentliche Entwicklung fand, dank des technischen Fortschritts, erst in den letzten 20 Jahren statt und ist bis dato auch noch nicht vollständig abgeschlossen. Hauptsächlich im Design hat sich sehr viel getan und in der Erweiterung der Funktionen.

Es gibt mittlerweile viele unterschiedliche Trocknerarten mit verschiedenen Energieeffizienzklassen, welche nicht zu ignorieren sind. Wichtig ist, dass Sie sich im Klaren darüber sind, welche Anforderungen Sie an Ihren zukünftigen Kondenstrockner stellen.

Auch der zukünftige Standort entscheidet über die Wahl des Gerätes: soll es ein Front- oder doch ein Toplader werden. Bei der Planung der Integration des Geräts in zum Beispiel eine Küche, bietet sich ein Frontlader an. Soll der Kondenstrockner aber beispielsweise frei im Badezimmer stehen, dann würde sich ein Toplader anbieten, um rückenschonend die Wäsche oben in den Trockner reinzuwerfen.
 

Zur Funktionsweise

Mittels eines integrierten Kreislaufes arbeitet der Kondenstrockner, in welchem sich Luft befindet. Warme Luft ist in der Lage, mehr Feuchtigkeit aufzunehmen und mit der Umwälztechnik die kalte Luft zu erwärmen und diese beiden miteinander zu vermischen.

Unter der Trommel befindet sich ein Kondensator und dieser entfernt die Feuchtigkeit aus der verbrauchten Luft, indem er sie abkühlt und anschließend das Wasser kondensiert. Zur Wiederholung dieses Vorgangs wird ermöglicht, indem sich die kalte Luft wieder nach oben bewegt.

Sehr von Vorteil ist die Wärmepumpe auch, da der Kondenstrockner nun keinen weiteren Anschluss aus der Hausheizung benötigt. Hinzu kommen diverse vielfältige Programme, die je nach Wäschestücken Verwendung finden. Sie müssen aber auf jeden Fall auch darauf achten, dass die Wäsche auch Trockner geeignet ist.
 

Siemens Aktiengesellschaft

Die SIEMENS AG ist ein integrierter Technologiekonzern mit den vier Geschäftsfeldern: Industrie, Energie, Medizintechnik sowie Infrastruktur und Städte. Heute ist der Konzern in 190 Ländern vertreten und zählt somit weltweit zu den größten Unternehmen der Elektrotechnik und Elektronik. Allein 125 Standorte befinden sich in Deutschland. Ihren Ursprung hat die Siemens AG am 01. Oktober 1847 mit Leutnant Werner Siemens, seinerzeitig Ingenieursoffizier.

Nach oben