AEG Kondenstrockner

(5 Ergebnisse aus 18 Shops)

Ratgeber AEG Kondenstrockner


AEG Kondenstrockner


Geht es Ihnen auch so, dass Sie nicht unbedingt eine Vorliebe dafür haben, die frisch gewaschene Wäsche zum Trocknen auf einen Wäscheständer oder eine Wäscheleine zu hängen? Oder dauert Ihnen, je nach Wetter, das Trocknen auf der Leine einfach zu lange? Dann wäre ein Trockner eine gute Alternative zur Wäscheleine. Aber bevor Sie sich einen Trockner kaufen, werden sich sicherlich noch einige Fragen auftun. Sicherlich werden Sie sich fragen, welcher Trockner von welcher Marke für Sie am geeignetsten ist. Passt somit eher ein Ablufttrockner, Kondenstrockner mit oder doch ohne Wärmepumpe eher zu Ihnen?


Damit Ihre Entscheidung etwas vereinfach wird, wird hier erstmals näher darauf eingegangen, was die groben Unterschiede der einzelnen Trocknerarten sind:

 


Ablufttrockner, Wärmepumpentrockner oder doch Kondensationstrockner?
 

Mit einem Ablufttrockner benötigen Sie extra einen Schlauch, über den die warme und feuchte Abluft nach draußen befördert wird. Ein Kondenstrockner umgeht das Problem, da sie so konzipiert wurden, dass kein extra Schlauch benötigt wird, der die Abluft ins Freie ableitet. Ein Kondenstrockner ohne Wärmepumpe arbeitet hingegen mit zwei Luftströmen. Einer der Luftströme ist warm und nimmt somit die Feuchtigkeit der Wäsche auf. Der zweite Luftstrom kühlt den anderen Luftstrom außerhalb der Trommel ab, wobei Kondenswasser entsteht, der in einem Behälter aufgefangen wird.
Ein Kondenstrockner mit Wärmepumpe oder auch Wärmepumpentrockner hingegen arbeitet nur mit einem Luftstrom. Dieser wird aufgeheizt und nimmt dabei die feuchte Luft in der Trommel auf. Anschließend wird diese durch eine Wärmepumpe weitergeleitet, um sie dort abzukühlen.

Es gibt viele Unternehmen, die Kondenstrockner anbieten. So ist AEG eines der erfolgreichen Unternehmen für Kondenstrockner.


Zum Unternehmen

Das deutsche Unternehmen AEG (Allgemeine Elektricitäts-Gesellschaft) ist schon seit mehr als 100 Jahren auf dem Markt erfolgreich mit diversen Produkten in den unterschiedlichste Bereichen der Energietechnik, Haushaltstechnik, Beleuchtung und in vielen weiteren vertreten. Angefangen hat alles im Jahr 1883 mit Emil Rathenau, welcher alles Rund um das Thema „elektrische Energie“ für Menschen zugänglicher machen wollte. Zu den Meilensteine des Unternehmens gehören unter anderem: erste vollautomatische Waschmaschine (1958), der erste Wäschetrockner (1964) sowie der erste Wäschetrockner mit Wärmepumpe (1997). Somit entwickelte sich der Ruf des Unternehmens stets positiv weiter.


Über die Features der Kondenstrockner von AEG

Von AEG gibt es nicht nur Kondenstrockner als Standgeräte oder welche, die als Einbaugerät angeboten werden, sondern auch unterbaufähige Geräte, welche allesamt von vorne geöffnet werden.

Hierbei können je nach Gerät 3 bis 8 kg Wäsche in die Trommel gefüllt werden. Je nach Modell benötigt eine volle Ladung bei dem Trockenvorgang um die 108 bis 159 Minuten. Wenn der Trockner teilbefüllt ist, benötigt der Trockenvorgang je nach Wäscheladung um die 72 Minuten. Allerdings kann mit dem Programm Mix Extra Kurz in 40 Minuten 3kg Wäsche getrocknet werden. Diese Funktion haben folgende Modelle: LAVATHERM T76285AC oder auch LAVATHERM T71275AC. Aber auch bei dem Modell LAVATHERM T61270AC kann man einen Waschvorgang auswählen, der entweder 30 oder 60 Minuten benötigt, genauso wie bei LAVATHERM T65170AV.

Mit der großen ProTex Schontrommel wird die Wäsche weitgehend schonend getrocknet. Mit der OptiSense Technik wird sichergestellt, dass nur die Menge an Strom verbraucht wird, die auch benötigt wird. Dabei nehmen die Sensoren den Feuchtigkeitsgrad wahr und trocknen auch bei wenigen Kleidungsstücken energiereduzierend, indem das Gerät abschaltet, wenn das gewünschte Ergebnis erfüllt ist. Ein weiterer Vorteil der Kondenstrockner von AEG ist auch, dass sie sehr geräuscharm arbeiten. Geräte, die mit dem Silent System Plus ausgestattet sind, haben einen Geräuschpegel von höchstens 57 dB. Vergleichsweise ist dies die Lautstärke eines leisen Radios.

Nach oben