Handy-Cover

(2.437 Ergebnisse aus 60 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Handy-Cover


Aktualisiert: 03.08.2020 | Autor: Annika Rüffler

Gut zu wissen

Ihr Smartphone muss alltäglichen Herausforderungen trotzen. Wie beispielsweise beim Suchen in Ihrer Handtasche zwischen Schlüsselbund und anderen Utensilien. Außerdem kann es passieren, dass Sie eine ungeschickte Bewegung machen und Ihr Handy dabei zu Boden fällt.

Ein Handy-Cover bietet Ihrem Smartphone je nach Typ, Schutz vor Schmutz, Stößen und Feuchtigkeit.

Cover gibt es in unterschiedlichen Varianten, Designs, Farben und Stilrichtungen.

Auf den Punkt!

Einfache Kunststoff-Hüllen erhalten Sie bereits ab 1 Euro. Cover aus Leder kosten hingegen um die 50 Euro.


Was zeichnet Handy-Cover aus?

Welches Cover passt zu Ihrem Handy? Im kommenden Kapitel erfahren Sie, welche Produkttypen es gibt und auf welche Merkmale Sie achten sollten. Passend hierzu können Sie nachlesen, aus welchen Materialien ein Handy-Cover meist besteht.

Produkttypen

Wie bei den meisten Schutzhüllen gibt es bei Covern unterschiedliche Produkttypen. Hier gibt es Unterscheidungen zwischen Original- und Fremdhersteller. Originalhersteller bieten in der Regel passgenaue Handy-Cover an. Fremdhersteller bieten zwar oft eine hohe Passgenauigkeit, unterscheiden sich aber in der Qualität von Hersteller zu Hersteller. Doch welcher Produkttyp entspricht Ihren Bedürfnissen? Hier erhalten Sie einen Überblick über die 4 gängigsten Typen.

  • Soft-Cover
    Ein Soft-Cover besteht meist aus weichem Silikon. Durch das flexible Material schmiegt sie sich eng an die Rückseite und um die Kanten Ihres Smartphones. Sie erhalten diese Art von Cover in verschieden Farbdesigns, die Ihrem Mobiltelefon immer wieder eine neue Optik verleihen. Die Hüllen schützen Ihr Gerät vor Kratzern und leichten Stößen.
  • Hard-Cover
    Charakteristisch für das Hard-Cover ist seine robuste Beschaffenheit auf Basis von hartem Kunststoff. Hier liegen Kamera, Mikrofon und Lautsprecher Ihres Handys frei. Erhalten können Sie dieses Cover ebenfalls in verschieden Farben und Motiven. Diese Handy-Hülle schützt Ihr Mobiltelefon vor Kratzern und dämpft Stöße ab.
  • Flip-Cover
    Ein Flip-Cover wird meist aus Kunstleder hergestellt. Angebracht wird es, genau wie das Hard-Cover, an der Rückseite des Smartphones. Zusätzlich bietet Ihnen eine Klapptasche an der Vorderseite zuverlässigen Displayschutz. Diese Frontklappe können Sie entweder vertikal oder horizontal öffnen. Festgehalten wird der Deckel meist durch einen magnetischen Verschluss, der in das Material mitverarbeitet ist. So kommen Sie leichter an das Display Ihres Handys und können es bequemer bedienen. Durch eine wasserabweisende Oberfläche bietet dieser Produkttyp Schutz gegen Feuchtigkeit, Schmutz, Kratzer und leichte Stöße.
  • Wallet-Cover
    Das Wallet-Cover besteht meist aus Kunstleder. Ebenso wie das Flip-Cover hat dieser Typ eine Klapptasche und wird meist mit einem Magnetverschluss geschlossen. Dieser Produkttyp bietet zusätzliche Einsteckfächer an der Innenseite des Deckels. Dort können Sie bequem Ihre Karten, wie etwa Kredit- und EC-Karten, verstauen. Geschützt ist Ihr Handy durch diese Hülle vor Kratzern, Stößen und Feuchtigkeit.

Materialien

Für die Herstellung von Handy-Covern werden unterschiedliche Materialien verarbeitet. Es gibt Cover, die aus nur einem Material gefertigt sind, andere bestehen aus einer Kombination von verschiedenen Materialien. Meist sind es die folgenden 5 Werkstoffe:

  • Kunststoff

    Bei der Herstellung von Handyhüllen ist Kunststoff ein gängiges Material. Unterschieden wird zwischen hartem und weichem Plastik. Zu den weichen und verformbaren Kunststoffen gehört Thermoplastisches Polyurethan (TPU). Durch die weiche Oberfläche erhält das Handy-Cover eine angenehme Haptik. Geschützt wird Ihr Mobiltelefon mit einer TPU-Hülle vor leichten Stößen und Kratzern.
    Bei einem harten Kunststoff handelt es sich beispielsweise um Polycarbonat, auch PC genannt. Dieses ist bekannt für seine Robustheit. Die Oberfläche einer Hülle mit PC ist meist glatt und bietet Ihrem Handy somit einen Schutz vor kleineren Beschädigungen, Kratzer und Fetten.

  • Silikon
    Silikon gehört zu den synthetischen Polymeren. Durch die Elastizität schmiegt sich die Hülle passgenau an Ihr Smartphone. Bei einem Sturz ist zudem die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Ihr Smartphone aus der Hülle fällt. Da die Oberfläche aber aus gummiartigem Material besteht, bleiben oft Schmutz und Staub hängen. Schützen wird es Ihr Handy vor leichten Stößen und Kratzern.

  • Mikrofaser
    Mikrofaser besteht aus feinen Polyesterfäden. Diese Fäden bilden eine samtige Oberfläche. Oft wird dieses Material als Innenschutz eines Covers verwendet. Es hält z. B. Staubpartikel fest, die zwischen Smartphone und Hülle rutschen. So entstehen keine Kratzer auf der Rückseite Ihres Smartphones.

  • Aluminium
    Aluminium ist ein leichtes, formbares, aber robustes Metall. Oft werden auf Aluminium andere Materialien wie Leder, Silikon oder Mikrofaser aufgetragen. Dadurch wird das Cover stabiler und schützt Ihr Gerät zuverlässig vor Staub, Kratzern oder schwereren Stößen.

  • Kunstleder
    Kunstleder ist auch als Polyurethan (PU) bekannt. Dieser Kunststoff wird chemisch hergestellt. Je nach Art der Herstellung kann der Kunststoff aushärten oder elastisch sein. Meist wird die flexiblere Variante bei Flip-Covern und Wallets verwendet und mit einem Lederlook versehen. Geschützt wird Ihr Smartphone vor Feuchtigkeit, Schmutz, Kratzern und leichten Stößen

Ausstattung und Funktionen

Es gibt eine Vielzahl an weiteren nützlichen Eigenschaften bei Handy-Covern: von einem Sichtfenster auf der Vorderklappe bei einem Flip-Cover bis hin zu Kartensteckfächern bei einem Wallet. Doch welche entspricht Ihren Vorstellungen? Hier haben wir für Sie die beliebtesten aufgelistet:

  • Einsteckfächer
    Die Einsteckfächer befinden sich meist in der Innenseite eines Flip-Covers oder Wallets. Ähnlich wie in einer Brieftasche können Sie dort Ihre Karten unterbringen.

  • LED-Anzeige
    Dieses Feature ist eine praktische Lösung für einen optimalen Handyschutz. Ähnlich wie bei einem Sichtfenster sind Nachrichten und Anrufe direkt sichtbar. Anders als bei einem Sichtfenster ist bei einer LED-Anzeige kein ausgesparter Bereich auf der Klappentasche. Die Anzeige ist im Material des Covers verarbeitet und kann je nach individuellem Bedürfnis angepasst werden.

  • Sichtfenster
    Bei einem Sichtfenster handelt es sich um einen freien Bereich auf der Frontklappe, sodass das Display sichtbar ist. Oft gibt es dies bei Flip-Covern. Es ermöglicht ein einfaches Bedienen des Displays auch bei geschlossen Zustand des Covers. Sie können Anrufe problemlos entgegennehmen und auf wichtige Nachrichten sofort reagieren.

  • Wake-up- und Sleep-Funktion
    Diese Funktion hat die Eigenschaft, Ihr Handy aus dem Standby-Modus zu holen, ohne einen Knopf drücken zu müssen. Ihr Display schaltet sich automatisch an, wenn Sie das Cover aufklappen. Meist wird diese Funktion in Flip-Covern eingesetzt. 

  • Wasserresistenz
    Manche Smartphone-Cover sind gegen Feuchtigkeit bzw. Wasser resistent. Diese eigenen sich optimal für Reisen, sei es beim Wandern oder beim Schwimmen. Achten Sie auf die Produktbeschreibungen der Hersteller und auf den IP-Code (International Protection Code), der dort hinterlegt ist. Über diesen erhalten Sie genauere Informationen darüber, wie das Cover Ihr Handy vor Feuchtigkeit schützen kann.

Fazit

Anschließend zeigen wir Ihnen die Vor- und Nachteile eines Handy-Covers auf: 

Vorteile
  • Verschiedene Farbdesigns

  • Schutz vor Kratzern und leichten Stößen

  • Zum Teil wasserresistent

  • Auswahl vieler verschiedener Materialien

  • Auswahl an zusätzlichen Features

  • Variation an Covertypen

Nachteile
  • Keine

Häufige Fragen

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Handy-Cover? Im Folgenden haben wir für Sie einige, die sich auch andere KäuferInnen von Smartphone-Hüllen gestellt haben, beantwortet.

Welche Rolle spielt das Material bei einem Handy-Cover?

Je nachdem welche Materialien bei einem Handy-Cover verarbeitet sind, kann Ihr Smartphone passend geschützt werden. Kunststoffmaterialien bieten einen höheren Schutz, sind flexibler und überstehen in der Regel Fallschäden. Handy-Cover aus Metall sind meist nicht flexibel, jedoch robust und stabil.

Welche Möglichkeiten gibt es zusätzlich zu einem Handy-Cover, um mein Handy zu schützen?

Sie können Ihr Smartphone auch durch folgende 2 Möglichkeiten schützen:

  • Schutzfolien
    Als zusätzlichen Schutz für Ihr Smartphone können Sie eine Schutzfolie auf das Display kleben. Diese bewahrt Ihr Display zuverlässig vor Kratzern. Vor allem, wenn Sie keine Rundum-Hülle für Ihr Handy besitzen, ist die Folie sinnvoll. Meist werden Folien mit Panzerglas auf das Display angebracht. Panzerglas ist ein sehr stabiles Glas und hält einigen Einflüssen Stand.
  • Bumper
    Als weitere Schutzvariante gibt es den Bumper. Bei einem Bumper handelt es sich um eine Einsteckhülle die Ihr Handy umgibt. Meist bestehen diese aus einem gummihaltigen Material. Dies hat die Eigenschaft, Stürze abzufedern.

Kann ein Handy-Cover den Empfang stören?

Dies hängt vom Material des Handy-Covers ab. Metallische Hüllen können den Handy-Empfang beeinflussen. Allerdings kommt es darauf an, ob die Hülle komplett aus Metall besteht oder an bestimmten Punkten wie z. B. Mikrofon, Kamera, Lautsprecher Aussparungen hat. Ist dies der Fall, sollten bei metallischen Covern keine Empfangsstörungen auftreten. Andere Materialien hingegen haben keinen Einfluss auf den Empfang.

Sie möchten sich mehr über Handy-Cover informieren? Dann finden Sie in unserem Ratgeber Handytaschen mehr über dieses Thema.


Über Annika Rüffler

Ich möchte informativen Content schaffen, der es Ihnen einfach macht Online-Shopping zu betreiben und keine Fragen offen lässt. Egal ob Haushalt, Garten, Elektronik oder Textilien, der digitale Kaufberater für jedes Thema wird interessant.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben