Jack Wolfskin Outdoorjacken

(5.257 Angebote bei 27 Shops)
15 1 3
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Jack Wolfskin Outdoorjacken


Jack Wolfskin Outdoorjacken

Gute Outdoorjacken müssen gleich mehrere Funktionen erfüllen. Sie müssen uns – natürlich das wichtigste Kriterium – warm halten. Das ist ihre Hauptaufgabe und schon alleine die ist manchmal ganz schön schwer zu erfüllen. Denn wer sich im Winter bei Eiseskälte draußen bewegt, der braucht eine Outdoorjacke, auf die absolut Verlass ist und die auch bei Bedarf mit scharfen Minusgraden zurechtkommt.

Zum anderen darf eine gute Outdoorjacke aber auch ihren Träger nicht zum Schwitzen bringen, denn wer unter seiner Jacke schwitzt, der ist erst recht gefährdet für Erkältungen. Outdoorjacken sollten also in der Lage sein, Schweiß nach außen zu leiten, damit ihr Träger unter dem Stoff trocken und warm bleibt statt klitschnass.

Daneben sollte eine Jacke für den Outdoorbereich aber auch viele praktische Funktionen haben, wie eine Kapuze oder viele Taschen. Sie sollte angenehm zu tragen sein, nicht zu schwer und auch noch gut aussehen. Jacken des Herstellers Jack Wolfskin erfüllen diese Kriterien. Wer eine hochwertige Jacke sucht, wird hier fündig.

Jack Wolfskin – gut gerüstet in die Natur

Die Firma Jack Wolfskin wurde im Jahr 1981 von Ulrich Dausin gegründet. Seit dem Jahr 1991 gehörte sie Johnson Outdoors. Jack Wolfskin belieferte zunächst nur den Fachhandel für Outdoor-Funktionsbekleidung, doch im Jahr 1993 eröffnete der erste eigene Laden der Firma in Heidelberg. Der Siegeszug der Marke begann, die durch ihre Kleidung, die nicht nur funktionell, sondern auch schick war, zahlreiche Fans fand. Heute hat das Unternehmen seinen Sitz in Idstein. Inzwischen gehört die Marke der US-Beteiligungsgesellschaft Blackstone.
Zum Portfolio der Firma gehören neben der Outdoorbekleidung – dort vor allem Jacken – auch Schuhe und Utensilien für den Outdoor-Bereich wie Rucksäcke, Zelte, Taschen und alles, was man sonst noch für Abenteuer im Freien braucht. Dabei sind die Produkte für Frauen, Männer und Kinder gedacht.

Eine für alle Fälle: Die Jack Wolfskin Iceland

Wer bei ungemütlichem Wetter für alle Eventualitäten gerüstet sein will, dem ist die 3-in-1 Jacke Iceland von Jack Wolfskin zu empfehlen. Wie alle Produkte aus dem Hause Jack Wolfskin glänzt auch diese Jacke durch ihre wirklich tolle Verarbeitung. Dazu ist die Iceland ein klassisch schönes Modell, das man auch gerne Mal auf der Fahrt ins Büro nutzen kann. Dabei sorgt die sehr robuste Außenjacke für den perfekten Wetterschutz. Hier hat der Regen keine Chance, die Nähte sind gut verschweißt, auch bei längerem dichten Regen bleibt es darunter schön trocken.

Die Innenjacke der Iceland besteht aus 200er-Fleece. Das hält tadellos warm. Wer beide Jacken zusammen anzieht, der ist auch für kalte Wintertage gut gerüstet. Im Herbst oder Frühling kann man die beiden Jacken auch getrennt tragen, zum Beispiel, um sich bei einer Wanderung im Frühling vor Regen zu schützen. Besonders angenehm: Die Jacke ist so lang geschnitten, dass sie auch den unteren Rücken gut gegen Kälte schützt.

Ab ins Eis – mit dem Downshell Parka Men

Wer so richtig im Kalten unterwegs ist, der ist mit dem Jack Wolfskin Downshell Parka sehr gut bedient. Der Daunenparka hält so richtig warm – auch bei extremen Minusgraden. Außerdem lässt der Downshell keinen Wind durch. Trotzdem ist der Parka aus dem Hause Wolfskin sehr angenehm zu tragen und bietet viel Bewegungsfreiheit. Das Außenmaterial ist atmungsaktiv und sorgt mit den Belüftungsschlitzen dafür, dass man sich wohl fühlt und die Haut trocken bleibt. Wer der Kälte trotzen will, liegt damit genau richtig.
Nach oben